Jump to content


Welche Nation für Scout Anfänger?


  • Please log in to reply
6 replies to this topic

Planlox #1 Posted 30 January 2019 - 11:54 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 3132 battles
  • 63
  • Member since:
    10-29-2014

Hallo,

 

welche Nation würdet ihr einem Scout Fahrer Anfänger empfehlen ?

 

brauch die eigentlich nur für die scout Kampagnen ....



Derbysieger #2 Posted 30 January 2019 - 12:04 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 24812 battles
  • 18,412
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

Scouten ist die Königsdisziplin und für jemanden mit weniger als 2000 Spielen ziemlich ungeeignet. Um erfolgreich spielen zu können brauchst du Minimum eine 200 - 300 % Crew... (mehr ist besser) sowie elementare Kenntnisse des Sicht und Tarnsystems und sehr gute Kartenkenntnisse. 

 

Wenn man was empfehlen sollte, würde ich die US Linie nehmen über den T71 DA.

Ich persönlich bin die Missionen mit dem  deutschen M41 90 Premium gefahren und hab eine gute Crew umgeschult...


Edited by Derbysieger, 30 January 2019 - 12:21 PM.


KaeptnWusch #3 Posted 30 January 2019 - 12:19 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 20089 battles
  • 745
  • Member since:
    07-13-2016

Würde auch die Amis empfehlen - allerdings mit dem Handicap das sie 2 Linien haben und auf Tier 5 der Chaffee der Toptank und auf Tier 6 der T21 Light ist und man beide Linien grinden müßte will man jeweils den besseren Tank spielen. Was widerum aber nicht schlecht ist, da man dann jeweils auf Tier 7 für sich ausprobieren kann ob man mit dem T71 mit der Single - oder Autoloader-gun besser zurecht kommt.

 

Gemein haben sie die Snap-shot-Eigenschaften bei relativ geringem Durchschlag und die Genauigkeit ist auch nicht perfekt aber ok.  Gerade der Chaffee ist ein wunderbares Auto um als Anfänger einen recht schnellen Light zu haben mit dem man sich noch aus brenzligen Situationen befreien kann.

 

Mit den deutschen Luchs und Leo lernt man eine ganz andere Art des Light-Spielens insofern man die MG-guns wählt - was man später nicht mehr kann und sich dann erst wieder umgewöhnen muss. Franzosen sind eigen aber auch sehr gut - aber viele Autoloader - muss man mögen, Russen sind eher mäh (auf den unteren Tiers) - Chinesen wieder recht gut. Trotzdem würde ich immer die Amis wählen - weil man sowohl spotten als auch gut farmen kann.

 

 


Edited by KaeptnWusch, 30 January 2019 - 12:23 PM.


M5A1 #4 Posted 30 January 2019 - 12:31 PM

    Colonel

  • Player
  • 19758 battles
  • 3,650
  • [JHS] JHS
  • Member since:
    04-01-2012

Moin Moin,

Wie schon beschrieben ist das keine so einfache Sache und ich würde vorschlagen, sich über einen Umweg ranzutasten.

Ich würde dir raten, einmal den Pz 38nA zu holen und dich damit an das Scouten ranzutasten. Auf lights bezogen verzeiht er dank des guten Geschützes auch mal Fehler und von allen IVer Scouts hat er die meiste Sichtweite, was zusätzlich hilft.

Wie schon gesagt ist eine gute Crew das wichtigste. Um da hin zu bekommen, wäre wohl die einfachste Methode, sich einen Pz T-15 (Deutschland, Premium, Tier III) zuzulegen und mit dem auf Tier III eine Crew mit dem ersten Skill (100% Sechster Sinn auf Kommandanten, der Rest Tarnung) ranzuzüchten und die dann auf den 38nA zu übernehmen. Auf dem T-15 kannst du auch schon sehr gut scouten. Wenn du Lowtier bist, siehst du alle Maps und kannst dank recht guter Sichtweite und recht gutem Tarnwert auch schon die klassischen Scout-Büsche ansteuern. 

 

Zulegen solltest du dir auf jeden Fall Tarnnetz und Scherenfernrohr. Die kannst du auch zwischen deinen Fahrzeugen kostenlos hin und her setzen.

Mit diesem Weg solltest du die StuG IV Missionen größtenteils hin bekommen. Wenn du merkst, dass dir dann irgendwann der potentielle Spotting-dmg fehlt (vor allem für die LP-15), kannst du mit deiner Erfahrung relativ problemlos eine "richtige" Scout-Linie hochgrinden. 

 

Ich hoffe, das hat nicht all zu sehr abgeschreckt :)

Viele Grüße,

Liner / M5A1



Sc0ttie #5 Posted 30 January 2019 - 12:32 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 30961 battles
  • 1,331
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    06-25-2013

Es gibt die Scoutnationen, wozu die Amis, Russen, Chinesen, Franzosen und die Deutschen zählen.

 

Ich würde jetzt keine explizit empfehlen, aber von den Deutschen und den Franzosen erstmal abraten, weil die für meinen Geschmack noch schwieriger zu spielen sind.

Russen und Amis sind wohl am ehesten händelbar, die anderen Nationen haben mehr Schwächen bzw. Besonderheiten, welche das erfolgreiche Spielen mit denen noch etwas anspruchsvoller machen (z.b. Autoloaderscouts der Franzmänner, Durchschlag der Chinesen).

 

 

Ansonsten das was Derby gesagt hat, eine gute Crew ist in einem erfolgreichen Scout unerlässlich. Skills sollten zwangsläufig die erlernt werden, die die eigene Sichtweite und Tarnung erhöhen, wobei die Lampe (6. Sinn) auf dem Kommandanten Pflicht ist!   


Edited by Sc0ttie, 30 January 2019 - 12:36 PM.


Planlox #6 Posted 30 January 2019 - 02:53 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 3132 battles
  • 63
  • Member since:
    10-29-2014

eigentlich habe ich vor mit free xp direkt in t5/t6 einzusteigen :D die unteren Stufen sind so qualvoll ;)

 

ich könnte mir eine Russische Crew im T-34-85 M rannziehen und die direkt in den T6 der Russen umschulen, daher die idee mit T6, da der T6 der Russen als einzigstes 5 Mann braucht wie der T-34-85 M ....

 

oder halt was ich ungern machen würde T1-T5 der Russen (4 mann Crew) und die dann mit in den T7 der Russen Lights reinpacken und die T5 Crew mit dem T-34-85 M Trainieren ..... aber eigentlich habe ich keine lust auf T1-T5 :hiding:

 

 


Edited by Planlox, 30 January 2019 - 02:57 PM.


vauban1 #7 Posted 30 January 2019 - 03:51 PM

    Brigadier

  • Player
  • 50805 battles
  • 4,796
  • [A___A] A___A
  • Member since:
    01-07-2013

du spielst ja schon recht gut für einen Anfänger. falls du etwas geld opfern möchtest, würde ich dir empfehlen, das du die Chinesen anfängst und dir einen type 64 kaufst. das ist ein guter premium, der vielseitig (team, bw, random) eingesetzt werden kann. die Chinesen scouts sind welche die zwar im Busch sitzen können, aber im Zweifel dann auch mal kämpfen können.

die Franzosen finde ich nicht so gut, da das fast alles autoloader sind. die spielen sich etwas 'komplizierter'

die deutschen kann man antasten, nicht schlecht, aber es gibt keinen so schönen premium dazu.

die russen sind im t10 nicht weg zu denken und haben mit dem 432 auch einen guten premium, der aber t8 ist!

die Amis haben einige gute scouts um dann in die derp gun einzusteigen, was das ganze wieder sehr speziell macht.

 

fang mit den Chinesen an, wäre meine Empfehlung






2 user(s) are reading this topic

0 members, 2 guests, 0 anonymous users