Jump to content


Was nach dem Typ T-34?


  • Please log in to reply
15 replies to this topic

wotklaus1 #1 Posted 17 April 2015 - 10:39 AM

    Private

  • Player
  • 2654 battles
  • 16
  • Member since:
    05-06-2014

Hallo,

den Topic gab es so ähnlich zwar schon einmal, bringt mir aber nicht den richtigen Input. Deshalb habe ich noch einmal einen neuen Thread aufgemacht.

Der Type T-34 liegt mir sehr gut und ich frage mich jetzt, welcher der möglichen Grinds der Spielweise mit dem Type T-34 am ehesten entspricht. Ist es mehr die Light oder mehr die Med Linie?

Danke für einen Tipp und viele Grüße

Klaus



Colonel_Radec #2 Posted 17 April 2015 - 02:54 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 8245 battles
  • 883
  • Member since:
    08-19-2012

Hallo,

Du solltest nicht nur kurzfristig die Spielweise des nächsten Panzers bedenken, sondern vielmehr langfristig entscheiden wohin du dich orientieren willst, über den 59-16 auf die Light-Linie oder über den Type 58 auf die Medium/Heavy Schiene.

 

Den Type 58 empfand ich immer als grundsoliden Medium, der allerdings durch den negativen Richtbereich etwas gehandicappt ist. Dafür ist er allerdings schon vom Auslieferungszustand recht gut spielbar, was leider auch im Umkehrschluss bedeutet dass er voll ausgebaut jetzt nicht einen so großen Leistungssprung macht. In diesem Panzer ist aufgrund der etwas bescheidenen Penetration Flankieren meist Pflicht, auch die Panzerung funktioniert am besten wenn niemand darauf schießt.

Spontan hätte ich dir daher zum Type geraten, da ich hier mit der typischen Medium Spielweise immer am besten gefahren bin. Über den 59-16 mag ich nichts sagen, da ich ihn nie gespielt habe. Er erschien mir auf den ersten Blick immer wie ein Panzer, wo man möglichst schnell durch will. Auch solltest du hier sein Scout-MM, beachten, er trifft also höhere Tier als der Type 58.

 

MfG

 

 


Edited by Colonel_Radec, 13 July 2015 - 10:15 AM.


ME_Nerd #3 Posted 20 April 2015 - 08:25 AM

    Brigadier

  • Player
  • 15166 battles
  • 4,959
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    11-23-2011

nicht nur der richtbereich ist ein haken am Type 58. mir persönlich hat insbesondere die eher maue pen sauer aufgestoßen. ab tier 7 als gegner wird es mit AP ziemlich eng und da man auch mal tier 8 sieht: selbst mit APCR wird es da an den seiten mitunter verflucht schwer.

 

der nachfolger T-34-1 ist jedoch erste sahne, der bereitet mir viel freude. dort ist wirklich nur der neg. richtwinkel ein manko, zusätzlich ist die einzielzeit der 100mm-gun nicht wirklich schön, was aber per GLD+skills/perks auf humane werte drückbar ist.



wotklaus1 #4 Posted 20 April 2015 - 03:05 PM

    Private

  • Player
  • 2654 battles
  • 16
  • Member since:
    05-06-2014
Danke für Eure Hinweise. Insbesondere das Thema Matchmaking bedeutet für mich, dass die Medium Linie für mich wohl mehr Chancen bringt.
Danke und Grüße
Klaus

ME_Nerd #5 Posted 21 April 2015 - 11:53 AM

    Brigadier

  • Player
  • 15166 battles
  • 4,959
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    11-23-2011

sag das nicht so pauschal. ich habe inzwischen auch mal lights probiert und bin derzeit beim Chaffee. was soll ich sagen: klar hat man im schnitt größere gegner. aber lights sollen auch (nicht so viel) schießen, sondern scouten und ärgern. und wenn ich mir ansehe, wie T37 und M41 Bulldog teilweise abräumen, dann taugen auch lights mitunter als kampfpanzer. das betrifft so in der form auch die nachfolger des 59-16, die sind teilweise auch wuselflink und kommen seitlich und natürlich hinten auch durch größere tanks.

 

sei allerdings gewarnt - light-fahren nur mit einer guten crew (mindestens schon ordentlich tarnung, am besten auch schon mit 6. sinn. dazu lüftung und optiken, ergänzend das netz (wenn sich mal ein guter busch bietet - zum scouten, nicht zum schießen!) und man kann matches schon massiv beeinflussen. light-fahren ist aber so ziemlich die königsdisziplin in WoT und im random ohne platoon noch mal schwerer, weil dann ganz viele einfach nicht die aufgedeckten ziele nutzen.



Viper_Werner #6 Posted 21 April 2015 - 05:25 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 51148 battles
  • 1,153
  • [B_M_G] B_M_G
  • Member since:
    05-01-2013

Hallo Wotklaus1

 

Gehe mit den Mediums weiter! Der Typ 58 ist ok, der T-34-1 sehr gut, T-34-2 ( ich hasse in, obwohl auch er seine Momente hat ), WZ-120 mit der Top-Kanone ein Killer, 121 macht Spaß, da er sehr schnell

schießt und  tollen Schaden macht.

Der der die meisten Schmerzen bereitet ist dann der WZ-120 auf Stufe 9. Von den Mediums dafür bekommst Du nichts sinnvolles mit und es sind dann ca. 275.000 XP damit der ausgebaut ist!

Einige Raten zum Wechsel auf die Heavys um z.B. die Top-Kanone des WZ-120 frei zu schalten.


 

An den fehlenden negativen Richtbereich gewöhnt man sich. Die Stärke der chinesischen Mediums ist immer der Turm. Es gibt Positionen auf diversen Karten, wo Du in einer Mulde stehst und

die Kanone noch darüber ragt und Du praktisch unverwundbar bist. ( Arty ausgenommen ) An den Türmen prallen auch des Öfteren 2 Stufen höhere Panzer ab. Habe meine Mediumreihe im ersten

Skill Tarnung gewählt und es funktioniert z.B. beim T-34-1 ( Tier 7 ) sehr gut. Wenn das Team beim sterben ist kann man so zumindest als " Jagdpanzer " noch Schaden machen. Auch der Antritt und das Tempo

sind ok.


 

Viel Spaß mit den Mediums

Viper_Werner


 



Gaensebluemchen01 #7 Posted 22 April 2015 - 09:21 AM

    Corporal

  • Player
  • 18679 battles
  • 184
  • Member since:
    09-25-2012
Ich habe beide (den Type 58 und den 59-16) als Keeper behalten - in letzter Zeit macht mir der 59-16 allerdings als leichter Wuselpanzer mehr Spaß. Der Type 58 fährt sich solide, Der Grind ist nicht schlimm, Stock auch spielbar, bis auf den Motor - beim 59-16 ist die Stockgun imho auch die beste Wahl, und zum Topmotor sind grade mal 1500xp fällig, damit ist man gut arbeitsfähig (Funke und Ketten fehlen dann zwar, aber das geht bequem von der Hand). Beim jedem Light aber unabdingbar: Lampe und cammo! Ohne das bist du nur Opfer...

wotklaus1 #8 Posted 22 April 2015 - 11:37 AM

    Private

  • Player
  • 2654 battles
  • 16
  • Member since:
    05-06-2014
Da kam ja noch mal Wertvolles hinterher

wotklaus1 #9 Posted 22 April 2015 - 11:38 AM

    Private

  • Player
  • 2654 battles
  • 16
  • Member since:
    05-06-2014
Da kam ja noch mal Wertvolles hinterher

wotklaus1 #10 Posted 22 April 2015 - 11:39 AM

    Private

  • Player
  • 2654 battles
  • 16
  • Member since:
    05-06-2014
Da kam ja noch mal Wertvolles hinterher...

Ich bleib noch etwas beim Typ T-34 und skille die Crew, bis ich die Lampe und auch den 59-16 freigeschalten habe. Der Type 58 bekommt dann eine neue Crew, ich lasse mir dort wieder Zeit und erforsche zusätzlich den IS, um mir die große Gun zu sichern. Dann ist auf der 58er Crew auch die Lampe verfügbar.

Und bezüglich Scout im Random muss ich das leider bestätigen. Ich fahre mit dem Account nur auf DIenstreisen in Hotels (abends nach einem "entspannten" Arbeitstag), um den Account meines Sohnes (den ich sonst zu Hause nehme) nicht mit schlechten Pings und Package Losts kaputt zu machen und da sehe ich in meinen Tierstufen seh sehr oft, dass meine Arbeit als Scout komplett für den A* ist. Eine Menge Spots aber das Team macht teilweise nichts draus. Da gibt's für mich dann nicht mal Sportunfall Damage.
Vielen Dank noch mal für die sehr hilfreichen Hinweise und ich werde mal sehen, ob die Chinesen was bringen.
Klaus

wotklaus1 #11 Posted 22 April 2015 - 11:40 AM

    Private

  • Player
  • 2654 battles
  • 16
  • Member since:
    05-06-2014
Sorry, mit nem Handy Antworten ist schwer

ME_Nerd #12 Posted 23 April 2015 - 07:31 AM

    Brigadier

  • Player
  • 15166 battles
  • 4,959
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    11-23-2011
zumindest das mit dem Type 58 und den auf elite bringen befor du zum T-34-1 weitergehst ist auf jeden fall eine sehr weise entscheidung! exakt so habe ich das "damals" auch auch gemacht. dann noch free-XP zurücklegen und beim erwerb des T-34-1 direkt den turm erforschen, kettenmodul für geld kaufen und einbauen und dann turm und 100mm-gun draufschrauben. blockiert dir zwar einen slot, aber stock möchte ich den T-34-1 nicht spielen. 128mm pen sind für einen tier 7 med ein witz!

Sc0ttie #13 Posted 23 April 2015 - 02:37 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 30961 battles
  • 1,331
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    06-25-2013

Ich habe mich, als ich vor gleicher Entscheidung stand, für die Scoutreihe entschieden. Erstens, weil ich gern Scout fahre und zweitens, weil ich bereits den Type 64 (Premium-Scout der Chinesen) als Crewtrainer in der Garage hatte.

 

59-16 - sehr agil, mobil, ein "echter"Scout, bester Tarnwert aller 6er Scouts, sein Nachteil ist seine Kanone, genau genommen der Durchschlag des Erbsenwerfers...

WZ-131/WZ-132 - ähneln sich stark, der 132 ist entsprechend seiner Tierstufen in HP und Kanone etwas besser. Die Kanonen sind wirklich gut, was mir vor allem gut gefällt, ist die hohe Fluggeschwindigkeit der Geschosse, ein Geschenk für einen Scoutpanzer, der viel aus der Bewegung schießen sollte.

 

Habe mit dem WZ-131 von den 3en bisher am meisten Spaß, habe den 132 aber noch nicht so lange...

 



Big_Heimdal #14 Posted 06 August 2015 - 02:57 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 7241 battles
  • 723
  • Member since:
    12-24-2014

Muss hier mal den Thread kapern, da ich mir eine ähnliche Frage stelle

 

Also … den 59-16 hab ich schon in Betrieb (<3 und werd ihn auch behalten), da ich aber die Light Linie in jedem Fall weitergehen werde brauche ich ohnehin eine neue Crew und hatte deshalb daran gedacht vom Type 34 den Type 58 zusätzlich freizuspielen und mir zumindest die 85er für den WZ-131 zu holen.

 

Da der 34-1 aber auch kein schlechter Tänk zu sein scheint (wenn man hier im Chinesen-Bereich so liest bzw. aus schmerzvoller eigener Erfahrung), stellt sich mir die Frage, ob ich der 34-1 nicht ein zusätzlicher Keeper sein könnte (klar, bis zu einem gewissen Grad natürlich subjektive Einschätzung)

 

Deshalb meine Fragen …

Hat der 34-1 Keeper-Qualitäten wie ein Cromie , ein T37,  ein KV-1, …?

Wie ist die Beschleunigung des 34-1, eher zu vergleichen mit einem Cromwell oder einem Crusader?

Wie sieht es mit dem APCR-Bedarf (auch im Hinblick auf das MM) aus?

 

Wäre sehr dankbar für ein paar Erfahrungswerte



CheesusCrust #15 Posted 06 August 2015 - 04:22 PM

    Captain

  • Player
  • 58718 battles
  • 2,289
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    09-10-2013

Also, wer den Type durch hat, kann mit den Chinesen durchstarten, im Endeffekt lernt man auf dem Kübel alles kennen, was die Chinesen ausmacht: NULL Kanonenabsenkung.

 

Der 59-16 ist dann ein großartiger Vollscout, die nachfolgenden WZs mehr leichte Kampfpanzer aber mit hervorragenden Kanoneneigenschaften; die 85mm sind die genauesten Kanonen die man sich für Schüsse aus voller Fahrt wünschen kann; die 100mm auf dem WZ132 ist auch in Tier X Gefechten noch konkurrenzfähig wenn man nicht gerade IS-7 frontal bekämpfen möchte. Ich habe mir derzeit zwei Crews herangezüchtet: eine auf dem M5A1 und eine frische auf dem 59-16 - seine zweite Crew ist derzeit wieder bei 90% bis zur Lampe; ohne die man allerdings auf dem Tier schon nicht mehr fahren sollte, 

 

Die schwereren Linien spalten sich beim Type 58 ab, der ein sehr solider Medium ist; mMn ein etwas schwächeres Pendant des T-34-85. Mit dem T-34-1 kommt dann der erste wirklich eigene Medium der Chinesen mit den Eigenschaften die sich größtenteils bis zum Ende der Linie durchziehen - kleines Profil, Bunkerturm, dicke Wumme. Ich würde sagen, dass es einer der besten Tier VII Meds ist, da man fast überall hulldown stehen kann. Die Kanone ist darüberhinaus auch sehr gut - gute Pene, guter Alpha - allerdings eine recht lange Einzählzeit. Wer aber gerne vorne steht und auch mal auf Tuchfühlung gehen will, bekommt auf dem Tier keinen besseren Panzer.

 

Ein Vergleich zu anderen Panzern ist schwer zu ziehen, er ist mobil, aber nicht Comet-mobil - Tarnwert ist gut, aber er ist kein T20, der Turm ist beispiellos hart, in der Wanne sammeln sich dafür konzentriert alle Module die bei frontalem Beschuss gerne kaputt gehen. Die Einzählzeit konkurriert mit dem KV-2, die Genauigkeit häufig genug auch - wer gerne auf Entfernung schießt wird an dem Panzer keine große Freude haben; er ist ein Frontschwein und kann auch schon einmal an der Seite von großen Heavies kuscheln, die ihre Kanone nur auf den Turm bekommen. Gold hatte ich immer recht wenig dabei; aber für die IXer Gefechte bietet es sich durchaus an - verhältnismäßig wenig Pene gepaart mit höherer Ungenauigkeit führt sonst zu zu vielen Abprallern; allerdings könnte man durchaus auch mit HE experimentieren.

 

Parallel dazu kann man auch die Heavylinie erforschen. Der IS-2 ist ein Spassgerät sondergleichen, der 110 ein sehr starker VIIIer mit hervorragender Kanone; geht man die Linie weiter erforscht man mit dem Xer auch die Topkanone des WZ-120, der dadurch sofort ein anderer Panzer wird.



Big_Heimdal #16 Posted 07 August 2015 - 07:56 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 7241 battles
  • 723
  • Member since:
    12-24-2014

Danke für deine Erfahrungen, oh Käsekruste :teethhappy:

 

Denke ich werd mir den Type T-34 nochmal holen und mit ner frischen Crew den Type 58 durchmachen. Dann sollte die Crew halbwegs gerüstet für den 34-1er sein und meine Stug-Madels dann auf den 131er bzw darauffolgend den 132er






1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users