Jump to content


H35

H35

  • Please log in to reply
59 replies to this topic

Tolgoschx3 #21 Posted 18 November 2013 - 01:37 AM

    Sergeant

  • Player
  • 18903 battles
  • 213
  • Member since:
    11-18-2011
Da hattest du Glück. Entweder waren deine Gegner zu weit weg oder sie haben nicht auf deine Fahrerluke gezielt. Da geht nämlich alles durch und anwinkeln bringt dem h35 in dem Fall nicht wirklich was.

SpearHead86 #22 Posted 21 November 2013 - 10:19 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 18724 battles
  • 1,703
  • Member since:
    04-13-2011
Habe zur Zeit noch ne relativ gute Franzosencrew in der Garage, welche noch von meiner ausgemusterten Arti stammt (Artinerf sei Dank  :sceptic:  ). Nach langer Überlegung hab ich mir heute den H35 noch mal zugelegt. Vor allem die Rundumpanzerung von 40mm klangen vielversprechen.

Drum finde ich es umso merkwürdiger, dass da selbst Tier 2-Panzer durchkommen. Was ist denn das für ein Mist?! Entweder fliegt im Lowtierbereich mehr Gold durch die Luft als im 10er-Gefechten, oder aber die Panzerung des H35 ist nur ein Mythos. Einmal wurde ich sogar von einen Pz.1C gekillt!
Ähm ... noch Fragen?

Verdammt! Eigentlich wollte ich neben meinen ELC (welchen ich sehr gerne fahre), noch einen zweiten Franzosenpanzer (wieder) in meine Garage integrieren. Allerdings sollte er auch Spaß machen und nicht frusten!!!  :confused:

Hat jemand vielleicht Tipps zum H35? Für lange Distanzen ist er mit der 25mm-Kanone nicht zu gebrauchen. Andererseits besteht im Nahkampf immer die Gefahr, dass der Gegner die zahlreichen Weakspots unter Feuer nimmt bzw. einfach mal Gold durchlädt.

Oder sollte ich es mit einem anderen Panzer versuchen? Kann ja nicht sein, dass der ELC der einzige Franzosenpanzer ist, der nicht frustet!

Eingrenzung: Franz. Arti habe ich auf Tier 8 abgebrochen (Artinerf)! Jagdpanzer möchte ich keinen fahren! Leichte Panzer (Tier 6-8) brauch ich nicht ... da habe ich meinen T71!

Struggle #23 Posted 21 November 2013 - 10:44 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 39280 battles
  • 64
  • [ISTSI] ISTSI
  • Member since:
    07-28-2011
Die von Dir beschriebenen Probleme mit dem H 35 sind mir auch die letzten Tage aufgefallen, als ich ihn nochmal angespielt habe. Langsam, Panzerung hält nicht was sie verspricht und die 25mm Kanone schwächelt auch.

Seit den Versuchen mit Franzosen Autoladern bis Tier 8, AMX 13/90 und 50/100, bin ich zum BDR G1B zurückgekehrt.
Und kann sagen, das dieses Fahrzeug Spass macht. All die Nachteile bzgl Speed und Panzerung plus die Topkanone ergeben eine runde Kombination für viel Spass.
Die Crew ist auf 370%, das ergibt auf Tier 5 eine ziemlich heftige Kombination!


Für spassige Runden, die Dir eine echte Gewinnchange geben, BDR G1B!

Das_Wiesel_WeaselY4 #24 Posted 23 November 2013 - 04:28 PM

    Major General

  • Clan Commander
  • 35112 battles
  • 5,891
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-04-2011
Hm naja, dabei ist der H35 mit dem jüngsten Buff noch merklich verbesswert worden.

Gestern hat ein T1 mit normaler Muni und Autogun zuerst einen H35 und dann mich im D1 weggeschossen.

Ich sage es immer wieder, es sind nicht zwingend die französischen Panzer, die schlecht gebalanced sind (UP), sondern häufig die der anderen Nationen (OP).

Nettes Beispiel am Rande: Das 13mm Hotchkiss MG war zu seiner Zeit die effizienteste Panzerabwehrwaffe (und Infateriebekämpfungswaffe) der Welt. Die 13mm kamen nicht von ungefähr, sie entsprachen dem Durchmesser der ersten Panzerabwehrbüchsen und die Waffe ergänzte eine Schnellfeuerfunktion zu State of the Art Penetration.
Zu ihrer Zeit konnte die Waffe alles durchschlagen, was kreuchte und fleuchte und das mir ungeschlagener Kadenz.

Im Spiel kommt das mitnichten rüber. Auf dem Renault FT ist sie höchstens mittelmäßig und ein Beispiel dafür, dass die französischen Panzer (meiner Meinung nach aufgrund einer antizipierten WG-Doktrin), im Gegensatz zu denen der anderen Nationen, keine Panzer mit einem Magazin wegschießen können sollten.

Auf dem D1 ist die Waffe dann nur noch lächerlich.

the_only_SIRIUS #25 Posted 23 November 2013 - 04:38 PM

    Captain

  • Player
  • 35177 battles
  • 2,230
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-23-2011

View PostDas_Wiesel_WeaselY4, on 23 November 2013 - 04:28 PM, said:

Hm naja, dabei ist der H35 mit dem jüngsten Buff noch merklich verbesswert worden.

Gestern hat ein T1 mit normaler Muni und Autogun zuerst einen H35 und dann mich im D1 weggeschossen.

Ich sage es immer wieder, es sind nicht zwingend die französischen Panzer, die schlecht gebalanced sind (UP), sondern häufig die der anderen Nationen (OP).

Nettes Beispiel am Rande: Das 13mm Hotchkiss MG war zu seiner Zeit die effizienteste Panzerabwehrwaffe (und Infateriebekämpfungswaffe) der Welt. Die 13mm kamen nicht von ungefähr, sie entsprachen dem Durchmesser der ersten Panzerabwehrbüchsen und die Waffe ergänzte eine Schnellfeuerfunktion zu State of the Art Penetration.
Zu ihrer Zeit konnte die Waffe alles durchschlagen, was kreuchte und fleuchte und das mir ungeschlagener Kadenz.

Im Spiel kommt das mitnichten rüber. Auf dem Renault FT ist sie höchstens mittelmäßig und ein Beispiel dafür, dass die französischen Panzer (meiner Meinung nach aufgrund einer antizipierten WG-Doktrin), im Gegensatz zu denen der anderen Nationen, keine Panzer mit einem Magazin wegschießen können sollten.

Auf dem D1 ist die Waffe dann nur noch lächerlich.


Die 30mm-Penetration-MGs und MKs können den Hotchkiss durch die Fahrer- und Kommanderluke zuverlässig Penetrieren. Sonst könnten gut 50% der Low-Tier gespielten Panzer nichts gegen die Franzosen machen. Der D1 hat max. 30 Millimeter an der Front, je nach dem wo die Flak hin schießt (Untere Wanne, Fahrerausbuchtung) kommt sie auch auf akzeptable Durchschläge.

Das 13mm Hotchkiss-MG scheitert an den schon relativ stark gepanzerten Panzern der anderen Franktionen. Außerdem schießt es nicht mit der hohen Geschoss-Geschwindigkeit der Panzerbüchsen. Gegen Pz. I und andere Tier 1er ist sie sehr effektiv, wird allerdings von richtiges Maschinenkanonen ausgestochen. Und historisch wurden die FTs auch mit der 25mm-Kanone ausgerüstet um auch gegen die gepanzerten Deutschen Fahrzeuge etwas ausrichten zu können  :blinky:

Das_Wiesel_WeaselY4 #26 Posted 24 November 2013 - 08:24 PM

    Major General

  • Clan Commander
  • 35112 battles
  • 5,891
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-04-2011
Jaja, das widerspricht sich nicht, ich schreibe ja "Zu ihrer Zeit..." die Umrüstung auf die 25mm-Kanone kam ja erst kurz vor dem 2. WK. Dass war ja nicht mehr wirklich die Zeit von FT 17 und D1. Sie wurden zwar noch eingesetzt, aber man war ja schon ein oder zwei Generationen weiter.

Mein Punkt war, dass die 13mm Gun einfach zu ihrer Zeit eine hocheffiziente Waffe war. Im Kaliber perfekt auf die gegnerische Panzerung abgestimmt. Mehr wäre nicht nötig gewesen z.B. Kaliber 50 und sogar hinderlich, da es ja die Feuerrate gesenkt hätte, einzig bei der Reichweite hätte ein größeres Kaliber in der Zeit einen Vorteil gebracht. Ansonsten wäre es schlicht Overkill und Ressourcenverschwendung gewesen.
Wie gesagt zu seiner Zeit.

the_only_SIRIUS #27 Posted 28 November 2013 - 04:48 PM

    Captain

  • Player
  • 35177 battles
  • 2,230
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-23-2011

View PostDas_Wiesel_WeaselY4, on 24 November 2013 - 08:24 PM, said:

Jaja, das widerspricht sich nicht, ich schreibe ja "Zu ihrer Zeit..." die Umrüstung auf die 25mm-Kanone kam ja erst kurz vor dem 2. WK. Dass war ja nicht mehr wirklich die Zeit von FT 17 und D1. Sie wurden zwar noch eingesetzt, aber man war ja schon ein oder zwei Generationen weiter.

Mein Punkt war, dass die 13mm Gun einfach zu ihrer Zeit eine hocheffiziente Waffe war. Im Kaliber perfekt auf die gegnerische Panzerung abgestimmt. Mehr wäre nicht nötig gewesen z.B. Kaliber 50 und sogar hinderlich, da es ja die Feuerrate gesenkt hätte, einzig bei der Reichweite hätte ein größeres Kaliber in der Zeit einen Vorteil gebracht. Ansonsten wäre es schlicht Overkill und Ressourcenverschwendung gewesen.
Wie gesagt zu seiner Zeit.

Vorkriegspanzer hatten fast alle kaum Panzerung. Z.B. führ der Großtraktor auch mit 20mm Frontal-Panzerung. Von den ganzen Tanketten und Panzerwagen gar nicht zu sprechen. Das da ein Panzerbrechendes MG durchschlägt ist ja kein Wunder. Gegen die rund 30mm-Frontpanzerung der 1940 eingesetzten Deutschen und Tschechischen Panzer hatte das 13mm Hotchkiss-MG aber nix mehr zu melden. Seitlich/am Heck waren sie aber immernoch sehr effektiv.

Das Hotchkiss-MG ist aber ein Beispiel für die gesammte Französische Panzerentwicklung:
Warum was neues entwickeln? Unser altes Zeug funktioniert super mit unseren alten Taktiken  :child:

Das_Wiesel_WeaselY4 #28 Posted 20 December 2013 - 01:38 PM

    Major General

  • Clan Commander
  • 35112 battles
  • 5,891
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-04-2011

Hallo, hat jemand konkrete Erfahrungen mit dem Splitterschutz auf dem H35?

 Rein rechnerisch könnte man mit dem Teil einen Lowroll von einer T18 Noobitze einfach abprallen lassen aber wie sieht es mit den Weakspots aus?

Verteilt sich der Schaden dann auf diese oder geht er komplett rein?



Troll_21 #29 Posted 27 December 2013 - 02:28 PM

    Private

  • Player
  • 25564 battles
  • 15
  • Member since:
    01-07-2012

Das ist ein hammergeiler kleiner Panzer!

Der zerreißt alles was ihm entgegen kommt.

Er hat ne super Panzerung und ich muss sagen , dass die Kanone auch klasse ist !

Außerdem wenn man ihn in einem Zug fährt , kann man seine Kameraden klasse schützen.

 



SpearHead86 #30 Posted 27 December 2013 - 02:41 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 18724 battles
  • 1,703
  • Member since:
    04-13-2011
Super Panzerung? Dachte ich auch erst, aber dann kam mir zu viel Goldmuni entgegen bzw. hab ich gemerkt, dass der Panzer ne ganze Sammlung von Weakspots hat ... hab ihn dann wieder verkauft. Außerdem ist er recht unflexibel und die Kanone ... na ja. Ich hatte mir jedenfalls mehr versprochen. Quasi ein kleiner "Trolltank" ... aber das ist er leider nicht. :sad:

Troll_21 #31 Posted 27 December 2013 - 03:15 PM

    Private

  • Player
  • 25564 battles
  • 15
  • Member since:
    01-07-2012

Ja was ich meine ist , das die ganzen kleinen Panzer mit den Revolvermagazinen einen nicht penetrieren können .

Ich hab ja nicht gemeint , dass man sich einfach frei hinstellt und auf seine Panzerung hofft.

Man muss schon manchmal zurückziehen oder seine Panzerung anwinkeln.

Naja ich finde die Kanone klasse.

Wenn man zum Beispiel in einem Zug mit einem anderen 2er ist , welcher keine gute Panzerung hat , kann man sich einfach vor in stellen und die Schüsse abfangen und so mit der guten Feuergeschwindigkeit seine Gegner rusnehmen.



Troll_21 #32 Posted 27 December 2013 - 03:17 PM

    Private

  • Player
  • 25564 battles
  • 15
  • Member since:
    01-07-2012
Hab auf ihm jetzt 13 Gefechte mit 38 Abschüssen und bin vollkommen zu frieden .

lusankaya #33 Posted 03 January 2014 - 11:25 AM

    Corporal

  • Player
  • 7055 battles
  • 155
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    02-05-2013

View PostTroll_21, on 27 December 2013 - 03:17 PM, said:

Hab auf ihm jetzt 13 Gefechte mit 38 Abschüssen und bin vollkommen zu frieden .


wieviel von diesen weihnachts panzern?

t7 zählt ebenfalls net



Trumbler #34 Posted 05 January 2014 - 10:37 AM

    Lieutenant

  • Player
  • 8526 battles
  • 1,509
  • Member since:
    08-19-2013

Diese Dinger stehen bei mir eigentlich nicht auf dem.Speiseplan - eher alles andere, wie T18 oder so (ich magvdie Dinger einfach nicht, Stats pushen mit dem Dingen ist zu leicht - 58mm Front, HE Klatsche drauf und Noob klatschen ist so ekelhaft...)

 

Darum hab ich auch nen S35 - ebenfalls Funpanzer und Pz1C-Klatsche

 

 

Was denSplitterschutz auf dem H35 angeht, ich benutze ihn - durch die massive Panzerung kann man damit schonmal T18 HE vermindern, ebenfalls Artytreffer

 

Ansonsten fahre ich zB noch Lüfter und Blattfedern (kb andauernt ohne Ketten zu stehen, dank dem Magazingespraye...)

 

Momentan am BiA ausbilden - fahre auf dem die 25mm

Crew 124%

 

Nachladezeit von 1,64 Selunden *trollface*

Hoffe, ich komme noch unter 1,5 Sekunden



Spongbozzz #35 Posted 08 January 2014 - 05:25 AM

    Sergeant

  • Player
  • 3470 battles
  • 216
  • Member since:
    04-13-2013
Ich habe mich in meinen H35 verliebt sie ist sowas wie die Maus in Tier 2 selbst Tier 3 Pabzer haben Probleme zu penetriren manche wechseln dann aus Verzweiflung zu Gold und zwar in Tier 2  mit 37mm ist man dann eine rollende Festung auf Rädern hat nen Perma Anstrich+Dauer Garagenplatz verdient der einzige wirckliche Feind ist de T18 mit der higk pen. Gun nein ich meine nicht die Noobitze ansonsten scheitern fast alle Gegner frontal werde teils als Cheater beschimpft :D

Edited by Spongbozzz, 08 January 2014 - 05:32 AM.


Spongbozzz #36 Posted 08 January 2014 - 05:30 AM

    Sergeant

  • Player
  • 3470 battles
  • 216
  • Member since:
    04-13-2013

View PostDas_Wiesel_WeaselY4, on 20 December 2013 - 01:38 PM, said:

Hallo, hat jemand konkrete Erfahrungen mit dem Splitterschutz auf dem H35?

 Rein rechnerisch könnte man mit dem Teil einen Lowroll von einer T18 Noobitze einfach abprallen lassen aber wie sieht es mit den Weakspots aus?

Verteilt sich der Schaden dann auf diese oder geht er komplett rein?


Ja hab eine drauf die Noobitze schöner Einfall übrigens macht jetzt maximal so um die 30-40 Schaden früher warens irgendwie 60 oder so und Arty macht gar keinen oft machen die T18 aber auch keinen Schaden



SpearHead86 #37 Posted 08 January 2014 - 02:38 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 18724 battles
  • 1,703
  • Member since:
    04-13-2011
Anscheinend bin ich mit einem anderen H35 unterwegs als ihr. Panzer wie der Cruiser Mk.III, BT-2 oder sogar Pz.IC haben keinen wirkliche Mühe ihn zu durchlöchern. Ja er ist wirklich wie eine Maus auf Tier 2 ... langsam, unflexibel und wenn der Gegner einen beim ersten Mal nicht penetrieren kann, wechselt er einfach auf Goldmuni um, und dann war's das auch schon mit der schicken Panzerung. Einzige wirkliche Abpraller hatte ich beim Light VIC, aber das ist auch keine Kunst. Für mich jedenfalls keine "Trollpanzer" ... selbst nach dem 2. Wiederkauf nicht. :sceptic:

DieuSauveLeRoy #38 Posted 11 January 2014 - 12:17 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 6301 battles
  • 1,355
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    01-02-2013
Ich würde die Panzerung des H35 als respektabel bezeichnen, als verläßlich nicht. Taktiken wie beim AMX 38 funktionieren mit ihm einfach nicht.

SirAceMcFly #39 Posted 27 January 2014 - 09:37 PM

    Second Lieutenant

  • Beta Tester
  • 13240 battles
  • 1,271
  • Member since:
    12-13-2010

 

 

Bericht über den Hotchkiss H35



Urlaubsbestie #40 Posted 01 March 2015 - 08:32 PM

    Private

  • Player
  • 6177 battles
  • 4
  • Member since:
    09-04-2014

Hallole!

Muss ich auchmal meinen Senf zu geben - ich mag die kleine Franzosenmöhre einfach.

Er kann ne Menge einstecken und mit entsprechender Kanone auch ordentlich Haue verteilen

Richtig liebgewonnen hab ich in als ich in Malinowka alleine den unteren Strand gegen 4 Angreifer

gehalten hab, immer wenn ich dachte, so das wars hat er brav standgehalten und keinen vorbeigelassen.

Fahren darfste nich viel, das waechst das Gras unter den Ketten während du unterwegs bist

 

 







Also tagged with H35

1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users