Jump to content


Bitte um Replayanalyse


  • Please log in to reply
7 replies to this topic

LeoMohr #1 Posted 13 January 2018 - 08:01 PM

    Private

  • Player
  • 15475 battles
  • 13
  • [N-F-K] N-F-K
  • Member since:
    07-20-2014

Hallo,

Da es mir in letzer Zeit öfter passiert dass ich ein wenig Schaden mache und dann so in der Halbzeit des Matches rausfliege, würde ich mich freuen wenn jmd dieses Replay bewertet und mir meine Fehler zeigt.

http://wotreplays.eu...mohr-amx_50_120

Danke

 

 



tokei3 #2 Posted 13 January 2018 - 08:41 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 19873 battles
  • 549
  • [HOOT] HOOT
  • Member since:
    03-25-2012

Bis zu dem Zeitpunkt wo du gegen das Obj. fahren wolltest, war es ok gespielt.

 

Der erste Schuss vom CDC war vermeidbar, kann aber im Eifer des Gefechts passieren, dadurch hast du aber irgendwie komplett den Überblick bzw. die Kontrolle verloren. Du fängst dir unnötigerweise den 2. Schuss vom CDC und direkt danach vom Obj.

 

Danach versuchst du ohne wirkliche Übersicht zurückzufahren, hast aber die ganzen Schusskanäle überhaupt nicht im Blick und gehst im Grunde für nichts aus dem Gefecht. 

 

Was mir persönlich bei dir aufgefallen ist, die mangelnde Spielübersicht. Du schaust dich kaum um, die Minimap scheinst du auch kaum im Blick zu haben und dir fehlt die genaue Übersicht über die möglichen Schusskanäle. Das Obj. hättest du eher über die rechte Seite angreifen können. Du standest aber auch vorher nie so richtig Safe vom Hügel. 

 

Versuche immer alles im Blick zu haben, sprich viel öfter umschauen und immer ein Auge auf die Minimap. Achte mehr auf dein Positionsspiel. Trade gerade im Autoloader nur dann, wenn du deine Schüsse auch sicher anbringen kannst. Gegen den T10 bist du zu weit aus deiner Position herausgefahren, hier hättest du auch versuchen können, den Trackshot zu setzen. Denselben Fehler beim VK. Diesen hättest du am Anfang auch versuchen können zu Tracken genauso wie den T10. Dann hättest du auch sicher seine Seite gehabt, danach war es eher ein glücklicher Schuss auf seine Kuppel. 

 

Der Treffer vom T10 und VK wären somit vlt. sogar vermeidbar gewesen. 

 

Es ist beim Tracken auch eine Win Win Situation für dich und das Team. Die Panzer kommen im Idealfall nicht mehr weg und wenn andere darauf Schaden machen, gibt es zusätzlichen Unterstützungsschaden. Gut für die Gunmarks, XP, Credits usw.. 

 

Generell kann ich dir nur empfehlen, mehr auf dein Positionsspiel zu achten und deine Spielübersicht muss definitiv besser werden. Biete den Gegnern immer so wenig Trefferfläche wie möglich, achte mehr auf Trackshots und auf mögliche Schusskanäle (für dich bzw. gegen dich).

 

Gerade wenn der Gegner den Hill hat, muss man an der Position die du bespielt hast, besonders aufpassen. Die Gegner auf dem Hill warten doch nur darauf, da jemanden abfarmen zu können. 

 

 

 


Edited by tokei3, 13 January 2018 - 08:49 PM.


LeoMohr #3 Posted 13 January 2018 - 08:51 PM

    Private

  • Player
  • 15475 battles
  • 13
  • [N-F-K] N-F-K
  • Member since:
    07-20-2014

View Posttokei3, on 13 January 2018 - 08:41 PM, said:

Bis zu dem Zeitpunkt wo du gegen das Obj. fahren wolltest, war es ok gespielt.

 

Der erste Schuss vom CDC war vermeidbar, kann aber im Eifer des Gefechts passieren, dadurch hast du aber irgendwie komplett den Überblick bzw. die Kontrolle verloren. Du fängst dir unnötigerweise den 2. Schuss vom CDC und direkt danach vom Obj.

 

Danach versuchst du ohne wirkliche Übersicht zurückzufahren, hast aber die ganzen Schusskanäle überhaupt nicht im Blick und gehst im Grunde für nichts aus dem Gefecht. 

 

Was mir persönlich bei dir aufgefallen ist, die mangelnde Spielübersicht. Du schaust dich kaum um, die Minimap scheinst du auch kaum im Blick zu haben und dir fehlt die genaue Übersicht über die möglichen Schusskanäle. Das Obj. hättest du eher über die rechte Seite angreifen können. Du standest aber auch vorher nie so richtig Safe vom Hügel. 

 

Versuche immer alles im Blick zu haben, sprich viel öfter umschauen und immer ein Auge auf die Minimap. Achte mehr auf dein Positionsspiel. Trade gerade im Autoloader nur dann, wenn du deine Schüsse auch sicher anbringen kannst. Gegen den T10 bist du zu weit aus deiner Position herausgefahren, hier hättest du auch versuchen können, den Trackshot zu setzen. Denselben Fehler beim VK. Diesen hättest du am Anfang auch versuchen können zu Tracken genauso wie den T10. Dann hättest du auch sicher seine Seite gehabt, danach war es eher ein glücklicher Schuss auf seine Kuppel. 

 

Der Treffer vom T10 und VK wären somit vlt. sogar vermeidbar gewesen. 

 

Es ist beim Tracken auch eine Win Win Situation für dich und das Team. Die Panzer kommen im Idealfall nicht mehr weg und wenn andere darauf Schaden machen, gibt es zusätzlichen Unterstützungsschaden. Gut für die Gunmarks, XP, Credits usw.. 

 

Generell kann ich dir nur empfehlen, mehr auf dein Positionsspiel zu achten und deine Spielübersicht muss definitiv besser werden. Biete den Gegnern immer so wenig Trefferfläche wie möglich, achte mehr auf Trackshots und auf mögliche Schusskanäle (für dich bzw. gegen dich).

 

 

 

vielen dank

dass mit der spielübersicht hört sich halt leichter an als es ist.ich glaube mir fehlt es (trotz 15k gefechten9 einfach an skill. explizit üben kann man dasx auch nicht?



tokei3 #4 Posted 13 January 2018 - 08:57 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 19873 battles
  • 549
  • [HOOT] HOOT
  • Member since:
    03-25-2012

View PostLeoMohr, on 13 January 2018 - 08:51 PM, said:

vielen dank

dass mit der spielübersicht hört sich halt leichter an als es ist.ich glaube mir fehlt es (trotz 15k gefechten9 einfach an skill. explizit üben kann man dasx auch nicht?

 

Doch üben kann man das schon. Immer darauf achten, nach der Runde sich selber fragen, hatte ich die Übersicht oder nicht, habe ich immer wieder auf die Minimap geschaut oder nicht. 

 

Sich quasi selber immer wieder damit Nerven, bis man es irgendwann hinbekommt. Übersicht hat nicht wirklich etwas mit Skill zu tun, sondern eher damit sich daran zu gewöhnen, es muss halt zur Routine werden. Schau dir mal richtig gute Spieler im Stream auf Twitch an. Da geht alle paar Sekunden der Blick zur Minimap, nach jedem Schuss bzw. zwischen den Schüssen, schaut man sich um bzw. schaut auf die Minimap.

 

Daraufhin trifft man dann seine nächsten Entscheidungen.

 

Bestimmte Situationen wiederholen sich in WOT immer wieder. Daraus muss man dann lernen, um es beim nächsten mal besser zu machen.


Edited by tokei3, 13 January 2018 - 09:00 PM.


Isabelle #5 Posted 13 January 2018 - 11:51 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 29495 battles
  • 6,393
  • [-332-] -332-
  • Member since:
    02-01-2013

Im prinzip hat tokei alles gesagt.

Als anmerkung von mir noch:

Halte dir im magazinlader immer einen rückzugsweg offen.

Fahr nie allein weil wenn du im reload bist, bist du ein leicht zu erlegenes opfer.

Schau ob du hinter dir jäger hast. Kannst dann übermütige gegner vor deren rohre locken wenn du dich im reload zurückziehst.



wolf310 #6 Posted 14 January 2018 - 02:24 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 10231 battles
  • 958
  • Member since:
    09-27-2011

View PostLeoMohr, on 13 January 2018 - 08:51 PM, said:

dass mit der spielübersicht hört sich halt leichter an als es ist.

 

Nach 15k Gefechten wird es tatsächlich schwierig das zu ändern, alte Hunde neue Tricks und so.

Pansenmann #7 Posted 14 January 2018 - 06:15 PM

    Field Marshal

  • Player
  • 32189 battles
  • 11,212
  • [WJDE] WJDE
  • Member since:
    08-17-2012

View Postwolf310, on 14 January 2018 - 02:24 PM, said:

 

Nach 15k Gefechten wird es tatsächlich schwierig das zu ändern, alte Hunde neue Tricks und so.

 

auch ich lerne nie aus und mache häufig die selben fehler bei denen ich mir hinterher in den AR SCH beissen möchte. :)


Edited by Pansenmann, 14 January 2018 - 06:16 PM.


wolf310 #8 Posted 14 January 2018 - 10:26 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 10231 battles
  • 958
  • Member since:
    09-27-2011

View PostPansenmann, on 14 January 2018 - 06:15 PM, said:

 

auch ich lerne nie aus und mache häufig die selben fehler bei denen ich mir hinterher in den AR SCH beissen möchte. :)

 

Spielübersicht konnte ich meinem Neffen damals auch nicht begreiflich machen, zumal auch eher die Art "YOLO, ist ja nur ein Spiel" Spieler war. Statt in einer guten Stellung mit Deckung erstmal abzuwarten ob auf der anderen Seite Gegner auftauchen, ne YOLO auf ins offene Feld ohne Deckung und Aufklärung. Er war quasi die Art von Spieler die ich gerne als Gegner hatte und auf die ich in der ersten Stellung gewartet habe, bis man auf der Minimap allmählich erkennen konnte wie sich die Teams verteilen.

Auch Eckenbummsen war mit ihm eine Katastrophe, er im Tiger, der Gegner ein IS. Er fährt vor, der IS knallt ihm einen vor den Latz, er schießt ohne einzuzielen und setzt sofort zurück, der IS ebenfalls, und wartet, läd nach und wartet, und wartet, der IS hat nachgeladen, und wartet, der IS setzt vor, zielt schonmal auf die Ecke ein und mein Neffe wartet immernoch, fährt dann endlich vor, bekommt sofort wieder einen reingedrückt und setzt ohne zu schießen zurück. Wartet wieder das IS bereit ist und dreht dabei den Turm hier und dahin. Und das frustriendste daran war, über Teamspeak hab ich ihm die ganze Zeit zu erklären versucht das er schneller nachlädt und einzielt als der IS, er nicht zurück in Deckung fahren muss wenn der IS geschossen hat, aber ne, er lässt sich von einem einzelnen IS aufrauchen. Selbst klare Anweisung wie lass den Turm auf die Ecke ausgerichtet wenn du in Decken fährst, anwinkeln oder JETZT vorfahren, hat er einfach ignoriert, is ja nur ein Spiel






1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users