Jump to content


Tipps von Craveen, meine Nähkästchen Geheimnisse.

Strategien und Taktik

  • Please log in to reply
63 replies to this topic

DeltaOperator #61 Posted 11 July 2015 - 11:56 PM

    Brigadier

  • Player
  • 24028 battles
  • 4,816
  • Member since:
    03-16-2014

"Ein andere Beispiel ist die Strategie Alpha und DPM Kanonen richtig zu nutzen es gibt eigentlich nur zwei Spielweisen  Entweder ich habe eine DPM Kanone oder eine Alpha Kanone als Gegner, oder Selbst. Entsprechend muss ich meine Spielweise Anpassen mit DPM Kanonen muss ich DPM machen also schaffen möglicht lange kontinuierliche Schussoptionen zu erreichen und mit Alphakanonen muss ich den Reload abwarten und in dieser Zeit meinen erhalten Schaden minimieren. So gibt es keine hundert unterschiedlichen Kanonen bezogen auf die Spielweise aber nur Alpha oder DPM. (DEPAC und Sir Nossi kann ich da ans Herz legen). Was sie hier machen ist aber eine Vereinfachung sie reduzieren die hundert von unterschiedlichen Kanone auf 2 Kanonengattungen bzw. zwei typische Spielweisen dazu.  Also viele Bereichen könnt ihr in WOT vereinfachen, das macht am Ende eine Entscheidungen leichter und euch viel schneller. Ihr müsst nicht mehr lang denken sonder geht schnell zum Handeln über. Macht euch das Spiel "einfach". Ihr macht schnell richtige Handlungen."

 

Ich denke eine 3. Kategorie kann man noch einführen:

 

Burst

 

Subkategorie: Autocannons, Semi-Automatic Guns / Autoloader

 

Über einen kurzen Zeitraum wird extrem hoher Schaden hinzugefügt. Autocannons und Semi-Automatic Guns sind gut mit Alphakanonen vergleichbar, da sie ihr komplettes Magazin schnell an den Panzer bringen können und sehr geringe Exposure Time haben (+-1 Sekunde).

 

Autoloader dagegen brauchen zwichen 2-3 Sekunden pro Schuss und müssen sich dem Gegner für einen relativ langen Zeitraum zeigen wenn sie ihr Magazin voll entleeren wollen. Und spätestens hier wird der Unterschied deutlich. Als Autoloader muss ich nicht nur meinen Antritt und Rückzug planen, sondern mir auch noch ein Zeitfenster suchen in dem ich wirken kann und das Gefahrenpotenzial für mich selber so niedrig wie möglich halte (z.B. wirken von einer Position aus die Artysafe ist oder wenn möglich komplett unsichtbarer Beschuss. Mit einer Semi-Automatic Gun oder Autocannon ist man nicht darauf angewiesen, da man seinen Schaden in sehr viel kürzerer Zeit anbringen und sich dementsprechend auch schneller verkrümeln kann).

 

Darüber hinaus gibt es einen weiteren Punkt den alle 3 gemeinsam haben: Der Schaden kann nach Wahl aufgeteilt werden.

 

Einfaches Beispiel:

 

3 Gegner mit jeweils 200 HP stehen hinter der nächsten Ecke. Ein Jagdpanzer E100 kann nur einen auf einmal rausnehmen und wird dann im Reload von den übrigen zwei besiegt.

Ein AMX 50 100 dagegen nimmt für jeden Gegner einen Schuss, räumt 3 Gegner weg und hat sogar noch 3 weitere Schuss im Magazin die wahlweise auf andere Gegner in Reichweite verwendet werden können oder es wird direkt zum Reload angesetzt.

 

 


Edited by DeltaOperator, 10 August 2015 - 07:14 PM.


Craveen #62 Posted 09 August 2015 - 12:16 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 21517 battles
  • 1,275
  • Member since:
    04-07-2012

Danke für die vielen Vorschläge ich bin zur Zeit nur etwas knapp mit der Zeit aber wenn ich mal wieder Zeit habe versuche ich eure viele guten Vorschläge irgentwie noch mit einzubauen.

 

Zeit ... Zeit ... Zeit ... Jeder hat gleich viel nur manche haben zuwenig.


Edited by Craveen, 09 August 2015 - 12:17 PM.


Stanley_Bymesch #63 Posted 28 December 2015 - 06:15 PM

    Corporal

  • Player
  • 6345 battles
  • 107
  • Member since:
    11-16-2013
wow - echt gelungene Abhandlung - Es gibt viel zu tun!  Danke dafür!

Rebrex #64 Posted 07 January 2017 - 03:44 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 40259 battles
  • 415
  • [ENZYM] ENZYM
  • Member since:
    05-09-2011

Hallo zusammen,

 

auch von mir an der Stelle ein Lob für die großartige Arbeit. Ich bin per Zufall über eine Verlinkung in einen anderem Thread auf diese Arbeit gestoßen.

 

Ich bin eher der intuitive Spieler und habe mir mal die Arbeit gemacht unter Maßgabe von Craveens Bewerungssystem ein aktuelles Gefecht von mir zu analysieren, das ich zwichendurch eigentlich schon für verloren gehalten hatte. Bei diesem Gefecht kann man glaube gut einen Teil der hier genannten Tips, und Tricks nachvollziehen.

Es ist kein besonders gutes Gefecht, aber sehr anschaulich.Ich habe auch versucht, meine Entscheidungsgründe im Gefecht darzulegen.

Die Bewertung nach Craveens System habe ich in FETT Font geschrieben. Ich habe mich dabei auf die Punkte 2. / 3. und 4. beschränkt. Bei der Bewertung der Handlung habe ich allerdings das bekannte Ergebnis zu Grunde gelegt. Im Gefecht hatte ich einen Teil anders gesehen, weswegen ich dann auch Fehler gemacht habe. Meine Fehler im Gefecht sind in rot markiert.

 

Interessant an diesem Gefecht ist auch, dass man sehr gut sieht, dass auch der letzte Bot (im wahrsten Sinne des Wortes - da war tatsächlich ein Bot oder Botstyle spielender Spieler in unserem Team) doch siegentscheidend sein kann.

 

Ich stelle die Gefechtsbeschreibung in einen Spoiler ein, da diese doch sehr lang geworden ist.

 

Vielleicht hilft sie ja dem Einen oder Anderen.

 

Replay: http://wotreplays.com/site/3213904#redshire-rebrex-amx_30_1er_prototype

 

Spoiler

 

Viele Grüße Rebrex






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users