Jump to content


Deutsche Panzer, die wirklich existiert haben und eingesetzt wurden


  • Please log in to reply
20 replies to this topic

Divulgatio #1 Posted 04 January 2019 - 03:54 PM

    Private

  • Player
  • 1047 battles
  • 8
  • Member since:
    07-22-2018

Hallo allerseits,

 

mich würde interessieren, welche Fahrzeuge aus dem deutschen Forschungszweig wirklich existiert haben und an Kampfeinsätzen teilnahmen. Mir kommen da die ganzen Klassiker wie Pz 1, 2, 3, 4, etc. in den Sinn, dazu StuG, Tiger, Panther, Ferdinand, Jagdtiger.

Neben der Erinnerung, habe ich in der Wiki gesucht.

 

https://de.wikipedia...n_der_Wehrmacht

Die VK sind nur Versuchsträger? Wofür steht VK eigentlich? Versuchskonstrukt?

Vielen Dank
Divu



Bleeding333 #2 Posted 04 January 2019 - 04:11 PM

    Brigadier

  • Player
  • 19587 battles
  • 4,125
  • Member since:
    10-31-2014

Hallo,

 

hier eine Liste "http://forum.worldof...h-tree/#topmost" (ist etwas älter, habe nix neueres gefunden)

 

In Bezug VK

 

Block Quote

 

Vollketten-Kraftfahrzeug wird meist gesagt, stimmt aber nicht.

 

Tatsächlich heißt es Versuchskonstruktion.

Dahinter kommt dann die Gewichtsangabe (geplantes Konstruktionsgewicht) und in Klammern mit Großbuchstabe der Hersteller: H=Hentschel, P=Porsche, DB=Daimler-Benz, M=MAN.

 

Nicht zu verwechseln mit den kleinen Buchstaben in Klammern. Die stehen für das Herkunftsland des Panzers. Die Wehrmacht hat so ziemlich alles benutzt, was noch fuhr oder instandgesetzt werden konnte.

Bekanntestes Beispiel ist der Hetzer. Bei der offiziellen Bezeichnung Jagdpanzer 38(t)  steht das (t) nicht für Tonnen - er wiegt nur 16 Tonnen - sondern für Tschechien. Es handelt sich um einen sog. Beutepanzer, der von Skoda für die tschechische Armee entwickelt wurde und von der Wehrmacht übernommen wurde.

Im Spiel gibt's den Premiumpanzer  B2 740 (f)  (der so langsam und mies ist, dass er seinerzeit nicht in die deutsche Panzertruppe eingegliedert wurde.und als Flammpanzer verwendet wurde) hier steht das (f) für einen französischen Beutepanzer. Weiter gibt's noch das ® für russische, (e) für englische etc.

 

Ein paar Beispiele:

Im Osten wurde die hier auch bekannte SU85 z.B. in großen Stückzahlen erbeutet und als StuG 122 ® bezeichnet. Ebenso der T34 als Pz. 747 ®. Aber auch T35 und KW-1 und KW-2 kamen mit entsprechenden Bezeichnungen zum Einsatz.

In Afrika kamen die Matildas und Crusaders der Engländer als Pz. 748 (e) und Pz. 746 (e) zum Einsatz.

Auch amerikanische Sherman (auch Firefly) und bei Dieppe erbeutete englische bzw. kanadische Churchill MK3 wurden eingesetzt.

 

Quelle: http://forum.wotblit...-abkuerzung-vk/

 

 

 

 



Derbysieger #3 Posted 04 January 2019 - 05:43 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24029 battles
  • 18,138
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

Dann schauen wir mal.....

 

Tier X: 

Rheinmetall Panzerwagen - Testmodell ( Nachkrieg ) 

E 50 M - WG Erfindung

Leopard 1 - Truppendienst ( Nachkrieg ) 

E 100 - Wanne gebaut

Maus - Testmodell

Pz VII - Entwurf

VK 7201  -  Entwurf

Grille 15 - WG Erfindung

JPz E 100 - Entwurf

WT auf E 100 - WG Erfindung

G.W.E 100 - Entwurf

 

 

Tier IX

 

RU 251 - Testmodell ( Nachkrieg ) 

E 50 - Wanne gebaut

Leo Prot 1 - Testmodell ( Nachkrieg ) 

T55A - Truppendienst ( nachkrieg ) 

E 75 - Entwurf

Mäuschen - Entwurf

VK 4502 B - Entwurf

Jagdtiger - Truppendienst

WT auf Pz IV - Entwurf

G.W.Tiger - Wanne gebaut

 

Tier VIII

 

Aufkl Pz V - Entwurf

HWK 12 - Testmodell ( Nachkrieg ) 

HWK 30 - Testmodell ( Nachkrieg ) 

M 41 90 - Truppendienst ( Nachkrieg ) 

Indien Pz - Entwurf ( Nachkrieg ) 

Panther II - Testmodell

Panther 8.8 - Entwurf

Panzer 58 - Truppendienst ( Nachkrieg ) 

Löwe - Entwurf

Tiger II - Truppendienst

VK 100.01 - Entwurf

VK 168.01 - Entwurf

VK 4502 A - Entwurf

Jagdtiger 8,8 - Notentwicklung - Testfahrzeug

Ferdinand - Truppendienst

Jagdpanther II - Entwurf

Kanonenjagdpanzer 90 - Truppendienst ( Nachkrieg ) 

Kanonenjagdpanzer 105 - Testmodell ( Nachkrieg ) 

Rheinmetall Skorpion - Entwurf

WT Borsig - Entwurf

G.W Tiger - Wanne gebaut

 

 

Tier VII

 

Aufkl. Panther - Truppendienst

SP 1 C - Truppendienst ( Nachkrieg ) 

Panther - Truppendienst

Panther / M10 - umgebaute Panther bei der Ardennenoffensive zur Täuschung

VK 3002 - Entwurf

Tiger P - Truppendienst

Tiger I - Truppendienst

VK 4503 - Entwurf...führt zum Tiger II

E 25 - Baubeginn des Testmodells

Jagdpanther - Truppendienst

Krupp Steyr WT - Testmodell

St. Emil - Truppendienst

G.W Panther - Entwurf

 

 

Tier VI

 

VK 2801 - Testmodell

Pz IV S - Entwurf

VK 3001 - Testmodell

VK 3002 M - Testmodell...führt zum Panther

VK 3601 - Testmodell

Dicker Max - Truppendienst

JPz IV - Truppendienst

Nashorn - Truppendienst

Hummel - Truppendienst

 

 

Tier V

 

VK 1601 - Testmodell

Pz III K - Testmodell

Pz III/IV - Testmodell...das Fahrwerk führt zur Hummel, Nashorn etc. 

Pz IV H - Truppendienst

Pz IV Hydro - Testmodell

Pz T 25 - Entwurf

Pz V/IV - Testmodell

Turan III - Testmodell

VK 3001 - Testmodell

Pz Sfl IV C - Testmodell als FLAK

StuG III G - Truppendienst

StuG IV - Truppendienst

Grille - Truppendienst

 

 

Tier IV

 

Pz 38 n.A. - Truppendienst

Pz II Luchs - Truppendienst

Pz III J - Truppendienst

Pz IV D - Truppendienst

VK 2001 - Testmodell

DW 2 - Testmodell - führt zum Tiger I

B2 740 (f) - Truppendienst - Beutefahrzeug

Hetzer - Truppendienst

Marder 38 (t) - Truppendienst

StuG III B - Truppendienst

Pz SfL IV B - Testmodell

Sturmpanzer II - Truppendienst

 

 

Tier III

 

Toldi III - Truppendienst

Pz 38 (t) - Truppendienst

Pz I C - Truppendienst

Pz II G - Testmodell

Pz II J - Truppendienst

Pz III E - Truppendienst

Pz T 15 - Testmodell

Großtraktor - Truppendienst vor Kriegsbeginn

Pz IV A - Truppendienst

S 35 739 (f) Truppendienst - Beutefahrzeug

Marder II - Truppendienst

Bison - Truppendienst

Wespe - Truppendienst

 

 

Tier II

 

MKA - Testfahrzeug

Pz 35 (t) - Truppendienst - Beutefahrzeug

Pz 38 H 735 (f) - Truppendienst - Beutefahrzeug

Pz I - Truppendienst

Pz II - Truppendienst

Pz II D - Truppendienst

PzJ. I - Truppendienst

G.Pz.MK IV (e)  - Truppendienst - Beutefahrzeug Umbau

 

Tier I

LoL Trecker - Testfahrzeug vor Kriegsbeginn

 

Desweiteren ist zu erwähnen, dass die Wehrmacht aufgrund des notorischen Material - und Versorgungsmangels Unmengen von Beutefahrzeugen aller Nationen einsetze, welche in anderen Tech Trees vorhanden sind. 

Zu erwähnen sind hier die ganzen Franzosen, die Engländer, bis hin zur BT Serie der Russen. T 34, KV 1, KV 2, Amerikanische Shermans

 

Desweiteren ist oftmals die Bewaffnung nicht Original. Die L 70 hat z.b. niemals in den Turmkranz eines Pz IV gepasst, dennoch ist das Fahrzeug hier als Schmalturm im Spiel. 

 

Zum Thema Truppendienst....auch wenn nur geringe Mengen zur Truppe gelangt sind, habe ich die Fahrzeuge als " Truppendienst" eingestuft. Beispiel der Tiger P - hier gab es nur ein Frontfahrzeug, welches als Befehlspanzer in den Ferdi / Elefant Verbänden eingesetzt war...dennoch war das Fahrzeug bei der Truppe. Das gleiche gilt für den St. Emil und den Dicken Max von denen es jeweils nur 2 Exemplare gab. 

 

Falls mich jemand korrigieren möchte...sehr gerne


Edited by Derbysieger, 13 January 2019 - 01:18 PM.


stereoType64 #4 Posted 04 January 2019 - 05:58 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 6528 battles
  • 1,747
  • [NXD] NXD
  • Member since:
    12-31-2017

Zumindest Skorpion und Grille 15 sind keine WG-Erfindung, sondern eher als "Entwurf" zu kennzeichnen:

http://www.tanks-encyclopedia.com/ww2/nazi_germany/waffentrager-panthers



Macally #5 Posted 04 January 2019 - 06:26 PM

    Brigadier

  • Player
  • 49177 battles
  • 4,307
  • Member since:
    10-29-2012

Mensch Derby hast dir ja echt Mühe gemacht, oder liegt so eine Liste bei dir auf Abruf?

 

 

"MKA - Entwurf"  ...liest sich so, als wenn es den Panzer nur als Zeichnung gegeben hätte, aber es gab ihn wohl tatsächlich als Prototyp

 

http://thedailybounce.net/museums-events-historical/historical/historical-the-german-mka-tank-project/


Edited by Macally, 04 January 2019 - 06:40 PM.


Derbysieger #6 Posted 04 January 2019 - 06:30 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24029 battles
  • 18,138
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012
Zu 80 % im Kopp, der Rest Spielberger.......und zum MKA hab ich auf die schnelle nichts gefunden außer dem Entwurf....korrigiere ich aber gerne....
17:32 Added after 2 minutes

View PoststereoType64, on 04 January 2019 - 05:58 PM, said:

Zumindest Skorpion und Grille 15 sind keine WG-Erfindung, sondern eher als "Entwurf" zu kennzeichnen:

http://www.tanks-encyclopedia.com/ww2/nazi_germany/waffentrager-panthers

 

Es gibt viele Waffenträger Entwicklungen - meistens auf Basis 38 (t)  - aber ein Modell das so aussieht wie der Grille und Skorpion ist mir neu. 

Der Skorpion schaut so ähnlich aus wie bei WG....das ändere ich gerne...die Grille schaut mir nicht danach aus...

 

Interessant sind vor allem die Entwicklungen die auf dem Hetzer basieren......aber die sind ja nicht im Spiel integriert... 


Edited by Derbysieger, 04 January 2019 - 06:39 PM.


BonifatiusKiesewetter #7 Posted 04 January 2019 - 06:38 PM

    Major General

  • Player
  • 30381 battles
  • 5,747
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    05-20-2012

Beim E100 war die Wanne fertig, die Engländer haben sie mitgenommen.

 

Ich finde es schade, daß sich die ganzen Panzerjägerentwürfe von Porsche nicht im Spiel befinden oder auch das Neubaufahrzeug in beiden Varianten. Da wäre noch einiges an Spaßfahrzeugen ´drin.


Edited by BonifatiusKiesewetter, 04 January 2019 - 06:40 PM.


Macally #8 Posted 04 January 2019 - 06:43 PM

    Brigadier

  • Player
  • 49177 battles
  • 4,307
  • Member since:
    10-29-2012
da kommt bestimmt noch so manches ... WG möchte ja sicherlich immer mal wieder neue Fahrzeuge ins Spiel 'werfen'

Derbysieger #9 Posted 04 January 2019 - 06:43 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24029 battles
  • 18,138
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

View PostBonifatiusKiesewetter, on 04 January 2019 - 06:38 PM, said:

Beim E100 war die Wanne fertig, die Engländer haben sie mitgenommen.

 

Ich finde es schade, daß sich die ganzen Panzerjägerentwürfe von Porsche nicht im Spiel befinden oder auch das Neubaufahrzeug in beiden Varianten. Da wäre noch einiges an Spaßfahrzeugen ´drin.

 

Habe es mal abgeändert, wobei sich E50/75/100 ja die Wanne weitgehend geteilt haben.

 

Es sind einige interessante Fahrzeuge nicht im Spiel...Waffenträger Ardelt, die ganzen Flakpanzer......einen  Kugelblitz mit 2 MK 103 und 1800 Schuss gegurteter Mun ( kein Nachladen ) stelle ich mir auf Tier V schon lustig vor....



Macally #10 Posted 04 January 2019 - 07:02 PM

    Brigadier

  • Player
  • 49177 battles
  • 4,307
  • Member since:
    10-29-2012
...den Kugelblitz gibt es ja in dem anderen Panzerspiel, aber soweit ich weiß, kann der da die 1800 Schuss nicht ohne Unterbrechung feuern

Divulgatio #11 Posted 04 January 2019 - 07:40 PM

    Private

  • Player
  • 1047 battles
  • 8
  • Member since:
    07-22-2018
Vielen Dank @Derbysieger und @Bleeding333

Josephus_Miller #12 Posted 10 January 2019 - 11:44 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 13528 battles
  • 890
  • [SH-A] SH-A
  • Member since:
    09-09-2012

Huhu,

 

gibt es da Literatur dazu??

 

Gerade die Versuche/Entwürfe aller Nationen interessieren mich doch sehr...

 

Hab jetzt mal Spielberger bei Amazon eingegeben, ist ja einiges, so ne Encyclopädie gibt es nciht oder??

 

Danke



Derbysieger #13 Posted 11 January 2019 - 09:54 AM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24029 battles
  • 18,138
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

Nein...das sind alles Einzelexemplare a 19:95 EUR....aber SEEEEEEHR lesenswert.

 

Besonders das Exemplar 35/38 (t) ...da sind die ganzen Waffenträger Entwicklungen drin


 


 

Die Bücher sind absolut technisch gehalten...maximal einige Einsatzberichte die so ans OKW gingen.......manchmal keine leichte Kost.



FLK316 #14 Posted 13 January 2019 - 06:51 AM

    Lieutenant

  • Clan Diplomat
  • 38179 battles
  • 1,627
  • [R_A_C] R_A_C
  • Member since:
    08-17-2012

Zwei Mäuse waren fertiggestellt,eins steht in Kubinka.Jagdtiger 8,8cm war im Einsatz,wurde so ausgerüstet,weil es nicht mehr genug 12,8cm PaK 44 L55 mehr gab.

Turan III wurde eingesetzt,kein Testmodell.Pz 38 nA ebenfalls im Einsatz.


Edited by FLK316, 13 January 2019 - 06:58 AM.


Derbysieger #15 Posted 13 January 2019 - 12:42 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24029 battles
  • 18,138
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

Die Maus in Kubinka ist ein Zusammenbau der beiden Mäuse, welche BEIDE bei Kriegsende gesprengt wurden. Es ist die Wanne von Maus 1 und der Turm von Maus 2

 

MAUS 1 hatte niemals einen Turm, sondern lediglich einen Schwerlastkörper auf der Wanne. Daher war MAUS 1 auch nie aufmunitioniert gewesen. Maus 1 begleitete die gefechtsmäßig

ausgerüstete Maus 2 im April 45 von Kummersdorf nach Wünsdorf zum Schutz des OKH. Auf dem Rückmarsch bleib Maus 1 liegen und wurde von  der Besatzung gesprengt, durch

anbringen einer Sprengladung am Elektromotor.  Die Wirkung war gering, die äußere Wanne blieb weitgehend erhalten, bis auf ein paar verbogene Abdeckungen.

 

Maus 2 wurde am 21.April in Wünsdorf gesprengt - wahrscheinlich ebenfalls nach Motorschaden. Hierbei ging die Bordmunition hoch, so dass die Wanne zerrissen wurde. 

Der Turm wurde abgerissen und lag neben der zerfetzten Wanne. Die Russen haben dann den Turm von Maus 2 geborgen und auf die Wanne von Maus 1 gesetzt. 

Die Innenaufnahmen der Maus in Kubinka, zeugen sehr deutlich die Auswirkungen der Sprengungen..........die Maus in Kubinka ist sozusagen ein Osterei.

Außen hübsch und innen  komplett leer, mit Holzbalken abgestützt.

 

Vom Jagdtiger 8,8 wurden - gem. den Produktionsbüchern der Nibelungenwerke - 3 Stück gebaut. Grund war hier der Mangel an 12,8 cm PAK Rohren.

Ob diese die letzten Kriegstage noch an die Truppe ausgeliefert wurden ist unbekannt - es gibt hier widersprüchliche Quellen.

Laut den Nibelungenwerken sind diese nicht ausgeliefert worden. Es gibt jedoch mündliche Berichte, dass die Truppe direkt die Panzer bei der Räumung

des Nibelungenwerks, mitgenommen hat. In wie weit diese noch zum Einsatz kamen oder nur später gesprengt wurden ist nicht bekannt. 

 

Vom 38 n.A wurde EIN Exemplar aus Weichstahl gefertigt, zur Erprobung gegen den T 15 und den VK1303 ( später Luchs ). Ich habe keine Unterlagen gesehen, die den 38.n.A 

bei der Truppe zeigen, was ich mir bei einem Fahrzeug aus Weichstahl auch schlecht vorstellen kann. Ich habe jedoch auch keine Belege auf den Verbleib des Fahrzeugs.

Wenn Du da was hast würde ich mich freuen das zu lesen :-)

 

EDIT: KORREKTUR !!!!!...lese gerade das weitere 15 Exemplare aus Panzerstahl bei BMM gebaut wurden. Das Heereswaffenamt bekam dadurch einen schriflichen Verweis

aus dem OKW, mit der Androhung von persönlichen Konsequenzen bei den verantwortlichen Offizieren wegen Sabotage und Wehrkraftzersetzung. 

Kein weiterer Hinweis auf Truppenverwendung - es ist aber anzunehmen, dass die 15 Fahrzeuge nicht auf dem Hof vor sich hingerostet haben....Informationen erwünscht - Änderung ist erfolgt

 

Zum Turan III ist - außerhalb der Testberichte und Auswertungen - nur sehr schwer was zu finden - im Gegensatz zum Toldi. Wenn Du da was hast...auch hier...you are welcome

( Bitte verwechsele den Turan III nicht mit  dem M40 Turan I und dem M 41 Turan II. Weitere Varianten auf Basis des Turan-Chassis waren der Turan III und das Zrinyi I, welche beide die deutsche

75-mm-L43-Panzerkanone erhielten. Beide wurden aber nur als Prototypen hergestellt, da die ungarische Armee der Folgezeit mit deutschem Gerät ausgerüstet wurde. ) 

   


Edited by Derbysieger, 13 January 2019 - 01:17 PM.


BonifatiusKiesewetter #16 Posted 13 January 2019 - 12:56 PM

    Major General

  • Player
  • 30381 battles
  • 5,747
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    05-20-2012

Ich will auf jeden Fall mal nach Kubinka. Allein schon wegen dem Panzer Maus und wegen dem Kugelpanzer.

Im Gegensatz zu dem russischen Kugelpanzer, der nie gebaut wurde, steht da das Originalexemplar.

https://de.wikipedia...iki/Kugelpanzer

12:00 Added after 4 minutes

View PostDerbysieger, on 04 January 2019 - 06:43 PM, said:

 

Habe es mal abgeändert, wobei sich E50/75/100 ja die Wanne weitgehend geteilt haben.

 

Es sind einige interessante Fahrzeuge nicht im Spiel...Waffenträger Ardelt, die ganzen Flakpanzer......einen  Kugelblitz mit 2 MK 103 und 1800 Schuss gegurteter Mun ( kein Nachladen ) stelle ich mir auf Tier V schon lustig vor....

 

Zusatz E50/E75 und E100 sollten sich Komponenten teilen, nicht die Wanne. Die 75er Wanne hat eine stärkere Frontpanzerung als die 50er Wanne. E100 ist eine komplett andere Wanne. Es sollte eine möglichst grosse Austauschbarkeit gegeben sein. (Spezial Panzerfahrzeuge des deutschen Heeres, Spielberger) Interressant finde ich den Hinweis, daß wohl eine Tiger B Wanne umgebaut wurde um das schon mal zu testen. Es gibt aber keine näheren Angaben dazu.

 



Derbysieger #17 Posted 13 January 2019 - 01:07 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24029 battles
  • 18,138
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

Noch interessanter ist die Entwicklung der Getriebe der E Serie....vom E 10 - E 100...alles die gleichen Komponenten, lediglich anders angeordnet / gekoppelt. 

 So hätte unter Umständen ein ausgeschlachteter E100 als Ersatzteilspender für einen E 10 herhalten können - bzw umgekehrt



BonifatiusKiesewetter #18 Posted 13 January 2019 - 02:26 PM

    Major General

  • Player
  • 30381 battles
  • 5,747
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    05-20-2012

View PostDerbysieger, on 13 January 2019 - 01:07 PM, said:

Noch interessanter ist die Entwicklung der Getriebe der E Serie....vom E 10 - E 100...alles die gleichen Komponenten, lediglich anders angeordnet / gekoppelt. 

 So hätte unter Umständen ein ausgeschlachteter E100 als Ersatzteilspender für einen E 10 herhalten können - bzw umgekehrt

 

Standardisierung ist der Dreh- und Angelpunkt der miltärischen Logistik. Um so dämlicher ist die Varianten Waffen- und Munitionsvielfalt, die die Militärs heute wieder anlegen. Ist ja klar, liegt ja auch im Interesse der Industrie.

KanKpl #19 Posted 15 January 2019 - 01:29 PM

    Major General

  • Player
  • 23096 battles
  • 5,521
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    07-15-2012

Ich möchte noch anfügen:

"Panzer 58 - Truppendienst ( Nachkrieg ) "

KEIN deutscher Panzer :P



Derbysieger #20 Posted 15 January 2019 - 02:22 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24029 battles
  • 18,138
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

Die Schweizer seit zu 1/3 Deutsche......ihr bildet euch nur ein  irgendwas Eigenständigens zu sein....

Nur weil Hannibals Geschlechtskranke  sich mit dem örtlichen Weibsvolk vermischt haben....






1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users