Jump to content


Churchill III - Guide


  • Please log in to reply
45 replies to this topic

Erdenstolz #1 Posted 24 November 2014 - 01:31 PM

    Brigadier

  • Player
  • 47385 battles
  • 4,834
  • [BLUTE] BLUTE
  • Member since:
    05-29-2011

Churchill III - Guide

 

Weihnachten steht an und damit auch einige Rabattaktionen von Wargaming. Der Churchill III ist ein schwerer Russenheavy auf Tier 5, der normal 1500 Gold kostet. Wenn es mich nicht täuscht, wird er ab Weihnachten rabattiert und zwar mit 50%. D.h. man muß nur 750 Gold hinlegen. Das sind knapp 3 Euro.

 

Wer also die angekündigte Monatsmission Dezember erledigt, bekommt 700 Gold (steht so im Forum, verfolgt aber bitte die offizielle Ankündigungen) und wenn man mal das Passwort geändert, o.ä. getan hat, wird schon das passende Gold auf dem Account haben.

 

Für wen kommt der Churchill III in Frage?

 

1.) Ihr spielt Russenheavys und wollt einen Crew-Trainer (Der Churchill III hat alle 5 Besatzungsmitglieder!).

2.) Ihr wollt kontinuierlich Credits.

3.) Ihr habt nen A.rsch in der Hose.

 

Ansonsten ist dieser Premiumpanzer auch für Neulinge etwas, die Spass an den russischen Heavys haben und schon erste Erfahrungen auf Stufe 5 und eventuell 6 gesammelt haben.

 

Russenheavys - check, Credits - check, A.rsch in der Hose???

 

Ja, den muß man haben, denn sonst wird man mit diesem Panzer nicht ganz glücklich. Und das hängt mit den Panzerwerten zusammen und was der Churchill III kann und was nicht.

 

- Der Churchill hat eine Schnellfeuerkanone. Meiner schießt alle 1,9 Sekunden eine Schuss ab.

- Der Churchill hat eine schlechte Turmpanzerung (88 mm) und eine starke Wannenpanzerung (176 mm)... aber nur auf dem Papier. Die 176 mm Panzerung ist nur an wenigen Stellen so stark. Der Churchill III hat vorne Weakspots.

- Die Weakspots können leicht durch Anwinkeln versteckt werden. Die Ketten überragen vorne, so daß man mit ihnen die Front verdecken kann, so daß die Schüsse in den Ketten hängen bleiben.

 

Daraus ergibt sich nun folgende Spielweise:

 

Man fährt zur Front, sucht sich ein Haus oder eine Wand zum Sidescrapping, fährt dann in die Feuerlinie der Gegner, feuert und wichtig (!) bleibt stehen. Man schießt alle 2 Sekunden. Da nutzt es nix, wenn man hin und her fährt. Da verschenkt man seine schnelle Schussrate. Durch das Anwinkeln sollten die Schüsse in die Kette gehen und der Panzer keinen Schaden fressen. Das muß man üben. Schaut euch Videos zum Sidescrapping an oder durchstöbert Guides, fragt auf dem TS von Depac nach.

Deswegen braucht man einen A.rsch in der Hose. Der Panzer lebt von seiner Panzerung, daß man diese einsetzt und das man dann seine Kanone ausspielen kann. Ihr steht also häufig in der Feuerlinie und es rappelt richtig. Das muß man aushalten und wenn man weiß, wie, dann überlebt man auch Situationen, wo 5-6 Panzer gegen einen stehen.

 

Wichtig. Der Churchill III hat ein eingeschränktes MM. Ist der Churchill III Toptier, klappt das sehr gut. Auch ein KV-1 ist damit zu besiegen. Ich habe genug KV-1 gesehen, die im Schusshagel von je 2 Sekunden die Nerven verloren und sich zurück gezogen haben. Ihr gewinnt.

Gegen Tier 6 wird es schwieriger. Da wird euch ein KV-2 z.b. ohne weiteres kaputt schießen. Also hier ist es wichtig, daß ihr vor euch schwere Panzer habt. Sucht euch diese und fahrt mit denen mit und macht oben beschriebenes Spielchen aus zweiter Reihe.

 

Zur Kanone noch etwas:

110 mm Durchschlag bei 75 Schaden und das alle 2 Sekunden.

Der Alphaschaden hört sich niedrig an, aber wenn der alle 2 Sekunden in den Gegner geht, summiert sich das schnell. Der Durchschlag ist im vergleich zu den anderen Tier5-Premiums gut. Da kann man alles mit bekämpfen, was vor einen fährt. Notfalls muß man zwingend die Schwachstellen anvisieren. Und da man alle 2 Sekunden schießt, kann man auch während des Spiels etwas rumexperimentieren, wenn man sich nicht sicher ist.

 

Jetzt ist der Panzer in der Garage, was für Module sind wichtig?

 

Da der Churchill III unfassbar schnell nachlädt, muß man mit dem Einzielen mithalten können. D.h. Waffenrichtantrieb sollte auf jeden Fall dabei sein. Der Lüfter sorgt ebenfalls für ein schnelleres Einzielen und bringt natürlich an Sichtweite und Mobilität kleine Boni mit. Der letzte Platz kann natürlich mit einem Ansetzer belegt werden. Wenn jemand sagt, daß der Churchill ihm sowieso schnell genug nachlädt, kann man auch Optiken mitnehmen.

Warum Optiken? Stellt euch vor, ihr seid auf Karelien der letzte Panzer gegen einen gengerischen KV-1 und ihr sucht euch. Durch die Optiken werdet ihr den KV-1 mehrere Sekunden eher sehen als er euch und somit könnt ihr locker 2-4 Schüsse abgeben, bevor er sich überhaupt bereit gemacht hat. Ist eine Spezialsituation, aber es kann Spiele entscheiden.

 

Wie unten vorgeschlagen, ist auch eine Werkzeugkiste nicht zu verachten, Gerade wenn man die Crew noch nicht so weit entwickelt hat, beschleunigt eine Werkzeugkiste die Reparatur um 25%. Das kann unter Umständen den Panzer retten.

 

Was ist mit der Crew?

Der Churchill III ist ein Crew-Trainer. Hier werden die Crews anderer Panzer drauf gesetzt und trainiert. Ohne Umschulung (!wichtig!). Der Churchill III hat also keine eigene Crew, sondern übernimmt die Crews anderer Panzer.

Für Anfänger: Wenn ihr noch nicht genau wisst, wo die Reise hingehen soll und ihr z.b. zum ersten Mal eine Skill auswählen könnt, dann ist auf den russischen Heavys zum Anfang Reparatur ne verkehrt. Ihr verliert häufig die Kette, also wird sie durch Reparatur schnell wieder hochgezogen.

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Ansonsten, für ein paar Gold / Euro werdet ihr hier nichts verkehrt machen. Der Panzer macht mir nach 460 Spielen immer noch Spass. Er bringt gut Credits rein und ist eine gute Erholung, wenn man keine Lust mehr auf die hochstufigen Panzer hat.

 

Falls noch Fragen sind oder ihr Fehler findet oder Verbesserungen habt, stellt sie hier, schreibt mir eine PN oder kontaktiert mich derzeit auf dem TS von der Depac.

 

Falls ihr euch für de Churchill III entscheidet, wünsche ich euch genauso viel Spass, wie ich ihn bereits hatte.

 

 


Edited by Erdenstolz, 24 November 2014 - 02:30 PM.


soulsouljah #2 Posted 24 November 2014 - 02:12 PM

    Colonel

  • Player
  • 18939 battles
  • 3,515
  • Member since:
    10-16-2013

N Bild von den Panzerungswerten von vorne wäre noch ganz nett. dann sieht man auch schnell, dass man mit richtigem anwinkeln (Linke Wannenseite zeigen) die front deutlich härter macht, da man so mehr von den 176mm panzerung vorne hat. Wenn willst, kann ich dir ein mim TankInspector erstellen.

Evtl Auch die Werkzeugkiste empfehlen, ich fahre damit, Richtantrieb und Ansetzer rum. (Vor allem weil 500k für ne Lüftung nicht immer da sind ^^)

Was auch gegen Anfänger hilft, ist Wanne zeigen. Paar schießen dass auf die Wanne, weil man lernt ja, dass der Turm immer gut gepanzert ist:trollface:

Sonst, finde ich beim Churchill hilft es ungemein im platoon zu fahren, da man langsam und eher unflexibel ist. Zu zweit kann man recht einfach nen KV1 rushen, ohne viel schaden zu bekommen.

Klappt ganz gut, da die kanone währen der fahrt nicht viel ungenauer ist, wie im stehen und die weakspots in bewegung eben schwerer zu treffen sind.

 

Sonst: Guter Guide zu nem netten Panzer. hab ihn mir auch letztens für 750 Gold gekauft und nicht bereut. Wirft extrem viel Credits und XP ab, 40K Gewinn mit Prem sind keine seltenheit, 1500 Dmg reichen, jenachdem, wieviel Prem man verschießt. 

Hier zB 

http://wotreplays.co...uljah-churchill

Hab allerdings in dem Spiel versucht, nicht unbedingt ins 1on1 zu gehen, sondern eher auf mittlere Distanz unterstüzungsfeuer zu geben. HP und panzerung gegen ende  einsetzten.Manche Gegner merken zu spät, dass sich die 75 Dmg schnell auf 600 Aufsummieren, wenn man nicht in deckung fährt :D Blöderweiße hielt ich den anderen Churchil3 für nen ChurchillVII (im T5 gefecht,ne?:facepalm:) und hab deswegen am anfang nicht auf den Turm gehalten. :(

Naja Großkaliber erhalten und gut XP und Credits bekommen.

 


Edited by soulsouljah, 24 November 2014 - 02:20 PM.


Erdenstolz #3 Posted 24 November 2014 - 02:29 PM

    Brigadier

  • Player
  • 47385 battles
  • 4,834
  • [BLUTE] BLUTE
  • Member since:
    05-29-2011

Ich muß gestehen, daß ich Bilder mit Panzerungswerten nicht erstellen kann. Ich schaue mir das gerne in geposteten Bildern oder Videoguides an, aber selber hab ich das noch nie gemacht. Wenn du so ein Bild zur Verfügung stellen könntest, würde das den Guide natürlich aufwerten. Danke für das Angebot.

 

Bzgl. der Werkzeugkiste: Daran hatte ich auch gedacht, nutze sie aber sehr selten. Sie kostet auch 500K Credits, also tut sich da nicht so viel mit der Lüftung und Lüftungen kann man häufiger über Aufträge gewinnen. Aber gerade am Anfang, wenn die Crew schlecht ist, dürfte sie einen Vorteil bringen.

 

Ich habe oben einen Absatz eingefügt bzgl. der Werkzeugkiste.

 

Danke für die Anregungen.


Edited by Erdenstolz, 24 November 2014 - 02:31 PM.


Walther_Waltherson #4 Posted 24 November 2014 - 02:45 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 37104 battles
  • 7,188
  • Member since:
    03-30-2013
Ansetzer macht keinen Sinn und auf große Distanz muss man voll einzielen. Auch mit Lüftung und richtantrieb schießt man schneller als man zielt. Leider. Man kann den dpm nicht immer voll ausspielen und bounct leider auch einige schusse an harten zielen. Mittlerweile kennen viele den schwachen Turm und t5 heavy Kanonen haben kein Problem mit einem. Herrscht der kettenbug hier auch? Mit ausreichend starken Kanonen kann man den t6-7 hravys einfach frontal in die Kette schiessen und macht auch nicht schaden. Ansonsten einer meiner Lieblings macht sehr viel spass. Ich hab momentan noch die große. Rep kiste drauf. Optiken gehen aber auch immer.

Erdenstolz #5 Posted 24 November 2014 - 02:51 PM

    Brigadier

  • Player
  • 47385 battles
  • 4,834
  • [BLUTE] BLUTE
  • Member since:
    05-29-2011
Churchill III sieht keine Tier 7 Panzer. -> Eingeschränktes MM :smile:

Walther_Waltherson #6 Posted 24 November 2014 - 03:12 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 37104 battles
  • 7,188
  • Member since:
    03-30-2013
Hab das behauptet, dass er siebener sieht? Ich hab übrigens in T7 mein erstes ace bekommen... Anderes Thema. Es ging mir um das hitbox Feature der britischen Churchill reihe auf T6-7. Nicht dass der chuchill dort zu kämpfen hat. Sondern die frage, ob euch das Problem auch bei den 5 er churchills bekannt ist.

Edited by Spraggle, 24 November 2014 - 03:13 PM.


soulsouljah #7 Posted 24 November 2014 - 03:28 PM

    Colonel

  • Player
  • 18939 battles
  • 3,515
  • Member since:
    10-16-2013

Bin mir beim 3er nicht sicher Spraggle, im normalfall holzt einem ja eh jeder auf den Turm, aber sollte man bei gelegenheit mal testen. Aber ist das wirklich ein Bug? Meine weil das Umlaufketten sind, sollte das schon schaden machen, ist beim ARL ja auch so. 

Ansetzer hab ich vor allem drin, weil er so billig ist (mittlerer halt^^), aber bei gelegenheit kauf ich mal ne Lüftung dazu, vllt wenns an Weihnachten reduziert ist.

 

Das Bild mit den Panzerungswerten kommt heute abend!



Walther_Waltherson #8 Posted 24 November 2014 - 03:42 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 37104 battles
  • 7,188
  • Member since:
    03-30-2013
Deshalb habe ich es ja dann in "Feature" umgetauft. Sicher ist der Turm häufig besser, beim sidescraping sind die ketten aber auch eine alternative, da der Churchill dann nicht mehr weg kommt. Und im fontalen shootou mit anderen funfer heavys ist der schwache Turm ein Problem, gepaart mit dem geringeren durchschlag, den man selbst gegenüber den Kollegen hat. Dennoch , fohliches pew, pew euch.

soulsouljah #9 Posted 24 November 2014 - 04:59 PM

    Colonel

  • Player
  • 18939 battles
  • 3,515
  • Member since:
    10-16-2013

laut Tank inspector, sind hinter den ketten Hitboxen

 

Hier die Bilder :) 

 

http://www.directupload.net/file/d/3816/4y2xvjzd_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/3816/rfc2tsbq_jpg.htm
http://www.directupload.net/file/d/3816/t4uw9amh_jpg.htm
http://www.directupl...jvnuq_jpg.htm            

 

Die Bilder angewinkelt zeigen ungefähr den Optimalen winkel, man verdeckt den schwächeren Teil der Front und die angeschrägte platte vorne wird zum Autobounce. Wenn man mehr anwinkelt, wird die seite schwächer, muss man aufpassen. Wichtig ist eben auch, immer seine rechte seite zu zeigen, da die linke front stärker als die rechte ist.

Unverwundbar wird man dadurch nicht, durch die Ketten und den Turm kommt normal immernoch jeder gegner durch, auf den man trifft, aber damit muss man zurechkommen


Edited by soulsouljah, 24 November 2014 - 11:52 PM.


Cherry_and_Vanilla_Coke #10 Posted 25 November 2014 - 11:42 AM

    Sergeant

  • Player
  • 4826 battles
  • 277
  • Member since:
    06-27-2014

die Panzerung ist doch mittlerweile egal,

fast jeder hat verstanden das man auf den turm zielt



JTRabbit #11 Posted 25 November 2014 - 11:57 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 10210 battles
  • 677
  • Member since:
    01-26-2012

View PostCherry_and_Vanilla_Coke, on 25 November 2014 - 11:42 AM, said:

die Panzerung ist doch mittlerweile egal,

fast jeder hat verstanden das man auf den turm zielt

 

Auf T5 gibt es noch mehr als genug Spieler, die versuchen, durch die Wanne zu schießen, anstatt einfach durch die Turmfront. Von daher ist die Panzerung an der Wanne gar nicht so egal. Als Spaßpanzer und zum Mannschaftsleveln ist der Churchill III immer noch so sinnvoll wie bei seiner Einführung.

 

Nebenbei halte ich APCR beim Churchill III für nahezu überflüssig. Selbst wenn mal ein oder zwei Schüsse nicht durch gehen, bei den Ladezeiten kommt es nicht drauf an. Credits sind auch absolut in Ordnung.

 

Für 750 Gold ein echtes Schnäppchen. :great:



Walther_Waltherson #12 Posted 25 November 2014 - 03:32 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 37104 battles
  • 7,188
  • Member since:
    03-30-2013
Mit 110 pens kommst du gegen angewinkelte heavys aber ganz schon an die grenzen. Plan dann auch low pen rolls mit ein. Ein T1 schießt alle 3,x Sekunden, ein Churchill 1 und kv1 alle 4,x, da darf von dir nicht einer abprallen, sonst machen die dich platt. Aber stimmt schon, unter den T5 prems hat er b eine der besseren Kanonen.

Edited by Spraggle, 25 November 2014 - 03:33 PM.


Skynet1982 #13 Posted 25 November 2014 - 09:22 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 23984 battles
  • 337
  • Member since:
    11-10-2011

Hallo,

 

Das Ding ist schon spassig - vorallem im Zug als Toptier mit 2 oder 3 Churchills. Da bolltert man dann einfach zusammmen dauerfeuernd  durch die bekannten Schlachtergassen, die mittlerweile die meisten Maps haben. Das schockiert die meisten Gegner so sehr, dass sie nicht mehr richtig zielen können. Ne Mords Gaudi.



Erdenstolz #14 Posted 26 November 2014 - 12:05 AM

    Brigadier

  • Player
  • 47385 battles
  • 4,834
  • [BLUTE] BLUTE
  • Member since:
    05-29-2011

Spraggle:

Selber anwinkeln, Deckung nutzen und den Gegnern auf Schwachstellen schießen. Die Panzerung ist nicht überall stärker als die Pen der Kanone. Natürlich ist da auch RNG bei, aber das kann man  durch gutes Stellungsspiel ausgleichen.

 

Natürlich ist Panzerung nicht mehr so viel wert, aber auf diesem Level schießen nicht so viele Leute mit Gold und man kann aktiv mit der eigenen Panzerung arbeiten.



Walther_Waltherson #15 Posted 26 November 2014 - 09:14 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 37104 battles
  • 7,188
  • Member since:
    03-30-2013
Da ich den Churchill III momentan täglich fahre kann ich nur feststellen, dass der Großteil den Turm als Ziel nutzt und da kam bisher auch ein T14 ohne ohne APCR durch. Was natürlich tendenziell eher uberduchschnittliche pen rolls efordert. Was der 3 gegenüber dem 1 nicht sinnvoll kann ist das anwinkeln des Turms. Das lassen 2 s reload mit vergleichsweise ungünstiger einzielzeit nicht zu. Ich kann mich nich dran erinnern vor einigen Monaten konnte das anwinkeln der wann und sidescraping sehr viel bringen. Allerdings macht die Streuung hier leider manchmal einen stich durch die Rechnung, wil anwinkeln eher über Distanz effektiv ist bei der mäßigen. Tirmpanzerung, da macht die eigene Kanone nicht mit. Ich Spiele beide cchurchills dennoch sehr gerne. Und dr dreier schmeisst richtig credits und xp ab. Bald ist der dritte Skill voll und dann kommt BiA dazu und was zur besseren Beweglichkeit. Rechne es dir mal mit der pen durch 1@pmm minus 25%, dann bspw T1 front. Gewinkelt immer schon auf die flachen stellen zielen. Selbst wenn der sich nicht bewegt gehen auf 50-200 m etwa ein drittel der schusse daneben. Zielst du immer voll ein, dann vielleicht ein viertel, dann verbleibt ihm aber der dpm Vorteil, beim kv1 noch schlimmer. Tendenziell nehme ich den Churchill auch gerne auf medium routen wenn du nicht zu lang sind. Weniger hp der Gegner und dunnere Panzerung sorgen fur viel Freude..

Edited by Spraggle, 26 November 2014 - 09:18 AM.


momo03 #16 Posted 26 November 2014 - 09:40 AM

    General

  • Beta Tester
  • 29445 battles
  • 9,834
  • [DHPA] DHPA
  • Member since:
    07-28-2010

Ich kann mich echt nicht beklagen. Klar, man fängt sich oft genug was in den Turm ein, aber ich spiele den C3 immer gern für XP-Missionen (wie jetzt die tägliche Herausforderung) wegen seines eingebauten XP-Multiplikators. Da kommt man selbst mit schwachen Leistungen problemlos in die Top10, und Top3 ist mit dem C3 wirklich einfach zu machen.

 

Auf jeden Fall ist er nicht nur spassig zu spielen sondern ich empfinde ihn dank des reduzierten MM auch als SEHR stark. Ich bin mir aber auch nicht zu schade, nen großen Haufen APCR mitzunehmen. Wenn ich auf Heavies Stufe 5 oder 6 treffe, lade ich generell ERSTMAL APCR und schaue dann, wo und wie der Gegner steht. Komme ich problemlos an weiche Stellen ran, lade ich wieder um, sonst wird APCR gespammed. Das Risiko, an KV-1, T1 Heavy oder Churchill 1 abzuprallen, ist bei der Streuung und dem doch recht moderaten Pen einfach zu groß, um es einzugehen. 

 

Das Ganze scheint aber gut aufzugehen. In den letzten Tagen steht ich bei rund 70% winrate mit dem C3. Ich gehe sogar so weit zu sagen, daß er ein echter "Carrier" sein kann. Selbst ich konnte schon einige Spiele mit ihm absolut spielentscheidend sein, und das bin ich sonst eher selten(st).



Cherry_and_Vanilla_Coke #17 Posted 26 November 2014 - 01:19 PM

    Sergeant

  • Player
  • 4826 battles
  • 277
  • Member since:
    06-27-2014

View PostJTRabbit, on 25 November 2014 - 11:57 AM, said:

 

Auf T5 gibt es noch mehr als genug Spieler, die versuchen, durch die Wanne zu schießen, anstatt einfach durch die Turmfront. Von daher ist die Panzerung an der Wanne gar nicht so egal. Als Spaßpanzer und zum Mannschaftsleveln ist der Churchill III immer noch so sinnvoll wie bei seiner Einführung.

 

Nebenbei halte ich APCR beim Churchill III für nahezu überflüssig. Selbst wenn mal ein oder zwei Schüsse nicht durch gehen, bei den Ladezeiten kommt es nicht drauf an. Credits sind auch absolut in Ordnung.

 

Für 750 Gold ein echtes Schnäppchen. :great:

 

mmn rausgeschmissenes Geld, so oft wie man nur als füllmaterial für t6 verwendet wird.......

seit ich ihn hab: 2,5xT6 / 1x T5


Edited by Cherry_and_Vanilla_Coke, 26 November 2014 - 01:22 PM.


soulsouljah #18 Posted 26 November 2014 - 02:21 PM

    Colonel

  • Player
  • 18939 battles
  • 3,515
  • Member since:
    10-16-2013

naja, er kommt wohl genauso oft in n T6 match, wie der KV-1 in T7.

Hatte allerdings auch in den Letzten zwei Wochen wirklich ne Pechsträhne, dauernd T6 :( Jetzt isses wieder ausgeglichener ;)

Vorteil gegenüber T14+Excelsior: Der Church3 hat 20 Pen mehr & die kann man gegen T6 schon gebrauchen, T14 hats ja schon unfassbar schwer, wenn er gegen nen roten KV1 ranmuss, der bei mahlzeitstellung ans Mittagessen mit Omi denkt.

 

Premium hab ich immer Dabei, falls man mal auf T150, M6 o.Ä. trifft. Ist vorrangig n Crewtrainer und nichts ist ärgerlicher wie mit 300 schaden n Tagessieg zu bekommen, weil man durchgehend abgeprallt ist. Verlust macht man ja im Normalfall trotzdem nüsch



JTRabbit #19 Posted 27 November 2014 - 04:25 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 10210 battles
  • 677
  • Member since:
    01-26-2012

View PostCherry_and_Vanilla_Coke, on 26 November 2014 - 01:19 PM, said:

mmn rausgeschmissenes Geld, so oft wie man nur als füllmaterial für t6 verwendet wird.......

seit ich ihn hab: 2,5xT6 / 1x T5

 

Dafür, dass du mit dem Ding anscheinend durch den Gegner pflügst, wie ein warmes Messer durch Butter, wertest du ihn schon ziemlich ab. Es drängt sich die Frage auf, was du denn von einem T5-Premium-Heavy eigentlich erwartest?

 

Abgesehen davon halte ich es schon für sehr unwahrscheinlich, dass du von deinen ca.170 Spielen nicht mal 50 als Toptier gespielt hast. Aber da hast du ja bestimmt mitgezählt. Sollte es so sein, ist das natürlich sehr ärgerlich.



Cherry_and_Vanilla_Coke #20 Posted 28 November 2014 - 12:19 AM

    Sergeant

  • Player
  • 4826 battles
  • 277
  • Member since:
    06-27-2014

er ist ja im grunde ganz gut, nur es wissen zuviele das der turm so anfällig ist und das wird bei längerem spiel einfach nerfig,

da gibt's wohl einige die um einiges besser sind als ich mit der badewanne

 

habs nochmal durchgerechnet 55 mal war ich toptank


Edited by Cherry_and_Vanilla_Coke, 28 November 2014 - 12:20 AM.





1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users