Jump to content


Öffentlicher Test Version 1.5.1 - Anpassung der MPs: Leopard 1

1.5.1

  • Please log in to reply
64 replies to this topic

cyberknight_1 #41 Posted 21 May 2019 - 07:00 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 22844 battles
  • 794
  • [TDY] TDY
  • Member since:
    09-05-2015

ich finde es gelinde gesagt eine frechheit was wargaming einem da wieder vorsetzen will und als buff verkaufen !

warum muß ein tank der gebufft werden soll anderer stelle generft werden ????? - achso, klar .... ist ja ein DEUTSCHER tank.

 

in meinen augen kann man alle tanks bezüglich spielbarkeit in 4 klassen einteilen:

 

1. russen tanks, wo selbst die meds troll-armor sogar an der wanne haben (siehe onj 430U).

2. tanks die zumindest einen harten turm haben und hulldown spielen können.

3. tanks deren armor aus papier besteht, die dafür aber extrem wendig und schnell im antritt sind, um sich aus situationen entziehen zu können.

 

4. deutsche tanks die weder mobil sind noch armor haben.

 

ich finde es zwar schön, dass mouzakrobat den buff verteidigt in seinem neuen video heute und er belegt das auch mit einigen videos von gefechten seinerseits - leider steht er aber in allen gefechte auf offenen karten und sniped sich von hinten die finger wund. ich werde gerne die gleichen videos von schlauch- und stadtmaps sehen .....

 

in meinen augen handelt es sich weder um buff noch um nerf, man schraubt einfach ein bischen da und da rum, um aktionismus zu zeigen und die deutschen tanks schlechter zu belassen als ihre russischen pendants (leider wie immer).



Wallrunner #42 Posted 21 May 2019 - 08:22 PM

    Corporal

  • Player
  • 15213 battles
  • 146
  • [XKS] XKS
  • Member since:
    01-29-2011
Leo 1 ist maximal T8, alles darüber ist ihm Überlegen.

Seelenjaeger23_4 #43 Posted 22 May 2019 - 12:12 AM

    Lance-corporal

  • Clan Commander
  • 37808 battles
  • 94
  • [_WD_] _WD_
  • Member since:
    07-23-2011

View Postcyberknight_1, on 21 May 2019 - 06:00 PM, said:

 

ich finde es zwar schön, dass mouzakrobat den buff verteidigt in seinem neuen video heute und er belegt das auch mit einigen videos von gefechten seinerseits - leider steht er aber in allen gefechte auf offenen karten und sniped sich von hinten die finger wund. ich werde gerne die gleichen videos von schlauch- und stadtmaps sehen .....

 

 

Der Vollständigkeit Halber

 

 

 



Kietzschelle #44 Posted 22 May 2019 - 05:39 AM

    Lieutenant Сolonel

  • Beta Tester
  • 31635 battles
  • 3,219
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    01-03-2011
Nach Mouz hat nun auch Dez Gamer sein Video zum Leo veröffentlicht.

Im Gegensatz zu Mouz spricht er das Thema Mobilität nur am Rande an und erwähnt den Leo nur als mobilen Sniper.

Probleme mit dem Anzug, oder einen Unterschied zum Live Server erwähnt er nicht.

Einzig die generfte Rückwärtsgeschwindigkeit findet sich in seinem Video wieder.

Ich vermute also langsam, dass es keinen großen Unterschied zum jetzigen Leo gibt, bezüglich des Anzuges.


Papierspucker #45 Posted 22 May 2019 - 03:40 PM

    Sergeant

  • Player
  • 15709 battles
  • 290
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    05-29-2016

Was die Mobilität anbelangt, betrifft dies in erster Linie momentan den PTA, denn der verliert mit dem "Buff" ca. 10% seiner Motorleistung. Dies merkt man deutlich im Anzug! Deim Leo 1 hatte man diese Änderung zurück genommen, nicht beim PTA. Es ist mir nur trotzdem unbegreiflich, warum man diesen Panzer, nachdem man etwas an den Softstats der Kanone gedreht hat, unbedingt in seiner Mobilität beschneiden muss, wo er sich jetzt schon von manchem russischen Heavy geschwindigkeitsmäßig kaum absetzen kann. Ein Obj. 260 hat z.B. 19,6 Hp/T, der Leo 1 20,7 Hp/T (das sind ganze 5% Unterschied!!) und nur 5km/h mehr Topspeed. Was hilft mir der "mobile Sniper", wenn mir ein russische Heavy (der übrigens momentan noch bessere Dispersionswerte bei Turm- und Wannendrehung, sowie in der Bewegung hat! [z.B. Obj. 260, Obj. 277]) unmittelbar folgen kann um mir seine bis zu sieben Mal dicker Panzerung im Facehug zu präsentieren? Wie kann ich diesen wahnsinnigen Mobilitätsunterschied auf Schlauchmaps zum Flankieren nutzen?

 

Welches Konzept verfolgt WG? Was soll die Rolle sein der Leo 1 Reihe? Wie wird der Nachteil der fehlenden Panzerung kompensiert? Durch weniger Mobilität/Drehgeschwindigkeit? Ernsthaft? Durch den Turm vom Leo 1 kann der Tier 4 Italiener mit HE (!) pentrieren, nur mal so nebenbei. Jede Tier 10 Kanone kann dem Leo ÜBERALL durchschießen, auch wegen Overmatch der Seitenpanzerung. Selber steht man vor Hulldown-Monstern und darf die Cupola snipen, welche z.T. dann mal eben schlappe 300mm Panzerung haben (Obj. 430 U). Sounds fair. Wenn WG der Reihe etwas "einzigartiges" geben will, sie als mobile Sniper positionieren möchte, dann sollen sie es doch einfach tun. Macht die Gun zur besten Mediumgun auf Tier 10 (zumindest mal beim Gunhandling, siehe Obj. 140 Dispersionswerte, welcher nebenbei bemerkt sogar noch Panzerung hat, oh Wunder!), gibt ihm eine Top Mobilität (Leistungsgewicht, Drehung, Topspeed) und einen gescheiten Tarnwert. Dann kann man auch die inexistente Panzerung in der Hulldown Meta verkraften und fühlt sich nicht ständig verarscht.


Edited by Papierspucker, 22 May 2019 - 03:58 PM.


Zapfhan #46 Posted 22 May 2019 - 04:13 PM

    Community Manager

  • WG Staff
  • 22826 battles
  • 618
  • [TRYIT] TRYIT
  • Member since:
    04-11-2015

View PostPapierspucker, on 22 May 2019 - 02:40 PM, said:

 

 

 

 

Die Anpassungen sind ja erst im Test und können sich zur CT2 für den PTA / Leopard 1 noch Ändern. 

 



Papierspucker #47 Posted 22 May 2019 - 04:57 PM

    Sergeant

  • Player
  • 15709 battles
  • 290
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    05-29-2016
Dessen bin ich mir bewußt und daher ist dies auch als Appell zu verstehen und die leise Hoffnung die Leo-Reihe mit einem Konzept im Hintergrund zu buffen, ähnlich wie man auch beim STB-1 eines zu verfolgen scheint. Die Notwendigkeit dafür liegt (seit langem) auf der Hand. Danke.

Firebird52 #48 Posted 22 May 2019 - 06:44 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 36814 battles
  • 829
  • Member since:
    12-20-2012

View PostZapfhan, on 22 May 2019 - 04:13 PM, said:

 

Die Anpassungen sind ja erst im Test und können sich zur CT2 für den PTA / Leopard 1 noch Ändern. 

 

 

Glaubst du das wirklich?Hat beim Type5(schon verkauft) und FV4005(wird verkauft) auch nicht funktioniert,nicht mehr zu gebrauchen.

In der Hoffnung eines Buffs hab ich den Leo noch nicht verkauft,wenn das so bleibt fliegt der PTA gleich mit aus der Garage.

Bin es langsam leid Topcrews die man sich mit Premiumpanzer sauer hochgelevelt hat in die Kaserne zu schicken weil WG wieder Mist baut und Panzer verkrüppelt.



IISinoIIXelite #49 Posted 22 May 2019 - 10:43 PM

    Private

  • Player
  • 22964 battles
  • 19
  • Member since:
    06-10-2012

Ich möchte auch mal meinen Senf dazu geben.

 

Alles in allem finde ich, dass der Leopard 1 viel besser geworden ist. Die Genauigkeit, Stabilisierung und der Alphaschaden haben für sehr gute Runden geführt.

Von einer Veränderung an der Beschleunigung oder den Bodenwiderständen ist im Changelog nicht die Rede. Und im Gefecht ist mir das nicht sehr aufgefallen, was da

meine Vorredner sagten, aber etwas merkwürdig war es schon. Fühlte sich durchaus etwas lahmer als vorher an und bin oft nicht vor den Gegnern entkommen.

Also jetzt aber Generell. Ein nerf an der Beschleunigung, ohne es im Changelog bekannt zu geben, (ob direkt oder indirekt ((Bodenwiderstände usw.)) ist ein NoGo!!!

Über die verschlechterte Drehgeschwindigkeit kann ich gerade so irgendwie hinwegsehen.

Aber eigentlich wollten wir ein Buff. Und kein 1+1-2=0 

Aber wagt es ja nicht die guten Veränderungen rückgängig zu machen! Besonders die Stabilisation.

Versteht mich nicht falsch. Mein Gefühl mit dem Leopard 1 im Testserver war soweit ganz gut. Aber der PTA nicht...

 

Zum PTA muss ich ehrlich sagen hab ich kaum Runden gemacht. Aber ich war schockiert!!! Was wohl einer der Gründe ist, dass ich den kaum gespielt hab.

Er war sowas von langsam, dass ich dachte ich hätte vergessen den besten Motor einzubauen! Hab ich aber im nächsten Match überprüft. War der Beste.

Also das geht nun wirklich nicht. Ich fand zwar die Gun nicht schlecht aber die Beweglichkeit ist sowas von grottig, fast schon, als wär es ein TD.

Hier empfand ich den nerf des Motors und der Drehgeschwindigkeit als völlig überflüssig.

Die 0,02 Streuung weniger als der Leo und die 8,8 Sek. reload oder was ich da hatte bzw. auch die 10mm weniger Pen, 

sind doch schon genug Balance, nicht zu vergessen, dass er noch weniger Panzerung als der Leo 1 hat. (Ja, obwohl beide gleich sind, prallt seltsamer Weise am Leo 1 Turm hin und wieder was ab.)

Hier wünsche ich mir unbedingt eine Nachbesserung => Mobilität (Leistungsgewicht + Drehgeschwindigkeit) Aber ohne diesen Ausgleich 1+1-2=0

Er muss ja nicht genauso schnell wie vorher werden aber so wie es jetzt ist, ist es definitiv übertrieben! Also Gefühlt ein nerf als rebalance.

Die gute Gun bringt nämlich nix wenn man nicht rechtzeitig ankommt oder man innerhalb eines "lahmen" Positionswechsels drauf geht.

 

Eine letzte Sache. Die reduzierte Rückfahrgeschwindigkeit des Leo 1 und PTA von 20 Km/h ist mir auch ein Dorn im Auge. Während der STB-1 5 Km/h hinzu bekam, 25 Km/h.

Ich finde, dass besonders Papier Panzer eine solch gute Rückfahrgeschwindigkeit gebrauchen könnten, wegen besserer Überlebensfähigkeit, und so. Meiner Meinung nach.

 

Bin mal gespannt WG. Ich hoffe ihr hört nun mal auf eure Community und geht nicht mehr den alten (Ist mir Latte $.$) Weg  ;)


Edited by IISinoIIXelite, 22 May 2019 - 10:58 PM.


krisensitzung #50 Posted 23 May 2019 - 04:41 PM

    Private

  • Player
  • 35083 battles
  • 10
  • Member since:
    07-13-2014

Ich möchte auch mal meinen Senf zum Leo 1 geben. Vorab: Ich mag das Spiel und liebe den Leo1! Der ist nicht nur gefühlt langsamer und träger sondern er ist es wirklich. Der kommt gar nicht mehr aus`m Quark. So ein Scheiß kann nur WG einfallen. Wieso nimmt man einem Tank 100HP wenn der eh keine Panzerung hat und auch noch im Rückwärtsfahren genervt wurde. Die Überlebensfähigkeit ist immer noch bei 0 (Null). Als mobiler Sniper gedacht.....ich lach mich krumm. Man ist also mehr oder weniger immer auf das Team angewiesen---also mehr. Das heißt, willst du vorne mitspielen fahre einen Russen, da ist der Medium so gut gepanzert wie ein Heavy. Der Alphaschaden ist gut aber die Ladedauer ist Müll. Packt da mal wenigsten 300 DPM drauf (die meisten Fahrzeuge haben mehr)! Rückwärtsgeschwindigkeit bitte auch wieder Retour...der hat alle anderen Panzer im Rückwärtsgang überholt. Ich denke es soll immer ein bischen historisch korrekt sein sagt WG, dann macht ihn verdammt noch mal richtig gut und konkurenzfähig.

LG Daniel

 


Edited by krisensitzung, 23 May 2019 - 05:21 PM.


IISinoIIXelite #51 Posted 23 May 2019 - 06:52 PM

    Private

  • Player
  • 22964 battles
  • 19
  • Member since:
    06-10-2012

Der zweite Test ist ja bereits am laufen und siehe da, es gab Veränderungen. Also einige Pessimisten dürfen jetzt ruhig enttäuscht sein.

Der Leopard 1 gefiel mir vorher schon sehr sehr gut und durch die Verbesserungen in der Mobilität, finde ich, ist die Stabilisation wieder etwas am leiden gegangen. Jedenfalls habe ich oft gefühlt länger ein zielen müssen als vorher.

Habt ihr irgendwas an den Softstats verändert?

 

Den PTA konnte ich nicht spielen, da nicht genug Tier IX und VIIIer, wahrscheinlich.

 

Hier mal eine kleine Übersicht der Veränderungen, welche mir aufgefallen sind.

Leopard 1

Wannendrehgeschwindigkeit von 48 auf 52* deg/s erhöht.

Rückfahrgeschwindigkeit von 20 auf 23 km/h erhöht.

 

Leopard PTA

Durchschlagskraft der normalen APCR von 268 mm auf 278 mm erhöht.

Motorleistung von 770 PS auf 800 PS erhöht.

Wannendrehgeschwindigkeit von 40 auf 45* deg/s erhöht.

 

*den Wert habe ich, abgerundet, aus dem Ingame Panzervergleich unter Berücksichtigung von keine Skills,100% Crew und "Grund" Zustand also kein Zubehör oder Schokolade.

Der Rohwert von den Laufwerkmodulen haben aber folgende Werte. Einfach der Vollständigkeit halber.

Leopard 1 -> 50 deg/s  

Leopard PTA -> 44 deg/s

 

Also ich für meinen Teil bin mit dem Leopard 1 und PTA zufrieden. (Hab jetzt doch mal ne Runde hinbekommen, zwar nur 2,7k Dmg aber war ein Rush und es hat sich gut angefühlt.)

Super :great:

 

Edit: Die ersten beiden Runden vom Leopard 1 hab ich vergessen, dass die aim Perks keine 100% waren. Aber trotzdem ist es gefühlt schlechter von der Stabilisation als beim ersten Test.

Oder bilde ich mir das ein?

 


Edited by IISinoIIXelite, 23 May 2019 - 06:55 PM.


Kietzschelle #52 Posted 24 May 2019 - 03:57 AM

    Lieutenant Сolonel

  • Beta Tester
  • 31635 battles
  • 3,219
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    01-03-2011

Um das zu ergänzen.

Der PTA hat nun ein Leistungsgewicht von : 20,27 (derzeit : 21,03)

Der Leo bleibt bei : 20,6

 

Im Gegensatz zu meinem Vorredner ist mir eine Verschlechterung der Einzielzeit beim Leo1 nicht aufgefallen.

Allerdings kommt er immer noch nicht so ganz aus dem Quark.

Ein direkter Vergleich mit dem Live Server ist mir aber nicht möglich, bin aber mittlerweile davon überzeugt, dass es gleich geblieben ist.

 

Mit dem PTA kam leider heute morgen kein Gefecht zusammen...:(

 

 


Edited by Kietzschelle, 24 May 2019 - 04:17 AM.


Bleeding333 #53 Posted 24 May 2019 - 05:51 AM

    Brigadier

  • Player
  • 20507 battles
  • 4,358
  • Member since:
    10-31-2014

Das mit den Panzer testen auf den Testi, ist auch immer so eine Sache. Solange es kein Tier 10 Panzer ist, bekommt kaum ein Gefecht. Vielleicht sperrt man Tier 10 immer für eine Runde, nach einen Tier 10 Gefecht (ähnlich wie beim Classic Server)

 

Finde es interessant, dass der Leo Pta weiter gebufft wird. Mittlerweile ist er fast so stark wie ein Leopard 1, nur eben günstiger und hat dazu ein besseres MM.

Ich mag den neuen Leopard 1 wirklich, aber wer jetzt nicht unbedingt Tier 10 fahren möchte, kann eigentlich beim PTA bleiben. 

 



PzGrenBtl131 #54 Posted 25 May 2019 - 12:04 PM

    Corporal

  • Player
  • 58522 battles
  • 194
  • [RED-9] RED-9
  • Member since:
    10-11-2011

Testserver  Part 2:

Leo 1 und Leo PTA ließen sich für mich beide angenehm fahren. 

Wenn ich mir noch etwas wünschen dürfte - Leo PTA Rückwärtsgeschwindigkeit mit 23 KM/h statt 20 KM/h oder/und 830 PS statt 800 PS (wenn nicht beides, wäre zumindest eines davon nice). 

                                                                    - Leo 1 könnte etwas mehr HP vertragen - daher 1.950 HP beibehalten oder aber zumindest 1.900 HP.  



F4TTY_D3LUX3 #55 Posted 25 May 2019 - 09:37 PM

    Private

  • Player
  • 7990 battles
  • 1
  • Member since:
    04-30-2015

Auch ich möchte doch gerne mein Feedback zum Leopard 1 und PTA abgeben.

 

Zum Leopard PTA:

 

Ich finde den Leopard PTA auf dem Live-Server schon gut und hätte mir einfach nur etwas mehr Genauigkeit gewünscht.

 

Gerade die Mobilität ist für mich, aufgrund der schwachen Panzerung, wichtig.
Er fühlt sich, auch nach den Änderungen am CT, ziemlich träge an.
Ich würde es begrüßen, wenn er in Sachen Mobilität nicht geändert wird.

 

Das Gunhandling ist allgemein ganz Ok, aber die Kanone würde mir mit 390 DMG bei weniger Reload besser gefallen, da die Streuung, gerade auf weitere Entfernung,  zu hoch ist und doch einige Schüsse ihr Ziel verfehlen oder stärker gepanzerten Stellen treffen.

Eine schnellere Nachladezeit wäre daher hilfreich.

 

Die Spezialgranate mit 330 HEAT finde ich besser, da ich diese gegen stärker gepanzerte oder angewinkelte Fahrzeuge nutze.
Die schnelle APCR ist zwar ganz schön, aber meiner Meinung nach ein schlechter Tausch.

 

HE Durchschlag und Schaden sind ganz gut und eine sehr gute Verbesserung.

 

 

Zum Leopard 1:

 

Beim Leopard 1 finde ich das Gunhandling gut, allerdings ist auch hier die Streuung zu hoch bzw. die Granaten verfehlen öfter
ihr Ziel.

 

Ich denke der Leopard 1 wäre besser mit einer höheren Genauigkeit, ähnlich der Grille 15, als "Heckenschütze" einsetzbar.

 

Auch beim Leo 1 würde ich die 330 HEAT besser finden. Gerade die Schwedischen Panzer sind schwer zu durchschlagen.

 

Was die Mobilität angeht, würde ich ihn eher an den Leo PTA angleichen oder noch verbessern.

Er hat zwar nicht das schlechteste Leistungsgewicht der 10er Meds, aber im Verhältnis zur Panzerung ist er, verglichen mit BC25T und TVP50/51, doch eher schwach.
Ich denke 22 PS/t, mit der Turm- und Wannendrehgeschwindigkeit vom Live-Server, wäre passend.

 

Ich spiele beide Panzer gerne und würde mich freuen, wenn diese noch verbessert werden.



Stahlhoden1965 #56 Posted 26 May 2019 - 02:35 PM

    Private

  • Player
  • 16390 battles
  • 16
  • [E_FAU] E_FAU
  • Member since:
    09-13-2017
Nachdem ich in der ersten Testversion bereits den Leo ca. 15 Gefechte gefahren habe, stelle ich nach weiteren 25 Gefechten fest, die Treffgenauigkeit der Standardmunition hat sich leicht verbessert, dennoch gehen ca. 50 % der Schüsse (selbstverständlich voll eingezielt) in den Boden oder drüber. Für einen Panzer, der weder Panzerung noch herausragende Mobilität besitzt, ist das zu wenig. Die durchschnittliche win-rate lag nach 25 Gefechten bei 45 %. Zum Vergleich bin ich weitere Mediums mit ähnlicher Gefechtszahl gefahren: Obj. 140: 51 %, M 48 Patton: 67 %, E 50 M: 54 %. Ich denke die Zahlen sprechen für sich. Ich halte mich für einen Spieler, der zwar schlechte Stats hat, aber auf dem Weg der Besserung liegt. Also für mich scheint das so, dass ich demnächst wieder überflüssige Credits in der Kasse besitze, darauf hab ich keinen Bock. Warum kann ein Radpanzer jeden noch so lächerlichen Schuss aus voller Fahrt treffen, nach fünf Schüssen in die Räder immer noch schnell durch die Gegend eiern, das ist auch nicht realistisch. Also warum soll ich mit einen schlechten Panzer fahren, das grenzt an Selbstverletzung. Also warum kapiert das Entwicklerteam nicht was dem Leo fehlt: einfach nur etwas Treffsicherheit und kürzere Einzielzeit. 

mildmr #57 Posted 26 May 2019 - 05:53 PM

    Major

  • Player
  • 36457 battles
  • 2,902
  • Member since:
    08-16-2012

Leopard 1:

 

Naja an und für sich hat sich nicht viel verändert ausser das er vom vorletzten Platz der 10ner Meds auf den vorvorletzten gerutscht ist. Um es mal blumig auszudrücken.

 

Er trift jetzt auch aus der Fahrt.

aber

DpM ist zu niedrig und es müsste ein paar Stellen an dem Fahrzeug geben, vorzugsweise am Turm, an den mal ab und an Geschosse abprallen können.

 

An der Spielweise hat sich aber nix geändert. Und die macht immer noch einigermaßen Spass solange man nicht auf Stadtmaps oder Schlauchpartys kommt.

 


Edited by mildmr, 26 May 2019 - 06:36 PM.


Granatenschreck #58 Posted 27 May 2019 - 02:37 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 70398 battles
  • 1,857
  • [INTEL] INTEL
  • Member since:
    07-16-2011

Ich kann mit den Änderungen leben. :)

 

 

Posted Image

 

Posted Image

 

http://wotreplays.eu...a744b5f2a694254



Kietzschelle #59 Posted 28 May 2019 - 02:45 PM

    Lieutenant Сolonel

  • Beta Tester
  • 31635 battles
  • 3,219
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    01-03-2011
1600 Damage ist jetzt aber nicht so wirklich überzeugend, oder?

Mal vollkommen ab davon das es nur ein Spiel ist.

N0HIT_Lucy_Hale #60 Posted 29 May 2019 - 08:55 AM

    Private

  • Player
  • 15364 battles
  • 5
  • [TRVST] TRVST
  • Member since:
    02-11-2016

Leo 1 changes sind top.

Beim STB-1 hingegen sollte die 0.13 turret traverse nochmal überarbeitet werden.


Edited by N0HIT_Lucy_Hale, 29 May 2019 - 08:56 AM.






Also tagged with 1.5.1

2 user(s) are reading this topic

0 members, 2 guests, 0 anonymous users