Jump to content


Spähpanzer IC und HWK 12 so schlecht wie sie sich auf Papier lesen?


  • Please log in to reply
6 replies to this topic

vonHaudegen #1 Posted 21 June 2017 - 10:54 AM

    Corporal

  • Player
  • 15402 battles
  • 163
  • Member since:
    05-26-2016

Hallo Leute,

 

bin recht neu im Spiel und dacht eigentlich das meiste inzwischen kapiert zu haben. Wollte eigentlich die deutsche Light Linie grinden und bis zum VK 28.01 lief es bislang auch recht gut. Jedoch bin ich inzwischen mit diesem fast durch und wollte mir nun natürlich den SP IC holen aber.... übersehe ich etwas? Der erscheint mir schlechter als der VK 28.01. Auch ausgebaut. Und nach einem Blick auf diesen HWK 12 frage ich mich auch was das soll? Diese Gurken sollen stärker sein als der VK? Wäre man da nicht sogar mit einem leicht verbesserten Luchs besser drann?

Parallel zu den Deutschen grinde ich noch die Franzosen LT, da ist zwischen den Tiers die Steigerung klar erkennbar.

 

Daher meine Frage: Sind die Möhren tatsächlich so furchtbar oder haben die einen Trick drauf den ich nicht erkenne? Sollte man die Zeit lieber in eine andere Linie investieren?

 

Grüße

 


Edited by vonHaudegen, 21 June 2017 - 10:58 AM.


Grummelwombat #2 Posted 21 June 2017 - 11:24 AM

    Sergeant

  • Player
  • 38933 battles
  • 226
  • [Z-K] Z-K
  • Member since:
    08-31-2015

Knackpunkt für die deutsche Linie war die Kastration durch Patch 9.18.

 

Der VK 28.01 hat ebenfalls eingebüßt; ich trauere immer noch der 10,5cm Derpgun nach. Dafür hat man ja die 7,5 zwanghaft gebufft, damit man beim Durchschlag nicht völlig allen anderen Nationen unterliegt (Ich hatte ihn zur Startphase und noch vor Einführung der neuen Lights schon mal mit der 7,5cm und ihren lächerlichen 110mm Durchschlag gespielt ... ohne Gold ging gar nichts). Er ist damit zwar immer noch schlechter als die meisten Konkurrenten, aber man kann noch halbwegs damit leben.

 

Dem SP I C hingegen wurde der Dreischussautomat gezogen, der ganz klar sein bester Punkt war. Man konnte in 6 Sekunden 660 Punkte Schaden anbringen und dann in erträglicher Zeit nachladen und weiter wüten. Das haben sie ihm ja jetzt auf die Einzelschusskanone zusammengestrichen und der auch noch Pen geklaut. Leichtpanzerfahrer sollen ja schließlich auch mehr Gold verschießen... :hiding: An den restlichen 'glorreichen' Werten des SP I C hat WG ja keine Deut geändert, weswegen die sonstigen, alles andere als berauschenden Werte genauso bescheiden geblieben sind wie vorher schon. Mit anderen Worten: man hat ihm seinen einzigen Vorzug geraubt und den Schrott da gelassen. Meiner Ansicht nach ist es ein unterdurchschnittlicher VIIer geworden.

 

Der HWK verrottet derzeit bei mir in der Garage, hauptsächlich weil ich erst wieder eine neue Crew heranzüchten muss (50%-Crew zum geschenkten HWK..? Super Sache WG...   :trollface:). Außerdem scheint mir das Mobil ohne Vollausbau auch nicht geeignet. 100 PS weniger und man kommt nicht recht vom Fleck (bei Papierpanzerung) und ohne die Ketten bekommt man keine Ausrüstung rein. Bei den ein oder zwei Testausfahrten mit der nicht ausgebauten Kiste ging ich einfach nur unter. Jetzt kann er erst mal Schimmel ansetzen, bis ich mich wieder um den Grind zum Leo kümmere.

Andere Leute, mit Vollausbau und zig Runden auf dem Ding sind dann wahrscheinlich anderer Meinung.

 

Will sagen: Ja, im Vergleich zu den Spitzenprodukten anderer Nationen sind die deutschen Lights ziemlich unterdurchschnittlich. Dass die Kanonen anderer Nationen ungenauer sein sollen, kann ich aus leidvoller Erfahrung auf dem Schlachtfeld nicht nachvollziehen und ein besserer negativer Richtwinkel alleine kann es dann auch nicht mehr reißen.



krongy #3 Posted 21 June 2017 - 12:45 PM

    Corporal

  • Player
  • 25701 battles
  • 166
  • [PSDE] PSDE
  • Member since:
    07-29-2011

Den SP1C habe ich erst neulich verkauft und ich bin sowas von froh, dass mir der Grind über den neuen SP1C und HWK erspart bleibt...

Der SP1C war mit dem 3er Magazin durchaus spassig, ich schließe mich der Meinung an, dass ihm damit die wichtigste Eigenschaft genommen wurde...



vonHaudegen #4 Posted 21 June 2017 - 08:36 PM

    Corporal

  • Player
  • 15402 battles
  • 163
  • Member since:
    05-26-2016

Danke mal für die Antworten. Der HWK scheint wenigstens als reiner Späher zu gebrauchen zu sein... naja

Ich werde mir diesen elenden Grind jedenfalls nicht antun. Denke da hat WG mal wieder richtig Mist gebaut. Ohnehin scheinen mir Lights ab Tier 8 eher sinnlos und es gibt wohl immer bessere Mediums für den gleichen Job... aber was weiß schon ich.



Djija #5 Posted 22 June 2017 - 02:36 PM

    Major

  • Player
  • 22956 battles
  • 2,934
  • [CRWZ] CRWZ
  • Member since:
    08-08-2016

Ahoi TE.

Ich habe beide ausschliesslich nach 9.18 gefahren (beim HWK12 natürlich sowieso) und beide sind brauchbar.

Ihr Plus sind Alpha, Gunddepression und Viewrange. Wenn du mit solchen Faktoren arbeiten kannst, werden dir beide modelle Spaß machen, wobei der HWK12 in der aktuellen Auffüllstufe VIII für Battle-Tier X im geforcten 3-5-7 Modell sehr viel häufiger Bottom-Tier Gefechte bestreiten muss als der SP I C und enstprechend umsichtiger gefahren werden muss. So schlecht we sie sich lesen, sind sie nicht, aber auch keine Granaten. Vor allem sind es - auch wegen den Hecktürmen - keine Allrounder. Positionierungs/Spielfehler verzeihen beide Modelle nicht. Dem SP I C fehlt dann die dpm und der Speed, um sich wieder zu befreien, dem HWK12 die dpm. Du gerätst recht schnell in solche Situationen, da wegen der Dispersion und Shellvelocity eine Sniperrolle schnell zu Spielfrust führen kann.

Die Positionen auf den Karten, wo beide Modelle ihre Stärken ausspielen können, musst du kennen, sonst gehst du mit den Kisten unter. Und bei 1.780 Battles auf deinem Konto wird genau das passieren. Mein Rat ist daher, SP I C und HWK12 erst mal stehen zu lassen. Du wirst bei deiner jetztigen Spielerfahrung einen völlig falschen Eindruck von beiden Panzern bekommen und kräftig Miese in den Credits machen.

 

Die Amerikanische Scoutreihe ist für Einsteiger in dieser Klasse bis auf dem M5Stuart - eine der miesesten Krücken im Game - etwas einfacher zu handeln. Außderm sehe ich in deinen Wehrpass, dass dir der 12t-Magaziner schon deutlich besser liegt als der VK28. Tipp daher bei der amerikanischen Reihe -> Der T-71 auf Tier VII. Der wird dir vermutlich gefallen.


Edited by Djija, 22 June 2017 - 02:46 PM.


vonHaudegen #6 Posted 26 June 2017 - 12:15 AM

    Corporal

  • Player
  • 15402 battles
  • 163
  • Member since:
    05-26-2016

Danke für die Empfehlung!

Habe die Amis jetzt angefangen.... ab Tier 7 sehen die wirklich gut aus. Auf den Tier 7 freue ich mich, der und der Tier 8 sind wohl wirllich gut.

 

 



Djija #7 Posted 26 June 2017 - 10:42 AM

    Major

  • Player
  • 22956 battles
  • 2,934
  • [CRWZ] CRWZ
  • Member since:
    08-08-2016

Zur Bulldog weiss ich nichts, Bei den Amis hab ich derzeit nur bis zum 7er gegrindet und der ist schon eine ziehmliche Rakete. User, die Scouts deutlich besser spielen können als ich, sind bei Tier 8 Scouts eher der meinung, dass sich so ziehmlich alle Scouts ab Tier 8 im Vergleich zu den Mediums in der Performance sehr schwer tun und abstinken.

Was du bei Tier VIII Scouts beachten muss - und das habe ich auch schon angesprochen - ist die generelle Aufüllfunktion für Tier X Matches im 3-5-7 System. D.h. du wirst fast immer gegen IXer oder X Meds antreten, die mit dir ratzefatz Schlitten fahren, wenn du nicht aufpasst. Dazu kommt ne recht supotimale Maprotation, bei der du tendenziell eher auf Schlauch- und Stadtkarten landest, als auf Malinovka.  VIIIer Scouts zu fahren erfordert imo einen viel größren Jump an deinem Skill in Relation als wenn du von einem VIer auf einen VIIer umsteigst. Ich schaffe es als mittelprächtiger Spieler zb gerade mal so, den HWK12 im positiven WR Bereich zu halten.


Edited by Djija, 26 June 2017 - 10:43 AM.





1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users