Jump to content


Mit Jagdpanzern "weniger" Erfahrung sammeln

jagdpanzer td Erfahrung Leveln

  • Please log in to reply
26 replies to this topic

olifer123 #1 Posted 16 August 2019 - 01:43 AM

    Private

  • Player
  • 1053 battles
  • 9
  • [4WARD] 4WARD
  • Member since:
    03-16-2013

Guten Abend Allerseits, 

Ich wollte mal eine frage stellen wo ich bisher keine konkrete Antwort gefunden habe.

 

 

Ich probiere gerade die Schwedischen Jagdpanzer hochzuziehen und sitze gerade bei der Sav /m43 wo mir aufällt das ich wesentlich weniger Erfahrung erhalte wie z.b mit meinem Covenanter, m3lee, T1 Havy...

Ich habe mir auch schon ein paar Tutorials angeschaut um besser zu werden, ich probiere mich immer richtig zu positionieren außerhalb der Sichtweite vom Gegner ( da soweit wie ich weiß die Schweden als Panzerung Kartons benutzen), schau auch oft auf die minimap um mich dementsprechend zu positionieren... Auch wenn ich z.b 2 kills mache (ja ich weis xp hängt nicht von kills sondern ausgeteiltem schaden ab) komme ich selten über 300xp, für 90% meiner Games pendel ich mich so zwischen 80 und 230 xp ein was ich finde ziemlich wenig ist im vergleich mit den oben aufgeführten Tanks wo ich bei gleicher Spielleistung ca 200-600xp raus bekomme. Ich will mich auch nicht darüber aufregen das dass länge dauert auf den nächsten tank den die Vorfreude ist ja bekanntlich die beste Freude :D. Wollte nur fragen ob Ihr ähnliche Probleme festgestellt habt oder es doch an meiner Inkompetenz liegt. 

 

Ps: Noch ne keine frage am rande, Habt ihr auch immer mehrere Linien am laufen? oder ist es erst einmal schlauer sich auf eine zu konzentrieren?

 

Vielen dank im voraus schon einmal für die antworten

Liebe Grüße

 

 



R3b00t #2 Posted 16 August 2019 - 02:58 AM

    Captain

  • Beta Tester
  • 16246 battles
  • 2,015
  • [BISON] BISON
  • Member since:
    01-06-2011
Kills spielen für exp schon eine Rolle. Außerdem selbst gespotteter Schaden wird nicht mit dem Spotter geteilt, Assist gibt auch noch exp. Liegt in der Natur der Sache das man mit einem Medium oder Heavy an der Front schneller sammelt. Mit einer passiveren Spielweise wie den Schweden TDs musst Du einfach mehr Schaden anbringen.

Derbysieger #3 Posted 16 August 2019 - 10:16 AM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 26350 battles
  • 18,867
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012

XP hängen auch davon ab ob du den gegner selbst gespottet hast oder ein Teamkollege. 

Mal abgesehen davon würde ich mit den Schweden aufhören...die benötigen elementare Kenntnisse des Spiels...

da sind andere Linien wesentlich Einsteigerfreundlicher



Bruckio #4 Posted 16 August 2019 - 10:32 AM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 25135 battles
  • 3,277
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    01-05-2017
Wenn du außerhalb der Sichtweite der Gegner schießt, kriegst du nur die Hälfte der XP, da du dir die XP mit dem Spotter teilen musst.

Das wird schon mal der Hauptgrund sein, warum du weniger XP bekommst.

elektroberto #5 Posted 16 August 2019 - 10:58 AM

    Brigadier

  • Player
  • 35491 battles
  • 4,756
  • [TRYIT] TRYIT
  • Member since:
    04-14-2012

mit dem 9er STRV habe ich letztens mein "M" geholt.

 

Die Runde ging damit Los, dass ich den Countdown verpasst habe und ca. 5sec nach start losgefahren bin. Das ganze auf Bergpass. Dann bin ich losgestürmt und nachdem ich bergabfuhr, ist mir aufgefallen, dass ich mich gerade verfahren habe, weil ich eigentlich in die mitte wollte und nun auf dem Weg zum Bergpass war.

Zwischendurch kam noch die Frage im TS, ob ich im Bolle mitfahren kann. Also bin ich stur weiter gefahren und wollte unter die Brücke. Auf dem Weg begegnete mit ein Progetto 65. Den habe ich - wie auch immer, fast komplett alleine rausgenommen (und selbst gespottet). Nur der Killshot sollte nicht meiner sein.

Dann bin ich den Bergpass hochgekrochen und habe mit meinem Team zusammen die 3-4 Heavys dort ausgegraben. Auch hier wieder an vorderster Front und ein Paar Kills. Dann bis zum Gegnercap durch und vom Hügel am Cap dann noch Schaden gefarmt.

Am Ende ca. 5 Kills und jede Menge Schaden und sogar Spotschaden.

 

TDs bekommen extra viel XP, wenn sie Spot-Schaden und selbstgespotteten Schaden verursachen.  - so mein Eindruck. Rote Linie hilft nur sehr wenig. Da muss man dann schon sehr viel Schaden verursachen.

 

Das ist mir auch im FL aufgefallen. Da bekommt man auch für aggressives TD-Fahren schneller seine Ränge.



olifer123 #6 Posted 16 August 2019 - 11:54 AM

    Private

  • Player
  • 1053 battles
  • 9
  • [4WARD] 4WARD
  • Member since:
    03-16-2013

s

10:55 Added after 1 minute

View PostR3b00t, on 16 August 2019 - 01:58 AM, said:

Kills spielen für exp schon eine Rolle. Außerdem selbst gespotteter Schaden wird nicht mit dem Spotter geteilt, Assist gibt auch noch exp. Liegt in der Natur der Sache das man mit einem Medium oder Heavy an der Front schneller sammelt. Mit einer passiveren Spielweise wie den Schweden TDs musst Du einfach mehr Schaden anbringen.

 

View PostDerbysieger, on 16 August 2019 - 09:16 AM, said:

XP hängen auch davon ab ob du den gegner selbst gespottet hast oder ein Teamkollege. 

Mal abgesehen davon würde ich mit den Schweden aufhören...die benötigen elementare Kenntnisse des Spiels...

da sind andere Linien wesentlich Einsteigerfreundlicher

 

View PostBruckio, on 16 August 2019 - 09:32 AM, said:

Wenn du außerhalb der Sichtweite der Gegner schießt, kriegst du nur die Hälfte der XP, da du dir die XP mit dem Spotter teilen musst.

Das wird schon mal der Hauptgrund sein, warum du weniger XP bekommst.

 

View Postelektroberto, on 16 August 2019 - 09:58 AM, said:

mit dem 9er STRV habe ich letztens mein "M" geholt.

 

Die Runde ging damit Los, dass ich den Countdown verpasst habe und ca. 5sec nach start losgefahren bin. Das ganze auf Bergpass. Dann bin ich losgestürmt und nachdem ich bergabfuhr, ist mir aufgefallen, dass ich mich gerade verfahren habe, weil ich eigentlich in die mitte wollte und nun auf dem Weg zum Bergpass war.

Zwischendurch kam noch die Frage im TS, ob ich im Bolle mitfahren kann. Also bin ich stur weiter gefahren und wollte unter die Brücke. Auf dem Weg begegnete mit ein Progetto 65. Den habe ich - wie auch immer, fast komplett alleine rausgenommen (und selbst gespottet). Nur der Killshot sollte nicht meiner sein.

Dann bin ich den Bergpass hochgekrochen und habe mit meinem Team zusammen die 3-4 Heavys dort ausgegraben. Auch hier wieder an vorderster Front und ein Paar Kills. Dann bis zum Gegnercap durch und vom Hügel am Cap dann noch Schaden gefarmt.

Am Ende ca. 5 Kills und jede Menge Schaden und sogar Spotschaden.

 

TDs bekommen extra viel XP, wenn sie Spot-Schaden und selbstgespotteten Schaden verursachen.  - so mein Eindruck. Rote Linie hilft nur sehr wenig. Da muss man dann schon sehr viel Schaden verursachen.

 

Das ist mir auch im FL aufgefallen. Da bekommt man auch für aggressives TD-Fahren schneller seine Ränge.

 

 

Vielen dank an euch Alle für die schnellen und hilfreichen antworten, ich werde jetzt mal versuchen "aggressiver" zu spielen und nicht nur im Gebüsch zu hocken.

Noch eine frage da Derbysieger Geschrieben hat: "Mal abgesehen davon würde ich mit den Schweden aufhören...die benötigen elementare Kenntnisse des Spiels...

da sind andere Linien wesentlich Einsteiger freundlicher", ich gehe mal davon aus das es stimmt ich werde es trotzdem noch bisschen probieren und wenn es gar kein sinn mehr hat würde ich mit den deutschen td´s weitermachen oder sind diese auch nicht so einsteiger freundlich?

 

Liebe Grüße


Edited by olifer123, 16 August 2019 - 11:54 AM.


Kopunga #7 Posted 16 August 2019 - 12:18 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 58485 battles
  • 888
  • [JUST] JUST
  • Member since:
    06-12-2011

View Postolifer123, on 16 August 2019 - 12:54 PM, said:

Vielen dank an euch Alle für die schnellen und hilfreichen antworten, ich werde jetzt mal versuchen "aggressiver" zu spielen und nicht nur im Gebüsch zu hocken.

Noch eine frage da Derbysieger Geschrieben hat: "Mal abgesehen davon würde ich mit den Schweden aufhören...die benötigen elementare Kenntnisse des Spiels...

da sind andere Linien wesentlich Einsteiger freundlicher", ich gehe mal davon aus das es stimmt ich werde es trotzdem noch bisschen probieren und wenn es gar kein sinn mehr hat würde ich mit den deutschen td´s weitermachen oder sind diese auch nicht so einsteiger freundlich?

 

Liebe Grüße

 

Einsteigerfreundlicher als die Schweden alle male. Aber ich empfehle einsteigern immer die Russenheavies. Ab KV-1 kann man überall hin KV-1S, KV-2, T-150 und hat immer gute Panzer am start, wobei KV-2 dann zur Arty führt. Und die Russenheavies sind auch alle vergleichsweise dankbar, auch mit niedrigerem Skill. Wenn du unbedingt TD spielen willst, würde ich dir fast die Chinesen ans Herz legen, die fand ich eigentlich auch ziemlich easy, bis Tier 8, von da ab geht es ziemlich rapide bergab. Aber du hast von 2-10 dieselbe Crew, was ein riesen Vorteil ist, weil du keine neuen dazu kriegst, die du dann von 0 leveln musst.


Edited by Kopunga, 16 August 2019 - 12:19 PM.


Abrik #8 Posted 16 August 2019 - 12:19 PM

    Forenbot

  • Player
  • 44241 battles
  • 30,893
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-10-2011

View Postolifer123, on 16 August 2019 - 12:54 PM, said:

s

10:55 Added after 1 minute

 

 

 

 

 

Vielen dank an euch Alle für die schnellen und hilfreichen antworten, ich werde jetzt mal versuchen "aggressiver" zu spielen und nicht nur im Gebüsch zu hocken.

Noch eine frage da Derbysieger Geschrieben hat: "Mal abgesehen davon würde ich mit den Schweden aufhören...die benötigen elementare Kenntnisse des Spiels...

da sind andere Linien wesentlich Einsteiger freundlicher", ich gehe mal davon aus das es stimmt ich werde es trotzdem noch bisschen probieren und wenn es gar kein sinn mehr hat würde ich mit den deutschen td´s weitermachen oder sind diese auch nicht so einsteiger freundlich?

 

Liebe Grüße

 

lerne das TD spielen am besten mit den russen TDs...

die linie die über die SU-100 geht zum obj. 268 ist die einsteigerfreundlichere.

 

zum lernen von turmlosen TDs hat sich die SU-85 vortrefflich bewehrt.



elektroberto #9 Posted 16 August 2019 - 01:09 PM

    Brigadier

  • Player
  • 35491 battles
  • 4,756
  • [TRYIT] TRYIT
  • Member since:
    04-14-2012

Meine oben beschriebene Runde kannst Du aber nur schwer als Referenz nehmen. Damit wollte ich nur darauf hinweisen, dass man mehr XP bekommt, wenn man selbst die Ziele spottet.

 

Hätte mein Team in der Runde nicht mitgemacht, wäre ich am ersten Gegner verreckt und mit ca. 1000 dmg aus der Runde rausgegangen. Diese Spielweise ist für Anfänger und auch für so Bobs wie mich nicht wirklich auf Dauer zu empfehlen.

 

Edit: Korrekturen


Edited by elektroberto, 16 August 2019 - 04:09 PM.


Derbysieger #10 Posted 16 August 2019 - 05:05 PM

    Field Marshal

  • Clan Commander
  • 26350 battles
  • 18,867
  • [QUAK] QUAK
  • Member since:
    11-08-2012
Ich empfehle auch die Russen oder US TD's...letztere haben teilweise einen drehbaren Turm, so dass die eine Geschützdrehung nicht den Tarnwert des Netzes aufhebt 

Andiariel #11 Posted 16 August 2019 - 05:14 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 21792 battles
  • 594
  • [_A-G_] _A-G_
  • Member since:
    12-20-2013

Auch ich würde Dir als 2. TD Linie die Amis ans Herz legen, da diese mit den drehbaren Türmen

meiner Meinung nach anfängerfreundlicher sind.

Bis Tier 7 kannst Du sie dann auch wie TDs spielen, aber Tier 8 dann die Linie zum E 4 eher als

ein Zwischending aus Heavy mit hartem Turm und weicher Wanne und TD.

Von der Linie zum E3 rate ich Dir dzt. ab, da diese sehr langsam sind brauchst Du dafür gute Mapkenntnisse

und wie Du den Gegner einschätzt.



Phobos4321 #12 Posted 17 August 2019 - 04:09 AM

    General

  • Player
  • 44054 battles
  • 9,148
  • Member since:
    09-27-2011

View Postelektroberto, on 16 August 2019 - 11:58 AM, said:

mit dem 9er STRV habe ich letztens mein "M" geholt.

 

Die Runde ging damit Los, dass ich den Countdown verpasst habe und ca. 5sec nach start losgefahren bin. Das ganze auf Bergpass. Dann bin ich losgestürmt und nachdem ich bergabfuhr, ist mir aufgefallen, dass ich mich gerade verfahren habe, weil ich eigentlich in die mitte wollte und nun auf dem Weg zum Bergpass war.

Zwischendurch kam noch die Frage im TS, ob ich im Bolle mitfahren kann. Also bin ich stur weiter gefahren und wollte unter die Brücke. Auf dem Weg begegnete mit ein Progetto 65. Den habe ich - wie auch immer, fast komplett alleine rausgenommen (und selbst gespottet). Nur der Killshot sollte nicht meiner sein.

Dann bin ich den Bergpass hochgekrochen und habe mit meinem Team zusammen die 3-4 Heavys dort ausgegraben. Auch hier wieder an vorderster Front und ein Paar Kills. Dann bis zum Gegnercap durch und vom Hügel am Cap dann noch Schaden gefarmt.

Am Ende ca. 5 Kills und jede Menge Schaden und sogar Spotschaden.

 

TDs bekommen extra viel XP, wenn sie Spot-Schaden und selbstgespotteten Schaden verursachen.  - so mein Eindruck. Rote Linie hilft nur sehr wenig. Da muss man dann schon sehr viel Schaden verursachen.

 

Das ist mir auch im FL aufgefallen. Da bekommt man auch für aggressives TD-Fahren schneller seine Ränge.

nichts gegen dich oder deinen Post, aber dem TE wirds wohl kaum helfen 

in den unteren Stufen sind die schweden Tds die reinste Hölle ungenau, wenig Durchschlag und spätestens bei der DPM rollen sich einem die Fussnägel auf und das wird lange nicht besser

beim 8er bekommste mal ne nette Gun und die "Hydraulik" die viele Optionen bietet aber vorraussetzt das man die Karten kennt und mit der Mechanik umgehen kann, weiterhin hast bis einschließlich T8 keinen Td dabei mit dem ich unbedingt in die erste Reihe gehören wollte 

das was du da beschreibst geht genau wegen der Hydraulik und weil viele Schüsse ohne Overmatch im Autobounce enden was die 9er und 10er der Schweden-Tds für Meds und andere ehere kleinkalibrige Panzer frontal schwer zu knacken macht 

aber gleichzeitig sind die 9er und 10er damit schwer mit der restlichen eher unterdurchschnittlichen Linie zu vergleichen

@ TE denk nochmal drüber nach die Schweden Tds sind schwer zu spielen und die unteren Stufen machen gar keinen Spass und selbst der 8er ist noch sehr Mapabhängig

 

dreh erstmal paar 100 Gefechte mit Russenpanzern wie Kv1  und wenns nen Td sein soll nimm ne Su 85 oder Su 100 die sind recht flott, haben recht brauchbare Guns und ne frontpanzerung an der auch mal was abprallt zusätzlich haben sie den Vorteil das du quasi gar keine Krücken in dem Baum hast (zumindest im Eliteausbau) ok der 10er ist nichtmehr was er mal war aber man kann ja auch ohne Probleme beim 9er aufhören



olifer123 #13 Posted 17 August 2019 - 01:19 PM

    Private

  • Player
  • 1053 battles
  • 9
  • [4WARD] 4WARD
  • Member since:
    03-16-2013

View PostDerbysieger, on 16 August 2019 - 04:05 PM, said:

Ich empfehle auch die Russen oder US TD's...letztere haben teilweise einen drehbaren Turm, so dass die eine Geschützdrehung nicht den Tarnwert des Netzes aufhebt 

 

View PostAndiariel, on 16 August 2019 - 04:14 PM, said:

Auch ich würde Dir als 2. TD Linie die Amis ans Herz legen, da diese mit den drehbaren Türmen

meiner Meinung nach anfängerfreundlicher sind.

Bis Tier 7 kannst Du sie dann auch wie TDs spielen, aber Tier 8 dann die Linie zum E 4 eher als

ein Zwischending aus Heavy mit hartem Turm und weicher Wanne und TD.

Von der Linie zum E3 rate ich Dir dzt. ab, da diese sehr langsam sind brauchst Du dafür gute Mapkenntnisse

und wie Du den Gegner einschätzt.

 

View PostPhobos4321, on 17 August 2019 - 03:09 AM, said:

View Postelektroberto, on 16 August 2019 - 11:58 AM, said:

mit dem 9er STRV habe ich letztens mein "M" geholt.

 

Die Runde ging damit Los, dass ich den Countdown verpasst habe und ca. 5sec nach start losgefahren bin. Das ganze auf Bergpass. Dann bin ich losgestürmt und nachdem ich bergabfuhr, ist mir aufgefallen, dass ich mich gerade verfahren habe, weil ich eigentlich in die mitte wollte und nun auf dem Weg zum Bergpass war.

Zwischendurch kam noch die Frage im TS, ob ich im Bolle mitfahren kann. Also bin ich stur weiter gefahren und wollte unter die Brücke. Auf dem Weg begegnete mit ein Progetto 65. Den habe ich - wie auch immer, fast komplett alleine rausgenommen (und selbst gespottet). Nur der Killshot sollte nicht meiner sein.

Dann bin ich den Bergpass hochgekrochen und habe mit meinem Team zusammen die 3-4 Heavys dort ausgegraben. Auch hier wieder an vorderster Front und ein Paar Kills. Dann bis zum Gegnercap durch und vom Hügel am Cap dann noch Schaden gefarmt.

Am Ende ca. 5 Kills und jede Menge Schaden und sogar Spotschaden.

 

TDs bekommen extra viel XP, wenn sie Spot-Schaden und selbstgespotteten Schaden verursachen.  - so mein Eindruck. Rote Linie hilft nur sehr wenig. Da muss man dann schon sehr viel Schaden verursachen.

 

Das ist mir auch im FL aufgefallen. Da bekommt man auch für aggressives TD-Fahren schneller seine Ränge.

nichts gegen dich oder deinen Post, aber dem TE wirds wohl kaum helfen 

in den unteren Stufen sind die schweden Tds die reinste Hölle ungenau, wenig Durchschlag und spätestens bei der DPM rollen sich einem die Fussnägel auf und das wird lange nicht besser

beim 8er bekommste mal ne nette Gun und die "Hydraulik" die viele Optionen bietet aber vorraussetzt das man die Karten kennt und mit der Mechanik umgehen kann, weiterhin hast bis einschließlich T8 keinen Td dabei mit dem ich unbedingt in die erste Reihe gehören wollte 

das was du da beschreibst geht genau wegen der Hydraulik und weil viele Schüsse ohne Overmatch im Autobounce enden was die 9er und 10er der Schweden-Tds für Meds und andere ehere kleinkalibrige Panzer frontal schwer zu knacken macht 

aber gleichzeitig sind die 9er und 10er damit schwer mit der restlichen eher unterdurchschnittlichen Linie zu vergleichen

@ TE denk nochmal drüber nach die Schweden Tds sind schwer zu spielen und die unteren Stufen machen gar keinen Spass und selbst der 8er ist noch sehr Mapabhängig

 

dreh erstmal paar 100 Gefechte mit Russenpanzern wie Kv1  und wenns nen Td sein soll nimm ne Su 85 oder Su 100 die sind recht flott, haben recht brauchbare Guns und ne frontpanzerung an der auch mal was abprallt zusätzlich haben sie den Vorteil das du quasi gar keine Krücken in dem Baum hast (zumindest im Eliteausbau) ok der 10er ist nichtmehr was er mal war aber man kann ja auch ohne Probleme beim 9er aufhören

 

 

Vielen dank für eure hilfreichen antworten, ich probiere mal die amerikanischen und die russischen td und schaue was mir besser passt,

Ich hätte noch 4 kleinere fragen,

1: ich bin bei den Russen Gerade beim A-20, jedoch ist das ein Light tank und diese sind ja die schwerste klasse zu spielen, soll ich dann als "Anfänger" lieber zum t34 wechseln? und wenn ja auf  welche line  soll ich dann spielen?

2: den kv-1 habe ich jeden Moment, soll ich dort lieber Obj. 705A oder Richtung IS-7 spielen? der IS-7 lacht mich ja mehr an durch seinen runden Turm wo wahrscheinlich alles abprallen wirt.

3: bei den Franzosen bin ich gerade beim AMX ELC, soll ich dort lieber auf den AMD178B oder AMX12t wechseln? beide scheinen ja kaum Panzerung zu haben aber dafür sind die Radpanzer schneller, oder gibts noch irgendwelche großen unterscheide?

4: Lohnen sich die Chinesischen Jagdpanzer?

Hoffe ich nerve euch nicht und falls diese Themen schon einmal behandelt wurden könnt ihr sie mir gerne verlinken

Liebe Grüße

 

 



rehsinuP #14 Posted 17 August 2019 - 02:03 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 25135 battles
  • 1,066
  • Member since:
    11-13-2011

View Postolifer123, on 17 August 2019 - 01:19 PM, said:

 

 

 

 

Vielen dank für eure hilfreichen antworten, ich probiere mal die amerikanischen und die russischen td und schaue was mir besser passt,

Ich hätte noch 4 kleinere fragen,

1: ich bin bei den Russen Gerade beim A-20, jedoch ist das ein Light tank und diese sind ja die schwerste klasse zu spielen, soll ich dann als "Anfänger" lieber zum t34 wechseln? und wenn ja auf  welche line  soll ich dann spielen?

2: den kv-1 habe ich jeden Moment, soll ich dort lieber Obj. 705A oder Richtung IS-7 spielen? der IS-7 lacht mich ja mehr an durch seinen runden Turm wo wahrscheinlich alles abprallen wirt.

3: bei den Franzosen bin ich gerade beim AMX ELC, soll ich dort lieber auf den AMD178B oder AMX12t wechseln? beide scheinen ja kaum Panzerung zu haben aber dafür sind die Radpanzer schneller, oder gibts noch irgendwelche großen unterscheide?

4: Lohnen sich die Chinesischen Jagdpanzer?

Hoffe ich nerve euch nicht und falls diese Themen schon einmal behandelt wurden könnt ihr sie mir gerne verlinken

Liebe Grüße

 

 

 

Da ich unterwegs bin und den techtree grad nicht parat hab:

1. T34 wär den anfang besser geeignet. T43/t44/t54/obj 140. Weit aus einfacher zu spielen als die meds mit hintenliegenden turm. Alternativ vom t44 zum obj 430/430u. Schwere meds, eher med heavy hybriden

 

2. Is7 linie ist weit aus anfängerfreundlich und hat durch die linie durch gute panzer

 

3.  elc reihe wäre zum scouten lernen eher geeignet als die radpanzer. Die hohe geschwindigkeit der radpanzer verleiter einen zu viel zu riskieren und wirklich brauchbar werden sie erst ab dem lynx

 

4. Geschmackssache. Sie leben von dem hohen alpha. Für anfänger werden die glaub nix sein. Wenn es genau sein soll empfehl ich die grille linie der deutschen. Mobil+panzerung Russische 268v4 linie.

Jede td reihe hat ihre eigenheiten. Es kommt drauf an was du machen willst


Edited by rehsinuP, 17 August 2019 - 02:26 PM.


olifer123 #15 Posted 17 August 2019 - 02:29 PM

    Private

  • Player
  • 1053 battles
  • 9
  • [4WARD] 4WARD
  • Member since:
    03-16-2013

View PostrehsinuP, on 17 August 2019 - 01:03 PM, said:

 

Da ich unterwegs bin und den techtree grad nicht parat hab:

1. T34 wär den anfang besser geeignet. T43/t44/t54/obj 140. Weit aus einfacher zu spielen als die meds mit hintenliegenden turm. Alternativ vom t44 zum obj 430/430u. Schwere meds, eher med heavy hybriden

 

2. Is7 linie ist weit aus anfängerfreundlich und hat durch die linie durch gute panzer

 

3.  elc reihe wäre zum scouten lernen eher geeignet als die radpanzer. Die hohe geschwindigkeit der radpanzer verleiter einen zu viel zu riskieren und wirklich brauchbar werden sie erst ab dem lynx

 

4. Geschmackssache. Sie leben von dem hohen alpha. Für anfänger werden die glaub nix sein. Wenn es genau sein soll empfehl ich die grille linie der deutschen. Mobil+panzerung Russische 268v4 linie.

Jede td reihe hat ihre eigenheiten. Es kommt drauf an was du machen willst

Vielen dank für deine Hilfe, bei den td´s wäre es mir wichtig das wenn ich ein Ziel treffe es Ordentlich Reinwumpst...

 

 

 



rehsinuP #16 Posted 17 August 2019 - 02:54 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 25135 battles
  • 1,066
  • Member since:
    11-13-2011

View Postolifer123, on 17 August 2019 - 02:29 PM, said:

Vielen dank für deine Hilfe, bei den td´s wäre es mir wichtig das wenn ich ein Ziel treffe es Ordentlich Reinwumpst...

 

 

 

 

Hoher alpha und genau wär die deutsche grille linie. Macht erst ab tier 8 richtig spaß. Borsig bzw waffenträger mit der 12,8 mm sind sehr genaue kanonen. Borsig mit der 150mm gun ist eher weniger zum snipen geeignet, dafür 750 alpha.

Und hast den vorteil von einem turm. Dafür absolut keine panzerung. Grille hat 750 alpha und ist sehr mobil und hat wenn ich mich nicht täusche die genaueste kanone im t10 td bereich.

Jagd e100 hat 1050 alpha, aber eine endsprechend ungenauere kanone. Alle panzer darunter haben recht genaue kanonen. Dafür ist die linie einfacher zu grinden als die grille linie. Kein turm, man lernt aber so mit normalen tds umzugehen.

 

Alternativ russische 268 linie. 750 alpha bereits ab tier 8, durchschnittliche mobilität, 704 und 268 können hier und da mal schüsse schlucken, dafür kein turm.

 

268v4 linie ist eher die aggressive td linie, gute panzerung und mobilität. Kanonen sind ungenau. Daher spielt man sie eher in der zweiten reihe an der front

 

Briten passt nicht zu dem was du möchtest. Fv4005 hat mehr alpha als der jagd e100, aber sehr schwer zu spielen.

Badger linie ist mehr der bunker td, hohe dpm, durchschnittlicher alpha, gute panzerung, sehr langsam.

 

Beide usa linien haben erst ab t9 hohen alpha, einmal mit und ohne turm. Kanonen werden für dich zu ungenau sein

 

Wie die china tds hier abschneiden muss wer beantworten der die linie gegrindet hat. Sieht man aber recht selten auf dem schlachtfeld. Denke das jat seine gründe ;)

 

Zu guter letzt die schweden. Sehr genaue kanonen, sehr speziell, nix für anfänger

 

Edit: franzosen vergessen....sehr mobil, keine panzerung bis auf den t9 und t10, kanonen weiß ich leider nicht, muss wer anderes beantworten...ab t8 als autoloader und demendsprechend schnell viel dmg machen. Grind ist aber ebenfalls eine qual auf den niedrigeren stufen

 

Denke die meisten haben mit der jagd e100 reihe angefangen und ist eine recht einfache linie zum grinden.

268 linie haben zwar ungenauere kanonen aber das russische RNG leitet deine schüsse meist dahin wo sie hin sollen ;)


Edited by rehsinuP, 17 August 2019 - 03:11 PM.


olifer123 #17 Posted 17 August 2019 - 03:31 PM

    Private

  • Player
  • 1053 battles
  • 9
  • [4WARD] 4WARD
  • Member since:
    03-16-2013

View PostrehsinuP, on 17 August 2019 - 01:54 PM, said:

 

Hoher alpha und genau wär die deutsche grille linie. Macht erst ab tier 8 richtig spaß. Borsig bzw waffenträger mit der 12,8 mm sind sehr genaue kanonen. Borsig mit der 150mm gun ist eher weniger zum snipen geeignet, dafür 750 alpha.

Und hast den vorteil von einem turm. Dafür absolut keine panzerung. Grille hat 750 alpha und ist sehr mobil und hat wenn ich mich nicht täusche die genaueste kanone im t10 td bereich.

Jagd e100 hat 1050 alpha, aber eine endsprechend ungenauere kanone. Alle panzer darunter haben recht genaue kanonen. Dafür ist die linie einfacher zu grinden als die grille linie. Kein turm, man lernt aber so mit normalen tds umzugehen.

 

Alternativ russische 268 linie. 750 alpha bereits ab tier 8, durchschnittliche mobilität, 704 und 268 können hier und da mal schüsse schlucken, dafür kein turm.

 

268v4 linie ist eher die aggressive td linie, gute panzerung und mobilität. Kanonen sind ungenau. Daher spielt man sie eher in der zweiten reihe an der front

 

Briten passt nicht zu dem was du möchtest. Fv4005 hat mehr alpha als der jagd e100, aber sehr schwer zu spielen.

Badger linie ist mehr der bunker td, hohe dpm, durchschnittlicher alpha, gute panzerung, sehr langsam.

 

Beide usa linien haben erst ab t9 hohen alpha, einmal mit und ohne turm. Kanonen werden für dich zu ungenau sein

 

Wie die china tds hier abschneiden muss wer beantworten der die linie gegrindet hat. Sieht man aber recht selten auf dem schlachtfeld. Denke das jat seine gründe ;)

 

Zu guter letzt die schweden. Sehr genaue kanonen, sehr speziell, nix für anfänger

 

Edit: franzosen vergessen....sehr mobil, keine panzerung bis auf den t9 und t10, kanonen weiß ich leider nicht, muss wer anderes beantworten...ab t8 als autoloader und demendsprechend schnell viel dmg machen. Grind ist aber ebenfalls eine qual auf den niedrigeren stufen

 

Denke die meisten haben mit der jagd e100 reihe angefangen und ist eine recht einfache linie zum grinden.

268 linie haben zwar ungenauere kanonen aber das russische RNG leitet deine schüsse meist dahin wo sie hin sollen ;)

 

vielen dank nochmal, ich bin hin und her gerissen zwischen den deutschen und russen, beide haben ihr vorteile, aber ich glaube mal das die russen den einen oder anderen Fehler verzeihen oder? außerdem wenn du sagst du die Grille line erst ab tier 8 Spaß macht weiß ich nicht ob ich so lange grinden möchte. Spielt man dann die Britische Badger line mehr als "havy" td´s an der front?



Phobos4321 #18 Posted 17 August 2019 - 03:37 PM

    General

  • Player
  • 44054 battles
  • 9,148
  • Member since:
    09-27-2011

aber bitte lass dir Zeit lerne die Panzer kennen, und ihre Schwachstellen, lerne die Karten kennen usw

das vorpreschen zu T10 wird dir rein gar nichts bringen wenn du nicht die Fähigkeiten dazu hast mit den Panzern und Rahmenbedingungen umzugehen

Über Rep.- und Munikosten wirst du kräftig Crds verlieren  und nur abgefarmt werden macht doch auch keinen Spass ?

T10 ist nicht wirklich das Endgame

gibt genug die es "falsch" machen und auf gedeih und verderb zu T10 durchpreschen  und dann nur gefrustet sind oder schlimmstenfalls nichtmal gefrustet sind obwohl sie nicht vorran kommen nur abgefarmt werden und alles quersubventionieren müssen

Lass dir Zeit und bau dir auf T5/T7 deine "Basis" auf  vllt findet sich ein erfahrener Spieler der nen paar Runden mit dir dreht und per TS3/Discord paar Tipps gibt, oder die Panzerfahrschule von sirnossi bei Youtube oder gleich bei Depac reinschauen

jetzt mal paar Stunden investieren um die Spielmechaniken zu lernen  wird es dir in Crds/EXP und Spielspass zurückzahlen solange du das Spiel spielst



olifer123 #19 Posted 17 August 2019 - 03:49 PM

    Private

  • Player
  • 1053 battles
  • 9
  • [4WARD] 4WARD
  • Member since:
    03-16-2013

View PostPhobos4321, on 17 August 2019 - 02:37 PM, said:

aber bitte lass dir Zeit lerne die Panzer kennen, und ihre Schwachstellen, lerne die Karten kennen usw

das vorpreschen zu T10 wird dir rein gar nichts bringen wenn du nicht die Fähigkeiten dazu hast mit den Panzern und Rahmenbedingungen umzugehen

Über Rep.- und Munikosten wirst du kräftig Crds verlieren  und nur abgefarmt werden macht doch auch keinen Spass ?

T10 ist nicht wirklich das Endgame

gibt genug die es "falsch" machen und auf gedeih und verderb zu T10 durchpreschen  und dann nur gefrustet sind oder schlimmstenfalls nichtmal gefrustet sind obwohl sie nicht vorran kommen nur abgefarmt werden und alles quersubventionieren müssen

Lass dir Zeit und bau dir auf T5/T7 deine "Basis" auf  vllt findet sich ein erfahrener Spieler der nen paar Runden mit dir dreht und per TS3/Discord paar Tipps gibt, oder die Panzerfahrschule von sirnossi bei Youtube oder gleich bei Depac reinschauen

jetzt mal paar Stunden investieren um die Spielmechaniken zu lernen  wird es dir in Crds/EXP und Spielspass zurückzahlen solange du das Spiel spielst

Ja natürlich, habe den Fehler gemacht und vor Ewigkeiten mal den t34 gekauft, bringt einem aber rein Garnichts wenn man die Situationen nicht versteht, vor allem um so höher das Tier desto Höher (zumindest meistens) auch der skill von den Spielern. Ich hab davor auf der xbox 360 gespielt aber da der Support ja eingestellt wurde bin ich jetzt wieder umgestiegen und muss sagen das die Spieler auf dem PC wesentlich mehr draufhaben, ich tümpel hier vorerst mit meinen IV-VI panzern rum und probiere mich zu verbessern bevor ich mir und anderen das game versaue.

Dir jedenfalls noch ein schönes Wochenende :D



Phobos4321 #20 Posted 17 August 2019 - 03:50 PM

    General

  • Player
  • 44054 battles
  • 9,148
  • Member since:
    09-27-2011

View Postolifer123, on 17 August 2019 - 04:31 PM, said:

 

vielen dank nochmal, ich bin hin und her gerissen zwischen den deutschen und russen, beide haben ihr vorteile, aber ich glaube mal das die russen den einen oder anderen Fehler verzeihen oder? außerdem wenn du sagst du die Grille line erst ab tier 8 Spaß macht weiß ich nicht ob ich so lange grinden möchte. Spielt man dann die Britische Badger line mehr als "havy" td´s an der front?

die Ferdi und die Russenlinie sind recht ähnlich von der Spielweise  wobei  dann die Russen etwas mobiler sind die, angewinkelte Panzerung bieten und ab der Isu 152 schon 750 Alpha im angebot haben, setzen die Deutschen Tds eher auf Panzerungsdicke (ohne Winkelung) und genauere Kanonen 

das mit der Grillelinie kann ich so nicht stehenlassen

sie haben zwar keine Panzerung, sind aber zumeist recht mobil und haben meist Guns zur Verfügung die andere erst ne Tierstufe später bekommen  sprich auch die Lowtier stanzen gut Löcher 

einzig der Sture Emil vergällt einem den Baum aber danach bekommst du mit dem Borsig nen Klasse Panzer wobei ihm aber die Mobilität abgeht und er eher auf Tarnung sichtweite und Snipen setzt (oder du gehst mit der 15cm Gun trollen was aber auch schiefgehen oder teuer sein kann(HEAT Munition) und ab hier gibts dann die Türme

 

der Badger kann nur bedingt an die Front hat er keine Möglichkeit seine untere Wanne zu verstecken ist er sehr schnell weg (außer die Gegner sind nahezu Hirntot und wissen nicht was sie tuen) aber an die Front muss man mit ihm halt auch erstmal kommen dazu wird man noch gerne mit HE zerbröselt







Also tagged with jagdpanzer, td, Erfahrung, Leveln

1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users