Jump to content


T29 - Der ultimative Guide

T29 Hulldown vollop USA Tipps Tier 7

This topic has been archived. This means that you cannot reply to this topic.
41 replies to this topic

DrNeckbreaker #1 Posted 25 February 2014 - 09:20 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 20355 battles
  • 680
  • Member since:
    06-08-2012

Hallo Community, 

Ihr kommt mit dem T29 nicht klar? Ihr kriegt T29er nicht klein? Nicht mehr lange, weiterlesen und lernen!

Der T29 ist wohl der stärkste 7er. Kaum Schwächen und riesige Vorteile machen den Ami zum wohl stärksten Panzer auf Stufe 7. Wer auf Hulldownaction und ein fantastisches Gesamtpaket steht, sollte sich den T29 definitiv genauer anschauen.

 

                                                                           

 

Allgemein: 

-Tier 7 Heavy Tank der Amis

- 1250 Hp, Mittelmaß

- mit 380m hat der T29 eine für Tier 7  exzellente Sichtweite

- die Kanone kriegt man um massive 10 Grad nach unten! Im Verbund mit dem Bunkerturm ist man Hulldown nahezu unverwundbar

 

Panzerung:

 Wanne: Frontal: 102 mm

              Seite: 76 mm

              Heck: 51 mm

 

 Turm: Frontal: 279 mm

           Seite: 127

           Heck: 102

 

Machen wir uns nichts vor, die Wanne des T29 ist nicht seine Stärke... aber auch nicht seine Schwäche. Denn aus den 102 mm werden - gutem Winkel sei dank - schnell mal um die 150. Mit etwas anwinkeln werden ~160 mm draus. Immer noch deutlich besser als der Tiger! Aber übertreibt es nicht mit dem anwinkeln. Die 76 mm in der Seite schützen höchstens vor Wind.

      Tipp für Kv-2 Fans: Der hintere teil der Wanne (Motorraum) ist schwächer (~50mm) gepanzert, solange man hier nicht die Kette trifft, gibts vollen HE-Dmg.

Die Ketten allerdings sind sehr breit, Sidescrappen ist also in sehr spitzen Winkeln möglich.

Weakspots in der Front wären dann noch die untere Platte, die man ab ungefähr 100- 120mm pen durchschlagen kann und der Mg-Port, ebenfalls ca. 100 mm. 

Heck ist natürlich Schrott. Große Kaliber (um die 150mm) kommen hier sogar mit HE durch!

 

Der Turm allerdings ist die größte Stärke des T29. 279 mm reichen gegen ziemlich jeden Panzer im Spiel. Auf Stufe 7 sollte der Turm so gut wie unzerstörbar sein, erst auf Tier 9 sollte man vorsichtig sein. Seite und Heck können gegen kleine Gegner Abpraller provozieren, verlasst euch aber nicht drauf!

Wenn ihr einen T29 Turm penetrieren müsst, habt ihr zwei Möglichkeiten:

Die Kuppel ist relativ groß, allerdings erstaunlich stark. versucht eine möglichst gerade Fläche zu treffen, dann sollte die Murmel durchgehen. Einziger Nachteil: Geht der T29 hulldown, ist die Kuppel nicht mehr zu treffen, da sie so weit hinten platziert ist.

Falls ihr um die 220+ Pen habt, könnt ihr es auch direkt über dem Mantel probieren. diese stelle hat den Vorteil, dass die immer treffbar ist.

 

Kommen wir nun zur Bewaffnung:

3 Kanonen stehen zur Auswahl.

 

geklaut von http://wiki.worldoftanks.com/T29

 

- Die 76 mm ist absoluter Schrott, auf dem M6 schon die verhasste Grindgun, auf dem T29 mindestens genauso Scheiße. Wer mit der rumfährt, wird definitiv keinen Spaß haben!

- Die 90 mm hingegen ist schon brauchbar und bildet eine echte Alternative zur 105er. 240 Alpha, 160 pen, 0.38 Accuracy  und 7,89   RpM machen aus der 90mm eine gute Allroundergun. Gegen 8er und 9er muss aber die eine oder andere APCR verwendet werden. Diese ist mit 243 mm pen aber echt stark! Die Ap ist mit 250 Cr/Schuss ist praktischerweise noch sehr günstig.

- Um die 105er kommt man aber nicht herum. mit 320 Alpha und 198 pen hat man eine verdammt starke Gun! Die Genauigkeit ist mit  0,42 allerdings ziemlich schlecht. Der Reload liegt (Mit Ansetzer) bei ungefähr 9,8 Sekunden, der DpM haut einen also auch nicht aus den Socken. Hier kostet ein Schuss jetzt 1000 Cr/Schuss.

Bewaffnet ist der T29 also auch gut.

 

Mobilität:

720 Ps machen den 63 Tonnen Koloss nicht zum Rennwagen, aber er erreicht seinen Topspeed von 35 km/h im ebenen Gelände.

Vom Speed her also angenehm.

Die Wanne dreht mit 25 grad/s, der Turm mit 26 grad/s. Keine Spitzenwerte, aber solide und genug um nicht umkreist zu werden.

 

 

Spielweise:

Unsere größten stärken sind die also die 10 Grad Gundepression und der Bunkerturm, unsere Wanne hingegen hält wenig aus. Heißt wir müssen uns Hulldown hinstellen

 

An dem obigen Bild sieht man gut was gemeint ist. Man steht an einer Kuppe und lässt nur den Turm rausschauen. Hulldown ist man im T29 praktisch unverwundbar. Selbst die Kuppel verschwindet, da sie so weit hinten auf dem Turm sitzt.

Um Hulldown zu stehen sollten wir jeden Hügel ausnutzen. Aber auch Autos und Wracks bilden gute Hulldownstellungen. Wichtig ist, jede Hulldownstelle sich zu merken, um möglichst auf jeder Map bunkern zu können. Hulldown auf mittlerer Distanz kämpft der T29 am besten. Die Gegnerischen Panzer können den eigenen Reload nicht ausnutzen und die gegnerischen Weakspots sind noch zu treffen.

Eine weitere praktische Taktik für den Nahkampf ist der Facehug .  Dabei dockt ihr mit dem T29 an euren Gegner an, so dass er nur noch eure 279mm Turmpanzerung sieht. Ihr hingegen könnt gemütlich auf Weakspots ballern. Funktioniert am Besten gegen Hohe Gegner ohne Gundepression wie Tiger II oder Löwe. 

 

Nachteile:

Tragisches gibts hier nicht zu berichten, Schwachstellen gibts aber trotzdem ein paar.

- Die Gun ist ungenau und lädt lange. Deshalb wird man - obwohl der DpM eh schon nicht der Beste ist - auch mal eine Mumpel verhauen. Deshalb ist es wichtig, möglichst jeden Schuss sicher ins Ziel zu  bringen, der fehlende DpM kann euch ab und an das Genick brechen. Falls ihr meint, ihr vergeigt zu viele Schüsse, die 90mm gun ist eine Alternative - Hohe RoF und mehr DpM

- Der DpM ist mies. Passt auf, Gegner wie der Is (2), Kv-3, Black Prince und Tiger haben DpM- mäßig einen riesigen Vorteil. Hinzu kommen teilweise noch 1400+ Hp, die euch das Leben schwer machen.

  Bei diesen Gegnern müsst ihr extrem vorsichtig sein. Versucht diese nur hulldown oder sidescrapend anzugehen. Wenn ihr mit denen Schüsse tradet, werdet ihr verlieren.

  Für 8er und 9er gilt das natürlich auch, wenn nicht noch mehr. 

- Heavy-typisch seid ihr relativ behäbig, passt also auf, dass ihr nicht von Meds gecircelt werdet, zwar könnt ihr die Umkreisenden beschießen - die euch aber auch, und das wird wehtun.

- Heck- und Seitenpanzerung sind mies. Gegen mehrere Gegner und Flankenmanöver könnt ihr euch - auch dank fehlendem Speed kaum erwehren. Passt deshalb auf, dass ihr immer ein bisschen Backup       dabeihabt.

 

Grundsätzlich kann man sagen, legt euch nur mit so viel an, wie ihr auch zerstören könnt. Hulldown und im 1 vs 1 seid ihr extrem gefährlich, aber gegen zu Viel des Guten wird auch der mächtige T29 untergehen.

Steht Hulldown und versucht eure Penetrationsrate so hoch wie möglich zu halten und ihr werdet mit dem T29 nur so die Schlachtfelder aufwischen.

 

Grind:

Anfangs solltet ihr die 90mm vom M6 einbauen. dann solltet ihr euch wenigstens gegen 7er wehren können.

Dann würde ich so forschen:

Ketten --> 105er --> Turm --> Motoren --> T32

Die Ketten machen den T29 signifikant wendiger (5 Grad!!) , die 105er lässt uns nun auch 8er zuverlässig bekämpfen. Der Turm bringt einen Dpm Boost, 50(!!!) m mehr Sichtweite und 100 hp mehr. Die Motoren geben dem Koloss noch mal ein paar mehr Mustangs unter der Haube.

 

Module:

Ansetzer, Vertikaler Stabi und Lüftung

mehr Dpm, schnelleres Aiming und ein kleiner Bonus auf alles. Wer mehr Snipen will kann anstatt dem Stabi auch Binos einbauen

Verbrauchsmaterial:

Repkit, Medkit, Feuerlöscher - Standard halt.

 

Crewskills:

Kommandant: BiA, 6er Sinn, Reperatur

Richtschütze: BiA, Reperatur, Ruhige Hand

Fahrer: BiA, Reperatur, Meister am Bremshebel

Funker: BiA, Reperatur, Weitsicht

Ladeschütze: BiA, Reperatur, Sichere Lagerung

Ladeschütze Nr. 2: BiA, Reperatur, Adrenalinrausch 

Alternativ können die Ladeschützen als 3ten Skill auch Tarnung nehmen. Oder Vorahnung skillen. Mit diesem Perk habt ihr die Chance (34% wenn beide Vorahnung auf 100% haben) schnell die Munition zu wechseln, ohne umladen zu müssen.

 

Puh, das wars erstmal. Habt ihr noch Anregungen? Tipps? Wie gefällt euch der T29? Über Tipps würde ich mich freuen. :smile:

 

 

 

 

 


Edited by DrNeckbreaker, 25 April 2014 - 03:18 PM.


Pootchy #2 Posted 26 February 2014 - 09:24 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 16665 battles
  • 3,234
  • [SCARY] SCARY
  • Member since:
    02-08-2012

Spitzen Panzer.. Mein erster Tier 7 Heavy und ich spiele ihn nach wie vor gerne.

Top Kanone und einfach genial zum Hulldown .



ME_Nerd #3 Posted 26 February 2014 - 09:32 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 6807 battles
  • 1,644
  • Member since:
    11-23-2011

insgesamt schon mal ein sehr schöner guide. die wichtigstens sachen wurde alle angesprochen, besonders gut finde ich, dass auch mal die weakspots am bunkerturm gezeigt werden, dafür ein großes plus! du könntest evtl. noch die daten der guns in eine richtige tabelle packen (also die schadens- und pen-werte der einzelnen granaten der guns), dann hätte man alles direkt zusammen. ebenso die aimtime und die acc direkt angeben.

 

eine anmerkung hätte ich noch zu den crewskills: statt adrenalinrausch würde ich evtl. den intuitionsperk als alternative sehen. so hat man eine gewisse chance, auch mal schnell auf APCR wechseln zu können. tarnung ist auf einem heavy ahezu vollkommen sinnfrei, insbesondere, wenn nur ein crewmitglied den skill hat. das bringt keine 5 meter beim aufgedeckt werden. dann noch eher brandbekämpfung, wenn der feuerlöscher schon alle ist und man doch mal einen zweiten brand hat.



Xeoh #4 Posted 26 February 2014 - 10:30 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 12530 battles
  • 1,635
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    05-15-2011

Guter Guide.

 

Weiterer Grind Vorschlag für die Spieler, die sich FreeXP mäßig vorbereiten, gleich performant rangehen wollen und nicht als nutzlose/76mm-unbewaffnete FreeXP-Piñata für das gegnerische Team spielen wollen:

Freexp für Ketten und 105mm. Lüfter, Ansetzer, Stabi rein.

Dann Turm, Motor und Funkgerät erforschen.

 

Weitere Spielspaß Steigerung: Medkit, Repkit, Essen. Essen ist aber nur finanzierbar, wenn ein T34 und oder Premium vorhanden ist und Essen für 10k gekauft wird.

 

Du könntest auch noch für die verschiedenen Karten, Modi und Startpositionen die idealen T29 Stellen erwähnen.



Xeoh #5 Posted 26 February 2014 - 10:46 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 12530 battles
  • 1,635
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    05-15-2011

View PostME_Nerd, on 26 February 2014 - 09:32 AM, said:

insgesamt schon mal ein sehr schöner guide. die wichtigstens sachen wurde alle angesprochen, besonders gut finde ich, dass auch mal die weakspots am bunkerturm gezeigt werden, dafür ein großes plus! du könntest evtl. noch die daten der guns in eine richtige tabelle packen (also die schadens- und pen-werte der einzelnen granaten der guns), dann hätte man alles direkt zusammen. ebenso die aimtime und die acc direkt angeben.

 

eine anmerkung hätte ich noch zu den crewskills: statt adrenalinrausch würde ich evtl. den intuitionsperk als alternative sehen. so hat man eine gewisse chance, auch mal schnell auf APCR wechseln zu können. tarnung ist auf einem heavy ahezu vollkommen sinnfrei, insbesondere, wenn nur ein crewmitglied den skill hat. das bringt keine 5 meter beim aufgedeckt werden. dann noch eher brandbekämpfung, wenn der feuerlöscher schon alle ist und man doch mal einen zweiten brand hat.

 

Ich habe meine Crew wie folgt geskilled, umlernen werde ich erst, wenn der 3te Skill voll ist.

1,82 Skills derzeit

 

Ko: 6ter Sinn, Mentor, (Rep/Adlerauge)

RS: Scharfschütze, Ruhige Hand, Rep

Fa: Bremshebel, Ruhiges Fahren, Rep

Fu: Rep, Weitsicht, Feuer

LS1: Rep, Safestorage, Intuition

LS2: Rep, Adrenalin, Intuition

 

Intuition ist kombinierbar. Die Wahrscheinlichkeit verdoppetl sich dann von 17% auf 34%. Quelle: http://wiki.worldoftanks.eu/Crew#Perks



GraveKommander #6 Posted 26 February 2014 - 11:36 AM

    Sergeant

  • Player
  • 12430 battles
  • 306
  • [K_S_C] K_S_C
  • Member since:
    12-22-2012

Naja, Essen statt Feuerlöscher finde ich fahrlässig, auch wenn er wenig fackelt, wenns mal so weit ist, machts dir den ganzen Panzer kaputt.

Ich finde auch Reparatur wichtiger als BIA, gerade wenn du dein hulldown mal für nen sicheren Schuss verlassen musst seitzte dann mit kaputten Ketten da und gibst 10 Sekunden ein ziel ab, oder dein Repkit ist weg. Glaubenssache oder Sache der Spielweise. Du könntest auch nch dazuschreiben, dass man mit seinen Turm den gegnerischen Schuss "locken" kann, um anschließend kurz rauszufahren und deine Murmel reinzudrücken. Hulldown kannste trotz 10° nicht immer schießen.

 

Was mir aber wirklcih fehlt ist als Spielweise der totale Nahkampf, also Facehug. Zwar nicht so potent wie der T32, aber mit der richtigen Spielweise bringste aber so auch nen Tiger2 und Löwen in massive Schwierigkeiten. Natürlich nur, wenn kein anderer auf dich währenddessen wirken kann.



ME_Nerd #7 Posted 26 February 2014 - 01:54 PM

    First Sergeant

  • Player
  • 6807 battles
  • 1,644
  • Member since:
    11-23-2011

@Xeoh: danke für den hinweis bezüglich des ldeschützen-perks. das ist ansonsten ja fast immer anders, daher hatte ich es nicht auf dem schirm. mit einer wahrscheinlichkeit von einem drittel liegt doch schon ziemlich oft die "richtige" mumpel im rohr. mentor ist eine glaubensfrage, aber sonst super skillung!

 

und ich würde mich dem vorschlag anschließen, interessante punkte auf den karten zu nennen. klar kann man da viel auch selber rausfinden, aber es geht eben deutlich einfacher, wenn man schon ein paar hinweise hat.



DrNeckbreaker #8 Posted 26 February 2014 - 03:50 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 20355 battles
  • 680
  • Member since:
    06-08-2012

So, danke für das Feedback! :smile:

Facehug, Waffentabelle und Skillalternativen wurden hinzugefügt.

Mit den Maps muss ich mal schauen, ist halt extrem viel Arbeit... 



geistertank #9 Posted 26 February 2014 - 04:08 PM

    Private

  • Player
  • 2265 battles
  • 7
  • Member since:
    04-17-2012

Hi all,

 

das ist alles recht interessant zu lesen, vor allem als 29er-"Lehrling". Ich fahre den T29 jetzt ein paar Wochen und bin recht zufrieden damit auch wenn es nicht immer so klappt wie ich es mir vorstelle, vor allem das Schiessen. 10 Sek wartezeit ist recht lange und unter Umständen tötlich.

Ich habe am 29er alles erforscht was ging und alles eingebaut. Was mich verwundert ist die Kanone. Eine 105mmm Gun T5E1 Kanone, die eigentlich vom 8er T32 ist müßte eigentlich einen richtigen Bums haben. Ich habe manchmal das Gefühl das ich damit nicht mal einen Spatz vom Baum schiessen kann. Ich finde die müßte einen größeren Bums haben, damit ich auch bei einem 8er mal ein richtiges Loch schiessen kann. Schliesslich kann sich nicht jeder die teure Munition leisten den die APCR kostet stolze 4800 Cr. pro Schuß! Für mich sollte die "normale" Munition trotzdem besser sein.

Von der Treffsicherheit des T29 schreibe ich hier besser nicht. Mal geht der Schuß haushoch drüber oder er rauscht irgendwo vorbei. Erst nach dem 2.  oder  3. Schuß ist das Rohr wohl heiss genug zu treffen..

Auch die Wartezeit von 10 Sek sind mir zu lange. Wenn ich z. B. einen 6er im Visier habe und den killen will hat der,  bei einem Schuß von mir, schon mind. 2 abgesetzt.  Trifft er mich auch noch richtig, bin ich weg vom Fenster.

Ich weiss, ich bin kein Spitzenfahrer und als alter Sack froh wenn ich mal gewinne, aber ich hätte schon ein etwas genaueren Panzer.  Vielleicht kann mir einer mal einen Tip geben wie ich besser treffe. ;-)
.



geistertank #10 Posted 26 February 2014 - 04:13 PM

    Private

  • Player
  • 2265 battles
  • 7
  • Member since:
    04-17-2012
Dr.Neckbreaker, eine tolle zusammenfassung über den T29. Respekt.

theodor_rannt #11 Posted 26 February 2014 - 04:13 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 6351 battles
  • 512
  • Member since:
    12-11-2012

Der T29 ist kein Sniper, alles über 300m ist keine Kampfdistanz mehr für das Teil. Wenn dein Richtschütze noch keine 100% hat, dann ist die Kanone noch ungenauer. Immer schön einzielen und Snipen vermeiden, weil das wird nur teuer.

Die Kanone hat ordentlich Bums (320 dmg, die 10,5er der deutschen hat auch 200mm Penne und 320 dmg und kommt erst auf Tier VIII, bzw beim JP auf Tier VII), du musst aber auch die Weakspots deiner Gegner kennen.


Edited by theodor_rannt, 26 February 2014 - 04:18 PM.


ME_Nerd #12 Posted 27 February 2014 - 11:33 AM

    First Sergeant

  • Player
  • 6807 battles
  • 1,644
  • Member since:
    11-23-2011

also nachdem ich jetzt die 105mm auch ein paar matches drauf habe, kann ich mich theodor_rant nur anschließen: die gun geht eigentlich so gut ab, wie ich das erwartet habe. 320 schaden sind auf tier 7 eine ansage - der IS mag zwar mit 400 nochmals mehr haben, dem fehlt dafür mit nur 175mm schon spürbar mehr die pen. die 105mm ist da doch eine sehr runde sache. die genauigkeit ist noch in ordnung, meist treffe ich auch dahin, wohin ich ziele. man ist halt durch die 8,8/L71 der deutschen sehr verwöhnt ... :justwait:

 

was ich noch immer üben muss: hulldown sicher stehen. anscheined guckt immer mal noch etwas wanne raus. und mir schießen doch erstaunlich viele in die kommandantenkuppel, damuss ich mir noch mehr wackeln angewöhnen. was die nachladezeit angeht: das bin ich inzwischen vom Tiger II halbwegs gewohnt, und wenn der T29 erst den zweiten turm hat, wird es ja auch noch mal etwas besser.



theodor_rannt #13 Posted 27 February 2014 - 01:41 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 6351 battles
  • 512
  • Member since:
    12-11-2012
Mit dem zweiten Turm wirste Augen machen, dann geht die 105er erst richtig ab. Außerdem bringt die erhöhte Sichtweite auch schon einiges. Mittlerweile Spiele ich das Teil auch in Städten sehr gerne, die Ketten können verdammt gut Schaden fressen, mit Sidescraping ist das Teil auch in der Ebene nur schwer zu knacken.

Panzerstahl87 #14 Posted 27 February 2014 - 02:07 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 3 battles
  • 49
  • Member since:
    11-14-2013

Schön geschrieben. Bin grade auch auf dem Weg zum T29 und kanns kaum noch abwarten :)

 

Noch ultimativer Wäre der Guide wenn du noch ein paar Gute Hulldown-Stellungen nennen könntest und bei welchen Gegnern der Facehug alles funktioniert (oder vielleicht auch andersrum, bei welchen Gegnern es explizit nicht geht :) )



theodor_rannt #15 Posted 27 February 2014 - 04:50 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 6351 battles
  • 512
  • Member since:
    12-11-2012

Facehug geht bei allen Pnzern, bei denen man oben durch kommt besonders gut. Hab letzthin mim TigerP auch nen Ferdi, mit der 10,5 er oder der 88er, kA was er jetzt genau drauf hatte, totgekuschelt, da muss man dann halt auf Tuchfühlung gehen, bis er geschossen hat und dann schräg zurück und auf den Weakspot an der Seite schießen und wieder dran. Mit dem Tiger P muss man dazu halt den Kopf schütteln beim T29 kanns auch nicht schaden, bevor noch einer den Commanderport erwischt.

 

Wichtig ist halt, dass du wenn du zurückfahren musst, das nur bei Panzern machst, die du beim Rückwärtsfahren im Anzug platt machst. Beim IS3 könnts also schwierig werden, beim KV5 müsste es wiederum gut klappen.

 

Ob ne Position für Hulldown gut ist siehste im Sniper-Mod, wenn du in ne Senke, hinter ne Kuppe etc stehst, die untere Hälfte im Fadenkreuz Boden o.Ä. ist und du das Fadenkreuz auch noch runter kriegst, stehste meistens gut.


Edited by theodor_rannt, 27 February 2014 - 04:56 PM.


GraveKommander #16 Posted 27 February 2014 - 04:57 PM

    Sergeant

  • Player
  • 12430 battles
  • 306
  • [K_S_C] K_S_C
  • Member since:
    12-22-2012
Gibt viel bessere Methode, damit er dich nicht beschädigen kann und das gilt für alle Panzer: Ziel im Facehug auf sein Kanonenrohr. Nicht die Mündung, das Rohr. In der Egosicht. Wenn die nach oben Zielen auf deine Luke oder nach unten auf deine Wanne, ziel auf die Mitte vom Kanonenrohr, das du dann wunderbar siehst. In 4 von 5 Fällen landet der Schuss in deiner Kanone und beschädigt vielleicht die Kanone selber, aber macht keinen Schaden.

geistertank #17 Posted 27 February 2014 - 07:08 PM

    Private

  • Player
  • 2265 battles
  • 7
  • Member since:
    04-17-2012

Hallo zusammen,

 

@theodor_rannt,  nee mein Richtschütze und Co. hatten bis jetzt noch keine Ausbildung, die ich jetzt aber nach dem Lesen der Kommentare sofort in Auftrag gegeben habe. Auch die anderen drücken nochmals die "Schulbank".   :wink:

Eigentlich mag ich den Panzer und bin von ihm selbst begeistert, auch wenn das im ersten Kommentar von mir anderst geschrieben worden ist, schliesslich habe ich darauf lange "sparen"  müssen.  :wink:

Jetzt habe ich es kapiert das es auf lange Distanz keinen sinn macht zu schiessen. Was diese Weakspots angeht tappe ich wohl noch im Dunkeln rum. Das einzige was ich weiss ist, das der hintere Teil beim Gegner ziemlich verwundbar sein soll (hoffentlich habe ich das jetzt auch richtig gesagt (geschreiben). Aber welche noch da sind und auf was alles noch geachtet werden muss (ausser dem Hull-down), da werde ich wohl noch lange üben müßen.  :amazed:        Trotzdem ein Danke für die Erklärung.   :smile:

 

 

ciao

 



Panzerstahl87 #18 Posted 28 February 2014 - 05:29 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 3 battles
  • 49
  • Member since:
    11-14-2013

View Posttheodor_rannt, on 27 February 2014 - 04:50 PM, said:

Ob ne Position für Hulldown gut ist siehste im Sniper-Mod, wenn du in ne Senke, hinter ne Kuppe etc stehst, die untere Hälfte im Fadenkreuz Boden o.Ä. ist und du das Fadenkreuz auch noch runter kriegst, stehste meistens gut.

 

Du hast recht, da ich ihn jetzt nun auch in der Garage hab hab ich festgestellt das man dank der Gun-Depression eigneltich nahezu jeden Hügel nehmen kann. War mir vorher nicht so bewusst, bei vielen anderen Panzern, speziell bei den Russen ohne Gun-Depression gibts immer nur so ein paar Positionen wo man die Wanne effektiv verbergen kann.

 

Kann man einen IS-3 facehuggen? Der ist doch so niedrig, kann der mir dann nicht einfach in die Wanne schießen?



GraveKommander #19 Posted 28 February 2014 - 10:01 AM

    Sergeant

  • Player
  • 12430 battles
  • 306
  • [K_S_C] K_S_C
  • Member since:
    12-22-2012
Der IS3 kann dem T29 gefährlich werden, die Erfahrung habe ich schon gemacht. Beim T32 sieht er hingegen kein Land. Kein Facehugtechnisch. Ach ja, geübte Fahrer entgehen dem Facehug, in dem sie rückwärts eine Rampe/Hügel hochfahren und so ihre Kanone runter bekommen.

theodor_rannt #20 Posted 28 February 2014 - 12:53 PM

    Senior Sergeant

  • Player
  • 6351 battles
  • 512
  • Member since:
    12-11-2012
Achja, was auch noch erwähnenswert ist falls man mal in der Ebene, z.B. auf ner Straße von nem Gengner erwischt wird: den Turm- und Wannenfront auf den Gengner ausrichten und dann in Schlangenlinien entweder vorwärts oder Rückwärts, je nachdem in die Nächste Deckung. So erschwert man dem Gegner erstens den MG-Port in der Wanne zu treffen und zweitens Produziert die Wanne so Signifikant mehr abpraller, das hat mir mal gegen zwei AT8 den Hintern gerettet.