Jump to content


Patton vs. T54


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
25 replies to this topic

Ezgera #1 Posted 15 April 2012 - 11:01 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 156
  • Member since:
    01-11-2012
Ich habe vor ein paar Tagen mir den M24 Chaffee geholt, der ja eigentlich hauptsächlich ein richtig brutaler, wenn auch fragiler Medium ist. Auf jeden fall gefällt mir der Spielstil von ihm als Medium sehr gut, und ich hab mit ihm viel Spaß. Jetzt hab ich mir überlegt, da ich allgemein irgendwie lieber Mobil bin und die Initiative ergreife, wäre es eigentlich nur folgerichtig, mal einen Med-Baum durchzuspielen. Der E50 ist mir grundsätzlich zu träge, ich möchte auch mal um den Gegner rumkurven. Wichtig sind mir eigentlich nur Wendigkeit, Damageoutput, und ein bisschen Wiederstandskraft. Ich denke jetzt mal, das der T54 zäher ist, der Patton aber mehr Schaden macht. Wie ist die Wendigkeit, wie sind die Kanonen, wie ist der Weg zu den Panzern, wie ist der Fahrspaß, wie sind sie einsetzbar, gerade in Randoms und CW, die ich dann auch durchaus mit ihnen fahren würde. Achso, das mir keiner mit dem BatChat kommt: Ich hab mich durch den AMX40 gequält, nur um den AMX12t dann wegzuschmeißen. Sowas kommt mir nicht mehr in die Garage :Smile-izmena:  Revolvermagazine liegen mir einfach nicht, ich möcht schießen, wenn ich will, nicht, wenn das Magazin will. Außerdem können diese Franzosenflizer einfach nicht aus der Fahrt schießen, ein für mich ganz wichtiges Kriterium, gerade nach dem M24. Wie sind da Patton und T54?


Bitte um antworten von Leuten, die Erfahrung mit ihnen haben und am besten zumindest eine grobe Vorstellung vom M24 haben.
MfG Ezgera

Halz #2 Posted 16 April 2012 - 01:22 PM

    Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 312
  • Member since:
    05-27-2011
Vielleicht hilft Dir das ja ein wenig weiter:
http://forum.worldof...ost__p__1668902

Ich zitiere mich mal selber aus dem o.a. Thread:

Quote

Medium fahren ist generell eher eine Kunst für sich. Nichts ist nutzloser als ein campender Medium. Während ein Heavy und/oder TD eher dazu geeignet sind um eine "Frontlinie" zu halten, kommen dir als Medium direkt mehrere Aufgaben zu:

1.) Scouten: Du bist die "Augen und Ohren" des Teams. Kenne die Sichtweite und Tarnwerte deines Panzers und scoute feindliche Ziele, bzw. generelle Bewegungen. In diesem Punkt sticht der Patton deutlich hervor, nicht weniger schlecht sind T-54 und BatChat. Eher schlecht geht dies mit dem E-50, da er eher schlechte Tarnwerte hat. Allerdings kann man bei dem E-50 sehr viel über die hohe Sichtweite erreichen.

2.) Lückenfüller + Abfangjäger feindlicher Scouts und Meds: Schaue dir das Lineup vom Gegner an. Hat er Lights und Meds im Team solltest du dich insbesondere wenn Arty mit ingame ist am Anfang so hinstellen, dass du genau diese Panzer abfangen kannst. Meistens fahren sie auf festen Routen in die Base um deine Arty aufzuklären. Sollte von solchen Panzern keine Gefahr mehr ausgehen da es sie entweder gar nicht gab oder nicht mehr gibt, schau auf der Map wo du am besten unterstützen kannst.

3.) Angriff voran tragen - Überlegenheit schaffen: Du bist schnell. Erkenne auf der Map die Schwachpunkte in der gegnerischen Verteidigung. Schaffe dort eine Überlegenheit der eigenen Waffenanzahl. Im Angriff solltest du die Stärken und Schwächen deines Meds gut ausnutzen. Während der Patton sich im hügeligen Gelände wohl fühlt, wo er den hervorragenden Richtwinkel ausspielen kann und nicht immer getroffen wird, verzeiht der T-54 auch mal den ein oder anderen Treffer mit einem bouncer. Also darf man mit dem T-54 auch ruhig mal deutlich aggressiver in die Verteidigung des Gegners hinein fahren. Beim T-54 solltest du nur eins nicht vergessen: Ein nasses Munlager. Das Ding fliegt gerne mal in die Luft bei seitlichem Beschuss.


Generell solltest du aber vermeiden auf gut Glück gegnerische Panzer zu zirkeln. Oftmals geht das in die Hose wenn die noch von anderen Panzern gedeckt werden und außerdem zeigst du die gesamte Zeit deine weiche Seite. Am ehesten dürfte aber noch der BatChat und der T-54 für diese Aufgabe geeignet sein. Der E-50 ist generell etwas zu träge für sowas und der Patton hat weder die notwendige Schnelligkeit des BatChat noch die Widerstandsfähigkeit des T-54.

Schießen aus der Fahrt heraus liegt der Patton deutlich vorne. Weiterhin sprechen Neigungswinkel, DPM und Einzielzeit auch eher für die Kanone vom Patton. Lediglich auf Distanz hat die Kanone ab und an Schwächen. Generell finde ich sie aber deutlich besser als die vom T-54.

Edit I: Ich habe beim T-54 weiterhin auf den Einbau des Nassen Munlagers verzichtet. Ich kompensiere das durch den neuen Skill vom Ladeschützen. Bislang ging es gut.

Edit II: Auch mit dem Patton kann man langsam drehende Panzer (zB T34, T30) zirkeln, allerdings mache ich das mit diesem Panzer eher ungern. Zirkeln halte ich generell oftmals für fehl am Platz, da man immer seine weiche Seite offenbart. Und gerade dabei fliegt der T-54 gerne mal in die Luft. Zirkeln nur bei isolierten Gegnern wo man sicher ist, dass diese nicht mitdrehen können.

Ezgera #3 Posted 16 April 2012 - 04:27 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 156
  • Member since:
    01-11-2012
Kanone kann ich mir vorstellen, das mir die vom Patton tatsächlich mehr liegt.

Zirkeln tu ich sowieso nicht blindwütig, kommt selbstverständlich auf den gegnerischen Panzer, den Fahrer, die Position etc. an, dass hab ich spätestens im M24 selbstverständlich gelernt. Ansonsten wird der nämlich ziemlich teuer bei 9k+ Reperaturkosten <_<

Ansonsten scheint ja der T54 deutlich mobiler zu sein, und gleichzeitig ein bisschen Panzerung mitzubringen. Wieviel bringt die eigentlich gegen andere Panzer ähnlichen lvls? Meine mich erinnern zu können, das ich mit dem Tiger schon ein paar T54 auf dem Gewissen hab, auch frontal, aber manche schwören ja auf die Panzerung des T54. Und wieviel bringt die zusätzliche Mobilität des T54?

Halz #4 Posted 16 April 2012 - 06:08 PM

    Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 312
  • Member since:
    05-27-2011
Naja, der T-54 ist in meinen Augen nicht wirklich mobiler sondern hat nur eine höhere Endgeschwindigkeit. Er hat den Nachteil gegenüber dem Patton, dass er nicht auf der Hochachse wenden kann. Ich persönlich finde den Patton agiler und fahre ihn auch deutlich lieber. Außerdem ist der Neigungswinkel der Kanone beim T-54 wirklich echt beschissen.

Bei der Panzerung ist die Wanne vom T-54 natürlich deutlich bounciger, aber auch nur wenn sie angewinkelt ist. Gerade von Tier 8-10 Kanonen beschossen wird sie auch durchschlagen. Bei der Turmpanzerung tun sich beide nicht viel. Beide eigentlich kaum zu durchschlagen.

Bei seitlichen Beschuss hat man beim Patton oftmals Glück, dass der gesamte Schaden von den Ketten gefressen wird. Beim T-54 wirds oftmals final vom Ammorack absorbiert ;-)
Im Gegensatz zum T-54 brennt der Patton jedoch deutlich häufiger. Der Patton ist der einzige Medium (ich fahre Lorraine, E-50, T-54 und Patton) den ich mit Feuerlöscher anstelle von Öl/100 Oktan fahre.

Ezgera #5 Posted 16 April 2012 - 06:24 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 156
  • Member since:
    01-11-2012
Das mit den Ketten kann ja eine Reperatur geschulte Crew fix wieder reparieren. Ich hab es auch oft mit dem M24, gerade eben ein Objekt, schießt mir mit der BL10 in die Seite, ich Ketten ab, Objekt tot  :D

Ammoracktreffer sind generell doof, merke ich oft im Tiger. Dessen geht zwar seltenst hoch, aber der gesamte Panzer ist eine Ammoracktrefferzone. Frontal, Seite, Hinten, Oben, alles schon gehabt. Einmal ists hochgegangen, Pz38NA ists gewesen...
Wenns aber andauernd hochgehen sollte, ne danke. Was für einen Unterschied macht denn die erhöhte Drehgeschwindigkeit?

PS: Grade erst gesehen: Nicht auf der Stelle wenden?
    Wie ungewohnt, die meisten Deutschen können es, M24 auch, gar nicht dran gedacht. Ist schon oft praktisch.

Zabrak #6 Posted 17 April 2012 - 12:46 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 140
  • Member since:
    06-29-2011
Hm kann ich alles kaum nachvollziehen

Der Trum vom patton ist ähnlich Pappe wie die Wanne - allgemein nehmen sich Batcheater und Patton sehr wenig was "Bounceeigenschaften" angeht.
Der Patton hat beim Turm lediglich mal Bouncer wenn der Gegner mal wieder denkt "Patton der Easykill" und irgendwie - irgendwo und am besten noch fast wärend der Fahrt auf den Turm Zimmert, ansonsten bounced da gar nichts von T8++

Ich habe mein Patton verkauft, er ist gut ja - aber so dermaßen Teamabhängig das Ding das ich nur mehr gefrustet war. (Wenn man meine Stats mit ihm anschaut merkt man eigentlich das es nur an den Teams lag, bis auf Win ratio ist diese gar nichtmal soooo schlecht).

Was mich permanent störte war, egal was mich beschoss, jeder wirklich jeder kam durch und killte in 80% der Fälle 1-2 Module und oftmals noch 1-2Crew-Mitglieder.
Ebenfalls nervt das Ammorack egal von wo bei mir immer dran glauben musste, ich kann mich an kaum ein Gefecht erinnern wo das Ammorack nicht beschädigt wurde. Oftmals hatte man solche Späße das Ammorack+Gun frontal mit einem Schuss beschädigt wurden - Spiel gelaufen. Brennen tut er auch gern.

Allerdings muss ich ausdrücklich sagen das dass mein Fall ist - ich kenne viele Leute die nichts von all dem bestätigen können - vielleicht hab ich auch einfach nurn Montagspanzer erwischt^^.

Und nein ich habe ihn nie "Rambolike" gespielt. Und meist waren es einfach nur Teamfails - ich erinner mich zu gern an mein letztes Gefecht mitm Patton, 3 T8 Arty solo ausm Game genommen(unsere Arty noch alle da), ein IS4 zerstört und Amx120 zerstört weitere beschädigt- insgesamt gedealter dmg in der Runde fast 6000.
Und das Team verlor hammer harte  7 zu 15 - 5 Kills vom süßen Patton... War ne tolle 1,5k Exp Niederlage...


Auch kann ich das aus der Fahrt schießen nie wirklich nachvollziehen(habe ihn mit Ansetzer, Stabi und Lüftung gespielt - damals ja noch tolle Viewrange^^) Ich fand die Gun egal aus welcher Pos stets sehr unzuverlässig. Ich hatte einmal nen wirkliches Witz-Game da gingen heftige 6Schüsse von 8 auf unter 180Meter daneben bei geschlossenem Zielkreis und die anderen 2 waren Bouncer. Ziele waren - IS4 Seite - IS7 Seite E100 Seite... Solche Späße hatten mich dann zum Verkauf getrieben.
Und ich meine wenn man meine T20 und M26 Stat anschaut - die sich ja recht ähnlich spielen, war ich recht erfolgreich - mitm Patton ging gar nichts. Oftmals stands schon 6 zu 0 da hat man noch nichtmal 1 Schuss gesetzt.


Was ich allerdings bestätigen kann ist das wie bei fast allen Amis die Ketten oftmals den Schaden fressen.


Beim T54 kann ich eigentlich nur eins sagen... Seit Patch sind IS4 und T54 wieder in der Lage die Maus so zu behaken das diese die Gun nicht weit genug runter bekommen ...^^




Dennoch spare ich derzeit auf den Patton, in der Hoffnung das es im 2. Anlauf besser wird ._.





Edid mehr Minus bitte für meine Meinung... Kinder ftw

OTG_Marauder #7 Posted 17 April 2012 - 01:12 PM

    First Sergeant

  • Clan Commander
  • 0 battles
  • 6,904
  • Member since:
    08-28-2011
Auf Live Oaks,kam es gestern an den Eisenbahnbrücken zu einer Medium Schlacht.Der MM hatte wohl seine spassige Minute :lol:
Auf unsrer Seite: 1E50,2Pattons und 1 Pershing,beim Gegner 3T-54 und ein Wokverkäufer...um es kurz zu machen: die T-54 wurden ohne eigene Verluste zerschrottet :Smile-izmena: im Hügeligen Gelände mit close combat sind die 54er dem beweglicheren Patton nicht gewachsen,der bessere Richtbereich der Kanone tut sein übriges..

Ezgera #8 Posted 18 April 2012 - 03:07 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 156
  • Member since:
    01-11-2012
Na, einfacher macht das die Entscheidung ja nicht gerade. Was könntet ihr denn mehr empfehlen?
T54 oder Patton? Ansonsten nimm ich noch aus Frust den Sniper-E50 <_<

Ezgera

CommanderAzrael #9 Posted 18 April 2012 - 03:27 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 1,240
  • Member since:
    08-15-2011
Schau dir doch einfach mal ein paar Replays an, die andere mit den beiden Panzern gemacht haben. Am besten welche wo die beiden Panzer recht erfolgreich waren, dort kannst du dann sehen wie man mit dem Panzer gut fährt und ob du das mit dir in Einklang bringen kannst.

Zabrak #10 Posted 18 April 2012 - 07:16 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 140
  • Member since:
    06-29-2011
Der E50 ist kein Sniper...^^

Wer mit dem Ding snipte macht was ganz gewaltig falsch, das ding istn Brecher vom allerfeinsten - ideal um Heavyangriffe zu unterstüzen, zb Heavys greifen an - E50 umzirkelt - Gegner Heavys drehen wenn se dumm sind sich zum E50 - Eigene Heavys lassen Geschenke regnen.

Bolshack #11 Posted 18 April 2012 - 08:34 PM

    Senior Sergeant

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 530
  • Member since:
    07-22-2010

View PostEzgera, on 18 April 2012 - 03:07 PM, said:

Na, einfacher macht das die Entscheidung ja nicht gerade. Was könntet ihr denn mehr empfehlen?
T54 oder Patton? Ansonsten nimm ich noch aus Frust den Sniper-E50 <_<

Ezgera

Das hätteste dir aber denken können ;)

Wenn du 10 Leute fragst bekommste 10 verschiedene Meinungen.
Patton ist z.B. mein Absoluter Liebling in der Garage und ich habe alle 10er, BatChat, alle Scouts, 2 8er Artys und spiele imo auf T95 und T54 (Jagdtiger ist auch schon seitn halben Jahr erforscht xD)
Ich poste dir aber Mal n paar gute Runden von mir mim Patton:





ItexI #12 Posted 18 April 2012 - 09:09 PM

    Junior Sergeant

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 137
  • Member since:
    01-14-2011
Im endeffekt kommt es auf deinen Spielstil an. Wenn du lieber mehr Mobilität und Panzerung hast, nehm den T54. Willst du lieber hohe DpS und kannst auf Panzerung und etwas Mobilität verzichten, nehm den Patton. Willst du hohen Burst und hohe Mobilität nehm den BatChat. Willst du nen Heavy der in die falsche Schiene gerutscht ist, nehm den E50.

Zabrak #13 Posted 18 April 2012 - 09:10 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 140
  • Member since:
    06-29-2011
Bis auf mörderrisches Glück, gerade auf Campinovka und einigen Beschussaktionen wo ich mir dachte WTF sieht dochn blinder mitm Krückstock das man abprallen wird - erkenn ich auf den Vids nicht viel.

Ezgera #14 Posted 18 April 2012 - 09:59 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 156
  • Member since:
    01-11-2012
Man kann sich die Videos auch auf youtube selber ansehen, einfach 2x Linksklick. Da erkennt man schon relativ viel.

BatChat möchte ich auf keinen Fall, ich hab mich durch den AMX40 gequält, den 12t auf elite gebracht und dann den 13-75 nicht geholt, weil mir das Magazin einfach nicht in den Kram passte. Ich bin da lieber etwas flexibler...

T54... nette Karre, schön bouncig, aber wer zielt, kommt trotzdem durch. E50 ist groß wie ein Schrank...  Patton haben sie die Panzerung gleich vergessen, bis auf ein bisschen Turm.
Mich lockt irgendwie die 8,8 L100 auf dem E50 :rolleyes:

Wo ist denn der Grind zum Tier9 am angenehmsten? Wie spielen die sich? Den PantherI würde ich wohl lieben, ich mag auch den Tiger... hab da ^eins meiner 5 Panzerasse^^
Aber vom T20, Pershing etc hab ich nicht viel Ahnung. So oft sind die ja nicht zu sehen.

Ezgera

Wolfesblut #15 Posted 19 April 2012 - 01:27 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 3,654
  • Member since:
    04-29-2011
Ami Meds sind recht spaßig, von M2 Light startend ist kein Panzer dabei der sich wie eine Krücke fährt (*hust* AMX40 *hust*), klar, M5 bist du ja sicherlich einiges gefahren, wenn du den Chaffee hast. M7 und Easy8 sind sehr spaßig zu spielen, gerade der Easy8 (M4A3E8) ist eine Funmaschine. Mit dem T20 ändert sich das Spielgefühl drastisch, dafür steigt aber auch die Höchstgeschwindigkeit, auf für Amis unglaubliche 55km/h! T20 ist nach ein paar Upgrades ganz witzig zu spielen, ich denke Pershing und Patton werden es durchaus wert sein :) Keine Brawler, da nur Papierpanzerung, aber sehr agil und im hügeligen Gelände fühlt sich ein Ami einfach am wohlsten  :Smile_honoring:

OTG_Marauder #16 Posted 19 April 2012 - 02:02 PM

    First Sergeant

  • Clan Commander
  • 0 battles
  • 6,904
  • Member since:
    08-28-2011

View PostEzgera, on 18 April 2012 - 09:59 PM, said:



Wo ist denn der Grind zum Tier9 am angenehmsten? Wie spielen die sich? Den PantherI würde ich wohl lieben, ich mag auch den Tiger... hab da ^eins meiner 5 Panzerasse^^
Aber vom T20, Pershing etc hab ich nicht viel Ahnung. So oft sind die ja nicht zu sehen.

Ezgera

Weiss nicht wies bei den anderen Nationen ist,aber ab dem E8,steigert sich das Spielgefühl permanent ohne sich vom Grunsatz her groß zu ändern,der T20 spielt sich nicht großartig anders wie der E8,der Pershing nicht großartig anders als der T20,nur das die Panzer halt immer "besser" werden,wenn man die grundlegenden Parameter der US Mediums verstanden hat und mag,also: gute Beweglichkeit,recht präzise Guns (schlechter als deutsche,besser als russische),schlechte Wannen-aber gute Turmpanzerung. Auf engem und vor allem Hügeligen gelände fühlen sie sich am wohlsten.
Ist schwer da nen Tipp abzugeben,ich fand den grind vom E8 zum Patton als gut,weil man halt immer "aufbauen" kann für den nächsten Panzer,was die Spielfertigkeiten angeht,andersrum war der Weg vom grottigen M7 zum E8 ganz grausslich (vergleichbar mit AMX40 zum AMX12t)
oder auch bei anderen Nationen: der VK3601 spielt sich gut,der Tiger ist furchtbar (auch wegen dem MM) und erst mit TigerII wirds wieder besser um dann mit dem E-75 nen guten T9 zu haben..

Malkor #17 Posted 19 April 2012 - 02:36 PM

    Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 254
  • Member since:
    05-26-2011
Der Grind vom T-44 zum T-54: Du wirst die 100mm mit ihren 175mm Penetration hassen. Bis auf diesen dicken Haken spielt sich der T-44 recht angenehm. Der T-54 ist Stock die reinste Folter, wie jeder andere Panzer auch. Aber wenn er dann Elite ist und man die 100mm D-54 hat entschädigt einen das für die Wanderung durch das Tal der Tränen. Denn bevor man die 100mm D-54 einbauen kann, muß man über 100k XP mit der 100mm LB-1 farmen. Oder man wandelt XP in Free XP um. Was alleine für Ketten, Turm und die 100mm D-54 so ca. 106k XP (macht am Ende mehr als 4k Gold) sind. Ach ja: Wet Ammo Rack beim T-44 nicht vergessen! Das Teil ist ein Ammo Rack auf Ketten.

Der Grind vom Panther 2 zum E-50: Sobald der Panther 2 voll ausgebaut ist hast du den derzeit wohl besten T8 Medium. Wenn man schon den Tiger komplett erforscht hat, muß man beim Panther 2 nur noch die Ketten und den Turm erforschen (am besten Free XP sammeln) und ab geht die Post. Mit der 8,8cm KwK 43/L71 bist du für jeden Gegner eine Bedrohung. Ob du nun hinten stehst und Sniper spielst oder vorne mit dabei bist: Der Panther 2 macht in jeder Situation eine gute Figur. Im Gegensatz zum T-44 wirst du beim Panther 2 nicht das Gefühl haben durch ein Tal der Tränen zu wandern. Der E-50 ist Stock dann auch wieder enttäuschend, aber nicht so sehr wie ein Stock T-54. Ich hatte den Motor schon vom E-75 her und dank Free XP konnte ich mir auch noch die Ketten holen. So konnte ich den E-50 von Anfang an mit Ketten, bestem Motor und der 8,8cm KwK 43/L71 fahren. Die 8,8 ist ein großer Vorteil gegenüber anderen Stock T9 Mediums, weil du halt 203mm Penetration hast, was den Grind zur 10,5er deutlich angenehmer macht als beim T-54 zur 100mm D-54. Allerdings muß man beim E-50 einige Dinge beachten:

1. Das hohe Gewicht. Das kannst du im Nahkampf mitunter als Waffe einsetzen. Allerdings wird das bremsen zu einer heiklen Angelegenheit, die man durchaus üben sollte. Sonst stehst du plötzlich auf freiem Feld anstatt hinter einem Haus in Deckung. Gerade beim bergab fahren, z.B. auf Himmelsdorf, ist geschicktes abbremsen dringend anzuraten.
2. Du kannst die Kanone vom E-50 nicht nach unten bewegen. Steht dein Gegner etwas unter dir (da reicht schon eine kleine Bodenwelle) hast du ein Problem. Du kannst nicht auf ihn schießen, er aber auf dich. Wenn du also von einem Hügel, z.B. auf Mines, nach unten schießen willst, ist geschicktes manövrieren zwingend erforderlich.

Wolfesblut #18 Posted 19 April 2012 - 02:40 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 3,654
  • Member since:
    04-29-2011
Vorweg, ich bin ein großer E8 fan. Einer der spaßigsten Maschinen in WoT und mehr braucht man dazu nicht zu sagen ;) Ausser dass der VStab dort ab T6 verfügbar ist, bei anderen Nationen erst ab T8!

OTG_Marauder, meiner Meinung nach kann man eine Fahrmaschine reinster Güte wie den M7 nicht mit der Krücke AMX40 vergleichen! M7 ist eine großartige Vorbereitung auf den E8, dank des 6pounders und der Agilität gewöhnt man sich schon an schnellfeuernde Kanonen und das Überleben mit wenig Panzerung.
Okay, zugegeben, ich war auch froh als ich ihn loshatte ;) Aber er hat trotzdem Spaß gemacht, nur durfte man(ich) halt nicht viele Erfolge erwarten..
Der T20 steht seit dem letzten Special in meiner Garage, und jetzt, mit VStab/Rammer/Vent ist die Kiste auch ganz angenehm, aber im Gegensatz zu meinem Easy8 Spielstil völlig anders zu benutzen, auch wegen des Matchmakings! Mit ein wenig FreeXP für Ketten ist der Grind beim T20 tatsächlich aber recht angenehm.
Wichtigstes Merkmal meiner Meinung nach bei den US Meds ist dass man möglichst vermeiden muss getroffen zu werden! Wo bei einem KV-13 oder VK3601 durchaus auch mal größere Kaliber abprallen, geht bei jedem US Med alles(!) durch. Abpraller sind ab und zu mal drin, dank der großen Kanonenblende, aber nie damit rechnen!

Ezgera #19 Posted 20 April 2012 - 07:06 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 156
  • Member since:
    01-11-2012
Dann würden sich als Einstieg für mich wohl die deutschen empfehlen, da ich da schon alle Motoren bis auf den letzten des E50, die  8,8cm L71 etc. hab. Nur Panther mit 7,5 L100  <_< . Ich hab doch erst kürzlich den Pz4, einen etwas kleineren Panther, verkauft. Immerhin ist der Panther schneller :Smile-hiding: .

Die Amies sehen nett aus, und aktuell hab ich mir mal den Lee in die Garage gestellt. Kann doch nicht sein, dass er so schlecht ist... Panzerklasse1 hab ich schon, Meisterhand fehlt noch :Smile-izmena: . Möchte meine Sammlung von 5 noch vergrößern...

Calimeromonster #20 Posted 25 April 2012 - 08:56 AM

    First Sergeant

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 2,219
  • Member since:
    07-11-2010
Der E-50 kann Spaß machen - kann. Mit der überaus guten Kanone und einer Panzerung, die ab und zu auch größere Kaliber abprallen lässt. Man kann ihn aber nicht wie einen normalen Medium spielen, dazu ist er zu schwer. Sein Bremsweg gleicht dem eines voll beladenen Öltankers. Hat man aber raus, wie man mit dem E-50 Feuerwehr spielt und Gegner flankiert, dann...ja dann! Der E-50 ist der Taktiker.

Der Patton ist mindestens so gut als Feuerwehr. Nicht ganz so schnell wie der E-50, dafür aber wendiger und mobiler. Seine Kanone eignet sich nicht ganz so gut wie die des E-50 zu Distanzschüssen, ist aber trotzdem manchmal überraschend genau. Der Patton ist der Brawler schlechthin.

Der T-54 dagegen ist mit Heavy-Unterstützung in der Nähe Scout. Man kann ohne weiteres in den Nahkampf und die Wendigkeit ausspielen.

Der BatChat ist das Überfallkommando. An dem prallt fast nichts ab, aber durch den hohen Schaden, den er in kurzer Zeit raushaut, sehr gefährlich. Seine Geschwindigkeit lässt ihn taktische Positionen einnehmen, die spielentscheidend sein können.

Grundsätzlich eignen sich alle Mediums auf dieser Stufe zur Feuerwehr. Im 1on1 gibt es keine klaren Gewinner - wenn man die Stärke seines Panzers kennt, kann man jeden anderen Gegner gleicher Art schlagen. Ich würde also dazu raten, die eigene Spielweise zu bedenken bei der Auswahl des richtigen Mediums.