Jump to content


Tipps & Tricks für den Löwe [Guide/Tutorial]


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
21 replies to this topic

DerZocker #1 Posted 16 April 2012 - 03:23 AM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 13642 battles
  • 215
  • Member since:
    08-15-2011
Ich hab mir gerade den Löwe-Guide hier; http://www.elcomesof...de-to-lion.html durchgelesen und hab dabei gemerkt, dass der lange nicht alles abdeckt. Und da meiner Meinung nach sehr viele Löwe-Spieler diesen leider nicht ganz beherrschen, hab ich mir gedacht, mach ma doch mal einen kleinen Guiden zum besseren Wirtschaften und Wirken damit :Smile_blinky:

Ich hab (siehe Link) unten ein Kommentar dazugeschrieben, das geb ich gleich dazu (in englisch, Fehler dürft ihr euch behalten ;O):

Instead of spall liner I use optics (not binoculars). It gives you a sight of 442m. With the news skills for your crew you can increase line of sight again to like 460m, which is very far.

I also need to say, that I play my Löwe most of the time as a sniper tank. He isn't good in melee fights, keep him out of these!
E.G. on Malinkova I take a position near the base (which base doesn't matter) so I often spot some other players hiding on the other side. With his very accurate cannon you can kill or damage enemy tanks from this positions very good.

Some basic tipps, maybe to add;
- always turn your front, angle! You got not that much armor, especially in high tier battles you need as many bounces as possible.
- know where to shot high tier tanks. E.G. the german tanks in generell and some russian tanks got a little weak spot in front. Always aim there, as you will bounce in 90% of the other shots. (Of course; if you can hit side or back, you should always pierce, exception is maus and E100.)
- If you get encountered by a smaller tank and there is no help; while turning your turret turn your tank in this direction. This will increase turrets turning speed and you can get a shot at the low tier tank. In most of the cases one or a maximum of 2 shots are enough to destroy the enemy tank.
(Note; only do this, while in cover. If you get rounded by a low tier tank while having a standof with a high tier, first kill high tier, hope that your mates kill low tier tank and if not kill him after killing the high tier tank.)
- Always keep enemy tanks at distance. Like just said before, Löwes death are melee fights.
- You are a heavy, yes. But you don't got the armor like every other same high tier tank. So don't go in like Rambo - check your chances, number of enemys, cover and if there is arty.
- use your weight. Rammattacks with Löwe (nearly 100tons!) are very usefull! Against ALL enemy tanks, exceptions are E100 and Maus. Sometimes you can fire and meanwhile ram several times, which gives you the little advantage in damage, that you need to win a fight.
- always try to hide as good as possible behind cover, so that just your turret looks out. It is THE bounciest part of the whole tank, hits will bounce like crazy. Even from Tier X sometimes.



Module;
Als Module empfehle ich Ansetzer, Optik (nicht das Fernglas) und die Lüftung.
Ansetzer ist ein MUST-HAVE! Besonders im Face-Off mit einem gegnerischen Löwe, was oft vorkommt, entscheidet er über Leben und Tod.
Die Optik könnt ihr auch durch das Fernglas ersetzen - da der Löwe aber bereits eine Standardsicht von 402 Metern hat, Optik 10% also rund 40m drauf gibt UND die Crew jetzt auch die Sichtweite steigern kann, hab ich das aber gelassen. Zusätzlich funktioniert das Fernglas auch nur stehend, im Gegensatz zur Optik. Das ist aber sehr spielstil-abhängig!
Lüftung kann man auch austauschen falls einem etwas Anderes wichtiger ist, ich hab sie liebgewonnen.

Crew, momentaner Stand (siehe jedoch Update 1 weiter unten!!!):
Kommandant; Mentor 100%, Späher 47%
Fahrer; Ordnungsfanatiker 100%, Meister am Bremshebel 47%
Richtschütze; Scharfschütze 100%, Ruhige Hand 47%
Funker; Reperatur 100%, Weitsicht 47%
Ladeschütze; Reperatur 100%, Sichere Lagerung 47%

Dazuzusagen ist;
Kommandant; Mentor bringt einen Vorteil, kann später (bei 3. Skill) wieder verlernt werden. Da der Kommandant imo aber nicht die allerbesten Skills hat, passt das einstweilen.
Fahrer; Ordnungsfanatiker ist das WICHTIGSTE! Gibt 25% Reduktion der Chance auf Motorbrand - und der Löwe fackelt gerne mal ab. Danach skille ich Meister am Bremshebel, damit er schneller dreht. Sollte das fertig sein, empfehle ich Geländespezialist oder Rammbock - je nach Spielweise.
Richtschütze; Scharfschütze ist für den Allerwertesten - wird asap durch Angesetzes Ziel ausgetauscht. Warum? Ich spiele den Löwen als Sniper mit fast 500m Sicht. Jede Sekunde, die ihr weiter spottet, bringt eurem Team und euch einen Vorteil! Scharfschütze hingegen nur eine lächerliche 4%-Chance, bei einem kritischen Hit mehr Schaden zu machen. Ruhige Hand ist sehr wichtig für (hoffentlich selten auftretenden) Nahkampf, damit trefft ihr genau wie nur was!
Funker; hat imo wenig nützliche Skills. Ob ihr Weitsicht oder Reperatur zuerst skillt ist eure Sache, ich fand Reperatur wichtiger, weil die Skills der anderen wichtiger als Reperatur sind.
Ladeschütze; ebenso. Den zweiten Skill kann mit irgendwas verwenden - das Sinnvollste ist aber Sichere Lagerung, damit einem das Munilager weniger hochgeht.

Falls sich jemand fragt, warum nicht Waffenbrüder; Ordnungsfanatiker ist wichtiger. Sollte ich den zweiten Skill auf 100% haben, werde ich die gesamte Mannschaft reseten und als zweiten Skill für jeden Waffenbrüder wählen. Da tut es mir dann nur um den Fahrer richtig leid, eine Umstellung durch die fehlenden Meter Sicht muss man eben in Kauf nehmen.

Module;
Ich hab Feuerlöscher, Medkit und Repkit immer dabei. Besonders letzteres wird fast jedes Gefecht genutzt. Der Löwe ist eine fahrbare Hitzone und kriegt - zumindest bei mir - bei jedem 4ten damage-Hit einen Modulschaden, der wichtig ist (Kanone, Motor, Munlager).
Wichtig ist hier aber auch, nach Situation zu reparieren!

Beispiele;
- Seid ihr am Ar*** der Welt und kein Gegner in Sicht, Arty hat euch aber den Motor zerschossen? - Dann unbedingt reparieren. Sonst braucht ihr bis morgen zur Front.
- In einem Kampf werden euch mehrere Module kritisch getroffen (worst case: Kanone, Motor, Munlager)? Dann Munlager oder Kanone, je nach Situation, reparieren! Ist der Gegner nahe, dann Munlager - dann trefft ihr auch mit einer ungenauen Kanone besser. Ist der Gegner weit weg - dann die Kanone, damit ihr weitersnipern könnt. Die lange Reload-Time müsst ihr eben in Kauf nehmen.
- Solltet ihr euch aus einem Versteck gewagt haben, mehrere High Tier Tanks vor euch haben und der erste Treffer zerschiesst eure Ketten - zögert nicht, sie in diesem Moment zu reparieren! Andernfalls seid ihr oft Sekunden später nur mehr ein Wrack. Haltet euch aus Kämpfen danach eher zurück, versucht mehr zu snipern und euer Team zu supporten.


Generelle Tipps;
- egal wie sehr euch die Gegner flamen - ihr seide KEINE Rambo Tanks, die überall vorrushen. Ihr seid langsam, richtig langsam. Verwundbar. Lange Reloadtime. Großes Ziel.
Wegen allen diesen Sachen; haltet euch zurück. Agiert aus der zweiten Reihe oder sucht euch eine gute Sniperposition.
- sollte sich die Gelegenheit bieten, dass ihr zwischen den gegnerischen Reihen (Bsp; Mitte in Ensk is total frei) durchpreschen könnt; scheut nicht davor! Ihr tut euren Gegnern doppelt weh, wenn ihr sie von der Seite erwischt. Wichtig dabei ist dann aber; Minimap genau im Auge behalten! Es darf euch niemand ZU nahe kommen + ihr dürft euch nicht zwischen alle gegnerischen Panzer stellen.
- Mut ist oftmals mit Dummheit gleichzusetzen. Man fühlt sich oft stark in seinem Löwe - sobald man aber drauflosfährt (Malinkova, 4 Gegner übrig, "geh, das sind eh nur mehr 3 gleich hohe und niedrigere Tier Tanks und eine Arty und wir haben noch 3 Tanks"), kriegt man eins auf die Mütze. [Worst case; Trackhit. Artyhit. Feuer! Wird instant gelöscht, trotzdem Munirack und Kanone kaputt. Munirack wird repariert, kurz daraufhin erneut Hit und Feuer. Wieder Modulschaden. Tot.]
- Basen zu erobern ist nur gescheit, wenn ihr einer der höchsten Tier Tanks seids. Sonst schiessen sie euch den Löwe unterm Arsch weg, als wär er aus Butter. Falls ihr capt, weil es die einzige Chance ist; sagt euren Teammates, dass sie hinter euch in Deckung gehen soll. Besonders die kleinen wie AMX 12t passen 3mal hinter den Löwen und können so leicht - auch nach eurer Zerstörung - das Spiel gewinnen. Richtet notfalls - wenn sichtbar ist, dass euch der nächste Hit zerlegt - euren Löwen auch quer zum Gegner aus, damit eure Teammates erobern können.
- der Löwe ist ein Teamtank. Ihr braucht immer jemand um euch, der auf schnelle Tanks reagieren und sie euch kurz vom Hals halten kann. Ein einzelner Löwe ist oft gefundenes Fressen für eine Meute kleiner Tanks, selbst wenn nur AMX12t.
- überlegt euch zu Beginn einer jeden Schlacht mehrere gute Spots. Beobachtet eure Teammates, wo die TDs und anderen High Tier Tanks hinfahren. Fahrt nicht mit allen mit, verteidigt notfalls alleine. Viele Spieler haben Angst vorm Löwe - diese gilt es auszunutzen!
- fahrt, sofern möglich (El Halluf Bsp., der Strach neben den Felsen) nach dem Schiessen oft von eurere Position weg in Deckung, im 0 Möglichkeit zum Gegenschuss zu geben.
- wenn ihr Gegner nicht schaden könnt (situationsabhängig) zerschiesst ihnen die Ketten und hofft auf Verstärkung oder Arty
- unterschätzt eure Gegner nicht. Ich bin schon oft von Tigern aufgeraucht worden, weil ich nicht durch deren Panzerung (Front) gekommen bin. Und der KV-3 & IS haut saftig Damage raus - sollten die beiden durch eure Panzerung durchkommen. Nutzt in solchen Gefechten auch psychologische Tricks; sie haben Angst vor eurem großen Tank - kommt ihnen, sofern möglich, nahe. Umrundet sie (jaja, haha, ich weiß) oder rammt sie. Schüchtert sie ein! Unüberlegte Spieler reagieren in solchen Situationen panisch, fliehen. Ihr könnt außerdem im Kuscheln durch ihren Turm - sie aber nicht (gut) durch euren.

Ansonsten, was aber generell gilt;
- achtet immer auf die Minimap. Bei Gefahren; pingen!
- braucht ihr Verstärkung, wollt angreifen, etc.? Dann sagt das auch!
- drückt vor eurem Schuss immer "t" zum Highlighten. Das gibt eurem Team eine Info, welcher Panzer gerade wo ist und es kann besser planen.
- beachtet beim Rangieren, dass ihr langsam seid. Besonders am Start. Achtet im Gewussel darauf, niemand anzufahren! Low Tier Tanks kassieren schon beim schnellen Kuscheln Schaden!
- benutzt den Tempomaten! Merkt euch, welche Geschwindigkeit auf welcher Stufe erreicht werden kann. Nahezu alle gleichen Tier Heavys sind schneller als ihr, lasst sie vor. Langsameren Tanks (Ferdi) könnt ihr, falls überholen nicht geht, mit der zweiten Stufe folgen.


Hoffe, der Guide hilft ein paar Leuten.
Und Löwe-Spieler, denkt immer daran; hear us ROAR!  :Smile-izmena:


Update 1 (19.05.2012)

Nachdem bei der Wochenendaktion vor kurzem Crewmitglieder um die Hälfte des ursprünglichen Goldpreises umgeschult werden konnten, hab ich von dieser Option Gebrauch gemacht. Nun sieht die Mannschaft wie folgt aus:

Kommandant; Waffenbrüder 100%, Späher 87%
Richtschütze; Waffenbrüder 100%, Angesetzes Ziel 87%
Fahrer; Waffenbrüder 100%, Ordnungsfanatiker 87%
Funker; Waffenbrüder 100%, Weitsicht 87%
Ladeschütze; Waffenbrüder 100%, Sichere Lagerung 87%

Kurze Erklärung dazu;
Die 5%-Steigerung durch Waffenbrüder wirkt sich zwar nicht sehr spürbar aus, zusammen mit Ventilator ist der Bonus jedoch 10% für jedes Crewmitglied - das wirkt sich aus.
@Kommandant: Mentor ist meiner Meinung nach verbuggt (beobachte ich bei allen anderen Panzern in meiner Garage, teils levelt der Kommandant selbst schneller als die anderen Crewmitglieder), Späher wird für das Snipern benötigt.
@Richtschütze: Angesetztes Ziel wird das Snipern und Teamplay weiter verbessern, dadurch kann der Löwe seine Rolle noch besser spielen.
@Fahrer: Nachdem mir der Löwe oft brennt, ist Ordnungsfanatiker mit 25% reduzierter Brandchance sehr praktisch. Es gibt jedoch viele Spieler, die kaum oder nie Motorbrände haben. Denen empfehle ich, stattdessen Meister des Bremshebels oder Geländespezialist zu skillen. Gerade beim langsamen Löwe sind diese Skills enorm praktisch. Während ich die 5% höhere Drehgeschwindigkeit beim Löwe vernachlässigbar finde, sind die Vorteile von Geländespezialist für den behäbigen Löwen sehr schön. Werde ich deutlich öfter "brauchen" als die zusätzliche Drehungsgeschwindigkeit.
Rammbock ist an und für sich auch sehr nett - doch steht es in keiner Relation zu den anderen Skills, die ihr jedes Match (passiv) nutzen werden.
@Funker: Siehe Kommandant (Weitsicht).
@Ladeschütze: Ich hab zwar immer ein Repair-Kit dabei, aber mein Munirack wird doch öfters getroffen. Um das zu reduzieren (25%) finde ich Sichere Lagerung sehr nützlich.

Jetzt werden sich bestimmt viele fragen...was ist mit Reparatur?!?
Das wird für meine gesamte Crew, Ausnahme Fahrer (Geländespezialist), der nächste Skill werden. Momentan kann ich gut ohne fahren, man muss sich halt im Klaren sein, dass man immer in Deckung fährt. Notfalls wird das Repkit an heiklen Stellen auch für die Ketten geopfert und ab dann (noch) passiver gespielt.
Die Reparaturzeit beträgt an die 10 Sekunden, das muss man im Hinterkopf haben.

Generelles:
Zwar schon oft erwähnt, aber; einen guten Löwe-Spieler macht aus, dass er alle seine Gegner auswendig kennt. Jeden Weak-Spot, Geschwindigkeit, Bewaffnung etc.
Ich selbst bin niemand, der die Werte auswendig weiß - aber ich weiß, dass ein KV-2 bei mir angewinkelt nicht durchkommt. Ein kluger KV-3 allerdings schon.
Das meiste mache ich nach Gefühl.
Wichtig, ganz wichtig: kennt eure Gegner des selben Tiers +/- 1. Ihr werdet oft auf sie treffen (Bsp. IS-3) - überlegt euch Strategien, wie sie fahren werden und was ihr dagegen machen werdet!
Es gibt nichts Schöneres, als einen IS-3-Spieler "ah, ich bin eh bouncig genug für den dummen Premium-Nap da, mach ma n Fight" aufzurauchen, indem ihr ihm permanent die untere Wanne zerschiesst, während seine Schüsse an eurem abgewinkelten Rumpf abprallen wir Gewehrschüsse.

Edited by DerZocker, 19 May 2012 - 10:02 PM.


FightingFalcon1980 #2 Posted 16 April 2012 - 05:30 AM

    Sergeant

  • Player
  • 20193 battles
  • 477
  • [MIAU] MIAU
  • Member since:
    10-04-2011
Erstmal ein dickes Plus für die Mühe!  :Smile_honoring:

Zu den Crewskills. Jeder hat da andere vorlieben, aber imho ist Reparatur beim Löwen der elementare Skill.
Durch die recht dünne Panzerung schlägt viel durch, also verliert man gern mal das eine oder andere Modul.
Die Ketten fressen auch gern mal den Schaden, aber wenn die nicht ruckzuck wieder drauf sind, kann einen selbst ein E-100 zirkeln. Von daher würde ich jedem Empfehlen soviel wie möglich Crewmitglieder auf Reparatur zu skillen, und sich erst danach über Skills und/oder Perks gedanken zu machen.

Deine Meinung der Löwe sei kein Frontpanzer, kann ich nur bedingt zustimmen.

Es kommt wie immer aufs Machtmaking an, ist man unter den Top 4 muss man Verantwortung übernehmen und die dicksten des Gegners zumindest unter Feuer nehmen!
Man kann mit der Kanone des Löwen ALLE Gegner im Spiel zuverlässig Beschädigen! :Smile-izmena:

Mag sein das man gegen einen IS-7 einen schweren Stand hat, aber auf der braucht mind 4 Schuss um einen zu plätten. Haut man eben jenem aber in der gleichen Zeit genauso 4 Murmeln um die Ohren, hat dieser auch keine 50% mehr und wird zum Opfer für die anderen.  :Smile_great:

Walther_K_Nehring #3 Posted 16 April 2012 - 10:35 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 14636 battles
  • 10,697
  • [PZK-A] PZK-A
  • Member since:
    09-21-2011
Auch von mir gibts ein Plus!

Die Fronttauglichkeit kann ich nur unterstreichen. Wenn man oben dabei ist, dann muss man ab nach vorne und kann sich aber auch recht gut behaupten. Wichtig ist, wie bei allen deutschen Panzer das Anwinkeln! Und beim Löwen reichen ca. 30-40° zum Gegner, damit da ziemlich viel abprallt. Ich glaube es kommt auch immer auf die Knarre an, mit was man beschossen wird. Z.Bsp. prallen bei mir KV3/IS/IS3 mit der 122mm recht häufig an der Front ab, während lange 88er und z.Bsp. die 105er vom T29 häufiger durchschlagen. Ich schiebe dies einfach mal auf die Geschossgeschwindigkeit  :blink: Ich liebe z.Bsp. Ensk! Dort stürze ich mich immer in die Häuserblocks und warte ab, bis ein Unvorsichtiger um die Ecke linst und dann mit gibts ne 105er gratis. Zum Nachladen kann man dann schön zurück in Deckung oder man deckt eine Seite mit einer Hauswand ab und winkelt an.

Ansonsten ist die 105er meine Lieblingsknarre! So genau, dass man eine Fliege sezieren kann. Durchschlag ist auch sehr gut für Tier 8 und der Schaden geht eigentlich auch. Schlimm ist nur wenn man alleine gelassen wird (oder wenn die Teammates um einen rum, wie die Fliegen sterben), dann geht man unter, da der Alphaschaden fehlt.

Trooper_One #4 Posted 16 April 2012 - 12:20 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 11840 battles
  • 154
  • Member since:
    01-06-2012
Das wichtigste, was man am Anfang verstehen muss (v.a. wenn man noch keine Heavies gefahren ist) ist dass der Löwe ziemlich verwundbar ist. Er dreht und fährt langsam, die Panzerung is so la la und die Nachladezeiten tun ihr übriges. Ohne Backup wird er ab 2 Gegnern ruckzuck zerlegt. V.a. weil die gleichen oder höheren gegnerischen Tier ziemlich erfahrene Spieler sind. Also niemals alleine losspurten. Ist man selber höchstes Tier darf die Rolle offensiver sein. Meine Erfahrung war dann: konkrete Anweisungen geben und Front-Scout oder Arty aktiv einfordern. Funktioniert, weil die meisten wie der TE geschrieben hat, den Löwen für ein Schlachtross halten und entsprechend auch den Lead erwarten. Das kann allerdings oft in Missverständnisse führen, denn viele halten den Löwen leider auch für so unzerstörbar wie einen top KV in einem Tier IV und Tier III Matchup.

DerZocker #5 Posted 16 April 2012 - 01:06 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 13642 battles
  • 215
  • Member since:
    08-15-2011

View PostFightingFalcon1980, on 16 April 2012 - 05:30 AM, said:

Zu den Crewskills. Jeder hat da andere vorlieben, aber imho ist Reparatur beim Löwen der elementare Skill.
Durch die recht dünne Panzerung schlägt viel durch, also verliert man gern mal das eine oder andere Modul.
Die Ketten fressen auch gern mal den Schaden, aber wenn die nicht ruckzuck wieder drauf sind, kann einen selbst ein E-100 zirkeln. Von daher würde ich jedem Empfehlen soviel wie möglich Crewmitglieder auf Reparatur zu skillen, und sich erst danach über Skills und/oder Perks gedanken zu machen.

Wie bereits gesagt, das richtet sich nach Spielstil. Ich bin jemand, der den Löwe zu 75% passiv (zweite Reihe, Sniper) und 25% aggressiv (erste Reihe, drauflosfahren, Gegner zurückdrängen und einschüchtern, Schutz für die anderen Panzer spielen) spielt.
Da ich oft in der zweiten Reihe stehe, warte ich dann einfach, bis die Module repariert worden sind - außer es sind die wichtigen, dann gibt's dafür das Repkit. Deswegen hab ich Reperatur auch nicht so forciert. Spielt man öfters weiter vorne, ist Reperatur aber auf jeden Fall einer der wichtigsten Skills, damit man kampffähig und mobil bleibt.

Quote

Es kommt wie immer aufs Matchmaking an, ist man unter den Top 4 muss man Verantwortung übernehmen und die dicksten des Gegners zumindest unter Feuer nehmen!
Man kann mit der Kanone des Löwen ALLE Gegner im Spiel zuverlässig Beschädigen! :Smile-izmena:
DAS ist sowieso klar - Löwen sollten sich, wie schon erwähnt, bei Sichtkontakt vieler Gegner auf die dicken Pöte konzentrieren. :)
Wenn man aber beispielsweise aus einer Sniper-Position einen IS-4, IS-3, Tiger II und Löwe frontal zu einem stehen hat, sollte man sich imo auf den Panzer konzentrieren, denn man (je nach Range natürlich, ich gehe hier beispielsweise von 400m aus) am Ehesten durchdringt. Was in diesem Fall der Löwe ist, da die anderen ihre Schwachpunkte an der lower plate haben und die auf 400m nicht so leicht zu treffen ist.
Generell gilt aber, was z.B. für den IS-3 oder IS-4 nicht gilt; fetzt die Murmeln raus! Und auch, wenn es teilweise blind ist oder die Chance fast nonexistent, raus damit! Im Löwe habt ihr genug Schuss für ein Match - der IS-3 stoßt mit rund 22AP (und n paar HE für Higher Tier) Murmeln aber bald an seine Munitionsgrenzen. Da der Löwe sowieso Credits en masse bringt, gibt's auch kein Geldproblem.
Tut dies allerdings NUR, wenn ihr sonst keine Möglichkeit für einen guten Schuss habt - sonst anhalten, zielen, feuern bzw. "schnell" Deckung suchen, zielen, feuern.

Quote

Mag sein das man gegen einen IS-7 einen schweren Stand hat, aber auf der braucht mind 4 Schuss um einen zu plätten. Haut man eben jenem aber in der gleichen Zeit genauso 4 Murmeln um die Ohren, hat dieser auch keine 50% mehr und wird zum Opfer für die anderen.  :Smile_great:
Hatte letztens n Game auf der neuen Ami-Map (blabla Oaks) - wir (tiger II, is-3, ferdi und ich) waren dann schon bei ihrer Base und wollten capen, haben uns dann aber hinter den Bahngleisen versteckt und nur den Turm rausragen lassen. Gegner waren leider ein m110e5, is7, t34 und n is-4 (waren alle in der Stadt vorher...und unsere Arty konnte die nicht runterschiessen + unsere Mates dort waren...fähig...*hust*).
Bis der IS-7 gecheckt hat, dass wir von der Seite und sogar von vorne gut durchkommen auf die 150m, 200m, hat er schon zwei Murmeln von mir und einige von meinen Mates kassiert, war auf 50%. Danach ist er leider in Deckung, hull down, gegangen - und am Turm bounct jeder Schuss einfach. Match hat dann so geendet, dass ihr Patton unsere Base gecapt hat. :(


Generell, was mir noch eingefallen ist bezüglich Guide;
Als Löwe muss man mehr als jeder andere Panzer im Spiel fähig sein, seinen Spielstil zu adaptieren. Was (meistens) nicht geht ist, wenn man jemand um Hilfe schreit, dort hin zu eilen. Allerdings kann man sich eine Position suchen, bei der man ihm Feuerunterstützung geben kann, das geht fast immer - besonders, wenn man ohnehin recht weit hinten steht.

Viele (kluge) Gegner wissen auch, dass der Löwe nicht so aggressiv gespielt werden sollte, besonders wenn man in Matches ist, wo man im unteren Drittel ist. Die erwarten auf Malinkova dann z.B. auch nicht, dass man als Löwe, wenn nur mehr wenig Gegner da sind und die eigenen starken Panzer gerade den Hügel auf ihre Base zufahren, mittig oder seitlich des Feldes durchfahrt auf ihre Base zu. Sollte das nicht klappen und man stirbt, hat man wenigstens für Ablenkung gesorgt und den eigenen Panzern so einen Vorteil verschafft + Arty Ziele gegeben.
Was man hier auch rauslesen kann; in recht ausweglosen oder Patt-Situationen kann man als Löwe, falls man nicht der stärkste Panzer ist, ruhig mal zum Opferlamm werden. Man lenkt die Aufmerksamkeit auf sich und gibt anderen Tanks die Möglichkeit, dies auszunutzen. Setzt natürlich auch ein fähiges Team, dass das Manöver erkennt, vorraus - Kommunikation ist das A und O!


Eigentlich sollte man für den Löwen für jede Map n kleinen Guide machen, wo man sich hinstellt, wie man agiert etc. - aber das wäre bisschen zu aufwendig gerade, da sitz ich in ner Woche noch da ;D

H_Man #6 Posted 18 April 2012 - 02:27 PM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 30821 battles
  • 256
  • Member since:
    12-26-2010
+1 dafür, auch wenn ich in dem ein oder anderen Skill/Ausrüstung nicht zu 100% zustimme.

Mir ist jedoch eine Sache noch sehr wichtig, die leider in JEDEM Löwe-Guide oder auch nur Beitrag fehlen, in dem erwähnt wird, was der Panzer für ein genialer Sniper ist:

"Du fährst Tier8-Heavy und wenn Du der einzige Tier8-Heavy in deinem Team bist und als höchster Panzer gelistet bist, dann bist Du nicht mehr bei "Wünsch-Dir-Was"!"

Beispiel "Todesgasse" auf Himmelsdorf. Da hab ich schon hin und wieder mal Löwen getroffen, die einem ne Bockwurst erzählen in dieser Situation und deswegen an den Schienen stehen, während der feindliche IS3 lustig durch die Gasse rollt.
Ein "Western-Duell" würde ich persönlich nicht austragen (Sidescrapping wäre da vielleicht ne Lösung), aber jetzt mal allgemein gesprochen, muss man auch mal mit einem sogenannten "Sniperpanzer" an Stellen auf Karten fahren im Randomspiel, die dem Panzer und den persönlichen Wünschen und Bedürfnissen widersprechen.

Tante Edith: Untere Wanne verstecken quasi als "Mini-Hulldown" und ganz wichtig: Niemals die Seite so zeigen, dass man seitlich unterhalb des Turmes an der Wanne penetriert werden kann. Selbst ein Treffer von der 75L70 vom PzIV garantiert einem ein defektes Ammo-Rack.

MfG

Cid27 #7 Posted 20 April 2012 - 07:35 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 13684 battles
  • 93
  • Member since:
    04-22-2011

View PostH_Man, on 18 April 2012 - 02:27 PM, said:

+1 dafür, auch wenn ich in dem ein oder anderen Skill/Ausrüstung nicht zu 100% zustimme.
Seh ich genauso. Trotzdem auch von mir ein + . Welche Skills/Ausrüstung habt Ihr?

Walther_K_Nehring #8 Posted 20 April 2012 - 09:54 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 14636 battles
  • 10,697
  • [PZK-A] PZK-A
  • Member since:
    09-21-2011
Derzeit hab ich Rep auf 75% und hab den Ansetzer + Fernrohr drin (da ich ihn auch eher als Sniper definiere), den dritten Slot belege ich demnächst mit der Lüftung (steigert passiv die Sichtreichweite und die restliche Performance). Modulausfälle halten sich bei mir eigentlich in Grenzen, außer der Motor, der ist in jedem 5.-6. Spiel hinüber und muss repariert werden (sonst wird der Löwe unspielbar).

Da ich die Besatzung auf den Königstiger umschulen werde, werde ich die sonstigen Skills eher auf den Königstiger abstimmen (später umschulen).

FightingFalcon1980 #9 Posted 20 April 2012 - 12:08 PM

    Sergeant

  • Player
  • 20193 battles
  • 477
  • [MIAU] MIAU
  • Member since:
    10-04-2011
1.Skill - Waffenbrüder
2.Skill - Mentor + Rest Reparatur

Lüftung + Ansetzer + Vertikaler Stabilisator

Ramsen #10 Posted 20 April 2012 - 12:19 PM

    Sergeant

  • Player
  • 6492 battles
  • 284
  • [STAH] STAH
  • Member since:
    05-23-2011
5x Waffenbrüder
Führer - Mentor
Fahrer - Meister am Bremshebel
Rest noch dreimal reparatur auf 85% ist definitiv für den Löwen noch zu wenig.

Lüfter - Ansetzer - Vertikaler Stabilisator

elektrizikekswerk #11 Posted 23 April 2012 - 09:54 AM

    First Sergeant

  • Beta Tester
  • 7222 battles
  • 10,686
  • Member since:
    01-24-2011
Vielen Dank, Link hinzugefügt :)
http://forum.worldof...en-sammelthread

DerZocker #12 Posted 19 May 2012 - 10:01 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 13642 battles
  • 215
  • Member since:
    08-15-2011
Kleines Update hinzugefügt, betreffend Crew und nochmal was Generelles. Hf :Smile_honoring:

Stellzbock #13 Posted 31 May 2012 - 02:57 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 6753 battles
  • 57
  • Member since:
    08-13-2011
Zunächst mal vielen Dank an den TE! Da ich mir selbst den Löwen erst vor kurzem zugelegt habe, konnte ich dem Guide noch den ein oder anderen Tip entnehmen.

Eigentlich bin ich mit dem Löwen auch sehr zufrieden, als Creditfarmer ist er für mich gut zu gebrauchen und macht was er soll. (Auch wann das Crediteinkommen wie man liest früher wohl noch besser war).

Da ich aber auch noch weit weg von einer herausragenden Spielweise mit dem Gerät bin, wäre meine Frage wie es bei euch mit dem Löwen aussieht? Und ob Ihr es schafft den Löwen dauerhaft mit einer positiven Win-Statistik zu fahren?

Ich weiß das einem die Statistik eigentlich egal sein sollte, und das solange bei einem Premiumtank die Credits rollen alles ok ist. Aber es stört mich schon das ich anders als bei den meisten meiner Tanks momentan so bei 44% Winrate rumdümpel und da nicht wirklich weg komme. Ich hab zwar auch noch keine 100 Runden mit dem Löwen gedreht und vielleicht kommt die Ungeduld da auch zu früh, aber ich bin für weitere Ratschläge immer ganz Ohr.

Danke für euren Rat!

Edited by Stellzbock, 31 May 2012 - 03:03 PM.


DerZocker #14 Posted 01 June 2012 - 05:09 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 13642 battles
  • 215
  • Member since:
    08-15-2011
Ich hab bis jetzt 567 Gefechte mit dem guten und die Statistik sieht so aus: 54% win, 44% lost - also 2% draw.
Und überlebt: 44% aller Gefechte.
Wobei meine Statistik sich auch erst seit ca. dem ~200. Match wirklich verbessert hat - wenn die Crew voll auf 100% ist, der erste Skill geskillt (bzw. der braucht länger, glaub ich - hab mir keine Crew für Gold gegönnt) und man reingekommen ist - sowie die nötigen Module gekauft hat (hab lange lange Zeit gar nicht bemerkt, dass man Module kaufen kann...und als ich das bemerkt hat, war es mir das Geld nicht wert. Großer.Fehler. ;))
Meine Genauigkeit nimmt atm leider bisschen ab, sind jetzt nur mehr 78% - waren vorher 82%. kA, warum's gerade bergab geht damit...aber ich hatte in letzter Zeit einige Ghostshells damit (ja, mit dem Löwe, nicht (nur) mit Arty).

Deswegen würd ich raten: spiel ihn am Anfang mal in allen Extremen. Sehr offensiv einerseits und sehr defensiv andererseits. So lernst du schnell seine Stärken und Schwächen kennen und findest deinen eigenen Spielstil.

Edited by DerZocker, 01 June 2012 - 05:11 PM.


DerZocker #15 Posted 30 August 2012 - 05:38 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 13642 battles
  • 215
  • Member since:
    08-15-2011
Ich werd den Thread mal wieder aus der Versenkung holen, weil es einige Fragen auf der 1. Seite zum Löwen gibt und mein Guide vlt nicht der schlechteste ist ^^"

In meinen nunmehr 713 Gefechten mit ihm hab ich modulmässig fast die ganze Zeit diese Kombi verwendet: Ansetzer, Lüftung, Optik.
Alternativ kann man statt Optik auch Fernglässer einsetzen - warum ich das nicht mache und meinen Löwen trotzdem größtenteils als Sniper spiele, sei hiermit erklärt:

Meine Crew ist atm beim Skillen des 3. Skills;
Kommandant: Bia, Späher, Reperatur (30%)
Richtschütze: BiA, Angesetzes Ziel, Reperatur(30%)
Fahrer: BiA, Ordnungsfanatiker, Geländespezialist(30%)
Funker: BiA, Weitsicht, Reperatur(30%)
Ladeschütze: BiA, Sichere Lagerung, Reperatur(30%)

Damit habe ich, insgesamt, eine Sichtweite von ca. 500m - während ich fahre. Diesen Vorteil nutze ich mit Angesetzes Ziel noch weiter aus, um mir und meinen Verbündeten das Ziel länger präsentieren zu können. Gerade weil ich den Löwen als Sniper spiele, ist jede Sekunde mehr, die ich den Feind sehe, wertvoll. Zudem der Feind oftmals nicht weiß, wie lange ich ihn sehe bzw. ob ich ihn überhaupt sehe.
Ordnungsfanatiker und Sichere Lagerung sind jeweils kein Muss aber meiner Meinung nach für den Löwe-Fahrer sehr wichtig. Ich hab oft mit Bränden zu kämpfen gehabt - seitdem ich die beiden auf 100% habe, hatte ich keinen einzigen Brand mehr. Mein Repair-Kit kann ich deswegen auch für andere Sachen verwenden - Kanone z.b. Oder, was ich jetzt oft mache, in haarigen Situationen wo ich bissl am Präsentierteller liege, die Tracks reparieren. Hat mir schon oft den Allerwertesten gerettet ;)

Weil ich Ordnungsfanatiker und Sichere Lagerung habe, werde ich demnächst wohl meinen Feuerlöscher gegen das Benzin austauschen - meiner Meinung nach bringt das Benzin wenig, allerdings benötige ich den Feuerlöscher ja auch nicht mehr.

Apropo Rammen in den anderen Threads: bis jetzt habe ich in meinen 713 Gefechten nur ein paar Mal gerammt. Die Spezialisierung des Fahrers lohnt sich nicht (zu viele andere gute Sachen, Meister am Bremshebel wird z.B. mein 4. Skill) und durch die Trägheit des Löwen können euch die meisten Spieler ausweichen. Immer wieder lustig ist aber - wie auch jemand anderes gesagt hat - wenn ein AMX Fahrer euch umrundet, nicht aufpasst, und an euch klebt. Da sind gleich mal 200hp futsch, bei 16vs100 Tonnen ;)

Edited by DerZocker, 30 August 2012 - 05:38 PM.


FlatOutCarey #16 Posted 30 August 2012 - 06:14 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 4260 battles
  • 147
  • Member since:
    04-21-2012
Ja das wichtigste beim PzKpfw VII Löwe, ist einfach das man einsieht das man kein Rambo ist... er ist wirklich sehr senibel... macht aber zuverlässig Schaden, weil er bessere Granaten verschießt mit mehr Durchschlag als der Tiger II.

Allg. hat er mehr Durchschlagskraft und gefällt mir deswegen auch besser als der Tiger II.


Etwas zurückhaltend spielen ist einfach Pflicht... man ist ein großer fetten Haufen Stahl, er ist nicht wendig... er ist ne lahme Socke, also hat man an der Front nicht so viel zu suchen.

TopZero #17 Posted 28 September 2012 - 12:29 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 21555 battles
  • 570
  • [S-U-R] S-U-R
  • Member since:
    08-28-2012

View PostDerZocker, on 16 April 2012 - 01:06 PM, said:

Wie bereits gesagt, das richtet sich nach Spielstil. Ich bin jemand, der den Löwe zu 75% passiv (zweite Reihe, Sniper) und 25% aggressiv (erste Reihe, drauflosfahren, Gegner zurückdrängen und einschüchtern, Schutz für die anderen Panzer spielen) spielt.
Da ich oft in der zweiten Reihe stehe, warte ich dann einfach, bis die Module repariert worden sind - außer es sind die wichtigen, dann gibt's dafür das Repkit. Deswegen hab ich Reperatur auch nicht so forciert. Spielt man öfters weiter vorne, ist Reperatur aber auf jeden Fall einer der wichtigsten Skills, damit man kampffähig und mobil bleibt.


DAS ist sowieso klar - Löwen sollten sich, wie schon erwähnt, bei Sichtkontakt vieler Gegner auf die dicken Pöte konzentrieren. :Smile_Default:
Wenn man aber beispielsweise aus einer Sniper-Position einen IS-4, IS-3, Tiger II und Löwe frontal zu einem stehen hat, sollte man sich imo auf den Panzer konzentrieren, denn man (je nach Range natürlich, ich gehe hier beispielsweise von 400m aus) am Ehesten durchdringt. Was in diesem Fall der Löwe ist, da die anderen ihre Schwachpunkte an der lower plate haben und die auf 400m nicht so leicht zu treffen ist.
Generell gilt aber, was z.B. für den IS-3 oder IS-4 nicht gilt; fetzt die Murmeln raus! Und auch, wenn es teilweise blind ist oder die Chance fast nonexistent, raus damit! Im Löwe habt ihr genug Schuss für ein Match - der IS-3 stoßt mit rund 22AP (und n paar HE für Higher Tier) Murmeln aber bald an seine Munitionsgrenzen. Da der Löwe sowieso Credits en masse bringt, gibt's auch kein Geldproblem.
Tut dies allerdings NUR, wenn ihr sonst keine Möglichkeit für einen guten Schuss habt - sonst anhalten, zielen, feuern bzw. "schnell" Deckung suchen, zielen, feuern.


Hatte letztens n Game auf der neuen Ami-Map (blabla Oaks) - wir (tiger II, is-3, ferdi und ich) waren dann schon bei ihrer Base und wollten capen, haben uns dann aber hinter den Bahngleisen versteckt und nur den Turm rausragen lassen. Gegner waren leider ein m110e5, is7, t34 und n is-4 (waren alle in der Stadt vorher...und unsere Arty konnte die nicht runterschiessen + unsere Mates dort waren...fähig...*hust*).
Bis der IS-7 gecheckt hat, dass wir von der Seite und sogar von vorne gut durchkommen auf die 150m, 200m, hat er schon zwei Murmeln von mir und einige von meinen Mates kassiert, war auf 50%. Danach ist er leider in Deckung, hull down, gegangen - und am Turm bounct jeder Schuss einfach. Match hat dann so geendet, dass ihr Patton unsere Base gecapt hat. :Smile_sad:


Generell, was mir noch eingefallen ist bezüglich Guide;
Als Löwe muss man mehr als jeder andere Panzer im Spiel fähig sein, seinen Spielstil zu adaptieren. Was (meistens) nicht geht ist, wenn man jemand um Hilfe schreit, dort hin zu eilen. Allerdings kann man sich eine Position suchen, bei der man ihm Feuerunterstützung geben kann, das geht fast immer - besonders, wenn man ohnehin recht weit hinten steht.

Viele (kluge) Gegner wissen auch, dass der Löwe nicht so aggressiv gespielt werden sollte, besonders wenn man in Matches ist, wo man im unteren Drittel ist. Die erwarten auf Malinkova dann z.B. auch nicht, dass man als Löwe, wenn nur mehr wenig Gegner da sind und die eigenen starken Panzer gerade den Hügel auf ihre Base zufahren, mittig oder seitlich des Feldes durchfahrt auf ihre Base zu. Sollte das nicht klappen und man stirbt, hat man wenigstens für Ablenkung gesorgt und den eigenen Panzern so einen Vorteil verschafft + Arty Ziele gegeben.
Was man hier auch rauslesen kann; in recht ausweglosen oder Patt-Situationen kann man als Löwe, falls man nicht der stärkste Panzer ist, ruhig mal zum Opferlamm werden. Man lenkt die Aufmerksamkeit auf sich und gibt anderen Tanks die Möglichkeit, dies auszunutzen. Setzt natürlich auch ein fähiges Team, dass das Manöver erkennt, vorraus - Kommunikation ist das A und O!


Eigentlich sollte man für den Löwen für jede Map n kleinen Guide machen, wo man sich hinstellt, wie man agiert etc. - aber das wäre bisschen zu aufwendig gerade, da sitz ich in ner Woche noch da ;D
Das ist alles sehr hilfreich! Und mich bestätigt es in meiner Spielweise mit dem Löwen. Ich spiel ihn auch recht passiv... :-) Gut gemachter Tread. Ich habe leider noch das Prob, dass ich SEHR häufig im Spiel angemacht werde für's campen und wenn ich dann mal wage zu erwähnen, dass ich den Löwen eher als Sniper-tank sehe... Dann wir noch mehr geflamt.

H_Man #18 Posted 08 October 2012 - 08:45 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 30821 battles
  • 256
  • Member since:
    12-26-2010

View Postskymacker, on 28 September 2012 - 12:29 PM, said:

Das ist alles sehr hilfreich! Und mich bestätigt es in meiner Spielweise mit dem Löwen. Ich spiel ihn auch recht passiv... :-) Gut gemachter Tread. Ich habe leider noch das Prob, dass ich SEHR häufig im Spiel angemacht werde für's campen und wenn ich dann mal wage zu erwähnen, dass ich den Löwen eher als Sniper-tank sehe... Dann wir noch mehr geflamt.

Ich verweise bei diesem Problem mal an meinen vorherigen Beitrag (#6) weiter oben.  Man ist als Heavy, gerade, wenn man das höchste Tier ist, nicht mehr bei "Wünsch-dir-was", weil sonst komplette Flanken in null-komma-nix zusammenbrechen, so viel und schnell kannst du gar nicht "rumsnipern". Falls dich deine butterweiche Wanne bei diesen Vorhaben etwas stört, wären die Themen "Hulldown" und "Sidescrapping" nocht etwas für dich. Hast dann auch garantiert mehr Spass mit deinem Löwen.

LtLoltracktor #19 Posted 09 October 2012 - 10:06 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 4006 battles
  • 15
  • Member since:
    12-25-2011

View PostFlatOutCarey, on 30 August 2012 - 06:14 PM, said:

Ja das wichtigste beim PzKpfw VII Löwe, ist einfach das man einsieht das man kein Rambo ist... er ist wirklich sehr senibel... macht aber zuverlässig Schaden, weil er bessere Granaten verschießt mit mehr Durchschlag als der Tiger II.

Allg. hat er mehr Durchschlagskraft und gefällt mir deswegen auch besser als der Tiger II.


Etwas zurückhaltend spielen ist einfach Pflicht... man ist ein großer fetten Haufen Stahl, er ist nicht wendig... er ist ne lahme Socke, also hat man an der Front nicht so viel zu suchen.

Das mit dem großen fetten Haufen stahl, der nix an der Front zu suchen hat erzähl mal der Maus. Als einziger Hightier Heavy ist man einfach gezwungen das snipen zu lassen. Porko in der Verteidigung aufem Hügel bleiben, damit das Schussfeld stimmt, ist schön und gut, aber das bringt dir nix, wenn der Gegner IS-3 dein komplettes Team inkl. Artys frühstückt und du deine LP nicht dagegen gestemmt hast. Jeder Tank hat eine Rolle, die er Situationsabhängig aufgeben muss! Ein Plan übersteht nie den ersten Feindkontakt. Der Löwe ist mein liebster Farmer, in T8-10 gefechten perfekt zum snipen, wenn man alleine die Spitze markiert muss man sich aber umstellen. Sklavisches festhalten an einer bestimmten Rolle bringt leider nur in bestimmten Positionen was. Selbst die Arty muss sich auf jedes Gefecht neu einstellen (Countergefahr, Gefahr durch Scouts, durchgebrochene Mediums etc.)

LinaNordkreuz #20 Posted 05 November 2012 - 11:06 AM

    Sergeant

  • Player
  • 11203 battles
  • 279
  • Member since:
    11-01-2011

View PostFightingFalcon1980, on 16 April 2012 - 05:30 AM, said:

Mag sein das man gegen einen IS-7 einen schweren Stand hat, aber auf der braucht mind 4 Schuss um einen zu plätten. Haut man eben jenem aber in der gleichen Zeit genauso 4 Murmeln um die Ohren, hat dieser auch keine 50% mehr und wird zum Opfer für die anderen.  :Smile_great:

Ich sehe einen IS-7 leider meist nur von vorne (es sei denn er wird gerade durch Teamkollegen abgelenkt). Der (50 km/h) kann mich schneller umgehen als ich (35 km/h) in seine Seiten komme. Auf welche Stellen schießt Ihr da genau? Da finde ich einfach keine Schwachstellen (er bei mir dagegen schon) selbst wenn er nicht Hulldown steht, geschweige nehme ich ihn mit 4 Schüssen mehr als 50%. Bei AP macht es vorne eigentlich immer nur Pling. Höchstens HE-Muni bringt ein paar Erfolgsmeldungen und er scheint ein paar Sekunden mit sich selbst beschäftigt zu sein (reparieren) und die Ketten lassen sich mit AP abschießen. Dann nagel ich ihn meist fest in der Hoffnung, dass meine Kumpels es sehen und anrücken. Weg kann ich ja je nach Gelände oft schlecht (und die einzige Hulldown-Position weit und breit aufgeben), da er wie gesagt deutlich schneller ist und nur darauf wartet, dass ich Wanne und/ oder Seiten zeige.