Jump to content


Big in Japan: Type 5 Schwer


  • Please log in to reply
31 replies to this topic

Community #1 Posted 09 September 2015 - 03:13 PM

    Sergeant

  • Content Team
  • 0 battles
  • 36,021
  • Member since:
    11-09-2011
Die vor kurzem hinzugefügte Linie japanischer schwerer Panzer ist wahrhaft einzigartig – seht euch zum Beispiel an, welches Prachtexemplar die Riege anführt!

Ganzen Artikel lesen


coolathlon #2 Posted 09 September 2015 - 03:36 PM

    Field Marshal

  • Player
  • 45372 battles
  • 10,853
  • Member since:
    03-08-2011

Um die Suche zu ersparen:

 

Type 5 ein paar Dutzend Runden auf dem Testserver gespielt:

  • DPM so meh.
  • Panzerung: Weakspots verstecken, dann geht das auch mit dem HEAT-spammenden Gegner.
  • Mobil nur in der Waagerechten. Jede winzige Steigung merkt man sofort.
  • Arti: Wayne; HP und mit SpliSchu genug Panzerung sind vorhanden, um auch mal was dickes wegstecken zu können.


Dis4ster #3 Posted 09 September 2015 - 03:37 PM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 30522 battles
  • 3,092
  • [QIESE] QIESE
  • Member since:
    02-12-2012

Block Quote

 

Fazit

Der neue japanische Panzer dürfte besonders für jene Spieler von Interesse sein, die ein langsameres Spieltempo bevorzugen und ihre Aktionen gern gut durchdenken.

 

 Ja zum denken hat man da bestimmt genug Zeit während das Gefecht an einem vorrüber zieht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Hugly #4 Posted 09 September 2015 - 03:48 PM

    Major

  • Player
  • 20138 battles
  • 2,581
  • [R_A_C] R_A_C
  • Member since:
    06-08-2012

Block Quote

 Im Nahkampf ist die Größe des Panzers ein Vorteil – dank ihr könnt ihr problemlos die Schwachstellen feindlicher Fahrzeuge treffen.

 

Was ist denn das für eine merkwürdige Aussage? Grade im Nahkampf lassen sich manche Weakspots eben NICHT mehr treffen... oder wie will man mit dem Ding auf eine LFP schiessen...?

 

Von oben aufs Dach mag wieder ein Vorteil sein... wenn denn der Winkel mitmacht...



StaTiC2206 #5 Posted 09 September 2015 - 04:07 PM

    Captain

  • Player
  • 72918 battles
  • 2,452
  • Member since:
    08-14-2011
Denke wo genügend Deckung ist, kann er sicher einen Angriff lange verlangsamen. Aber auf freien Karten wird er wohl nicht lange von der Arty verschont bleiben.

Datt_one_bounced #6 Posted 09 September 2015 - 04:13 PM

    Corporal

  • Player
  • 7420 battles
  • 169
  • Member since:
    10-05-2012
Ich denke auf Karten wie Malinovka oder Prokorovkha (Schreibfehler drüfta behalten) wird der wohl nicht so der Burner sein. Zu wenig Deckung, und dort wo welche ist kann er easy von der Seite Flankiert werden. Ich denke, einige werden Gefallen an dem Panzer finden, mir isser schlichtweg zu Groß

Candarian #7 Posted 09 September 2015 - 04:22 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 35517 battles
  • 639
  • [PAFLO] PAFLO
  • Member since:
    10-06-2011
panzer bekommen andere weakspots wenn man von oben feuern kann

N_Flotte #8 Posted 09 September 2015 - 04:29 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 22561 battles
  • 442
  • Member since:
    06-18-2013
naja dann nehmen die noobs einfach Gold und rotzen auf dich... was solls, ist doch bei der Maus genau so.

Peter_Pan_ #9 Posted 09 September 2015 - 04:35 PM

    Major General

  • Clan Commander
  • 49377 battles
  • 5,268
  • [FUE_A] FUE_A
  • Member since:
    08-26-2013

View PostDramaQQ_, on 09 September 2015 - 04:29 PM, said:

naja dann nehmen die noobs einfach Gold und rotzen auf dich... was solls, ist doch bei der Maus genau so.

 

das ist doch die Absicht hinter dieser Forschungsreihe.

_BockwurstmitSenf_Bitte_ #10 Posted 09 September 2015 - 04:56 PM

    Private

  • Player
  • 16825 battles
  • 27
  • Member since:
    03-07-2013

was für ein schrott lachhaft die maus fährt schon sehr selten weil man nur noch opfer ist und soll ich nen panzer fahren der noch grosser ist wg gehen die ideen aus

 



nitro0142 #11 Posted 09 September 2015 - 05:44 PM

    Sergeant

  • Player
  • 30063 battles
  • 205
  • [PATEN] PATEN
  • Member since:
    01-27-2011

Das problem bei der Maus ist, sie wird nur noch sehr selten in CW eingesetzt und daher fast uninteressant für aktive CW-Spieler. Ich denke mal bei dem Type 5 wird das sich auch in etwa so entwickeln denn die meisten Taktiken sind oft auf Rush ausgelegt wo letztendlich Ready of Fire ausschlaggebend ist und man mit diesen Stahlkolossen eh Vorspeise sein darf.

 

Ich fahre die Maus noch sehr gern und es sicher gibt es noch Spieler die gern ne Mausefalle haben wollen :)

Werd ich irgendwann auch in Angriff nehmen, aber vorher gibt es noch andere Kandidaten die erforscht werden wollen.

 

Ansonsten finde ich es prima das mal wieder was ins Spiel integriert wurden obwohl es andere Sachen gäbe die der Spielerschaft von WoT wichtiger wären.

 



TrevorColby #12 Posted 09 September 2015 - 05:46 PM

    Corporal

  • Player
  • 22783 battles
  • 134
  • Member since:
    06-10-2012

 

 

 

 

Kann mir mal bitte jemand den letzten Satz erklären, ich raff nicht, ehrlich.


 

"Im Nahkampf ist die Größe des Panzers ein Vorteil – dank ihr könnt ihr problemlos die Schwachstellen feindlicher Fahrzeuge treffen"


 

Wenn ich also größer bin treffe ich besser die Weaksports des anderen ? HÄH ? Vllt. bin ich zu doof, OK, dann ist alles fein.

Oder aber es ist logik alá WG, dann ist es auch OK, denn die haben ja immer recht.

Ansonsten finde ich: Selten so einen Schwachsinn gelesen.



Olfonso #13 Posted 09 September 2015 - 06:25 PM

    Private

  • Player
  • 7720 battles
  • 8
  • [-TIN-] -TIN-
  • Member since:
    04-17-2013

Ich bin gerne mit meinen Heavys gefahren, allerdings konnte ich beim E-100 schon feststellen das die Antwort des Gegners oftmals in der Gold-Muni liegt. Ich hätte es zwar von meinem E-100 schon wissen müssen, aber trotzdem wollte ich die Maus haben... und das ist scheinbar Grund genug mit der Gold-Muni um sich zu werfen als wäre es Konfetti. 

 

Ich gehöre nicht zu der Sorte die grundsätzlich gegen Gold-Muni sind, allerdings ist es teilweise einfach nur ermüdend und deprimierend wenn man mit einem der am stärksten gepanzerten Fahrzeuge unterwegs ist (dafür auf Geschwindigkeit, Wendigkeit, Feuerkraft ) verzichtet und mit Gold-Muni zerpflückt wird. Mit der Maus auf offenen Maps zu fahren ist fast unmöglich da man in der Regel das "Glück" hat genug feindliche Arty dabei zu haben die einen liebend gern auseinander nimmt.

 

Mit den Japanern, die ja scheinbar noch größer sind als die deutschen, stelle ich mir das ganze noch schlimmer vor. Durch die Größe wird es bei weitem einfacher für die Arty einen direkten Treffer zu landen. Hin und wieder schieb ich meinen GW-E100 aus der Garage und für den seltenen Fall der Fälle das ich mit dem Ding auch wirklich mal Treffe sind selbst an einem E100 mit der AP 1.700+ DMG drinn. Die Japaner dürften eine etwas größere Zielscheibe sein, was mich jetzt irgendwie dazu verleitet mit meiner Arty ein paar Japaner-Heavys zu jagen...

 

Wie dem auch sei, ich habe den E-100 und die Maus, beide machen sehr viel Spaß auf ihre jeweils eigene Art und Weise, allerdings werde ich mir die Japaner-Heavys ganz sicher nicht antun. Ich kenne den Gold-Hagel bereits von meinen deutschen Heavys, da muss ich mir nicht noch mehr "Frust" in die Garage stellen.



PadreSperanza #14 Posted 09 September 2015 - 07:25 PM

    Private

  • Player
  • 14481 battles
  • 1
  • [EVA-2] EVA-2
  • Member since:
    07-01-2012
Also irgendwie wissen die Leute von Wargaming nicht mal mehr, was sie eigentlich im Spiel implementiert haben, oder? Da schreiben sie doch allen Ernstes, dass dieser Panzer der schwerste im ganzen Spiel sei... 160t... beachtlich... Wenn mich meine wissentschaftlichen Kenntnisse nicht täuschen, sollten 192t (Maus) irgendwie schwerer sein oder etwas nicht? Oder sind es japanische 160t deren Umrechnungsfaktor ich nicht kenne ?

timotimor #15 Posted 09 September 2015 - 08:24 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 28560 battles
  • 70
  • [D-SYN] D-SYN
  • Member since:
    02-04-2012

View PostTrevorColby, on 09 September 2015 - 05:46 PM, said:

Wenn ich also größer bin treffe ich besser die Weaksports des anderen ?

 

Weil Du höher als beispielsweise ein IS3 bist, kannst Du ihm theoretisch leichter in das Dach des Turms schießen, der einen Weakspot darstellt.


Edited by timotimor, 09 September 2015 - 08:27 PM.


TeddyBear_42 #16 Posted 09 September 2015 - 08:47 PM

    Corporal

  • Player
  • 68381 battles
  • 171
  • Member since:
    11-15-2011

Also die Japanischen Heavies sind echt lustige Teile. Der 5er hat fiese Kanonen und ist sogar flott (für 100 tonnen zumindest). Der 6er ist wie ein KV-2, nur sichtlich besser gepanzert und ruhiger mit der Kanone. Insbesondere die 11mm mehr penetration taugen sehr, AP geht häufig bei T6 fahrzeugen durch :D

 

Rest kann ich nix sagen weil Testserver Anmeldung bei mir die 2 letzten Tests nicht ging ;__;


Edited by TeddyBear_42, 09 September 2015 - 08:47 PM.


ARES_IV #17 Posted 10 September 2015 - 12:05 AM

    Lieutenant

  • Player
  • 15621 battles
  • 1,753
  • Member since:
    05-18-2013

WG... bitte lasst solche Sachen mal von Leuten schreiben die Ahnung vom Spiel haben.......

 

WG Text

Realität

 

 

Block Quote

 

Charakteristika

  • Panzerung: Der Type 5 Heavy ist das am stärksten gepanzerte Fahrzeug der Stufe X.  Erwiesenmaßen falsch. Der Großteil der Front gibt ab ca 280mm Penetration schlichtweg auf. Jenseits der Weakspots ist selbst der E100 frontal robuster. Die Maus hat durchwegs mehr zu bieten, nur der Frontturm ist ein wenig schwächer.
  • Dieser Panzer hat einen erheblichen Vorteil gegenüber den anderen Gefährten seiner Stufe: Seine Frontpanzerung ist 260 mm [edited]! 260mm sind auf Tier 10 garnichts. Viele Tier 8 können 260mm mit Goldmuntion zuverlässig durchschlagen. Tier 9 und 10 sowieso.... Eine derartige Panzerung ist mit der mancher Schlachtschiffe vergleichbar. Wenn ihr die Panzerung voll ausnutzt, ist dieser Panzer eine uneinnehmbare Festung, die ihr euren Gegnern in den Weg stellen könnt. Muhahahah, sagt mal glaubt ihr den Quatsch den ihr da schreibt eigentlich selbst? Nix Festung, nix in den Weg stellen. Dank der mit 2 mal 2 für jeden verfügbaren Noobmuntion holz dir jeder Medium den Pott unterm Hintern weg..... egal wie schlecht er auch spielt.
  • Feuerkraft: Dieser Panzer verfügt über ein gut ausbalanciertes Geschütz, das mit jedem Schuss großen Schaden anrichtet 600 sind definitiv besser als die 490 der Maus.  Doch der E100 hat 750 Alpha. Von den ganzen Autoloadern mit 1600 aufwärts mal ganz zu schweigen. und gleichzeitig einen hohen Schaden pro Minute erreicht. Wiebitte? Nur die Maus hat weniger DPM..... selbst der E100 zieht vorbei.  Dank seiner großen Durchschlagskraft kann der Panzer fast jeden Gegner durchbrechen, sogar von vorne. Die Zeiten wo 249mm auf Tier 10 viel Penetration waren sind lange vorbei. Die Leute kennen keine Schwachstellen mehr, wozu auch? Gibt ja die 2 Taste.... Wo wir gerade bei dem Thema sind. Noobmunition mit 282 mm ist zwar aus balancingtechnischer Sicht sehr begrüßenswert, aber ein klarer Nachteil im Vergleich zu den weit über 300mm die andere Tier 10 Panzer. Vielleicht passt WG ja die anderen Penetrationswerte auch noch auf vernünftigere Werte an. Schön wäre es. Bis die Noobmunipenetration der anderen Panzer allerdings generft wurde ist der Type 5 Heavy klar im Nachteil.

    Verdammt, das Teil kann man wahrscheinlich selbst in einer Maus verdreschen..... Ein Tier 10 Heavy der gegen eine Maus verliert - der wird sicher unheimlich populär sein.

     
  • Größe: Nach der Veröffentlichung von Version 9.10 kann der „Type 5 Heavy“ ins Wörterbuch aufgenommen werden – als Gegenteil des Wortes „klein“. Dieser Panzer ist absolut riesig und es ist unmöglich, sich damit hinter irgendwelchen Büschen zu verstecken. Die gewaltige Wanne hat jedoch auch ihre Vorteile – dieser japanische Riese kann im Nahkampf ganz einfach die Turmspitze gegnerischer Panzer treffen. Mag sein das dies gegen bestimmte Gegner funkioniert. Nichtsdestotrotz willst du in einem solchen Schiff den Feind nicht allzunahe haben. Sont parkt der seitlich von dir ein und du bist erledigt.
  • Sichtweite: Der Panzer hat eine Sichtweite von 400 Metern. So kann er als Erster eine drohende Gefahr wahrnehmen und Gegenmaßnahmen ergreifen. 400 m sind Standard. Keineswegs ein besonderer Vorteil.
  • Beweglichkeit: Der Panzer kann rasch auf eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h beschleunigen. Für sein extrem schweres Gewicht und seine enorme Größe ist der japanische Riese ziemlich agil. Agil ist nicht das Wort das ich verwenden würde..... Richtig ist das die 5 km/h im Vergleich zur Maus gefühlt viel ausmachen. Trotzdem immer noch ein behäbiger Klotz - zum Vergleich der Waffenträger auf E100 macht stramme 40.

Taktik-Tipps

Am besten setzt ihr den Type 5 Heavy nach dem Prinzip „Eile mit Weile“ ein. Wenn ihr mit diesem Panzer unterwegs seid, solltet ihr euch auf keinen Fall hetzen lassen – was wohl ohnehin nicht so einfach wäre. Zu Beginn der Schlacht gilt es, sowohl eure eigenen Optionen als auch die potenziellen Bewegungen eures Gegners sorgfältig abzuwägen, denn während des Kampfes dürfte ein Flankenwechsel unmöglich sein. Bei diesem Panzer besteht das Erfolgsrezept darin, die richtige Richtung für die Attacke zu wählen.

Meidet offene Flächen und minimiert so das Risiko, von gegnerischen Selbstfahrlafetten getroffen zu werden. Denkt stets daran, dass Selbstfahrlafetten die tödlichsten Feinde für höherstufige japanische Panzer sind. Ihr meint sicherlich direkt nach Goldmunition, gegen die es im Gegensatz zu Arty keinerlei wirksame Gegenmaßnahmen gibt. Und für deren Einsatz der Gegner nicht mal Skill braucht.

Versteckt euch hinter Hügeln, Klippen und anderen unzerstörbaren Objekten. Kurz gesagt: Versucht mit allen Mitteln, euch vor Artilleriebeschuss zu schützen. Lieber 10 Arties im Spiel als einen Goldnoob....

Am effektivsten ist es, sowohl im Angriff als auch in der Verteidigung mit euren Teamkollegen zu kooperieren.
Mit über 11000 Gefechten habe ich nur eine Frage an euch.... WELCHES Team?

Wenn es notwendig ist, kann dieser Panzer schlechter gepanzerten Verbündeten Deckung vor gegnerischem Beschuss bieten. Diese können euch wiederum dabei helfen, mobile Gegner mit einer niedrigen Silhouette zu zerstören.

Im Nahkampf ist die Größe des Panzers ein Vorteil – dank ihr könnt ihr problemlos die Schwachstellen feindlicher Fahrzeuge treffen.

 

Fazit

Der neue japanische Panzer dürfte besonders für jene Spieler von Interesse sein, die ein langsameres Spieltempo bevorzugen und ihre Aktionen gern gut durchdenken. Sie hätten das Potential dazu, ja. Aber nicht solange diverse Panzer beiläufig mit 300+X Goldpenetrationswerten rumfahren.... solange es diese Problematik gibt ist die gesamte neue japanische Heavyline - wie auch alle anderen vergleichbaren Fahrzeuge im Spiel -

 

VOLLSTÄNDIG

 

WERTLOS.

 

 

Der Tier 5 mag ganz nett sein, der Tier 6er zum trollen.... gefährliche Gegner sind sie im aktuellen Meta nicht. WG hat ja die Wahnvorstellung das der Tier 8 aufgrund seiner DPM kompetiv genutzt wird..... ja klar... wenn du umbedingt verlieren möchstest, nur zu.

 

 

Wem das Aussehen gefällt, der kann sie ja grinden. Nur sollte er sich nicht der Illusion hingeben das er irgendetwas bekommt was ansatzweise wettbewerbstauglich ist.

 



Qnubis #18 Posted 10 September 2015 - 05:58 AM

    Private

  • Player
  • 4241 battles
  • 49
  • Member since:
    02-24-2013
Hast sowas von recht, ARES. Noch 1 Monat dieses ..."Spiel" spielen, dann kann man endlich in die OB von AW rein. Keine Noobmuni mehr, es ist wie Weihnachten. Sollen sie die verbliebenden weiterhin mit p2w beschäftigen, ich und meine Kollegen sind RAUS!

Edited by Qnubis, 10 September 2015 - 05:59 AM.


Cobreeta #19 Posted 10 September 2015 - 08:23 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 24181 battles
  • 512
  • Member since:
    08-04-2011

@ARES_IV

 

Gut analysiert. Bis auf einen Punk. Arty ist viel schlimmer als jede Gold... gibts nicht mehr, Prem(!) Munition, kann sich jeder für Credits kaufen.

 

Damit kommen gute Spieler zurecht, Arty kannst du nicht kontern, die Japaner sind richtige Arty-Opfer.

 

Warum spielst du dann so schlecht, wenn du zumindest die Grundmechaniken des Spiels verstehst?

Lässt du zu 90% einen Bot laufen oder eine Behinderung?



Materialermuedung #20 Posted 10 September 2015 - 08:34 AM

    Sergeant

  • Player
  • 17605 battles
  • 215
  • Member since:
    04-23-2011

View PostPadreSperanza, on 09 September 2015 - 06:25 PM, said:

Also irgendwie wissen die Leute von Wargaming nicht mal mehr, was sie eigentlich im Spiel implementiert haben, oder? Da schreiben sie doch allen Ernstes, dass dieser Panzer der schwerste im ganzen Spiel sei... 160t... beachtlich... Wenn mich meine wissentschaftlichen Kenntnisse nicht täuschen, sollten 192t (Maus) irgendwie schwerer sein oder etwas nicht? Oder sind es japanische 160t deren Umrechnungsfaktor ich nicht kenne ?

 

Wenn von einem "schweren Panzer" die Rede ist, muss das nicht zwangsläufig mit dem Gewicht zusammen hängen, sondern mit Panzerung und Bewaffnung... Oder bedeutet der Begriff "schwere Infanterie" für dich, dass alle Soldaten übergewichtig sind ?




2 user(s) are reading this topic

0 members, 2 guests, 0 anonymous users