Jump to content


Bat.-Chatillon 155


  • This topic is locked This topic is locked
104 replies to this topic

Klink_der_Tiescher_ #1 Posted 11 July 2011 - 07:47 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 9648 battles
  • 231
  • [-WA-] -WA-
  • Member since:
    10-08-2010

View PostGoetterwind, on 15 September 2011 - 08:11 AM, said:

1955 AUTOMOTEUR BATIGNOLLES-CHATILLON 155mm
Im Anschluss an das Projekt Lorraine in Auftrag genommen zeichnet sich diese Artillerie durch den drehbaren Turmaufbau aus.
Der Bau des Prototypen wurde 1955 begonnen.
Das Laufwerk enspricht im Wesentlichen dem des M47, mit welchem die franz. Armee ausgerüstet war.
Die Möglichkeit eines Turmes mit automatisiertem Ladesystem wurde 1958 untersucht. Auf Grund der Einstellung des Projektes im Dezember 1959 wurde nur ein Holzmodell gebaut.
1 Haubitze im Kaliber 155mm (36 Schuss)
Länge : 8,20 m. Breite : 3,28 m. Höhe : 3,23 m Geschwindigkeit : 62 km/h. Gewicht 34,33 t. Besatzung : 6 Mann.

Ich hoffe, das ist besser verständlich als die Google-übersetzung
Hallo,

Ich hab mal einen Topic aufgemacht zu der o.g. Artillerie(Bat.-Chatillon 155) die wie schon viele bemerkt haben die denn Französischen Techtree "studiert" haben das sie kommt, und hier könnt ihr alles rein stellen was ihr an Daten, Biler usw im Internet gefunden habt.

Hier nochmal der volle Franzmänner Tech Tree(klick mich)

Zu der Artillerie hab ich folgende Bilder und Daten gefunden:
Posted Image

Auf Französisch(Original Text)
1955 AUTOMOTEUR BATIGNOLLES-CHATILLON 155mm
Faisant suite au projet d'automoteur Lorraine, ce matériel se caractérise par l'installation d'une tourelle rotative.
La construction du prototype débute en 1955.
Le train de roulement est similaire à celui du M 47 alors en dotation dans l'armée française.
Une tourelle à système de rechargement automatique est étudiée en 1958. En raison de l'abandon du projet en décembre 1959, seule une maquette en bois a été réalisée
1 obusier de 155 mm (36 coups)
Longueur : 8,20 m. Largeur : 3,28 m. Hauteur : 3,23 m Vitesse : 62 km/h. Poids 34,33 t. Équipage : 6 hommes.

Auf Deutsch(übersetzt von "Goetterwind"):
1955 AUTOMOTEUR BATIGNOLLES-CHATILLON 155mm
Im Anschluss an das Projekt Lorraine in Auftrag genommen zeichnet sich diese Artillerie durch den drehbaren Turmaufbau aus.
Der Bau des Prototypen wurde 1955 begonnen.
Das Laufwerk enspricht im Wesentlichen dem des M47, mit welchem die franz. Armee ausgerüstet war.
Die Möglichkeit eines Turmes mit automatisiertem Ladesystem wurde 1958 untersucht. Auf Grund der Einstellung des Projektes im Dezember 1959 wurde nur ein Holzmodell gebaut.
1 Haubitze im Kaliber 155mm (36 Schuss)
Länge : 8,20 m. Breite : 3,28 m. Höhe : 3,23 m Geschwindigkeit : 62 km/h. Gewicht 34,33 t. Besatzung : 6 Mann.

Hier findet ihr die Original Seite(wo ich diese Infos alle her habe)


EDIT:Danke an "Goetterwind" fürs Übersetzen und "ADST" für den Tipp das ein Fehler vorliegt.

Schatakol #2 Posted 14 July 2011 - 06:25 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 703 battles
  • 344
  • Member since:
    04-15-2011
Schön das du so was machst, wirklich gute Idee. Schade nur, das niemand ds liest bzw. Etwas schreibt.

Klink_der_Tiescher_ #3 Posted 14 July 2011 - 06:58 PM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 9648 battles
  • 231
  • [-WA-] -WA-
  • Member since:
    10-08-2010

View PostSchatakol, on 14 July 2011 - 06:25 PM, said:

Schön das du so was machst, wirklich gute Idee. Schade nur, das niemand ds liest bzw. Etwas schreibt.

Find ich auch obwohls um das überleben anderer hier geht im warsten Sinne des wortes, denn wenn das Bat.-Chatillon 155 so kommt wie es geplant war dann kommen hinterher wieder die ganzen "Flamen-Threads".

Sirgutz #4 Posted 14 July 2011 - 08:35 PM

    Staff Sergeant

  • Beta Tester
  • 5304 battles
  • 472
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-12-2010
ach das geflame wird eh groß wenn man in den untern tiers die franzmannschüsseln nicht vernüftig knakcen kann, außerdem wirds bestimmt lustig zusehen wenn der AMX50 mit seinen 6 Schuss revolvermagazin auf der Map rumdüst ^.^

Schwarzwaelder #5 Posted 15 July 2011 - 11:46 PM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 11711 battles
  • 79
  • Member since:
    11-22-2010
Danke coole Sache dieses  automatischen Ladesystem Sieht mal sehr interessant aus.Mal abwarten wie Sie das ins Spiel einbauen?Würde ja bedeuten 1 Treffer Kette weg 2-3 Treffer Panzer gekillt und dann hätte man ja noch 3 Schuss. Weil das nach laden soll erheblich länger dauern laut Forum.


Mfg

Schwarzwaelder

Klink_der_Tiescher_ #6 Posted 16 July 2011 - 09:25 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 9648 battles
  • 231
  • [-WA-] -WA-
  • Member since:
    10-08-2010
@Schwarzwaelder und Sirgutz, wie kommt ihr darauf das es ein 6 Schuss Magazin hat? Wenn da nichts davon steht.

Naja ich denk mal das Abefeuern des Revolvermagazin wird nicht lang dauern aber das nachladen der 6 Kammern das könnte so bestimmt an die 1-2 minuten dauern.

p.S. Stellt euch mal vor ihr drückt 6 mal hintereinander auf Feuer :o und hat dabei noch auf eine Maus gezielt ich glaub von der ist dann hinter nur noch 50% HP übrig oder sie ist weg.

Schwarzwaelder #7 Posted 17 July 2011 - 12:53 AM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 11711 battles
  • 79
  • Member since:
    11-22-2010
@quetschkopf es steht doch oben in der Übersetzung  Revolver-magazin es sind doch meistens 6 Schuss   in ein   Revolver  :unsure:   drin ?Obwohl wenn man sich denn Prototypen genau ansieht kommt man eh auf 3 Schuss.  :blink::blink::blink::blink:    

Na ja egal Hauptsache es kommt etwas Abwechslung ins Spiel.

Mfg

Schwarzwaelder

Klink_der_Tiescher_ #8 Posted 17 July 2011 - 02:16 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 9648 battles
  • 231
  • [-WA-] -WA-
  • Member since:
    10-08-2010

View PostSchwarzwaelder, on 17 July 2011 - 12:53 AM, said:

@quetschkopf es steht doch oben in der Übersetzung  Revolver-magazin es sind doch meistens 6 Schuss   in ein   Revolver  :unsure:   drin ?Obwohl wenn man sich denn Prototypen genau ansieht kommt man eh auf 3 Schuss.  :blink::blink::blink::blink:    

Na ja egal Hauptsache es kommt etwas Abwechslung ins Spiel.

Mfg

Schwarzwaelder

Soweit ich weiß gibts auch Revolver die haben nur 5 Schüss und die Teile die du da siehst sind -> die Kanone in der Mitte Links und Rechts vor der Kanone sind Wahrscheinlichrückstoßauffänger sonst würde das Teil dir durch denn Boden durch machen B):D  .

drothi #9 Posted 03 August 2011 - 09:55 PM

    Staff Sergeant

  • Beta Tester
  • 23192 battles
  • 355
  • [SUCKR] SUCKR
  • Member since:
    07-22-2010
Den drehbaren Turm finde ich am interessantisten *sabber*

Surprize #10 Posted 12 August 2011 - 11:21 AM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 90341 battles
  • 73
  • [STFC] STFC
  • Member since:
    01-05-2011
su-26 lässt grüssen nur ne nummer grösser vom chassis und vom rohr zum vgl. su-26 max 122mm mortar. den autolader habe ich berechtige zweifel dran
dann siehste zu 70 % nach nen monat oder weniger nur diesen panzer weil der das spiel in 5 min allein gewinnt wenn du 2 hast, auf deiner seite.
weil wenn dem so sein wird, er alle bekannten plätze sofort, oder fast instant, "gesäubert" hat. ich meine arty und camp ecken.

goldkette #11 Posted 13 August 2011 - 10:32 AM

    Private

  • Beta Tester
  • 11857 battles
  • 22
  • Member since:
    09-22-2010
wann kommen die franzmänner denn raus

ADST #12 Posted 03 September 2011 - 06:27 PM

    Private

  • Player
  • 26810 battles
  • 4
  • [DZF] DZF
  • Member since:
    08-21-2011
Mein französich ist zwar schon was eingerostet aber hier lieg meiner Meinung nach ein Fehler vor. Das mit dem Revolver ist Falsch übersetzt.
Das Ding hat kein Revolver Magazin sondern einen drehbaren Turm.

"ce matériel se caractérise par l'installation d'une tourelle rotative" heisst soviel wie " dieser Panzer oder dieses Projekt Charakterisiert sich,
durch die Instalation eines drehbaren Turms."
Der Translator übersetzt tourelle falscher weise mit Revolver.
Die richtige übersetzung lautet Turm.

Maximania #13 Posted 05 September 2011 - 03:33 PM

    Private

  • Player
  • 3624 battles
  • 18
  • Member since:
    08-06-2011
Weis jemand wann die Französichen Panzer im Spiel sind

Wer nett wen mir das jemand sagt :Smile_honoring:

Selphiron #14 Posted 12 September 2011 - 11:30 AM

    Corporal

  • Player
  • 13539 battles
  • 138
  • Member since:
    08-05-2011
was mich wieder ankotzt ist, dass das teil aus 1955 stammt..da kann man ja noch den Leo 2 rausbringen..Ich find das nicht in Ordnung oO

Ch4nge2Kill #15 Posted 14 September 2011 - 09:27 PM

    Sergeant

  • Player
  • 3825 battles
  • 268
  • Member since:
    08-27-2011
cool fals der panzer genommen wird welcher tier würde der sein da ich kein word franz spreche schätze ich mal nach den zahlen tier 4 oda 5 was meint ihr

Goetterwind #16 Posted 15 September 2011 - 08:11 AM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 38955 battles
  • 452
  • Member since:
    03-24-2011

Quote

1955 AUTOMOTEUR BATIGNOLLES-CHATILLON 155mm
Faisant suite au projet d'automoteur Lorraine, ce matériel se caractérise par l'installation d'une tourelle rotative.
La construction du prototype débute en 1955.
Le train de roulement est similaire à celui du M 47 alors en dotation dans l'armée française.
Une tourelle à système de rechargement automatique est étudiée en 1958. En raison de l'abandon du projet en décembre 1959, seule une maquette en bois a été réalisée
1 obusier de 155 mm (36 coups)
Longueur : 8,20 m. Largeur : 3,28 m. Hauteur : 3,23 m Vitesse : 62 km/h. Poids 34,33 t. Équipage : 6 hommes.

1955 AUTOMOTEUR BATIGNOLLES-CHATILLON 155mm
Im Anschluss an das Projekt Lorraine in Auftrag genommen zeichnet sich diese Artillerie durch den drehbaren Turmaufbau aus.
Der Bau des Prototypen wurde 1955 begonnen.
Das Laufwerk enspricht im Wesentlichen dem des M47, mit welchem die franz. Armee ausgerüstet war.
Die Möglichkeit eines Turmes mit automatisiertem Ladesystem wurde 1958 untersucht. Auf Grund der Einstellung des Projektes im Dezember 1959 wurde nur ein Holzmodell gebaut.
1 Haubitze im Kaliber 155mm (36 Schuss)
Länge : 8,20 m. Breite : 3,28 m. Höhe : 3,23 m Geschwindigkeit : 62 km/h. Gewicht 34,33 t. Besatzung : 6 Mann.

Ich hoffe, das ist besser verständlich als die Google-übersetzung

Ex_It #17 Posted 18 October 2011 - 05:18 PM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 17354 battles
  • 88
  • [LKY1] LKY1
  • Member since:
    12-31-2010
Naja aber der Prototyp is von '55... das finde ich dann doch ein bisschen sehr spät nach der eigentlichen Zeit.

Denke dass man dann eher über den Land-Lease-Act etwas Besseres finden könnte.

Oder besteht der Wunsch WOT auch auf post WW II auszubauen?

Werde mal ein bisschen rumsuchen und evtl franz SPG von spätestens '45 finden.

The_Shoe_Salesman #18 Posted 18 October 2011 - 05:25 PM

    Brigadier

  • Player
  • 5029 battles
  • 4,570
  • Member since:
    05-27-2011

View PostEx_It, on 18 October 2011 - 05:18 PM, said:

Naja aber der Prototyp is von '55... das finde ich dann doch ein bisschen sehr spät nach der eigentlichen Zeit.

Denke dass man dann eher über den Land-Lease-Act etwas Besseres finden könnte.

Oder besteht der Wunsch WOT auch auf post WW II auszubauen?

Werde mal ein bisschen rumsuchen und evtl franz SPG von spätestens '45 finden.


WoT wollte nie ein pures WWII Game sein. Es ist schon lange bekannt, dass es bis 1960 gehen soll.

CN1994 #19 Posted 18 October 2011 - 06:27 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 26719 battles
  • 1,812
  • Member since:
    05-07-2011
Außerdem wird mal wohl schwer Panzer aus dem WW2 finden können, wenn die Franzosen ab 1940 "ausgeschaltet" waren. Und wenn man besetzt ist, denke ich mal, dass der Besatzer es nicht gerade toll findet, wenn man Panzer entwickelt und/oder baut, die im Falle einer Befreiung gegen ihn eingesetzt werden.

Solange das Balanceing stimmt ist doch alles OK!

vita_413 #20 Posted 07 November 2011 - 03:33 PM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 15265 battles
  • 73
  • Member since:
    12-09-2010
Wie gesagt geht das Spiel in der Epoche bis ca 1960, es wurde mit 2WK begonnen, läuft aber weiter. Die Franzosen haben zumindest als Prototyp auf Grundlage des Tiger 2 (korrigiert mich sollte ich irren) eigene Entwürfe gestartet.

Balance wird interessant, es muss eben Kompromisse geben.
Man kann keinen Tank der 15 Jahre nach Ende des 2WK gebaut wurde 1:1 übernehmen. Das wird sicher zu Diskussionen führen, da WG aber seine Kundschaft halten will, wird das irgendwie schon Funktionieren.

Interessant ist die Vielfalt allemal, Fahrzeuge die sich sehr unterschiedlich spielen, Stärken und Schwächen die es gilt zu nutzen oder möglichst durch die Spielweise zu kompensieren.
Und gerade von Franzosen oder Japanern usw ist nicht so extrem viel bekannt von Panzern oder Prototypen, wie Beispielsweise von USA, Deutschland und UDSSR.
Das wird doch mal spanned, meint ihr nicht ?

Ich bin froh, das die Russen die Sache mit Panzern und später Fliegern und Schiffen fortführen wollen. Auf die Flieger bin ich zwar nicht scharf, wohl aber auf die Pötte.




1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users