Jump to content


2019 Feedback

Feedback Wargaming World of Tanks Matchmaking Panzeränderungen Radpanzer Frontline Events

  • Please log in to reply
No replies to this topic

The_Game_ #1 Posted 18 December 2019 - 09:48 PM

    Private

  • Player
  • 23007 battles
  • 18
  • [FAUST] FAUST
  • Member since:
    09-10-2011

Hallo,

 

in der Hoffnung, dass es doch zur Kenntnis genommen wird von Leuten die für Wargaming tätig sind und das Feedback an die richtige Adresse weitergeben.

 

Auch für die Forentrolle biete ich hier etwas zu lesen und zu kommentieren, vielleicht auch mal was sinnvolles als eure Standardsprüche.

 

Nun gut, ich fange nun an...

 

Als erstes möchte ich den Modus Frontline loben, der doch mittlerweile recht begehrt ist und durchaus auch Spaß machen kann. Dabei finde ich es auch von Wargaming einen feinen Zug, dass man für diverse Erfolge Belohnungen in dem Modus bekommt. Nicht nur, dass man gut Credits farmen kann, nein man bekommt noch Gold oder Anleihen sowie Besatzungsbücher um seine Crew weiter zu skillen. Nachdem man genug Prestigepunkte gesammelt hat, kann man sich sogar Fahrzeuge freischalten die einen dann quasi dauerhaft geschenkt werden. Da kann man wirklich nicht meckern und dafür ein großes Danke an Wargming. 

 

Ich finde es auch gut, dass eine weitere Karte für den Frontline Modus ins Spiel kam. Anfänglich doch sehr gewöhnungsbedürftig aber später dann recht okay. Denke hier wird es von anderen Forenuser schon entsprechendes Feedback gegeben haben, so dass im nächsten Jahr eine passende Änderung von der Karte geben wird, damit sie ausgeglichener ist für beide Teams.

 

Allerdings gibt es auch im Fronline Modus etwas was mich stört, dass sind die Radpanzer, die diesen Modus doch zum Teil kaputt machen können. Nicht nur das sie extrem schnell sind und einen hohen Schaden anrichten, nein sie sind schwer zu treffen und wenn man es dann schafft, trifft man die Räder, wo dann entweder kein Schaden stattfindet oder sie nur teilweise langsamer werden. Wenn ein Ziel erreicht wird, dann rasen sie zum nächsten Ziel und zerstören zum Teil ungestört ein Ziel nach dem anderen wenn das Gegnerteam nicht rechtzeitig reagiert. Hier würde ich mir wünschen, dass nur die Ziele angegriffen werden können, wo vorher auch die Zonen erobert worden sind. 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Natürlich fanden noch andere tolle Events statt, wie zum Beispiel das Panzerrennen oder der Renegade Marathon. Wobei ich letzten Marathon nicht mitgemacht habe, da er für einen wenig spielenden Spieler, wie ich es nun einmal bin, zu Zeitintensiv war. Aber das ist okay, denn Wargaming muss auch nebenbei mal Geld verdienen.

 

Was ich zum Beispiel neben den Frontline Modus auch richtig gut finde, sind momentan die Advents Turniere. Von den Turnieren kann es ruhig öfters mal welche geben.

 

Wie gesagt, Events waren da und jeder hatte etwas von. Weiter so!

___________________________________________________________________________________________________________________________

Für 2019 wurden einige Änderungen angekündigt, die zum Teil kamen oder noch weiter entwickelt werden. Es wurden Panzeränderungen vorgenommen die ich für teilweise gelungen halte, wenn ich mir den Leoparden zum Beispiel anschaue.

Allerdings wurden weitere Panzer im deutschen Forschungsbaum vernachlässigt oder nicht weiter angepasst obwohl es wohl angekündigt wurde.

 

Gerade heute habe ich wieder erlebt wie ein E-100 gnadenlos untergegangen ist in einem 1 vs 1 gegen den S. Conqueror. der E-100 war voll HP mit 2700 und mein S. Conqueror hatte noch 1000 HP. Ich habe ihn soweit runtergeschossen, dass er 37 HP hatte bevor er mich killte. Ich muss erwähnen, dass im E-100 ein Spieler war der weiß wie man World of Tanks spielt und eindeutig besser war. Sein anwinkeln und tanzen halfen ihm allerdings wenig. Wenn man dabei bedenkt dass der E-100 echtes deutsches Stahl war und dann jeder der Stufe 8-10 zum Teil frontal bei ihm durchkommt als wäre er nur weiche Butter dann ist es nicht fair. Das ist schade und macht auch ein bisschen das Spiel unfairer. Ein IS-4 ist genauso arm dran, den man frontal gnadenlos penetrieren kann und er keine Chance hat. 

 

Hier würde ich mir endlich wünschen, dass Wargaming sich alte Panzer vor nimmt und an neu dazugekommene Panzer der letzten 3-4 Jahre endlich anpasst. Das betrifft im Großen und Ganzen alle Panzer die älter als 3-4 Jahre sind und nicht angepasst wurden. 

 

Aber nicht du Panzeranpassungen wurden angekündigt sondern auch das Matchmaking sollte verbessert werden. Ja Wargaming, ich halte das Matchmaking mittlerweile für besser als vor einem Jahr und sogar davor. Man ist nun mehr in der Mitte oder auch mal oben als Hightier und nicht immer nur der schwache letzte Panzer beim Matchmaking. Aber 3 Artys in einem Spiel tut es nicht Not. Man muss zwar damit leben, wenn man einen schweren langsamen Panzer fährt dass die Arty einen ins Visier nimmt aber wenn dann 3 Artys im Spiel sind und davon dann noch ein oder zwei Artys sogar eine B-C 155 58 ist/sind, die einen dauerhaft und innerhalb von wenigen 5 Sekunden unter Feuern nehmen, ist der Spielspaß und das Spiel schnell vorbei. Eine Arty pro Spiel reicht, gegebenenfalls kann man hier den Schaden leicht erhöhen denn Artys sind etwas besonderes in diesem Spiel. 

 

Aus meiner Sicht würde ich es auch besser finden, wenn in einem Matchmaking nicht 5-8 Jagdpanzer sind denn hier ist ein Camper Match das  Endresultat. Es gibt dann meistens noch ein oder zwei Artys dazu und zwei Jodeljochen oder mittlere und dann 2-3 schwere Panzer. 

 

Das muss alles ein bisschen verfeinert werden in Form einer Schablone die zum Beispiel besagt, 1 Arty, maximal 3 Jagdpanzer, 1-2 Jodeljochen 4-6 mittlere und dann halt 4-6 schwere Panzer.

 

Bezüglich des Matchmakings wo Wargaming selber noch Probleme sieht, gerade im Bereich 5-7 ein ordentliches Match zu formen, da der Unterschied zwischen den Panzern von Stufe 5 bis 7 zu groß sei. Sollte Wargaming mal darüber nachdenken ob sie nicht in dem Bereich einfach nur eine Schablone verwenden +1. Sprich Stufe 6-7 in einem Match oder Stufe 7-8. Da braucht es auch keine neue Munitionsart. Einfach nur mal ein bisschen nachdenken denn Stufe 1 Spiele finden in der Regel nur so statt. Hier macht sich Wargaming das Leben selber schwer. Es wird immer Probleme geben wenn man die +2 Schablone benutzt. Das hat man doch gesehen bei dem 10er Matchmaking wo dann die 8er Panzer zum Teil chancenlos waren. Genauso ist es auf Stufe 7-9 wo die 7er eigentlich chancenlos sind. Das zieht sich durch das gesamte Spiel.

  • Stufe 10 ist zu stark für Stufe 8.
  • Stufe 9 ist zu stark für Stufe 7.
  • Stufe 8 ist zu stark für Stufe 6
  • Stufe 7 ist zu stark für Stufe 5
  • Stufe 6 ist zu stark für Stufe 4
  • und so weiter und so weiter.... Warum hat Wargaming dann begriffen, dass Stufe 1 alleine für sich fährt? Selten und wirklich sehr selten, dass hier mal Stufe 2 vorkommt.

Wenn man das so handhaben würde, müsste der Matchmaker auch nicht minutenlang im Bereich 7 suchen um eine passende Schablone zu finden. Kann nicht sein, dass ich mit der Super Hellcat 1:30 Minuten warten muss bis ich ins Gefecht komme.

 

Eine weitere Änderung die mir nicht gefällt ist die Abschaffung des Teamschadens, beziehungsweise Teambeschuss. Nun gibt es nämlich Trolle im Spiel die sich denken alles erlauben zu dürfen. Die schubsen einen hin und her, stehen hinter einem und verhindern so, dass man wieder in Deckung fahren kann. Das Ergebnis ist dann, man wird vom Gegner zerschossen und der hinter einem lacht sich einen ab. Man steht irgendwo und ein anderer kommt an und ist der Meinung, er möchte da stehen wo ich stehe. Also wird erst einmal fleißig geschubst und gedrängelt. Ergebnis, keine ordentliche Schüsse auf den Gegner oder der Gegner schießt einen dann wieder runter oder man gibt klein bei und stellt sich woanders hin wo man weniger ausrichten kann und der Spieler der einen verscheucht hat stirbt dann gleich weil sein Panzer gar nicht dahin gehörte oder er noch ein bisschen unerfahren ist oder übertrieben hat.

 

Teambeschuss gibt es im wahren Leben und wird es auch immer geben, wer es mit Absicht gemacht hat, wird bestraft und wenn es ausversehen passiert ist, ist es halt so. So hat es bei Wargaming jahrelang funktioniert in dem man blau wurde und dann eventuell gesperrt wurde für 24 Stunden oder so. Aber nein, anstatt sich das Problem zu stellen und ein ordentliches Strafmaß zu finden für die Cowboys die mit Absicht Teamschaden machen wurde ein neues Problem geschafften wie erwähnt dieses schubsen, drängeln, blockieren wo keine Sanktionen stattfinden. 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Die Radpanzer mag ich nicht besonders und ich persönlich erforsche sie auch nicht, weil ich der Meinung bin, sie gehören nicht ins Spiel, jedenfalls nicht so. Entweder man passt sie gravierend an oder man macht eine Schablone, dass in Zukunft nur Radpanzer gegen Radpanzer fahren. Es ist doch wohl unfair einen Panzer zu kreieren der jedem anderen Panzer eigentlich überlegen ist. Nicht nur sein hoher Schaden oder sein Tempo machen ihn außergewöhnlich, nein er ist nahezu kaum zu treffen und wenn dann penetriert man ihn nur schwer, weil das Geschoss in den Rädern hängen bleibt und man ihm nur ein Rad beschädigt wodurch er minimal langsamer wird. Im 1 vs 1 macht er doch jeden zur Sau wenn ein Spiel mit ein bisschen Können am Steuer sitzt. 

___________________________________________________________________________________________________________________________

Geplante Munitionsüberarbeitung halte ich komplett für übertrieben und sinnlos. Es wird damit kein Problem gelöst und die jetzigen  Munitionsarten sind doch okay. Verstehe überhaupt nicht was da geändert werden muss, wenn der normale Durchschlag nicht reicht dann nehme ich hierfür eine "Premium" Granate mit mehr Durchschlag aber zahle dafür dann eben auch entsprechend mehr. Und wenn die nichts nützt oder ich leicht gepanzerte Gegner habe dann nehme ich die HE Geschosse um Schaden zu machen. 

 

Wargaming sollte aufhören für vorhandene Probleme neue Funktionen zu erfinden, die weiteren Probleme verursachen. Stattdessen sollten sich die Entwickler ihren Aufgaben stellen und endlich ein funktionierendes Matchmaking mit Panzern entwickeln die auf einen Niveau sind. Da wiederhole ich mich wie bereits oben angesprochen, die alten Panzer den neuen Panzern anzugleichen. Denn hier liegt das wahre Problem, neue Panzer wurden teilweise OP ins Spiel gebracht und die alten wurden bis heute kaum bis gar nicht angerührt. Wenn das gemacht wurde und die Stufen für das Matchmaking angepasst wurde dann ist es ein faires Spiel was allen Spaß bereiten würde. Denn was nützt mir ein Panzer von vor 5 oder 6 Jahren wo der Durchschlag und die Panzerung nicht dem entspricht was ein neuer Panzer der vielleicht vor 1-2 Jahren zu stark eingeführt wurde. Ist klar, dass ich mit schlechtem Durchschlag die "Premium" Munition nehmen muss um Schaden zu machen und wenn diese überarbeitete Munition zum Einsatz kommt wird der Spieler bestraft der einen alten unbearbeiteten Panzer fährt, weil der weniger Durchschlag hat als sein Gegner beziehungsweise seine Panzerung zu stark ist. Der nimmt dann die Munition die 25 % weniger schaden macht während der Gegner normale Munition nimmt und pro Schuss ein Plus an 25 Prozent seiner HP gewinnt weil der Gegner zu wenig Durchschlag hat. Das macht kein Sinn und ist unfair. Also Wargaming lasst die Munitionsüberarbeitung und bringt die Panzer wieder auf einem Level.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Ich möchte mich aber auch an dieser Stelle bei Wargaming bedanken dafür, dass sie mir einen Panzer wie den T-50-2 und die Super Hellcat geschenkt haben, weil ich seit 2011 registriert bin. Das ist eine nette Anerkennung für treue Spieler. Das macht nicht jede Plattform. Dafür gibt es von mir einen Daumen hoch!

___________________________________________________________________________________________________________________________

Danke sage ich auch für die Feiertags-Ops die es nun zum dritten Mal gibt, durch die Käufe große Kisten macht man eigentlich nur Plus und hat was von. Nachdem ich 2017 und 2018 insgesamt 200 Euro für die Kisten ausgegeben hatte, habe ich bisher nur rund 18 Euro ausgegeben und einen 8er Premiumpanzer bekommen. Zum ersten Mal wohlgemerkt und das obwohl ich nicht viel Geld in die Hand genommen habe wie die Jahre zuvor. Man sollte nicht so rangehen, dass man Kisten kauft und einen 8er Premium bekommt aber wenn doch einer kommt dann umso besser.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Was mich aber bis heute stört und ich nicht verstehe ist die Gewichtung von mittleren Panzer, die eigentlich eine Unterstützerrolle haben. Wie kann es sein, dass die mehr Durchschlag haben als ein schwerer Panzer? Zu mal der Schaden zum Teil kaum geringer ist als bei manchem schweren Panzer. Hier würde ich mir wünschen, dass schwere Panzer deutlich stärker erscheinen. Wäre auch realistischer denn immerhin kämpfen die Heavys an erster Front.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Eine tolle Sache finde ich auch den Anleihenshop wo man neben verbesserten Equipment sich auch Fahrzeuge von Anleihen kaufen kann. Also dafür auch einen Daumen nach oben. Hoffe dass da noch mehr Panzer hinzukommen.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Das Beschwerdesystem sollte früher reagieren und nicht erst wenn circa 1000 Beschwerden oder so über einen Spieler eingegangen sind. So werden Störenfriede besser in Schach gehalten. Meiner Meinung sollte auch jede Beschwerde nachgegangen werden und schneller bestraft werden.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Was ich mir für die Zukunft aber noch wünschen würde und das wäre ein I-Tüpfelchen, wenn Premiumspielzeit nach Benutzung berechnet werden würde. Sprich, wenn ich einen Tag spiele dann ist ein Tag Premium weg aber spiele ich mal einen Tag nicht, dass dann der Tag auch nicht abgezogen wird. Das wäre sicherlich auch für andere Spieler eine interessante Idee die gelegentlich mal spielen. Vielleicht würde Wargaming dadurch gar mehr noch verdienen, weil sich dann mehrere Premium kaufen würden die seltener spielen.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Eine Sache würde ich gerne Vorschlagen, es gibt auf Youtube von Wargaming die Replays der Woche oder die Schützen der Woche oder wie das auch alles heißt. Ich würde es gut finden wenn man da eine Art Helden der Woche präsentiert und die Gewinner dann auch mit Gold oder ähnliches belohnt. Würde es gut finden wenn dort Teamspieler gezeigt werden, die ihrem Team geholfen haben. Zum Beispiel wenn man auf der Seite liegt und sich ein Mitspieler die Mühe macht und versucht einen wieder ordentlich zum Stehen zu bringen. Oder wenn jemand einen Spieler schützt weil er nicht so viel HP´s mehr hat. Irgendwie so in der Art denn die Mitspieler sind mir lieber als jemand der an einem vorbei fährt und den Schuss der Woche macht aber man das Spiel wegen solch ein Egoismus dann verliert.

___________________________________________________________________________________________________________________________

Im Großen und Ganzen aber finde ich persönlich, dass Wargaming dieses Jahr einen Schritt in die richtige Richtung gemacht hat und ich hoffe es geht weiter bergauf. So wie es sich entwickelt hat, spiele ich auch wieder mehr und für diesen Spielspaß möchte ich nochmals Danke sagen.

 

So nun genug geschrieben, und nun auf die Plätze, fertig los die Trolle!!! 

 

Frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue aufregende Jahr! 


Edited by The_Game_, 18 December 2019 - 09:55 PM.






Also tagged with Feedback, Wargaming, World of Tanks, Matchmaking, Panzeränderungen, Radpanzer, Frontline, Events

1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users