Jump to content


T8 Centurion1: facehug geht in die Hose


  • Please log in to reply
2 replies to this topic

MDK82 #1 Posted 05 January 2015 - 03:47 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 20842 battles
  • 82
  • Member since:
    07-21-2013

servus leute,

 

ich spiele fast nur tanks mit denen ich schön hulldown machen - und auf hügeln rumklettern kann :p

einige haben auch ne dicke panzerung am türmchen. in der theorie sollte "kuscheln" also recht effektiv sein, da der gegner schlecht am turm vorbei kommt, wenn ich ihn direkt vor die flinte stelle.

 

in der praxis geht das aber ständig schief. am häufigsten fällt es mir beim Centurio1 und T34(mit den wackel ich zusätzlich) auf. auf gut deutsch ... am turm prallt nichts ab.

 

hat jemand ne idee was ich falsch mache oder was ich beachten bzw. vermeiden sollte?

 

danke :)

 



SCRevival #2 Posted 05 January 2015 - 04:10 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 12090 battles
  • 95
  • [FARM-] FARM-
  • Member since:
    03-02-2014
Bei beiden Panzern ist der Turm, besonders aus nächster nähe, an bestimmten Punkten gut zu durchschlagen. Der Centurion hat bis auf den (großen) Mantel keine gute Turmpanzerung und kann leicht durchschlagen werden. Beim T34 kann man auch oberhalb oder unterhalb des Mantels durch.Hat der Gegner außerdem einen niedrigen Panzer bzw. einen guten negativen Richtwinkel? Dann kann er einfach von oben auf die jeweils dünne Wanne schießen.

JTRabbit #3 Posted 05 January 2015 - 11:43 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 10210 battles
  • 677
  • Member since:
    01-26-2012
Es gibt Dinge, die passen einfach nicht zusammen, z.B. Centurion Mk. I und Facehug. Der Certurion ist so weich, dass er, wenn es sich irgendwie erreichen läßt, den Gegner auf Distanz halten sollte. Die Turmblende ist zwar teilweise abprallfreundlich, aber man kann sich überhaupt nicht drauf verlassen, denn die Panzerung ist nicht sehr [edited]und die Blende deckt nur Teile der Turmfront ab. Der Turm rundherum ist einfach viel zu weich, als dass man Schüsse auf ihn provozieren sollte. Von daher kann ich dir nur raten, den Gegner auf Distanz zu halten, hulldown ist, wie du schon selbst gesagt hast, die Kampfmethode, die für den Centurion einfach am sinnvollsten ist, da der Centurion viel zu groß, weich und hoch ist, um sich im Nahkampf behaupten zu können. Grundsätzlich ist Facehug nur mit Mediums im Design des T-54 sinnvoll, da diese flach sind und oft genug Panzerung haben, auch frontal Treffer abprallen zu lassen.




1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users