Jump to content


T25 Pilot Number 1 Marathon soon


  • This topic is locked This topic is locked
1164 replies to this topic

Greatdisaster #1101 Posted 26 March 2017 - 01:36 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 47746 battles
  • 320
  • [_TFF_] _TFF_
  • Member since:
    03-27-2013

View PostTeledabby, on 26 March 2017 - 10:56 AM, said:

3.7k dmd 3 Kills reichen net, da bekommt nen klicker mit 3.4k und 3 Kills mehr XP? Hatte die net nen XP Malus?   :(

PTA vs Lorr 155 51

 

Mögliche Gründe :

a) Du hast den Schaden auf Low Tier Ziele gemacht

b) Du hast auf nicht von Dir gespottete Ziele geschossen (gesniped)

 

EInen Malus hat eine Arty nicht jedoch schießt eine Arty meistens auf Ziele, die jemand anderes gespottet hat und deswegen wird die XP geteilt zwischen Spotter und Arty.



Khazaru #1102 Posted 26 March 2017 - 04:36 PM

    Sergeant

  • Player
  • 25139 battles
  • 240
  • [S4] S4
  • Member since:
    04-29-2011

View PostGreatdisaster, on 26 March 2017 - 01:36 PM, said:

 

Mögliche Gründe :

a) Du hast den Schaden auf Low Tier Ziele gemacht

b) Du hast auf nicht von Dir gespottete Ziele geschossen (gesniped)

 

EInen Malus hat eine Arty nicht jedoch schießt eine Arty meistens auf Ziele, die jemand anderes gespottet hat und deswegen wird die XP geteilt zwischen Spotter und Arty.

 

c) Lorr Arty ist T8 und PTA T9.

Teledabby #1103 Posted 26 March 2017 - 05:01 PM

    Major

  • Player
  • 30390 battles
  • 2,882
  • Member since:
    11-18-2012

jepp. Danke. ich hatte mich wohl falsch erinnert.

dachte irgendwie Arty hat nen XP Malus und mich dann gewunder das die soviel XP bekommen hat :)

 

alles Gut.



Madtanker_1BHS #1104 Posted 26 March 2017 - 07:31 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 12652 battles
  • 492
  • [GADIV] GADIV
  • Member since:
    05-29-2014

Ich bring das immer durcheinander - Die Anzahl der benötigten Token, kann ich die irgendwo sehen? Im Spielt steht "Abgeschlossen: 4". War aber der Meinung, dass das deutlich mehr waren....

 

Edit: War wirklich zu doof. erledigt :facepalm:


Edited by Madtanker_1BHS, 26 March 2017 - 07:52 PM.


Teledabby #1105 Posted 26 March 2017 - 07:49 PM

    Major

  • Player
  • 30390 battles
  • 2,882
  • Member since:
    11-18-2012

was da steht ist die Anzahl der fehlenden.

Und: heute bzw morgen 7:00 ist die letzte Chance, also wenn du das Auto willst tokken kaufen... 



Maschinenmensch #1106 Posted 26 March 2017 - 07:52 PM

    Corporal

  • Player
  • 23352 battles
  • 141
  • [_F-U_] _F-U_
  • Member since:
    08-22-2011

Naja, mir fehlte ein Token und wollte mir das kaufen.

Jetzt kommt der Hammer es gibt die nur im 5er pack für 10,75€!? Das ist doch jetzt ein Scherz oder? Was mit den übrigen passiert sagt einem auch keiner...

 

Sorry muss mich verbessern STIMMT nicht! Man kann sie auch einzeln kaufen unter Sonderangebote.

Hoffe hier niemanden verwirrt zu haben!

 

 


Edited by Maschinenmensch, 26 March 2017 - 07:56 PM.


Teledabby #1107 Posted 26 March 2017 - 07:54 PM

    Major

  • Player
  • 30390 battles
  • 2,882
  • Member since:
    11-18-2012

für die übrigen gibts wohl Gold 

ist aber doofe gemacht da haste recht.. keine Ahnung obs die einzeln gibt... 



DeltaOperator #1108 Posted 27 March 2017 - 02:21 AM

    Brigadier

  • Player
  • 22056 battles
  • 4,471
  • [G__G] G__G
  • Member since:
    03-16-2014

An dieser Stelle ein kleines Fazit zum Marathon:

 

Persönlich fand ich den Marathon gut. Anstelle massiver Grindziele in Form von Erfahrung (oder Schaden) und Kills vorgesetzt zu bekommen, gab es stattdessen tägliche Missionen, die sich relativ kurzweilig erledigen ließen. Am Zeitintensivsten war wahrscheinlich die Mission mit 20 mal Top 5 Damage, einfach weil man mindestens 20 Gefechte, eher mehr spielen muss. Wenn man hier mal mit 5 min Ø Gefechtsdauer kalkulieren will, wären das immer noch mindestens 100 Minuten, also über 1,5 Stunden. Wenn man von einer höheren Ø Gefechtsdauer und nicht immer einer Top 5 Damage Position ausgeht konnte diese Mission natürlich auch mal locker 3 Stunden oder mehr einnehmen. Auch die Missionen mit einer Siegbedingung konnten sich als etwas nervig herausstellen, weil eine gute Einzelperformance für die Mission nichts gebracht hat, wenn es am Ende für den Sieg nicht gereicht hat.

 

Es gab eine Mission für die nach objektiven Maßstäben T10 am Besten geeignet war (2k damage verursachen), bei der Mission mit 50k damage ist T10 ebenfalls ein gutes Tier aufgrund der HP Pools gewesen. Wenn man es auf den Faktor Zeit abstellt, konnten sich hier aber auch Panzer niedrigerer Stufen lohnen, wenn man die Gefechte entsprechend schnell absolviert hat, also weniger Schaden in kürzerer Zeit statt mehr Schaden über längere Zeit. Von daher lässt es sich für diese Mission nicht klar festhalten, ob T10 das beste Tier ist oder nicht. Alle anderen Missionen waren tierunabhängig genauso leicht bzw. genausoschwer zu absolvieren.

 

Weiterhin positiv:

 

Keine Bedingung Panzer aus jedem Techtree zu haben. Nicht jeder hat Lust, sich aus jedem Techtree Panzer zu erspielen. Schön, dass auch solche Spieler wie z.B ich eine Chance hatten sinnvoll am Marathon teilnehmen zu können.

Keine Bedingung eine bestimmte Panzerklasse zu spielen. Schön, dass dem Spieler völlig freie Wahl gelassen wurde, mit welchem Panzer oder Panzern er den Marathon spielen will. Man konnte z.B. bedenkenlos mit seinem / seinen Lieblingspanzer / Lieblingspanzern losziehen...oder mit Grindprojekten wenn man das wollte. Keine Zwänge vorhanden.

Keine Bedingung eine bestimmte Panzerklasse zu vernichten. Entschärft die Killstealproblematik (Ja, natürlich bringen die reinen "Verursache X kills" Missionen schon so eine Gefahr, aber immer noch besser als beides kombiniert).

 

Wenn nicht alle Missionen für jeden Spieler machbar waren, war das wohl auch so vorgesehen. Ansonsten hätte WG auch jedem Spieler den Panzer für's Einloggen in die Garage stellen können. Wenn man durch höhere Leistung die Missionen schneller bzw. überhaupt abschließen kann – so soll es sein. Leistung muss sich lohnen.

 

Negativ:

 

Transparenz war beim Marathon überhaupt nicht vorhanden. Jeden Tag die Frage: Was kommt morgen und wird das möglicherweise etwas sein was ich nicht bewältigen kann kombiniert mit der Vorgabe innerhalb von 24 h diese Aufgabe auch abzuschließen. Ich halte weiterhin daran fest, dass ich auch den ansteigenden Schwierigkeitsgrad der Missionen gutfinde. Was ich aber absolut ablehne, ist das Ködern und Hoffnungen wecken in Form von leichten Missionen am Anfang um dann bei Spielern ein Gefühl zu erzeugen von "Jetzt habe ich ja schon Missionen abgeschlossen, jetzt kaufe ich auch Token, damit es sich "gelohnt" hat. Da hätte man von Anfang an mit offenen Karten spielen sollen, also Alle von Anfang an bekannt geben. So hätte sich jeder Spieler gezielt entscheiden und planen können ob er am Marathon teilnehmen will und ob es auf einen Tokenkauf hinauslaufen wird. Desweiteren erschließt es sich mir nicht, warum man jede Mission in einen 24h Rahmen quetschen musste. Da hätte man stattdessen die 15 Missionen in beliebiger Reihenfolge zum Abschluß zur Verfügung stellen können, wie man auch die persönlichen Missionen für die Rewardtanks aktiviert und aussucht (Letzeres für alle Sets nach dem Stug IV). So hätten sich die Spieler die Zeit und Missionen besser einteilen können, also z.B. an einem Tag wo man viel Zeit hat dann entsprechend mehrere Missionen erledigen. Vor allen Dingen hätte man nicht jeden Tag das Gefühl von "Ich muss heute noch die Mission spielen" gehabt. Vielleicht wäre auch das Spielerlebnis besser gewesen, da nicht jeder zur gleichen Zeit die gleichen Missionen spielt im Sinne von:

 

"Oh, heute muss ich Top3 in Erfahrung sein? Dann zieh ich mal mit meinem Light Tank los und bin darin nutzlos, aber das gibt ganz viele Erfahrungspunkte weil LT und Spotting und höhere Stufen DAS HAB ICH AUF YOUTUBE GESEHEN!!!!!!11111". Ja, Wahnsinn. Hat man gesehen wie toll das funktioniert hat und wie extrem viel Erfahrund dann diese Light Tank Fahrer generiert haben.

 

Persönlich bin ich von Anfang an mit der Einstellung in den Marathon gegangen: Es werden keine Tokens gekauft und wenn es irgendwelche Abfuckmissionen gibt, dann war es das eben. War die beste Methode um gegen Enttäuschungen gewappnet zu sein. Am Ende konnte ich doch alle 15 Missionen erledigen, manche mit weniger, manche mit etwas mehr Zeitaufwand. Das Format an sich hat mir gefallen, falls ein Marathon in dieser Art nochmal stattfindet wünsche ich mir die folgenden beiden angesprochenen Verbesserungen:

 

  1. Klarheit von Anfang an über alle Missionen
  2. Entfernung der 24h Vorgabe, stattdessen Abschließbarkeit der Missionen über den gesamten Zeitrahmen des Marathons möglich

Edited by DeltaOperator, 27 March 2017 - 02:25 AM.


Dustyjerk #1109 Posted 27 March 2017 - 05:29 AM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 6603 battles
  • 460
  • [_WGC_] _WGC_
  • Member since:
    10-18-2012

Ich fand, mal ab von ein paar wenigen Missionen, den Marathon als solches auch ok.

Manche Quests waren jedoch einfach zu Zeitintensiv und somit nicht von der Schwierigkeit abhängig.

 

Ich schließe mich jedoch zum einen den Negativen Aspekten von Delta an und möchte noch einen Punkt hinzufügen:

 

Die Tatsache das jeder den selben Auftrag hatte am gleichen Tag wirkte sich m.M.n zu sehr auf das MM aus und verdirbt vielen Spielern auch den Spass.

 

Am schlimmsten waren die Tage wo gefühlt nur noch TDs online waren und die Gefechte dementsprechend ätzend waren. Hier wäre die "Eigene Auswählbarkeit des

Questes" sinnvoll gewesen um den MM nicht so etxtrem zu überfordern.


Edited by Dustyjerk, 27 March 2017 - 05:29 AM.


GST_KHAN #1110 Posted 27 March 2017 - 07:13 AM

    Captain

  • Beta Tester
  • 31972 battles
  • 2,010
  • [GST] GST
  • Member since:
    01-09-2011

Gut auf den Punkt gebracht Delta , stimme dir da auch voll und ganz zu !

 



BleachHawk #1111 Posted 27 March 2017 - 07:14 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 17244 battles
  • 70
  • [D_F_B] D_F_B
  • Member since:
    04-19-2012

View PostDeltaOperator, on 27 March 2017 - 01:21 AM, said:

An dieser Stelle ein kleines Fazit zum Marathon:

 

[...]


Schön geschrieben und alle wichtigen Punkte aufgezählt, dem schließe ich mich an.

Besonders gut finde ich den Vorschlag, beim nächsten Mal die Missionen wie persönliche Aufträge auswählbar zu machen. Ich hatte noch nie in so kurzer Zeit so viele richtig ätzende Spielabende. Teams die fast vollständig aus Arties und TDs bestehen, Lights die entweder auf der Redline stehen oder innerhalb von 1 Minute alle tot sind, sichere Spiele werden weg geworfen, weil nicht gecappt wird, usw. 
Es hat den üblichen Wahnsinn einfach nochmal locker getoppt.. Bis zu dem Punkt, dass es für mich fast unspielbar war, obwohl die Missionen an sich kein Problem darstellten (kann man auch gut an meinen Stats für den Marathonzeitraum sehen). 



Emtod #1112 Posted 27 March 2017 - 08:20 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 54881 battles
  • 1,247
  • [RMBLE] RMBLE
  • Member since:
    10-29-2011

Ich habe mal eine Zusammenfassung der Missionen gemacht und bewerte diese auch gleich nach Schwierigkeitsgrad bzw. Erfüllbarkeit explizit von durschnittlichen bzw. schwachen Spielern:

(Hintergrund ist das anfängliche rumgeheule von diversen Spielern zu Beginn dieses und anderer Freds --> sei es weil sie selber schwach sind oder als vermeintliche Retter der "Schwachen" moralisierend in Erscheinung getreten sind)

 

1) keine Ahnung --> war aber sehr einfach aus der Erinnerung (wer es weis kanns ja schreiben) (4)

Einfach / sehr leicht machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

2) Zerstört in einer beliebigen Anzahl von Gefechten insgesamt 10 gegnerische Fahrzeuge (4)

Einfach / sehr leicht machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

3) Macht in einer beliebigen Anzahl von Gefechten insgesamt 15000 Schaden an gegnerischen Fahrzeuge

Einfach / sehr leicht machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

4) Erhaltet in einer beliebigen Anzahl von Gefechten insgesamt 20000 Erfahrung (4)

Einfach / sehr leicht machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

5) Gewinnt 10 Gefechte und seid dabei innerhalb der 10 bestens des Teams (4)

Einfach / machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

6) In 10 Gefechten jeweils mehr als 2000 Schaden verursachen

Mittel / schwierig für schwache Spieler

 

7) 20x Seien Sie einer der besten 5 Spieler Ihres Teams im Parameter: Schadenspunkte verursacht (4)

Schwer / schwierig für schwache Spieler

 

8) Gewinnen + Bei einem Sieg unter den besten 3 Spielern in der Erfahrung sein. (4)

Mittel / schwierig für schwache Spieler

 

9) Sei einmal der beste im Wert „Schaden“. (4)

Mittel / schwierig für schwache Spieler

 

10) 10 Gefechte Gewinnen dabei innerhalb der 3 besten vom Schaden sein (4)

Schwer / schwierig für schwache Spieler

 

11) Verursacht in Summe 50000 Schadenspunkte

Einfach / sehr leicht machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

12) 10 Gefechte gewinnen und dabei innerhalb der 5 besten von Parameter „Erfahrung“ sein. (4)

Mittel / schwierig für schwache Spieler

 

13) 30 Abschüsse erzielen (4)

Einfach / sehr leicht machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

14) 10x in einem Gefecht 2 oder mehr Panzer abschiessen (4)

Einfach / sehr leicht machbar bzw. Fleissaufgabe für schwache Spieler

 

15) 3x der beste Spieler im Paramater „erhaltene Erfahrung“ sein (4)

Schwer / sehr schwierig für schwache Spieler

 

 

Fazit:

- Als schwacher Spieler 7/13 Missionen geschenkt bekommen --> wer den Panzer wollte, konnte einen Panzer im Wert von 28EUR auch bei Minderleistung für 6 gekaufte Tokens bekommen.

- Als durchschnittlicher Spieler 10/13 relativ einfach möglich --> wer den Panzer wollte, konnte einen Panzer im Wert von 28EUR auch bei durchschnittl. Leistung für 3 gekaufte Tokens bekommen. Mit ein bischen Fleiss/Einsatz

wären sogar 13/13 möglich

- Als überdurchschnittlicher Spieler (kein Unikum) --> Leicht erreichbar mit etwas Zeiteinsatz

- Als Unikum --> Im Vorbeigehen ohne speziellen Fokus auf die Missionen.

 

Ausserden waren 11/13 Missionen ausschließlich mit T4-Panzern erfüllbar. 2 weitere (3+11) ebenso aber mit viel Zeiteinsatz. Somit wäre es für einen guten Spieler sogar möglich gewesen, den Panzer nur mit T4 Fahrzeugen zu erspielen.

 

Bis auf die berechtigte Kritik, dass die Missionen nicht vorher bekanntgegeben wurden bzw. das man jeden Tag spielen musste, war das ganze Geheule wie immer übertrieben.

Den Panzer  - immerhin ein T8-Premium - gab es nicht wie die üblichen T-2-Geschenkpanzer für lau, aber war auch mit nicht so großer Garage erfüllbar.

Im Vergleich zu bisherigen Marathons war dieser Marathon vom Anspruch her eher im unteren Bereich anzusiedeln.

 

 

 

 

 



SemperMutzFidelis #1113 Posted 27 March 2017 - 08:34 AM

    Captain

  • Clan Commander
  • 29842 battles
  • 2,407
  • [BLUTE] BLUTE
  • Member since:
    08-23-2011
Die schwersten Missionen waren die "gewinne das Gefecht" ...

elektroberto #1114 Posted 27 March 2017 - 08:49 AM

    Captain

  • Player
  • 26661 battles
  • 2,059
  • [TRYIT] TRYIT
  • Member since:
    04-14-2012

Hier die Missionen:

 

Spoiler

 

 

Und hier mit Kommentar:

Spoiler

 

 

 

 


Djija #1115 Posted 27 March 2017 - 10:19 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 9662 battles
  • 780
  • [GERET] GERET
  • Member since:
    08-08-2016

Meine Erfahrung aus meinem ersten bewusst miterlebten Marathon

 

1. Der Panzer kann von jedermann erspielt werden, wass aber nicht heisst, dass es auch wirklich jeder schafft.

2. An der Frage, ob es jeder schaffen sollte scheiden sich die Geister. Ich sage ganz klar: Nein.

3. Ein Marathon - viel am Stück spielen - hat negativen Einfluss auf mein Gameplay

4. Ich bin nicht der einzige, dem es so geht. Ein Marathon hat damit insgesammt negativen Einfluss auf mein Spielerlebnis, denn ich kann eine getiltete Horde spielerisch nicht ausgleichen. Gute Spieler werden dagegen kaum einen Unterschied bemerken

5. Das kann man aber leicht umgehen, wenn man zur Marathon Zeit weniger spielt oder Missionen, für die man nicht die Spielstärke oder den Passenden Tenk in der Garage hat einfach nicht macht.

6. Die Ansprüche der Community eines F2P sind teilweise ganz schön abgehoben. Falls Wargaming bei einer Aktion pauschal einfach mal allen Spielern Tokens im Wert von 30€ ohne irgendeine Bedingung aufs Spielerkonnto schiebt, wird sich warscheinlich noch darüber beschwert, dass es nicht 40€ sind und mann für seinen angepeilten Bremium noch dreisterweise 10€ draufzahlen muss.

7. Die schweren Missionen wurden mit enstprechenden Nebenpreisen entlohnt. Damit hatte auch jemand wie ich etwas vom Marathon, ohne den Piolten haben zu wollen, falls ich eine Mission geschafft habe. Auch ein gratis Garagenstelllatz ist für mich als Gewinn für viele Spiele am Stück mit recht viel Frust immernoch ein ausreichender Reward.

8. Danke WG für den stellplatz. Jetzt kann ich endlich die Bätchät Linie planen, ohne einen Tenk verticken zu müssen. Ich hänge an den Dingern

9. Ich freue mich auf den nächsten Marathon. Vielleicht kann ich dann, auch wenn der Hauptpreis für mich nicht drin oder interessent ist, wieder einen Stellplatz für dann die britische Linie erspielen.


Edited by Djija, 27 March 2017 - 10:28 AM.


BoneBene #1116 Posted 28 March 2017 - 07:08 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 15616 battles
  • 864
  • Member since:
    12-26-2013

also ich fande den Marathon bisher den schlechteste und das eigentlich nur, weil er das Gameplay massiv gestört hat, da jeder auf die Mission gespielt hat und dann spieler wie mich, denen der Panzer egal ist vergrault.

 



Geronimo_82 #1117 Posted 28 March 2017 - 07:42 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 33889 battles
  • 435
  • Member since:
    11-23-2013

Die Bedingungen mit den Siegen waren bzw. sind vollkommener Quatsch. Da zählt fast nicht mehr die eigene Leistung sondern die der anderen Spieler. Bei einem Marathon soll nur die eigene Leistung zählen! So wie anno dazumals beim WZ-111 oder T-44-100 Marathon. Bestimmte Anzahl Schadenspunkte, Kills oder Erfahrungspunkte. Was auch immer. Die guten Spieler sind schneller durch, die schlechteren müssen deutlich mehr Zeit investieren. So wie bei einem echten Marathon halt. Aber es ist ein No-Go wenn die Teamleistung deutlichen Einfluss auf das Marathonergebniss nehmen! Und so wie ich die meisten T-25 Pilot Spieler bisher erlebt habe, brauchte es einfach nur Glück bzgl. des MM um die Siegesmissionen zu schaffen aber kaum "Können" (oder der Panzer ist schlichtweg so schlecht...). Andere konnten 60 Gefechte spielen und schafften die Missionen dank üblen Teams dennoch nicht...

 

Auch ich habe bei den Siegesmissionen dann aufgegeben. Weil ich unter der Woche schlichtweg zuwenig Zeit hatte um 30-40 oder noch mehr Gefechte an einem Tag zu absolvieren.

 

Für die 2 Garagenplätze die ich ergattern konnte danke ich WG :)



Bleeding333 #1118 Posted 29 March 2017 - 01:40 AM

    Major

  • Player
  • 15119 battles
  • 2,818
  • Member since:
    10-31-2014

View PostBoneBene, on 28 March 2017 - 07:08 PM, said:

also ich fande den Marathon bisher den schlechteste und das eigentlich nur, weil er das Gameplay massiv gestört hat, da jeder auf die Mission gespielt hat und dann spieler wie mich, denen der Panzer egal ist vergrault.

 

 

Ja, das Gameplay war teils ein Graus. Hat mir das spielen etwas versaut. Trotzdem war der Marathon ganz gut, einen Panzer günstiger oder kostenlos zu bekommen, ist schon geil. Die Zeit war auch oftmals recht knapp, für manch eine Mission. Denke aber von 9/15 gingen wohl ganz schnell und relativ Furstfrei. Ohne diese 20 Gefechte Mission und Siegmissionen. 

 

Es stimmt was viele sagen, meckern gibt es eigentlich nichts. Nur was der Marathon aus dem eigentlich Spiel gemacht hat, war teils sehr nervig. 



Emtod #1119 Posted 29 March 2017 - 07:07 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 54881 battles
  • 1,247
  • [RMBLE] RMBLE
  • Member since:
    10-29-2011

View PostGeronimo_82, on 28 March 2017 - 07:42 PM, said:

Die Bedingungen mit den Siegen waren bzw. sind vollkommener Quatsch. Da zählt fast nicht mehr die eigene Leistung sondern die der anderen Spieler. Bei einem Marathon soll nur die eigene Leistung zählen! So wie anno dazumals beim WZ-111 oder T-44-100 Marathon. Bestimmte Anzahl Schadenspunkte, Kills oder Erfahrungspunkte. Was auch immer. Die guten Spieler sind schneller durch, die schlechteren müssen deutlich mehr Zeit investieren. So wie bei einem echten Marathon halt. Aber es ist ein No-Go wenn die Teamleistung deutlichen Einfluss auf das Marathonergebniss nehmen! Und so wie ich die meisten T-25 Pilot Spieler bisher erlebt habe, brauchte es einfach nur Glück bzgl. des MM um die Siegesmissionen zu schaffen aber kaum "Können" (oder der Panzer ist schlichtweg so schlecht...). Andere konnten 60 Gefechte spielen und schafften die Missionen dank üblen Teams dennoch nicht...

 

Auch ich habe bei den Siegesmissionen dann aufgegeben. Weil ich unter der Woche schlichtweg zuwenig Zeit hatte um 30-40 oder noch mehr Gefechte an einem Tag zu absolvieren.

 

Für die 2 Garagenplätze die ich ergattern konnte danke ich WG :)

 

Was für ein Skandal, das WG in einem teambasierten Multiplayerspiel die Teamleistung bzw. das eigentliche Spielziel - den Sieg - partiell zur Bedingung macht! 'hust' 'hust'

 

Wenn ich mich nicht verzählt habe, hatten nur 4 von 15 Missionen "gewinnen" zur Bedingung. Berücksichtigt man dann noch, das man nur 13 Missionen gebraucht hat, hast du defacto nur 2 "gewinnen"-Mission fahren müssen.

Wo ist da das Problem?

WG gewährt selbst Bots 40% Siegquote --> Wenn du also z.B. 10 Siege zur Bedingung hast, dann kannst du davon ausgehen, das man als Durchschnittsspieler für diese Siege dann eben statt 18-20 Gefechten ca. 24-26 Gefechte braucht.

 

Wenn man es ganz genau nimmt, hätten eigentlich alle Missionen an den Sieg gekoppelt werden mussen um auch dem letzten Pfosten (damit bist nicht du gemeint!) klarzumachen, das das Spielziel/Gefechtsziel ausschließlich der Sieg ist.

In jeder Gefechtsbeschreibung steht "Gewinnen Sie das Gefecht..." nicht " machen sie xy Schaden oder kills..." oder " generieren sie xy PR/Wn8..."

Ich weis ja nicht für was du spielst, aber ich spiele ausschließlich auf den Sieg - Damage, Kills, Rating etc. sind nur ein Nebenprodukt.

 

Insofern waren die Missionen aus diesem Blickwinkel (nur 2 Siegmissionen) eher einfach erfüllbar.

 



Theo_Rehtisch #1120 Posted 29 March 2017 - 08:54 AM

    Sergeant

  • Beta Tester
  • 28355 battles
  • 250
  • [-OSV-] -OSV-
  • Member since:
    12-27-2010

Eben - daß die Missionen unter dem Strich einfach & selbst für unterdurchschnittliche Spieler leicht zu erreichen waren, wurde ja nun schon mehrmals detailliert durchgekaut, siehe oben.

 

View PostGeronimo_82, on 28 March 2017 - 07:42 PM, said:

Die Bedingungen mit den Siegen waren bzw. sind vollkommener Quatsch. Da zählt fast nicht mehr die eigene Leistung sondern die der anderen Spieler. Bei einem Marathon soll nur die eigene Leistung zählen! So wie anno dazumals beim WZ-111 oder T-44-100 Marathon. Bestimmte Anzahl Schadenspunkte, Kills oder Erfahrungspunkte. Was auch immer. Die guten Spieler sind schneller durch, die schlechteren müssen deutlich mehr Zeit investieren. So wie bei einem echten Marathon halt. Aber es ist ein No-Go wenn die Teamleistung deutlichen Einfluss auf das Marathonergebniss nehmen! Und so wie ich die meisten T-25 Pilot Spieler bisher erlebt habe, brauchte es einfach nur Glück bzgl. des MM um die Siegesmissionen zu schaffen aber kaum "Können" (oder der Panzer ist schlichtweg so schlecht...). Andere konnten 60 Gefechte spielen und schafften die Missionen dank üblen Teams dennoch nicht...

 

Auch ich habe bei den Siegesmissionen dann aufgegeben. Weil ich unter der Woche schlichtweg zuwenig Zeit hatte um 30-40 oder noch mehr Gefechte an einem Tag zu absolvieren.

 

Für die 2 Garagenplätze die ich ergattern konnte danke ich WG :)

 

Du nennst als "Argument" , daß die WZ- & T-44-100-Marathons einfacher/fairer waren, weil da nur bestimmte Anzahlen an Schadenspunkten, Kills oder Erfahrungspunkte zählten. Sieh' dir bitte die T25-Missionen noch mal genau an, die bestanden zum größten Teil nur aus exakt diesen Zielen. Daß teilweise zusätzlich ein Sieg nötig war, ändert ja nix an der Tatsache, daß man eben auf Schaden, Kill und/oder Erfahrung [also Gefechtsleistung] spielen sollte, wenn man das Ziel erreichen wollte. Auf der einen Seite war dir diese Zielstellung nur Recht, auf der anderen aber nicht billig, oder was?

Weiterhin solltest du dich noch mal genauer informieren/erinnern, wie hoch die WZ- und T-44-Ziele gesteckt waren, und wie kurz die dazu verfügbare Zeit war. Beim WZ waren es z.B. 7x135000EP, also 945000 zu erspielende EP. . Das Ganze in 30 Tagen. Pro Tag also 315000EP. Zuzüglich der jeweiligen Kills (halbwegs gute Spieler haben das im Zuge der EPs gemacht, aber es soll auch Leute geben, welche mehr Gefechte wegen der Kills brauchten). Das war fairer, den Spieler sogar einen ganzen Monat lang an den Rechner zu binden & von Ihnen täglich mehr zu verlangen, als (im Schnitt) beim T35 gefordert wurde? Tut mir leid, der Argumentation kann ich nicht folgen, ganz im Gegenteil.

 

Und zum ständigen Mimimi wegen dem angeblich ach so schlechten Gameplay

 

-ich sehe da keinen Unterschied im Vergleich zu den Zeiten vor & nach den Missionen, der RanDoom-Wahnsinn war, ist & bleibt täglich mehr oder minder derselbe

-während der Missionen hab ich persönlich z.B. in allen statistischen Belangen zugelegt (und zwar vollständig ohne im Zug zu spielen), und seit Montag läuft's bei mir gar nicht mehr

-überlegt man sich, daß ein Gutteil der Missionen auf Erfahrungspunkte, hohen Schaden usw. ausgelegt war, dann hätte genau das sogar zur qualitativen Verbesserung des Gameplays führen müssen (wenn sich die Mehrzahl der Spieler denn tatsächlich auf die Missionen bzw. deren Ziele eingestellt hätte), komischerweise hab ich aber an den Tagen, wo es auf Schaden, oder Erfahrung ankam, niemals lesen können "Ach, heute spielen die aber aller mal richtig gut, eine Wohltat!"

 

Klar, nicht alles war Gold, was glänzte, ich hab auch oft genug abgekotzt während der Missionen. Und WG verzapft an wirklich fast jeder Ecke des Games großen Blödsinn, welcher den Entwicklung des Games nicht gut tut. Entwicklung der Premiumpanzer, Mapdesign, Bollwerk, um nur mal einige zu nennen. Da gibt's wirklich Gründe zum meckern. Aber sicher nicht bei den T25 Missionen. Oder beim Tonk an sich. Ich mag den sehr - mobil & 1a Gunhandling. Daher (und das ausnahmsweise mal ohne Ironie): Danke, WG!


Edited by Theo_Rehtisch, 29 March 2017 - 08:56 AM.





1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users