Jump to content


Panzertaktik


  • Please log in to reply
171 replies to this topic

Greifenstein #1 Posted 12 August 2010 - 04:44 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 1384 battles
  • 112
  • Member since:
    08-04-2010

*
POPULAR

PANZERTAKTIKEN



VORWORT

Bei vielen Gefechten stellt man in World of Tanks fest, dass die meisten Panzer einfach munter darauf losfahren. Dies führt jedoch nur in den seltensten Fällen zum Erfolg. Damit die Zahl der gewonnen Gefechte steigt und die der Verlorenen sinkt, sollte man sich intensiv mit den Grundlagen der Panzertaktiken auseinander setzen. Der Erfolg kommt nur mit viel Übung und mit gekonntem Zusammenspiel der verschiedenen Aufgabengebiete. Bei allem jedoch gilt immer nur Eines:

Du bist nichts - Dein Team ist Alles!



GRUNDLAGEN

1. Kenne Dich selbst!
Um Deinen Panzer richtig einzusetzen ist es unbedingt von Vorteil, dass Du Dich mit Deinem Gefährt auseinander setzt. Es ist unbedingt notwendig, dass Du weißt, wie sich Dein Panzer in verschiedenen Situationen verhält. Vor allem beim Erwerb eines neuen Panzermodelles muss das bisherige Verhalten angepasst werden. Folgende Fragen sind für den erfolgreichen Einsatz Deines neuen Panzers unverzichtbar:

- Was ist meine Maximalgeschwindigkeit vorwärts/rückwärts?
- Wie gut kann ich einen Berg hochfahren?
- Wie lange dauert es, bis ich die Höchstgeschwindigkeit erreicht habe?
- Dreht er langsamer oder schneller?
- Wie schnell kann ich wenden?
- Wie schnell dreht sich der Turm? (Panzer)
- Was ist der Schwenkbereich meines Geschützes?
- Wie schnell kann ich nachladen?
- Was ist die Reichweite meines Geschützes?
- Welche Durchschlagsleistung hat mein Geschütz?

2. Kenne Deinen Gegner!
Bestimmst stöhnen jetzt manche auf - und doch ist die Kenntnis über den Gegner unverzichtbar für einen Erfolg. Hier ist die Hauptfrage:

- Welche Gegner kann ich wie angreifen, welche sind für mein Geschütz unverwundbar?

Die Entscheidungen im Gefecht müssen in Sekundenbruchteilen erfolgen. Verschwendest Du Schüsse auf die Frontpanzerung eines Ferdinand oder eines IS-4 mit einer 7,5 cm Kanone, dann verschwendest Du nicht nur Munition, sondern riskierst auch, selbst vom weit überlegenen Gegner ausgeschaltet zu werden. Daher gilt immer als Grundlage:

Ist der Gegner zu stark, muss ich ihm ausweichen und versuchen in seinen Rücken zu kommen.

Auf der anderen Seite ist auch immer wieder zu beobachten, wie starke Panzer ungeachtet ihres eigentlichen Aufgabengebietes kleinen Panzern hinterher jagen, während der Feind mittlerweile die eigene Artillerie und schwächere Kameraden nach und nach ausschaltet.

Ein Kill bedeutet NICHTS, wenn der Gegner in der gleichen Zeit 3 Deiner Kameraden ausschaltet! Du hast Dir keine Lorbeeren verdient, sondern nur Dem Gegner zu einem weitern Schritt Richtung Sieg geholfen.

Grundsätzlich gilt immer eines:

Überlege sorgfältig! Jeder eigene Ausfall schwächt das Team!


LEICHTE PANZER

Leichte Panzer sind wie im 19. Jahrhundert die Kavallerie die Augen des eigenen Teams. Deine Aufgabe ist es, Dich geschickt nach vorne zu bewegen, feindlichem Feuer auszuweichen und Deinem Team die Aufstellung des Gegners zu verraten. Dazu kommt es vor allem nur auf eines an: Geschwindigkeit, denn nur diese rettet Dein Leben. Nütze das Gelände aus, fahre durch Mulden und hinter Steinen, fahre niemals schnurstracks geradeaus. Sei unberechenbar!

Halte niemals, absolut niemals an, wenn Du Dich in feindlichem Gebiet bewegst, ja verlangsame nicht einmal Deine Geschwindigkeit. Lade Deine Kanone nur mit HE-Geschossen. Solltest Du in der Fahrt auf gleichwertige Gegner stoßen, schieße aus der Bewegung. Man kann es nur immer und immer wiederholen: HALTE NICHT AN! Auch nicht um einen verwundeten Gegner den Todesstoß zu versetzen.

Stößt Du auf die Stellungen der feindlichen Artillerie, dann nehme sie im VORBEIFAHREN unter Feuer aber HALTE NICHT AN! Die eigene Artillerie kann sich um die aufgedeckte Feindstellung kümmern. Deine Aufgabe ist es, zu überleben.

Sollten mehrere Scouts in Deinem Team vorhanden sein, dann sollte der SCHNELLSTE die Aufklärung übernehmen, während die anderen sich um die feindliche Aufklärung kümmern sollten. Ein schwerer oder mittlerer Panzer, der hinter einem leichten Aufklärer herjagt SCHWÄCHT DAS TEAM. Jede aufgeklärte eigene Artilleriestellung SCHWÄCHT DAS TEAM.

Du bist KEIN Kanonenfutter. Stürze Dich nicht in einen sinnlosen Tod sondern wäge ab, ob der Einsatz Deines Panzers Dein Team einem Erfolg näher bringt oder nicht!

Geschwindigkeit ist keine Hexerei!


MITTLERE PANZER

Du bist die Hauptstreitmacht Deiner Truppe. Du kombinierst Beweglichkeit mit Feuerkraft. Deine Aufgabe ist die gnadenlose Offensive. Jedoch bist nicht Du die Hauptkraft des Angriffes, sondern die liegt bei den schweren Panzern. Deine Aufgabe ist es auch nicht, die Artillerie zu schützen. Du musst Deine Beweglichkeit und Deine Feuerkraft dazu einsetzen, den Gegner von Flankenmanövern abzuhalten.

Dazu gehört für Dich in erster Linie eines: Disziplin und nochmals Disziplin. Nur der geduldige Jäger erlegt das Wild. Lege Dich nicht mit Gegnern an, denen Du nicht gewachsen bist. Denke immer daran, dass die Hauptstärke Deines Panzers in FEUER UND BEWEGUNG liegt. Verschwende die Munition nicht an schwere Feindpanzer, von denen Du weißt, dass Du deren Panzerung nicht durchschlagen kannst.

Versuche dagegen, die eigenen schweren Panzer an den Feind heranzuführen und hindere feindliche Panzer, in deren Rücken zu gelangen. Siehst Du die Möglichkeit, selbst in die Flanke oder den Rücken eines Gegner zu gelangen, so nutze dies aus. Stelle jedoch sicher, dass Du dabei nicht in die Falle Deines Gegners gerätst. Denn auch die feindlichen mittleren Panzer schützen ihre schweren Brüder.

Wieder gilt: Du musst die Lage in Sekundenbruchteilen abschätzen können. Wenn der Gegner weicht, stoße nach. Wenn der Gegner zu übermächtig ist, schütze den Rückzug der schweren Panzer. Achte auf die Flanken! Ein Gegner der in den Rücken des eigenen Teams gelangt, kann schwerste Schäden verursachen! Jedoch beurteile den Gegner richtig: jagst Du hinter einem Scout mit einer kleinen Kanone her, verschwendest Du wertvolle Kampfkraft Deines Teams!

In der Hitze des Gefechtes kann man schnell die Übersicht verlieren. Wenn man sich jedoch zu sehr auf einen angeschlagenen Gegner konzentriert und dabei die Bewegungen des eigenen Teams vernachlässigt, kann man sich ganz schnell von Gegnern umkreist sehen und dann bedeutet dies das Ende Deines Kampfwagens.

Bedenke immer: Wenn Du den Gegner ausschaltest und er Dich, dann ist das kein Sieg, sondern ein Unentschieden! Im Endeffekt hast Du nichts erreicht. Weder Deinem Team einen Vorteil verschafft, noch den Gegner geschädigt. Sollte hingegen Dein Ziel schwächer als Du gewesen sein, dann hast Du sogar Dein eigenes Team geschädigt. Versuche hingegen, den Gegner zu solchen Fehlern zu verleiten! Nutze diese dann gnadenlos aus!

Fazit: Wer nur auf seinen Killscore schaut, verdient es, abgeschossen zu werden!

Du bist kein einsamer Wolf! Du bist Teil eines Teams!



SCHWERE PANZER

Du bist der Fels in der Brandung, die stählerne Mauer an der Feindangriffe abprallen. Kämpft Deine Truppe defensiv, bist Du der Dreh und Angelpunkt. Besetze wichtige Positionen. Verlasse Dich auf den Schutz durch Deine Unterstützungstruppe, die mittleren Panzer. Dein Einsatzgebiet in der Defensive ist nicht das Verstecken sondern der Schutz der Zufahrtswege in Deine Basis.

Als schwerer Panzer solltest Du auch das Kommando übernehmen. Spreche Dich mit den Teamkollegen ab. Mehrere schwere Panzer auf einem Fleck sind ein lohnendes Ziel für die Artillerie. Sehe zu, dass Deine Flanken und Dein Rücken immer gut von mittleren Panzern geschützt sind. Diese sollten Dich umkreisen wie die Bienen ihre Königin.

Kommt es dann zur Offensive, dann zeige was Du kannst. Du bist die Speerspitze des Angriffes, von Deiner Durchschlagskraft hängt der Erfolg oder Misserfolg eines Sturms ab. Setze beim Angriff die Panzertaktiken ein, die weiter unten erklärt sind. Bedenke auch, dass es Deine Aufgabe ist, die feindlichen schweren Kräfte zu binden. Wenn jeder schwere Panzer von einem oder zwei mittleren Panzern tatkräftig unterstützt wird, dann wird die feindliche Verteidigung under Deinen wuchtigen Schlägern zertrümmert werden.

Du musst während der ganzen Schlacht die Übersicht behalten. Sollte ein Angriff fehlschlagen, befehle rechtzeitig den Rückzug. Lasse Dich dabei von Deinen schnelleren Kollegen schützen und ziehe Dich auf eine geeignete Verteidigungsstellung zurück. Versuche den Gegner aus seiner Deckung locken. Manchmal kann man einen Rückzug auch vortäuschen. Setzt der Gegner dann zur Verfolgung an, läuft er in die von Dir vorbereitete Falle.

Jedoch bedenke immer:

Du bist nicht Unverwundbar!


PANZERJÄGER

Du trägst ein schweres Geschütz, um dass Dich manche der mittleren Panzer beneiden. Du hast eine immense Frontpanzerung, bist in der Seite oder im Rücken jedoch extrem verwundbar. Deine Hauptaufgabe liegt deshalb in der DEFENSIVE. Ein Panzerjäger, der zum Angriff antritt, kann die nur tun, wenn er seine Seiten und sein Heck wohl geschützt weiß. Jedoch wird dies die Ausnahme sein.

Zu Beginn der Schlacht analysiere, was Deine Teamkollegen vorhaben. Wo immer sie den Schwerpunkt ihres Angriffes setzen: Deine Hauptaufgabe ist es, die eigene Artillerie und die Zugangswege zur eigenen Basis zu verteidigen. Nutze dazu das Gelände. Sehe zu, dass kein Gegner Dich überraschen kann, sondern Du derjenige bist, der den Gegner überrascht.

Auch hier gilt: Du bist kein einsamer Wolf! Bilde mit anderen Sturmgeschützen eine Kampfgemeinschaft. Lege tödliche Fallen in der vermuteten Angriffsrichtung der Gegner. Auf keinen Fall fahre blindlings vorwärts. Denn feindliche Panzerjäger werden Dich dann früher sehen, als Du sie! Und Du kannst gewiss sein, dass sie Deine Schwächen von ihrem eigenen Fahrzeug her sehr gut kennen.

Wenn der Feind zu stark ist: ziehe Dich zurück. Es sei denn, Du musst Deinem Team Zeit erkaufen. Aber ansonsten weiche den Kampf aus und riskiere nicht Deine Feuerkraft, alleine mehrere Feindpanzer aufzuhalten. Sollten sie an Deiner Stellung vorbeifahren, dann verhalte Dich still. Lasse sie im Gefühl trügerischer Sicherheit und schlage dann von hinten gnadenlos zu. Deine schwere Kanone freut sich, wenn sich in das Heck eines dicken Brocken einschlagen kann.

Sollte Deine Aufgabe sein, Dich mit am Angriff zu beteiligen, dann bedenke, dass Du in der zweiten Reihe fährst. Nutze den Schutz der schweren Panzer und bewege Dich hinter ihnen. Nutze Deine Reichweite und die Stärke Deines Geschützes, die Gegner frühzeitig auszuschalten. Nachdem Du auch ein Scharfschütze sein solltest: versuche feindliche schwere Panzer bewegungsunfähig zu schießen. Um so leichter können diese dann von Deinen Kameranden angegriffen werden. Doch beachte: auch ein bewegungsunfähiger Panzer kann seinen Turm drehen!

Denke daran:

Allein auf weiter Flur bist Du verloren!


PANZERARTILLERIE

Du bist die Königin des Schlachtfeldes! Niemand teilt mehr Schaden aus, niemand hat eine größere Reichweite. Doch bist Du auch extrem verwundbar. Deswegen achte immer darauf, dass Dich Kameraden schützen und nutze das Gelände aus, so gut es geht. Bedenke auch, dass Dein Hautaufgabengebiet das Ausschalten der feindlichen Artillerie ist! Doch dazu benötigst Du Deine Kundschafter. Darum stelle Dich gut mit den leichten Panzern.

Als alter Fuchs und Artillerist weißst Du selbst, wo man sich am Besten versteckt und aufhält. Darum schicke die Kundschafter los, um die bevorzugten Gebiete zuerst aufzuklären. Selbst halte Dich jedoch an den Grundsatz, immer dass zu tun, was der Feind nicht erwartet. Verwende nicht Stellungen, die jeder von vorneherein kennt. Versuche den Gegner zu überraschen.

Bestehe darauf, dass Du geschützt wirst. Sollte Dein Team es nicht für nötig erachten, Schutz für Dich abzustellen, dann sind sie Deiner Unterstüzung nicht werd. Sehe in diesem Fall zu, dass Du die Schlacht überlebst. Und lass es Deine Kollegen wissen, dass Du sie nicht unterstüzen wirst. Wenn die ersten dann im Feuer der feindlichen Artillerie ausfallen, werden sie in ihrem nächsten Gefecht sehr wohl darauf bedacht sein, ihre eigenen schweren Geschütze zu decken.

Notfalls können sich zwei Geschütze nebeneinander gegenseitig absichern. Trotzdem ist Dein größter Feind der schnelle leichte oder mittlere Panzer. Du bist ihr Primärziel - und dazu dasss der feindlichen Artillerie!

Der Grundsatz lautet:

Tue niemals, was der Feind von Dir erwartet!


DER PANZERANGRIFF

Bei vielen Gefechten beobachtet man folgendes: Es werden planlos Angriffe gefahren, man einigt sich vielleicht noch eine eine Flanke und dann fährt jeder mit Maximalgeschwindigkeit los, um nach Möglichkeit als Erstes am Gegner zu sein. Auf der kleinen Karte sieht man dann die Mitglieder des eigenen Teams wie Perlen auf einer Schnur aufgereiht in den Tod rasen. Denn ist der Feind organisiert oder hat er die besseren Scharfschützen, dann laufen die einzelnen Panzer nach und nach in das Sperrfeuer des Gegners. Hat dieser den Angriff abgewehrt, geht er dann meist erfolgreich gegen ein geschwächtes Team zum Gegenangriff über.

Posted Image

Deshalb:
Denke immer zuerst DEFENSIV, bevor Du OFFENSIV wirst. Gehe NIEMALS alleine gegen den Gegner vor. Vier Augen sehen mehr als zwei - und zwei Kanonen teilen mehr Schaden aus als eine!

Verwende bei offenem Gelände den Panzerkeil! Dieser setzt die schweren Tanks so ein, dass sie die schwächeren schützen! Somit kannst Du eine hohe Feuerkraft konzentrieren!

Posted Image

Schieße immer mit anderen auf dasselbe Ziel! Aber nur wenn Du es verwunden kannst!.Ein Königstiger mit 8 % macht genau soviel Schaden wie ein Unbeschädigter! Schaltet erst einen Gegner aus, bevor ihr Euch dem Nächsten zuwendet.

Ein Team ist erst dann ein Team, wenn es zusammenarbeitet. Ärgere Dich niemals, wenn ein Teamkollege den letzten entscheidenden Schuss auf einen Gegner abgibt, den Du mühsam nieder gerungen hast. Es könnte auch sein, dass der nächste Schuss des Feindes Dich ausgeschaltet hätte, darum sei dankbar, wenn andere mit Dir gemeinsam einen Feind angreifen. Es zeigt, dass sie auf ihre Kameraden achten!

Darum noch einmal in Kürze die wichtigsten Punkte:

Du bist nichts! Dein Team ist Alles!
Überlege sorgfältig! Jeder eigene Ausfall schwächt das Team!
Geschwindigkeit ist keine Hexerei!
Du bist kein einsamer Wolf! Du bist Teil eines Teams!
Du bist nicht unverwundbar!
Alleine auf weiter Flur bist Du verloren!
Tue niemals, was der Feind von Dir erwartet!


In diesem Sinne: Gute Jagd!

Wyrmdale

IIBenniII #2 Posted 12 August 2010 - 05:06 PM

    Warrant Officer

  • Beta Tester
  • 17934 battles
  • 790
  • [WASNT] WASNT
  • Member since:
    07-23-2010
Sehr gut, schön geschrieben. Bin mit allem einverstanden was du schreibst. Vor allem weil du bei den Jagdpanzern auch betonst, dass sie sich auch am Angriff beteiligen sollen. Drum heißen sie ja auch "Jagd"panzer. Die meisten campen irgendwo in der eigenen Base, aber genauso wichtig ist es, die Feuerkraft in den Angriff mit einzubringen.

Dille #3 Posted 12 August 2010 - 05:11 PM

    Private

  • Beta Tester
  • 59 battles
  • 19
  • Member since:
    08-08-2010
+ und hoffe auf einen Anpinnen.

PzGrenKdr #4 Posted 12 August 2010 - 05:17 PM

    Captain

  • Beta Tester
  • 39538 battles
  • 2,016
  • [UNIT] UNIT
  • Member since:
    07-08-2010
Zusatz: T-44 ist auch nur ein "leichter" Panzer mit einer etwas größeren KwK, der ist nen prima Scout und kann sofern er nicht in einen Hinterhalt fährt auch alleine schwerste Schäden verursachen, bzw im 1Vs1 macht er jeden Panzer fertig(bei IS-7 und Maus kann aber die Muni ausgehen)

Außerdem, versuche niemaden aus deinem Team in die Ketten zu fahren schon gar nicht den Dicken und/oder Schnellen(wenn ein Leo einem Panther oder T-44 reinfährt, beide bei max.V, dann ist er weg oder hat nurnoch 3%). Allgemein lernt fahren in der Base und blockiert niemanden aus dem eigene Team im Häuserkampf.

Kwakie #5 Posted 12 August 2010 - 06:48 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 2513 battles
  • 178
  • Member since:
    08-05-2010
Sehr schön geschrieben ;)

Ich hoffe mal, dass sich manche das anschauen, da man in manchen gefechten nur mit dem Kopf schütteln kann.

Zudem wäre ich auch dafür, dass es gepinnt wird :Smile_honoring:

Patriarch #6 Posted 12 August 2010 - 08:08 PM

    Corporal

  • Special Beta Tester
  • 4505 battles
  • 172
  • [FTN] FTN
  • Member since:
    04-16-2010
Sehr gut geschrieben +100 wenn ich könnte  :Smile_honoring:

Jetzt noch ins Englische übersetzen  :Smile_harp::Smile_harp:   :Smile-hiding:

Greifenstein #7 Posted 12 August 2010 - 10:09 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 1384 battles
  • 112
  • Member since:
    08-04-2010
Ich war einmal so frei und habe es übersetzt und ins Allgemeine Forum gestellt (General Discussion)  :Smile_honoring:

anonym_5Sl2bdqtHRm0 #8 Posted 12 August 2010 - 10:53 PM

    Private

  • Player
  • 0 battles
  • 32
  • Member since:
    08-25-2018
hab es mal reportet und ums anpinnen gebeten, ich hoffe das es hier so abläuft wie in anderen Foren auch und nicht nur negatives über den Button an die Mods kommt. :)

zum Guide: Sehr fordernde Formulierungen, find ich gut, damit versteht jeder gleich was Sache ist und eignet sich hoffentlich Grundlegendes an......

Armitxes #9 Posted 12 August 2010 - 11:03 PM

  • Veteran
  • 2864 battles
  • 951
  • [TG] TG
  • Member since:
    07-02-2010

View PostAndo, on 12 August 2010 - 10:53 PM, said:

hab es mal reportet und ums anpinnen gebeten, ich hoffe das es hier so abläuft wie in anderen Foren auch und nicht nur negatives über den Button an die Mods kommt. :)

zum Guide: Sehr fordernde Formulierungen, find ich gut, damit versteht jeder gleich was Sache ist und eignet sich hoffentlich Grundlegendes an......

Pinned
Das nächste mal sende einem Moderator einfach eine PM ;)

anonym_5Sl2bdqtHRm0 #10 Posted 13 August 2010 - 08:58 AM

    Private

  • Player
  • 0 battles
  • 32
  • Member since:
    08-25-2018
jawohl sir!

Heimdall89 #11 Posted 13 August 2010 - 09:24 AM

    Warrant Officer

  • Beta Tester
  • 8605 battles
  • 693
  • Member since:
    07-23-2010
Nicht schlecht da steht alles drin was mann wissen muss um denn Sieg zu erringen.
Dafür gibts ein dickes +  :Smile_great:

Kackie #12 Posted 13 August 2010 - 09:26 AM

    Second Lieutenant

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 1,039
  • Member since:
    07-17-2010

View PostArrow89, on 13 August 2010 - 09:24 AM, said:

Nicht schlecht da steht alles drin was mann wissen muss um denn Sieg zu erringen.
Dafür gibts ein dickes +  :Smile_great:

Nur leider hält sich eh keine Sau daran. Mittlerweile sollte es doch nun jeder mal mitbekommen haben, wie man am besten gewinnt und was man dazu machen muß, aber das ist nicht der Fall.

PzGrenKdr #13 Posted 13 August 2010 - 09:29 AM

    Captain

  • Beta Tester
  • 39538 battles
  • 2,016
  • [UNIT] UNIT
  • Member since:
    07-08-2010
naja es kommen immer wieder neue Leute dazu und manche wollen sich nicht vorschreiben lassen wie sie Kämpfen sollen.

Kackie #14 Posted 13 August 2010 - 09:36 AM

    Second Lieutenant

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 1,039
  • Member since:
    07-17-2010

View PostPzGrenKdr, on 13 August 2010 - 09:29 AM, said:

naja es kommen immer wieder neue Leute dazu und manche wollen sich nicht vorschreiben lassen wie sie Kämpfen sollen.

Dann haben aber genau diese Leute nicht verstanden was es heißt, im Team zu spielen. Wenn man lieber alleine losziehen und spielen möchte, dann ist man in einem teambasiertem Spiel falsch aufgehoben. Es macht doch viel lieber Spaß in einem Team zu spielen, was gut zusammenspielt und am Ende auch den Sieg davon trägt.

StormJF #15 Posted 13 August 2010 - 10:27 AM

    Private

  • Beta Tester
  • 0 battles
  • 27
  • Member since:
    07-25-2010
Es macht sogar Spaß in einem Team zu verlieren, geht mir zumindest so, war das Teamspiel gut ist es mir fast egal ob gewonnen oder verloren :)

Ach ja sehr guter Beitrag, vor allem wir Scouts werden genau richtig beschrieben.

Wir sind die nervigen Mücken in diesem Spiel, werden zwar oft zermatscht, aber unsere Stiche jucken und nerven ;)

ElOtti #16 Posted 13 August 2010 - 11:20 AM

    Staff Sergeant

  • Translator
  • 6271 battles
  • 399
  • Member since:
    07-18-2010
Eigentlich sollte man diese Taktikbeschreibung als tausendseitiges Pamphlet drucken lassen und jeder Spieler ist verpflichtet, dies zu lesen. Wenn er dies nicht tun möchte oder die Taktiken nicht anwendet, so wird das Pamphlet so lange über seine Rübe gebraten, bis die Taktik in sein Hirn diffundiert ist oder er besinnungslos zusammenbricht  :Smile_great:


Was ich damit ausdrücken will... sehr gut gemachte Anleitung. Allerdings zu umfangreich, als dass sie von 90% der Spieler gelesen werden wird.

Blackfox #17 Posted 13 August 2010 - 11:49 AM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 6933 battles
  • 86
  • Member since:
    07-15-2010
Alle Achtung

Daumen hoch, danke für die Arbeit stehe 110% dahinter

Greifenstein #18 Posted 13 August 2010 - 11:53 AM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 1384 battles
  • 112
  • Member since:
    08-04-2010
Ich war so frei und habe einmal zwei Bilder hinzugefügt.

Immer nach dem Motto: "Ein Bild sagt mehr als tausend Worte"  :Smile_honoring:

Nildin #19 Posted 14 August 2010 - 08:39 AM

    Private

  • Beta Tester
  • 461 battles
  • 3
  • Member since:
    07-16-2010
Ein sehr guter Beitrag !  :Smile_great:

Vulture2k #20 Posted 14 August 2010 - 09:03 AM

    Staff Sergeant

  • Beta Tester
  • 8512 battles
  • 449
  • [MOP] MOP
  • Member since:
    07-09-2010
wäre ja schön wenn sich auch nur 10% daran halten würden.. aber zur Zeit hab ich nur noch Frust, sterbe oftmals alleine obwohl ich davor noch mitten im Pulk war weil alle Ruckzuck den Schwanz einziehen gegen oft unterlegene Panzer. Oft stehen die SPG außer Reichweite und feuern garnicht wenn man sie dringend brauchen würde. Oft fahre ich (in gerade linie) Straßen entlang und kriege von vorne "Dings" und von hinten Teamattacks die mich mehr kosten als das ganze Gegnerteam schaden am 3002DB machen könnte.. es ist wirklich nur noch Frust.. hoffe der Platoon Mode macht das noch ein wenig erträglicher




1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users