Jump to content


Radpanzer: Gamepad & Eye Tracking - a match made by heaven?

Radpanzer gamepad eye tracking love life

  • Please log in to reply
28 replies to this topic

Big_Lebowski74 #21 Posted 15 March 2019 - 09:50 AM

    Major

  • Player
  • 32893 battles
  • 2,765
  • [P4NZA] P4NZA
  • Member since:
    05-18-2015

Noch mehr Radpanzer aufwerten?

Sorry, gestern hat mit einer in FL in meinem Progetto platt gemacht- erst mir zweimal den Turm zerschossen, und mich dann easy umkreist...

Der Mist gehört so nicht ins Spiel...

Mag sein, dass er wenig Sichtweite hat, aber er wurde nicht fürs spotten konzipiert...



Derbysieger #22 Posted 15 March 2019 - 10:36 AM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 26656 battles
  • 18,910
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012
die progettos sind die eigentliche pest im frontline modus.....und ja...ich fahr ihn auch...progetto wie auch ebr

_Alter_Sack #23 Posted 15 March 2019 - 10:45 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 34728 battles
  • 6,446
  • [NEED] NEED
  • Member since:
    02-05-2012

View PostBig_Lebowski74, on 15 March 2019 - 09:50 AM, said:

Noch mehr Radpanzer aufwerten?

Sorry, gestern hat mit einer in FL in meinem Progetto platt gemacht- erst mir zweimal den Turm zerschossen, und mich dann easy umkreist...

Der Mist gehört so nicht ins Spiel...

Mag sein, dass er wenig Sichtweite hat, aber er wurde nicht fürs spotten konzipiert...

 

Quark, RPZ sind die pure Liebe! 

IQ_Blake #24 Posted 15 March 2019 - 03:25 PM

    General

  • Player
  • 21229 battles
  • 8,175
  • Member since:
    04-14-2011

Eyetracking funktioniert, ist aber relativ ungenau, weil es eine immense Rechenpower benötigt, das in Echtzeit darzustellen, um es in einem - zumindest gemessen an Radpanzern - schnellen Spiel wie WoT umzusetzen. VR-Headsets funktionieren ganz gut, erkaufen diese Funktionalität aber durch eine Verlangsamung des Gameplays, um eine erhöhte Fehlertoleranz zu gewährleisten, um den Spielspaß nicht zu trüben.

 

Die F-35 der USA hat wie alle modernen Kampfjets Eyetracking, kombiniert dieses allerdings mit einer virtuellen Abbildung des Luftraumes über das HUD des Helms. Der Pilot kann so nach unten "durch" den Boden des Jets sehen und so zum Beispiel Ziele im Tiefflug anvisieren. (Falls das überhaupt nötig ist, was ich bezweifle, weil jede Drohne für einen Bruchteil der Kosten das genauso gut kann. Vermutlich sind drei Dutzend Flugstunden mit einer F-35 kostspieliger als eine ganze Predator-Drohne.)

 

Eyetracking in Spielen wird vor allem für taktische Egoshooter genutzt, zum Beispiel kann man um die Ecke schauen oder nach links und rechts, ohne das Fadenkreuz zu bewegen. ABER! Das geht in WoT bereits durch gedrückt halten der rechten Maustaste. Eine schnellere Zielerfassung, quasi ein verbessertes Magnetisches Autoaim durch Selektion des spezifischen Gegners scheint mir dennoch nicht unmöglich, sollte der Eyetracker so programmiert sein, nach einer gewissen Zeit genau das Ziel aufzuschalten.

 

Wo wir uns in einem anderen Bereich der Kognitionsphysiologie befinden. Studien haben herausgefunden, Menschen treffen Entscheidungen bereits Millisekunden, bevor sie sich dessen gedanklich bewusst werden. Reflexe werden ausgelöst, bevor das Gehirn überhaupt zurück geleitet hat, was geschehen soll. Es gab diese Kontroverse bezüglich Wissenschaft und Religion: "Am Anfang war das Wort." Nein, am Anfang war die Tat. Und diese Tat ist in solchen Situationen komplett abgekoppelt von einer bewussten Entscheidung. Jeder hier hat bestimmt mal irgendwann die Situation erlebt, dass etwas mit hoher Geschwindigkeit auf seinen Kopf zufliegt. Das Ausweichen erfolgt bereits, bevor das Gehirn "Gefahr" oder ein Bewusstsein für diese als solche aufbereitet hat.

 

Der langen Rede Ende? Ein Eyetracker wird im Moment, bei heutigem Stand der Technik, der menschlichen Reaktion aus Hand-Auge-Koordination unterlegen sein. Weil ihm die psychologische Komponente für eine physiologische Umsetzung in schnellen Shootern fehlt. Eyetracker selbst funktionieren heute auf einem etwas anderen Gebiet sehr gut, nämlich der dynamischen Beleuchtung, gerade bezüglich HDR. Wenn Du in einem Shooter in die Sonne schaust, wird der Überstrahleffekt anders umgesetzt. HDR selbst ist bei ausreichend hoher Grundhelligkeit und vielen Zonen (OLED ftw.) schon ein tolles immersives Feature. Mit Eyetracking kommt es noch viel besser, zumindest was ich in den raren Berichten dazu gelesen habe. Das ist so ein Ding wie "Avatar" im IMAX 3D im Vergleich zu 3D-Fernsehern (die nicht mehr produziert werden, mangels Mehrwert.) Die Leute die es mal erlebt haben, sprechen nur positiv davon.


Edited by IQ_Blake, 15 March 2019 - 03:40 PM.


anonym_p59gu6Pbsl1w #25 Posted 15 March 2019 - 04:41 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 0 battles
  • 1,811
  • Member since:
    05-13-2019

Wie soll das schießen funktionieren mit einem Eyetracker? Geht das automatisch? Gibt es eine Verzögerung oder eine Art "Befehl"?



SusiVoesi #26 Posted 18 March 2019 - 05:26 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 351 battles
  • 1,162
  • Member since:
    04-11-2015

View PostSiliconSidewinder, on 14 March 2019 - 07:06 PM, said:

Ich bin ehrlich gesagt von der Idee fasziniert, ob das aber wirklich sinnvoll machbar ist wissen wohl nur die Leute im entsprechenden technik forum. :great:

 

Erst kommt die KI, dann die Roboter.

Menschen werden eine gewisse Zeit versuchen sich durch Technik zu verbessern. 

Erste Ansätze gibt es schon heute.



wildeswiesel #27 Posted 18 March 2019 - 09:40 AM

    Sergeant

  • Player
  • 18629 battles
  • 203
  • Member since:
    11-09-2012

View Post_Alter_Sack, on 14 March 2019 - 12:16 PM, said:

Hi ho,

 

hat hier jemand Erfahrung mit eye tracking Systemen? Ich stelle mir die Frage ob man das Tracking zum zielen nutzen kann. Um das Ganze praktikabel nutzen zu können müsste man wahrscheinlich per Tastendruck das Tracking zwischen Sichtrichtungs-Maniupulation und Zielerfassung umschalten können.

 

In Verbindung mit einem Gamepad stelle ich mir das beim fahren von Radpanzern einfach nur grandios vor. Die Dinger sind einfach die pure Liebe.

 

Kennt sich jemand mit solchen Systemen aus, kann jemand ein System empfehlen? Welche Probleme und/oder Fallstricke seht Ihr dabei? Und wäre das noch von den Spielregeln gedeckt?

 

Freue mich auf Input.

 

Ja, habe erfahrung mit EyeTracking und benutze es sogar (funktioniert nur nicht für WoT)

am einfachsten würde es funktionieren das du mit dem EyeTracking das Autoaim aktivierst.

bedeutet, schau auf den Gegner und betätige ne Taste, da das Fadenkreuz direkt dort hinspringt wo du hin schaust, musste es nur noch einloggen.

 

Ein genaues Zielen zum schießen ist dagegen nicht möglich da das EyeTracking nur als Unterstützung dient, also ich schaue zum Gegner und das Fadenkreuz bewegt sich direkt dort hin und mit der Maus mache ich dann das feintuning (Zielen auf den Kopf, Brust, etc)

 

ich benutze Tobii:

https://gaming.tobii.com/games/

 

hier mal videos wie es funktioniert:

 



_Alter_Sack #28 Posted 18 March 2019 - 11:43 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 34728 battles
  • 6,446
  • [NEED] NEED
  • Member since:
    02-05-2012

View PostWeisserDonner, on 15 March 2019 - 04:41 PM, said:

Wie soll das schießen funktionieren mit einem Eyetracker? Geht das automatisch? Gibt es eine Verzögerung oder eine Art "Befehl"?

 

Ja, es gibt nen Befehl. Linke Maustaste.
 
10:45 Added after 1 minute

View Postwildeswiesel, on 18 March 2019 - 09:40 AM, said:

Ja, habe erfahrung mit EyeTracking und benutze es sogar (funktioniert nur nicht für WoT)

[...]

 

Schaut gut aus. Gleich mal auf meine Einkaufsliste gesetzt. Funktioniert sowas auch in Verbindung mit einem Headtracker?

Edited by _Alter_Sack, 18 March 2019 - 11:45 AM.


wildeswiesel #29 Posted 18 March 2019 - 02:15 PM

    Sergeant

  • Player
  • 18629 battles
  • 203
  • Member since:
    11-09-2012

kann ich dir nicht sagen ob es mit einem Headtracker funktioniert, da ich keinen benutze.

das Eyetracking, das von Tobii funktioniert aber wie ein headtracker, wenn du an den rand des Monitors schaust schaust du im Spiel dann nach links, rechts, unten oder oben.

 

 






1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users