Jump to content


AMX 13-90 Crew-Skills und Zubehör?

AMX 13 90

  • This topic is locked This topic is locked
5 replies to this topic

dangu #1 Posted 16 January 2014 - 06:34 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 39407 battles
  • 77
  • Member since:
    04-21-2012

Guten Abend

 

Erst mal vorweg: Dies soll kein Thread werden zur generellen Ausrüstung des AMX 13-90, sondern mehr eine Art Vergleich der verschiedenen Ausrüstungsmöglichkeiten.

 

Mich würde interessieren ob ihr es anders macht als ich. Und wenn ja wäre es schön, wenn ihr begründen könntet, warum ihr gewisse Sachen anders gemacht habt.

 

Denn fangen wir mal den Crew-Skills an. Es sieht bei mir momentan wie folgt aus:

Kommandant: -BiA

                       -Sechster Sinn

                       -Tarnung

                       -Späher(45%)

Richtschütze:  -BiA

                       -Ruhige Hand

                       -Tarnung

                       -Reperatur(45%)

Fahrer:           -BiA

                       -Fahren wie auf Schienen

                       -Tarnung

                      -Meister am Bremshebel(45%)

 

Zubehör ist folgendes: -Lüftung

                                    -entspiegelte Optik

                                    -Tarnnetz

 

Und nun zur Erklärung:

 

Es dürfte jedem klar sein, warum ich mich für BiA entschieden habe. Genauso mit dem Sechsten Sinn. Die Skills "Fahren wie auf Schienen" und "Ruhige Hand" mussten auch unbedingt schnell rauf, damit man auch während der Fahrt relativ präzise feuern kann. Klar erwischt man auf 300m keine Weakspots, aber es reicht allemal aus, um einem Panzer auf ~100-200m zuverlässig die Seite zu durchlöchern. Als dritten Skill habe ich mich für "Tarnung" bei allen entschieden. Einfach aus dem Grund, dass ich sehr schwer aufzuklären bin und ganz in Ruhe meine Arbeit als Scout verrichten kann.

Ab dem vierten Skill viel es mir schwer zu entscheiden, was als nächstes kommen sollte. Beim Kommandanten habe ich mich für "Späher" entschieden. Man ist zwar nicht in der Lage weiter als die vom Spiel festgelegten 445m aufzuklären, jedoch erleichtert es einem, alles inner halb der eigenen Reichweite schneller aufzuklären.

     (nach wotinfo.net bin ich zum Beispiel in der Lage, ein stehendes Obj 268 13m früher aufzuklären, wenn Weitsicht und Späher

     auf 100% sind. Dies mag war nicht nach viel klingen, kann aber im Match später eben entscheidend sein.)

Beim Ladeschützend entschied ich mich für "Reperatur", da ich keinen der anderen Skills als sinnvoll erachtete. Beim Fahrer wurde es "Meister am Bremshebel" um zum einen das Kurvenverhalten zu verbessern, zum anderen Gegner leichter zu umkreisen ;)

 

Das Zubehör ist, denke ich logisch: Lüftung um das Gesamtpaket ein wenig aufzuwerten, die Optik um die Sichtweite zu erhöhen und das Tarnnetz um ganz gemütlich im Busch hocken zu können, wenn ich mal am Passivscouten bin.

 

Meine Frage ist nun, habt ihr euren Panze komplett anders aufgebaut oder sieht er in etwa gleich aus?

 

Da ich nach ~600 Gefechten eine WR von 58% habe, kann ich nicht ganz viel falsch gemacht haben. Allerdings würden mich auch mal die Ideen anderer Spieler bezüglich dieses Panzers interessieren.

 

MfG dangu



PzGen_Worf #2 Posted 17 January 2014 - 11:01 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 58086 battles
  • 745
  • [RMBLE] RMBLE
  • Member since:
    01-29-2013

Zubehör

- Lüftung

- Optik

sollte eigentlich standard sein.

- Verbesserte Kette

fahre ich, statt Tarnnetz.

 

Warum kein Tarnnetz?

Mit dem 13 90 bin ich nur selten passiv im Busch und wenn, dann reicht es auch ohne Tarnung, um nicht aufzugehen. Die paar Situionen, wo man mit einem Tarnnetz hätte dabei noch schießen können, wiegen die relativ häufigen Momente, wo sonst die Ketten geflogen, nicht auf. Insbesondere dann, wenn man keine Reparatur hat kann dies sonst schnell tödlich enden.

 

Mannschaft

Ich find die 4 Fähigkeiten, die du an 2. Stelle hast, weit wichtiger und effektiver, als Waffenbrüder. Als Scout muss man möglichst bald wissen, wann man entdeckt wurden und zudem kämpft man als 13 90 in der Regel im direkten Nahkampf, sodass "Fahren wie auf Schienen" und "Ruhige Hand" äußerst wirkungsvoll werden. Die folgenden3 Möglichkeitensin mMm Geschmackssache: ob Waffenbrüder, Tarnung oder gar Reparatur. Alles hat seine Berechtigung.

 

Statt "Meister am Bremshebel" würde ich aber wohl eher "Geländespezialist" zuerst nehmen. Ich habe es leider auch noch nicht und hasse es immer im Sumpf mich wie ein Heavy zu fühlen.



rolinda #3 Posted 17 January 2014 - 12:07 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 32933 battles
  • 491
  • [DEGPT] DEGPT
  • Member since:
    08-03-2012

crewskills: tarnung tarnung und nochmals tarnung

es gibt auf nem light nur eine einzige sache die wichtiger ist und das ist six sense

niemals bia vor tarnung skillen

bia kann man dann wenn man tief im 3ten skill ist umlernen

zubehör: tarnnetz braucht man nicht is zu selten wirklich sinnvoll lieber gld mitnehmen und die schüsse schneller/sicherer unterbringen

wenn man im bush sitzt ohne zu feuern dann bringt tarnnetz fast nix(wenn man tarnung geskillt hat)

die einzige ausnahme ist beim feuern aber da sollte man sich eher nicht drauf verlassen

meine meinung dazu

achja und ich verzichte auch auf den feuerlöscher und hab kaffee drin aber das is jedem selbst überlassen



dangu #4 Posted 17 January 2014 - 05:01 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 39407 battles
  • 77
  • Member since:
    04-21-2012

Erst mal Danke für eure Antworten.

 

Klar ist Sechster Sinn weitaus wichtiger als BiA für einen Scout. Da ich aber die Crew zuvor von einem anderen Panzer geholt hatte und umschulen musste war es reltiv egal was ich als erstes und zweites geskillt hätte. Ich stieg beim dritten Skill mit ~40% ein. D.h. von Beginn an waren der erste und zweite Skill auf 100%.

 

Ich war auch am schwanken, ob ich mich nun für Meister am Bremshebel oder Geländespezialist entscheiden sollte. Es wurde aber dann Meister am Bremshebel. Und man kann es jetzt schon deutlich merken, auch wenn der Skill erst auf 45% ist. Der fünfte Skill (wenn ich mal in einem Jahr soweit bin... Das dauert ja ewig bis der voll ist -.-)  wird aber Geländespezialist werden.

 

Beim Tarnnetz war ich anfangs auch unschlüssig. Hatte es ursprünglich aber nur eingebaut, da ich kein Geld für anderes Zubehör hatte. Mittlerweile muss ich sagen, es hat mir schon sehr oft geholfen nicht entdeckt zu werden. Auf vielen Maps habe ich hübsche Büsche gefunden, in denen ich mich wunderbar verstecken kann, während das gegnerische Team 80m vor mir seine Runden dreht. Das eigene Team kann sie normalerweise nicht vernünftig aufklären, aber durch meine Aufklärung alle in Ruhe unter Beschuss nehmen. Ohne Tarnnetz würde ich vermutlich immer entdeckt werden.

 

Mit der Kette hatte ich noch nie großartig Probleme. Wenn die Kette 1x runterfliegen sollte, hab ich noch ein Repairkit. Beim zweiten Mal ist man meistens eh so gut wie tot. Normalerweise sollte man es sowieso nie soweit kommen lassen, dass einem die Kette gezogen wird ;)

 

GLD habe ich aus folgendem Grund nicht genommen: Ich schieße zu 90% aus der Bewegung heraus, sodass er einfach nicht wirksam ist. Wenn ich mal Zeit habe sollte, im Stehen zu schießen, reicht die Einzielzeit in meinem Augen vollständig aus. Der Panzer mag vllt noch nicht zu 100% eingezielt haben, es reicht aber um den Gegner zu treffen.

 

MfG dangu



Eddie8472 #5 Posted 20 January 2014 - 12:15 AM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 44017 battles
  • 428
  • [RWP] RWP
  • Member since:
    07-09-2011

ich würde bei leichten Panzern generell zuerst Weitsicht statt Späher empfehlen...

Wie wahrscheinlich ist es schon, dass genau der Sehschlitz beschädigt wird?



dangu #6 Posted 20 January 2014 - 05:08 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 39407 battles
  • 77
  • Member since:
    04-21-2012
Ich denke mal, es ist hier relativ egal was man zuerst nimmt. Da der Sichtweitenunterschied lediglich 4m beträgt... Allerdings fällt der Sichtweitenverlust im Fall der Fälle geringer aus.





Also tagged with AMX 13 90

1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users