Jump to content


Der Arty-Guide


  • Please log in to reply
266 replies to this topic

Panzerfighter_ #21 Posted 08 July 2012 - 03:32 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 64330 battles
  • 6,644
  • [322] 322
  • Member since:
    04-19-2011
Guter Guide, kann man so unterschreiben.

Allerdings kann ich empfehlen in Random Games beim Object 261, 1-3 AP Granaten mitzunehmen, das hat mir schon öfters im Nahkampf das Leben gerettet. Das Object lädt extrem schnell nach, hat mir Ap eine ziemlich gute Durschschlagsleistung (ich glaub sogar die beste aller Artys! )und kann hervorragend als Aushilfe TD missbraucht werden. Sonst halte ich auch nicht viel von Ap, aber in jeder Arty -soweit verfügbar- hab ich mind. 1-3 Schuss Ap dabei, die teilweise zu den oben beschriebenen "Spektakulär-Einzelerfolgen" führen.

Da du ja ziemlich viel Arty Erfahrung hast, hättest du im Guide noch deine Lieblings Artys erwähnen können und warum genau sie das sind. Würde mich interessieren.
Die Grafik finde ich ganz interessant:

Posted Image


Wenn man sich z.Bsp. die T7 Artys ansieht, sieht man das der GW Tiger dem Object 212 nicht am Durchschnittschaden überlegen ist, obwohl der GW auf dem Papier 2000 Schaden macht und das Object 212 nur 1850. Komisch ist das der GW Tiger angeblich schneller schießt als das Object 212, das ist auf dem Papier anders...

SixthSCTF #22 Posted 08 July 2012 - 03:49 PM

    Corporal

  • Player
  • 21206 battles
  • 127
  • Member since:
    05-29-2011

View PostPanzerfighter, on 08 July 2012 - 03:32 PM, said:

Guter Guide, kann man so unterschreiben.
[...] Allerdings kann ich empfehlen in Random Games beim Object 261, 1-3 AP Granaten mitzunehmen, [...]
Ich Denke Du solltest Dit wirklich nocmla den Abschnitt über Munitionswahl durchlesen.

View PostPanzerfighter, on 08 July 2012 - 03:32 PM, said:

[...] noch deine Lieblings Artys erwähnen können und warum genau sie das sind. Würde mich interessieren.[...]
Das werde ich nicht. Denn dies hat in einer Anleitung, die dazu dienen soll das jeder Leser auch seine eigenen Erfahrungen macht, nichts zu suchen. Dies ist kein subjektiver Erfahrungsbericht sondern eine (möglichst) objektive erklärung wie man mit Selbstfahrlafetten in WoT zweckmässiger Weise umgeht. Eigene Vorlieben sind Subjektiv.

View PostPanzerfighter, on 08 July 2012 - 03:32 PM, said:

[...]Die Grafik finde ich ganz interessant:
Wenn man sich z.Bsp. die T7 Artys ansieht, sieht man das der GW Tiger dem Object 212 nicht am Durchschnittschaden überlegen ist, obwohl der GW auf dem Papier 2000 Schaden macht und das Object 212 nur 1850. Komisch ist das der GW Tiger angeblich schneller schießt als das Object 212, das ist auf dem Papier anders...
Ich denke da ist etwas "Nachhilfeunterricht" notwendig.

Die Zahlen in WoT sind Fakten von Ausgangssituationen. Nicht die Fakten der Ergebnisse. Das wird von vielen hier vergessen.
Die im Diagramm dargestellten Werte sind auch Fakten aber Ergebnisse.

Die Ausgagnssituation (WoT Fakten) schildert den Durchschnittsschaden, Nachladezeiten Drehgeschwindigkeiten, Splashradien und vieles mehr.

In einem Gefecht beeinflussen sich diese Fakten aber gegenseitig.

Die im Diagramm dargestellten Werte sind die Ergebnisse, die zu stande kommen, wenn man mit einer Haubitze in ein Gefecht geht.

So wird beispielsweise gerne die Reload Time als tatsächliche Feuergeschwindigkeit dargestellt.  Leider (oder zum glück für viele Panzerfahrer) ist das aber nur der Idealwert, der nur selten - und dann auch nur kurzfristig mal erreicht wird. Die im Diagramm dargestellte tatsächliche Feuergeschwindigkeit ist die, die im Gefecht real erreicht wird und enthält neben dem "Papierwert" Relodzeit auch die Beweglichkeit sowie Zielzeiten der Haubitze

Ein anderes Beispiel des Diagramms ist der Schaden pro Schuss. WoT gibt in den Ausgangswerten immer den Standard Schaden für ein Geschoss/Eine Waffe an. Dieser gilt aber nur für den theoretischen Einzelfall eines idealen Treffers und ist ein mathematischer Ausgangsparameter. Treffergebnauigkeit und Schadensabsobtion reduzieren den Schaden pro tatsächlich abgefeuerten Schuss gewaltig.

Und so kommt es, das trotz unterschiedlicher Ausgangswerte plötzlich völlig andere Ergebnisse herauskommen.

Ein schönes Beispiel sind da die Franzosenarties, deren Parameter ich gerade anfange statistisch zu erfassen.

Hier hat bspw. die T6 Lorraine 155/50 einen nahezu gleichen DpM (Damageoutput per Minute) wie die GW-Panther. Woran das liegt?
Der Ausgangswert des Damage ist bei der GW-Panther 20% höher. Dafür hat die Lorraine eine um 20% schnellere Nachladezeit.
Da alle anderen Parameter sehr ähnlich sind oder nicht ins Gewicht fallen kommt am Ende des Battles ein nahezu gleicher Wert für beide SfL heraus.

Im übrigen ist dies bei der BC 155 im vergleich zu deren Tier 8 Brüdern genau so. Es liegen mir zwar noch nicht genug statistische Werte vor, aber erste Hochrechnungen kommen zumindest zu ähnlichen Ergebnissen.

Edited by SixthSCTF, 08 July 2012 - 04:13 PM.


the_killer03 #23 Posted 08 July 2012 - 04:10 PM

    Corporal

  • Player
  • 5046 battles
  • 156
  • Member since:
    12-30-2011
danke hab echt etwas gelernt, hab aber leider nicht genug "+"

Panzerfighter_ #24 Posted 08 July 2012 - 05:17 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 64330 battles
  • 6,644
  • [322] 322
  • Member since:
    04-19-2011

View PostSixthSCTF, on 08 July 2012 - 03:49 PM, said:

Ich Denke Du solltest Dit wirklich nocmla den Abschnitt über Munitionswahl durchlesen.


1-3 Ap Schuss mitzunehmen ist  wirklich zu empfehlen, soweit die Arty darüber verfügt.  Man muss sie ja nicht immer benutzen. Die Ap Geschosse sollte man nur in speziellen Situationen in die Kammer schieben. Grundsätzlich haben 3 HE Geschosse eine höhere Wahrscheinlichkeit Schaden am Gegner zu verrichten, als 3 AP, da diese abprallen können, das hab ich schon verstanden.

larsda #25 Posted 08 July 2012 - 05:35 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 30000 battles
  • 1,874
  • Member since:
    07-28-2011
Sehr schöner Guide, danke euch allen.
Hoffentlich lesen das auch mal die Nicht-Arty Fahrer.

elektrizikekswerk #26 Posted 08 July 2012 - 08:09 PM

    Lieutenant General

  • Beta Tester
  • 7453 battles
  • 7,723
  • Member since:
    01-24-2011
Ausgezeichneter Guide. Vielen Dank an euch für die Mühe. Ich hoffe es wird einigen Kanonieren (Niedrigster Dienstgrad der Artillerie) helfen. Ich habe auch noch ein paar Sachen entdeckt, die ich nicht immer bedenke, denen ich aber voll zustimme - und das Schießen auf bewegliche Ziele ist für mich Routine ;) . Also nochmal: Danke
Eine Unvollständigkeit habe ich entdeckt:

View PostSixthSCTF, on 07 July 2012 - 02:49 PM, said:

2.2 Ich habe schon einige Panzer erforscht und möchte es jetzt mal mit der Artillerie versuchen.
  • Deutschland: (T2) PzKpfW II - (T3) Wespe - (T4) Grille
  • Frankreich: (T5) AMX 12t - (T5) AMX-13 F3 AM
  • USA: (T4) M3 Lee - (T4) M7 Priest
  • UdSSR: (T6) KV2 - (T6) S51 - (T7) Obj 212

Hier fehlt:
Deutschland: PzIII/IV (T5) - Hummel (T5)

/edit: Besonders schön fand ich die Exkurse in die Realität. Ich war zwar selbst bei der Artillerie (RakArtLehrBtl 52), aber habe dort nur meinen Grundwehrdienst absolviert, daher sind meine Kenntnisse in der Theorie auch nicht wirklich ausgeprägt.

SixthSCTF #27 Posted 08 July 2012 - 08:21 PM

    Corporal

  • Player
  • 21206 battles
  • 127
  • Member since:
    05-29-2011

View Postelektrizikekswerk, on 08 July 2012 - 08:09 PM, said:

[...]
Eine Unvollständigkeit habe ich entdeckt:


Hier fehlt:
Deutschland: PzIII/IV (T5) - Hummel (T5)

/edit: Besonders schön fand ich die Exkurse in die Realität. Ich war zwar selbst bei der Artillerie (RakArtLehrBtl 52), aber habe dort nur meinen Grundwehrdienst absolviert, daher sind meine Kenntnisse in der Theorie auch nicht wirklich ausgeprägt.

Tatsache.... ist mir durch die Lappen gegangen, der quereinstieg zu Hummel

RakArtLehrBtl 52?

Grüsse in die "Artilleriestadt" Idar-Oberstein ;-)

_Athos77_ #28 Posted 09 July 2012 - 11:43 AM

    Corporal

  • Player
  • 19765 battles
  • 109
  • [_A-G_] _A-G_
  • Member since:
    04-21-2011
Hab auch alle meine Plus an dich rausgehaut. Danke für den Guide. Als Artyspieler eine Art von Bestätigung + Neuinfo für mich mit sehr viel Hintergrundwissen.

Für mich sind die Punkte, wie statte ich meine Arty aus und Munitionsauswahl sehr interessant. Ich hab mich mit der Ausstattung jetzt nie groß beschäftigt und auch die Crew Skills eine Weile ignoriert.

Ich spiele T92, M40/M43 und GWTiger momentan.

Den T92 spiel ich eigentlich nur in CW, dabei nehm ich immer nur Goldmun mit. Der Unterschied zur normalen HE is ja nur der Splash Radius. Weißt du wie groß der Unterschied ist, ich hab dazu jetzt nix gefunden. Die Goldmun soll ja eine Radi von 15 Meter haben.  In Randoms ist er mir auf manchen Maps einfach zu mühsehlig zu fahren. (Himmelsdorf und Ensk zB)
Ich hab den Waffenrichtantrieb und den Ansetzer drinn und zusätzlich die Camo. Der Grund dafür ist eigentlich der, das ich immer mit Credits eng bin und die Camo nur 100k kostet.  Jetzt wo ich das gelesen hab, werd ich mich da wohl umorientieren. Wenn möglich also den Lüfter einbauen? Ansonsten den Splitterschutz, so wie ich das jetzt lese.

Im M40/M43 hab ich glaub ich sogar die entspiegelte Optik drinnen. Die bringt gar nix? 500k für nix?

Im GWTiger hab ich noch nix eingebaut. Irgendwie ist mir in letzter Zeit die Lust auf Arty in Randoms abhanden gekommen und hab ich meine Liebe zu den heavys entdeckt.

Auf allen meinen Panzern hab ich als 1 Crewskill sowieso Waffenbrüder genommen. Beim M40 hab ich ihn schon fertig erlernt.

Zum Thema Munition wollte ich noch anmerken.
Ich habe eigentlich von Anfang an immer mit HE gespielt und hatte ebenfalls den Gedanken AP wegen dem Schaden für Nahkampf und direkte Treffer mitzunehmen. Letztens hab ich dann im T92 mit AP getestet und auch eine Maus frontal getroffen, in der Hoffnung auf Bumm. Erstaunt war ich aber, dass überhaupt nix passiert ist. Ich hatte den Ton nicht an, bin mir aber sicher, dass ich nicht durchgekommen bin. So kann man sich täuschen.

lg aus österreich
Ps: (Hab einmal in CW auf Wadi gegen die PTS gespielt, dabei haben wir sehr schlecht ausgeschaut. Konnte mit dem T92 aber wenigsten bisschen Schaden austeilen.)

elektrizikekswerk #29 Posted 09 July 2012 - 12:10 PM

    Lieutenant General

  • Beta Tester
  • 7453 battles
  • 7,723
  • Member since:
    01-24-2011

View Posttennishoshi, on 09 July 2012 - 11:43 AM, said:

Den T92 spiel ich eigentlich nur in CW, dabei nehm ich immer nur Goldmun mit. Der Unterschied zur normalen HE is ja nur der Splash Radius. Weißt du wie groß der Unterschied ist, ich hab dazu jetzt nix gefunden. Die Goldmun soll ja eine Radi von 15 Meter haben.
Das steht ingame bei der jeweiligen Munition.

View Posttennishoshi, on 09 July 2012 - 11:43 AM, said:

Im M40/M43 hab ich glaub ich sogar die entspiegelte Optik drinnen. Die bringt gar nix? 500k für nix?
DAS war wirklich eine gewaltige Geldverschwendung. Wenn du Gold hast, bau das Ding aus (kostet 10 Gold) und bau es in einen Panzer ein, der auch was davon hat (Panzer, die viel in Bewegung sind, profitieren davon am meisten).

wintics #30 Posted 09 July 2012 - 12:35 PM

    Major

  • Clan Commander
  • 20994 battles
  • 2,777
  • [RENO] RENO
  • Member since:
    11-26-2010
T92 normal HE ca 9,5 Meter und Gold knapp 13 Meter.

@Guide.

Wunderschön zu lesen und sehr informative. Spiele großteils nur die US Artys  aber trotzdem schön zu lesen wie es bei anderen aussieht ;-)
Werds garantiert den einen oder anderen ans Herz legen :-)

@AP/HE
Seitdem ich in Jungen Jahren (lol) (Ende der OB) meine damalige letzte Arty mit AP an einen 8% IS7 bouncen sah habe ich die nie wieder verwendet :P Ich nehme lieber das Risiko von "weniger" Damage in Kauf als eine 50%50 Chance das ich überhaupt durch komme :-)

Lg und auch ich habe nicht genug Plus hier :-(

Lewellyn709 #31 Posted 09 July 2012 - 01:30 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 12277 battles
  • 1,345
  • Member since:
    06-26-2011
Sehr gut. Auch die Teile über das echte Leben.

Gruss vom ehemaligen Feuerleitsoldaten 3.PzArt.Btl. 75

:Smile_honoring:

NorthernStorm #32 Posted 09 July 2012 - 01:41 PM

    Private

  • Player
  • 16147 battles
  • 2
  • Member since:
    04-19-2011
kann mir jemand sagen welche arty nation für den höchsten splash bekannt ist?

mfg

elektrizikekswerk #33 Posted 09 July 2012 - 01:46 PM

    Lieutenant General

  • Beta Tester
  • 7453 battles
  • 7,723
  • Member since:
    01-24-2011

View PostNorthernStorm, on 09 July 2012 - 01:41 PM, said:

kann mir jemand sagen welche arty nation für den höchsten splash bekannt ist?

mfg
Darauf gibt es keine generelle Antwort. Bei T8 sinds die Amis.

NorthernStorm #34 Posted 09 July 2012 - 01:53 PM

    Private

  • Player
  • 16147 battles
  • 2
  • Member since:
    04-19-2011
schade schade, aber besten dank für die antwort.

mfg

Kaktus_69 #35 Posted 09 July 2012 - 02:29 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 19618 battles
  • 308
  • Member since:
    05-09-2011

View PostPanzerfighter, on 08 July 2012 - 03:32 PM, said:

Guter Guide, kann man so unterschreiben.

Allerdings kann ich empfehlen in Random Games beim Object 261, 1-3 AP Granaten mitzunehmen, das hat mir schon öfters im Nahkampf das Leben gerettet. Das Object lädt extrem schnell nach, hat mir Ap eine ziemlich gute Durschschlagsleistung (ich glaub sogar die beste aller Artys! )und kann hervorragend als Aushilfe TD missbraucht werden. Sonst halte ich auch nicht viel von Ap, aber in jeder Arty -soweit verfügbar- hab ich mind. 1-3 Schuss Ap dabei, die teilweise zu den oben beschriebenen "Spektakulär-Einzelerfolgen" führen.

Da du ja ziemlich viel Arty Erfahrung hast, hättest du im Guide noch deine Lieblings Artys erwähnen können und warum genau sie das sind. Würde mich interessieren.
Die Grafik finde ich ganz interessant:

Posted Image


Wenn man sich z.Bsp. die T7 Artys ansieht, sieht man das der GW Tiger dem Object 212 nicht am Durchschnittschaden überlegen ist, obwohl der GW auf dem Papier 2000 Schaden macht und das Object 212 nur 1850. Komisch ist das der GW Tiger angeblich schneller schießt als das Object 212, das ist auf dem Papier anders...

Wie erklären sich in der Grafik die drastischen Unterschiede zwischen S51 und SU14? Die haben doch beide die gleiche Kanone!

SixthSCTF #36 Posted 09 July 2012 - 02:40 PM

    Corporal

  • Player
  • 21206 battles
  • 127
  • Member since:
    05-29-2011

View PostKaktus_69, on 09 July 2012 - 02:29 PM, said:

Wie erklären sich in der Grafik die drastischen Unterschiede zwischen S51 und SU14? Die haben doch beide die gleiche Kanone!

Aber nicht die gleiche Beweglichkeit, und die hat Einfluss auf alle anderen Parameter. Darüber hinaus ist die Abweichung auch nicht so gross.

Die Differenz in Relation zum Standardschaden beträgt bei beiden nur  etwa 3 Prozentpunkte. Und diese resultieren aus der Beweglichkeit der S51 (Su 14 = 9,7% vom Standardschaden /S 51 = 13% vom Standardschaden)

Edited by SixthSCTF, 09 July 2012 - 02:49 PM.


elektrizikekswerk #37 Posted 09 July 2012 - 03:00 PM

    Lieutenant General

  • Beta Tester
  • 7453 battles
  • 7,723
  • Member since:
    01-24-2011

View PostSixthSCTF, on 09 July 2012 - 02:40 PM, said:

Aber nicht die gleiche Beweglichkeit, und die hat Einfluss auf alle anderen Parameter
Allerdings ist der doch recht gewaltige Unterschied in "Schaden pro Schuss" (DPS) schon ein wenig auffällig.
Unter welchen Bedingungen wurden diese Zahlen erhoben?
Also: Wie waren die Fahrzeuge ausgestattet, welche Crew hatten sie und wie viele Messungen wurden jeweils durchgeführt? Der enorme Unterschied im DPS kann (zumindest auf den ersten Blick) doch eigentlich nur auf eine signifikant geringere Trefferquote zurückzuführen sein - wofür die ebenfalls geringere mittlere Zeit-pro-Schuss spricht -> es wurde weniger sorgfältig gezielt. Auch wenn die SU-14 unbeweglicher ist, sollte die Trefferquote doch annähernd identisch sein - bei gleichem Spieler. über eine ausreichend große Anzahl von Spielen sollten beide Vehikel mehr oder weniger dieselben äußeren Bedingungen erhalten haben (also Teamaufstellung und Karte/Seite), da selbes MM.
Ich verstehe einfach nicht, wie unterschiedliche Beweglichkeit bei gleicher Waffe/Munition und ähnlicher Trefferquote - falls das zutrifft - solch krasse Auswirkung auf den DPS haben soll.

tanathos1982 #38 Posted 09 July 2012 - 03:03 PM

    Private

  • Player
  • 9739 battles
  • 25
  • [DMP] DMP
  • Member since:
    04-11-2011
Ich möchte dann auch mal meinen Senf zu der AP-Thematik dazu geben. Ansich hast du schon recht, ich habe aber auch meist 1-3 Ap schuss dabei, für den Fall das abzusehen ist, dass der Gegner mit den großen durch kommt. Natürlich ist die Chance auf Abpraller, aber wenn man trifft und durchkommt ist der Schaden höher und kann einen das Leben retten. Hat mir in der Wespe schon öfters den Hals gerettet. Klar sind das Ausnahmen und nicht die Regel, aber schaden kann es nicht, finde ich.

X3n5ati0n #39 Posted 09 July 2012 - 03:07 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 35105 battles
  • 1,340
  • Member since:
    08-08-2011
Ihr schreibt unter Ausrüstung es wäre relativ unsinnig bei 6/7/8-er Arty ein Tarnnetz mitzunehmen...man könnte doch auch noch Splitterschutz einbauen.
Da kann ich aus eigener Erfahrung widersprechen. Eine S51 und teilweise Objekt 261 haben gar nicht mal so schlechte Tarnwerte, sodass es durchaus einige Meter mehr zum entdecken durch Scouts bringt.

C3rb3rus73 #40 Posted 09 July 2012 - 04:14 PM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 41499 battles
  • 53
  • [G7PD] G7PD
  • Member since:
    09-04-2010
sehr gute und ausführliche arbeit.
das selbe jetzt am besten für die anderen panzergruppen auch noch und das dann als pflichtlektüre beim aufstehen,zum mittag und als betthupferl für jeden spieler und das spiel macht wieder mehr spaß.
danke an die autoren




1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users