Jump to content


Mäuschen - der neueste nutzlose Heavy auf Tier 9


  • Please log in to reply
74 replies to this topic

Dude_wo_ist_mein_Panzer #61 Posted 27 March 2019 - 08:47 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 25175 battles
  • 1,146
  • Member since:
    08-10-2014

Find den nicht schlecht. Allerdings rotzt dir mit Heat alles fast durch trotz anwinkeln und Turm drehen. Ein T10 hat mir das aus allen Lagen Löcher mit Heat gestanzt. Aber dank mehr HP hat er Pech gehabt. 

Saulangsam und nicht selten fährt man dem Kampf hinterher. Oft mit kaum Schaden raus gegangen weil alles vorne weg gerommelt ist und man nicht mal die Krümel bekommen hat.

Von Vorteil wenn sich das Team vorne pulverisiert hat und man dann als Bollwerk wartet. Wenn die Stellung noch nicht flankierbar ist, dann ist die Stunde gekommen.

Nur die Turmluke ist ein riesen Manko. Zum Glück hauen einen mehr die Gegner in die Wanne oder Turmseite wenn man sie gewinkelt anbietet. Wer allerdings die Turmluke im Fokus hat der knackt das Mäuschen.

Die Kanone find ich recht gut, wenn auch manchmal sie zickig ist. Turmdrehgeschwindigkeit ist passend zur restlichen Mobilität sehr langsam.

Aber man kann sich gut angewinkelt sogar gegen ne Maus wehren:

http://wotreplays.eu...hogort-m_uschen

Nicht das beste an Leistung, aber es geht richtig angewinkelt nen Haufen weg.


Edited by Thogort, 27 March 2019 - 09:49 PM.


Cmd_exe #62 Posted 30 May 2019 - 01:16 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 45029 battles
  • 1,172
  • [-B_Y-] -B_Y-
  • Member since:
    10-28-2012
Keine Chance gegen ein Obj. 705 Hulldown. Welcher Gestörte bei WG ist auf die Idee gekommen dem Mäuschen so ne Riesenkuppel draufzuhauen? Aber diese armselige, erbärmliche und für nichts zu gebrauchende Turmpanzerung Deutscher Panzer kennt man ja.

krat0z #63 Posted 04 June 2019 - 06:28 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 24447 battles
  • 1,170
  • Member since:
    01-29-2011

Sorry aber ich habe die Kuppel als recht hart in Erinnerung, klar-wenn die Kuppel direkt frontal getroffen wird, dann geht alles durch ,aber wenn die Kuppel etwas seitlich getroffen wird, dann hat sie an die 250mm Pen, also kein sicheren Pen, viel mehr Probleme hatte ich mit demselben Weakspot den das Mäuschen mit seiner grossen Schwester teilt, den Streifen an der Turmfront links und rechts der Blende ,da schiesst mir prinzipiell jeder rein ,und pent auch immer.

 

Aber prinzipiell macht das Mäuschen zur Zeit kaum Spass ,da es der aktuellen Meta quasi buchstäblich hinterherfährt, viel zu unflexibel für einen Heavy in der aktuellen Meta, da bevorzuge ich lieber M4 51 oder sogar E-75, da die doch etwas flexibler und beweglicher sind, und auch ne harte Front haben.



Cmd_exe #64 Posted 09 June 2019 - 08:40 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 45029 battles
  • 1,172
  • [-B_Y-] -B_Y-
  • Member since:
    10-28-2012

Mal wieder ein paar Gefechte gemacht und was soll ich sagen? 

 

Turm und Kuppel verhunzen den ganzen Panzer. Jeder Blinde träfe die Kuppel vom Jupiter aus. 

Und der Turm.... Schon gegen Panzerbrechende Munition kommt er ans Limit und bei Goldmuni kann man das Winkeln des Turmes komplett sein lassen, da sowieso jeder durchholzen wird.

 

Gegen niedrige Stufen OP und gegen Tier 10 und gleichstufige Gegner ziemlich schwach.

 

Nachtrag: Ein paar Tage später gespielt und es kam noch schlimmer. Nutzloser Eimer, 15km/h, 3 Schwachstellen in der Front und die Arty drückt einem immer +400 Schaden rein. Erbärmliche Kiste, da ist ja fast der Tiger II der bessere Panzer. :sceptic:


Edited by Cmd_exe, 13 June 2019 - 02:12 PM.


SmashK #65 Posted 17 June 2019 - 08:29 PM

    Brigadier

  • Player
  • 56421 battles
  • 4,099
  • [BUSCH] BUSCH
  • Member since:
    04-15-2011

das Schlimme ist, dass du extrem teamabhängig bist

du fährst mit drei heavies auf live oaks von Süden in die city

das 705 vor dir ist wesentlich schneller dort und verreckt einsam und allein, bis der M103 von uns ankommt

der wird überrannt in dem moment wo du in der city ankommst, für ein umdrehen und zurück übers open field bleibt keine zeit

dann darfst du vlt. noch einen Schuss anbringen und bist tod

 

Ergebnis: schlechtester im team, 460basexp und 261WN8, bei Sieg....


Edited by SmashK, 17 June 2019 - 08:30 PM.


Alukat123 #66 Posted 19 June 2019 - 05:04 AM

    Captain

  • Player
  • 21704 battles
  • 2,300
  • Member since:
    03-21-2016

View PostSmashK, on 17 June 2019 - 08:29 PM, said:

das Schlimme ist, dass du extrem teamabhängig bist

du fährst mit drei heavies auf live oaks von Süden in die city

das 705 vor dir ist wesentlich schneller dort und verreckt einsam und allein, bis der M103 von uns ankommt

der wird überrannt in dem moment wo du in der city ankommst, für ein umdrehen und zurück übers open field bleibt keine zeit

dann darfst du vlt. noch einen Schuss anbringen und bist tod

 

Ergebnis: schlechtester im team, 460basexp und 261WN8, bei Sieg....

 

Wie im anderen Thread, mangelnde Motivation, schon angesprochen ist es n generelles Problem bei den sehr langsamen heavies.. mitm VK45.02B sieht es in der Regel nicht besser aus, ich mach mir teilweise schon nicht mehr die Mühe mit dem in die Stadt zu schleichen...

Die_Steinlaus #67 Posted 03 September 2019 - 12:19 AM

    Warrant Officer

  • Beta Tester
  • 53301 battles
  • 838
  • [FRB] FRB
  • Member since:
    08-22-2010
Ich hatte mit dem Mäuschen ungefähr 60% WR und komme auch mit der Maus gut zurecht. Statt Stabi/Richtantrieb (die Kanone braucht das nicht) packt man einen überschweren Splitterschutz drauf.

cable540 #68 Posted 29 December 2019 - 02:33 AM

    Lieutenant

  • Player
  • 32701 battles
  • 1,787
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    12-06-2012
Der Panzer ist einfach furchtbar mit dem riesigen Weakspot auf dem Dach. Sidescrapen und die Panzerung arbeiten lassen? Geht nicht - jeder holzt direkt in die Kuppel. Eine rollende HP-Pinata.

5th_Survivor #69 Posted 09 January 2020 - 02:00 PM

    Major

  • Player
  • 53232 battles
  • 2,621
  • Member since:
    05-04-2013
Wenn ein T28 an der vorbei zieht :facepalm::D

Von_Pruss #70 Posted 09 January 2020 - 02:11 PM

    Corporal

  • Player
  • 8832 battles
  • 191
  • Member since:
    12-27-2011
Ich habe noch nicht die Topkonfiguration und es ist ein Grauen. Auf gleicher Stufe kann man teilweise verlässlich blocken, aber ja.... Gegen Hulldown und 10er ist so gut wie nichts zu machen. Gerade das 705a habe ich mies in Erinnerung, egal wie, 750er Kelle reingekloppt bekommen - mit Premmuni versteht sich. Aber das ist halt die Meta, in der Meds Heavys rücksichtslos durch den Turm ballern, teilweise weiter (oder ebenso gut) wie Lights sehen und ebenso schnell fahren. Die Maus ist auch nur noch ein Schatten ihrer selbst.

Grummelwombat #71 Posted 08 March 2020 - 04:16 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 49410 battles
  • 308
  • [Z-K] Z-K
  • Member since:
    08-31-2015

Eine unbrauchbare Folter auf dem Weg zur Maus.

 

Mobilität? Hahaha... Auf Malinovka kommt man nicht mal aus der Startaufstellung raus ohne schon gespottet zu werden, aber auch bei jeder anderen Begegnung, die nicht gleich um die Ecke stattfindet, braucht man viel zu lange um mit dieser Geschwindigkeit und Beweglichkeit irgendwohin zu kommen. Ohne Ketten und Motor kommt man sich vor als man einen leckgeschlagenen Öltanker bewegen wollte. Mit Ketten ist es nur noch ein Öltanker und der zweite Motor bringt; abgesehen davon dass er einen irren XP-Betrag verschlingt; keine wirkliche Besserung.

Kanone? So lala. Auf dem Papier sieht sie besser aus, als sie im Spiel ist. Die meisten gleichstufigen Gegner muss man bereits mit Gold oder HE bespritzen, damit überhaupt was passiert, zumal deren Weakspots für gewöhnlich nicht so unübersehbar sind. Zum Glück hatte ich die zweite Kanone schon vom E-100 Grind fertig und musste mich nicht auch noch zu der durchquälen. Vermutlich ist die Stockkanone im permanenten 10er Gebumse nur noch Gold-Only zu spielen. Welch eine Freude, wenn der Ammorework kommt und sie noch unbrauchbarer wird...

Panzerung kann man endgültig vergessen. Diverse Panzer mit hohen Standard-Pen schießen einem auch so schon durch Turm und Kanonenblende. Aber die meisten Gegner sehen nur die Minimaus und schon gibt es Gold, Gold und noch mehr Gold. Dabei brennt einem gerne mal der vorne liegende Motor ab und ist es das nicht alleine sorgen riesige Weakspots, wie die Kommandantenkuppel und die riesige lower Frontplate dafür, dass eigentlich nirgendwo safe ist oder mal mit der Panzerung arbeiten kann.

 

Eine reine Folter auf dem langen Weg zur Maus. Durchgrinden und wegschmeißen, zu mehr taugt dieses Ding nicht.



_Sarkon #72 Posted 04 May 2021 - 09:20 AM

    Private

  • Player
  • 19751 battles
  • 11
  • Member since:
    09-14-2014

 Guten Morgen :)

 

Nachdem hier die meisten Posts ja sehr negativ ausfallen, möchte ich dem mal eine positive Sichtweise gegenüberstellen und ein paar Hinweise geben, um dem einen oder anderen evtl. den Grind mit dem Mäuschen etwas weniger unerträglich zu machen. Ein Wort zur Warnung: ich bin nur ein einfacher Free2Play-Spieler, der eben die Maus haben wollte und erhebe keinen Anspruch auf heldenhafte Stats. Gut möglich, dass es bessere Taktiken gibt, aber das Nachfolgende hat zumindest bei mir gut funktioniert.

 

Fangen wir mit der Ausrüstung an: Ich habe das Mäuschen mit Ansetzer, Stabi und Splitterschutz gefahren. Der Splitterschutz ist unumgänglich, das Mäuschen ist bei Artys als Zielübung sehr beliebt. Direkte Artytreffer tun damit zwar nach wie vor weh, aber Splash-Damage und Betäubung werden so massiv reduziert, dass es einen nicht mehr groß juckt. Auch HE-Versuche anderer Panzer werden damit eher zu einer Lappalie.

 

Die Module: wirklich nötig ist eigentlich nur die große Kanone. Die Stockkanone hab ich nicht getestet. Funkgerät, Motor und Ketten bringen nur kleine Vorteile und sind theoretisch verzichtbar. Ich hab sie trotzdem erforscht, weil ich die fertigen Panzer gern auf Elitestatus habe.

 

Zur Munition: ich bin kein Fan von Goldmunition, daher nur AP und HE (und HE nicht zu knapp). Wer möchte und die Credits hat, kann natürlich auch gern APCR mitnehmen. Mir ist deren Wirkung für den Preis einfach zu gering. Als hilfreich erwies es sich, beiden Ladeschützen den Perk „Vorahnung“ zu verpassen. Ich habe doch recht oft umgeladen – die HE ist nicht zu verachten, gerade gegen Hulldownkämpfer und Sidescraper.

 

Zur Taktik:

 

1. Sidescraping: Dies ist die einzig wahre Taktik hier. Der Seitenpanzer ist brauchbar und macht auch stärkeres Anwinkeln problemlos mit. Als Richtwert für gutes Anwinkeln kann man die Kanone über die vorderen Ecken der Hülle richten. Mit der Zeit (so nach ca. 80 – 100 Spielen) stellt sich auch das Gefühl dafür ein.

 

Beim Sidescrapen bleibt man natürlich nicht ständig im Feuer des Gegners stehen. In Deckung bleiben, bis fast nachgeladen ist, 1 – 2 Sekunden vor der Feuerbereitschaft rausfahren, zielen, abdrücken. Das Ziel wählt man immer so, dass einen möglichst wenige weitere Gegner erreichen können.

 

2. Zielen und Weakspots: Die Kanone hat eine Genauigkeit von 0,36, damit kann man arbeiten. Immer schön die Weakspots des Gegners aufs Korn nehmen und voll einzielen. Für Snapshots ist die Kanone nicht geeignet, im Zweifelsfall eher auf den Schuss verzichten, als ne Granate sinnlos rausjagen und dann erstmal knapp 13 Sekunden auf die nächste warten müssen.

 

Die eigenen Weakspots sind die Unterwanne, die linke Turmfront (nicht von der Schottpanzerung der Kanonenblende abgedeckt) und die Kommandantenkuppel. Nach meiner Erfahrung versuchen die meisten Spieler heute nicht mehr, die letzten beiden auch nur anzugehen. Die Unterwanne kommt ihnen meistens noch in den Sinn, danach fliegt Gold. Die Kuppel bekommt gelegentlich was ab und die Turmfront bearbeiten die wenigsten ohne Gold. Von daher: nur Mut, das allgemeine Niveau scheint im Sinken begriffen zu sein – unser Vorteil. ;)

 

Ich habe gelesen, dass manch einer auch den Turm anwinkelt. Hierzu kann ich nichts sagen, hab ich nicht versucht. Die Zeit außerhalb der Deckung minimieren halte ich für sinnvoller.

 

3. Hügelkuppen vermeiden! Der Turm des Mäuschens gibt Hulldowntaktiken nicht her und die Kanone ist dafür zu ungenau. Ich habe gute Erfahrungen damit gemacht, im Zweifelsfall einfach zurückzufallen, bis der Gegner über die Kuppe kommen muss. Dann nutzt ihm sein Bunkerturm nix und man kann in Ruhe (und idealerweise aus dem Sidescrape heraus!) Löcher in seine Wanne stanzen. :)

 

4. Hitpoints traden. Das Mäuschen hat 2300 HP, mehr als viele 10er Meds und Heavys. Da kann man schon mal nen Treffer riskieren. Im Gegenzug macht ihr pro Schuss fast 500 Schaden, das tut jedem 10er Panzer weh, kleineren sowieso.

 

5. Nicht treiben lassen. Ihr seid langsam und trotz massiver Panzerung auf offenem Feld eine leichte Beute. An der Front einen guten Sidescrapeplatz suchen und den halten. Wenn eure Verbündeten euch zum Pushen auffordern, kommt man dem nur nach, wenn man sich sicher ist. Im Zweifelsfall sollen sie selbst vorrennen. Hilfreich ists, wenn ihr dann die Gegner, die den eifrigen Verbündeten zerlegen wollen, unter Feuer nehmt.

 

An der Front im Sidescrape kann man übrigens auch gut spotten. Es kommt öfter vor, als man glaubt, dass man pfiffige Artys und TDs im Team hat, die das zu schätzen wissen. :)

 

6. Nicht allein gehen, aber große Rudel vermeiden. Allein an der Front ist man verloren, ein paar Mitstreiter sind daher gut. Wenns zuviele sind, hat man keinen Raum mehr zum handeln. Sidescraping braucht Platz und Ruhe. Wenn zuviele zum üblichen Heavyprügelpunkt rennen, sucht man sich eben ein anderes Betätigungsfeld.

 

7. Konservativ fahren. Immer drauf bedacht sein, den Panzer zu erhalten und nicht allzuviel Schaden einzustecken. Es bringt einem gern mal Schelte von anderen ein, aber ich habe z. B. aufgehört, auf Gletscher vom westlichen Spawn aus zur Heavylane zu fahren. Langsam, wie man ist, wird man dabei gern mal von der Mitte aus zerlegt, besonders, wenn das eigene Team dort nicht ordentlich sichert. Da campt man dann eben schlimmstenfalls mal rum. Man braucht seinen Panzer nicht wegzuwerfen. Untätigkeit ist aber unverzeihlich, da muss man nen Mittelweg finden.

 

Fazit: Ich mochte das Mäuschen. :) Nicht mein bester Panzer, aber es wird in guter Erinnerung bleiben. Kein Überpanzer, aber solide. Mit zunehmender Übung nahm auch der Spaßfaktor zu. Man braucht lediglich ein etwas dickeres Fell bzgl. Artybeschuss und den gelegentlichen Flüchen des eigenen Teams. ;)

 

Abschließend möchte ich noch auf ein (englischsprachiges) Video verweisen, das mir anfangs doch sehr geholfen hat (Vorsicht: stark schwankende Lautstärke):

 

 

Ich hoffe, ich konnte dem einen oder anderen hier etwas weiterhelfen. :)


Edited by _Sarkon, 04 May 2021 - 10:01 AM.


morris0ofLy #73 Posted 04 May 2021 - 10:03 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 45047 battles
  • 659
  • [BYOND] BYOND
  • Member since:
    04-22-2011

View Post_Sarkon, on 04 May 2021 - 09:20 AM, said:

 Von daher: nur Mut, das allgemeine Niveau scheint im Sinken begriffen zu sein – unser Vorteil. ;)

 

Ich habe gelesen, dass manch einer auch den Turm anwinkelt. Hierzu kann ich nichts sagen, hab ich nicht versucht.


Schlusspointe



Maletzki #74 Posted 03 August 2021 - 03:00 PM

    Corporal

  • Player
  • 13877 battles
  • 144
  • [MOHJO] MOHJO
  • Member since:
    02-02-2011
Ich habe das Mäuschen seit kurzem und muss sagen: Sidescrapping ist nett gemeint. Aber manche Panzer kommen wirklich ohne Gold durch die Turmpanzerung durch. Das ist doch ein Witz? @_Sarkon du hattest zwar erwähnt, dass viele nur noch auf die Wanne gehen, aber mir ist bisher KEIN Gefecht passiert, wo keiner diese tolle Warze auf dem Turm zu beschießen. Generell ist es zu 95% der Fall. Die anderen 5% sind Turm oder von hinten. Schade eigentlich :(

PANZERSCHRECK_45 #75 Posted 25 September 2021 - 07:39 PM

    Private

  • Player
  • 11983 battles
  • 22
  • Member since:
    04-24-2014

Aus gegebenem Anlass: kurz und knapp -- MÜLL AUF KETTEN.

WN8: ziemlich weit unten , falls das wen interessiert; damage per game: ziemlich weit unten, winrate: ....mittelfeld (alles auf recent EU Server).  Gewinnt das Team , gewinnt das Mäuschen, verliert das Team, verliert das Mäuschen, irgend etwas selber reissen: kann man getrost vergessen. Was macht einen Panzer aus? Mobilität, Feuerkraft und Panzerung. Mobilität: NICHT VORHANDEN, Feuerkraft....vergiss die Papierwerte! Ohne komplett einzuzielen trifft man NICHTS, und das dauert eine gefühlte Ewigkeit. In dieser Zeit hat der Gegner alle Zeit der Welt, die dann grell leuchtenden (ok, das ist jetzt Polemik) weakspots (riesige Kommandantenkuppel, genügend grosse und weiche Turmbacken) anzuvisieren.

Sollte als Anbieter schon fast PEINLICH sein, so einen Schrott als "Top Of The Tree" anzupreisen.....Bis zur Maus durchsterben und dann die gesamte Linie beerdigen (hat WG schon vor Äonen getan). And now: Fire at me


Edited by PANZERSCHRECK_45, 25 September 2021 - 08:46 PM.





1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users