Jump to content


Clanwars Kampagne Gefechte manipulieren!


  • Please log in to reply
123 replies to this topic

PapaSchmu #1 Posted 15 November 2013 - 08:24 PM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 8599 battles
  • 262
  • Member since:
    01-31-2011

*
POPULAR

View PostDecept1on, on 15 November 2013 - 12:47 PM, said:

Hello everyone,
As some of you raised the question when we announced the second campaign and rules and regulations, some clans might stage battles to gain Fame Points.
We use the following definition for staged battles:
“Battles were staged in order to receive bigger amount of Fame Points using obvious collusion in advantage of both clans or one of them”
Extract from the Rules and Regulations:
1.11. In the case of questionable situations (complaints, technical issues etc.), the Administration reserves the right to request replays, screenshots or any other information related to the situation. In the event that none of the aforementioned data is provided, the Administration reserves the right to make a decision based on their own judgment.
We already started taking actions and will keep doing so.
Just so you know, the penalty for such thing is the removal of Fame Points for those battles, account suspension and Victory Points penalty for the clan for allowing such behavior.
We will keep investigating and take actions for other clans as well if necessary.
Thank you for your attention.
Decept1on.


Kurz mal auf Deutsch zusammengefasst:


Hallo an alle,

Wie einige von euch sich fragten, als wir die Regeln zur zweiten Kampagne bekannt gegeben haben,werden einige Clans sicherlich Schlachten inszenieren um Ruhmespunkte zu gewinnen!
Wir verwenden die folgende Definition für inszenierten Schlachten:
"Gefechte sind inszeniert, wenn durch Absprachen, welche zu Vorteilen eines oder beider Clans führen, die Menge der verdienten Ruhmespunkten erhöht wird"

Die Regeln könnt ihr gern nachlesen.
1.11. – Im Falle einer fragwürdigen Situation (wie zum Beispiel Beschwerden, technische Probleme, usw.) behalten sich die Admins das Recht vor, Replays, Screenshots oder andere Informationen über diese Situation anzufordern. Falls keine der oben genannten Informationen vorliegen, behalten sich die Admins vor, eigene Entscheidungung zu treffen und durchzusetzen.

Wir haben bereits Aktionen dagegen durchgeführt, und werden dies auch weiterhin machen!
Nur um euch zu informieren, die Strafe ist das Entfernen von Ruhmpunkten für diese Gefechte, Accountsperren und eine Strafe in Siegpunkten für die betreffenden Clans, welche so ein Verhalten dulden!
Wir werden weiter nachforschen und Aktionen auch gegen weitere Clans ausführen, falls nötig!

Danke für die Aufmerksamkeit.



Mehr habe ich dazu nicht zu sagen! Spielt fair, oder lasst es bleiben!

BigSchuetze #2 Posted 16 November 2013 - 12:32 PM

    Staff Sergeant

  • Clan Commander
  • 38136 battles
  • 465
  • Member since:
    12-14-2011
sehr gut gemacht Leute solche müssen gebannt werden macht weiter so WG. Ihr griegt ein Like von mir

panzertigers556 #3 Posted 16 November 2013 - 11:25 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 13302 battles
  • 50
  • Member since:
    05-17-2011

*
POPULAR

Schade nur, das man sich wieder nicht an die ganz grossen Clans ran traut. Ich schaue mir auf der Karte zwei bestimmte Bereiche an und sehe seit Tagen, das sich dort Clans die Punkte zuschieben. Teilweise heissen sie sogar gleich und dies interessiert wieder mal keinen und wird es auch im Laufe der Campagne nicht.

Von daher ist diese Art zu entscheiden wieder mal lächerlich und wirft kein gutes Licht auf WG. Wenn dann kompromisslos und dann auch alle. Ansonsten sollte man sich solche Aktionen stecken und sich nicht zum Affen machen.

guuuude #4 Posted 17 November 2013 - 11:17 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 41221 battles
  • 553
  • [FFM] FFM
  • Member since:
    08-15-2012
Da stellst sich mir aber doch die Frage ob ausgerechnet OM hier einen auf gutmensch machen sollte

http://forum.worldof...37-nice-try-om/

dfx #5 Posted 17 November 2013 - 02:27 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 36859 battles
  • 401
  • Member since:
    11-01-2011

*
POPULAR

Netter Versuch WG - aber leider nur ein Versuch. Eure "Regel" ist leider keine Regel, sondern nur eine inhaltsleere Worthülse. Wie auch schon im englischen Forum diskutiert wurde, lässt diese "Regel" sehr viel Spielraum zur Interpretation (um es mal vorsichtig auszudrücken). Letztlich bestraft WG quasi willkürlich und ohne Grundlage.
Nur um mal einen kurzen Abriss dessen zu liefern, was bereits anderswo genannt wurde:
"... ein Großteil des CW Geschehens wird auf den jeweiligen TS-Sververn ausgetragen und nicht auf dem Schlachtfeld..." Diese Verhandlungen werden nicht durch Regeln beschrieben, beeinflussen aber einen Großteil der CWs.
Beispiel 1: Der Scheinangriff
Clan A und Clan B sind verbündet (=auf dem TS ausgemacht). A hat zur selben Zeit mehrere Gefechte, hat aber nicht genügend Teams, weshalb B einen Scheinangriff auf A setzt (sog. Delay-Chip). Somit verschafft B A Zeit und somit die Möglichkeit einen Angriff später abzuwehren. Resultat: A kann sein Territorium verteidigen, mehr Gold einnehmen und mehr FP farmen (denn normalerweise hätte A nicht die Möglichkeit gehabt, überhaupt das zweite Gefecht zu bestreiten). B hat also ein Gefecht inszeniert (= Scheinangriff). Am nächsten Tag revanchiert sich A und macht das gleiche bei B - wieder ein inszeniertes Gefecht, um unlauter Territorien, Gold und FP zu sichern.
Das wird dann gemeinhin als "Diplomatie" anerkannt, obwohl es eindeutig gegen o.g. genannte Regel verstößt.
Beispiel 2: Der Landezonen-Pakt
Clan A ist gelandet und möchte groß expandieren (Territorien, Gold, FP) und muss demnach die Landezone halten, um nicht einen Feind im Rücken zu haben. Das ist doppelt ungünstig, denn es müssen immer 15 Chips zur Landezonenverteidigung bereit gehalten werden, was die Expansion verlangsamt und ggf. auch zu Chipmangel an anderer Stelle führt (siehe Bsp. 3: Die Vorverteidung). Nun verspricht A einem verbündeten Clan B Gold, Territorien und FP, indem B die Landezone erobern darf (das Battle vs. Owner ist nur inszeniert, aka Technical Victory).  A gibt noch weitere (unbedeutende) Provinzen an B ab und beide Clans freuen sich (scheinbare Win-Win-Situation).
Beispiel 3: Die Vorverteidigung
Clan A hat überhaupt nicht genügend Chips, um alle Provinzen zu verteidigen. A wird also auf so einem Territorium angegriffen (0 Chips, würde zu einem Technical Victory für den Angreifer). Der verbündete Clan B setzt aber ebenfalls einen Angriff auf besagte Provinz und muss demnach zu erst gegen den eigentlichen Angreifer ran. Das Finale gegen Clan A wird natürlich nicht angetreten (weil es nur inszeniert ist) und somit behält A seine Provinz, sein Gold und seine FP.
Beispiel aus der letzten Kampagne
Clan A weiß, dass er aufgrund von einem großen Punktevorsprung auf jeden Fall den M60 bekommt und entscheidet sich Clan B zu helfen. Clan B muss lediglich ein Landungsturnier gewinnen und bekommt dann in einer Serie von inszenierten Gefechten das gesamte Territorium von A. Die wochenlange Arbeit eines anderen Clans (der dann nicht mehr in der Top30 war) ist dahin, aufgrund einer ganzen Serie von inszenierten Gefechten.  
Diese Liste könnte man noch eine Weile fortführen, aber ich denke das Prinzip ist klar: Inszenierte Gefechte benachteiligen den Angreifer und schützen den Verteidiger, generieren Gold und FP, die regelwidrig erworben wurden (vgl. "Regel" aus dem ersten Post).
Da WG aber rein subjektiv, vollkommen willkürlich und nach Wetterlage entscheidet und es keine genau gefasste Regel gibt, sind von mir geschilderte Szenarien legitim (bisher und obwohl sie gegen die "Regel" verstößt). Sündenböcke sollen also bestraft werden (wie bisher mit einigen cw-seitig unbedeutenden Clans geschehen) und namhafte Clans und große Allianzen werden dagegen nicht behelligt - sogar bevorteilt!
Ein Beispiel der Bevorteilung:
WG-Mitarbeiter waren zu Beginn der Kampagne auf dem TS eines großen internationalen Clans und haben die dortige Clanführung persönlich gewarnt und die möglichen Strafen kundgetan. Alle anderen mussten die "Regeln" (ohne Nennung von Strafen und ohne eine persönliche Vorwarnung) selber erlesen und das ganz ohne offizielle Ankündigung auf der WoT-Seite.
Ist das fair? Ich denke nicht.
Lange Rede kurzer Sinn: Strafen ja - bei klaren Regelverstößen (setzt voraus, dass Regeln klar formuliert sind), bei vorheriger Nennung des Strafmaßes und bei allgemeiner Vorwarnung.
Dass Regeln ansonsten nach Lücken durchsucht werden, um einen persönlichen Vorteil zu erhalten, ist vollkommen normal und menschlich. Diese Suche wird sogar ganz offiziell von ganzen Berufsgruppen getätigt (z.B. durch Anwälte).
Nur mal ein "kurzer" Einblick für Unbeteiligte, um sich selber mal ein Bild von WGs Gerechtigkeit zu machen.
Macht ordentliche, für alle geltenden Regeln oder lasst es bleiben!

Edited by dfx, 17 November 2013 - 02:31 PM.


vonHami #6 Posted 18 November 2013 - 12:14 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 225 battles
  • 629
  • [HAMI] HAMI
  • Member since:
    09-17-2012

View Postdfx, on 17 November 2013 - 02:27 PM, said:

Netter Versuch WG - aber leider nur ein Versuch. Eure "Regel" ist leider keine Regel, sondern nur eine inhaltsleere Worthülse. Wie auch schon im englischen Forum diskutiert wurde, lässt diese "Regel" sehr viel Spielraum zur Interpretation (um es mal vorsichtig auszudrücken). Letztlich bestraft WG quasi willkürlich und ohne Grundlage.
Nur um mal einen kurzen Abriss dessen zu liefern, was bereits anderswo genannt wurde:
"... ein Großteil des CW Geschehens wird auf den jeweiligen TS-Sververn ausgetragen und nicht auf dem Schlachtfeld..." Diese Verhandlungen werden nicht durch Regeln beschrieben, beeinflussen aber einen Großteil der CWs.
Beispiel 1: Der Scheinangriff
Clan A und Clan B sind verbündet (=auf dem TS ausgemacht). A hat zur selben Zeit mehrere Gefechte, hat aber nicht genügend Teams, weshalb B einen Scheinangriff auf A setzt (sog. Delay-Chip). Somit verschafft B A Zeit und somit die Möglichkeit einen Angriff später abzuwehren. Resultat: A kann sein Territorium verteidigen, mehr Gold einnehmen und mehr FP farmen (denn normalerweise hätte A nicht die Möglichkeit gehabt, überhaupt das zweite Gefecht zu bestreiten). B hat also ein Gefecht inszeniert (= Scheinangriff). Am nächsten Tag revanchiert sich A und macht das gleiche bei B - wieder ein inszeniertes Gefecht, um unlauter Territorien, Gold und FP zu sichern.
Das wird dann gemeinhin als "Diplomatie" anerkannt, obwohl es eindeutig gegen o.g. genannte Regel verstößt.
Beispiel 2: Der Landezonen-Pakt
Clan A ist gelandet und möchte groß expandieren (Territorien, Gold, FP) und muss demnach die Landezone halten, um nicht einen Feind im Rücken zu haben. Das ist doppelt ungünstig, denn es müssen immer 15 Chips zur Landezonenverteidigung bereit gehalten werden, was die Expansion verlangsamt und ggf. auch zu Chipmangel an anderer Stelle führt (siehe Bsp. 3: Die Vorverteidung). Nun verspricht A einem verbündeten Clan B Gold, Territorien und FP, indem B die Landezone erobern darf (das Battle vs. Owner ist nur inszeniert, aka Technical Victory).  A gibt noch weitere (unbedeutende) Provinzen an B ab und beide Clans freuen sich (scheinbare Win-Win-Situation).
Beispiel 3: Die Vorverteidigung
Clan A hat überhaupt nicht genügend Chips, um alle Provinzen zu verteidigen. A wird also auf so einem Territorium angegriffen (0 Chips, würde zu einem Technical Victory für den Angreifer). Der verbündete Clan B setzt aber ebenfalls einen Angriff auf besagte Provinz und muss demnach zu erst gegen den eigentlichen Angreifer ran. Das Finale gegen Clan A wird natürlich nicht angetreten (weil es nur inszeniert ist) und somit behält A seine Provinz, sein Gold und seine FP.
Beispiel aus der letzten Kampagne
Clan A weiß, dass er aufgrund von einem großen Punktevorsprung auf jeden Fall den M60 bekommt und entscheidet sich Clan B zu helfen. Clan B muss lediglich ein Landungsturnier gewinnen und bekommt dann in einer Serie von inszenierten Gefechten das gesamte Territorium von A. Die wochenlange Arbeit eines anderen Clans (der dann nicht mehr in der Top30 war) ist dahin, aufgrund einer ganzen Serie von inszenierten Gefechten.  
Diese Liste könnte man noch eine Weile fortführen, aber ich denke das Prinzip ist klar: Inszenierte Gefechte benachteiligen den Angreifer und schützen den Verteidiger, generieren Gold und FP, die regelwidrig erworben wurden (vgl. "Regel" aus dem ersten Post).
Da WG aber rein subjektiv, vollkommen willkürlich und nach Wetterlage entscheidet und es keine genau gefasste Regel gibt, sind von mir geschilderte Szenarien legitim (bisher und obwohl sie gegen die "Regel" verstößt). Sündenböcke sollen also bestraft werden (wie bisher mit einigen cw-seitig unbedeutenden Clans geschehen) und namhafte Clans und große Allianzen werden dagegen nicht behelligt - sogar bevorteilt!
Ein Beispiel der Bevorteilung:
WG-Mitarbeiter waren zu Beginn der Kampagne auf dem TS eines großen internationalen Clans und haben die dortige Clanführung persönlich gewarnt und die möglichen Strafen kundgetan. Alle anderen mussten die "Regeln" (ohne Nennung von Strafen und ohne eine persönliche Vorwarnung) selber erlesen und das ganz ohne offizielle Ankündigung auf der WoT-Seite.
Ist das fair? Ich denke nicht.
Lange Rede kurzer Sinn: Strafen ja - bei klaren Regelverstößen (setzt voraus, dass Regeln klar formuliert sind), bei vorheriger Nennung des Strafmaßes und bei allgemeiner Vorwarnung.
Dass Regeln ansonsten nach Lücken durchsucht werden, um einen persönlichen Vorteil zu erhalten, ist vollkommen normal und menschlich. Diese Suche wird sogar ganz offiziell von ganzen Berufsgruppen getätigt (z.B. durch Anwälte).
Nur mal ein "kurzer" Einblick für Unbeteiligte, um sich selber mal ein Bild von WGs Gerechtigkeit zu machen.
Macht ordentliche, für alle geltenden Regeln oder lasst es bleiben!
Bezeichnend das so ein Müll ausgerechnet von einem Clan kommt bei dem gerade die Hälfte der Spieler gebannt sind  :trollface:  :trollface:
Unicums International - einzigartig im bescheißen  :playing:

Edited by vonHami, 18 November 2013 - 01:00 AM.


PapaSchmu #7 Posted 18 November 2013 - 10:00 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 8599 battles
  • 262
  • Member since:
    01-31-2011
Wir haben Replays von den Gefechten, wo wir tatsächlich Schritte unternommen haben, und es wurden mehrere Replays von anderen Clans angefordert.

Und wenn ich sehe, wie 2 Teams auf der Karte mit jeweils 7/8 Panzern aneinander vorbeifahren,während die andere Hälfte am eigenen Cap wartet, sich rund um den jeweils feindlichen Cap stellen und Cappen, sowie max DMG an allen verfügbaren Panzern machen (mit beiden Teams), dann ist das BETRUG und geht weit über TS Absprachen, welche vollkommen ok sind, hinaus!

Dafür wird der Banhammer geschwungen, und das mit Recht!

TanzBue #8 Posted 18 November 2013 - 11:27 AM

    Kampagnenberichtserstatter

  • Player
  • 34640 battles
  • 4,643
  • [AWSM] AWSM
  • Member since:
    05-09-2012

View PostErebo, on 18 November 2013 - 10:00 AM, said:

Wir haben Replays von den Gefechten, wo wir tatsächlich Schritte unternommen haben, und es wurden mehrere Replays von anderen Clans angefordert.

Und wenn ich sehe, wie 2 Teams auf der Karte mit jeweils 7/8 Panzern aneinander vorbeifahren,während die andere Hälfte am eigenen Cap wartet, sich rund um den jeweils feindlichen Cap stellen und Cappen, sowie max DMG an allen verfügbaren Panzern machen (mit beiden Teams), dann ist das BETRUG und geht weit über TS Absprachen, welche vollkommen ok sind, hinaus!

Dafür wird der Banhammer geschwungen, und das mit Recht!

Also ich frage mal ganz doof, weil ich auch keine Ahnung habe!

Ist es nun erlaubt sich im TS abzusprechen und es so ablaufen zu lassen wie dfx beschrieben hat?
Es darf nur nicht so aussehen das man sich im TS abgesprochen hat?

Mir ist hier die Abgrenzung von Betrug und erlaubter TS-Absprache völlig unklar!

Ist es nicht ein logischer Betrug, wenn zwei namensgleiche so ein Spiel betreiben? Ich mein die werden ja schon im Bereich Clanvorstellung gleichgesetzt, hier aber nicht?

Ansich ist mir das ja Latte, da völlig unbeteiligt, aber ich denke gleiches Recht für alle und diese "Regeln" weisen ja anscheind einige Lücken auf, hier sollte WG doch etwas genauer drauf eingehen. Und Erebos Antwort wirft mehr Fragen als Antwort auf!

Friesen_71 #9 Posted 18 November 2013 - 11:43 AM

    Sergeant

  • Player
  • 34972 battles
  • 290
  • Member since:
    07-21-2012
Schön, das es so was gibt, aber was definiert ihr denn als abgesprochene Spiele?
Ein 2. Punkt , der verbessert werden müßte ist die Serverperformance. Wenn man zwischen einzelnen Gefechten den Server wechseln muß! Letzten Freitag konnte unser Clan nicht rechtzeitig in ein ClanWars-Gefecht, da alle von EU 1 zu EU 2 wechseln mußten. Da gab es Loginverzögerungen bei fast allen Spielern. Unser Team konnte sich somit nicht ausreichend vorbereiten! Es ist ziemlich unfair, wenn ein Team erst in den letzten 2-3 Min. vor Beginn des Gefechts auf einen Server einloggen kann, während das Spezialgefecht mind. 10 Minuten vorher offen war.
Zu Absprachen ist zu sagen, das uns letzte Woche ein ungarischer Clan (wahrscheinlich, weil das Wort "magyar" oder ähnlich auftauchte im Chat) versucht hat, während des Gefechts mit uns zu handeln, da sie in Unterzahl angetreten waren! Sie wollten uns bestechen. Wir sind aber nicht darauf eingegangen und haben sie besiegt!
Ist auch schön das Spieler gebannt werden, wenn sie erwischt werden. Aber ich stelle es mir schwierig vor, ehrliche Clans dann zu entschädigen, die durch solche Absprachen benachteiligt waren.
Ich hoffe das sich für die Zukunft bessere Regelungen finden und ihr auch eine bessere Serverperformance bietet für CW.

Edited by Friesen_71, 18 November 2013 - 11:54 AM.


Schutzgeist #10 Posted 18 November 2013 - 03:48 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 26883 battles
  • 330
  • [BOCO] BOCO
  • Member since:
    05-17-2011
Mit Erstaunen habe ich festgestellt das die Sperren für diesen Betrug nur bis zum 18.11. datieren.
Ich persönlich würde eine Sperre über mehrere Monate für angebracht halten, nicht nur WG wird betrogen sondern vorallem die Spieler.
Ich denke hier an das arme Schwein das in der Ruhmesliste auf PLatz 10001 landet mit dem Wissen hier wurde beschissen. Wer betrogen hat sollte kein Recht auf eine Belohnung haben, betroffenen Clans sollten alle gewinnmöglichkeiten aberkannt werden und bitte keine Angst vor grossen Namen

dfx #11 Posted 18 November 2013 - 04:11 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 36859 battles
  • 401
  • Member since:
    11-01-2011

View Postdebue79, on 18 November 2013 - 11:27 AM, said:

Also ich frage mal ganz doof, weil ich auch keine Ahnung habe!

Ist es nun erlaubt sich im TS abzusprechen und es so ablaufen zu lassen wie dfx beschrieben hat?
Es darf nur nicht so aussehen das man sich im TS abgesprochen hat?

Mir ist hier die Abgrenzung von Betrug und erlaubter TS-Absprache völlig unklar!

Ist es nicht ein logischer Betrug, wenn zwei namensgleiche so ein Spiel betreiben? Ich mein die werden ja schon im Bereich Clanvorstellung gleichgesetzt, hier aber nicht?

Ansich ist mir das ja Latte, da völlig unbeteiligt, aber ich denke gleiches Recht für alle und diese "Regeln" weisen ja anscheind einige Lücken auf, hier sollte WG doch etwas genauer drauf eingehen. Und Erebos Antwort wirft mehr Fragen als Antwort auf!

Aber genau so sieht die Realität aus: WG entscheidet vollkommen willkürlich, weil es eben keine Regel gibt. Das wäre auch so ein Beispiel für inszenierte Gefechte: Tritt Clan A gegen A2 an (namentlich und inhaltlich Partnerclans) und das Gefecht "sieht echt aus" (obwohl die 30 Leute auf dem gleichen TS sitzen und sich gegenseitig hören - so geschieht das hier täglich), ist das vollkommen legitim (laut WG).

@ Schutzgeist
Aha, aber wenn Spieler eines Clans mithilfe vieler Gefechte FP sammeln, die sie erst z.B. durch das Setzten von Delays durch Partner dazu gewinnen können, ist das iO oder wie? Was sollen denn dann Platz 10.001 bis 10.200 (vorausgesetzt es sind bloß zwei Clans involviert) sagen?

@ Erebo

Erspar uns doch bitte deine künstliche Melodramatik. Letztlich ist es doch vollkommen egal, ob die Spieler offensichtlich aneinander vorbeifahren oder sie z.B. nur so tun, als ob sie ernsthaft gegeneinander spielen würden. Das Resultat ist das gleiche... .
Zum Glück reitest du auch lieber weiter nur auf dem einen Umstand rum, anstatt dich den anderen Kritikpunkten zuzuwenden.

X3n5ati0n #12 Posted 18 November 2013 - 04:20 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 35105 battles
  • 1,340
  • Member since:
    08-08-2011
Entschuldigung für unsere Dummheit, dass die Gefechte nicht echt aussahen.
In Zukunft werden wir nicht unseren Zweitclan sondern unsere Allies herausfordern und so tun als ob wir echt kämpfen. Genau wie die anderen großen Clans die jetzt nicht bestraft worden sind.

Eure Regeln sind für den Anus, und auch wenn ihr wöchendlich neue macht werden sie nicht besser.

1stF_TreffNix #13 Posted 18 November 2013 - 05:21 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 14138 battles
  • 599
  • Member since:
    11-17-2012
Bin generell kein Freund von Scheinkämpfen, aber der Sinn und Zweck von Allianzen ist ja das hin und hergeschiebe von Territorien.
Jetzt in der Kampagne erwirbt man nun Ruhm und Siegpunkte damit.
Das System stimmt eben nicht, hier ist der Fehler!

Verstehe nun auch nicht warum ein Clan bestraft wird und die anderen davon kommen.
Ob die Panzer aneinander vorbeifahren oder sich wie in einem echten Gefecht abknallen, bis eben nur noch 1 oder 2 Tanks übrig sind für die Übernahme, ist für mich weiterhin irrelevant solange es im vorfeld abgesprochen wurde.

madphisto #14 Posted 18 November 2013 - 06:11 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 41395 battles
  • 934
  • [SJD] SJD
  • Member since:
    05-04-2012
Es wäre auch zuviel verlangt, wenn sich jeder seine Sporen ehrlich verdient...
Wenn ich bedenke wie unser Clan und andere versuchen mitzuhalten und rein aus eigener Leistung heraus die Trophäe zu erlangen und dann solche Dinge liest, könnte ich echt erbrechen.

Nicht, dass man sich das nicht hätte denken können, aber wie kann man sich noch im Spiegel ansehen....?!

Ich finde WG sollte die Clanwars nur für Gold (ein bischen) and Glory gestalten und nicht diesen Druck und Anlaß schaffen noch mehr zu bescheissen als üblich durch Special Panzer. Mal abgesehen davon, dass diese vielleicht garnicht so nützlich sind, wollen sie trotzdem viele haben und scheuen offensichtlich vor keiner Betrügerei zurück, um das zu erreichen.

Wer bleibt wieder auf der Strecke? Der ehrliche Spieler.

Buschklopfmeister #15 Posted 18 November 2013 - 06:37 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 54864 battles
  • 322
  • Member since:
    04-19-2011
Mal ernsthaft, wie kann man denn in den Phasen Punkte holen?
Was hat RSOP gemacht, damit sie 1.6 Mio Famepoints geholt haben`?

Wo stehen die Regeln, so dass man es nachvollziehen kann?

_c0bRa_ #16 Posted 18 November 2013 - 06:51 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 52408 battles
  • 1,791
  • [DWELL] DWELL
  • Member since:
    04-14-2012
Genau das frag ich mich auch grad, wie RSOP auf 1,6 Mio Ruhmpunkte kommt, wenn so ziemlich alle anderen Top-Clans bei 200.000-100.000 rumdümpeln...

Gene_Rommel #17 Posted 18 November 2013 - 07:47 PM

    Private

  • Beta Tester
  • 22903 battles
  • 36
  • Member since:
    08-03-2010
das mit den Punkten ist im moment ein BUG  , sie stimmen nicht

_c0bRa_ #18 Posted 18 November 2013 - 08:51 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 52408 battles
  • 1,791
  • [DWELL] DWELL
  • Member since:
    04-14-2012
Und wo ist die offizielle Aussage dazu? Es beginnt schonwieder wie bei CWK1... Informationen? Nö... V.a. bei so nem Bug würd ich mich schon um ne Klarstellung bemühen...

Buschklopfmeister #19 Posted 18 November 2013 - 10:25 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 54864 battles
  • 322
  • Member since:
    04-19-2011
Was mich einfach nur nervt, dass die genauen Regeln vorher nicht genausten mit einer Formel erklärt werden.

Sorry, aber ich bin DIPLOM Mathematiker und wüsste schon gerne wie die Punkte verteilt werden und möchte das nicht einfach so nach der Phase 1 gesagt bekommen, "pech gehabt."

PapaSchmu #20 Posted 19 November 2013 - 08:47 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 8599 battles
  • 262
  • Member since:
    01-31-2011
Wenn 2 Clans sich im TS absprechen, Gebiete zu tauschen, aus taktischer Sicht, ist das ok, aber auf Gebieten Gefechte zu manipulieren, mit der Absicht möglichst viel XP und Credits zu machen, um sich fett zu farmen, wird nicht geduldet, und wurde auch noch nie geduldet! Dies ist laut unserer EULA verboten, wer dies macht und dabei erwischt wird, der wird nun mal bestraft, so ist das Leben.

Nur weil es die Möglichkeit gibt, heißt es noch nicht, das es erlaubt ist. Das hat nichts mit schwammigen Regeln zu tun, sondern mit Spielern, welche meinen sie müssten allgemein gültige Regeln nicht mehr beachten, wenn es ein paar extra Regeln für Clanwars gibt. Einige waren hier besonders schlau...und haben dafür die Packung bekommen. Ich hoffe sie lernen daraus, wenn nicht, nicht wundern wenn die nächste Sanktion härter wird...




1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users