Jump to content


Aimbots: die Diskussion

Aimbots Cheats Diskussion FTR Silentstalker Clanwars

  • Please log in to reply
387 replies to this topic

Poll: Aimbots: die Diskussion (587 members have cast votes)

You have to complete 250 battle in order to participate this poll.

Hast du schon je 'nen Aimbot benutzt?

  1. Ja (36 votes [6.13%])

    Percentage of vote: 6.13%

  2. Ja, allerdings nicht bei WoT (25 votes [4.26%])

    Percentage of vote: 4.26%

  3. Nein (526 votes [89.61%])

    Percentage of vote: 89.61%

Würdest du du einen Aimbot benutzen, wenn du zu 100% wüsstest dass du nicht entdeckt wirst?

  1. Ja (51 votes [8.69%])

    Percentage of vote: 8.69%

  2. Nein (454 votes [77.34%])

    Percentage of vote: 77.34%

  3. Wieso sollte ich Angst haben entdeckt zu werden, ist doch auf dem EU Server nicht verboten!? (82 votes [13.97%])

    Percentage of vote: 13.97%

Was ist für dich der Hauptvorteil eines Aimbots?

  1. mehr Spaß am Spiel (16 votes [2.73%])

    Percentage of vote: 2.73%

  2. Entlastung d.h. Konzentration auf andere Spielelemente (Minimap, Stellungsspiel) (117 votes [19.93%])

    Percentage of vote: 19.93%

  3. Statistik verbessern (170 votes [28.96%])

    Percentage of vote: 28.96%

  4. ein anderer Vorteil (bitte präzisieren) (39 votes [6.64%])

    Percentage of vote: 6.64%

  5. keine Vorteile (245 votes [41.74%])

    Percentage of vote: 41.74%

Was ist für dich der Hauptnachteil eines Aimbots?

  1. Gefahr entdeckt zu werden (39 votes [6.64%])

    Percentage of vote: 6.64%

  2. Spiel wird fade (270 votes [46.00%])

    Percentage of vote: 46.00%

  3. moralische Bedenken (170 votes [28.96%])

    Percentage of vote: 28.96%

  4. ein anderer Nachteil (bitte präzisieren) (45 votes [7.67%])

    Percentage of vote: 7.67%

  5. keine Nachteile (63 votes [10.73%])

    Percentage of vote: 10.73%

Welchen Spielern würdest du am ehesten den Gebrauch eines Aimbots zutrauen?

  1. den unterdurchschnittlichen Spielern (rot, orange) (125 votes [21.29%])

    Percentage of vote: 21.29%

  2. den durchschnittlichen Spielern (gelb,grün) (61 votes [10.39%])

    Percentage of vote: 10.39%

  3. den überdurchschnittlichen Spielern (blau, lila) (138 votes [23.51%])

    Percentage of vote: 23.51%

  4. keiner bestimmten Gruppe (263 votes [44.80%])

    Percentage of vote: 44.80%

Wo lohnen sich Aimbots und andere verbotene Mods am meisten?

  1. Randomgefechte/Teamgefechte (284 votes [48.38%])

    Percentage of vote: 48.38%

  2. Clanwars, Bollwerk (66 votes [11.24%])

    Percentage of vote: 11.24%

  3. ESL, Turniere (52 votes [8.86%])

    Percentage of vote: 8.86%

  4. Aimbots und andere bedenkliche Mods lohnen sich überhaupt nicht und sind sinnfrei (bitte begründen) (185 votes [31.52%])

    Percentage of vote: 31.52%

Vote Hide poll

Phobos4321 #41 Posted 08 October 2014 - 07:27 AM

    General

  • Player
  • 44883 battles
  • 9,453
  • Member since:
    09-27-2011

View PostCmd_Randy, on 08 October 2014 - 05:17 AM, said:

 

Und genau von diesem Punkt weg, seh ich das Problem.

Da ich ja auch noch fast ein Neuling bin, weiß ich zu genau wie viel und oft ich den Tankinspector zu Rate ziehen musste/muss,

um mir von diesem und jenen Panzer die Weakspots anzusehen und einzuprägen.

Es ist zu Beginn doch einiger Arbeitsaufwand, bis man halbwegs die spots kennt und daher glaube ich, dass es sicher einige Gamer gibt

die sich aus Faulheit einfach diese Bots holen,

frei nach dem Motto:

"Die Arbeit ist etwas Unnatürliches. Die Faulheit allein ist göttlich." (Anatole France)

 

Fazit aus meiner Sicht und technische Möglichkeit vorrausgesetzt : WG sollte dies nicht auf die leichte Schulter nehmen und etwas dagegen tun.

du lernst auch weniger jeden Panzern sondern grundlegende Sachen für einen Baum und dann die Ausnahmen

 

Amiheavies zb Butterwanne oder Kommandantenkuppel auf Waffenblende musst du nicht schiessen wenn du nicht gerade mit nem T10 Td Gold geladen hast

dt. Heavies : Untere Wanne (Ausnahme Vk4502b) Kommandantenkuppel

Russenheavies nicht zutief in die Seite da gibts Schottpanzerung

Churchill1 ignorier die Wanne dfür geht beim Turm alles durch

Kommandant erwischt man mit der Kuppel  kommt man durch die untere Wanne nimmt man oft den Fahrer mit, Rückseite Turm ist oft Munilager  Seite Heck Tank/Motor  bekommst du mit einem Panzer dann trotzdem immer wieder Probleme schau ihn dir halt mal genau auf Schwachstellen an 

 

ich selber hab nie den tankinspector benutzt aber zu meiner Noobzeit mal nen HitzonenSkinn benutzt, da lernst du beim Spielen und weil der so hässlich ist lernt man auch schnell um ihn wieder loszuwerden ^^ 


Edited by Phobos4321, 08 October 2014 - 07:29 AM.


JTRabbit #42 Posted 08 October 2014 - 08:03 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 10210 battles
  • 677
  • Member since:
    01-26-2012

View PostFritz_B, on 07 October 2014 - 08:10 PM, said:

Wie schon angesprochen fällt der RNG( Treffen oder nicht) bei der Aimbot- Nutzung auf kurze Kampfentfernung ja so gut wie weg. Oder ist erheblich kleiner als bei höheren Entfernungen. Was bleibt ist der Vorteil das automatisch immer die schwächste stelle der momentan sichtbaren Panzerung anvisiert wird und das ist in meinen Augen doch schon ein erheblicher Vorteil gegenüber einem manuellen zielen und Weakspots nutzen.

Wer sich das Programm Tankinspector mal anschaut sieht da zum Beispiel, wunderbar graphisch dargestellt, den ausgewählten Panzer, die Stärken der Panzerung auf die der Mauszeiger grad zeigt und das ganze noch als effektive Panzerungsstärke im entsprechenden, aktuell anvisierten Winkel. Großartig zum lernen und verinnerlichen der Panzerungsstruktur aller über 200 (glaub ich....) Fahrzeuge die derzeit in WoT implementiert sind...... für diejenigen die ihren Geist auch noch bischen anstrengen wollen und durch eigenen Fleiß und Können Erfolg im Spiel haben wollen!

Für das restliche Rattengezücht, die meinen ihren kurzen Pimmel oder was weis ich noch für Minderwertigkeitskomplexe, damit kompensieren zu müssen das sie tagtäglich tausenden ehrlichen und fairen Spielern im Random auf den Sack gehen oder die so degeneriert sind das denen nur noch einer abgeht wenn sie mit Hilfsmitteln bescheicen was das Zeug hält, die basteln sich (oder vielmehr lassen sich basteln!) aus so hilfreichen Programmen halt unfaire Mods zusammen.

Ich hab zwar nicht so massig viel Ahnung von Modbasteleien aber ich glaube das es mit den vorhandenen Datenmengen aus, z. B. TankInspector in Kombination mit Spieleigenen Mechaniken wie dem Autoaim, für einen guten Modder kein Problem darstellen sollte einen tollen Aimbot oder ein Stark verbessertes Autoiam zu programmieren. Die Spielmechanik sieht beim normalem Autoaim ja sowieso schon das autom. zielen auf die Wanne vor.

Warum also nicht ein Programm draus gebastelt welches automatisch, in Bruchteilen einer Sekundein der Lage ist die dünnste Stelle der sichtbaren Panzerung zu beschiessen? Denn auch ein Weakspot kann unter ungünstigem Winkel kein Weakspot mehr sein, dafür tut sich dann an anderer Stelle ein anderer auf. ( Beispiel: untere Frontplatte E-100! Großer Winkel: BOUNCE! Dafür Turm und/ oder Seite zu weit eingedreht: DURCHSCHUSS!)

Der Random-Bob der den Mod draufhat würde, wenn das Programm nicht für ihn die denkarbeit abnehmen würde, wie ein Irrer mittels Linksklick auf diesen " Weakspot draufhämmern. Die Intelligente Mod tut das nicht!

 

Sehe ich auch so:

Eine Mod zu programmieren, die aus den im Client vorhandenen Daten eine sinnvolle "Feuerleitlösung" berechnet, sollte für einen geübten Modder kein Problem sein. Und dass es in Russland genug dieser guten Modder gibt, ist auch kein Geheimnis.

 

Was braucht ein Aimbot denn, um ordentlich zu funktionieren?

- Die Lage des eigenen Panzers (drei Achsen der Wanne und Position, Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit)

- Die Lage der Kanone (drei Achsen und Richtung des Rohres)

- Die balistischen Daten der Kanone (Geschossgeschwindigkeit, balistische Kurve)

- Die Lage des Ziels (Wanne und Turm, jeweils Position und Ausrichtung, Bewegungsrichtung und Geschwindigkeit)

- Die Panzerung des Ziels

- Und als schwerstes: Die Verdeckung des Ziels

 

Was kann man aus den Daten machen:

Aus den wenigen Daten, die der Client vom Server erhält und den Daten aus den Panzermodellen (z.B. Tankinspector) kann man einen Bot programmieren, der

- den Vorhalt bei Bewegung des Ziels und des eigenen Fahrzeugs berechnet

- automatisch die Mitte der dünnsten dem eigenen Fahrzeug zugewandten sichtbaren Seite anvisiert

- automatisch feuert, wenn das Ziel sichtbar ist und eine Möglichkeit des Durchschlags besteht

- wenn der Aimbot sogar automatisch sichtbare Ziele erfasst, könnte er sogar komplett autonom den Feuerkampf führen

 

Ein solcher Aimbot hätte die Möglichkeit, dass der Spieler sich komplett auf die Steuerung (Positionierung) des Fahrzeugs konzentrieren könnte, ohne dabei auf das Zielen konzentireren zu müssen. Er müßte nur dafür sorgen, dass der Bot den Bruchteil einer Sekunde eine Möglichkeit hat, das Ziel zu treffen und zu beschädigen. Auch in der Bewegung hat der Bot ziemliche Vorteile, da man damit bequem aus voller Fahrt noch mit größtmöglicher Trefferwahrscheinlichkeit bzw. Schadenswahrscheinlichkeit feuern kann.

 

Ich habe oben nur grob die Möglichkeiten eines Aimbots umrissen und bin absichtlich nicht darauf eingegangen, obdas Spielen mit einem solchen Bot noch Spaß macht oder nicht. Aber alleine das Vorhandensein eines solchen Aimbots wird dafür sorgen, dass es Leute geben wird, die ihn auch verwenden. Den Gedanken der Sportlichkeit sollte man in MMOs lieber schnell vergessen, da es sich mit Aimbots ähnlich wie mit Doping verhält. Wenn man weiß, dass man nicht erwischt werden kann, wird es Leute geben, die es benutzen.



Pootchy #43 Posted 08 October 2014 - 08:19 AM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 16759 battles
  • 3,004
  • Member since:
    02-08-2012

Was ne sinnlose Umfrage..

Aimbot = Cheat .. warum soll es dazu noch eine Diskussion geben?

Zielen und Treffen sind wesentliche Spielelemente in WoT...

 

PS: schon lange nicht mehr Vormittags gespielt, da spielen Bots vs Bots lol.. unglaublich. 



oucho #44 Posted 08 October 2014 - 09:05 AM

    Lieutenant

  • Beta Tester
  • 38152 battles
  • 1,680
  • [KRAWL] KRAWL
  • Member since:
    08-17-2010

ich kanns nicht nachvollziehen. ich habe ja schon fast ne winrate von 60% und das ohne aimbot. ich kenne genügend spieler die weit mehr als 60% haben, ohne aimbot. ein aimbot in wot ist wohl mit das dümmste was man gebrauchen kann.

 

 

die flinten brauchen teilweise 10 sekunden und mehr zum nachladen, das ganze spiel ist im vergleich zu egoshootern zähflüssig wie sirup, ich mein der gegner macht nicht plötzlich den todesstrafejump of doom und du musst wie ein irrer die maus rumreissen. in der regel fahren die dussel vor- und zurück :)


 

wer das nicht ohne eine zielhilfe hinbekommt (die ganz nebenbei auch schon im spiel integriert ist - autoaim) der sollte mal schleunigst einen arzt aufsuchen. hand- und augenkoordination mangelhaft. da wird autofahren zum glücksspiel ^^



Devilx1234 #45 Posted 08 October 2014 - 10:16 AM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 23196 battles
  • 3,430
  • [WD40] WD40
  • Member since:
    12-03-2012

In einem Punkt sind wir uns hier zwar einig, nämlich, dass ein Aimbot bei WoT nicht in dem Ausmaß hilft, wie bei einem klassischen Egoshooter aber trotzdem hilft er.

Man sollte dabei auch nicht vergessen, dass man den mit Sicherheit aktivieren und auch deaktivieren kann.

 

Eckenbumsen?

Alles klar, hau ich den Aimbot rein, fahr rum und ziele bombensicher auf den Weakspot -> riesiger Vorteil

Oder anders rum, ich locke das Antriebsrat mit dem Aimbot, der Gegner kommt rum: (Perma)track bevor er ganz rum ist -> auch riesiger Vorteil

Klar, beides geht auch mit Skill aber es braucht dafür schon sehr viel Skill und hier liegt der Knackpunkt. Von Reaktionszeiten fang ich erst gar nicht an und RNG kann man da ziemlich vernachlässigen.

 

Auch Scouts/schnelle Panzer in voller Fahrt.

Der Client kennt die Bewegungsgeschwindigkeit und Richtung des Ziels und die Geschossgeschwindigkeit. Ein Aimbot reagiert zigfach schneller auf Richtungsänderungen.

Selbst extrem gute Spieler schießen dabei regelmäßig daneben, auch ohne RNG-Pech. Ein Aimbot schießt nur dann daneben, wenn die Richtungsänderung genau dann erfolgt, wenn das Geschoss schon unterwegs ist oder wenn der RNG trollt.

 

Letztlich ist es einfach ein unfairer Vorteil.

Guten Spielern mag es weniger bringen aber auch denen bringt es in der richtigen Situation etwas und für den Rest macht mans halt manuell.

Schlechte Spieler wiederum profitieren extrem.

Und wenn man jetzt noch bedenkt, wie WG in letzter Zeit so die Karten umgestaltet, wo viel auf kurze Distanz mit Eckenbumsen hinausläuft, dann vervielfacht das nochmal den Nutzen.

 

Ich spiele selbst viel mit Mods und weiß diese durchaus zu schätzen aber wenns nach mir geht, nur noch zertifizierte Mods zulassen oder, wenn personell/kostenmäßig zu unattraktiv, einfach konsequent komplett deaktivieren.

Dafür müsste man es allerdings erstmal schaffen, die Daten auf dem Client einigermaßen vor Zugriff zu schützen und dafür kommt man um Punkbuster oder vergleichbares nicht drum herum.

Man müsste die Wot.exe beim Start prüfen, man müsste den Zugriff auf die Inhalte des Spiels im Arbeitsspeicher überwachen, man müsste den Inhalt des Spielverzeichnisses überwachen und noch so Einiges mehr. Ein riesiger Aufwand.

Dementsprechend wird da erstmal wohl nur wenig passieren.



Abrik #46 Posted 08 October 2014 - 10:49 AM

    Forenbot

  • Player
  • 44987 battles
  • 32,659
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-10-2011
Aimbot ist doch standardmäßig auf mittlerer Maustaste oder?? Also der von wot. Den nem ich immer wenn ich langsame Heavies umfahre... Hrhrhr

Devilx1234 #47 Posted 08 October 2014 - 10:55 AM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 23196 battles
  • 3,430
  • [WD40] WD40
  • Member since:
    12-03-2012

View PostAbrik, on 08 October 2014 - 10:49 AM, said:

Aimbot ist doch standardmäßig auf mittlerer Maustaste oder?? Also der von wot. Den nem ich immer wenn ich langsame Heavies umfahre... Hrhrhr

 

Wie schön die Welt doch wäre, wenn man alles mit einer lustig überzogenen Aussage ausbügeln könnte.

Im Detail betrachtet stellt sich das Ausmaß des "Problems" dann aber leider doch sehr unterschiedlich dar.



SmutjeFischkopf #48 Posted 08 October 2014 - 11:39 AM

    Major

  • Player
  • 55654 battles
  • 2,810
  • [--S--] --S--
  • Member since:
    10-07-2012

View PostThorsKriegshammer, on 07 October 2014 - 05:54 PM, said:

Wegen der Benutzung eines Aimbots 60% Winrate? In 1000 Jahren nicht.Allerhöchstens der hat in den 3 Monaten nur T1-T2 gespielt.Ordentliches Zielen macht bei WoT nur zu so 20% einen guten oder gar Top- Spieler aus.Der Rest ist Stellungsspiel,Geländenutzung,vorausschauendes Spielen u.s.w

 

Die anderen Prozente kommen von dem Skillvorsprung eines Zweitaccounts, Anfängerfehler kommen nicht mehr vor. Daher ein ohnehin unsinniger "Selbsttest".

 

Aimbot wäre mir zu öde, auch wenn ich Vorteile sehe: mehr mentale "Prozessorzeit" und eine grössere Ansicht der Umgebungsbeobachtung, ich muss nimmer ins Kleinste zoomen, kein Tunnelblick.



Devilx1234 #49 Posted 08 October 2014 - 11:54 AM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 23196 battles
  • 3,430
  • [WD40] WD40
  • Member since:
    12-03-2012

View Postanigunner, on 08 October 2014 - 11:45 AM, said:

...selbst wenn Gegenmaßnahmen ergriffen werden ist das immer ein Katz- und Mausspiel zwischen den Moderstellern und Wargaming.

 

Das stimmt. Der Punkt ist, man müsste stetig nacharbeiten aber, sobald eine Version einwandfrei erkannt werden kann, dann blockiert man sie nicht einfach, sondern man hat ein nicht unerhebliches Abschreckungspotenzial in Form des Wipes/Banns.

Klar, sobald zu viele gebannt werden, zieht der Modersteller nach und aktualsiert und dann kann man den verbotenen Mod wieder ne Weile benutzen aber auch die neue Version wird dann irgendwann entdeckt und die User bestraft.

Der Knackpunkt ist, neue Versionen so zeitnah zu entdecken, dass sich die Nutzung nicht lohnt bzw. die Gefahr für den Account so groß ist, dass es abschreckt.

Damit kann man die Nutzung zwar nicht komplett unterbinden, hällt aber über Abschreckung die Zahl relativ gering.



frmp #50 Posted 08 October 2014 - 12:09 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 55168 battles
  • 177
  • Member since:
    11-27-2010

View PostAusHaching, on 07 October 2014 - 03:38 PM, said:

Ich habe den Post gelesen und auch das Video angesehen. Ich kann nicht erkennen, dass der T69 irgendetwas macht, was mit manuellem Zielen nicht möglich wäre. Z.B. als der gegnerische T-44 zum Cap kommt - 3 von 4 Schüssen aus kurzer Entfernung daneben. Finde ich nicht besonders beeindruckend.

 

Ich würde auch annehmen, dass es immens schwierig ist, einen guten Aimbot zu programmieren. Ein Beispiel von gestern: Ich im 121, ein Gegner im E50M. Der Gegner fährt angewinkelt zurück, ich bin etwas über ihm. Ist es jetzt gut, die untere Wanne zu beschießen? Eigentlich ja, aber weil ich erhöht bin, ist die effektive Panzerung dort höher, und dafür auf der oberen Wanne schlechter. Also obere Wanne? Oder vielleicht Turmfront - aber die wackelt? Oder ich habe HEAT geladen, dann sollte ich z.B. nicht auf die Ketten schießen.

 

Diese ganzen situativen, sich ständig ändernden Entscheidungen - welches Ziel, welche Muni, welcher Winkel, welche Entfernung - soll ein Aimbot besser beherrschen als ein guter Spieler? Glaube ich bis zum Beweis des Gegenteils nicht. Im Übrigen kann der Bot auch nur das Fadenkreuz an die richtige Stelle halten. RNG und Genauigkeit gelten dort genau so.

 

Ich würde meinen, dass ein guter Spieler jeden Aimbot schlägt. Für weniger gute dürfte Autoaim + Premiummuni wohl genauso gut sein wie ein Aimbot.

 

Falls jemand Evidenz dafür hat, dass ein Aimbot besser funktioniert als vernünftiges Zielen durch einen Menschen, würde ich das nur allzu gerne sehen. Bis dahin mache ich mir darüber nicht so viele Gedanken.

 

Das sehe ich auch so. Der RNG macht jeden Aimbot zu einer unsicheren Sache. Die Spieler, die am meisten von einem Aimbot profitieren dürften, sind die unterdurchschnittlichen, die von Weak Spots keine Ahnung haben und so ihre Durchschlagsquote etwas verbessern.

 

Generell muss ich zu SilentStalker (FTR) sagen, dass er m.E. oft nicht besonders gut durchdenkt, was er von sich gibt. Der betr. Artikel gehört m.E. dazu.


Edited by Heilixblechle, 08 October 2014 - 12:25 PM.


Too_Bad_for_Unicum #51 Posted 08 October 2014 - 12:13 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 58505 battles
  • 1,080
  • [S-A-M] S-A-M
  • Member since:
    02-22-2012

View PostLincolnFord, on 08 October 2014 - 02:39 AM, said:

 

Hoffentlich wars einer von denen, denen du einen Gang in einen Raum mit diversen Öffnungen für Gaseinführung wünscht, oder die du einer bestimmten Religion zuordnest.

 

Da Wünsche ich nur Leute hin die mich Dumm ansabbeln wie dein Kollege obwohl sie niemand meint und Religions abhängig mache ich das nicht. Wer so wie du und dein Kollege meint Dumm zu Labern muss auch mit antworten Leben. Ist aber schon schön das du deinen eigenen Tipp befolgst und das Forum aufsuchst um zu Jammern.

Thaxx #52 Posted 08 October 2014 - 12:41 PM

    Private

  • Clan Commander
  • 18351 battles
  • 35
  • [LTD] LTD
  • Member since:
    05-12-2011

Ganz unabhängig davon, ob ein Aimbot nun in WoT einen echten Vorteil bietet oder nicht, ist der wirklich dumme doch der Botuser selbst. Wer mittels Cheat betrügt, um in einem kompetitiven Freizeitspiel besser zu spielen als er eigentlich ist, täuscht sich doch letzten Endes nur selbst. Wozu einen Wettkampf austragen, der nicht durch mein Können, Geschick und Lernfähigkeit entschieden wird, sondern von einem Computerprogramm?

 

Es ist vergleichbar mit der Tour de France, oder generell dem heutigen Spitzensport: Da entscheidet doch längst nicht mehr die sportliche Leistung der Athleten, sondern wer das bessere Mittelchen gefunden hat und bei der Dopingkontrolle nicht erwischt wird. Damit einhergehend redet sich der werte Betrüger dann solange ein, er hätte auch ohne Hilfsmittel gewonnen, bis er es selbst glaubt.

 

Charakterstärke geht anders. 

 

Nach meiner Erfahrung - und ich gehöre mit 37 Jahren hier wohl schon zu den älteren Semestern - übertragen sich solche "betrügerische" Verhaltensweisen aus den Hobbys wie Computerspielen, Sport, bis hin zur Pokerrunde auch auf alle andere Bereiche des Lebens: Wer schon bei Freizeitaktivitäten betrügen muss, um sich selbst besser zu fühlen oder unverdiente Anerkennung zu erhalten, der bekommt auch sonst nichts auf die Reihe. Sei es beruflich wie privat - einen starken Charakter kann man sich weder mit Geld kaufen noch kann man ihn mittels Aimbot herbei"cheaten".

 

Eigentlich ein armer Tropf. Einen Accountwipe oder Ban aus WoT mag er als Strafe empfinden. Die wirkliche Strafe ist jedoch das Mitleid, das ich für solche Menschen empfinde. 


Edited by Thaxx, 08 October 2014 - 12:48 PM.


Acool #53 Posted 08 October 2014 - 01:06 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 13816 battles
  • 948
  • Member since:
    07-11-2011

Hab noch keinen Spieler gesehen der immer genau die gleiche Stelle getroffen hat (spreche von 3 oder mehr Schuss). Die ganzen roten Tomaten wissen nicht mal was eine Tastatur sein soll. Sorry, aber von Aimbots sehe ich nichts weit und breit. Die 100 Lappen die sich dran aufgeilen, kannste in der Pfeife rauchen.

 

Wenn man jetzt den ganzen roten Luschen den Aimbot aufzwingt, würden die wenigstens ab und zu mal was machen.



Devilx1234 #54 Posted 08 October 2014 - 01:28 PM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 23196 battles
  • 3,430
  • [WD40] WD40
  • Member since:
    12-03-2012

View PostAcool, on 08 October 2014 - 01:06 PM, said:

Hab noch keinen Spieler gesehen der immer genau die gleiche Stelle getroffen hat (spreche von 3 oder mehr Schuss). Die ganzen roten Tomaten wissen nicht mal was eine Tastatur sein soll. Sorry, aber von Aimbots sehe ich nichts weit und breit. Die 100 Lappen die sich dran aufgeilen, kannste in der Pfeife rauchen.

 

Wenn man jetzt den ganzen roten Luschen den Aimbot aufzwingt, würden die wenigstens ab und zu mal was machen.

 

:facepalm:

(Mehr ist dazu nicht zu sagen)



ancient_divinity #55 Posted 08 October 2014 - 01:57 PM

    Sergeant

  • Player
  • 21428 battles
  • 294
  • [BAYWA] BAYWA
  • Member since:
    02-17-2013

Entweder hat Wot in dem letzten Patch die Arty´s enorm verbessert, da sie meine Scouts mit 50 - 70 km/h während des fahrens ohne Probleme exakt in der Mitte mit einem Arty schuss treffen.

Oder der Neue Aim Bot ist sehr gut.

 

Ihr könnt es euch raus suchen beides ist ein schlechter Witz... So gut waren die Arty´s nicht mal vor dem "Nerv".



Boldar_ #56 Posted 08 October 2014 - 02:17 PM

    Sergeant

  • Player
  • 12209 battles
  • 206
  • [_EVE] _EVE
  • Member since:
    11-04-2011

View Postancient_divinity, on 08 October 2014 - 02:57 PM, said:

Entweder hat Wot in dem letzten Patch die Arty´s enorm verbessert, da sie meine Scouts mit 50 - 70 km/h während des fahrens ohne Probleme exakt in der Mitte mit einem Arty schuss treffen.

Oder der Neue Aim Bot ist sehr gut.

 

Ihr könnt es euch raus suchen beides ist ein schlechter Witz... So gut waren die Arty´s nicht mal vor dem "Nerv".

 

JEDES MAL!!!!!!!1111elf

Tusoalsob #57 Posted 08 October 2014 - 02:22 PM

    Corporal

  • Player
  • 8714 battles
  • 180
  • Member since:
    09-13-2011

Also bei allen Shootern oder nadere SPielen wo BOT's ein Problem werden, sind es doch nur die überdurchscnitlicen Spieler die damit zum Problem werden.

 

Denn es gilt in WOT:

 

Wenn jmand mit Aimbot und weakspot skin auf 600 WN8 kommt, kann er das ruhig benutzen. Da seine Leistungen dan imer noch unter den durchschnitt liegen und er villeicht andere Problem wie physikalische Behinderungen oder exrem langsames Internet hat.

 

Erst wenn Accounts mit 1600+ diese Mods benutze fallen sie überhaupt von der Masse her auf, da sie ebend anfangen durch ihre Leistungen das Spiel wesentlich mehr zu beeinflussen.

 

Denn ein  guter aimbot mit eine Hitzonenbot müsten schon eine schechten Spieler zum sehr guten machen um aufzufallen und wirklich als zu stark zu gelten. solange die Mentschen mit Aimbot ebend nur 600 wm8 haben, und auch mit aimbot nicht darüber hinauskommen. Scheint der Aimbot nicht wirklich was zu bringen.



Chainreaction86 #58 Posted 08 October 2014 - 02:37 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 19005 battles
  • 944
  • [FM3] FM3
  • Member since:
    02-15-2013

View PostBoldar_, on 08 October 2014 - 03:17 PM, said:

 

JEDES MAL!!!!!!!1111elf

Manchmal sogar 2 mal!!!1111elf



Tahonka #59 Posted 08 October 2014 - 03:26 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 21648 battles
  • 6,115
  • Member since:
    01-17-2013

Jemand schrieb hier, er wurde an der gleichen Stelle in Himmelsdorf immer genau in den Weakspot getroffen, nachdem er dreimal die gleiche vor und zurückaktion gemacht hat (nicht wörtlich).

 

Ich freue mich als Gegenüber immer über Spieler, die denken "OK, er hat mich einmal getroffen, dass kann er nicht nochmal." Ich bleib dann gleich eingezielt und kenne ja dann seinen Rythmus. Da brauch ich keinen Aimbot, um den Gegner kaputzuballern.



weu #60 Posted 08 October 2014 - 03:55 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 50261 battles
  • 7,666
  • [S4] S4
  • Member since:
    08-25-2012
Steinigt mich, aber ich finde die Idee eines Aimbots interessant. Ich hatte auch lange Zeit Skins für die Weakspots drauf, weil ich mir das einfach nicht merken kann. Klar, GROBE Richtlinie: deutsche Panzer sind an der UFP schwach usw .. kann man sich merken. Aber wo liegt der Tank, wo ist das Munlager, wie viele HP hat das Munlager,... kann ich mir echt nicht merken. Andere Spieler wissen sowas aus dem FF und spielen deswegen i.d.R. deutlich besser. Und genau um diesen "Nachteil" auszugleichen, finde ich den Aimbot wie von ftr beschrieben interessant. RNG schlägt immer noch zu. Aber ich glaube - auf lange Sicht würde der Aimbot keinen Spass am Spiel erzeugen - wenn nahezu alles von einer Maschine gemacht wird, warum dann noch selbst spielen? Also zum Testen - klar, aber für mehr als 5 Spiele? Eher nein, da wird es doch irgendwann langweilig. Und selbst die, die einen BOT zum Spielen nutzen, hören irgendwann auf, wenn sie sich einen bestimmten Panzer xy erstorben/erbottet haben. Insofern - ich denke die Mehrhheit der Spielerschaft würde so einen Mod mal ausprobieren aber irgendwann wieder runter schmeissen wegen der Langeweile oder ganz mit dem Spiel aufhören.

Als Lösung gäbe es übrigens eine einfache Sache: die meist genutzten Mods "lizensieren" und von WG bereit stellen und dann alles andere abschalten. Keine Mods - alle Vanilla und fertig.

Edited by weu, 08 October 2014 - 03:56 PM.






Also tagged with Aimbots, Cheats, Diskussion, FTR, Silentstalker, Clanwars

1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users