Jump to content


Update 1.1 Was ist mit den Deutschen?

Leopard 1 Progetto 65 German Tanks Unbalanced Update 1.1 Obj. 268 4 Polish Tree

  • This topic is locked This topic is locked
35 replies to this topic

Horny_Hans #21 Posted 08 August 2018 - 02:19 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19247 battles
  • 6,654
  • [GJME] GJME
  • Member since:
    05-02-2014

View Postrazorsteve, on 08 August 2018 - 01:53 PM, said:

Was ich für Premiumpanzer habe und wieviel Geld ich hier reingesteckt habe, kann euch am [edited]vorbei gehen, entweder ihr spricht hier etwas über das Thema oder ihr lasst es. Das ist meine eigene Meinung.

 

richtig.. und genauso geht uns auch dein geflenne über die ach so schwachen deutschen panzer am a vorbei... es gibt bereits zwei threads dazu... und richtig gespielt sind die nicht so schwach!

der E-50 zum beispiel ist wohl tier für tier der stärkste standard medium im game!



Razor_IX #22 Posted 08 August 2018 - 02:21 PM

    Brigadier

  • Player
  • 85009 battles
  • 4,315
  • [GEREF] GEREF
  • Member since:
    07-02-2011

View PostSchlachteplatte, on 08 August 2018 - 01:15 PM, said:

 

Deine Meinung interessiert mich nicht.

 

Da bist du nicht alleine, nur was mich ankotzt am TE ist sein Name.



winner45 #23 Posted 08 August 2018 - 02:28 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 21690 battles
  • 781
  • Member since:
    02-11-2012

View PostDerbysieger, on 08 August 2018 - 12:12 PM, said:

Auch wenn du es nicht hören willst, aber der deutsche Forschungsbaum hat mit die stärksten Fahrzeuge des Spiels drin.....man muss sie halt nur spielen können da sie nicht idiotensicher sind,

sondern man muss sich vorher schon mal mit der Mechanik des Spiels auseinandergesetzt haben.


 

Namentlich sind zu erwähnen


 

Tier II: Pz II, PzJ 1, Pz 35H 735(f)

Tier III: Pz I C, Pz II J, Pz III E, T15, S35 739(f), Marder II

Tier IV: StuG III B, Pz I D, Luchs, Pz III J, B2 740(f) Hetzer, Marder 38 (t)

Tier V: VK 1602, Pz IV H, StuG III G, T25,

Tier VI: VK 3001 D, VK 3002 M, Jpz IV, Hummel

Tier VII: Panther, Panther M10, Tiger I, E25, Jagdpanther, GW Panther

Tier VIII: leKpz M41 90, Löwe, Ferdi, Jagdpanther II, Skorpion G, Borsig

Tier IX: E 50, E 75, VK 4502 B, WT Pz IV

Tier X: E 50 M, Maus, E 100

 

 

es gibt natürlich auch ein paar Graupen.....Sturer Emil z.B ...aber die haben andere Linien auch....

 

Der Löwe bei den stärksten Panzern  des Spiels? Auch wenn ich dir zustimme, dass die deutschen Panzer im Spiel keinesfalls benachteiligt sind, muss man doch sagen, dass die Tier 10 wirklich schwach abschneiden verglichen mit den direkten Konkurrenten.

Argon123_cleaver #24 Posted 08 August 2018 - 02:28 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 22721 battles
  • 682
  • [P4NZA] P4NZA
  • Member since:
    05-13-2015
Wir sollten dem TE danken das er die Gunmarks und das "M" auf seinen Panzern für den rest schön niedrig hält :trollface:

Schlachteplatte #25 Posted 08 August 2018 - 02:31 PM

    Field Marshal

  • Player
  • 22646 battles
  • 12,222
  • Member since:
    12-22-2011

View PostRazor_IX, on 08 August 2018 - 02:21 PM, said:

 

Da bist du nicht alleine, nur was mich ankotzt am TE ist sein Name.

 

Kann ich mir vorstellen...



Horny_Hans #26 Posted 08 August 2018 - 02:35 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19247 battles
  • 6,654
  • [GJME] GJME
  • Member since:
    05-02-2014

View Postwinner45, on 08 August 2018 - 02:28 PM, said:

 

Der Löwe bei den stärksten Panzern  des Spiels? 

 

seh ich auch so!

nachdem der gebuffed wurde, ist der doch richtig gut zu spielen!



Razor_IX #27 Posted 08 August 2018 - 02:39 PM

    Brigadier

  • Player
  • 85009 battles
  • 4,315
  • [GEREF] GEREF
  • Member since:
    07-02-2011

View PostSchlachteplatte, on 08 August 2018 - 01:31 PM, said:

 

Kann ich mir vorstellen...

 

Kann man eine Gratis Umbenennung für andere Fordern, weil einem der Name nicht passt.

Hatten doch den Trööt, wo jemand einen anderen Umbenennen wollte, weil er gerne seinen Namen übernehmen wollte.

Dann sollte das hier doch wesentlich kostengünstiger werden.



Derbysieger #28 Posted 08 August 2018 - 03:04 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 23882 battles
  • 17,895
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012
Dafür :teethhappy:

Bleeding333 #29 Posted 08 August 2018 - 03:05 PM

    Brigadier

  • Player
  • 19117 battles
  • 4,111
  • Member since:
    10-31-2014

Das Problem bei den deutschen Panzer, sind ja nicht die deutschen Panzer selbst, sondern was seit 2-3 Jahren neu ins Spiel kam (Stun, 3/5/7 MM, neue Panzer la T26E5, Centurion 5/1, Progetto`s, Objekt 430U)

 

Nehmen wir den Leopard 1 als Beispiel, im Prinzip ein gut balancierter Panzer, mit Stärken und ein zwei Schwächen. Aber wenn man einen Gefecht ist muss man sich vor allen fürchten:

 

- der Arty fürchten, selbst wenn dich die Arty nicht trifft, wirst du von einen Radius von 15-20m gestunt und Kette abgeschossen

- die neuen Lights, die deutlich beweglicher sind

- mehr Derp Kanonen, viele fahren Ihre Panzer mit HE (HE4 usw.)

- mehr Autoloader als früher, gerade die die ähnlich schnell bzw. schneller als der Leopard 1. Der Progetto M65 ist im Prinzip das gleiche, nur mit Autoloader und einer angenehmeren Kanone

- Kampfentfernung ist deutlich kleiner als wie früher

- neue Panzer wie K-91, Objekt`s, Progetto`s usw. ersetzen den Leopard 1, das sie alles besser können

- 3/5/7 MM als High-Tier gezwungen passiver zufahren, der Einfluss geringer, als bei den anderen Panzer auf Tier 10

 

 

Bufft man diese Panzer nur, bringt das man Ende nichts. Selbst wenn ich das marode "Haus" schön anmale, bleibt es immer noch ein marodes Haus, nur eben mit einer neuen schönen Fassade. 

 

Es zwar wirklich UP Fahrzeuge wie den T-34-2, aber die meisten Fahrzeuge sind so schlecht, wegen den allgemeinen Änderungen, die ins Spiel kamen und diese Panzer nicht dafür geeignet waren. Es gab schon einen Grund warum es keinen Stun gab, die Lights und Artys nicht High-Tier sein dürfen usw.



Kopunga #30 Posted 08 August 2018 - 03:31 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 56074 battles
  • 849
  • [JUST] JUST
  • Member since:
    06-12-2011

View PostType5gud, on 08 August 2018 - 02:08 PM, said:

 

Warum hatet eigentlich jeder E100, Maus, etc.? Sind solide Panzer die man gut spielen kann auf fast jeder Map. Stimme da Derbysieger zu, es gibt viele Tanks die gut sind und auch noch Spaß machen, würde auch noch einige Tanks der Liste hinzufügen. Tanks mit der CW Tauglichkeit zu begründen macht keinen Sinn außerdem. Im CW geht es um Beweglichkeit und Firepower, wer davon keine Ahnung hat sollte darüber nicht reden. 

 

Das sind beides unterdurchschnittliche Panzer in ihrer Sparte. Und wenn du 500000k WN8 hast und der absolute Panzergott bist, wenn du mit dem E100 anderen 10er Heavies gegenüber stehst und AP schießt, sind deine Siegchancen signifikant niedriger als in so ziemlich jedem anderen 10er Heavy ähnlicher Charakteristik. Du kannst halt damit 0 snipen, hast riesige Weakspots und kannst dich zwar defensiv anwinkeln, nur dann machst du selber auch gar nichts, und selber irgendwas durchschlagen was Panzerung hat und von jemandem gesteuert wird der weiß was er macht ist mit AP halt schon nicht so einfach. Und flankieren ist mit der Geschwindigkeit auch eher Glückssache. Darum sieht man die Panzer heutzutage kaum noch im CW/Vorstoß. Nicht weil die so Hammer OP sind, dass die Leute die nicht nehmen weil das unfair wäre, sondern weil sie einfach nicht mehr mithalten können. Natürlich wirst du sie noch häufiger mal treffen, aber in so ziemlich jedem Fall wären andere Panzer eine bessere Wahl gewesen.

Wenn ihr sie geil findet: nur zu, mich stört nicht mal, wenn ihr euch zu Bildern davon den Lurch würgt, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die Panzer mit dem Meta nicht mithalten können.

 

Edit: Und wenn der E100 (der soweit ich weiß mit einigem Abstand der älteste von den folgenden ist) so geil ist, frage ich mich, warum du im E100 125 Gefechte hast, im Pz.Kpfw. VII 131, im Type 5 891 und im VK 72.01 (K) 1012. War dir der E100 zu OP?


Edited by Kopunga, 08 August 2018 - 03:34 PM.


Type5gud #31 Posted 08 August 2018 - 03:48 PM

    Corporal

  • Player
  • 43900 battles
  • 152
  • [SHEKL] SHEKL
  • Member since:
    05-28-2011

View PostKopunga, on 08 August 2018 - 03:31 PM, said:

 

Das sind beides unterdurchschnittliche Panzer in ihrer Sparte. Und wenn du 500000k WN8 hast und der absolute Panzergott bist, wenn du mit dem E100 anderen 10er Heavies gegenüber stehst und AP schießt, sind deine Siegchancen signifikant niedriger als in so ziemlich jedem anderen 10er Heavy ähnlicher Charakteristik. Du kannst halt damit 0 snipen, hast riesige Weakspots und kannst dich zwar defensiv anwinkeln, nur dann machst du selber auch gar nichts, und selber irgendwas durchschlagen was Panzerung hat und von jemandem gesteuert wird der weiß was er macht ist mit AP halt schon nicht so einfach. Und flankieren ist mit der Geschwindigkeit auch eher Glückssache. Darum sieht man die Panzer heutzutage kaum noch im CW/Vorstoß. Nicht weil die so Hammer OP sind, dass die Leute die nicht nehmen weil das unfair wäre, sondern weil sie einfach nicht mehr mithalten können. Natürlich wirst du sie noch häufiger mal treffen, aber in so ziemlich jedem Fall wären andere Panzer eine bessere Wahl gewesen.

Wenn ihr sie geil findet: nur zu, mich stört nicht mal, wenn ihr euch zu Bildern davon den Lurch würgt, aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die Panzer mit dem Meta nicht mithalten können.

 

Edit: Und wenn der E100 (der soweit ich weiß mit einigem Abstand der älteste von den folgenden ist) so geil ist, frage ich mich, warum du im E100 125 Gefechte hast, im Pz.Kpfw. VII 131, im Type 5 891 und im VK 72.01 (K) 1012. War dir der E100 zu OP?

Weil ich im E100 und im Pz.kw. 7 nach 125/131 Games leider schon 100% Gunmark hatte :c

 

Edit:

Nein, E100 habe ich erst seit Frühling 2018. Vor einem Jahr hätte ich genau das selbe wie du gesagt, "Was für ein Mülltank, alle reden den schlecht, also muss er auch schlecht sein!". Nein !

Der Tank ist von der Spielweise her echt gut. Ist zwar vom Gameplay her kein Type5, aber hat dafür andere Vorteile zum ausspielen. Genau das Gleiche gilt für Pz kw. 7.

 

Zur Interesse, was haben dich meine Stats zu interessieren?

 

 


Edited by Type5gud, 08 August 2018 - 04:10 PM.


Huntingwolf #32 Posted 08 August 2018 - 05:53 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 9703 battles
  • 1,245
  • [FA-T] FA-T
  • Member since:
    04-15-2011

View PostType5gud, on 08 August 2018 - 02:48 PM, said:

Weil ich im E100 und im Pz.kw. 7 nach 125/131 Games leider schon 100% Gunmark hatte :c

 

Edit:

Nein, E100 habe ich erst seit Frühling 2018. Vor einem Jahr hätte ich genau das selbe wie du gesagt, "Was für ein Mülltank, alle reden den schlecht, also muss er auch schlecht sein!". Nein !

Der Tank ist von der Spielweise her echt gut. Ist zwar vom Gameplay her kein Type5, aber hat dafür andere Vorteile zum ausspielen. Genau das Gleiche gilt für Pz kw. 7.

 

Zur Interesse, was haben dich meine Stats zu interessieren?

 

 

 

muss man für den type 5 überhaubt spielen können ?:trollface::sceptic:

 

und ich klappier nicht wie leute den Panter M10 für gut befinden,das war der panzer nie.und er ist auch nicht würdig gealtert

Sturer Emil: der war vorher schon grenzwertig aber da gabs noch die karten dazu .Jetzt is es nur mehr  ein "He magnet schwamm"

Jagdpanther II is brauchbar hat aber spührbar einiges an boden verloren aber nix gegen den nächsten kanidaten.

Ferdi : ja was soll man sagen .man is mittlerweile  nur extrem langsam und bonct im gegensatz zu früher absolut nichts mehr

Und beim E100 und damit mein ich auch den jägerru ist man sowieso 24/7  nur Heat-magnet/Acpr schwamm. und dazu eignet sich der letztere auch nicht unbedingt.

 

Das Bobject ist da in allem besser.bis auf die gun


Edited by Huntingwolf, 08 August 2018 - 06:01 PM.


Phobos4321 #33 Posted 08 August 2018 - 05:58 PM

    General

  • Player
  • 43521 battles
  • 8,665
  • Member since:
    09-27-2011

aber wenn er klasse zu spielen ist und Spass macht kann die 100% mark ja nicht der einzige Grund sein ihn zu bewegen ?

 

Löwe? ist ok, macht Spass, aber wenn du ihn mit nem Defender vergleichst ?  

wenn du nen JpZ E100 mit nem 268 v4 vergleichst ?

E50m gegen 430U ?

 

das traurige ist ja es sind ja nichtmal alle Panzer im Spiel es sind die paar bei denen es WG komplett überdreht hat die dann die Vergleiche so bitter machen

ein E50M  hat deutlich mehr PS als ein 430U? ein besseres Leistungsgewicht ? aber warte, Bodenwiederstände geben wir ihm etwa halb soviel dann spielen PS/Leistungsgewicht usw kaum noch ne Rolle ...

 

 

 



ThorsKriegshammer #34 Posted 08 August 2018 - 06:44 PM

    Major General

  • Player
  • 32724 battles
  • 5,261
  • Member since:
    04-14-2011

Den Löwen sehe ich schon als richtig erwähnt in der Liste.Er ist denke ich klar einer der besseren 8er Heavys.Selbst gegenüber einem Defender z.B hat er durchaus auch immerhin die Vorzüge von mal eben 50m mehr Sichtweite,von einer schneller einzielenden und vor allem sehr viel genaueren und damit zuverlässigeren Kanone,von 9mm mehr Pene auf der AP und stolzen 29 ! mehr auf der APCR,und von 10 statt 6 Grad negativem Richtwinkel.Ja,der Defender ist unterm Strich trotzdem stärker weil für einen Heavy eben eine deutlich zuverlässigere Panzerung wertvoller ist als die Vorteile die der Löwe bietet .Also selbst gegenüber einem Defender gibt's auch genug Situationen wo ein Löwe der stärkere Panzer ist.Etwa in der zweiten Hälfte auf offenen Karten ,beim wirken auf so 300m+,beim Treffen von Schwachstellen auf grössere Entfernung,und/oder beim Richten in schwierigem Gelände. Ansonsten ist der Löwe aber auch nicht für da um die selbe Rolle zu spielen wie ein Defender der genau dort hingehört wos an vorderster Heavy-Ecke am meisten wehtut.Ein Panzer sollte halt immer Schwerpunktmässig nach seinen Stärken und Schwächen eingesetzt werden ,und da hat ein Löwe halt andere als ein z.B Defender,IS3 oder Patriot,Also er ist schon heutzutage bei den besten 8er Heavys dabei.Viele haben ihn aber offenbar noch im Kopp wie er vor dem letzten fetten Buff noch war. Wenn wir von "DEN Deutschen" reden als Nation im Spiel dann gehören da auch die Premiumpanzer mit rein.Aber wie das nun jeder einzelne sieht muss man da jetzt glaub ich nicht auf die Goldwaage legen.


 

Der E100 hat meiner Meinung nach gegenüber seinem früheren Status schon erheblich gelitten.Man sieht in heute in den Teams auch klar weniger oft.Zu den besten 3 10er Heavys würde ich ihn nicht mehr zählen.Aber gut und gut dabei ist er schon noch wie ich finde.


Edited by ThorsKriegshammer, 08 August 2018 - 06:47 PM.


Reinold754 #35 Posted 08 August 2018 - 07:17 PM

    Corporal

  • Player
  • 24532 battles
  • 171
  • [3L93] 3L93
  • Member since:
    10-16-2011

View Postn0ob_at_work, on 08 August 2018 - 12:57 PM, said:

 

Eine politische Ebene? Echt jetzt?! Muss das Aussenministerium in Zukunft ihre Diplomaten in WoT schulen?

 

Beim Bobjekt 268-4 geb ich dir Recht, das Teil war zu Release eine Frechheit und wurde von WG komplett zu recht generft, da war WG wirklich die Fantasie durch gegangen. Das bestreitet hier aber auch niemand.

 

Ansonsten muss ich feststellen, dass du offensichtlich keine Ahnung von der deutschen Wehrtechnik bis '45 hast. Spätestens '43 hat die Wehrmacht ihren Panzervorteil komplett eingebüst und davor hatten sie schon große Probleme. Gerade die Untermotorisierung der Panzer war ein Riesenproblem und führte dazu das viele Panzer zur Umrüstung zurück in die Fabriken mussten und in Folge dessen natürllich an der Front fehlten. Ausserdem lag die Stärke der deutschen Panzer bis '42 weniger an ihrer Konstruktion, sondern war der Tatsache geschuldet das weder die West- noch die Ostalliierten geeignete Geschütze hatten, die die Panzer durchschlagen konnten. Sprich die Kanonen der Gegner waren einfach nur schlecht und nicht die deutschen Panzer so gut.

 

Des Weiteren ist den deutschen Panzeringeneuren der Gigantismus auf den Fuss gefallen. Die Maus, wäre sie denn zum Einsatz gekommen, wäre nur ein Opfer auf den Schlachtfeldern von '45 gewesen und auch dem E-100 wäre es nicht besser ergangen. Tests nach Kriegsende haben schnell gezeigt das die Alliierten Geschütze mit HEAT bestückt, Anno '45, locker Panzerungen bis 400mm durchschlagen konnten. Nur wäre das garnicht nötig gewesen, die Panzer wären so groß und langsam gewesen, dass kein Pilot der halbwegs fliegen konnte, die Teile hätte verfehlen können und so eine 500kg Bombe aufs Dach hätte mit der Maus und dem E-100 kurzen Prozess gemacht und die Luftüberlegenheit hatten die Aliierten ja.

 

Selbst beim Tiger kann man sagen das der Mythos um den Panzer heute immernoch größer ist, als der Panzer selbst. Denn der Panzer war schon veraltet als er in Dienst gestellt wurde und man kann ihn auch getrost als, für damalige Verhältnisse, als Hightech Schrott bezeichnen, weil vieles was dort zum Einsatz kam, technisch nicht ausgereift war. Hat schon einen Grund das vom Tiger nur 1500 Stück produziert wurden und nur rund die Hälte davon einsatztauglich war.

 

Was die Ausbildung der Panzertruppen anging, hast du nicht ganz unrecht, aber auch nur in Bezug auf die Ostfront und dafür gab es mehrere Gründe die ich hier nun nicht aufzähle.

 

Unterm Strich kann ich sagen, das WG auch nichts dafür kann, das du von deutschen Panzern im 2. WK keine Ahnung hast. Trotzdem schönen Thread hingekotzt, ich hoffe deine 3 anderen Posts sind besser als der hier.

 

Werter noob at work!

 

Ich habe selten so einen Schwachsinn gelesen,wie Du ihn hier zum besten gibst. Wenn man anderen keine Ahnung unterstellt,sollte man wenigstens etwas Wissen über dieses Thema haben.

Die Wehrmacht hatte an Masse noch nie einen Panzervorteil. Im Russlandfeldzug war das Verhälltnis 3000 zu über 20000.Mit der Einführung des T34 waren P I bis PIV L28 kurz überfordert und konnten den T34 nur im Verband oder mit Hilfe der 8,8 Flak ausschalten.

Kein deutscher Panzer musste zurück ins Herstellerwerk um seine Motorisierung zu verbessern. Vor der Schlacht am Kursker Bogen waren viele Panther nicht einsatzfähig,weil sie einfach abfackelten( überlaufende Vergaser oder leckende Korkdichtungen im Kraftstoffsystem) Die Endvorgelege waren hier auch ein großes Problem ,weil es für 35 T und nicht für 45 T konstruiert war.

Für die deutschen Panzerbesatzungen war die PaK 7,6 ( Ratsch Bumm) eines der tödlichsten Kanonen der Sowjets.Selbst im Afrikafeldzug haben die Briten bewiesen den Tiger I erfolgreich bekämpfen zukönnen.

Und zu Deinem ,,dem Gigantismus verfallen".... Es wurden ganze zwei Fahrwerke der Maus ( eins mit Turm) und ein halbfertiges Fahrwerk vom E100 gebaut. Das ist natürlich eine spürbare Größe bei der Masse an deutschen Panzern.

Hohlladungsgeschosse wurden in der Panzertruppe schon seit Anfang des Krieges eingesetzt.Jedoch sehr selten,weil die Panzersprenggranate oft ausreichte den Gegner zu zerstören.

Der Grund den Tiger I nicht weiter zu bauen war die höhere Schlagkraft des Tiger II.

Grundsätzlich wurden Panzer im zweiten Weltkrieg dahin konstruiert ,um ein halbes oder ein Jahr mit diesem Fahrzeug die Überlegenheit zu haben.

Die Ausbildung der Panzerbesatzungen wurde nicht nach Ost - oder Westftront unterteilt ,sondern war einheitlich. Letztentlich krankte die Ausbildung an den Resourcen an Benzin und Munition.

Und noch eins zum Tiger I,kein gegnerischer Panzer war in der Lage den Tiger frontal zu seiner Indienststellung 42 zu durchschlagen.

Man muß aber auch sagen,daß der Panther und die Tiger in der Unterhaltung ein Alptraum waren!

Aber danke für Deinen Beitrag! Man sieht wieder was WoT anrichtet mit seinem ,,tollen" Spiel.

 

nichts für ungut der Reinold!

 

 



carrynikol #36 Posted 08 August 2018 - 07:27 PM

    Lance-corporal

  • Guest
  • 44 battles
  • 86
  • Member since:
    05-21-2018

Hallo zusammen, ich habe diesen Thread geschlossen, da solche Diskussionen normalerweise in der Frust-Therapie geführt werden  :)

 

carrynikol






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users