Jump to content


FPS erhöhen(bestimmt der 100. Thread...)


This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
No replies to this topic

AvenFallen #1 Posted 23 April 2012 - 07:12 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 232
  • Member since:
    03-29-2012
Hallo!
Ich hoffe, ich bin hier richtig...Wenn nicht bitte nicht böse sein, ich benutze das Forum hier zum ersten Mal :)

Und zwar spiele ich seit ca. einem Monat World of Tanks und es macht mir sehr viel Spaß. Allerdings habe ich eine grottige FPS...Ich habe schon so verstanden, dass die FPS, je höher sie ist, desto besser ist man dran.

Nunja, meine FPS liegt konstant unter 10, habe aber heute mal den Spitzenwert von 12 oder so erreicht...Darum wollte ich fragen, ob es irgendwelche Tipps gibt, die FPS zu erhöhen.

Beste Grüße
Aven

PzKpfwV #2 Posted 23 April 2012 - 07:20 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 581
  • Member since:
    03-31-2011
Grafikeinstellungen auf das Minimum setzen oder einen neuen PC kaufen. Alternative 1 würde ich zuerst ausprobieren xD

AvenFallen #3 Posted 23 April 2012 - 07:35 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 232
  • Member since:
    03-29-2012
Grafikeinstellungen sind auf dem Minimum. :/

Habe nur bei dem, von dem ich WoT kenne gehört, dass er so 60 FPS normalerweise hat...Und in einem anderen Thread, als ich gegooglet habe, habe ich gelesen, dass er so 120 FPS hat...Und da bin ich mit meinen einstelligen Zahlen doch etwas drunter. :P

Aber, die Standardeinstellungen habe ich gelassen, und die sind alle bereits auf niedrig.

OldSkool #4 Posted 23 April 2012 - 07:40 PM

    First Sergeant

  • WGL PRO Player
  • 0 battles
  • 2,163
  • Member since:
    09-22-2010
Nehm mal den WoT Tweaker.

http://forum.worldof...80-wot-tweaker/

Dann schaltest du ALLE Effekte aus.

Ingame Graphics:

http://img6.imageban...igdz/grafik.jpg

Seitdem kann ich stabil auf 60 FPS zocken obwohl mein PC mehr als ausreichend ist..

AvenFallen #5 Posted 23 April 2012 - 08:43 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 232
  • Member since:
    03-29-2012
Danke Dir erstmal.

Trotzdem habe ich keine Ahnung, was das für ein Programm ist - zumal ich dieser Sprache nicht beherrsche.

_DaTankA_ #6 Posted 23 April 2012 - 09:05 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 0 battles
  • 14
  • Member since:
    12-23-2011
Was haste den für Hardware verbaut? Damit man sich mal nen bild machen kann,an was es liegen könnte.
10 FPS sind doch nen bissel arg wenig,wenn deine Grafikeinstellung schon auf minimum ist.

Reinarden #7 Posted 23 April 2012 - 09:28 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 0 battles
  • 10
  • Member since:
    09-16-2011
Salve Avenfallen,

In der Tat brachte WoT-Version 7.2. eine massive Graphik-Verlangsamung mit, jedenfalls auf normalen bis schwachen Graphikkarten. Es ist das erste mir bekannte Spiel, das mit einer höheren Version lahmer wurde. Ziemlich ungeschickt.

Von (russischen) WoT-"Tweakern" würde ich allerdings die Finger lassen.


Wie schon ein Vorredner sagte, am besten in den WoT-"Einstellungen" beim Reiter "Graphik" nachsehen. Dort in der Zeile "Graphikqualität" auf den rechten Knopf "Automatisch erkennen" drücken. Der stellt die besten Werte ein, in der Regel. Eventuell aber noch von Hand ein paar Einstellungen runterschrauben: dabei aber immer nachprüfen, ob es auch wirklich etwas brachte...

Vollkommen unverständlich ist (wie so einiges bei WoT!), warum die größte Geschwindigkeits-Verbesserung nicht in diesen Menü-Optionen zu finden ist, sondern nur durch manuelle Anpassung an der WoT-Konfigurations-Datei erreicht werden kann...
Gemeint ist die Feinheit des Landschafts-Polygongitters, englisch "Mesh". Das ist ein Zahlenwert in der Konfigurationsdatei und er kann sein :
  0 (hoch = Standardwert),
  1 (mittel)
  2 (grob)

Bei nicht so schnellen Graphikkarten ergibt bereits die Veränderung von 0 auf 1 eine massive Geschwindigkeitsverbesserung im normalen Spielmodus - außer im Scharfschützenmodus. Weil das Polygongitter nun in größere und damit weniger zu malende Platten eingeteilt wird, und die Landschaft den größten Anteil an der Graphikdarstellung ausmacht.
Das steht in keinem Vergleich zu Panzern, Gebäuden, etc. Daher umso unverständlicher, warum dieser Wert nicht im Einstellungsmenü geändert werden kann. Die WoT-Entwickler sehen oft vor lauter Bäumen nicht mehr den Wald.

Die Änderung auf den Wert 2 bringt zwar noch mehr Bilder pro Sekunde, hat aber den Nachteil, daß Gebirgszüge usw. durch die Verringerung der Plattenanzahl noch kantiger werden und gewisse Objekte dann teilweise von den größeren Polygonplatten der Landschaft verdeckt werden können.
Mit einem Wert von 1 sehe ich jedoch keine echten Nachteile, und mein "FPS"-Wert hüpfte von 20 auf knapp 30 durch diese Änderung, vielleicht so schnell wie vor der ungeschickten 7.2-Version.

(P.S. Kann mir ein 3D-Kenner bitte erklären, warum der Scharfschützen-Modus mit seinem schwarzen Bullaugen-Rand um einen vergrößerten Graphikbereich (also mit weniger Objekten) deutlich langsamer ist als die normale Ansicht, die ja viel mehr Objekte darstellen muß?)


So, wo stellt man diese Landschafts-Feinheit nun ein? In der Datei "preferences.xml"; diese ist bei Windows XP zu finden hier:
C:\Dokumente und Einstellungen\BENUTZERNAME\Anwendungsdaten\Wargaming.net\WorldOfTanks\
(MS Mista & Co: ähnlich, weiß aber nicht genau wo, am besten danach suchen.)

Datei "preferences.xml" mit einem Texteditor öffnen, wenn WoT nicht läuft. Dann nach den folgenden Zeilen suchen und die 0 auf 1 (oder 2) ändern. Am Ende wieder abspeichern:

<entry>
   <label>TERRAIN_MESH_RESOLUTION</label>
   <activeOption>0</activeOption>
</entry>

OldSkool #8 Posted 23 April 2012 - 11:45 PM

    First Sergeant

  • WGL PRO Player
  • 0 battles
  • 2,163
  • Member since:
    09-22-2010

View PostReinarden, on 23 April 2012 - 09:28 PM, said:

Von (russischen) WoT-"Tweakern" würde ich allerdings die Finger lassen.

Hast du es mal ausprobiert oder warum behauptest du das?
Automatische Erkennung ist das dümmste was er machen kann.

Der WoT Tweaker ist das genialste Programmm überhaupt.

Hier ist übrigends der Downloadlink: http://art-bahmut.ifolder.ru/29648995

Kurze Anleitung:

Du musst die Dateien ins World of Tanks Verzeichnis entpacken und den WoT-Res-Unpacker starten.
Dann klickst du auf das Paket Symbol und wartest bis er durch ist.

Dann öffnest du die WoT Tweaker.exe und klickst auf die deutsche Fahne, dann wählst du dein Spieleverzeichnis aus.
Jetzt kannst du alle Effekte ausschalten. Danach klickste im WoT-Res-Unpacker auf das Disketten-Symbol und kannst das Programm schliessen.

Du solltest jetzt auch schon einen deutlichen Unterschied merken.

Reinarden #9 Posted 24 April 2012 - 08:16 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 0 battles
  • 10
  • Member since:
    09-16-2011
OldSkool, warum man von Hacker-Werkzeugen wie "Wot-Tweaker" die Finger lassen sollte, ist einfach:

a) WoT-Tweaker macht tiefgreifende Eingriffe in die WoT-Datenstruktur, indem es die Dateien von WoT auf der Festplatte verändert, was zu unabsehbaren Problemen führen kann wie beispielsweise WoT-Abstürze, Verweigern von neuen WoT-Versionen, usw.
Verändern von Programmdateien ist bei komplexer Software eine schwerwiegende Sache und es ist tatsächlich grundsätzlich davon abzuraten.
(Schon mal versucht, die seit Version 7.1x verwendeten, unkomprimierten ZIP-Dateien der Spieldaten zu entpacken und danach mit echter Komprimierung zu packen? Klappt in der Hälfte der Fälle, bei den anderen Fällen stürzt WoT an allen möglichen Stellen ab... Und dabei wurden ja die Daten überhaupt nicht verändert, sondern lediglich die Komprimierung!)

b) Eigentlich noch gravierender: Der sicherheitsbewußte Windows-Benutzer started nicht irgendwelche Programmdateien von irgendwelchen Hackern auf irgendwelchen Servern. WoT-Tweaker ist ja nicht offiziell und am Ende fängt man den neuesten Russen-Trojaner ein (die meisten Viren kommen aus Rußland).


Die "Automatische Erkennung" bei WoT ist in Wirklichkeit recht gut für normale Rechner, denn sie setzt auf vernünftige Weise die Geschwindigkeits-"Fresser" im Spiel herunter oder ganz auf aus. Das wundert nicht, denn die WoT-Programmierer kennen ihr Programm besser als andere.


Es bleibt allerdings ein echtes Rätsel, warum eine so massive Geschwindigkeitssteigerung wie die bereits in WoT vorgesehene Vergröberung des Landschafts-Plattengitters (Terrain_Mesh_Resolution) durch manuelle Änderung einer simplen Konfigurations-Einstellung nicht im Spielmenü eingestellt werden kann...

Denn bei normal ausgestatteten (nicht mehr taufrischen, aber auch nicht steinalten) Rechnern bringt die Veränderung des Gitterwertes von "0" auf "1" zwischen 30% und 50% mehr Geschwindigkeit -- ohne merkliche graphische Einbußen. Ich habe das englische Forum durchforscht und tatsächlich berichten die meisten Benutzer dieser Gitter-Veränderung von ähnlichen hohen Sprüngen bei der FPS-Zahl. Ist also kein Einzelfall.
(Leider nicht im Scharfschützenmodus, der rätselhafterweise lahmer ist als das normale Spiel...)

Die meisten Spieler merken die Veränderung von 0 auf 1 optisch gar nicht, erst beim  maximalen Wert 2 sehe ich einige arg begradigte Hügel, aber selbst mit denen könnte man leben und würde dann eine noch höhre Geschwindigkeitssteigerung anvisieren.


Kurzum: Das Vergröbern des Landschafts-Plattengitters ist eine traumhafte Optimierung, die schwächweren Graphikkarten oder Rechnern massiv auf die Sprünge hilft -- und das ohne merkliche optische Einbußen und auch ohne echten Aufwand: simple Veränderung eines bereits im Spiel vorgesehenen konfigurierbaren Parameters!

Einfacher und sicherer geht nicht.

AvenFallen möge es einfach ausprobieren und dann bitte hier über Erfolg oder Mißerfolg berichten! Danke.



Ich schlage vor, daß die WoT-Entwickler diesen ihren (!) Parameter in das Einstellungs-Spielmenü durchschleifen.
Denn ihr Spiel nutzt ja leider die vorhandene Hardware nicht richtig aus (siehe völlig unverständliche Ignorierung [*] von heute fast schon üblichen Mehrprozessor-Rechnern), so daß man jede Möglichkeit ausschöpfen sollte, den Kundenkreis zu erhöhen durch Lauffähigmachung des Spiels auf möglichst vielen Rechnern.



[*] Mir ist klar, daß das Programmieren von parallelen Prozessen alles andere als ein Kinderspiel ist. Doch die Hardware ist heute mehrheitlich da und sollte natürlich verwendet werden! Das Programmieren von parallelen Prozessen ist erlernbar, wirklich. :-)

Gyroon_Hunter #10 Posted 24 April 2012 - 08:28 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 398
  • Member since:
    09-29-2010

View PostReinarden, on 24 April 2012 - 08:16 AM, said:

OldSkool, warum man von Hacker-Werkzeugen wie "Wot-Tweaker" die Finger lassen sollte, ist einfach:

a) WoT-Tweaker macht tiefgreifende Eingriffe in die WoT-Datenstruktur, indem es die Dateien von WoT auf der Festplatte verändert, was zu unabsehbaren Problemen führen kann wie beispielsweise WoT-Abstürze, Verweigern von neuen WoT-Versionen, usw.
Verändern von Programmdateien ist bei komplexer Software eine schwerwiegende Sache und es ist tatsächlich grundsätzlich davon abzuraten.
(Schon mal versucht, die seit Version 7.1x verwendeten, unkomprimierten ZIP-Dateien der Spieldaten zu entpacken und danach mit echter Komprimierung zu packen? Klappt in der Hälfte der Fälle, bei den anderen Fällen stürzt WoT an allen möglichen Stellen ab... Und dabei wurden ja die Daten überhaupt nicht verändert, sondern lediglich die Komprimierung!)

B) Eigentlich noch gravierender: Der sicherheitsbewußte Windows-Benutzer started nicht irgendwelche Programmdateien von irgendwelchen Hackern auf irgendwelchen Servern. WoT-Tweaker ist ja nicht offiziell und am Ende fängt man den neuesten Russen-Trojaner ein (die meisten Viren kommen aus Rußland).


Die "Automatische Erkennung" bei WoT ist in Wirklichkeit recht gut für normale Rechner, denn sie setzt auf vernünftige Weise die Geschwindigkeits-"Fresser" im Spiel herunter oder ganz auf aus. Das wundert nicht, denn die WoT-Programmierer kennen ihr Programm besser als andere.


Es bleibt allerdings ein echtes Rätsel, warum eine so massive Geschwindigkeitssteigerung wie die bereits in WoT vorgesehene Vergröberung des Landschafts-Plattengitters (Terrain_Mesh_Resolution) durch manuelle Änderung einer simplen Konfigurations-Einstellung nicht im Spielmenü eingestellt werden kann...

Denn bei normal ausgestatteten (nicht mehr taufrischen, aber auch nicht steinalten) Rechnern bringt die Veränderung des Gitterwertes von "0" auf "1" (noch nicht einmal die maximale Vergröberung "2"!) rund ein Drittel mehr an Spielgeschwindigkeit -- ohne merkliche graphische Einbußen. Ich habe das englische Forum durchforscht und tatsächlich berichten die meisten Benutzer dieser Gitter-Veränderung von ähnlichen hohen Sprüngen bei der FPS-Zahl. Ist also kein Einzelfall.
(Leider nicht im Scharfschützenmodus, der rätselhafterweise lahmer ist als das normale Spiel...)

Die meisten Spieler merken die Veränderung von 0 auf 1 optisch gar nicht, erst bei 2 sehe ich einige arg begradigte Hügel, aber selbst mit denen könnte man leben und man würde dann ca. 40% an Geschwindigkeitssteigerung anvisieren.


Kurzum: Das Vergröbern des Landschafts-Plattengitters ist eine traumhafte Optimierung, die schwächweren Graphikkarten oder Rechnern massiv auf die Sprünge hilft -- und das ohne merkliche optische Einbußen und auch ohne echten Aufwand: simple Veränderung eines bereits im Spiel vorgesehenen konfigurierbaren Parameters!

Einfacher und sicherer geht nicht.

AvenFallen möge es einfach ausprobieren und dann bitte hier über Erfolg oder Mißerfolg berichten! Danke.



Ich schlage vor, daß die WoT-Entwickler diesen ihren (!) Parameter in das Einstellungs-Spielmenü durchschleifen.
Denn ihr Spiel nutzt ja leider die vorhandene Hardware nicht richtig aus (siehe völlig unverständliche Ignorierung [*] von heute fast schon üblichen Mehrprozessor-Rechnern), so daß man jede Möglichkeit ausschöpfen sollte, den Kundenkreis zu erhöhen durch Lauffähigmachung des Spiels auf möglichst vielen Rechnern.



[*] Mir ist klar, daß das Programmieren von parallelen Prozessen alles andere als ein Kinderspiel ist. Doch die Hardware ist heute mehrheitlich da und sollte natürlich verwendet werden! Das Programmieren von parallelen Prozessen ist erlernbar, wirklich. :-)


Komisch ich benutz den WoT Tweaker schon seitdem der draussen ist & bei mir ist komischerweise nie was passiert & wenn man vor sowas angst hat hätte man früher auch keine Mod's benutzen können weil man originale spieldaten früher überschrieben hat & was ist da ?! auch nichts hmm komisch ;)
Hast du überhaupt schonmal den WoT Tweaker benutzt ?! Anscheind nicht sonst wüsstest du das er keine schäden verursacht ;)

OldSkool #11 Posted 24 April 2012 - 08:46 AM

    First Sergeant

  • WGL PRO Player
  • 0 battles
  • 2,163
  • Member since:
    09-22-2010

View PostReinarden, on 24 April 2012 - 08:16 AM, said:

OldSkool, warum man von Hacker-Werkzeugen wie "Wot-Tweaker" die Finger lassen sollte, ist einfach:

a) WoT-Tweaker macht tiefgreifende Eingriffe in die WoT-Datenstruktur, indem es die Dateien von WoT auf der Festplatte verändert, was zu unabsehbaren Problemen führen kann wie beispielsweise WoT-Abstürze, Verweigern von neuen WoT-Versionen, usw.
Verändern von Programmdateien ist bei komplexer Software eine schwerwiegende Sache und es ist tatsächlich grundsätzlich davon abzuraten.
(Schon mal versucht, die seit Version 7.1x verwendeten, unkomprimierten ZIP-Dateien der Spieldaten zu entpacken und danach mit echter Komprimierung zu packen? Klappt in der Hälfte der Fälle, bei den anderen Fällen stürzt WoT an allen möglichen Stellen ab... Und dabei wurden ja die Daten überhaupt nicht verändert, sondern lediglich die Komprimierung!)

B) Eigentlich noch gravierender: Der sicherheitsbewußte Windows-Benutzer started nicht irgendwelche Programmdateien von irgendwelchen Hackern auf irgendwelchen Servern. WoT-Tweaker ist ja nicht offiziell und am Ende fängt man den neuesten Russen-Trojaner ein (die meisten Viren kommen aus Rußland).


Die "Automatische Erkennung" bei WoT ist in Wirklichkeit recht gut für normale Rechner, denn sie setzt auf vernünftige Weise die Geschwindigkeits-"Fresser" im Spiel herunter oder ganz auf aus. Das wundert nicht, denn die WoT-Programmierer kennen ihr Programm besser als andere.


Es bleibt allerdings ein echtes Rätsel, warum eine so massive Geschwindigkeitssteigerung wie die bereits in WoT vorgesehene Vergröberung des Landschafts-Plattengitters (Terrain_Mesh_Resolution) durch manuelle Änderung einer simplen Konfigurations-Einstellung nicht im Spielmenü eingestellt werden kann...

Denn bei normal ausgestatteten (nicht mehr taufrischen, aber auch nicht steinalten) Rechnern bringt die Veränderung des Gitterwertes von "0" auf "1" zwischen 30% und 50% mehr Geschwindigkeit -- ohne merkliche graphische Einbußen. Ich habe das englische Forum durchforscht und tatsächlich berichten die meisten Benutzer dieser Gitter-Veränderung von ähnlichen hohen Sprüngen bei der FPS-Zahl. Ist also kein Einzelfall.
(Leider nicht im Scharfschützenmodus, der rätselhafterweise lahmer ist als das normale Spiel...)

Die meisten Spieler merken die Veränderung von 0 auf 1 optisch gar nicht, erst beim  maximalen Wert 2 sehe ich einige arg begradigte Hügel, aber selbst mit denen könnte man leben und würde dann eine noch höhre Geschwindigkeitssteigerung anvisieren.


Kurzum: Das Vergröbern des Landschafts-Plattengitters ist eine traumhafte Optimierung, die schwächweren Graphikkarten oder Rechnern massiv auf die Sprünge hilft -- und das ohne merkliche optische Einbußen und auch ohne echten Aufwand: simple Veränderung eines bereits im Spiel vorgesehenen konfigurierbaren Parameters!

Einfacher und sicherer geht nicht.

AvenFallen möge es einfach ausprobieren und dann bitte hier über Erfolg oder Mißerfolg berichten! Danke.



Ich schlage vor, daß die WoT-Entwickler diesen ihren (!) Parameter in das Einstellungs-Spielmenü durchschleifen.
Denn ihr Spiel nutzt ja leider die vorhandene Hardware nicht richtig aus (siehe völlig unverständliche Ignorierung [*] von heute fast schon üblichen Mehrprozessor-Rechnern), so daß man jede Möglichkeit ausschöpfen sollte, den Kundenkreis zu erhöhen durch Lauffähigmachung des Spiels auf möglichst vielen Rechnern.



[*] Mir ist klar, daß das Programmieren von parallelen Prozessen alles andere als ein Kinderspiel ist. Doch die Hardware ist heute mehrheitlich da und sollte natürlich verwendet werden! Das Programmieren von parallelen Prozessen ist erlernbar, wirklich. :-)

Ich merke du hast Ahnung von dem, was du redest!

Aber deine Einstellung zum WoT Tweaker solltest du ändern, es ist mir bewusst, dass Spieledateien modifiziert werden.
Diese werden aber im Mods-Ordner abgelegt und die Package Datei bleibt wie sie ist ;)

Auch wenn 80% der Viren aus Russland kommen, muss nicht alles schlecht sein, einfach net soviel J.B. Kerner gucken. :Smile_great:

Gruß

Reinarden #12 Posted 24 April 2012 - 09:55 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 0 battles
  • 10
  • Member since:
    09-16-2011
Salve Oldskool,

Ursprünglich schrieb ich ja über den Wot-Tweaker an den Themenersteller dies:
Von (russischen) WoT-"Tweakern" würde ich allerdings die Finger lassen.

vielleicht hätte ich würde ich fettdrucken sollen... :-)  Jedenfalls erklärte ich später, warum ich davon abrate.

Das heißt also nicht, daß Ihr diesen Wot-Tweaker nicht benutzten sollt. Aber _ich_ empfehle, von Hacker-Werkzeugen die Finger zu lassen -- außer in echten Notfällen (bei < 10 FPS?, hehe).

Außerdem ist die erwähnte Landschaftsgitter-Optimierung wirklich so banal einfach und so unglaublich wirkmächtig, daß sehr viele oder sogar die meisten Optimiererungs-Bedürftigen (wie ich!) danach erst einmal Ruhe haben und spielen können, ohne merklich sichtbare Einschränkungen.
Immer, wenn ich daran denke, muß ich mich erneut wundern, warum in alles in der Welt die Wot-Macher diese ihre Landschaftsgitter-Option nicht ins Spielmenü durchgeschleift haben und damit ihre Benutzerbasis drastisch verändern könnten zum Nulltarif? (Wäre ich dort Abteilungsleiter, wären erstmal 100 Liegestützen fällig...)  Und dann noch Mehrkernprozessoren ausnutzen... ach, WoT könnte von viel mehr Spielern deutlich (!) flüssiger gespielt werden, wenn nur die Wot-Entwickler sauberer arbeiten würden. :-(


Tatsächlich ließ ich kurz nach Aufspielen der erschreckenden Wot-Version 7.2 (die alles drastisch lahmer machte -- nochmal 100 Liegestützen!), den Wot-Tweaker einmal in einem virtuellen Sandkasten laufen. Das Ganze war recht abenteuerlich, denn die Russen-Webseiten, wo ich den Tweaker dann schließlich fand, sahen alles andere als vertrauenserweckend aus, und am Ende klappte er bei mir auch nicht, vermutlich weil er nicht mit der neuen 7.2-Version klarkam?

Aber einigen wir uns darauf: Wer nach der Landschaftsgitter-Optimierung noch mehr FPS braucht, _und_ irgendwelchen nichtoffiziellen russischen Exe-Dateien traut :-) , _und_ einen sehr guten Virenkiller laufen hat, _und_ mit drastischen visuellen Einbußen leben kann (ich finde, daß bereits das per Spielmenü einstellbare Texturqualitäts-Minimum grauenvoll aussieht im Vergleich zur mittleren Einstellungen), der soll ran an den Tweaker-Speck!  


Quote

Auch wenn 80% der Viren aus Russland kommen, muss nicht alles schlecht sein, einfach net soviel J.B. Kerner gucken. :Smile_great:

Kerner? Wer ist das? :-)  Im Ernst: einmal gesehen diesen Idioten und seither nie mehr wieder.
Ich beziehe meine IT-Informationen aber tatsächlich aus seriösen Quellen und habe oft mit befallenen Fremdrechnern zu tun, und deswegen warne ich auch davor, "irgendwelche" ausführbaren Dateien einfach auszuführen. Insbesondere, wenn sie aus Rußland kommen, weil tatsächlich die meisten Schadprogramme von dort kommen, daher läuten da schon mal alle Alarmglocken.

Die allermeisten Rechnerbenutzer sind leider viel zu gutgläubig beim Umgang mit ausführbaren Programmen, und deswegen -- und wegen Windows -- verlieren wir ja jede Schlacht gegen diese hinterfotzigen Virenprogrammierer.


Nun aber, allen viel Freude mit einem hoffentlich schnelleren WoT !

Gyroon_Hunter #13 Posted 24 April 2012 - 10:04 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 398
  • Member since:
    09-29-2010

View PostReinarden, on 24 April 2012 - 09:55 AM, said:

Kerner? Wer ist das? :-)  Im Ernst: einmal gesehen diesen Idioten und seither nie mehr wieder.
Ich beziehe meine IT-Informationen aber tatsächlich aus seriösen Quellen und habe oft mit befallenen Fremdrechnern zu tun, und deswegen warne ich auch davor, "irgendwelche" ausführbaren Dateien einfach auszuführen. Insbesondere, wenn sie aus Rußland kommen, weil tatsächlich die meisten Schadprogramme von dort kommen, daher läuten da schon mal alle Alarmglocken.

Die allermeisten Rechnerbenutzer sind leider viel zu gutgläubig beim Umgang mit ausführbaren Programmen, und deswegen -- und wegen Windows -- verlieren wir ja jede Schlacht gegen diese hinterfotzigen Virenprogrammierer.

Ja aber du darfst nicht vergessen nicht jeder kann sich mal ein Guten Pc/Lappy leisten aber mancha halt nicht & da bei manchen zb. im sniper modus der "Qualm" auf unter 5 FPS bringen dann bringt es nicht mehr viel noch irgendwas zu machen & da hilft wiederrum der Tweaker ja ok ich hatte meine befürchtungen aber ich kenn auch paar IT Techniker die sich das mal angeguckt haben & nichts gefunden haben ausser das wozu es da is t& zwar leuten zu helfen & wenn es danach geht dürfte man WoT auch nicht installieren da das auch ein ausführbares programm ist nur als spiel getarnt ;)
Naja egal jetzt xD
Wenn man tausenden (!) von spielern vertraut dann benutz  den WoT Tweaker der hilft auch wenn man zb. das Feuer vom Frack nicht mehr sehen kann etc. aber das hilft ein auch sehr gut wenn man nur den turm von gegner panzer sieht ohne das gequalme dazwischen ;)

ZerOhit #14 Posted 24 April 2012 - 10:14 AM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 105
  • Member since:
    04-22-2011
Hallo!

Einfach zu beantworten, aber das hört sich nach einem schwächeren Rechner bei dir an.
Du hasst demnach 2 möglichkeiten, Grafik runter schrauben (Schatten etc.) falls das schon geschehen ist den PC/Schleppi aufrüsten/ersetzen.

Hoffe es hilft!

OldSkool #15 Posted 24 April 2012 - 10:27 AM

    First Sergeant

  • WGL PRO Player
  • 0 battles
  • 2,163
  • Member since:
    09-22-2010
@Reinarden

Nenn es doch bitte nicht Hackerprogramm :P

Aber ist ja auch egal, ich stimme dir in allen anderen Aspekten zu!

Aber weiterhin für die anderen angemerkt, dieses Programm ist sauber und entfernt alle möglichen Raucheffekte und Explosionseffekte und das ist verdammt effektiv.

AvenFallen #16 Posted 24 April 2012 - 08:02 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 232
  • Member since:
    03-29-2012
Danke erstmal allen!

Also, mit dem WoT TWEAKER habe ich eben eine FPS von 15 erreicht...Quasi ein Rekord.

Mein PC ist jetzt nicht schlecht oder so(ist von Ende 2010...), aber, es wäre halt nur schön, WoT mal anders als mit Artellerie zu spielen. ^^
Mal schauen, vllt. geht es so.

Necroide66 #17 Posted 24 April 2012 - 08:24 PM

    Junior Sergeant

  • Player
  • 0 battles
  • 170
  • Member since:
    01-17-2012
Ich kann den Tweaker nicht herunterladen,ich habe das Problem das ich dort keinen Linkfinde zum anklicken.... (Jaja,Asche auf mein Haupt)^^

DocOverflow #18 Posted 25 April 2012 - 09:12 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 0 battles
  • 33
  • Member since:
    07-22-2011

View PostReinarden, on 23 April 2012 - 09:28 PM, said:



So, wo stellt man diese Landschafts-Feinheit nun ein? In der Datei "preferences.xml"; diese ist bei Windows XP zu finden hier:
C:\Dokumente und Einstellungen\BENUTZERNAME\Anwendungsdaten\Wargaming.net\WorldOfTanks\
(MS Mista & Co: ähnlich, weiß aber nicht genau wo, am besten danach suchen.)

Datei "preferences.xml" mit einem Texteditor öffnen, wenn WoT nicht läuft. Dann nach den folgenden Zeilen suchen und die 0 auf 1 (oder 2) ändern. Am Ende wieder abspeichern:

<entry>
   <label>TERRAIN_MESH_RESOLUTION</label>
   <activeOption>0</activeOption>
</entry>


Hi,

wollte das nun auch mal versuchen, leider ist die Datei "preferences.xml" für mich unauffindbar (Win 7).
Vielleicht kann mir da jemand weiterhelfen?!

EDIT: habs gefunden ---> C:/Benutzer/"Benutzername"/AppData/Roaming/wargaming.net/WorldOfTanks

Drachosian #19 Posted 17 June 2012 - 01:17 PM

    Private

  • Player
  • 0 battles
  • 1
  • Member since:
    04-06-2012
Ich habe mir das ganze hier einmal sorgfältig durchgelesen und dennoch stoße ich hier immer mehr auf schwierigkeiten
mein laptop ist nun wirklich nicht der schlechteste intel core i5 mit 2,3 GHz und einer Nvidia Gforce gt 525M
mit windows 7 betriebssystem
alles in allem ein sehr fähiger pc.
dennoch erreiche ich kaum eine höhere framerate als 10 fps.

mein problem ist hierbei einfach nur, dass auch nachdem ich die graphik runtergeschraubt habe die neuesten treiber installiert und mir das hier noch einmal durchgelesen habe keine verbesserung erhalten habe.

meine frage an dieser stelle "Was fällt euch zu meinem problem noch ein?"

Edited by Drachosian, 17 June 2012 - 01:18 PM.


DjMac #20 Posted 17 June 2012 - 01:28 PM

    First Sergeant

  • Veteran
  • 0 battles
  • 1,859
  • Member since:
    02-08-2011
Wie "heisst" dein Laptop?
Vielleicht gibt es ja irgendeine Komponente die alles etwas ausbremst.