Jump to content


Öffentlicher Test Version 1.5 - Anpassung der SFLs

1.5

  • This topic is locked This topic is locked
28 replies to this topic

thePhilX #1 Posted 10 April 2019 - 11:09 AM

    Second Lieutenant

  • WG Staff
  • 38668 battles
  • 1,420
  • [MEME] MEME
  • Member since:
    08-12-2011

Hallo Kommandanten, Hallo Kommandantinnen,

die Klasse der SFL wurde angepasst, was ist eure Meinung dazu?

Hier nochmal das Erklärvideo über die genauen Veränderungen:



GeneralPfeiffendeckel #2 Posted 11 April 2019 - 10:12 PM

    Sergeant

  • Player
  • 70460 battles
  • 257
  • Member since:
    07-26-2011

Wieso könnt Ihr die Arty nicht in einen brauchbaren Gefechts-Teilnehmer umbauen?

 

Das würde ich machen (so ich denn könnte):

  1. Stun (Betäubung) schlicht und ergreifend weg. Dieses Feature ist nämlich keines sondern lediglich eine Qual für alle inklusive Arty.
  2. Splash-Radius deutlich verkleinern (mind. 15% und bei den fetten wie Conq GC, T92, GW E100 20%)
  3. Etwa 5% mehr Schaden bei direktten Teffern (und nur bei direkten Treffern) --> aber bitte nicht wieder endlose One-Shot Kills
  4. Struktur etwa 5% bis max 10% rauf und zwar aus zwei Gründen: 1. Hat die Arty etwas mehr Chancen sich selbst zu Verteidigen UND 2. Für den Gegner gibt der Arty-Kill mehr Schadenspunkte
  5. Begrenzung auf max. 2 Arties pro Team (vielleicht wäre eine noch besser!)

 

So hier mal mein bescheidener Input.

Cheers

 

 


Edited by GeneralPfeiffendeckel, 11 April 2019 - 10:13 PM.


petobn #3 Posted 12 April 2019 - 02:49 PM

    Sergeant

  • Player
  • 58565 battles
  • 212
  • Member since:
    06-03-2011

Also wird die Arty noch beschissener. Nehmt doch die Arty gleich ganz raus, dann könnt ihr Euch den Dreck sparen und vielleicht mal wieder ein paar neue Karten machen. Ach und was ist mit den Scheiß Aufträgen für Artys und Events, werden diese dann auch mal angepasst.

Danke WG. Da kann sich eine Arty überhaupt nicht mehr beim direkten Angriff verteidigen. 


Edited by petobn, 12 April 2019 - 02:54 PM.


frankstrunz #4 Posted 12 April 2019 - 08:00 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 47437 battles
  • 6,095
  • [OTG] OTG
  • Member since:
    09-05-2011
Das Thema Arty "nerft" mich nur noch.

Derbysieger #5 Posted 13 April 2019 - 08:56 AM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 33114 battles
  • 19,483
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

die wievielte anpassung ist das seit 2010 ? Vier ? Fünf ? Es klappt immer noch nicht....Arti ist und bleibt

ein Fremdkörper im Spiel..........schmeisst den Schmutz raus, zum Wohle aller anderen Klassen



frankstrunz #6 Posted 13 April 2019 - 09:03 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 47437 battles
  • 6,095
  • [OTG] OTG
  • Member since:
    09-05-2011

View PostDerbysieger, on 13 April 2019 - 08:56 AM, said:

die wievielte anpassung ist das seit 2010 ? Vier ? Fünf ? Es klappt immer noch nicht....Arti ist und bleibt

ein Fremdkörper im Spiel..........schmeisst den Schmutz raus, zum Wohle aller anderen Klassen

 

Obwohl ich auch kein Freund der Arty bin, kann ich damit leben wie sie aktuell im Spiel ist und brauche keine Änderung.

 

Was mich noch mehr nervt ist dieser Artyschlag-Mist wie es ihn in Frontline gibt. Den hasse ich so wirklich :izmena:



andrews2 #7 Posted 13 April 2019 - 10:06 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 20190 battles
  • 76
  • [TF-V] TF-V
  • Member since:
    10-16-2011

Ich habe Arty - anders als die anderen Features - nicht getestet, bin aber felsenfest davon überzeugt, der Nerf geht zu weit.

 

In Zeitern von diesen zunehmenden Panzerungsmonstern wir Type 4/5, TS-5 oder anderen brauchen wir Arty, um diese Monster auszugraben. Auch die Redline-campenden TDs, die sich partout nicht bewegen wollen und denken, ein TD brauch keine Ketten und kann campen, bis es Frösche regnet, brauch einen sinnvollen Counter in Form von Arty!

 

Der Nerf des Doppel-Stuns ist völlig okay! Jedoch sollte die Reduzierung beim Spall-Liner von 20'% auf 10% beim Doppel-Stun reduziert werden. Auch der Splash-Radius bzw. der Rand des Wirkbereichs brauch nicht so stark eingeengt werden, im Zweifel etwas Alpha von der Arty runternehmen. Arty muss funktionieren und die Panzerungs-Monster zum Stehen kriegen, deren Kampfkraft durch Stun reduzieren und auch Gruppen bekämpfen können! Arty ist kein Laser-Pointer, sondern Flächenwaffe, mein Gott...

 

Also bitte, absolutes Augenmass beim Arty-Nerf!!!!

 

P.S.: Ich bin kein Arty-Fanboy, man möge sich gerne in meiner Garage vergewissern! Ich vermag mE nur die Notwendigkeit jener objektiv zu erkennen...

 

 



SebFio #8 Posted 16 April 2019 - 05:12 PM

    Private

  • Player
  • 47051 battles
  • 26
  • [S_M_S] S_M_S
  • Member since:
    01-25-2013

Ich bin echt fassungslos, ich habe grade die FV207 im 10er Gefecht gespielt und nur Standart-HE genutzt.

Von den 13 Schuss habe mich immerhin 9 getroffen.

Ziele:

Ziel Treffer Stun DMG Module Kill
Obj 705a 1 11,4 0 Kette & Gun N
Progetto 65 1 16,3 261 - N
Obj 704 2 28,66 488 Kommandant, Sehschlitze N
Udes 145 1 12,5 79 Kette Y
JPatner2 3 46,4 635 Gun, Kette, Funker N
LTTB 0 11,8 0 - N
M40/43 1 18,5 336 Kette N
           

Das Ergebnis ist echt erschreckend.

 

Ich fuhr ab und an gerne Arty uns habe auch jeden Nerf mehr oder weniger ertragen, aber das geht überhaupt nicht.

Aus meiner Sicht gibt es nur zwei Möglichkeiten was die Arty angeht. Lasst endlich die Finger davon oder nehmt sie komplett aus dem Spiel. Wenn ihr sie raus nehmen solltet, dann schriebt den Spielern die Credits der Fahrzeuge in der Garage gut und XP der erforschten Module als FreeXP gut.

 

Alles andere ist aus meiner Sicht nicht zielführend!

 

Gruß SebFio

 



Smokie30 #9 Posted 18 April 2019 - 04:37 PM

    Sergeant

  • Player
  • 11915 battles
  • 295
  • Member since:
    04-10-2013
Was mich wundert ist eigentlich nur das man die Geschossgeschwindigkeit bei der ConqGC nerven will . Die ist doch schon so undgebnau und die Mumpeln fliegen jetzt schon so das man sich zwischen durch n Ei kochen kann .

3lii #10 Posted 18 April 2019 - 10:34 PM

    Private

  • Player
  • 12164 battles
  • 48
  • Member since:
    11-29-2018

Im Grunde gut, aber nicht perfekt.

 

1.) Die neue Stunberechnung ist gut, aber der 1/2 Faktor für neue Betäubungen sollte flexibel sein (geringer starten und zunehmen, umso häufiger man die letzten 4 Minuten von Arties getroffen wurde). Das Problem entsteht mit Medipacks. Wo ist die Logik, dass man länger gestunned ist, wenn man möglichst schnell nicht mehr gestunned sein möchte. Die Häufigkeit einer Betäubungsdauer im Spielverlauf, die nach Ablauf einer Betäubung resetted, kann so nicht gespeichert werden.

2.) Die Reduzierung der Reichweiteneffektivität ist eigentlich gut. So trifft die Arty weniger fahrende Ziele und Lights können in voller Fahrt ein wenig geringere Angst vor der gegnerischen Arty im offenen Feld haben. Gerade seit dem Patch versucht man auf Gegner zu schießen, die bald angegriffen werden. Zum Beispiel Gegner die in einer Häuserecke stehen und von der rechten und linken Mauer zwei Verbündete kommen. Oder noch extremer, wenn ein Gegner einen Verbündeten rammt und man versucht ihm seine Nachladezeiten zu vermiesen. Häufig passiert es in diesen Fällen, dass man unabsichtlich Verbündete auch noch an der äußersten Grenzer erwischt.

Ich würde die Betäubung tatsächlich nur in 60-75% des Explosionsradius aktivieren, Den Schaden aber bei der 15% Reduzierung an den Rändern lassen. Jetzt schon hat man an den Rändern bei fast allen Schüssen 0 Schaden aber die min. Betäubung geht troßdem an. Mit der Änderung wird die Gold Munition, die komplett identisch ist zur normalen außer das sie 1-2 Meter größeren Radius hat, ziehmlich nutzlos werden. Man lädt sie meistens wenn man 5 Gegner eng beieinander hat, oder sich einer mit 50 HP hinter einer Häuserwand verschanzt, aber nach dem Nerf ist sie noch nutzloser für den 5x Preis. (Die 5% allgemeine Explosionsradius reduzierung finde ich auch nicht so gut. Viel Splash (auch mit wenig dmg) = viel Spaß; wenig Splash = viel Miss = wenig Spaß;)



Minolpirol #11 Posted 19 April 2019 - 06:08 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 94420 battles
  • 802
  • Member since:
    03-21-2012

Hallo Arty Spieler nun haltet mal die Luft an, die sich beschweren, es ist kein nerv, das ist ein ganz kleines nervchen, um die  vielen Spieler zu beruhigen, die sich beschweren, die Arty bleibt weiter überstark, und wird auch nicht reduziert, wie von WG angekündigt!

Dieser Nerv ist nichts, sondern überhaupt nichts!



Kopunga #12 Posted 19 April 2019 - 11:04 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 60487 battles
  • 1,076
  • [JUST] JUST
  • Member since:
    06-12-2011
Also wenn man Arty einfach immer weiter nerft, dann sollte man doch bitte ALLE Artymissionen entfernen. Man kann nicht eine Klasse immer weiter in die Unspielbarkeit nerfen und dann von den Spielern verlangen, dass sie sie spielen. So verhindert man nur aktiv, dass die Leute Spaß am Spiel haben. Einfach mal Arty auf vor den großen Nerf (Einführung Stun) zurück und auf eine pro Team begrenzen und alles ist gut. Hat man dann immer eine Arty im Match? Vermutlich ja, aber ich denke, dass ist was gutes, nicht zuletzt, weil man nie mehr als eine im Team hat.

Tig3rclaw #13 Posted 20 April 2019 - 06:03 AM

    Corporal

  • Player
  • 13355 battles
  • 175
  • [_KCD_] _KCD_
  • Member since:
    08-09-2011

Ich sehe immer wieder Spieler hier, die Probleme mit Artys sehen, wo eigentlich gar keine sind. Man kann sich Probleme auch regelrecht einbilden. Ist ja auch so schlimm,wenn man mal ge-arty-shootet wird. Genau wegen einiger solcher "Meckerliesen", die hier tatsächlich richtig "nerfen", wird dann leider immer mehr verschlimmbessert. Lernt daher endlich mal richtig zu spielen, wenn Artys mit am Start sind, dann wird auch vieles für die ständgen Arty-Hasser einfacher. Artys gehören nun mal zu WoT dazu, damit sollte man klar kommen, wenn man wirklich zu den guten und vor allem auch fairen Spielern zählen will. Nur weil manche Artys von grundauf nicht leiden können (Klicker? - Quatsch mit Soße..., denn JEDER ist Klicker in diesem Spiel, um seine Treffer zu landen,nur dass es für Arty-Spieler vom Aiming her weitaus schwieriger sein kann, vor allem dann, wenn nicht ordentlich gescoutet wird und wenn entdeckt, diese als Ausgleich für den ordentlich Bums eben auch kaum Panzerung und Überlebenschancen haben). Wenn ihr Artys nicht spielen wollt, weil ihr eher die Action mit Panzern auf dem Feld in Bewegung wollt, ist das eure eigene Entscheidung zu Beginn des Spiels. Anderen aber den Spass an den Artys nehmen zu wollen, was man hier regelrecht oft herauslesen kann, ist mMn. einfach nur noch unverschämt von manchen hier.

Ich wurde auch schon von Artys ge-one-shootet... und jetzt? Klar, kurzer Frust, gehört aber zum Spiel dazu, man kann schließlich nicht immer bis zum Schluss im Spiel überleben, aber das haben wohl viele inzwischen vergessen. Um einen One-Shoot zu landen, gehört zudem sehr viel Glück dazu, das Aiming muss sitzen, der anvisierte Spieler steht dann auch meist relativ still (somit sein Pech, im Übrigen bringt dass bisschen Bouncen beim Artyschlag realistisch gesehen nix, daher hat in solch einer Situation auch alles seine Richtigkeit,wenn es denn mal ordentlich rumst) oder der Arty-Spieler ist eben schon genauso gut auf die SFL eingespielt, wie andere auf ihre ganzen Special-Tanks, welche diese überwiegend immer wieder fahren.

Wer sich zudem nur auf seinen Gegner nach vorne konzentriert, hat sowieso schon verloren. Grundmotto in diesem Spiel - vor allem für nicht Arty-Spieler - ist immer: sich nach allen Richtungen umzusehen, Minimap im Auge behalten, Meldungen anderer Spieler wahrnehmen, nicht nur egoistisch das eigene Ding durchziehen wollen (sprich: richtiges Teamplay ist meist leider kaum vorhanden) und vor allem - in Bewegung bleiben,wenn Artys mit dabei sind. Das sehr häufige nach vorne Rushen ist eigentlich gar nicht der Grundsinn des einstigen Taktik-Shooters. Daher eben auch mal wieder mehr Taktik anwenden versuchen, selbst wenn es mit zusammengewürfelten Teams nahezu unmöglich erscheint.

Ordentliche Kommunikation funktioniert hierbei oft besser, als gleich solche Sprüche zu Beginn: "Super, Spiel schon verloren..." oder "Wieder nur von Noobs umgeben..." oder "Sch... Klicker am Start" (wenn diese auch im eigenen Team mitspielen!). Von Fairplay haben daher viele keine Ahnung, beschweren sich dann aber noch, wenn durch deren Einwirken die Moral allgemein sinkt und deshalb erst recht verloren wird (kopfschüttel)!

 

Hinzukommt, wenn man Artys auf nur noch eine pro Game runterschrauben würde, kämen kaum noch Arty-Spieler zum Zug.

Ich sehe das aktuell schon sehr gut bei Frontlinie mit der Ein-Arty-Begrenzung - so viele Arty-Spieler warten in der Schlange endlich auf ihren Einsatz...

Insofern ist das auch schon wieder völlig egoistisches Denken von Nicht-Arty-Spielern.

Da im Zug bis zu drei Spieler sein können, sollte das Maximum von drei Artys in jedem Fall nicht überschritten werden (ist ja bereits so im Random begrenzt, passt mE auch ganz gut so, denn so häufig sind drei Artys gar nicht zu sehen und ich sehe es ggf. dann einfach als Herausforderung an).

Es gibt auch zig gleiche andere Tanks im Spiel, was genauso nervig sein kann, z. B. mehrere Auto-Loader, superschnelle Light-Tanks, wo du den eigenen Turm gar nicht so schnell drehen kannst, wie diese dich umkreisen können. Wollen wir also nach und nach alles,was nervig ist aus dem Spiel rausnehmen/-löschen oder dann für einige negativ eingestellten Spieler jedesmal gleich alles um-/abändern? Dann würde aber irgendwann nicht mehr viel übrigbleiben oder das ursprüngliche Spiel ist irgendwann vollends verpfuscht.

 

Ich selbst spiele ALLE Arten von Panzer gerne und versuche einfach mit der jeweiligen Spiel-Situation so gut wie möglich klar zu kommen, anstatt nur rumzumeckern (oh, ups, sorry, jetzt hab ich hier in meiner Antwort doch auch mal gemeckert, allerdings nicht wirklich das Spiel selbst betreffend...).

Es ist wie im richtigen Leben - mal gelingt etwas, mal gelingt es eben nicht. So auch in jedwedem Spiel wie hier nun WoT: mal überlebt man, mal segnet man eben das Zeitliche im Spiel - mit, aber auch ohne Arty. So sind Spiele eben nun mal, nämlich reine Glücksache. Man kann nicht immer gewinnen/überleben - und ein Arty-Spieler kann nicht immer einen One-Shot landen.

Persönlich finde ich die Arty gegenüber anderen Tanks aktuell schon ausgeglichen genug. Nur weil es hier inzwischen eine Art Anti-Arty-Lobby gibt, ständig Verschlimmbesserungen zu machen, halte ich für absolut unnötig und zudem unfair den Arty-Spielern gegenüber. Artys sind bereits die schwächsten Tanks überhaupt, abgesehen von dem One-Shot, der aber dann auch sitzen muss. Das einzige wo ich zustimmen kann, ist die Betäubung. Wenn ein Tank bereits von dieser Arty betäubt wurde, sollten da Vorkehrungen in der Spielberechnung getroffen sein, dass sich dies nicht kurz hintereinander wiederholen darf, so dass der Spieler auch noch den Hauch einer Chance hat, zu entkommen.

 

Im Übrigen fällt mir hierzu ein, es gibt auch "normale" Tanks, die One-Shots machen können, z. B. hohe Tier-Stufe gegen niedrigere Tier-Stufe: da macht es genauso wie bei der Arty einfach mal kurz rums und die kompletten SP sind weg. Alles schon da gewesen. Also, deshalb auch alles gleich nerfen/noch mehr verschlimmbessern oder gar ganz aus dem Spiel ausradieren...?

Man kann es nicht allen recht machen, aber man Kompromisse finden - diese wurden jedoch längst getätigt und dennoch wird immer weiter herumgemäkelt... wegen letztlich Nichts!

Kommt daher echt mal wieder klar - es ist nur ein Spiel... ein Spiel soll eine Herausforderung sein, nehmt diese also an oder lasst es bleiben, so einfach ist das.

 

Habe die Ehre...

Cheers

 



Tig3rclaw #14 Posted 20 April 2019 - 06:18 AM

    Corporal

  • Player
  • 13355 battles
  • 175
  • [_KCD_] _KCD_
  • Member since:
    08-09-2011

View PostMinolpirol, on 19 April 2019 - 06:08 PM, said:

Hallo Arty Spieler nun haltet mal die Luft an, die sich beschweren, es ist kein nerv, das ist ein ganz kleines nervchen, um die  vielen Spieler zu beruhigen, die sich beschweren, die Arty bleibt weiter überstark, und wird auch nicht reduziert, wie von WG angekündigt!

Dieser Nerv ist nichts, sondern überhaupt nichts!

 

Genau solche Spieler sind mir die Richtigen. Dein Post zeigt mir wiederum, dass du nichts von dem begriffen hast, was die Veränderungen mit sich bringen. Das sind nicht nur "kleine" Veränderungen...

Aber wir können ja gerne, weil mir auch danach ist, an deinen Tanks zu meinen/unseren Gunsten auch mal herumnerfen. Wie wäre denn das für dich? Prima, oder?

Lernt einfach richtig zu spielen, dann benötigt es keinenn Arty-Nerf!


Edited by Tig3rclaw, 20 April 2019 - 06:19 AM.


_CLEPT0MANIX_ #15 Posted 20 April 2019 - 06:22 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 9290 battles
  • 6,563
  • Member since:
    05-31-2018
Wie Will man eigentlich noch die Dmg Missionen schaffen für 260 und Co? 

Tig3rclaw #16 Posted 20 April 2019 - 06:27 AM

    Corporal

  • Player
  • 13355 battles
  • 175
  • [_KCD_] _KCD_
  • Member since:
    08-09-2011

View PostSebFio, on 16 April 2019 - 05:12 PM, said:

[...] was die Arty angeht. Lasst endlich die Finger davon oder nehmt sie komplett aus dem Spiel. Wenn ihr sie raus nehmen solltet, dann schriebt den Spielern die Credits der Fahrzeuge in der Garage gut und XP der erforschten Module als FreeXP gut.

 

Mit die "Finger davon lassen" bin ich bei dir.

Sobald die Arty aber aus dem Spiel komplett heraus genommen würde, wäre es nicht mehr das WoT, welches es mal war.

Und mit Gutschriften für die ganzen Arty-Fahrzeuge ist es nicht getan - man hat schließlich viel Zeit in diese gesteckt, ggf. sogar auch Geld, ganz zu schweigen von dem Spielspass, welcher dann für Arty-Spieler auf der Strecke bleiben würde. So einfach ist das also nicht zu handeln.


Edited by Tig3rclaw, 20 April 2019 - 06:38 AM.


Tig3rclaw #17 Posted 20 April 2019 - 06:48 AM

    Corporal

  • Player
  • 13355 battles
  • 175
  • [_KCD_] _KCD_
  • Member since:
    08-09-2011

View PostDerbysieger, on 13 April 2019 - 08:56 AM, said:

die wievielte anpassung ist das seit 2010 ? Vier ? Fünf ? Es klappt immer noch nicht....Arti ist und bleibt

ein Fremdkörper im Spiel..........schmeisst den Schmutz raus, zum Wohle aller anderen Klassen

 

Noch mal so jemand, der die Schuld nur auf Artys schieben kann.

Von wegen Fremdkörper und Schmutz...

Begreift endlich mal, dass es nicht an den Artys liegt, sondern an eurer eigenen Einstellung zum Spiel sowie der Spielweise, wenn Artys mit im Spiel sind.

Die eigene Spielweise entsprechend der Artys im Spiel anpassen, so einfach ist das! Und wenn es von der Arty rumst, rumst es halt. Ein Zeichen, dass man selbst etwas falsch in der Spielweise gemacht hat.

Zumal - wollt ihr im Spiel ewig leben :-)?



Tig3rclaw #18 Posted 20 April 2019 - 07:14 AM

    Corporal

  • Player
  • 13355 battles
  • 175
  • [_KCD_] _KCD_
  • Member since:
    08-09-2011

View PostGeneralPfeiffendeckel, on 11 April 2019 - 10:12 PM, said:

Wieso könnt Ihr die Arty nicht in einen brauchbaren Gefechts-Teilnehmer umbauen?

 

Das würde ich machen (so ich denn könnte):

  1. Stun (Betäubung) schlicht und ergreifend weg. Dieses Feature ist nämlich keines sondern lediglich eine Qual für alle inklusive Arty.
  2. Splash-Radius deutlich verkleinern (mind. 15% und bei den fetten wie Conq GC, T92, GW E100 20%)
  3. Etwa 5% mehr Schaden bei direktten Teffern (und nur bei direkten Treffern) --> aber bitte nicht wieder endlose One-Shot Kills
  4. Struktur etwa 5% bis max 10% rauf und zwar aus zwei Gründen: 1. Hat die Arty etwas mehr Chancen sich selbst zu Verteidigen UND 2. Für den Gegner gibt der Arty-Kill mehr Schadenspunkte
  5. Begrenzung auf max. 2 Arties pro Team (vielleicht wäre eine noch besser!)

 

So hier mal mein bescheidener Input.

Cheers

 

 

 

Die Arty ist (ab dem eventuell kommenden Nerf WAR) aktuell bereits ein gebrauchbarer Gefechtsteilnehmer.

Gerade weil er ein solcher ist, wird die Arty ja von einigen so gehasst. Alles was einen schnell lynchen könnte, wird sofort negativisiert, anstatt sich selbst zu hinterfragen, ob man alles im Spiel richtig gemacht hat.

 

Zu deinen Punkten...

Die Betäubung ganz weg wäre unrealistisch und auch nicht sinngemäß.

Wenn schon keine Beschädigung, dann die schwächere Form als Betäubung. Wenn ein Artyschlag neben dir einkrachen würde, wäre dem mit der Betäubung so, wenn nicht sogar schlimmer (starke Verletzungen etc. sind da eher üblich, so dass gar nichts mehr geht).

Die Betäubung aber - wie oben von mir beschrieben - nach der ersten erst mal aussetzen, so dass es keine Doppelbetäubungen kurz hintereinander mehr geben kann.

Splash-Radius lässt sich darüber streiten.

Mehr Schaden bei direkten Treffern wie den One-Shot-Kill geht wohl nicht mehr.

Bei direktem Treffer ist es entsprechend die von der Arty zu verursachende höchstmögliche Damage, ansonsten wäre es kein direkter Treffer.

Je nach dem, was das Ziel war - z. B. Low-Tier, schwächere Panzerung etc. - kann so etwas schon mal im OSK enden. Das aber muss erst mal allen klar werden.

Endlos hab ich OSKs noch nie erlebt, dazu müssten die Arty-Spieler auch alle top sein. Es hängt schon auch mit vom Können des Arty-Spielers und dem ggf. unlucky oder aber schlechten Gegenspieler ab.

Gut, wenn man im Austausch für etwas weniger Damage dafür etwas mehr SPs bekommen würde... aber allzuviel würde das Hin und Her auch nicht bringen, denn unterm Strich bleibt die Arty weiter der schwächste Tank und ist ggf. ebenso mit einem One-Shot aus dem Rennen. Dann doch eher die Chance auf den OSK seitens der Arty, ist ausgeglichener. Man darf es nur nicht zu einseitig betrachten...

Eine Arty ist - wie ich schon begründet habe - zu wenig.

Eine Begrenzung auf 2 könnte man überlegen, aber warum sich vor Herausforderungen drücken? Erst mit drei Artys wird es doch so richtig schön "gemütlich" :-)

 

Man muss es einfach mal wieder etwas lockerer sehen, nicht so verbissen.

Man wird hier eh manchmal das Gefühl nicht los, als wollten manche Spieler alles so richtig hübsch verpackt in den Schoss gelegt bekommen.

Nur nichts mehr hart im Spiel erkämpfen müssen, schön leicht gemacht soll es einem werden.

Schön schwach soll der Gegner, die Arty, usw. sein.

Wir sind hierdoch nicht bei "Wünsch dir was", wo man sich die Schwäche des Gegners nach und nach zurecht schrauben kann...

Entweder die Herausforderung im Spiel so akzeptieren, wie sie kommt oder aber Farbe bekennen und zugeben, dass man eben doch nicht solch ein guter Spieler ist - und schon gar nicht fair den anderen gegenüber!


Edited by Tig3rclaw, 20 April 2019 - 07:19 AM.


Promillefahrer #19 Posted 20 April 2019 - 11:47 PM

    Private

  • Player
  • 32908 battles
  • 3
  • [-GHP-] -GHP-
  • Member since:
    04-22-2016

Warum kann man die Arty nicht einfach so lassen, wie sie ist? Aktuell ist sie gut ausbalanciert. In der Endabrechnung sind sie in der Teamreihenfolge genauso wie alle anderen Panzer nach Glück in dem Gefecht und Können des Spielers einsortiert. Mir ist noch nie aufgefallen, dass Arties immer oben stehen.

Und das ewige Gerede von Arty-One-Shots ist sowieso Blödsinn. Seit der letzten Arty Änderung habe ich keinen einzigen One-Shot mehr mit einer Arty gemacht. Mit anderen Panzern habe ich dagegen etliche Gegner mit einem Schuss ausgeschaltet, sei es durch dicke HE Kanonen, Ammoracktreffer oder durch Abfackeln.

Als jemand der alle Panzer spielt, finde ich, dass Arties absolut zum Spiel gehören. Speziell in höheren Stufen könnten die Gefechte richtig langweilig werden, wenn sich nur noch die Panzer mit den dicken Türmen hull-down gegenüberstehen und einen Abraller nach dem anderen landen. Auch gegen TDs mit Monsterfrontpanzerung sind die Arties ein probates Mittel.

Leichte Panzer profitieren auch von der Arty. Ohne Arty fällt doch ein nicht unerheblicher Teil des Aufklärungsschadens weg. Dann wird wahrscheinlich auch weniger aufgeklärt und noch mehr gecampt.

 

Also lasst die Arty so wie sie ist, anstatt die soweit zu nerven, dass die keiner mehr spielen will. Nur um sie dann aus dem Spiel zu nehmen, mit der Begründung, es wollte ja eh keiner Arty fahren...



Xenjin #20 Posted 21 April 2019 - 04:27 PM

    Private

  • Player
  • 29065 battles
  • 34
  • Member since:
    01-12-2014

View PostTig3rclaw, on 20 April 2019 - 06:18 AM, said:

 

Genau solche Spieler sind mir die Richtigen. Dein Post zeigt mir wiederum, dass du nichts von dem begriffen hast, was die Veränderungen mit sich bringen. Das sind nicht nur "kleine" Veränderungen...

Aber wir können ja gerne, weil mir auch danach ist, an deinen Tanks zu meinen/unseren Gunsten auch mal herumnerfen. Wie wäre denn das für dich? Prima, oder?

Lernt einfach richtig zu spielen, dann benötigt es keinenn Arty-Nerf!

 

Moin,

wieso gehst du nicht mit gutem Beispiel voran und lernst selber richtig/gut zu spielen? Die "Tipps" in deinem anderen Beitrag solltest du dringend selber befolgen und sobald du besser als bisher(420,06 WN8) spielst, wirst du merken warum der Nerf der Arty richtig ist und das man eben oftmals nicht einfach "in Bewegung bleiben" oder sich immer im Laufe des Gefechts "artysafe" positionieren kann. Es gibt oft genug Situationen in denen man wichtige Schlüsselstellen für das Team gewinnen/halten muss, nicht "artysafe" fahren kann und sich auch nicht mehr neu positionieren kann - wenn einem dann 3 Artys hintereinander auf´s Dach scheissen und man ne Minute oder länger gestunt ist, freut sich nur der Artyfahrer und sonst niemand. Und wo wir gerade bei "fair" und "Spaß" sind... ist dir schon die Frage in den Sinn gekommen, ob alle anderen Spieler Spaß haben, während du an der roten Linie schimmelst und munter Geschosse quer über die Map schiesst, ohne das sich die getroffenen Gegenspielern dann dagegen wehren können? Meiner Ansicht nach sollte es max. 1 Arty pro Team geben, die Stunmechanik entfernt werden und nach jedem Schuss sollte die aktuelle Position der Arty für ALLE 10 Sekunden lang auf der Minimap zu sehen sein. Von mir aus kann die Arty dann auch wieder mehr Schaden machen bei einem Direkttreffer, aber diese Stunmechanik ist der letzte Dreck.

 







Also tagged with 1.5

1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users