Jump to content


Von Alaska bis Krasnojarsk - Vorstellung des Projekts „Warplanes to Siberia“


  • Please log in to reply
12 replies to this topic

Community #1 Posted 16 July 2015 - 02:43 PM

    Sergeant

  • Content Team
  • 0 battles
  • 38,685
  • Member since:
    11-09-2011
Folgt Wargaming und seinen Sponsoren, während sie einem der größten Beispiele von Kooperation im Zweiten Weltkrieg und der Geschichte der Luftfahrt gedenken.

Ganzen Artikel lesen


Rippa91 #2 Posted 16 July 2015 - 04:12 PM

    Corporal

  • Player
  • 17244 battles
  • 136
  • [__X__] __X__
  • Member since:
    03-05-2012
Wow - cool! Ein dickes Lob an WG für ein solches Projekt! Vor allem momentan die Amis und Russen an einen Tisch zu bekommen angesichts der angespannten Lage... Leider sind Flugshows ja nicht erlaubt in Deutschland aus bekannten Gründen. Wenn es nicht so weit weg währe, würde ich mir das auch anschauen. Schade eigendlich das es in den USA und Kanada ist. Auf jeden Fall weiter so!
(würde mich auch mal über Schiffchen fahren in Deutschland freuen für die Community ;) )

Grüße

GuydeLusignan #3 Posted 16 July 2015 - 04:32 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 45277 battles
  • 1,435
  • Member since:
    01-23-2012

View PostCommunity, on 16 July 2015 - 01:43 PM, said:

Folgt Wargaming und seinen Sponsoren, während sie einem der größten Beispiele von Kooperation im Zweiten Weltkrieg und der Geschichte der Luftfahrt gedenken.
<a href="http://worldoftanks.eu/de/news/pc-browser/46/warplanes-to-siberia/">Ganzen Artikel lesen</a>

Ihr meint, dass Projekt, bei welchem dem Diktator  Stalin noch mehr Kriegsgerät in den verlogenen Rachen geworfen wurde?

Ja.. total toll

 

Für uns Europäer übrigens voll wichtig und interessant.......


Edited by GuydeLusignan, 16 July 2015 - 04:37 PM.


coolathlon #4 Posted 16 July 2015 - 05:04 PM

    Field Marshal

  • Player
  • 46064 battles
  • 11,058
  • [DEPAC] DEPAC
  • Member since:
    03-08-2011

Auch dank hochoktanigem Benzin, Lokomotiven, Millionen Stiefeln, zig tausende Fahrzeuge durch das LL-Programm hat die richtige Seite gewonnen.

 

Völkerverständigung ftw! :medal:



coolathlon #5 Posted 16 July 2015 - 05:10 PM

    Field Marshal

  • Player
  • 46064 battles
  • 11,058
  • [DEPAC] DEPAC
  • Member since:
    03-08-2011

View PostGuydeLusignan, on 16 July 2015 - 04:32 PM, said:

Ihr meint, dass Projekt, bei welchem dem Diktator  Stalin noch mehr Kriegsgerät in den verlogenen Rachen geworfen wurde?

Ja.. total toll

 

Für uns Europäer übrigens voll wichtig und interessant.......

 

"To achieve the extirpation of Nazi tyranny there are no lengths of violence to which we will not go." -- Churchill

Rudy_3485 #6 Posted 16 July 2015 - 06:58 PM

    Major

  • Player
  • 13688 battles
  • 2,780
  • [_GS_] _GS_
  • Member since:
    10-20-2011

View PostGuydeLusignan, on 16 July 2015 - 03:32 PM, said:

Ihr meint, dass Projekt, bei welchem dem Diktator  Stalin noch mehr Kriegsgerät in den verlogenen Rachen geworfen wurde?

Ja.. total toll

 

Für uns Europäer übrigens voll wichtig und interessant.......

 

Von diesem ach so uninteressanten Projekt profitierten in diesen Zeiten nicht nur die Russen. Größte Empfängernation waren die Briten.

Da man sich einig war, wer der Feind war, strebten die Amis danach, die momentan direkt beteiligten Nationen im Krieg zu halten. Dies trug letztendlich auch dazu bei, den Krieg zu gewinnen - von daher also auch für Europäer interessant. Es sei denn, du setzt Europäer mit deinem "Tellerrand" gleich. Von daher: Sechs! Setzen!

 

BTT: Ein sehr ambitioniertes Projekt! Zumal ja die politische Großwetterlage eher hinderlich sein dürfte. Allen einen guten Flug!



Hugly #7 Posted 16 July 2015 - 08:27 PM

    Major

  • Player
  • 20138 battles
  • 2,579
  • [R_A_C] R_A_C
  • Member since:
    06-08-2012

Ich bin sicher dass WG demnächst auch der Kooperation zwischen (Nazi-)Deutschland und der stalinistischen Sowjetunion gedenken wird... immerhin ist der Teil Polens, der damals nach Vereinbarung zwischen Hitler und Stalin der Sowjetunion zugeschlagen wurde, heute die Heimat von WG! Ohne diese Vereinbarung wäre WG heute eine polnische Firma...

 

Und auch das Kriegsgerät das damals von Deutschland an die Sowjetunion geliefert wurde wie z.B. der Schwere Kreuzer der "Hipper" Klasse, die Lützow (sowjetisch Petropawlowskt) sollte hier seine Würdigung erfahren...

 

Oder lässt man solche Details vielleicht lieber doch weg...?

Na ja, soviel zur "historischen Aufklärung"... vielleicht sollte sich eine Spielefirma doch besser um Spiele kümmern als die sowjetische Siegerpropaganda von 1945 auch ins 21. Jahrhundert zu tragen... die Wahrheit ist eben doch immer etwas komplizierter...

 

 



coolathlon #8 Posted 17 July 2015 - 09:51 AM

    Field Marshal

  • Player
  • 46064 battles
  • 11,058
  • [DEPAC] DEPAC
  • Member since:
    03-08-2011

View PostHugly, on 16 July 2015 - 08:27 PM, said:

Ich bin sicher dass WG demnächst auch der Kooperation zwischen (Nazi-)Deutschland und der stalinistischen Sowjetunion gedenken wird... immerhin ist der Teil Polens, der damals nach Vereinbarung zwischen Hitler und Stalin der Sowjetunion zugeschlagen wurde, heute die Heimat von WG! Ohne diese Vereinbarung wäre WG heute eine polnische Firma...

 

Und auch das Kriegsgerät das damals von Deutschland an die Sowjetunion geliefert wurde wie z.B. der Schwere Kreuzer der "Hipper" Klasse, die Lützow (sowjetisch Petropawlowskt) sollte hier seine Würdigung erfahren...

 

Oder lässt man solche Details vielleicht lieber doch weg...?

Na ja, soviel zur "historischen Aufklärung"... vielleicht sollte sich eine Spielefirma doch besser um Spiele kümmern als die sowjetische Siegerpropaganda von 1945 auch ins 21. Jahrhundert zu tragen... die Wahrheit ist eben doch immer etwas komplizierter...

 

Die Erde ist übrigens eine Kugel und kreist übrigens um die Sonne. Innerhalb 365 Tagen.

Oder doch nicht? Eher eine Kartoffel auf einer halbwegs runden Bahn? Innerhalb 365 d 6 h 9 min 9,54 s (Siderisches Jahr [vollständige Umkreisung der Sonne ggü. Fixstern] 2000.0).

 

Ein Thema anzuschneiden geschieht nicht mit dem kompletten bekannten Unterbau. Dass es Atome gibt, kann man auch einem Grunschüler erklären. Das mit den Quarks, String-Theorie und dergleichen kapiert mancher im Studium noch nicht.



ddc605 #9 Posted 17 July 2015 - 10:40 AM

    Major

  • Player
  • 30408 battles
  • 2,676
  • [D-DR] D-DR
  • Member since:
    04-15-2012

View PostRippa91, on 16 July 2015 - 03:12 PM, said:

Wow - cool! Ein dickes Lob an WG für ein solches Projekt! Vor allem momentan die Amis und Russen an einen Tisch zu bekommen angesichts der angespannten Lage... Leider sind Flugshows ja nicht erlaubt in Deutschland aus bekannten Gründen. Wenn es nicht so weit weg währe, würde ich mir das auch anschauen. Schade eigendlich das es in den USA und Kanada ist. Auf jeden Fall weiter so!
(würde mich auch mal über Schiffchen fahren in Deutschland freuen für die Community ;) )

Grüße

 

Warum sollen Flugshows hier verboten sein und aus welchen "bekannten" Grund?

Hugly #10 Posted 17 July 2015 - 11:40 AM

    Major

  • Player
  • 20138 battles
  • 2,579
  • [R_A_C] R_A_C
  • Member since:
    06-08-2012

View Postcoolathlon, on 17 July 2015 - 08:51 AM, said:

 

Ein Thema anzuschneiden geschieht nicht mit dem kompletten bekannten Unterbau. Dass es Atome gibt, kann man auch einem Grunschüler erklären. Das mit den Quarks, String-Theorie und dergleichen kapiert mancher im Studium noch nicht.

 

Man kann natürlich nicht verlangen dass WG hier die komplette Geschichte des 2. Weltkrieges darstellt, das ist wohl richtig. Aber es gäbe wohl einen ziemlichen Aufschrei wenn man Hitler irgendwo als den Mann vorstellen würde der in Deutschland die Autobahnen gebaut und damit den Verkehr entscheidend vorangebracht hat. Da würde einfach etwas ganz Entscheidendes fehlen.

 

WG tut hier allerdings nichts anderes, indem sie uns Stalin immer wieder als den großen Antifaschisten verkaufen wollen, der in tiefer Freundschaft mit dem Rest der Welt gegen die bösen Faschisten gekämpft hat.

 

Und nicht etwa als den Mann, der ein Abkommen mit Hitler traf um gemeinsam mit diesem Polen anzugreifen und aufzuteilen... womit bekanntlich der Weltkrieg begann.

Auch dass deutsche Panzerkommandanten in der Zeit zwischen den Kriegen in der Sowjetunion an Panzerfahrzeugen ausgebildet wurden wäre mal ein nettes Thema, grade für WG... aber das wird wohl ebenso unter den Teppich gekehrt werden wie die Verbrüderung mit den Faschisten generell...



coolathlon #11 Posted 17 July 2015 - 12:42 PM

    Field Marshal

  • Player
  • 46064 battles
  • 11,058
  • [DEPAC] DEPAC
  • Member since:
    03-08-2011
Adenauer hat die erste Autobahn eröffnet.

Bollsen #12 Posted 17 July 2015 - 12:50 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 4226 battles
  • 89
  • Member since:
    05-09-2015

Hitler hat keine Autobahn gebaut.

Das waren die Autobahnbauarbeiter.

 

Ich finde, das in einem Computerspiel derartige Themen überhaupt nichts verloren haben.

Ich spiele um des Spaßes und der Entspannung wegen.

Krieg, Hitler und auch Stalin stehen in keiner Hinsicht dazu im Bezug.



ddc605 #13 Posted 18 July 2015 - 11:04 AM

    Major

  • Player
  • 30408 battles
  • 2,676
  • [D-DR] D-DR
  • Member since:
    04-15-2012

Hallo Leute.

Wie immer hier.

Bleibt mal beim Thema oder haltet die Tasten ruhig.

 






1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users