Jump to content


Regelmäßige, extreme Pings und Paketverluste

Ping Packet loss

  • Please log in to reply
6 replies to this topic

shutterfire #1 Posted 24 July 2017 - 03:34 PM

    Private

  • Player
  • 268 battles
  • 1
  • Member since:
    07-06-2017

Hallo,

 

ich spiele seit nun ca. zwei Wochen WOT und finde mich so langsam gut zurecht. Seit wenigen Tagen aber habe ich mit teils extremen Pings jenseits der 1000er-Grenze (Auch wenn WOT nur bis 999 misst) zu kämpfen, gelegentlich bricht die Verbindung ab.

Die Lags treten nicht in jedem Gefecht auf, aber wenn sie auftreten, dann gehäuft. So kann es sein dass ich als letzter Überlebender immer noch am Spawn kreise ziehe, weil der Panzer nicht reagiert.

Ein tracert zeigt extremen Paketverlust an, mit PingPlotter hab ich mal gerade eine Grafik machen lassen:

PingPlotter

 

Der Anschluss ist bis heute Abend eine 16k der DTAG, ab morgen eine 50k. Verbunden bin ich über WLAN (Ja, nicht optimal, aber Kabel kommt hier kaum infrage), was aber anderen Messungen zufolge eigentlich kein Bottleneck sein sollte.

 

Irgendwelche Ideen, was man tun könnte?

 

LG Leo



PeaceWalker1 #2 Posted 24 July 2017 - 04:01 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 16599 battles
  • 1,226
  • [-WIR_] -WIR_
  • Member since:
    01-21-2012
Ich habe derzeit das gleiche Problem, läuft bei dir vielleicht irgendetwas um Hintergrund das dafür verantwortlich sein könnte ?

dies_ari #3 Posted 24 July 2017 - 04:46 PM

    Staff Sergeant

  • Member
  • 17410 battles
  • 373
  • [ODB] ODB
  • Member since:
    10-04-2012
Hey Leo und PeaceWalker, in den meisten Fällen liegt es an der Internetverbindung - wenn ihr über WLAN spielt, dann werdet ihr wohl immer Pingprobleme haben. Außerdem ist hier noch eine Liste weiterer häufiger Probleme, schaut doch mal da! Ansonsten ist der Kundendienst für euch da :) Viel Erfolg!

FiSkirata #4 Posted 24 July 2017 - 05:46 PM

    Brigadier

  • Player
  • 21246 battles
  • 4,369
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    03-24-2013

schon von 1 - 2 treten Verluste auf -> das ist doch dein Heimnetzwerk oder irre ich mich ???

Da solltest du mal mit der Suche beginnen / noch einen Standard Pingtest machen.

 

Grüße

Fi



MasterElljott #5 Posted 24 July 2017 - 06:33 PM

    Brigadier

  • Clan Commander
  • 29497 battles
  • 4,365
  • [DUCKZ] DUCKZ
  • Member since:
    04-06-2012
Wer damit Probleme hat, sollte man eine Zeit lang bei Win10 den Dienst WIndows-Update deaktivieren...... war bei mir enorm hilfreich :amazed:

Geno1isme #6 Posted 25 July 2017 - 07:19 AM

    Field Marshal

  • Player
  • 48083 battles
  • 10,223
  • [TRYIT] TRYIT
  • Member since:
    09-03-2013
WLAN ist halt deutlich empfindlicher für Störungen als eine Kabelverbindung, selbst wenn du eine direkte Sichtverbindung zum AP/Router hast können dir da andere Signale zwischenfunken (andere WLANs, Bluetooth usw.). Und wie mein Vorposter schon angemerkt hat, als erstes immer sicherstellen das nix auf dem eigenen Rechner die Leitung blockiert (Steam, GOG, Streams, Windows-Updates, ...)

Zirakss #7 Posted 20 August 2017 - 08:20 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 17179 battles
  • 556
  • [U__G] U__G
  • Member since:
    06-09-2012

Zuerst würde ich es mal zum testen mit einem langen Kabel probieren. WLAN, grade in dicht bewohnten Gegenden, ist häufig total verschmutzt. Wenn es das ist, würde ich PowerLAN oder tatsächlich nen Kabel nehmen. Auch Ausweichen auf 802.11 A (5ghz) könnte helfen.

 

Tritt es immer noch auf, stell mal die Protokollfunktion von der Leistungsansicht vom Taskmanager an. Da bekommst du mit, ob im Hintergrund irgendwelche Dienste oder Programme rummarodieren. Allerdings auch nur das "normale" Zeugs. Backdoors nisten sich so tief ein, das du sie da nicht siehst.

 

Schau dir mal das Protokoll deines Routers an. Bei den meisten sieht man die Auslastung was die Bandbreite angeht. Es hilft halt nichts, wenn mit dem WLAN und deinem Rechner alles super ist, aber irgendein Gerät in deinem Haushalt plötzlich das Internet voll auslastet.

 

Die Internetverbindung selber: Fahr alles an Hosts und Rechner bei dir zuhause runter. Schliesse dein Rechner direkt an den Router mit einem Kabel an und lass je einen Ping auf die beiden Wargaming-Server und einen gut angebundenen Server deines Provders (z.B. DNS) laufen: Bricht beides ein, ist es das DSL. Siehst du Lag-Spikes bei den Wargaming-Servern aber nicht bei deinem Provider, liegt es irgendwo beim Routing im Internet.







Also tagged with Ping, Packet loss

1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users