Jump to content


was sind die gründe für spielerschwund in wot und eure mangelnde motivation ?


  • This topic is locked This topic is locked
8683 replies to this topic

cyberknight_1 #1 Posted 30 January 2018 - 09:28 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 24332 battles
  • 935
  • [TDY] TDY
  • Member since:
    09-05-2015

hallo zusammen,

 

ich würde hier gerne einmal meinungen sammeln zum thema 'was ist an wot schlechter geworden ?', 'was läßt deine motivation sinken ?' und 'was stört speziell dich an wot, was liegt deiner meinung nach im argen ?'

ich finde dies interessant, da in den meisten threads immer die gleichen leute hervorkrieschen und den jeweiligen TE versuchen schlecht zu machen und das thema im keim zu ersticken - all diesen sei gesagt, überlest diesen thread hier einfach wenn er euch nicht passt oder nehmt konstruktiv teil ohne herablassend zu sein, DENN es muß ja einen grund für den spielerschwund geben !

jeder von uns kennt eine ganze menge spieler die aufgehört haben wot zu spielen und auch ich habe diverse meinungen und gründe dafür gehört. diese punkte würde ich hier gerne einmal KONSTRUKTIV (und ohne persönlich zu werden) sammeln.

ich mache einmal den anfang, die folgenden gründe habe ich gehört und teile sie auch:

 

- zu große unterschiede zwischen den tanks, alles sehr 'unballanced'. jeder von uns kennt die situation wo du mal in z.b. einem indien-panzer einem type 5 gegenübersteht .... und diesen situationen kann man aus diversen gründen nicht immer aus dem weg gehen (dein team ist halbtot, stadtmap und du kommst um die ecke und und und und ....). ein anderes beispiel sind tanks die oneshot-potential haben und tanks die nur 'nadelstiche' setzen und kratzer in den gegner lack machen können.

 

- RNG nervt viele spieler, spätestens wenn man z.b. aus nächster nähe mal wieder mit nem tank mit hohem durchschlag an der seite eines weichen franzosen abgeprallt ist, weiß man wovon hier die rede ist.

 

- zuviele schlauchmaps/stadtmaps (man kann auf stadtmaps in gewissen tank-klassen seine aufgabe nur bedingt erfüllen, denke darüber muß man nicht diskutieren)

 

- Matchmaking (wenn man z.b. mit einem 8er light in ein 10er gefecht kommt und als eigentliche spotterklasse schon vor gefechtsbeginn obsolet ist, da selbst die 10er heavys im gegnerteam mehr sichtweite haben)

 

- zuviele jolo-spieler/ egoistische spieler denen das team und das gefechtsergebnis eigentlich egal ist.

 

bin mal auf die gründe für euren frust oder euer aufhören/das aufhören eurer freunde gespannt ..... und welcher grund sich herauskristalisiert.

vielleicht ist so ein thread ja auch der verbesserung dieses games dienlich (ok, ein wenig optimistisch, aber pessimisten gibts ja genug ^^).

 

in diesem sinne wünsche ich nen schönen tag

 

p.s.: wen der thread langweilt und nervt oder wer nur die sinnfreie frage 'ist schon wieder donnerstag ?' loswerden will, dem sei gesagt: es gibt noch sooooo viele andere threads hier im forum. überlest und ignoriert diesen hier einfach oder blättert ihr eurem nachbarn in der bahn oder dem bus auch einfach die zeitung um und sagt 'das thema ist ja nun wirklich langweilig' ???? ;)



Blackowl #2 Posted 30 January 2018 - 09:39 AM

    Lieutenant General

  • Beta Tester
  • 26962 battles
  • 6,268
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    01-05-2011

Ist denn schon Donnerstag?

 

Du magst also eher keine Unterschiede zwischen den Panzern? Dann können wir ja eigentlich das Ganze auf 3-4 Einheitstanks einstampfen! Dann wirds bestimmt spannender... NICHT!

 

RNG gehört dazu! Ob man die 25% vielleicht etwas reduzieren kann, wäre allerdings zu klären...

Die Stadt-/Schlauchdiskussion ist hier auch schon endlos geführt worden - jeder mag etwas anderes. Und ja, ich mag auch lieber offene (Panzer-)Karten!

 

Beim MM hat die Community ja wohl das bekommen, was sie sehnlichst wollte - ich persönlich hatte vor 9.18 eigentlich nichts am MM auszusetzen. Es gab gelegentlich ein paar unglückliche Matchups, aber das hat es ja auch wieder interessant gemacht!

Du kannst übrigens davon ausgehen, dass wir paar Forenhanseln nicht die einflussreichste Spielergruppe für WG sind!

 

Die Spieler: Nun ja, mit dem Erfolg und der intensiven Werbung kamen auch immer mehr Casual-/Fun-Spieler. Leider ist das halt auch die Zielgruppe von WG...

 

Letztendlich kann man nur sagen: Deal with it oder lass es halt sein! Das muss jeder für sich entscheiden...


Edited by Blackowl, 30 January 2018 - 09:41 AM.


IQ_Blake #3 Posted 30 January 2018 - 09:42 AM

    General

  • Player
  • 21229 battles
  • 8,175
  • Member since:
    04-14-2011

3-5-7 und zu starre Templates.

 

 

Spoiler

 


Edited by IQ_Blake, 30 January 2018 - 09:55 AM.


Feivel03 #4 Posted 30 January 2018 - 09:43 AM

    Sergeant

  • Player
  • 30584 battles
  • 269
  • Member since:
    10-25-2013

Ich will nicht weinen wegen mm oder sonstiges. Ich hätte gerne neue missionen, HD maps und max 2 artys pro team (am besten keine).

Ich hätte damals aufgehört hätten die missionen nicht zu diesem Zeitpunkt begonnen.



cyberknight_1 #5 Posted 30 January 2018 - 09:43 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 24332 battles
  • 935
  • [TDY] TDY
  • Member since:
    09-05-2015

View PostBlackowl, on 30 January 2018 - 09:39 AM, said:

Ist denn schon Donnerstag?

 

Du magst also eher keine Unterschiede zwischen den Panzern? Dann können wir ja eigentlich das Ganze auf 3-4 Einheitstanks einstampfen! Dann wirds bestimmt spannender... NICHT!

 

RNG gehört dazu! Ob man die 25% vielleicht etwas reduzieren kann, wäre allerdings zu klären...

Die Stadt-/Schlauchdiskussion ist hier auch schon endlos geführt worden - jeder mag etwas anderes. Und ja, ich mag auch lieber offene (Panzer-)Karten!

 

Beim MM hat die Community ja wohl das bekommen, was sie sehnlichst wollte - ich persönlich hatte vor 9.18 eigentlich nichts am MM auszusetzen. Es gab gelegentlich ein paar unglückliche Matchups, aber das hat es ja auch wieder interessant gemacht!

Du kannst übrigens davon ausgehen, dass wir paar Forenhanseln nicht die einflussreichste Spielergruppe für WG sind!

 

Die Spieler: Nun ja, mit dem Erfolg und der intensiven Werbung kamen auch immer mehr Casual-/Fun-Spieler. Leider ist das halt auch die Zielgruppe von WG...

 

Letztendlich kann man nur sagen: Deal with it oder lass es halt sein! Das muss jeder für sich entscheiden...

 

und was genau sind deiner meinung nach die gründe für den spielerschwund und die mangelnde motivation ?

Blackowl #6 Posted 30 January 2018 - 09:48 AM

    Lieutenant General

  • Beta Tester
  • 26962 battles
  • 6,268
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    01-05-2011

Es sind individuelle Gründe - da können einige der von dir genannten Inhalte durchaus ne Rolle spielen... Gerade der aktuelle MM stößt bei mir auf Unverständnis und ich ahne, dass das noch nicht das Ende der Fahnenstange ist - ich muss da nur deinen ersten Anstrich lesen... Ich sehe das wie Blake...

 

Es gibt aber auch Langzeitspieler, die nach 7 Jahren einfach "satt" sind.

 

Die Stadt- und Schlauchmaps wurden schon immer bemängelt, aber zum Aufhören haben sie wahrscheinlich die wenigsten Spieler bewogen...

 

Daher auch mein Fazit: Du hast einige Ärgernisse (oder auch nicht) aufgelistet. Aber ob das für jemanden nen Grund zum Aufhören ist, kann ich für andere nicht beurteilen... Ich spiele  es trotz der Mankos noch gerne.


Edited by Blackowl, 30 January 2018 - 09:50 AM.


Derbysieger #7 Posted 30 January 2018 - 09:50 AM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 26528 battles
  • 18,884
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012
Welcher Spielerschwund ? Über die Feiertage hätten wir zu Stosszeiten +200 k Spieler auf dem EU Server...

_Alter_Sack #8 Posted 30 January 2018 - 09:51 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 34728 battles
  • 6,402
  • [NEED] NEED
  • Member since:
    02-05-2012

View Postcyberknight_1, on 30 January 2018 - 09:28 AM, said:

[...]

was läßt deine motivation sinken ?' und 'was stört speziell dich an wot, was liegt deiner meinung nach im argen ?'

[...]

 

Das eingeführte starre MM mit 3-5-7, das war zuvor spannender. 

 

 

View Postcyberknight_1, on 30 January 2018 - 09:28 AM, said:

[...]

was stört speziell dich an wot, was liegt deiner meinung nach im argen ?'

[...]

 

Die neuerdings hart auf PM ausgerichtete balance der Panzer. Nicht zu vergessen solche Subjekte: 

 

 



B_V_B_09 #9 Posted 30 January 2018 - 09:52 AM

    Lieutenant

  • Player
  • 28802 battles
  • 1,696
  • [BVB09] BVB09
  • Member since:
    06-08-2012

Wenn man halt ein Spiel eine Weile ( 1-6 Jahre) gespielt hat, dann wird es eben irgendwann langweilig.

 

Es gab ( meiner persönlichen und  bescheidenen Meinung nach) 2 Kardinalfehler bei WoT:

 

1. Löschung vieler Karten, ohne einen gleichwertigen (oder wenigstens ähnlich guten) Ersatz 

2. Einführung der Premmun für Credits

 



Allvater_Odin #10 Posted 30 January 2018 - 09:58 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 45361 battles
  • 1,408
  • [BVCG] BVCG
  • Member since:
    03-06-2013

View Postcyberknight_1, on 30 January 2018 - 09:28 AM, said:

bin mal auf die gründe für euren frust [...] gespannt 

Die hauptsächliche Quelle für Frust bei mir ist meine eigene Dummheit beim Spielen.

Was ich mir da zum Teil zusammenbotte ist schon übel.

Wenn ich dann am Ende des Tages feststelle, dass mein Rumgebotte anscheinend immer noch eine überdurchschnittliche Leistung darstellt, verliere ich den Glauben an die Menschheit. :ohmy:



Amdosh #11 Posted 30 January 2018 - 09:59 AM

    Lieutenant General

  • Community Contributor
  • 12555 battles
  • 7,539
  • [WD40] WD40
  • Member since:
    03-05-2011

Block Quote

- zu große unterschiede zwischen den tanks, alles sehr 'unballanced'. jeder von uns kennt die situation wo du mal in z.b. einem indien-panzer einem type 5 gegenübersteht .... und diesen situationen kann man aus diversen gründen nicht immer aus dem weg gehen (dein team ist halbtot, stadtmap und du kommst um die ecke und und und und ....). ein anderes beispiel sind tanks die oneshot-potential haben und tanks die nur 'nadelstiche' setzen und kratzer in den gegner lack machen können.

 Dies ist das Spielkonzept ...

Es sollen viele verschiedene Panzer zur Auswahl stehen ...

Schau dich doch mal um in der MMO/Online-Landschaft... wieviel Vielfalt ist da zu finden ... manche Spiele haben eine Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten der Gefechte ... andere dagegen stellen wenige Sachen zur Verfügung und damit nur ein paar Möglichkeiten - sowas lässt sich leichter balancen...

 

Spiele wie

Overwatch

CounterStrike

Mechwarrior

Mechcommander

StarCraft

BattleField

Unreal (Tournament)

World of Warcraft

kann man teils nur schwer vergleichen, wenn es um die Feinheiten geht. Sie haben andere Spielkonzepte, auch wenn der Kampf im Mittelpunkt steht. Aber die Auswahl der Waffen, in Verbindung mit der Gestaltung der Karte etwas ausmacht.

 

Auf WoT bezogen macht das RNG und das Tarn/Sichtsystem viel aus beim Alleinstellungsmerkmal, wenn sich die anderen Spiele anschaut. Selbst die Möglichkeit, bestimmte Sachen, wie Motor, Ketten.. auszuschalten macht da einen Unterschied.

 


Noch dazu:

Die Stimmung im Forum macht wenig aus, da viele Spieler hier sich nichtmal beteiligen.



IQ_Blake #12 Posted 30 January 2018 - 10:03 AM

    General

  • Player
  • 21229 battles
  • 8,175
  • Member since:
    04-14-2011

View PostDerbysieger, on 30 January 2018 - 09:50 AM, said:

Welcher Spielerschwund ? Über die Feiertage hätten wir zu Stosszeiten +200 k Spieler auf dem EU Server...

 

Das ist für mich kein Indiz gegen Spielerschwund. Bei den massiven Rabatten und Boni grenzte das schon an einen Bestechungsversuch seitens WG.

 

Aussagekräftig sind für mich die Zeiten zwischen diesen Specials und da hat WoT deutlich an Spielern verloren. Von 180.000 ging es auf 140.000 runter, was angesichts des Alters des Spiels immer noch hervorragend ist. Diese Zahlen als Indiz zu nehmen, alles wäre okay geht aber in die falsche Richtung. Wichtiger ist meiner Ansicht nach die Stimmung, die in bestimmten Threads herrscht. Der Goldene Joystick war für mich ein besserer Indikator. Neben den üblichen Rants zeigte sich dort vor allem die Enttäuschung darüber, wie zielsicher WG das Spiel in Richtung Cashgrab für Casual-Player entwickelt. Zudem wurden Modi für Clan- bzw. Teamspieler mit jedem Mal mehr kaputt gemacht. 3-5-7 als Demotivator steht bei mir ganz oben auf der Liste, warum ich keinen Bock mehr habe.

 

WoT HD wird mich sicher noch mal ködern, aber das war es dann vermutlich, weil an den unsinnigen Änderungen der letzen 18 Monate nicht gearbeitet wird und wenn doch, dann in die für meinen Geschmack falsche Richtung.



Duebel_Detlef #13 Posted 30 January 2018 - 10:03 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 32031 battles
  • 770
  • [R1SE] R1SE
  • Member since:
    01-11-2015

Meine Meinung:

 

1. Ich spiele jede Panzerklasse gerne ... 'unballanced' finde ich zu Hart gewählt manchmal hat man halt Pech.

Was genau sind deiner Meinung nach die Gründe für den Spielerschwund und die mangelnde Motivation?

Artys sind immer noch im Game ! ... "Schade" :hiding:

 

2. neue Maps (Stadtkarten) wären schön und das Jahr 2012.



kaadomin #14 Posted 30 January 2018 - 10:13 AM

    Major

  • Player
  • 32571 battles
  • 2,948
  • [NXD] NXD
  • Member since:
    06-11-2012
 

View PostDerbysieger, on 30 January 2018 - 09:50 AM, said:

Welcher Spielerschwund ? Über die Feiertage hätten wir zu Stosszeiten +200 k Spieler auf dem EU Server...

 

genau ... ich führe das seit den Serveraussetzern im letzten Frühjahr und frage mich öfters, wo schwindende Spieler gesehen werden

stat_2018-01-30_1006.png



RootEvil #15 Posted 30 January 2018 - 10:20 AM

    General

  • Player
  • 54628 battles
  • 8,305
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    07-13-2012
Das genannte 3-5-7, XVM Focus, Einheitsbrei an Pizza/Schlauch/Citymaps. Gegen schlechte Spieler hab ich nix. Die sind mal drüben uns mal bei mir. Schreien könnte ich höchstens wenn der MM es gut findet xxxAramis, Athos und Portosxxx im E100 Platoon oben im 3-5-7 zu setzen. Sowas gehört in T10 only Matches, nicht in Toptierposition. Im umgekehrten Falle übrigens auch.

binmaa10 #16 Posted 30 January 2018 - 10:21 AM

    Brigadier

  • Player
  • 31300 battles
  • 4,637
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    07-19-2013

Ok einmal Objektiv die größten Gründe weshalb mir das Spiel keinen Spaß mehr macht:
 

1) Das neue MM: Durch das neue MM kann bzw. konnte man T8 kaum noch spielen und zusätzlich ist durch die immer gleichen Teams ein großer taktischer Faktor verlorengegangen das man auch mal Runden anders spielt. Jetzt kann man eigentlich fast jede Runde das gleiche machen und solche Entscheidungen wie die haben mehr Meds also fahre ich nicht auf Position X gibt es kaum noch. 

 

2) Skill MM in Skirmishes: Durch das Skill MM kannst du den Modus vergessen. Auf der einen Seite musst du jetzt immer ernsthaftere Gefechte fahren und ab und an mal mit doofen Setup oder halbernst fahren geht nicht mehr. Dadurch kann man nicht mehr ab und an mit ein paar Freunden zum Spaß spielen. Außerdem gibt es keinen wirklichen Anreiz besser zu sein, wenn ich mit einem besseren Clan fahre habe ich nur bessere Gegner was bedeutet, dass ich mich mehr konzentrieren muss. Jedoch habe ich nichts davon, da der Clan fürs besser werden genauso viele Ressourcen bekommt wie ein schlechter Clan.

 

3) Lustigerweise inzwischen auch teilweise Premium Munition. Nicht falsch verstehen es ist ein Teil des Spiels den jeder nutzen kann und auch soll. Mache ich ja selbst auch, nur eben mit Maß und Ziel wenn es auch sinnvoll ist. Mir kommt momentan nur ab und an das Kotzen wenn ich sehe was auf mich geschossen hat, es dann nur gelb aufleuchtet, und ich sitze in einem AMX CDC. Klar ist es nicht mein Problem, aber ab und an frage ich mich schon wie die Spielerschaft so dumm geworden ist und nicht mal mehr weis wann es sinnvoll ist die 2 zu drücken oder nicht. Aber hej wenn sie es sich Leisten können. Langsam aber sicher wird es Zeit für eine Überarbeitung der Munition um den ganzen auch Gameplay technisch zu helfen in dem die Entscheidung welche Munition man schießt wichtiger wird.

 

4) Teilweise die Balance der extreme welche momentan mit neuen Panzern stattfindet und die sture Weigerung Premiumpanzer auch nur anzugreifen.

 

5) Das gefühlte töten jedes kompetitiven Ansatzes. Das was sich oben im Bollwerk zeigt, zeigt sich auch in anderen Modi. CW ist inzwischen eine Farce (auch wenn es durch die neuen Regeln verbessert wurde). Jedoch sind die Pausen dazwischen viel zu lange. Große Turniere gibt es eigentlich kaum noch. Die ESL wurde zusammengestutzt und auch sonst gibt es kaum noch Turniere welche sich Lohnen. Klar wollen sie nicht mehr mit Preisen um sich werfen. Jedoch ist WoT aufgrund der Wirtschaft eines der wenigen Spiele welches Preise braucht. Da ich immer Kosten habe wenn ich eine Runde Spiele muss ich auch irgendwas haben welche diese Kosten wieder reinbringt. Wenn ich bei einem Turnier 5€ Startgeld zahlen müsste und als Sieger was bekomme was den Einsatz nicht wert ist werd ich auch nicht mitspielen. Von daher brauchen Turniere in diesem Spiel entweder wieder bessere Preise oder eine Lösung welche keine Kosten mehr verursacht. Es ist kein CSGO, Rocketleague oder LoL wo ich wenn ich aus dem Turnier rausgeflogen bin nichts verloren habe und am Ende einfach ein paar ernsthaftere Runden gespielt hab. Ich verschieße aber ein paar hundertausend Credits je nachdem wie weit ich gekommen bin...

 

6) Das seltsame Ranked welches Saisonweise läuft und sich immer wieder zurücksetzt. Weshalb soll ich mich hochspielen um am Ende einer Season wieder mit den ganzen schlechteren Spielern zusammengeworfen zu werden? Das hat in meinen Augen auch keinen Sinn.

Das ganze soll jetzt nicht nur schlecht reden sein, es gab durchaus auch positive Änderungen im letzten Jahr, jedoch überwiegen momentan die negativen Aspekte gewaltig und ich würde keinen aus meinen Freundeskreis raten mit dem Spiel zu beginnen.


Edited by binmaa10, 30 January 2018 - 10:57 AM.


ancient_divinity #17 Posted 30 January 2018 - 10:22 AM

    Sergeant

  • Player
  • 21428 battles
  • 294
  • [BAYWA] BAYWA
  • Member since:
    02-17-2013

Arty:

Man macht keinen Spielfehler versucht Artillerie Save zu bleiben, kann dies auf dem Vormarsch unmöglich bewerkstelligen. Dann kommt ein Glückstreffer von Oben und man darf zurück in die Garage. Was kann man dann daraus lernen? Spieler versuchen aus Fehlern zu lernen. Man kann nichts davon lernen, außer dass das Spiel scheiße ist...

 

Ultra Tanky:

Bei Panzerlinien probiert wurde dieses so stark zu Panzern das ordentlich mehr Gold Munition geschossen wird, hast gegen Defender Japan Heavy eine Kanone mit wenig Durchschlag kannst davon rennen oder Gold laden um am Weakspot Frontal Schaden machen zu dürfen.

 

Maps:

Neue Karten + Kartenveränderungen

Büsche in den Karten verändert und viele Hügel eingebaut wurden.

Stadtkarten z. B. Paris sind wohl das allerletzte, jedes Spiel auf der Karte ist verschwendete Lebenszeit, wenn ein Panzer vor dem Spiel gewählt wurde ohne Panzerung

 

Taktisches Spielverständnis:

Taktisch werden die Spieler von Jahr zu Jahr schlechter. Beispiel? Höhere Position mit Deckung gewinnt das Spiel (einfache Regel) zählt man in Spielen die Honks, welche nach mehr als 5.000 Spielen diese simple Taktik immer noch nicht verstanden haben. Verliert man den Glauben daran das Menschen lernfähig sind…



Madtanker_1BHS #18 Posted 30 January 2018 - 10:27 AM

    Captain

  • Player
  • 25248 battles
  • 2,064
  • Member since:
    05-29-2014

Für mich ist das Hauptproblem defintiv das 3-5-7. Man spielt nun Mal viel im 8er Bereich und das man in 2/3 der Fälle zum Auffüllen der Hightier Matches benutzt wird, ist halt nicht spassfördernd. Dazu kommen noch die Teams, in denen ich dann derjenige mit der besten Wertung bin. Als Lowtier biste dann gekniffen. Resultat sind die, in letzter Zeit sich häufenden 3:15 oder 0:15 nach 4 Minuten.

 

Lights als Lowtier ist jetzt Nix, was mich stört, aber mir geht das ständige "Lights als Lowtier auf Stadt/Schlauchkarten" auf den Sack.

Wozu haut WG 10er LTs ins Game und man darf die Dinger dann 1 Mal am Tag auf offenen Karten spielen, den Rest sieht man sonen Mist, wie Kloster, Charkov, Ensk, Stalingrad oder Paris? Klar kann man mit nem LT auch auf solchen Maps arbeiten, aber Sinn und Zweck der Lights ist ein anderer.

Für mich nicht ansatzweise nachvollziehbar.

 

Ebenfalls stört mich, derzeit massivst, das RNG. 10% hielte ich für völlig angemessen und ausreichend, damit dürfte auch Mr. "John Bob - Red Tomatoe" klar kommen. Uns versaut es aber den Tag.

 



Koyaga #19 Posted 30 January 2018 - 10:30 AM

    Lieutenant

  • Player
  • 25599 battles
  • 1,659
  • [NEED] NEED
  • Member since:
    12-13-2013
Lieber TE, suchst du ne Diskussion, oder Bestätigung?
Nur weil du ne Handvoll Leute kennst, die aufgehört haben, kann man doch keinen Spielerschwund diagnostizieren, vor allem, weil die Zahlen etwas ganz anderes sagen.

Ich hab früher auch gerne WoW, SWTOR gezockt. Auf einmal ging mir das Spielkonzept so dermaßen auf die Nüsse (Tab click click), dass ich nie mehr zurück gefunden habe und anstatt dessen mir Shooter (BF3 und dann WoT) angelacht habe. Dafür konnten die Spiele nicht mal was. Ich würd zB soooo gerne wissen, wie die Storys in SWTOR weitergehen, aber ich bin gegen Tabclickclick nun absolut allergisch.

Des Weiteren, das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit. Will heißen, viele schieben einfach Frust, weil RNGesus gerade auf der anderen Seite seinen Segen verteilt, den Frust lassen Sie dann zum Teil im Forum aus.

Ich bin jetzt seit ein paar Jahren dabei und auch im Forum aktiv. Gejammert wurde schon immer und es wird auch niemals aufhören. Es sind auch schon immer dieselben Themen und regelmäßig wird/wurde der Untergang des Abendla... Spiels prognostiziert. Und WG juckt das alles nichts, sondern halten sich an den VW Käfer: Und läuft und läuft und läuft und läuft.....

Lintwurm #20 Posted 30 January 2018 - 11:01 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 23761 battles
  • 538
  • [HEHA] HEHA
  • Member since:
    05-10-2013

 

View PostB_V_B_09, on 30 January 2018 - 08:52 AM, said:

Wenn man halt ein Spiel eine Weile ( 1-6 Jahre) gespielt hat, dann wird es eben irgendwann langweilig.

 

Das ist ein wichtiger Grund, den viele gern vergessen. Als ich z.B. mich 2013 angemeldet habe, benutzte ich eine komplizierte Wegwerfadresse, weil ich mir echt nicht vorstellen konnte, mehr als 200 Gefechte zu machen. Nach einer suchtartigen Phase 2013/14 läßt aber auch meine Motivation langsam nach.

 

Aber mal aus Sicht meines Clans betrachtet. Im August 2014 gegründet, schnell groß geworden, vier Ableger gegründet (und furchtbar kompliziert geworden mit all dem Verwaltungsscheyß.) Ende 2015 gab es Ärger, die guten HEHA2-Spieler liefen weg, die drei VEHA-Clans verloren ihre Anleitung und krepeln jetzt als Zombieclans durch die Gegend. Hat sich der Hauptclan dann entspannter noch bis zur Änderung des MM gehalten, brach das alles mit dem 3/5/7 zusammen. Die anfängliche Bestrafung der Züge mit Lowtier-Plätzen sorgte dann dafür, daß statt vorher 10 bis 20 Leute zur Hauptzeit nur noch drei bis maximal fünf online waren.

Es gab noch wenige Versuche, so wie vorher mit Clankammeraden im Zug zu fahren, das haben wir aber alle sein gelassen. Weniger Clan-Leute online, kein CW, kein Bollwerk mehr, weniger Motivation überhaupt "anschnur" zu gehen.

In vielen Clans sieht das sicher anders aus, uns hat der Patch aber das Genick gebrochen.

 

Bei mir kommen neben der zunehmenden Langeweile noch andere Dinge hinzu:

- Teamgefechte nur noch mit uferlosen Wartezeiten möglich,

- Wegfall der Kompaniegefechte im Lowtier-Bereich,

- Zunahme der Stadt- und Schlauchkarten,

- gelebter TD-Haß bei der Kartenumgestaltung (Wegfall der Büsche, Pizzarandkarten, kaum Schußkanäle, usw),

- persönliches Pech, Prokhorowka alle 3 Wochen zu sehen,

- alles erreicht, was mich interessierte an Fahrzeugen.

 

Hin und wieder lockt mich das Spiel dann doch zurück und ich überbrücke nicht nur Wartezeit. Feiertagsaktionen, die Möglichkeit, eine Weibertruppe zu gewinnen, so etwas. Noch mehr motivieren und damit auch überreden, noch mal Echtgeld ins Spiel zu stecken würden:

- ein Zufallskartengenerator,

- ein Zufallskartengenerator mit "Fog of War", bei dem Scouts erst die Karte aufklären müßten,

- die Möglichkeit, 3 meiner Haß-Karten temporär abzuwählen,

- mehr offene, flache, müllarme Karten mit Buschwerk, Wäldern und gutem Schußfeld,

- 1000x1000 große Karten, bei denen tatsächlich mehr als 30% der Fläche bespiel- bzw befahrbar ist (als nicht so etwas wie Heiliges Tal, hier sind etwa 70% der Kartenoberfläche Gebirge und Felsen).

 

Sicher hätte ich noch mehr (unrealistische) Wünsche,

- Arty für neue Spieler sperren /dann erledigt sich das Problem mit der Zeit und niemanden wird etwas weggenommen),

- die Möglichkeit, Spieler einer besonders zu schaffenden "Idiotenlisten" nicht im eigenen Team zu haben,

- gegen die Zahlung von 10 Gold/Woche nur auf meine Lieblingskarte zu kommen, wenn ich das will,

- im Kanonenjagdpanzer nicht mehr gegen 10er HT antreten zu müssen,

- sämtliche Stadtkarten abwählen zu dürfen,

 

aber ich will ja realistisch bleiben...

 

 

 






4 user(s) are reading this topic

0 members, 4 guests, 0 anonymous users