Jump to content


Pz Sfl IVc und folgende aus der Linie, Skillung


  • Please log in to reply
14 replies to this topic

CrimsonSabbath #1 Posted 27 September 2014 - 04:13 PM

    Private

  • Player
  • 1872 battles
  • 12
  • Member since:
    10-26-2013

Hallo zusammen,

 

auch wenn ich mich wie eine Art Totengräber fühle:

Ich grinde zurzeit ein wenig mit dem Flakbus.

Und... mein Gott was für ein himmlisches Teil. Ihr mögt mich für verrückt halten da das Teil: Endlos lange nachlädt, nahezu 0 Tarnung besitzt, ganz zu schweigen von der Panzerung...

Aber... die Top-Gun ist mal episch^^.

(Oder liege ich hier mit meinen paar Erfahrungen falsch?).

 

Ich wollte, bevor ich mir das Nashorn hole gerne noch n wenig weiter die Crew auf dem (inzwischen-Elite) Pz SFL IVc skillen.

Doch, was skille ich? Sowiohl bei diesem Tank als auch bei den nachfolgenden aus der Reihe (ich will die Crew mitnehmen)
Meine Vorstellung:

Kommandant: Die Glühbirhe (als zweiten Skill BIA,)

Fahrer: Reparatur (als Zweiten Skill BIA)

Richtschütze: Reparatur (als zweiten Skill BIA)

Richtschütze: Reparatur (als zweiten Skill BIA)

Ladeschütze: Reparatur (als zweiten Skill BIA)

Ladeschütze: Reparatur (als zweiten Skill BIA)

 

Was ich mich nur frage: Wäre BIA als erster Skill besser? Und lohnt sich die Reparatur überhaupt auf dem Panzer / der Linie? Man ist meist eh mit einem oder Zwei treffer hinüber.

Tarnung wäre ne Option, aber ich weiß nicht ob dieser Feste Wert an Tarnung der hinzukoommt das rechtfertigt (ob ich aus 350 oder 345m gesichtet werde...)

Oder ist es besser auf die Klassenspezifischen Skills zu gehen? Wobei ich auch hier nichts finde wo ich denke: "das ist es"

 

Gibt es hier erfahrere Panzerfahrer wie ich, die mir hier mal n wenig mit Rat und Tat bzgl. der Skillung weiterhelfen?

 

Edit:...gar netr gesehen das es einen Sammelthread für diesen Panzer gibt -.-


Edited by CrimsonSabbath, 27 September 2014 - 04:22 PM.


ME_Nerd #2 Posted 29 September 2014 - 02:16 PM

    Brigadier

  • Player
  • 14276 battles
  • 4,857
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    11-23-2011

also ich fahre auch gerade toaster ...

 

was die skills angeht: rep kannstdu für diese linie knicken. wenn die ketten unten sind, bist du gesichtet und damit eh tot.

 

ich würde skillen: zuerst camo für alle. dann den kommandanten umskillen auf 6. sinn, beim richtschützen ruhige hand (das zählt nämlich nicht nur bei turmdrehungen sondern (bis zu beim borsig bist) auch für reine kanonenschwenks) und beim fahrer entweder fahren wie auf schienen oder meister am bremshebel oder geländespezialist. der funker kriegt situational awareness (weiter sehen -> wichtig) und der ladeschütze kann sich was ausuchen.

 

BiA ist sicher sehr nett, aber wenn dann nur über umskillen, sonst verschenkt man ziemlich viel potential während des skillgrinds.



VanBergen #3 Posted 01 October 2014 - 12:15 AM

    General

  • Player
  • 18216 battles
  • 8,042
  • Member since:
    11-09-2012

View PostCrimsonSabbath, on 27 September 2014 - 04:13 PM, said:

Was ich mich nur frage: Wäre BIA als erster Skill besser? Und lohnt sich die Reparatur überhaupt auf dem Panzer / der Linie? Man ist meist eh mit einem oder Zwei treffer hinüber.

Tarnung wäre ne Option, aber ich weiß nicht ob dieser Feste Wert an Tarnung der hinzukoommt das rechtfertigt (ob ich aus 350 oder 345m gesichtet werde...)

Oder ist es besser auf die Klassenspezifischen Skills zu gehen? Wobei ich auch hier nichts finde wo ich denke: "das ist es"

 

Reparatur ist Unsinn.

Man wird eh nur 1-3x getroffen, beim 1. Treffer ein Repkit, beim nächsten Treffer ist man weg.

Reparatur lohnt nur, wenn der Panzer auch was aushält.

 

Für diesen und auch die kommenden Modelle: Tarnung, Tarnung und noch mal Tarnung.

Ausnahme: WT100, da bringt Tarnung rein gar nichts mehr.

Alle anderen TD´s der neue Linie leben davon, das sie möglichst keiner sieht, auch wenn sie zum Teil nur mit voller Tarnausstattung (Crewskill+Netz+Anstrich) an passable Werte kommen.

 

6. Sinn ist bei quasi jedem TD Pflicht,

Ruhige Hand sorgt für schnelleres Einzielen

Fahren wie auf Schienen/Meister am Bremshebel sind nett beim Fahrer

Mentor macht Sinn, wenn man die Crew lange behält und den Kommandanten nicht ständig in seinen Skills umschult

 

Waffenbrüder bringt zwar nur 2,5% auf viele Leistungswerte, etwa Genauigkeit, Einzielzeit, Mobilität und Nachladezeit, aber es verbraucht eben eien vollen Slot in jedem Crewmitgleid und wirkt erst ab 100%.

Erst mit Lüfter werden das 5%, und keiner der TD´s in der Linie kann eien Lüfter einbauen.

 

Daher sehe ich Waffenbrüder für diese Linie eher nachrangig, die genannten Sachen haben Vorrang.


Edited by VanBergen, 01 October 2014 - 12:19 AM.


PulsoSchubrohr #4 Posted 02 January 2015 - 01:16 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 7865 battles
  • 1,119
  • Member since:
    11-01-2012

Ich würde grundsätzlich alles empfehlen, was mich unsichtbar, später sichtbar macht. Tarnung ist für den Flakbus überlebenswichtig. 6. Sinn ist ebenso sinnvoll. Danach wäre/ist Sichtverbesserung angesagt. Waffenbrüder finde ich klasse, würde ich aber beim Flakbus nicht unbedingt favorisieren.

 

Zur Bewaffnung habe ich in einem anderen Thread meine Meinung gepostet. Die Topgun finde ich unter gewissen Umständen klasse. Da diese Umstände aber zu selten gemeinsam eintreten, entscheide ich mich für die 7,5 und die kurze 8,8.

 

8,8 cm Flak 41 L/74

Gestern hab ich mir, trotz der Kritik, doch die lange 8,8 montiert. Die Kritik ist absolut berechtigt. Im Kampf auf kurzer bis mittlerer Entfernung muß die Wanne ständig nachgerichtet werden, was bedeutet, dass man immer wieder neu einzielen muß, was mit der langen 8,8 mehr als 20% länger dauert, im Vergleich zur kurzen 8,8. Außerdem verliert man so auch ständig die Vorteile des Scherenfernrohrs und Tarnnetzes, was für den Flakbus beides enorm wichtig ist. Die lange 8,8 macht mir eigentlich nur dann Spaß, wenn ich Gefechte habe, bei denen ich meine Ziele auf große Entfernung bekämpfen kann, weil ich so ein größeres Feld innerhalb des Richtwinkels abdecken kann. Dazu benötigt man dann aber auch vernünftige Aufklärung. Da Karten, die Entfernungskampf zulassen, kombiniert mit guter Aufklärung selten vorkommen, ist es für mich eher seltenes Glück, dass mir die lange 8,8 wirklich Freude bereitet. Damit ich weiterhin frustfreie Kämpfe habe, greife ich weiter, im Wechsel, auf die 7,5 und die kurze 8,8 zurück und verzichte auf den hervorragenden Schaden, Durchschlag und die Genauigkeit der langen 8,8. Die lange 8,8 ist der Hammer im Fernkampf und kann dort ihre tödlichen Vorteile entfalten. Im Kampf auf kurze Distanz hat sie mich eher frustriert.

 

 



hackbard #5 Posted 03 January 2015 - 08:03 PM

    Private

  • Player
  • 6119 battles
  • 22
  • Member since:
    09-04-2012
deleted. war zu doof :)

Edited by hackbard, 04 January 2015 - 03:56 AM.


MountainForce #6 Posted 03 April 2016 - 04:54 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 8143 battles
  • 52
  • [ERBEN] ERBEN
  • Member since:
    11-10-2013

Hallo,

 

ich weiß, der Thread ist schon Uralt aber dennoch. Gibt´s irgendeine Spielweise/Taktik mit der man mit dem Flakbus und der 7,5cm auch mal was anderes ist als nur Zielscheibe? Die Wirkung der 7,5cm ist bescheiden und gegenüber höheren Tiers eher zu vernachlässigen. Ich versuche eh schon nur von der Seite oder am Heck anzugreifen, aber das ist manchmal auch frustrierend. "Der ging nicht durch!" ist ein Standardsatz den ich zu hören bekomme. Jetzt versuche ich sowieso schon nur aus der Deckung heraus zu feuern und wenn möglich danach die Stellung zu wechseln, dennoch überlebe ich kaum ein Gefecht. 

Ja, ich weiß auch dass ich nicht der Allerbeste bin. Aber danach habe ich auch nicht gefragt.:)

Vielleicht hat ja der Eine oder Andere mal einen Tipp. Danke!


Edited by MountainForce, 03 April 2016 - 04:54 PM.


Quintuss #7 Posted 03 April 2016 - 11:13 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 26535 battles
  • 747
  • [DIVA_] DIVA_
  • Member since:
    12-20-2014

Nein.

 

Fett, ohne Winkel und ungepanzert = jeder schießt auf dich da der Schaden garantiert ist. Das einzige was du dagegen tun kannst ist hoffen das alle Gegner entweder beschäftigt sind oder niemand dich sehen kann (aber auf Sicht zu spielen ist bei den Karten hart).

 

Die ganze Reihe ist in der Hinsicht gleich: ordentlich bewaffnet aber eben 100% auf's Team angewiesene Glaskannone.



Chruxx #8 Posted 04 April 2016 - 11:04 AM

    Brigadier

  • Player
  • 58894 battles
  • 4,873
  • [P4NZA] P4NZA
  • Member since:
    02-27-2013

View PostMountainForce, on 03 April 2016 - 04:54 PM, said:

Hallo,

 

ich weiß, der Thread ist schon Uralt aber dennoch. Gibt´s irgendeine Spielweise/Taktik mit der man mit dem Flakbus und der 7,5cm auch mal was anderes ist als nur Zielscheibe? Die Wirkung der 7,5cm ist bescheiden und gegenüber höheren Tiers eher zu vernachlässigen. Ich versuche eh schon nur von der Seite oder am Heck anzugreifen, aber das ist manchmal auch frustrierend. "Der ging nicht durch!" ist ein Standardsatz den ich zu hören bekomme. Jetzt versuche ich sowieso schon nur aus der Deckung heraus zu feuern und wenn möglich danach die Stellung zu wechseln, dennoch überlebe ich kaum ein Gefecht. 

Ja, ich weiß auch dass ich nicht der Allerbeste bin. Aber danach habe ich auch nicht gefragt.:)

Vielleicht hat ja der Eine oder Andere mal einen Tipp. Danke!

 

Es gibt sicherlich ein paar Liebhaber des Toasters, aber ich habe ihn gehasst. Und damals waren die Karten noch etwas besser und ein paar offene mehr gabs auch noch.

Wenn Du nur durchwillst, nimm APCR. Wird leider teuer, aber hilft. Bleibt nur die Frage 75mm oder die kurze 88, versuche beide, nimm die, die Dir besser liegt.

Die lange 88 hat zwar tolle Pen, ist aber sonst einfach nur lästig. Der Richtbereich passt nicht zum derzeitigen Spiel.



MountainForce #9 Posted 04 April 2016 - 07:36 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 8143 battles
  • 52
  • [ERBEN] ERBEN
  • Member since:
    11-10-2013

Danke für eure Antworten! Hab mir schon so etwas gedacht. Die Karten sind übel, besonders die Städtekarten sind eine Katastrophe. Ich würde gerne auf die 88mm kommen, damit ich wenigstens eine wenig Chancen bekomme. Teamplay in Zufallsgefechten......kann bloß der Lemmingtrail gemeint sein:D

Nein, auf ein Team kannst Du dich nicht verlassen in den Zufallsgefechten. Das sind eher Egoshooter.



Durinson #10 Posted 04 April 2016 - 08:22 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 36303 battles
  • 1,033
  • Member since:
    06-05-2011
Hör auf Chruxx, besser als die lange 88 ist die kurze (die mittlere Kanone). Für die meisten Ziele reicht der Durchschlag aus und falls nicht, greift man halt zur Premium-Ammo. So schön der Durchlag der langen Flak auch ist, der Richtbereich und die Einzielzeit macht alles wieder zunichte. Damit triffst Du leider viel zu selten, weil Du ständig nachdrehen musst und dabei nicht nur Tarnung verlierst, sondern auch jedesmal schön der Zielkreis auf max springt. Bei der kurzen Version davon behälst Du wenigsten einen passablen Richtbereich, das erleichtert das Spielen deutlich. Die Hauptkrankheit des Toasters ist aber, wie oben bereits ebenfalls gesagt, die aktuelle Auswahl an Kartenmaterial. Gute TD-Karten bzw. -spots sind leider rar geworden. Aber wenigstens ist er mobil genug, um im Stadtkampf auch mal schnell aus der Seitenstrasse zu flankieren und nach dem Schuss wieder zu verschwinden...

MountainForce #11 Posted 04 April 2016 - 08:38 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 8143 battles
  • 52
  • [ERBEN] ERBEN
  • Member since:
    11-10-2013

 

Die Lange 8,8 will ich auch nicht. Die kurze ist laut allen Berichten besser.  Strassengefechte gehen schon, solange du nicht drehen musst und dir der Rücken freigehalten wird. Ansonsten ist es leider viel zu schnell vorbei. Danke für deine Antwort

 

 



momo03 #12 Posted 12 July 2016 - 02:00 PM

    General

  • Beta Tester
  • 29445 battles
  • 9,834
  • [DHPA] DHPA
  • Member since:
    07-28-2010

View PostMountainForce, on 04 April 2016 - 07:38 PM, said:

Die Lange 8,8 will ich auch nicht. Die kurze ist laut allen Berichten besser.  

Bitte nicht so pauschal lügen.

 

Wenn dann "Die Kurze ist laut einigen Berichten besser..". Und ergänzend "...und laut anderen nicht." 

 

Das kann man hier im TD-Forum in den Sfl.4c-Threads auch problemlos lesen. Ich z.B. fand zwar, daß der Flaktoaster zu den angenehmsten Stock-Panzern gehört, weil alle Stock-Kanone schon gut sind.

Aber erst die lange 88er macht den Unterschied bei dem Toaster. Sonst ist das StuG3g nämlich in praktisch jeder Hinsicht besser, und 75L70 vs. 88L52 ist ja schon immer eine legitime Wahl. Beide Kanonen sind weitgehend gleichwertig. Wenn man die brachiale Gewalt der 88L74 nicht will, ist man mit dem StuG einfach besser bedient.



VanBergen #13 Posted 12 July 2016 - 02:07 PM

    General

  • Player
  • 18216 battles
  • 8,042
  • Member since:
    11-09-2012

View Postmomo03, on 12 July 2016 - 01:00 PM, said:

Bitte nicht so pauschal lügen.

 

Bitte nicht so pauschal auf dem Fredhof graben...;)

Edited by VanBergen, 12 July 2016 - 02:08 PM.


Derbysieger #14 Posted 12 July 2016 - 02:18 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 22833 battles
  • 16,656
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

Mal abgesehen davon ist die große 8,8 schon derbe...man muss halt das Sichtsystem in und auswendig kennen...mobil genug

um darauf reagieren zu können ist er ja...



Was__Geht__Ab #15 Posted 13 July 2016 - 05:45 PM

    Corporal

  • Player
  • 23697 battles
  • 175
  • [DIN] DIN
  • Member since:
    11-09-2014

Grade jetzt durch den buff auf 145mm pen der "kurzen" 88 ist es ganz angenehm mit ihr zu spielen

aber wenn man ohne bedenken auf 450m alles knacken will kommt man an der "großen" nicht vorbei.

 

Schade nur das es kaum noch Karten gibt wo man auf dieser Distanz auch spielen kann.






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users