Jump to content


Type 62 - Fertigkeiten, Module, Perks und Zubehör


  • This topic is locked This topic is locked
46 replies to this topic

BuzzyBear #21 Posted 24 April 2013 - 03:37 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 20345 battles
  • 322
  • Member since:
    01-11-2013
Der WZ-132 ist ein feiner Panzer und eine deutliche Steigerung zum Type62, allerdings kommt man damit sehr sehr häufig in 10er Gefechte und muss dann versuchen sich gegen die Dickschiffe (selbst mit den 189 Pene der 100 mm produziert man gerne mal an den Tier9 und Tier10 Meds(!!) Bouncer) durchzusetzen, was aufgrund der vielen scoutunfreundlichen Karten und des hohen Alphaschadens der da so durch die Gegend fliegt auch gerne mal sehr frustrierend sein kann, wenn man einfach nicht in die Flanken oder zur Artie durchkommt.

Edited by Aridnat, 24 April 2013 - 03:38 PM.


Zackpeng #22 Posted 25 April 2013 - 11:51 PM

    Private

  • Beta Tester
  • 50160 battles
  • 30
  • [RA1SE] RA1SE
  • Member since:
    11-07-2010
für public-gefechte finde ich den wz 132 ein wenig zu schade, dann doch lieber die crew in den 62er stecken und ab gehts credits farmen. aber als scout für meisterkompanien ist der 132er super, im vergleich mit einem amx 13 90 ist er deutlich wendiger und auch die beste 85er kanone hat viel präzisere und durchslagendere argumente. wenn es mal zu einem ''scout-duell'' zwischen amx und wz kommt heißt es kreiseln bis der amx leer ist, manchmal prallen die schüsse sogar am turm des wz ab, und dann war es das für den amx.

FarrellSven #23 Posted 12 May 2013 - 11:02 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 9467 battles
  • 659
  • Member since:
    09-21-2012
Also ich habe ihn seit Gestern und hier gewonnen  :trollface:
http://worldoftanks....est-winners-de/

Module habe ich Lüfter Ansetzer und Schere.
Aber um erfolgreich zu sein bedarf es Gold Mun wobei die mehr Penne hat als die von meinem Tiger P 294mm gegenüber 313mm das merkt man stark.
Leistung hat er schon gezeigt Panzer Ass am ersten Tag
Posted Image
Posted Image

Powersatyr #24 Posted 13 May 2013 - 03:39 PM

    Corporal

  • Player
  • 14875 battles
  • 121
  • [ISAR3] ISAR3
  • Member since:
    05-30-2011
War das Gefecht denn überhaupt fair? In der Nacht um 4 schlafen doch alle. Haben sich deine Gegner überhaupt bewegt? Nein, war nur Spaß! Das ist bei mir auch nicht selten, dass mein Mini-Type mehr Schaden verursacht als die anderen. Und damit meine ich Heavies Tier VIII bis X.

PS: Willkommen im Club der 62'er!!!!!

HenningSie #25 Posted 16 May 2013 - 02:19 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 22073 battles
  • 1,488
  • Member since:
    06-18-2012
@EvilKlaus: Gute Infos und schönes Replay (Das Replay hat mich davor bewahrt, den Type62 wieder zu verscherbeln).

HenningSie #26 Posted 18 May 2013 - 04:30 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 22073 battles
  • 1,488
  • Member since:
    06-18-2012
Eigentlich ist es ein allgemeines Thema, aber es interessiert mich besonders beim Type62: Warum empfehlen so viele die Lüftung?

Neben den Optiken würde ich z.B. eher zu Ansetzer + VStab tendieren, zwecks Optimierung der Feuerkraft, falls man mal - als Unterstützer - in Kampfhandlungen verwickelt wird und aus der Fahrt schiessen muss. Ok, die Lüftung bringt 5% auf alle Crew-Skills, die tatsächliche Auswirkung auf die einzelnen Fähigkeiten (Reload-Tempo, Sichtweite etc.) ist aber, wenn ich korrekt informiert bin, nur etwa 2 bis 2,5%. Bringt da nicht ein Ansetzer (+10% Reload-Tempo), VStab (20% kleinerer Zielkreis) oder Richtantrieb (-9% Einzielzeit) mehr Gewinn?

Dies ist meine Annahme. Da ich aber mit Lights wenig Erfahrung habe, lasse ich mich gern eines Besseren belehren. Danke schonmal im Voraus.

Edited by HenningSie, 18 May 2013 - 05:13 PM.


Powersatyr #27 Posted 19 May 2013 - 12:12 PM

    Corporal

  • Player
  • 14875 battles
  • 121
  • [ISAR3] ISAR3
  • Member since:
    05-30-2011
In meinem Type ist Netz, Ansetzer und Waffenrichtantrieb drin. Vom Stabi bin ich nicht überzeugt, da ich meist aus großer Entfernung aus einem Busch (mit Netz) oder um einen Heavy kreisend auf kürzeste Entfernung schieße. Beides benötigt den Stabi nicht unbedingt. Aus 5 Meter Entfernung kann man kaum daneben schießen. Da ist GoldAmmo wichtiger.

HenningSie #28 Posted 19 May 2013 - 02:15 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 22073 battles
  • 1,488
  • Member since:
    06-18-2012
Hm, bisher bin ich davon ausgegangen, dass der Stabi gerade beim Schießen aus der Fahrt (und / oder bei Turmdrehung) hilfreich ist.

Edited by HenningSie, 19 May 2013 - 02:15 PM.


FetterFettsack #29 Posted 19 May 2013 - 04:20 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 38974 battles
  • 471
  • Member since:
    05-05-2011
Ist er auch.

Gen3ralAustria #30 Posted 19 May 2013 - 08:46 PM

    Private

  • Player
  • 6435 battles
  • 47
  • Member since:
    06-17-2012
ich hab ihn gerade so ausgerüstet (mit 87 oder 88% mannschaft):

vertikaler stabilisator, entspiegelte optik und tarnnetz

wenn man bei der ganzen crew mit dieser ausrüstung tarnung geskillt hat, kann man das tarnnetz durch ein anderes modul ersetzen

man ist mit dieser ausrüstung ein hybrid panzer (mischung zwischen brawler und passivscouter)

link für infos zur ausrüstung: http://wiki.worldoftanks.com/Type_62

Edited by Amerikaner2, 19 May 2013 - 08:49 PM.


wintoo #31 Posted 19 May 2013 - 10:47 PM

    Private

  • Player
  • 19611 battles
  • 47
  • Member since:
    10-09-2012
Hatte heute auch wieder ein schönes Gefecht ... Kreuz und quer über die Karte gejagt . Dadurch wurden die Gegner  abgelenkt und konnten dann durch unsere td's und Heavies abgeschossen werden . Dazu noch 2 Arties gekillt und ein t32 gecircelt und in Brand gesteckt . Als passiver Scout Kann er auch gut genutzt werden :smile:

ich Fahr ihn mit Lüftung, ansetzer und vertikaler Stabilisator ...

Nimuee #32 Posted 20 May 2013 - 07:36 AM

    Warrant Officer

  • Beta Tester
  • 13418 battles
  • 725
  • Member since:
    07-12-2010
Morgen,

meine kleine Rennsemmel ist wie folgt ausgestattet:

- Lüftung, Ansetzer, Stabi


Crewfertigkeiten:

- Waffenbrüder/Sechster Sinn/Späher
- Waffenbrüder/Ruhige Hand/Rep
- Waffenbrüder/Fahren wie auf Schienen/Geländespezi
- Waffenbrüder/Camo/Rep

Bin eher für die aggressive Spielweise - entweder mit den anderen Medis mitfahren oder vom "Windschatten" herraus flankieren, so verliert man nicht seine Deckung und kann den gegnerischen Dickschiffen sehr viel Kummer bereiten.

Gruß

FarrellSven #33 Posted 21 May 2013 - 12:46 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 9467 battles
  • 659
  • Member since:
    09-21-2012
Also ich habe den ersten Skill voll
Lampenmann / Camo
Camo / ruhige Hand
Camo / fahren auf Schienen
Camo / Reparatur
Aber irgendwie ist der MM hart zu der Karre ich habe immer extreme Lose Matches. Ich Teile sehr gut aus aber irgendwie geht der Rest total unter.
Posted Image
Posted Image

Schnurx #34 Posted 22 May 2013 - 12:54 PM

    Captain

  • Beta Tester
  • 18178 battles
  • 2,031
  • Member since:
    01-19-2011
Ja, das kommt vor. Sieht ja aus, als seien sowohl bei Dir, als auch beim Gegner nur 3-4 gute gewesen und der Rest halt Kanonenfutter. Der Gegner war halt noch nen Ticken besser.

FarrellSven #35 Posted 02 June 2013 - 11:25 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 9467 battles
  • 659
  • Member since:
    09-21-2012
So der Type 62 entwickelt sich habe jetzt den 3 Skill begonnen habe

Waffenbrüder / Lampenmann / Tarnung
Waffenbrüder / Ordnungsfanatiker / Tarnung
Waffenbrüder / ruhige Hand /Tarnung
Waffenbrüder / Sichere Lagerung / Tarnung

Module Lüfter / Ansetzer / Schere

Lüfer weil er alles verbessert und nicht nur eins stark
Ansetzer klarer fall der Reload ist so schon fix und wenn ich nichts einstecken kann will ich versuchen auszuteilen.
Schere der steht eh 90% der Zeit und die anderen 5% sind Anfahrt zum erkannten Gegner der geraden den Turm wegdreht  :trollface:  und die anderen 5% sind kreisen und hoffen das die Arti mich nicht trifft. :playing:
entspiegelte Optik finde ich nicht so prall weil der Lüfter und Waffenbrüder verbessert die Sicht auch wärend der Fahrt und nur mit der Schere schaffe ich es das technische Limit von 445m auszuschöpfen. Denn das ist die Stärke des Type 62 selber Gegner auf 430m spoten und fix 2 pressen dann aber flux weg da. :hiding:

Powersatyr #36 Posted 03 June 2013 - 02:15 PM

    Corporal

  • Player
  • 14875 battles
  • 121
  • [ISAR3] ISAR3
  • Member since:
    05-30-2011
meine sind so ausgebildet:

sechster sinn/tarnung/späher(95)
tarnung/scharfschütze/ruhige hand(95)
tarnung/geländespezi/bremshebel(95)
lagerung/vorahnung/tarnung(95)

drin sind Netz, Ansetzer und Waffenrichtantrieb

BuzzyBear #37 Posted 04 June 2013 - 04:29 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 20345 battles
  • 322
  • Member since:
    01-11-2013
Netz ohne Optiken oder Fernrohr ist aber schon ziemlich sinnbefreit, oder? Wozu brauchst du das? Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, nen leichten Panzer zu spielen, ohne den Tarnwert in Verbindung mit der hohen Sichtweite durch Optiken auszunutzen, das gibt einfach einen so massiven Vorteil, dass ich nicht wüsste, wo ein Richtantrieb (vor allen Dingen bei schon guten 2,3s Aimtime) oder ein Netz nen Vorteil bringen würde. Snipen kann man in den allermeisten Situationen auch von hinter einem Busch, da brauchts kein Tarnnetz. Oder stellt ihr euch alle aufs freie Feld?

Powersatyr #38 Posted 04 June 2013 - 05:34 PM

    Corporal

  • Player
  • 14875 battles
  • 121
  • [ISAR3] ISAR3
  • Member since:
    05-30-2011
Hmm.. freies Feld? Manchmal schon, wenn dort ein Busch steht. Verstecke mich darin und warte bis die heavies an mir vorbeifahren. Bei manchen Karten klappt das bis 50 m. Tarnung ist das A und O. Wenn der Weg danach frei ist jage ich die Arty, deswegen schnelles schießen und zielen, häufig dann mit HE.

BuzzyBear #39 Posted 05 June 2013 - 09:42 AM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 20345 battles
  • 322
  • Member since:
    01-11-2013
Hinter einem Busch braucht man kein Tarnnetz, meines Erachtens schon gar nicht, wenn man es nur "manchmal" macht. Busch ist übrigens kein freies Feld. Normalerweise (wenn der Busch nicht total dünn ist) ist man auch ohne Tarnnetz erst bei ca. 50 m spottbar. Zum Arty jagen braucht man keinen Richtantrieb. Das hat im Wesentlichen folgenden Grund: Spottet man die Arty, ohne selbst gespottet zu werden (was mit Optiken tatsächlich wahrscheinlicher ist, als ohne), kann man auch die 0.23s länger zielen, dann hat man alle Zeit der Welt. Wird man beim Arty spotten auch gespottet sollte man ohnehin in Bewegung bleiben und am besten aus voller Fahrt schießen, ansonsten ist man nämlich, inbesondere bei dem relativ hohen Artyaufkommen sehr sehr schnell sehr sehr tot.

Wenn man auf Optiken (und Lüftung) verzichtet, enthält man seinem Team einfach eine Unmenge an Informationen vor, die man zudem oft auch noch ohne Gefahr zu laufen selbst gesichtet zu werden erhalten kann. Selbst auf ca. 445m zu spotten, aber in Fahrt erst auf ca. 300m gesichtet zu werden ist halt schon ein großer Vorteil. Gerade durch die hohe Sichtweite kann man auf vielen Maps durch einen schnellen Half-Court-Scout gleich am Anfang die gegnerische Arty aufdecken, dazu braucht man aber maximale Sichtweite.

Beispiele:
Prokhorovka, ich als Scout gegen einen gegnerischen T29. Er war in unserer Cap-Zone, ich habe ihn auf 445 m gespottet und bekämpft und zerstört ohne von ihm gesichtet zu werden.
El-Halluf, ich als Scout gegen einen gegnerischen Panzer in der Cap-Zone (Encounter-Modus). Ich habe ihn auf ca. 420 m gespottet und bekämpft und zerstört, ohne von ihm gesichtet zu werden.

Edited by Aridnat, 05 June 2013 - 09:45 AM.


HenningSie #40 Posted 05 June 2013 - 09:49 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 22073 battles
  • 1,488
  • Member since:
    06-18-2012
Welches Equipment nimmst Du denn, Adrinat?

Optiken, Lüftung, und ????

Für das, wie Du sagst "aus voller Fahrt schießen" böte sich dann ja der VStab an!?!?!

Edited by HenningSie, 05 June 2013 - 09:51 AM.





1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users