Jump to content


Die Hauptänderungen der Version 7.1 im Vergleich zur Version 7.0


  • This topic is locked This topic is locked
259 replies to this topic

Community #1 Posted 04 January 2012 - 06:02 PM

    Sergeant

  • Content Team
  • 0 battles
  • 26,878
  • Member since:
    11-09-2011
Die Hauptänderungen der Version 7.1 im Vergleich zur Version 7.0

Französischer Forschungsbaum hinzugefügt inklusive 18 neuer Fahrzeuge

Renault FT - tier 1 Leichter Panzer
Renault D1 - tier 2 Leichter Panzer
Renault D2 - tier 3 Mitlerer Panzer
Renault B1 - tier 4 Schwerer Panzer
BDR G1 B - tier 5 Schwerer Panzer
ARL 44 - tier 6 Schwerer Panzer
AMX M4 (1945) - tier 7 Schwerer Panzer
AMX 50 100mm - tier 8 Schwerer Panzer
AMX-50 120mm - tier 9 Schwerer Panzer
AMX 50 B - tier 10 Schwerer Panzer
Hotchkiss H35 - tier 2 Leichter Panzer
AMX 38 - tier 3 Leichter Panzer
AMX 40 - tier 4 Leichter Panzer
AMX 12t - tier 5 Leichter Panzer
AMX 13 75mm - tier 6 Leichter Panzer
AMX 13 90mm - tier 7 Leichter Panzer
Lorraine 40t - tier 8 Mitlerer Panzer
Bat-Chatillon 25t - tier 9 Mitlerer Panzer

- Automatische und halbautomatische Geschütze wurden dem neuen Magazinladungssystem angepasst.
- Die maximale Gefechtsstufe für den Panzer Typ 59 wurde um 1 erhöht.
- Der Ertrag des Panzers Typ 59 wurde um 5% erhöht.
- Die maximale Gefechtsstufe für die Selbstfahrlafetten der 4. und der 5. Stufe wurde um 1 reduziert.
- Die Fehler in der Panzerung der Panzer wurden behoben: IS-3 (Turmfront), IS-4 (Wannenseite und die Geschützplatte der 122mm BL-9 Kanone), T95 (Seitenpanzerung wude verstärkt).
- Die Schadensmodelle der Panzer StuG III, Pz II Luchs, Pz B2 740(F), BT-SV, T95, M5 Stuart, Churchill, M4 Sherman, Maus (ungleichmäßiges Durchschlagen der Frontpanzerung durch hochexplosive Geschosse) wurden berichtigt.
- Der Jagdpanzer ISU-152 wurde dem neuen Panzerungssystem angepasst (16 Gruppen und Schottpanzerung).
- Der Panzer Churchill wurde dem neuen Panzerungssystem angepasst (16 Gruppen und Schottpanzerung).
- Einige Tarnungsfehler bei VK4502A, KV-220, Pz II, M26 Pershing, M3 Lee wurden behoben.
- Einige Modellfehler bei T1 Cunningham, T34, Maus, Pz III, T-46, Churchill, KV-1S, Objekt 212, Pz VI Tiger, T32, Grille, Pz II Luchs, VK3001P, Löwe wurden behoben.
- Inkorrekte Schußeffekte bei den folgenden Panzern wurden berichtigt: JagdPz IV mit dem Geschütz 7,5cm StuK 42 L/70, PzVI Tiger mit dem Geschütz 8,8cm KwK 43 L/71, PzIV Ausf G mit dem Geschütz 7,5 cm KwK 42 L/70.
- Die gleichen Modelle der Geschütze 7.5cm L/70 und 8.8cm L/56 bei Jagdpanther wurden berichtigt.
- Einige Fehler der Feuereffekte bei brennenden Panzern wurden behoben.
- Einige Fehler auf den Karten Fjorde, Moor, Steppen und Malinowka wurden behoben.
- Die Karte Fjorde wurde berichtigt.
- Es kommt nun zu keinem Synchronisationsproblem mehr, nachdem ein Panzer durchs Rammen zerstört worden ist.
- Der Fehler der automatischen Munitionsauffüllung wurde behoben.
- Der Fehler, dass Chat-Fenster nicht geschlossen werden konnten, wurde behoben.
- Zusätzlich zum Benutzernamen im Gefecht-Interface wird nun auch der gefahrene Panzer mitangezeigt (im Chat, beim Abschuß eines Panzers, wenn man selbst abgeschossen wird usw.).
- In der Mitteilung „Warten auf das Einloggen“ wird nun der Cluster-Name angezeigt.
- Einige Fehler der automatischen Wahl vom Spiel-Cluster beim Einloggen wurden behoben.
- Die Dauer des Übergangs von einem Cluster zum anderen wurde reduziert.
- Einige Gefechtswiedergabefehler wurden behoben.
- Der Client-Absturz beim langen Laden von Gefechtsaufnahmen wurde behoben.
- Aus den Gefechtsaufnahmen wurden die Kontaktlisten der Spieler entfernt.
- Man kann nun das Interface im Gefecht ausschalten (die Taste "v").
- Der Clan-Logo-Fehler, wo es zu einem roten „Texture not found“ kam, wurde behoben.
- Ein weiteres Farbschema für die Geschützanzeige wurde hinzugefügt.
- Anzeigefehler, wenn man in einem Chat eingeladen wird, wurden behoben.
- Das Blinzeln des Einladungskanals ohne aktive Einladungen wurde behoben.
- Der Fehler wurde behoben, durch den der Kommandantenmodifikator im Tipp nicht zu sehen war, wenn der Kursor auf dem Panzersoldaten war.
- Das Problem mit der Aufteilung der Spieler in Kompaniengefechten wurde behoben.
- Inkorrekte Systemmeldug bei der Gutschrift eines bereits vorhandenen Panzers wurde berichtigt.
- Der Fehler, der zum Einfrieren der Garage führte, wurde behoben.
- Der Fehler wurde behoben, durch den der Nachlade-Anzeiger in einigen Fällen einfror.
- Der Fehler wurde behoben, durch den der Panzerstufenanzeiger in den Team-Listen verschoben wurde.
- Die Fehlfunktion des Voice-Chats in einigen Fällen wurde behoben.
- Der Fehler wurde behoben, durch den der Voice-Chat auch nach dem Verbindungsende angezeigt wurde.
- Im Kompanien-Interface wurde der Anzeiger für die Spieler im Kompaniengefecht wiederhergestellt.
- Im Kompanien-Interface wurde der Fehler behoben, durch den man nicht auf „Bereit“ klicken konnte, wenn die Kompanie im Gefecht war.
- Im Kompanien-Interface wurde der seltene Fehler behoben, durch den ein Spieler grundlos „nicht bereit“ werden konnte.
- Inkorrekte Meldung beim Einbau der Verbrauchsmaterialien aus dem Lager wurde behoben.
- Der seltene Fehler wurde behoben, durch den die Systemmeldungen bei den Grafikumstellungen nicht geschlossen werden konnten.
- Das Anzeigen des Signals „Achtung bei Koordinaten“ von den Spielern aus der Ignor-Liste wurde berichtigt.
- Das Gefechtsmenü (die Taste „Esc“) wurde überarbeitet.
- Der Hintergrund hinter der Anzahl der übriggebliebenen Geschosse im Gefecht-Interface wurde hinzugefügt.
- Die Liste der verfügbaren Auflösungen beim Umschalten zwischen Vollbild- und Fenstermodi wurde berichtigt.
- Die Änderung der Transparenzeffekte für die Bäume bei der Bewegung im Sniper-Modus wurde behoben.
- Die Kurzbezeichnungen der Panzer der E-Serie wurden berichtigt.
- Die Interface-Fehlfunktion beim Umschalten zwischen den Panzern im Wartungsfenster wurde behoben.
- Das Einfrieren des Clients beim Verkauf der Module aus dem Lager wurde behoben.
- Die Mitteilung über einen Tarnungseinbau wird durch die Mitteilung ergänzt, dass die aktuelle Tarnung beim Ausbau zerstört wird.
Eigenschaften folgender Panzer wurden geändert
Deutsche Panzer:
Ferdinand: die Nachladezeit des Geschützes 8.8cm PaK 43 L/71 wurde von 4.8 auf 5.3 Sek. erhöht.
Jagdpanther: die Nachladezeit des Geschützes 8.8cm PaK 43 L/71 wurde von 4.8 auf 5.3 Sek. erhöht.
Leichttraktor:
- Die Wendegeschwindigkeit wurde für die beiden Kettenlaufwerke um 2 Grad/s erhöht.
- Die Streuung während der Bewegung und Drehung wurde für die beiden Kettenlaufwerke um 5% reduziert.
- Die Drehgeschwindigkeit des ersten Turms wurde um 10 Grad/s erhöht.
- Die Drehgeschwindigkeit des zweiten Turms wurde um 5 Grad/s erhöht.
- Die Sichtweite des ersten Turms wurde auf 300 Meter erhöht.
- Die Sichtweite des zweiten Turms wurde auf 350 Meter erhöht.
PzKpfw 35 (t):
- Die Sichtweite des ersten Turms wurde auf 330 Meter erhöht.
- Die Sichtweite des zweiten Turms wurde auf 370 Meter erhöht.
- Das Kaliber der Geschosse für die Geschütze 3.cm KwK 34t L/40 und 3.7cm KwK 38t L/47 wurde geändert.
PzKpfw 38 (t):
- Das Kaliber der Geschosse für das Geschütz 3.7cm KwK 38t L/47 wurde geändert.
- Die Zielerfassungszeit des Geschützes 4.7cm PaK 38t L/43 für den zweiten Turm wurde auf 1.5 Sek eingestellt.
PzKpfw III:
- die Sichtweite des ersten Turms wurde auf 380 Meter erhöht.
Geschütze:
2.0cm KwK 30:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 10 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 280 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für die Panzer PzKpfw 35 (t), PzKpfw II umgestellt.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 46 mm erhöht.
2.0cm Breda:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 12 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 240 Schuss/min angepasst.
- Die Streuung, die Nachlade- und Zielerfassungszeit wurden umgestellt.
- Die Parameter des Geschützes wurden für den Panzer Leichttraktor umgestellt.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 30 mm erhöht.
2.0cm Flak 38 L/112:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 10 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 450 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für folgende Panzer umgestellt: PzKpfw 35 (t), PzKpfw 38 nA, PzKpfw II, PzKpfw 38 (t), PzKpfw III, PzKpfw III Ausf. A, PzKpfw II Luchs, VK 1602 Leopard.
2.0cm KwK 38 L/55:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 10 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 450 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für folgende Panzer umgestellt: Leichttraktor, PzKpfw II, PzKpfw III Ausf. A, PzKpfw II Luchs.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 46 mm erhöht.
3.7cm KwK 34t L/40:
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 40 mm erhöht.
- Die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 69 mm erhöht.
3.7cm KwK 38t L/47 und 3.7cm PaK 38t L/47:
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 41 mm erhöht.
- Die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 74 mm erhöht.
3.7cm KwK L/46:
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 40 mm erhöht.
- Die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 74 mm erhöht.
4.7cm PaK 38t L/43:
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 62 mm erhöht.
- Die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 115 mm erhöht.
Geschosse:
- Der Schaden von 3.7cm Pzgr36 wurde auf 36 erhöht.
- Der Schaden von 3.7cm Pzgr40 wurde auf 36 reduziert.
- Der Schaden von 4.7cm Pzgr39 [t] wurde auf 60 erhöht.
- Der Schaden von 4.7cm Pzgr40 [t] wurde auf 60 erhöht.
- Der Schaden von 4.7cm Sprg.18 [t] wurde auf 75 erhöht.
Sowjetische Panzer:
BT-2:
- Die Sichtweite des zweiten Turms wurde auf 320 Meter erhöht.
- Die Nachlade- und Zielerfassungszeit der Geschütze 37 mm Hotchkiss und 37 mm B-3 wurde geändert.
- BТ-7: die Sichtweite des zweiten Turms wurde auf 320 Meter erhöht.
МS-1:
- Die Wendegeschwindigkeit wurde für die beiden Kettenlaufwerke um 5 Grad/s reduziert.
- Die Nachlade- und Zielerfassungszeit, das Kaliber der Geschosse für die Geschütze 37 mm Hotchkiss und 37 mm B-3 wurden geändert.
T-26M:
- Die Wendegeschwindigkeit des ersten Kettenlaufwerkes wurde auf 52 Grad/s reduziert.
- Die Sichtweite des ersten Turms wurde auf 320 Meter erhöht.
- Die Sichtweite des zweiten Turms wurde auf 350 Meter erhöht.
Geschütze:
20 mm TNSch:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 20 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 600 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für die Panzer МS-1, BТ-2 umgestellt.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 28 mm erhöht.
23 mm VJa:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 9 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 300 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für die Panzer T-26M, МS-1, BТ-7, BТ-2 umgestellt.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 30 mm reduziert.
37 mm SH-37:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 5 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 170 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für die Panzer Т-46, Т-50, Т-52, А-20 umgestellt.
37 mm B-3:
- die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 40 mm erhöht.
37 mm Hotchkiss:
- die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 34 mm erhöht.
45mm 20K:
- die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 88 mm erhöht.
45mm (1932):
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 51 mm erhöht.
- die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 88 mm erhöht.
Amerikanische Panzer:
M2 Light Tank:
- die Sichtweite des ersten Turms wurde auf 300 Meter reduziert.
M5 Stuart:
- die Sichtweite des ersten Turms wurde auf 380 Meter erhöht.
Geschütze:
12.7mm MG HB M2:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 40 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 450 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für den Panzer M2 Light Tank umgestellt.
20mm Hispano Suiza Birgikt Kanone:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 15 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 600 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für die folgenden Panzer umgestellt: T1 Cunningham, T2 Light Tank, T2 Medium Tank, M5 Stuart, M3 Stuart, M2 Light Tank.
37mm Kanone M1916:
- Die Nachlade- und Zielerfassungszeit inklusive die Streuung des Geschützes wurden umgestellt.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 28 mm. reduziert.
- Die Durchschlagskraft von Hartkerngeschossen wurde auf 45 mm reduziert.
37mm semiautomatic gun M1924:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 5 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 120 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für die Panzer T2 Medium Tank, T1 Cunningham umgestellt.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 33 mm reduziert.
37mm Browning semiautomatic gun:
- Das Geschütz wurde dem Magazinladungssystem mit 5 Granaten im Magazin und der Feuergeschwindigkeit von 120 Schuss/min angepasst.
- Die Parameter des Geschützes wurden für die Panzer T2 Medium Tank, T1 Cunningham umgestellt.
- Die Durchschlagskraft von panzerbrechenden Granaten wurde auf 39 mm reduziert.
37mm M-6 L/53 M2:
- Die Standardstreuung wurde auf 0.36 reduziert.
37mm M-5:
- Die Nachlade- und Zielerfassungszeit des Geschützes wurden für die Panzer M3 Stuart, T2 Medium Tank geändert.

Seydlitz #2 Posted 04 January 2012 - 06:06 PM

    Sergeant

  • Player
  • 8268 battles
  • 251
  • Member since:
    02-05-2011
Allons enfants de la patrie !

Freude herrscht

4PzBtl393 #3 Posted 04 January 2012 - 06:15 PM

    Warrant Officer

  • Beta Tester
  • 26395 battles
  • 566
  • Member since:
    01-11-2011
Vive la France! Bin jetzt allerdings von der Geschwindigkeit doch leicht überrascht, hätte nicht vor Mitte/Ende Januar damit gerechnet. Ich freu mich schon, mal schaun was der T7 Light und der franz. T10 im finalen Zustand leisten können.

Viperlein #4 Posted 04 January 2012 - 06:15 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 18754 battles
  • 808
  • [GSPB] GSPB
  • Member since:
    05-05-2011
Na dann schon mal die weiße Flagge waschen wenn ich morgen mit den Franzosen unterwegs bin.

EL_Pamdi #5 Posted 04 January 2012 - 06:18 PM

    Private

  • Player
  • 15849 battles
  • 7
  • Member since:
    09-08-2011
Das kam jetzt doch überraschend ...
Wollen wir mal hoffen das das Update ohne Probleme läuft.
Gibt es dann auch morgen den Premium-Panzer? Ich kann leider
nichts dergleichen in den Update-Bemerkungen finden.

Gratulation Wargaming.net diesmal habt ihr euch ja fast
selbst übertroffen  :Smile-playing:

kAAAMEhAMEhAA #6 Posted 04 January 2012 - 06:21 PM

    Private

  • Player
  • 20669 battles
  • 30
  • Member since:
    05-20-2011
WE WANT CLANWARS BACK!:Smile-izmena:

Sacher #7 Posted 04 January 2012 - 06:25 PM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 13088 battles
  • 75
  • Member since:
    12-17-2010
wie wärs mit nen doppel credit und xp event um die franzaken zu feiern

Ixal #8 Posted 04 January 2012 - 06:26 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 4241 battles
  • 308
  • Member since:
    04-30-2011
Ich hätte nicht gedacht das es auf den niedrigeren Tiers einen so großen Patchbedarf gibt...

patrick331998 #9 Posted 04 January 2012 - 06:30 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 22982 battles
  • 403
  • Member since:
    10-07-2011

View PostkAAAMEhAMEhAA, on 04 January 2012 - 06:21 PM, said:

WE WANT CLANWARS BACK! :Smile-izmena:

ich seh diesen post von dir in vielen threads.... sag das WG und spamm bitte nicht das deutsche subforum zu  B)

B2T: danke WG!!!!

weiss jemand wie groß das update wird? die 1GB+ bei 7.0 waren ja schon heftig... hab 5 std. gebraucht (80 übertragungsrate aber hauptsache ping von 40  :D ) und saß dann so da =>  :o  weil ich angst hatte es bricht ab

edit: 330 User(s) are reading this topic WOW  :Smile_great:

saxe #10 Posted 04 January 2012 - 06:30 PM

    Private

  • Player
  • 3003 battles
  • 4
  • Member since:
    05-22-2011
Der **** an den Franzweibern ist, dass sie zum großteil nach dem ww2 (1950,1960) entwickelt wurden und fast ALLEN normalen panzern überlegen sind. z.B. hat ein type59 gegen den gleichstarken lorraine40 t keine chance. die geschütze sind viel zu stark, die panzer viel zu schnell und so ist der type59 sonst ein flitzer aber gegen den lorraine40 t eine lahme schnecke.

XXGORONXX #11 Posted 04 January 2012 - 06:31 PM

    Private

  • Player
  • 9560 battles
  • 1
  • [CDFS] CDFS
  • Member since:
    03-05-2011
Wieso werden die Deutschen Panzer schon wieder abgestuft!?
es wird immer schlimmer mit jeden Patch.

Klopirat #12 Posted 04 January 2012 - 06:32 PM

    Captain

  • Player
  • 8624 battles
  • 2,042
  • Member since:
    04-13-2011

View PostXXGORONXX, on 04 January 2012 - 06:31 PM, said:

Wieso werden die Deutschen Panzer schon wieder abgestuft!?
es wird immer schlimmer mit jeden Patch.

wo denn bitte? die Änderung bei Ferdi & JP hat beim letzten Patch ja gefehlt und die 'kleinen' Deutschen werden doch alle besser gemacht wenn ich mich nicht irre...

bobi84 #13 Posted 04 January 2012 - 06:32 PM

    Corporal

  • Player
  • 7401 battles
  • 150
  • [CT-YC] CT-YC
  • Member since:
    02-05-2011
- Der Ertrag des Panzers Typ 59 wurde um 5% erhöht.


Genau, das war auch nötig. Oh mannnnn...


LG,

Klopirat #14 Posted 04 January 2012 - 06:34 PM

    Captain

  • Player
  • 8624 battles
  • 2,042
  • Member since:
    04-13-2011

View Postbobi84, on 04 January 2012 - 06:32 PM, said:

- Der Ertrag des Panzers Typ 59 wurde um 5% erhöht.


Genau, das war auch nötig. Oh mannnnn...


LG,

dafür kann er nun auch mit Tier10 ins Gefecht kommen...

ZeusderZweite #15 Posted 04 January 2012 - 06:36 PM

    Corporal

  • Player
  • 22708 battles
  • 198
  • [O-L-Y] O-L-Y
  • Member since:
    06-23-2011

View Postbobi84, on 04 January 2012 - 06:32 PM, said:

- Der Ertrag des Panzers Typ 59 wurde um 5% erhöht.


Genau, das war auch nötig. Oh mannnnn...


LG,
Nachdem er im Battletier hochgestuft wurde: Ja!

Ricochet_Rabbit #16 Posted 04 January 2012 - 06:43 PM

    Private

  • Player
  • 31778 battles
  • 49
  • Member since:
    05-14-2011
Zum glück hab ich heute Nachtdienst, wenn ich dann ausgeschlafen hab um 14.00 können die Franzosen kommen :Smile_honoring:

klappflapp #17 Posted 04 January 2012 - 06:44 PM

    Private

  • Beta Tester
  • 17028 battles
  • 30
  • [ZP] ZP
  • Member since:
    01-14-2011
Geht doch :D
Hoffentlich läuft das Patchen reibungslos ab!

View Postpatrick331998, on 04 January 2012 - 06:30 PM, said:

weiss jemand wie groß das update wird? die 1GB+ bei 7.0 waren ja schon heftig... hab 5 std. gebraucht (80 übertragungsrate aber hauptsache ping von 40  :D ) und saß dann so da =>  :o  weil ich angst hatte es bricht ab
Ich denke mal so ca. 300MB werden es sein, wenn man sich den Patch für den Testserver anschaut.

DjMac #18 Posted 04 January 2012 - 06:49 PM

    Lieutenant

  • Veteran
  • 4630 battles
  • 1,584
  • [TDH] TDH
  • Member since:
    02-08-2011
Falls es euch über den Launcher zu langsam ist, empfehle ich die torrent Version, die dann über die Downloadseite erhältlich sein wird.

Ixal #19 Posted 04 January 2012 - 07:04 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 4241 battles
  • 308
  • Member since:
    04-30-2011
Und nicht den Neujahr Bonuscode vergessen.

Mataan #20 Posted 04 January 2012 - 07:10 PM

    Private

  • Player
  • 2510 battles
  • 11
  • Member since:
    08-11-2011
Oh Mann ich spiele seit Beginn an auf dem Testserver 0.7.1 und ich muss sagen das die Französischen Panzer fast jede Panzerung durchdringen. Durch die automatischen Kanonen, kann man es z.Bsp. voll vergessen mit einen Tiger 2 gegen einen Lorraine anzutreten. Ich hoffe die Werte für die Deutschen  werden mit der nächsten Version angehoben oder der Leopard A1 kommt. Die Russen, Ammis und Franzmänner haben alle Tanks nach 45 echt unfair.




1 user(s) are reading this topic

0 members, 1 guests, 0 anonymous users