Jump to content


[Guide] VK 28.01 - Der "Puma"

VK 28.01 Scout Puma Königsleopard Mehrzweckpanzer Guide Tier VI

  • Please log in to reply
48 replies to this topic

wanty #1 Posted 10 October 2016 - 06:50 PM

    Private

  • Player
  • 9754 battles
  • 10
  • Member since:
    02-28-2011

Über diesen Guide

Das ist nicht mein erster Spiele-Guide, aber mein erster für dieses Spiel in diesem Forum. Am Anfang ein paar erklärende Worte über den Aufbau und was ich bezwecken will.

 

Vorwort

 

Alternative Namen

 

Warum den VK 28.01 spielen ?

Eine gute Frage, ich denke er wird ebenso gehasst wie geliebt. Viele sieht man nicht mehr auf dem Schlachtfeld und das hat auch seine Gründe. Um die wichtigsten zu nennen:

 

  • Scouten ist schlicht unsexy (zumindest im Zufallsgefecht)
  • Der T37 ist im gleichen Tier der bessere Scout
  • Die amerikanische Scout-Linie ist insgesamt besser
  • Die meisten wollen nur möglichst schnell zum Spähpanzer Ru 251
  • Man muss viel Zeit und Mühe investieren bis er Spaß macht
  • Schlicht nicht das höchste Tier

 

Als ich mich damals auf ihn zuarbeitete, war er der höchste Scout im Spiel und Scouts gab es offiziell noch gar nicht. Mir sagte aber diese aufkommende Spielweise sehr zu und freute mich auf einen High-Tier-Scout. Hängen geblieben bin ich dann aber aufgrund des Spielspaßes durch seine Einzigartigkeit, die er trotz ganzer Scout-Linien, Nerfs, höheren und besseren Scouts immer noch hat. Ein paar Gründe für den „Puma“:

 

  • einzigartige Spielweise
  • stabil und schwer
  • 105mm und rammen
  • schnell und wertvoll
  • moneymaking
  • scouten ist schlicht sexy

 

Gebt ihm eine Chance und eine gute Crew, ich verspreche euch Spaß und Erfolg.

 

Historie

 

 

Eigenschaften Ingame

„Denken heißt vergleichen“ und nur über einen Vergleich kann man auch eine Leistung beurteilen. Bei Scouts macht ein Vergleich mit normalen Panzer des gleichen Tiers oder Battle-Tiers wenig Sinn. Ich vergleiche den VK 28.01 daher nur mit seinen konkurrierenden Scoutkollegen der gleichen Stufe. Das sind:

Hier der direkte Vergleich mit angepassten Modulen (denkt an alle 15 Vergleichsparameter)             

 

Screenshots vom übersichtlicheren Ingame-Vergleich:

 

Man sieht schon beim Überfliegen dieses Wertevergleichs mit den direkt konkurrierenden Scouts, die guten bis sehr guten Eigenschaften. Würde man alle Werte gleichsetzen, wäre der VK der beste in 5 Kategorien (bester Wert) und der schlechteste in 3 (dritt schlechtester Wert). Aus dieser Sicht wäre der VK mit dem Type 64 der zweitbeste Scout nach dem T37. Der Vergleich auf diese Art ist natürlich etwas primitiv und hinkt, aber so kommt es in der Praxis erstaunlich gut hin. Nun aber konkret ins Detail:

 

Beweglichkeit

Der wichtigste Parameter als Scout. Ich teile generell Beweglichkeit in Geschwindigkeit (km/h) und Wendigkeit (°/s). Leider ist er nicht mehr ganz so schnell wie er mal war (72 km/h) aber er war auch schon recht lahm mit 60 km/h. Im Vergleich:

Als erstes fällt einem das Gewicht auf, definitiv eine Stärke. Er ist der schwerste Tier VI Scouts und einer der schwersten Scouts überhaupt. Das zusammen mit der sehr hohen Geschwindigkeit und dem sehr guten Frontpanzer, macht ihn zu einem der besten Rammer im Spiel überhaupt. Ich sah ein Replay, in dem ein Puma einen halb vollen T-95 totrammt und überlebt. Leichte Tanks, Artillerie…kein Problem. Natürlich nur wenn die Kanone gerade lädt, aber sollte man unbedingt im Hinterkopf behalten.   

Für das Gewicht und die Größe ist er eigentlich noch recht wendig. Er ist sehr schnell, beschleunigt gut und sogar die Turm- und Wendegeschwindigkeit ist noch in Ordnung. Dennoch bleibt die Wendig- und Klobigkeit eines seiner größten Probleme im Spielalltag. Mit einer Brotbox Haken zu schlagen ist eben gar nicht so einfach. In der hier nicht sichtbaren Geländegängigkeit ist er mit dem Type 64 der zweit beste hinter dem MT-25.

 

Sicht

Fast ebenso wichtig. Hier geht es zum einen um die eigenen Sichtmöglichkeiten, als auch um die Tarnung:

Viele sagen der Puma ist ein schlechter Passiv-Scout, das ist schlicht falsch. Die Tarnung ist gut und die Sichtweite sehr gut. Funkreichweite ist unterdurchschnittlich, aber für die meisten Karten ausreichend. In diesem Bereich zählt ja ebenso die hohe Geschwindigkeit, sei es zum Fliehen oder vor anderen in einer guten Position zu sein. Leider merkt man hier auch seine große Gestalt, für manche Büsche ist er einfach zu hoch und zu fett. 

 

Hier nochmal die genaue Tarnübersicht mit Crew etc.:

 

 

Überleben

Die Stabilität und alles was hier mit reinspielt:

HP ist gut, Panzerung noch besser. Dieser Tank ist stabil und kann auch etwas riskieren, viele Scouts sind nur schnelle Papierflieger. Dazu kommt ja auch das Gewicht und seine schon beschriebene Rammfähigkeit. Zigmal bin ich nicht gestorben, weil ich einen Gegner noch rammen konnte bevor er feuert, nicht nur Artillerie.

 

Schadenszonen

Werft auch mal einen Blick auf die Struktur:

WOTINFO.NET

Man sieht, Problemzonen sind vor allem die hohe Kuppel, die Ketten und das Heck. Feuergefährlichkeit habe ich beispielsweise schon erwähnt.

 

 

Feuerkraft

Die 105mm definiert diesen Panzer und seine ganze Spielweise:

Der Schaden und der Schaden pro Minute ist schlicht Wahnsinn und weit oberhalb jeder Konkurrenz. Natürlich ist es eine Frage des Durchschlages, oft hat man so gewaltige Abzüge, dass man unter das Niveau anderer Scouts sinkt. Aber das Potential ist da und Penetration ist eine Sache die man auch lernen und üben kann. Für eine DERP-Gun ist auch die Feuerrate und Ladezeit gut, die Werte sind ja ohne jedes Equipment oder Skills. Die Aim-Time kommt einen auch lang vor, passt aber zur Nachladezeit.

Schlecht ist natürlich die Streuung, aber auch das ist relativ, wenn man nicht gesehen wird und keine AP-Munition braucht. Viele sagen, dass der VK 28.01 nicht snipen kann, auch falsch, er ist sogar ein sehr guter. 500, 600m sind kein Problem. Auf HE-Munition gibt es auch keinen Distanz-Malus wie AP, die Waffe kann auch noch auf 650m ein Potential haben wie auf 50m. Ich warne auch ausdrücklich Freunde vor seiner Feuerkraft und davor Angst zu haben, genauso wie vor der noch dickere Knarre des T-49. Es gibt unzählige Replays von Pumas mit irre hohen Killraten. Sehr ärgerlich wenn ein gut gezielter Schuss einen zerlegt und man nicht einmal sieht woher er kam.

Auch 150er Treffer haben das Potential auf ein beschädigtes Modul oder toten Crewman. Die Crit-Rate ist böse und für das Team kann ein Ausfall oder ein Basereset wichtiger sein als etwas mehr Schaden. Mit der Nachladezeit bleibt ein großer Gegner sehr, sehr lang aufgedeckt. Sehr gut ist auch der erreichbare Winkel mit dem Geschütz, erwischt man einen tiefer stehenden Gegner nicht, klappt oft die Wanne zu drehen und seitlich hinunter zu schießen.

Ein kleiner Nachteil, der hier nicht aufgelistet ist, ist die Menge an mitführbarer Munition. In einem 15min Gefecht, können auch mal 42 Schuss zu wenig sein. In 90% hat es mir aber immer gereicht, außerdem…rammen ! Und…42 !

 

 

Crewskills

Bei Scouts ist der Unterschied zwischen einer frischen Besatzung und eine mit mehreren Skills enorm. Sie tragen maßgeblich zum Überleben bei und kommen fast alle zum Einsatz. Im Großen und Ganzen ist es eine Balance aus mehr Sicht, Beweglichkeit und Überleben. Dennoch sind Scouts und deren Focus unterschiedlich und ich skille nicht jeden gleich.  

 

Meine Empfehlung für den VK 28.01:

 

  1. Alle: Tarnung – bei 100% tausche beim Kommandanten Camo mit Sechster Sinn
  2. Kommandant: Tarnung 

              Richtschütze: Ruhige Hand - bei 100% Wechsel zu Angesetztes Ziel

              Fahrer: Geländespezialist

              Funker: Weitsicht

              Ladeschütze: Reparatur - bei 100% Wechsel zu Sichere Lagerung

  1. Kommandant: Späher

              Schütze: Ruhige Hand

              Fahrer: Meister am Bremshebel

              Funker: Reparatur

              Loader: Reparatur

  1. Kommandant: Reparatur – bei 100% Wechsel zu Waffenbrüder

              Schütze: Reparatur – bei 100% Wechsel zu Waffenbrüder

              Fahrer: Fahren wie auf Schienen – bei 100% Wechsel zu Waffenbrüder

              Funker: Signalverstärker – bei 100% Wechsel zu Waffenbrüder

              Loader: Brandbekämpfung – bei 100% Wechsel zu Waffenbrüder

  1. Kommandant: Reparatur

              Schütze: Reparatur

              Fahrer: Fahren wie auf Schienen

              Funker: Signalverstärker

              Loader: Brandbekämpfung

 

Hier noch eine Übersicht für das endgültige Setup:

 

Ein paar Kommentare und Begründungen dazu:

 

 

Module

Bei den Modulen tauchen eigentlich nur zwei Fragen auf:

1. in welcher Reihenfolge freischalten ?   Ketten -> Motor -> Turm -> Geschütz - > Funk

2. welche Kanone soll ich verwenden ?    10,5cm Kw.K. L/28

 

Zu 1.: Geschwindigkeit und Wendigkeit ist deine Lebensversicherung, ergo kommt das zuerst. Für das große Geschütz braucht man den großen Turm und Funk ist unwichtiger.

 

Zu 2.: Falls euch jemand zu einer anderen Waffe rät: ignorieren, wegschicken und nie mehr ein Wort mit ihm wechseln ! Die 105mm ist eine der größten Stärken dieses Scouts und weder zu ungenau, zu langsam oder zu laut. Ohne sie, werdet ihr niemals das volle Potential dieses Fahrzeugs erreichen. Sie gibt euch für einen Tier VI Scout einen immensen Schaden. Zu der richtigen Munition und der genauen Nutzung kommen wir später noch. DERPA ! DERPA !

 

 

Zubehör

Equipment ist bei den meisten Scouts relativ ähnlich. Das Ziel: weit sehen, Schwächen mindern und Besatzung stärken.

Meine Empfehlung:

  • Ansetzer für Panzergeschütze
  • Verbesserte Lüftung
  • Entspiegelte Optik

 

Wenn ihr den VK 28.01 neu bekommt, empfehle ich anfangs eine passivere Spielweise mit viel Buschsitzen. Dann macht ein Scherenfernrohr mehr Sinn. Man darf nur nicht vergessen, es später wieder gegen die Optik auszutauschen, sobald die Sicht-Crew-Skills der Besatzung ansteigen.

 

Natürlich sollte man nicht die Permanent-Tarnung vergessen.

 

Munition

Good news everyone ! Wär kräftig Aua machen will, muss sich weder beleidigen lassen noch viel Gold ausgeben: Der Puma kämpft hauptsächlich mit HE. Hier geht es nicht um Geiz, HE macht schlicht den größeren Schaden, wenn sie durchschlägt. Ich empfehle trotzdem ein paar HEATs einzupacken, zum einen macht der VK 28.01 für einen Scout recht viel Geld und zum anderen ist es auch gegen manche Panzerungen mancher Gegner besser.

HE ist sinnvoll für alle leicht und auch alle schwer gepanzerten Gegner. Der kleine Schaden mit seinen Crits ist sinnvoller als die HEAT-Abpraller. HEAT ist sinnvoll gegen mittlere Panzerung, beispielsweise die Hecks von T-29er, ISer, IS-2er, die Seiten von Tigern, Tiger Ps, 8.8er, Cromwells, Cromwell Bs etc. Eben dann, wenn man sich wenig Sorgen um Penetration machen muss, bis etwa 4cm Panzerung schafft man. Einen Cromwell z.B. kann man mit 2 Seitentreffern HEATs zerlegen. 

 

Meine Empfehlung:

32 HE – 10 HEAT – 0 AP

 

Achtet nur auf die richtige Reihenfolge um kein Gold zu verschwenden oder Zeit beim Wechsel zu vergeuden.

 

 

Verbrauchsmaterialien

 

Meine Empfehlung:

  • Großer Erste Hilfe Kasten
  • Große Ersatzteilkiste
  • Automatisches Feuerlöschsystem

 

Benutzt man die kleineren Varianten der Erste Hilfe Kästen und Ersatzteilkisten, dann in dieser Reihenfolge. Damit kann man schnell 4-4 drücken um den Fahrer zu heilen und 5-5 drücken um die Ketten zu reparieren, verwundet stehend ist man schnell tot. Die großen Varianten geben zusätzlich die netten passiven Boni und man bekommt sie ja hinterhergeschmissen.

Manche benutzen lieber Schokolade statt des Feuerlöschers, für etwas mehr Overall-Performance. Kann man machen, muss man eben ausprobieren. Ich persönlich halte den Effekt für zu gering, als dass es Feuerschaden kompensiert. Zum einen ist Überleben Aufgabe Nr. 1, zum anderen hat man kaum Brandbekämpfung in den Crew-Skills und der große Feuerlöscher hat einen gewaltigen Vorteil: er löscht sofort nach dem ersten DoT-Tick, dass bekommt man manuell mit dem kleinen Feuerlöscher in der Hitze des Gefechts gar nicht so schnell hin. Dazu eben noch der passive Bonus.

 

 

Matchmaking

 

 

Modifikationen

 

 

Spielweise

Am Ende zum wichtigsten: wie spielt man einen schnellen, aber unwendigen, Scout in Übergröße mit einer DERP-Gun.

 

Generell:

Ihr habt euch auf einen Scout eingelassen und ein guter Scout ist ein Teamspieler. Irgendwo am Rande herumschleichen um nicht getroffen zu werden und dann ein paar Kills abzustauben ist definitiv nicht Sinn der Sache. Die Zeiten, in denen scouten daraus bestand, früh in die Basis zu rushen, möglichst viele aufzudecken, damit die Arty einen davon erwischt und dann heroisch zu sterben sind lang vorbei.

Die meisten Panzer können nur langsam herumrollen, bestmöglich treffen und so gut wie möglich ausweichen. Ihr könnt verschiedene Rollen einnehmen, aushelfen, ein Team führen, eine Schlacht drehen und vieles mehr. Nicht, weil Scouts die besseren Spieler sind, sondern weil sie die Möglichkeiten dazu haben.

 

  • Muss eine Basis resetet werden ? Als ob ein dicker TD noch rechtzeitig von der Mitte herankriechen könnte.
  • Muss ein Scout oder Arty ausgeschaltet werden ? Als ob jemand andres sie erwischt, bevor das Spiel sowieso gewonnen ist.
  • Muss mein Boss wissen woher die Masse anrollt ? Als ob es sonst jemand in akzeptabler Zeit schafft, zwei oder mehr Wege abzusuchen, fünf Gegner zu spotten und es noch zu überleben.

Und vieles mehr.

 

Was ich damit sagen will, der Vorteil der Scouts ist ihre Beweglichkeit und Flexibilität. Dicke Panzer kommen bis zur Hälfte des Feldes, hängen dann an einer Ecke fest und tun ihr Bestes um andere dicke Panzer an anderen Ecken zu erwischen. Und dabei weiß der oftmals nicht mal ob da ein, fünf oder zehn Gegner lauern. Ihr könnt die Karte dreimal rauf- und runterfahren, jeden Gegner zig mal aufdecken, nebenbei eine schwache Gazelle erledigen und die entscheidenden Informationen sammeln:

 

  • Wo und wie bewegen sich die Gegner ?
  • Welche Wege kann man schnell passieren ohne um jede Ecke luken zu müssen ?
  • Wie nah und wie viele bedrohen unsere Basis ?
  • Wo steht die Arty ?
  • Wo und wie spotten feindliche Scouts ?
  • Ist unsere Arty gesichert oder muss ich auf sie aufpassen, damit ein Scout nicht alle drei in 30 Sekunden zerlegt ?

 

Ihr habt die beste Übersicht über das Schlachtfeld, nutzt und kommuniziert das. Natürlich geht das im Zufallsgefecht tragisch unter, aber nicht entmutigen lassen. Weitermachen, lernen, schreiben, den Deppen den [edited]retten und irgendwann im Clan-TS³ das Team zum Sieg führen. Ein Scout kann auch erfolgreich eine Schlacht bestreiten ohne auch nur einen Schuss abgefeuert zu haben. Nun aber konkret in die Möglichkeiten.

 

Scout-Styles

Ich liste mal die gängigsten Scout-Spielweisen auf und erkläre wie geeignet der VK 28.01 dafür ist. Ich kann diese „Scout-Styles“ aber wirklich nur grob beschreiben, werft bitte noch einen Blick in einen richtigen Scout-Guide. Scouts können verschiedene Rollen einnehmen und jede dieser „Scout-Rols“ hat wiederum andere „Battle-Styles“ um sie zu erfüllen. Ich vermisch das hier unfachmännisch für eine lesbare Übersicht und eine akzeptable Länge.

 

  • Active Spotting (man bleibt zum Aufdecken von Zielen in Bewegung)

Schlecht: der Puma ist zu groß und nicht wendig genug um lange am Leben zu bleiben. Reines Active Spotting ist eines der beiden großen No-Gos.

 

  • Passive Spotting (der Tank bleibt zum Aufspüren versteckt)

Gut: er ist zwar groß, aber die Tarn- und Sichtwerte sind sehr gut. Er ist stabil genug um notfalls einen Treffer zu überleben und schnell genug um rasch zu entkommen und ein neues Versteck zu finden.

 

  • Anti-Scouting (gegnerische Scouts zerstören oder sie zu vertreiben)

Sehr gut (mit einer Ausnahme): er ist schnell genug um an anderen Scouts dran zu bleiben und macht genug Schaden um sie zu vernichten. Scout-Treffer stören ihn nicht besonders mit einer Ausnahme: hütet euch vor Auto-Loader-Scouts im 1 on 1, z.B. dem AMX 13-90 oder dem 59-16. Jedenfalls solang ihr Clip voll ist (das ist das zweite No-Go). Die Feuerrate ist hoch genug, euch vor dem zweiten Schuss zu erledigen. Gegen solche Panzer bleibt versteckt bis sie den Großteil des Magazins verballert haben, schießt einmal gezielt und rammt ihn dann notfalls schnell weg, bevor er feuert.

 

  • Circle of Death (um einen Tank tanzen und zerstören, ohne dass man selbst getroffen wird)

Mittel: Geschwindigkeit ist da, Wendigkeit und Größe nicht. Bei einigermaßen mobilen Gegner lasse ich mich nicht darauf ein. In Abtauch-Entfernung um den Gegner herumzuschleichen und ihn immer wieder mit einem gezielten Schuss in den Rücken zu treffen ist effektiver.

 

  • Raider (überfallartig auftauchen, empfindliche Ziele treffen und wieder verschwinden)

Sehr gut: Geschwindigkeit, Sichtweite, Feuerkraft, Stabilität…alles da. Arty jagen, Basen erobern und reseten, einen halb Toten Medium zerlegen…funktioniert prima und kann eurem Team noch zum unverhofften Sieg verhelfen. Nur nicht die negativen Eigenschaften der 105mm vergessen, wildes Drive-by-Shooting verfehlt oft das Ziel gewaltig.

 

  • Sniper (unentdeckt in Ruhe auf größere Entfernung schießen)

Sehr gut: Tarnung und Feuerkraft ist da. In Ruhe auf der anderen Seite der Schlucht sitzen und in Ruhe den Gegner langsam runterderpen, ohne dass man auch nur aufgedeckt wird.

 

  • Drive-by-Shooting (herumflitzen und Nadelschüsse abgeben)

Sehr schlecht: die Kanone ist nicht für volle Fahrt gemacht und bei der Größe, Wendigkeit und Arschpanzerung ist das auch schnell vorbei.

 

Als Fazit kann man sagen:

Der VK 28.01 kann fast alle Scout-Rollen gut bis sehr gut wahrnehmen und das kann nicht jeder Scout. Kennt die kleinen Schwächen und profitiert von der Vielseitigkeit.

 

Meine Empfehlung:

Die meisten testen Panzer erst eine Weile an, bevor sie Gold in Dinge wie Tarnung, Equipment und Consumables stecken. Als Anfänger und Antester bleibt erstmal recht passiv und das in jeder Hinsicht. Gediegenes Passiv-Scouten, aus zweiter Reihe feuern, kein Risiko eingehen und erst im letzten Gefechts-Viertel mutiger werden. Mit etwas Erfahrung und verbesserten Gear die Vielseitigkeit des Pumas erforschen.

Schnell in die Mitte der Karte vorstoßen und einen geeigneten Passiv-Scout-Platz suchen. Dort geduldig aufdecken und beobachten wie sich das Gefecht entwickelt. Die meisten Karten haben drei Wege, inklusive einem mittleren, den keiner benutzt, weil er zu offensichtlich und zu gut einsehbar ist. Ab dem letzten Drittel des Gefechts ist das oft ein völlig ungefährlicher Weg hinter den Gegner und oft bis zur Basis. Man nennt das auch „Delayed Rush“. In der Basis schnell die Arty zerlegt und die Basis angegrabbelt, mindestens ein Gegner wird sich auf den Rückweg machen und die gegnerische Front schwächen. Wenn er herangekrochen kommt, decke ich ihn wieder für die Artillerie auf, die sich auf einen Schuss ins freie Gelände ohne Häuser freut. Tauche wieder ab und überlege wo ich mich einbringen kann. Wieder passiv-spotten ? An der Front in ein paar Rücken schießen ? Meine Basis und Arty decken ? Einen Scout suchen ?

Immer wieder die Lage rekapitulieren und überlegt vorgehen, im Gegensatz zu anderen ist man eben nicht auf einer Position gefangen und unter Dauerbeschuss. Zeit und Gelegenheit zum Nachdenken und richtigem handeln. Mit der Zeit entwickelt man Muster für die meisten Karten und kann effektiv die Schlacht beeinflussen.

 

Letzte Tipps

 

 

Ingame Changelog

 

Trivia

 

Links

 

 

Danksagungen

 

Guide Changelog

 


Edited by wanty, 30 November 2016 - 07:28 PM.


Bleeding333 #2 Posted 10 October 2016 - 07:28 PM

    Brigadier

  • Player
  • 21522 battles
  • 4,965
  • Member since:
    10-31-2014
Super toller Guide :great:

dervarenseller2002 #3 Posted 10 October 2016 - 07:52 PM

    Corporal

  • Player
  • 20321 battles
  • 192
  • Member since:
    01-19-2013

Schön geschrieben :-)

 

.... Den nachfolgenden SP I C finde ich grauenvoll und der Ru 251 verspricht auch mehr als er einhält. Dumm nur, dass der VK 28.01 der einzige deutsche Scout mit einer fünfer Crew ist....

 

off topic

Gab es da nicht mal einen anderen mit fünfer Crew? :hiding:



wanty #4 Posted 10 October 2016 - 10:45 PM

    Private

  • Player
  • 9754 battles
  • 10
  • Member since:
    02-28-2011

Vielen Dank ihr beiden, werde noch einiges an der Fortmatierung, Formulierung und Übersicht arbeiten.

Übrigens, grad sind alle Scouts billiger !^^

 

View Postdervarenseller2002, on 10 October 2016 - 06:52 PM, said:

Schön geschrieben :-)

 

.... Den nachfolgenden SP I C finde ich grauenvoll und der Ru 251 verspricht auch mehr als er einhält. Dumm nur, dass der VK 28.01 der einzige deutsche Scout mit einer fünfer Crew ist....

 

off topic

Gab es da nicht mal einen anderen mit fünfer Crew? :hiding:

 

Den Aufklär-Panda ? Naja, wenn da noch jemand ne Crew übrig hat^^

dervarenseller2002 #5 Posted 10 October 2016 - 10:58 PM

    Corporal

  • Player
  • 20321 battles
  • 192
  • Member since:
    01-19-2013

View Postwanty, on 10 October 2016 - 09:45 PM, said:

 

 

Den Aufklär-Panda ? Naja, wenn da noch jemand ne Crew übrig hat^^

 

Immer! :)

 



Macally #6 Posted 11 October 2016 - 12:00 AM

    Brigadier

  • Player
  • 52405 battles
  • 4,543
  • Member since:
    10-29-2012

Wau, hast dir ja viel Arbeit gemacht.   :great:

 

Ich hab den damals gern mit der Derpgun gespielt.



Chruxx #7 Posted 11 October 2016 - 10:27 AM

    Major General

  • Player
  • 65244 battles
  • 5,201
  • [P4NZA] P4NZA
  • Member since:
    02-27-2013

@TE

Was für einen durchschnittlichen Spotting/AssistSchaden hast Du mit dem VK28?

Wie weit bist Du bei den Rohrmarkierungen?

 

---

Dazu bin ich noch unentschlossen, warum es einen neuen Thread geben muss. Es gibt bereits 2 VK28 Threads... Und wirklich Neues schreibst Du außerhalb der historischen Entwicklung nicht.

 

---

Deine Munwahl ist mMn suboptimal. Gegnerische Lights (außer VK28, evtl MT-25) zerlegt man besser mit AP. Der Durchschlag reicht. Die Mumpel bleibt nirgends hängen. Und der Schaden hat auch nicht so krasse Schwankungen wie bei HE.

Glaskanonen mögen die HE natürlich ganz besonders. ;)

 

Bei der Ausrüstung finde ich Lüfter, Optiken, Richtantrieb besser. Ich bin ihn auf den offenen Maps lieber passiv gefahren. Da bringt der Lüfter einfach mehr. Allerdings fahre ich ihn auch mit Schoki. Der Reload ist damit nur 0,3s langsahmer, aber der Rest ist einfach mal viel besser:

tanks.ggLinks meiner, rechts Deiner. Ohne Besatzungsskills.


Edited by Chruxx, 11 October 2016 - 10:40 AM.


wanty #8 Posted 11 October 2016 - 12:53 PM

    Private

  • Player
  • 9754 battles
  • 10
  • Member since:
    02-28-2011

View PostChruxx, on 11 October 2016 - 09:27 AM, said:

@TE

Was für einen durchschnittlichen Spotting/AssistSchaden hast Du mit dem VK28?

Wie weit bist Du bei den Rohrmarkierungen?

 

---

Dazu bin ich noch unentschlossen, warum es einen neuen Thread geben muss. Es gibt bereits 2 VK28 Threads... Und wirklich Neues schreibst Du außerhalb der historischen Entwicklung nicht.

 

---

Deine Munwahl ist mMn suboptimal. Gegnerische Lights (außer VK28, evtl MT-25) zerlegt man besser mit AP. Der Durchschlag reicht. Die Mumpel bleibt nirgends hängen. Und der Schaden hat auch nicht so krasse Schwankungen wie bei HE.

Glaskanonen mögen die HE natürlich ganz besonders. ;)

 

Bei der Ausrüstung finde ich Lüfter, Optiken, Richtantrieb besser. Ich bin ihn auf den offenen Maps lieber passiv gefahren. Da bringt der Lüfter einfach mehr. Allerdings fahre ich ihn auch mit Schoki. Der Reload ist damit nur 0,3s langsahmer, aber der Rest ist einfach mal viel besser:

tanks.ggLinks meiner, rechts Deiner. Ohne Besatzungsskills.

 

Zu 1:

Hab ich nicht im Kopf, kann grad auch nicht nachschauen.

Maximal 2 Ringe, grad so bei 75% glaub ich.

 

Zu 2:

Naja...der eine is 5 Jahre alt und eine Vorstellung von einem Tank den noch keiner wirklich gefahren hat und der andre ist ne einzelne Frage vor 2 Jahren, keiner davon ein ausführlicher Guide...ich find das legitim^^

 

Zu 3: Hatte ich am Anfang auch n paar dabei, 25-10-7. Aber der Muniwechsel dauert ewig und die kleinen griegt man auch mit einem gezielten HE oder 2x HE oder 1xHE+Rammen oder 1xHE+Teammate kaputt. Ich überleg sogar die HEAT daheim zu lassen, will auch als casual kein Gold mehr kaufen. Muss eben jeder selbst ausprobieren.

 

Zu 4: Hmm ? moment...*nachschau* doch ja...ganz sicher, da steht ich benutze Lüfter^^ Lüfter, Optics und Rammer. Ich finde den Rammer nützlicher, drive-by-shooting mit schneller aim is nich so meins. Die meisten Gegner seh ich aus der Tarnung oder im Nahkampf, in beiden Fällen is mir der Reload wichtiger. Das mit der Schokolade steht ja oben. Ich habs probiert, fand das Löschsystem besser. Ich probiers nochmal mit BiA, bin noch nicht ausgeskillt.

 

Der Link ist dann nicht ganz korrekt, hab mal meine Vents und die HE rein.

Siehe hier

Und ja, so mag ichs eben lieber^^

 

Muss eben jeder selbst rausfinden wie er am meisten Erfolg und Spaß hat. Mir völlig klar, dass es zu fast jedem Punkt mehrere Meinungen gibt. Trotzdem danke füs Feedback



Fox_Gecko #9 Posted 11 October 2016 - 09:30 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 32571 battles
  • 921
  • [LDG] LDG
  • Member since:
    09-08-2012

Guten Abend!

schöner Guide, bin eben drüber gestolpert als ich eigentlich zum leKPz-Topic wollte... Kleine Frage am Rande, wieso eigentlich Puma? SdKfz234 Puma war doch ein Radpanzer..??

 

Kleine Ergänzung: Spontan den VK28.01, MT25 und T37 nochmal gekauft, schonmal eine Crew einspielen falls dann wirklich die "gestreckten" Light-Bäume kommen... der VK ist echt lustig, hab den seit meinen Anfängertagen nimmer angefaßt und völlig verdrängt, aber da hab ich dem Kleinen wohl unrecht getan... :)


Edited by Fox_Gecko, 11 October 2016 - 10:19 PM.


wanty #10 Posted 11 October 2016 - 10:07 PM

    Private

  • Player
  • 9754 battles
  • 10
  • Member since:
    02-28-2011

View PostFox_Gecko, on 11 October 2016 - 08:30 PM, said:

Guten Abend!

schöner Guide, bin eben drüber gestolpert als ich eigentlich zum leKPz-Topic wollte... Kleine Frage am Rande, wieso eigentlich Puma? SdKfz234 Puma war doch ein Radpanzer..??

 

Danke, steht im zweiten Spoiler. Kurz: der Name ist etwas sperrig, wir mögen alle die deutschen Tiernamen und Puma passt zum Spielstil und zur Größe im Vergleich zum Leopard. Kein historischer Hintergrund oder so...reiner Fanname quasi.

Fox_Gecko #11 Posted 11 October 2016 - 11:16 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 32571 battles
  • 921
  • [LDG] LDG
  • Member since:
    09-08-2012
Asche über mein Haupt, aus irgendeinem Grund hab ich bei "Warum den VK 28.01 spielen ?" angefangen zu lesen... :hiding:

Chruxx #12 Posted 12 October 2016 - 09:52 AM

    Major General

  • Player
  • 65244 battles
  • 5,201
  • [P4NZA] P4NZA
  • Member since:
    02-27-2013

View Postwanty, on 11 October 2016 - 12:53 PM, said:

 

Zu 1:

Hab ich nicht im Kopf, kann grad auch nicht nachschauen.

Maximal 2 Ringe, grad so bei 75% glaub ich.

 

Zu 2:

Naja...der eine is 5 Jahre alt und eine Vorstellung von einem Tank den noch keiner wirklich gefahren hat und der andre ist ne einzelne Frage vor 2 Jahren, keiner davon ein ausführlicher Guide...ich find das legitim^^

 

Zu 3: Hatte ich am Anfang auch n paar dabei, 25-10-7. Aber der Muniwechsel dauert ewig und die kleinen griegt man auch mit einem gezielten HE oder 2x HE oder 1xHE+Rammen oder 1xHE+Teammate kaputt. Ich überleg sogar die HEAT daheim zu lassen, will auch als casual kein Gold mehr kaufen. Muss eben jeder selbst ausprobieren.

 

Zu 4: Hmm ? moment...*nachschau* doch ja...ganz sicher, da steht ich benutze Lüfter^^ Lüfter, Optics und Rammer. Ich finde den Rammer nützlicher, drive-by-shooting mit schneller aim is nich so meins. Die meisten Gegner seh ich aus der Tarnung oder im Nahkampf, in beiden Fällen is mir der Reload wichtiger. Das mit der Schokolade steht ja oben. Ich habs probiert, fand das Löschsystem besser. Ich probiers nochmal mit BiA, bin noch nicht ausgeskillt.

 

Der Link ist dann nicht ganz korrekt, hab mal meine Vents und die HE rein.

Siehe hier

Und ja, so mag ichs eben lieber^^

 

Muss eben jeder selbst rausfinden wie er am meisten Erfolg und Spaß hat. Mir völlig klar, dass es zu fast jedem Punkt mehrere Meinungen gibt. Trotzdem danke füs Feedback

 

Zu 1) Danke.

 

Zu 3) Vorausschauende MunWahl kann helfen. ;)

 

Zu 4) K,hatte ich falsch in Erinnerung. Bei der Mun hatte ich AP gelassen, weil der DpM uninteressant für den Vergleich der Softstats ist. So lädst Du halt 0,43s schneller. Dafür habe ich bessere Sichtweite, Tarnung, Fahreigenschaften, Kanoneneigenschaften, etc. Mir ist die Einzielzeit wichtiger als der DpM, den kann man zu selten ausspielen. Aber es sind teurere Runden, auch wenn 10k in einem Tier 6 Scout relativ schnell drin sind.

 

Aber Du hast recht, jeder wie er mag. Nur willst Du einen Guide etablieren und der sollte neutral sein und alle Seiten beleuchten. Fürs Aufzeigen der eigenen Spielweise muss man keinen neuen Thread aufmachen. Und selbst dann würde ich die Tipps von jemanden vorziehen, der mehr Schaden/Spott/WR/MoE hat. Insbesondere, weil es im 3. MoE Thread auch Ausführungen zur Spielweise gibt.

 

Deshalb bin ich der Meinung, dass Du zumindest noch im Text auf die Alternativen mit den Vor- und Nachteilen eingehen solltest.

 

---

Noch ein kleiner Hinweis zu den Crewfähigkeiten: Im Forum hat es sich etabliert, dass die Perks nach Besatzungsmitglied und dann erst die Reihenfolge sortiert wird.

Die von Dir gewählte Variante mit zuerst Reihenfolge und dann Besatzungsmitglied liest sich doof. Meist schaut man ja zu dem Leut und will wissen, welche Reihenfolge empfohlen wird. Und das ist bei Dir etwas umständlich.


Edited by Chruxx, 12 October 2016 - 09:58 AM.


wanty #13 Posted 12 October 2016 - 02:03 PM

    Private

  • Player
  • 9754 battles
  • 10
  • Member since:
    02-28-2011

View PostFox_Gecko, on 11 October 2016 - 08:30 PM, said:

Kleine Ergänzung: Spontan den VK28.01, MT25 und T37 nochmal gekauft, schonmal eine Crew einspielen falls dann wirklich die "gestreckten" Light-Bäume kommen... der VK ist echt lustig, hab den seit meinen Anfängertagen nimmer angefaßt und völlig verdrängt, aber da hab ich dem Kleinen wohl unrecht getan... :)

 

Freut mich ! Würd dir auch gern n paar Replays empfehlen, aber sogar die 9.15er zicken ja schon.

 

 

View PostChruxx, on 12 October 2016 - 08:52 AM, said:

 

Zu 1) Danke.

 

Zu 3) Vorausschauende MunWahl kann helfen. ;)

 

Zu 4) K,hatte ich falsch in Erinnerung. Bei der Mun hatte ich AP gelassen, weil der DpM uninteressant für den Vergleich der Softstats ist. So lädst Du halt 0,43s schneller. Dafür habe ich bessere Sichtweite, Tarnung, Fahreigenschaften, Kanoneneigenschaften, etc. Mir ist die Einzielzeit wichtiger als der DpM, den kann man zu selten ausspielen. Aber es sind teurere Runden, auch wenn 10k in einem Tier 6 Scout relativ schnell drin sind.

 

Aber Du hast recht, jeder wie er mag. Nur willst Du einen Guide etablieren und der sollte neutral sein und alle Seiten beleuchten. Fürs Aufzeigen der eigenen Spielweise muss man keinen neuen Thread aufmachen. Und selbst dann würde ich die Tipps von jemanden vorziehen, der mehr Schaden/Spott/WR/MoE hat. Insbesondere, weil es im 3. MoE Thread auch Ausführungen zur Spielweise gibt.

 

Deshalb bin ich der Meinung, dass Du zumindest noch im Text auf die Alternativen mit den Vor- und Nachteilen eingehen solltest.

 

---

Noch ein kleiner Hinweis zu den Crewfähigkeiten: Im Forum hat es sich etabliert, dass die Perks nach Besatzungsmitglied und dann erst die Reihenfolge sortiert wird.

Die von Dir gewählte Variante mit zuerst Reihenfolge und dann Besatzungsmitglied liest sich doof. Meist schaut man ja zu dem Leut und will wissen, welche Reihenfolge empfohlen wird. Und das ist bei Dir etwas umständlich.

 

Das die Schokolade etwas mehr Overall-Performance bringt, ist klar und auch so beschrieben. Sicherheit und Überleben ist eben schwer zu bemessen. Bzgl. der Module empfehle eben ich mehr DPM, RoF und Reload statt kürzere Aim, nicht nur wegen der Werte, sondern auch der Spielweise. Denke das kann man nachvollziehen, ich kann nicht jede einzelne Alternative aufzählen und abwägen, manche fahren sogar mit der 75mm rum. Intressante alternative wie die Schokolade hab ich benannt. Der Rest muss jeder selbst ausprobieren.

 

Wie oben mehrfach geschrieben, reiße ich die Spielweise nur kurz an, weil das kein Scout-Guide ist, auch wenn es hier keinen richtig ausführlichen Scout-Guide gibt. Dennoch kann ich keinen Guide über einen Panzer schreiben ohne seine Spielweise zu erwähnen und die Unterschiede in der Spielweise zu anderen Scouts zu erklären.

Ich weißt selbst, dass ich nicht der beste bin, dafür spiel ich zu wenig und nicht im Clan. Wenn nur die allerbesten Guides schreiben würden, hätten wir hier gar keine statt wenige. Was ich insgesamt geschrieben habe ist valide, erarbeitet, recherchiert und erprobt. Makierungen sind nur eine Momentaufnahme und nicht mal eine sehr aussagekräftige. Man kann als Scout Spiele gewinnen ohne Schaden zu machen, ohne Schaden sicher keine 3 Marks. 

Wenn jemand andres einen Scout-Guide oder auch nur einen Puma-Spiel-Guide schreiben will, bitte gerne. Wäre der erste der reinschaut und liked. Ich werde es jedenfalls nicht tun, mein Guide hier ist allgemein zum Panzer und für Anfänger, Fortgeschrittene und nicht für Profis. Steht so auch ganz, ganz am Anfang^^

 

Ich habe noch eine End-Skill-Crew-Übersicht eingefügt, ist ja in 2min erledigt. Man kann so eben schlechter Skill-Wechsel darstellen.

 

Schönen Tag noch allen



_Honored #14 Posted 13 October 2016 - 01:01 AM

    Major

  • Player
  • 24899 battles
  • 2,899
  • [OM] OM
  • Member since:
    08-04-2013

Ich will jetzt keinen Statistik-krieg anzetteln, aber ich habe mir mal deine stats mit dem vk 28.01 angeguckt. Ich verstehe einfach nicht, wie jemand der den vk so unterdurchschnittlich spielt die stärken von dem analysieren können will. Würdest du diese stärken kennen hättest du nicht 221 durchschnittsschaden in einem 6er scout.

Das ist wirklich nichts gegen dich persönlich, aber wenn du einen guide machst und deine statistiken aussagen, dass du einer der schlechtesten 35% bist, wie genau soll man dann den guide (an den du dich selbst ja vermutlich hälst) ernst nehmen?



R4ntanplan #15 Posted 13 October 2016 - 06:31 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 18250 battles
  • 1,236
  • Member since:
    07-29-2012

Von mir ein herzliches Dankeschön für den Guide, finde den nun schon sehr hilfreich.

Leute mit einem gewissen Können und Erfahrungsschatz passen ihre Spielweise dann ja eh automatisch an....



Lynx64 #16 Posted 13 October 2016 - 06:56 AM

    Major

  • Player
  • 23931 battles
  • 2,542
  • [LIVIT] LIVIT
  • Member since:
    01-17-2014

Sehr guter Guide, dafür ein +

 

Allerdings hier ist ein Denkfehler (klein/groß;).

Block Quote

Und zwar in dieser Reihenfolge. Damit kann man schnell 4-4 drücken um den Fahrer zu heilen und 5-5 um die Ketten zu reparieren,

 

Bei Groß muss man nicht 2 x drücken.



wanty #17 Posted 13 October 2016 - 06:47 PM

    Private

  • Player
  • 9754 battles
  • 10
  • Member since:
    02-28-2011

View PostHonoredStone, on 13 October 2016 - 12:01 AM, said:

Ich will jetzt keinen Statistik-krieg anzetteln, aber ich habe mir mal deine stats mit dem vk 28.01 angeguckt. Ich verstehe einfach nicht, wie jemand der den vk so unterdurchschnittlich spielt die stärken von dem analysieren können will. Würdest du diese stärken kennen hättest du nicht 221 durchschnittsschaden in einem 6er scout.

Das ist wirklich nichts gegen dich persönlich, aber wenn du einen guide machst und deine statistiken aussagen, dass du einer der schlechtesten 35% bist, wie genau soll man dann den guide (an den du dich selbst ja vermutlich hälst) ernst nehmen?

 

Nunja, Schaden ist nicht alles und wie ich gerade spiele auch meine Sache. Das die Spielweise nur angekratzt ist und ich kein Profi bin, hab ich inzwischen schon 3x geschrieben, auch im Guide selbst. Ich hab genug M-Gefechte um nicht gleich zu verzweifeln.

 

Ist denn irgendwas da oben etwa fachlich falsch ? Spielt irgendwer schlechter nachdem er das gelesen hat ? Irgendwas in Ausrüstung, Crew, Fahrzeuganalyse völlig falsch erklärt ? Ich füge alles hinzu oder lass etwas weg wenn es fachliche Gründe gibt, überhaupt kein Problem. Am Ende spielt jeder wie er kann und will, ich stelle hier nur eine freiwillig zu lesende, fachlich korrekte Informationssammlung zur Verfügung. Sollte wieder ertwarten ein Großteil falsch sein, lösch ich das ganze Ding.

 

View PostR4ntanplan, on 13 October 2016 - 05:31 AM, said:

Von mir ein herzliches Dankeschön für den Guide, finde den nun schon sehr hilfreich.

Leute mit einem gewissen Können und Erfahrungsschatz passen ihre Spielweise dann ja eh automatisch an....

 

Vielen Dank, habe mir Mühe gegeben...und ja.

 

View PostLynx64, on 13 October 2016 - 05:56 AM, said:

Sehr guter Guide, dafür ein +

 

Allerdings hier ist ein Denkfehler (klein/groß;).

 

Bei Groß muss man nicht 2 x drücken.

 

Stimmt, völlig korrekt. Ist noch ein Reflex aus den Zeiten, in denen man die großen noch nicht hinterhergeschmissen bekommen hat^^ Wird sofort gefix, bist der erste der es gemerkt hat.

 

Schönen Abend noch allen



Fox_Gecko #18 Posted 15 October 2016 - 04:00 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 32571 battles
  • 921
  • [LDG] LDG
  • Member since:
    09-08-2012
Nachdem ich aktuell  noch ein paar Runden gedreht hab werd ich das Gefühl nicht los daß das so eine Art Junior-T49 ist...  :trollface:

der_blaue_claus #19 Posted 18 October 2016 - 10:13 PM

    Sergeant

  • Player
  • 30049 battles
  • 204
  • [PZGRE] PZGRE
  • Member since:
    01-06-2016

Toll gemacht! 

 

Danke, wird mir bestimmt weiterhelfen.



Sc4rem4n #20 Posted 25 October 2016 - 01:43 PM

    Private

  • Player
  • 23254 battles
  • 19
  • [SJD3] SJD3
  • Member since:
    03-09-2012

Sehr guter Guid,e du hast dir echt sehr viel Mühe gegeben, dafür 2x +.

 

Der VK wird total unterschätzt. Ich habe ihn vor kurzem wiederentdeckt.

 

Er ist besonders gegen leicht gepanzerte Panzer wunderbar einsetzbar. 

 

Mit ihn kann man auch Panzer wie einen T-50 Tier IX zerlegen.

 

1. Kette zeihen, / retracken

2.  rum um ihn,

3. 2x in die Seite schiessen  (Ammorack, toter fahren ect. ) und weg war er.

 

In max tier 7 (sehr selten) kann man, wenn man intelligent spielt locker die 2k grenze knacken. Mein max war 3,5 k schaden.

 

Die Gun bringt zuverlässig schaden, gerade wenn man nur stark gepanzerte stellen treffen kann, die man sonst mit anderen scouts nur mit Gold nun beschädigen kann. Deshalb macht er unteranderem auch mehr credits.

 






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users