Jump to content


Pc "Schritt für Schritt aufrüsten"


  • Please log in to reply
48 replies to this topic

_KotWortBraun_ #1 Posted 08 July 2020 - 12:10 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 9476 battles
  • 71
  • Member since:
    11-27-2018

Hallo allerseits,

 

ich bin einer der "plebs" die hier vor nem 9 Jahre altem Mediamarkt Rechner Sitzen(oder so) und nie wirklich in Grafikgenuss, oder zumindest etwas schönere Grafikeinstellungen als "Kartoffel"-Einstellungen^^

 

Die letzten Monate über hatte ich vermehrt abstürze, andere Probleme und, naja den Wunsch nach nem "upgrade" hehe

Leider sieht es finanziell bei mir sehr schlecht aus und ich wäre dadurch auf evtl. gebrauchte/mittelmäßige Hardware angewiesen und darauf das ganze nach und nach(über 2-3 Monate oder so) zusammen zu kaufen.

 

Derzeit hab ich wie gesagt nen 0815 Mediamarktrechner der seit 9 Jahren recht gut lief( behaupte mal gute Pflege hrhr)

Verbaut sind da:

i5 2300 2.80Ghz

8 GB Ram DDR3

Nvidia GT440 (1,5gb glaub ich)

1tb Festplatte (keine Ssd)

Gx Lite 500watt Netzteil von Coolermaster

 

Ist davon überhaupt noch was "brauchbar"? Bzw. nutzbar bis alle Teile beisammen sind?

 

Ab Werk war nen standart 300watt NT verbaut, aber ich hatte mit damals ne GTX 550ti gekauft und dementsprechend das NT auch ausgetauscht.

Die 550ti hat vor 2-3 Jahren den Geist aufgegeben und ich hab die original verbaute 440 wieder eingebaut.

 

So, zu eigentlichen Frage nach dem tollen Aufsatz, gibt es hier eventuell wen der sich ein wenig mehr mit der Materie Hardware auskennt? Kann wohl nen Rechner aus Einzelteilen zs. bauen/einrichten/etc. aber was z.b. CPU+Mainboard oder Graka angeht ist bei mir total die Zeit stehen geblieben, könnte nicht sagen woran ich was "besseres" erkenne(z.B. anhand von Modellnamen oder Werten ansich)

 

Habe selbst mal bei Google rumgesucht was Graka's angeht und da öfters was von der Gtx750ti, 650ti, Amd R9 280, Radeon HD7850 usw. gelesen.

Ganz ohne Plan steh ich wohl bei CPU+Mainboard da.

 

Bevor jemand sagt: schmeiß weg und kauf einmal richtig, das hält dann auch nen paar Jährchen. grundsätzlich würd ich das gern tun, nur wie gesagt finanziell nicht mögl. und ich brauche nun auch keinen Pc mit dem ich alles was rauskommt auf hoch/max spielen kann sondern etwas "mittelmäßiges" preiswertes bevor mein Rechner den Geist aufgibt und ich ohne da sitze.

Wenn ich zocke dann meist eh nur WoT oder GuildWars2 etc. also nichts wirklich anspruchsvolles.

 

WoT läuft bei mir auf 1920x1080 im Fenstermodus auf mehr oder weniger komplett niedrigen Einstellungen bei 60-100fps den Dreh, also recht angehm, sieht halt nur fad aus^^ Und würd halt gern mal Dinge wie Witcher 3 oder Fallout 4 "nachholen" auch wenns nur auf niedrigen/mittleren einstellungen recht flüssig läuft.

 

 

Fuuu....fällt mir ja ers jetzt richtig auf wie viel drumherum ich dazugetextet hab <.<

 

TLDR: Typ mit altem PC und Geldmangel sucht nach und nach Einzelteile zum aufrüsten/neubau eines weniger alten PC's bzw. Hardware Empfehlungen dafür oder evtl. nen gutes Hardware Forum/Reddit um da rum zu fragen falls hier nicht allzuviel zusammen kommt, oder mir vllt. auch schlichtweg keiner helfen will hrhr(solls geben ;) )

 

Schonmal danke im vorraus für jeden Tipp oder Rat sei er auch noch so klein :P

 

 

 



Phobos4321 #2 Posted 08 July 2020 - 05:05 AM

    General

  • Player
  • 45622 battles
  • 9,760
  • Member since:
    09-27-2011

Festplatte kannste behalten 

Netzteil vermutlich auch sofern es die ensprechenden Kabel dabei hat   (wobei wenn man nach ner kleinen Grafikkarte schaut die nicht gerade 6/8er Pins braucht sollte es recht ok sein ) 

 

kannst du zumindest nen paar Rahmenbedingungen vorgeben ? 

 

normalerweise würde ich nun für mich selbst tendenziell sowas wie  

570er Mainboard

Ryzen 3600 

16gb ddr 4 

5700XT  

holen    (sollte so knapp unter 800€ liegen) 

wobei ich jetzt noch den August/Sept. abwarten weil weil da wohl AMD ihre nächste Generation vorstellen wird , dann sollte es entweder bessere Performance oder nen Preisdrop bei den alten Zeug geben 

 

Intel macht momentan kaum Sinn wenn du nicht unbedingt ne CPU für 600€  kaufen willst die dann 2-3 fps mehr liefert als nen AMD  der 200€ günstiger ist, mehr Kerne hat und weniger Strom frisst ...

 

den Ryzen 5 3600 würde ich dir empfehlen   (https://geizhals.de/amd-ryzen-5-3600-100-100000031box-a2064574.html?hloc=at&hloc=de ;)   (wenn nötig kannste da zwar noch runtergehen aber das wird die Zukunftssicherheit sicher  etwas einschränken weil du dann doch deutlich weniger Kerne hast ) 

Mainboard sollte es nen B450 tun zb  (https://geizhals.de/asrock-b450m-hdv-r4-0-90-mxb9n0-a0uayz-a2033452.html?hloc=at&hloc=de ;) 

RAM halt irgentwas (https://geizhals.de/g-skill-aegis-dimm-kit-16gb-f4-3200c16d-16gis-a2151626.html?hloc=at&hloc=de

dann wärst du jetzt etwa bei 280€ + Versandkosten 

 

Grafikkarten gibts dann ne wesenlich größere Auswahl und mehr oder weniger etwas für jeden Geldbeutel/Anforderungsprofil 

mal zu den von dir genannten Grafikkarten:

die  Gtx750 ti gibts nun auch schon 6 Jahre am Markt  mit 2GB Videospeicher biste mit der alles andere als Zukunftssicher 

bei der 650 TI ists noch schlimmer 8,5 Jahre alte Budgetkarte 

R9 280  auch 6 Jahre auf dem Buckel  aber immerhin 3GB Speicher (auch wenn das eher knapp wird)

 HD7850 ist wieder in der 8,5 Jahre Schublade  

 

"neue" Karten bekommste da kaum und die wären ihr Geld auch nicht wert (zahlst ja quasi fürs jahrelange lagern der Karten), und gebrauchte Karten die vllt  6-8 Jahre  geknechtet wurden ... (du schriebst ja selbst das deine nachgekaufte Grafikkarte "nur" 6 Jahre hielt) dann haste auch keine Garantie ...

 

aktuelle Einsteigerkarten:  5500 XT / 1650, 1660 oder 1060   liegen nochmal bei etwa 200€   wenn man nicht gerade die Speicher-reduzierte Version nimmt

 

somit hättest du für knapp 500 €  nen PC der die meisten Spiele in Full HD in mittleren bis hohen Details schaffen sollte 

 

aber wie schon gesagt ohne Rahmenbedingungen ists etwas schwer muss es günstiger sein dann kannste versuchen ne gebrauchte CPU + Grafikkarte bei ebay zu schießen   wobei gerade die CPU dann bei so einem fertig PC mit meist recht minderwertigen Komponenten Kompatiblitätsprobleme bekommen kann, ebenso mag dann die Kühlung für ne neuere CPU nicht mehr ausreichen  



_KotWortBraun_ #3 Posted 08 July 2020 - 05:55 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 9476 battles
  • 71
  • Member since:
    11-27-2018

 

 

So, moin erstmal o/

Also preislich würd ich doch schon gern versuchen unter 300, wenn mögl. sogar 200 zu kommen. Wie gesagt, ich brauch jetzt nichts großartiges um irwelche Releasetitel mitzuspielen o.ä sondern einfach nur was unter-mittelklasse mäßiges. Am ende des Tages wird mein Pc größtenteils nur für Streaming Zeugs wie Netflix und co genutzt, als Musikanlage und naja zocken,wobei ich mich wie gesagt auch mit medium/low einstellungen zufrieden gebe solang es flüssig läuft.

 

Klar, gebrauchte Hardware weiß man im Endeffekt nie was man kaufft bzw. wie lang es noch mitmacht, aber da würd ich dann z.B. erstmal im Bekanntenkreis rumfragen wo man sich eher auf Aussagen verlassen kann als bei PrivatpersonXyz auf Ebay^^

 

Oder macht es vllt. mehr Sinn nach nem gebrauchten komplett Pc/Gaming Pc zu gucken den man dann vorm kauf eventuell besser auf funktion testen könnte als alles einzeln? 

Oder ich muss halt wirklich mal nen paar Monate auf kompletter spaarflamme zurecht kommen und hab dafür nachher was "neues" bei dem man keine Angst haben muss das eins der gebrauchtteile den Geist aufgibt. Nur dann würde sich eh wieder die selbe Frage stellen, was für Teile?^^

 

Danke aber schonmal für die Mühe die du dir da auch mit dem Raussuchen gemacht hast. :)

 

 

 


Phobos4321 #4 Posted 08 July 2020 - 07:22 AM

    General

  • Player
  • 45622 battles
  • 9,760
  • Member since:
    09-27-2011

naja ich dachte ich such dir Zeug raus mit dem du vorraussichtlich auch die nächsten Jahre halbwegs über die Runden kommen könntest 

 

und damit könntest du eben auch Fallout 4  oder TW3 auf High daddeln oder auch cyberpunk  was ja noch dieses Jahr kommen sollte 

 

Grafikkarte, Mainboard, CPU und Ram zusammen für unter 200€wird schwer  

mit Neuware quasi unmöglich  und gebraucht verkauft dir dann einer vllt älteren Kram als du jetzt hast 

 

komplett PC ? schwer weil da einer idR. eben auch Gehäuse und Netzteil mitverkauft und die haben recht wenig Wertverlust  für das Zeug hauen die meisten sicher nochmal 40€ drauf  und du brauchst es halt nicht 

aktuell wirst du kaum was an Gaming PC unter 500€ neu finden die frage hier halt wieder wie alt ist das Zeug das du dir gebraucht anlachst  und kannste dich darauf verlassen ...

 

eine CPU zum aufrüsten zu finden  kann eben an deinem MB scheitern 

ansonsten bekämst du wohl am meisten Leistung fürs Geld wenn du eben nur ne  Grafikkarte kaufst  AMD 5500xt /  RX 580  oder Nvidia GTX 1060 / 1650 /1650 Super / 1660  je nachdem was man als Schnäppchen bekommt 

 

könnte halt sein das du die Grafikkarten aufgrund der recht schwachen CPU nicht voll ausreizen kannst  aber  das sollte dir erstmal für so 160-200 € am meisten bringen, wenns nicht reicht oder was anderes kaputt geht kannste dann immernoch CPU RAM und MB tauschen was dann eben nochmal 200-300 € wären   

 

wenn es nicht dringend ist könnteste jetzt ja anfangen etwas beiseite zu legen und dann bei Black Friday  (Ende November) Angeboten zuschlagen  dann würdest du durch eventuelle Navi 2 / Geforce 3000 Serie Veröffentlichung eventuell noch nen größeren Rabatt mitnehmen (sofern keine 2. Corona Welle die Fertigung in Asien deutlich zurück wirft) 

 

aber warte einfach mal nen bissel Schrotti hat da vermutlich noch mehr Ahnung als ich und sollte dir auch nen paar Vorschläge machen können 



_KotWortBraun_ #5 Posted 08 July 2020 - 09:15 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 9476 battles
  • 71
  • Member since:
    11-27-2018

Dringend ist es nicht wirklich, aber wie im 1. Post schon gesagt häufen sich abstürze(so alle 2-3 Wochen vllt. mal, aber nichts wildes ) und naja,man merkts halt das so langsam auch nichts mehr erscheint was noch auf dem Rechner laufen könnte und grad jetzt mit dem ganzen Coronazeugs würde man doch gern mal nen paar Spiele antesten hehe 

Die ~200-300 Euro waren auch eher auf "gute" Gebrauchtteile bezogen. Klar das man sowas mit Neuteilen nicht hinbekommt bzw. eventuell das gewünschte Ergebniss nicht erreicht^^

 

Glaub die Idee mitm warten ansich ist garnicht mal so verkehrt anstatt jetzt überstürzt Einzelteile zu kaufen^^ Gucke mal ob/wie viel ich mir monatl. beiseite packen kann(und es auch nicht anrühre^^) und frage/hör mich mal im Bekanntenkreis zusätzlich um ob da irgendwer was loswerden mag o.ä

 

Klar, das Cpu vom Mb/Mb vom Cpu abhängig ist ist logisch^^ Ddeshalb hatte ich anfangs auch grob "geplant" erstmal Graka+evtl. ne ssd zu kaufen und im 2. Schwung dann Cpu+Mb, oder zumindest so in der Art.

Muss gestehen mein letzter wirklicher Eigenbau Pc liegt nun bestimmt 11 Jahre oder so zurück und durch nen Zufall kam ich dann irgendwann an diesen Rechner der damals halt besser war. Da bisher nix kaputt gegangen ist(abgesehen von der zugekauften 550ti) und bis auf wenige Ausnahmen an alles an Games lief was mich interessiert hat hab ich auch kein Bedarf gesehen was neu zu kaufen/aufzurüsten :P



AnnoyingOxygen #6 Posted 08 July 2020 - 09:21 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 12463 battles
  • 502
  • [CH3SS] CH3SS
  • Member since:
    12-27-2012
Netzteil auf gar keinen Fall behalten. 

2Fat2Furious #7 Posted 08 July 2020 - 09:37 AM

    Warrant Officer

  • Player
  • 17883 battles
  • 722
  • [KVOR] KVOR
  • Member since:
    01-13-2014

Bei Einzelteilen würde ich so kaufen:

SSD:

 

Netzteil + Grafikkarte:

 

Mainboard + CPU + Ram:

 

 

Das ist wirklich eine Low Budget Zusammenstellung. Der Ryzen 5 1600 ist die Neuauflage in 12nm Fertigung und entspricht ziemlich genau dem R5 2600.

Mainboard müsste ich mich bei B450 selbst etwas umschauen welches ein gutes P/L hat, hab ich gerade keine Zeit zu.

 

Wären insgesamt unter 500€ für Neuteile, falls das irgendwie im Laufe des Jahres noch machbar ist.

 

Edit: oder halt so nach und nach kaufen. Erst SSD, dann Netzteil + Graka, dann MB+CPU+RAM.


Edited by 2Fat2Furious, 08 July 2020 - 09:40 AM.


_KotWortBraun_ #8 Posted 08 July 2020 - 10:00 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 9476 battles
  • 71
  • Member since:
    11-27-2018

View PostAnnoyingOxygen, on 08 July 2020 - 09:21 AM, said:

Netzteil auf gar keinen Fall behalten. 

Das stand so oder so aufm Plan, Klar es funzt noch, aber ist nun auch gut 6-7 Jahre alt oder so. Nur Hab ich bei Netzteilen noch einigermaßen durchblick was ich brauche bzw. ausreicht, nur könnt ich abgesehen davon das die Zahlen anders sind ne Gt440 nicht von ner 550ti unterscheiden/sagen was besser wäre^^

 

@2Fat, danke acuh an dich :) Werd mir deinen Vorschlag auch mal aufschreiben/abspeichern, genau wie die Teile die Phobos gepostet hatte :)



Geno1isme #9 Posted 08 July 2020 - 10:01 AM

    Field Marshal

  • Player
  • 50092 battles
  • 11,399
  • Member since:
    09-03-2013

Die CPU ist prinzipiell durchaus noch brauchbar, evtl. müsste man mal die Kühlung (inkl. Wärmeleitpaste) überprüfen ob die nach 9 Jahren noch sauber funktioniert. Performancetechnisch bringt dir in der Tat eine neue GPU erstmal am meisten, eine GT440 ist halt heutzutage wirklich obsolet. Da würde ich mal nach einer günstigen gebrauchten GTX 1050 Ti oder GTX 1060 Ausschau halten wenn das Budget so schmal ist. Eine SSD bringt zwar für die In-Game Performance wenig, ist aber allgemein empfehlenswert weil sich der Rechner damit allgemein deutlich schneller anfühlt, vor allem was Ladezeiten angeht.

 

Als Referenz: In meinem Zweitrechner werkelt ein i5 2500k mit einer GTX 660 (nicht Ti) und WoT auf Festplatte, mit dem hab ich während des Umzugs Anfang des Jahres problemlos in Full-HD mit hohen bis sehr hohen Details zocken können (nur die Ladezeiten ins Gefecht waren ab und an etwas lang). Die GTX 1060 im Hauptrechner schafft sogar 4k wenn man mit FPS im niedrigen zweistelligen Bereich leben kann (wird aber auch von einem i7 8700 gefüttert).

 

CPU Austausch erfordert nicht nur ein neues Mainboard sondern auch neuen RAM da alle aktuellen CPUs auf DDR4 setzen, in Kombination mit einer neuen GPU dürfte das kaum in dein jetziges Budget passen. Ausser du findest auf EBay+Co ein Schnäppchen, da wäre ich allerdings sehr vorsichtig da dort oft bei den Angaben getrickst wird.

 

Was die Abstürze angeht kann es natürlich auch am Netzteil liegen, da kann man aber aus der Ferne nur spekulieren, und ohne Austausch von Komponenten ist es da schwer die Ursache eindeutig festzustellen.


Edited by Geno1isme, 08 July 2020 - 10:08 AM.


_KotWortBraun_ #10 Posted 08 July 2020 - 12:08 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 9476 battles
  • 71
  • Member since:
    11-27-2018

Keine Sorge, Fellmäuse wohnen im Gehäuse keine und auch die LEitpaste hab ich ab und an mal erneuert, behaupte mal das ist einer der Gründe warum das Mopped hier überhaupt noch im "originalzustand" lebt hehe.

 

Okay, das mit dem RAM wusst ich z.B. auch nicht, wie gesagt was den Stand der Technik angeht bin ich irgendwo hängen geblieben :P Also kann ich meinen DDR3 Ram z.B. nicht übergangsweise mit einbußen in nem neuen Board laufen lassen?

 

Was die SSD angeht was für "Größen" reichen da wohl aus? Lieg ich damit richtig das man da dann eig. "nur" das System ansich drauf laufen lässt + die Dinge die man am meisten nutzt?(In meinem Fall grob gesagt dann Win10, WoT und andere Programme die man regelmäßig nutzt?) Oder hab ich da Quatsch aufgegriffen?

 

Klar, bei Ebay weiß man theoretisch nicht was man bekommt, wird einfach "lief bis zum ausbau" drangepappt und das wars^^ Grundsätzlich bin ich auch kein Freund von gebrauchter Hardware, bzw dem Gedanken daran, nur ist das halt ne möglichkeit die ich mir auch offen halte. Wie oben schon gesagt, als erstes mal Bekannte fragen ob die noch was haben/loswerden wollen, denen kann man etwas mehr vertrauen bzw. hat wen zum ankacken wenns defekt ist hehe

 

Netzteil zum tauschen/testen hab ich wohl hier, hab auch schon an Treiberprobleme gedacht weil der Rechner wohl eigentlich kein Win10 Support mehr bekam sondern nur bis 8, aber das hab ich auch nur auf diversen Seiten aufgeschnappt. Aber solangs nnicht täglich ist, Daten verloren gehen o.ä kann ich wohl damit leben.

 

WoT ist von den Anforderungen ja eh recht human, könnts wohl auch höher einstellen bei mir, aber viele Dinge lenken mich auch optisch einfach zu sehr ab^^



Anna_Kalashnikova #11 Posted 08 July 2020 - 12:14 PM

    General

  • Moderator
  • 17652 battles
  • 8,981
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    08-21-2011

View Post_KotWortBraun_, on 08 July 2020 - 01:08 PM, said:

 

Was die SSD angeht was für "Größen" reichen da wohl aus? Lieg ich damit richtig das man da dann eig. "nur" das System ansich drauf laufen lässt + die Dinge die man am meisten nutzt?(In meinem Fall grob gesagt dann Win10, WoT und andere Programme die man regelmäßig nutzt?) Oder hab ich da Quatsch aufgegriffen?

 

Das kommt drauf an :) Als reiner Datenspeicher (Bilder und Co) nimm einfach deine alte Festplatte. Für Windows und Spiel kommt es drauf an, was du spielst. Wenn's nur WoT ist, reicht auch eine 256er. Ich habe eine 500er, bei neueren Spielen ist das nicht besonders viel (der Trend geht ja zu 100GB games...), reicht aber grundsätzlich auch erstmal aus (zumal du ja zusätzlich noch eine HDD hast).

 

Bedenke: Wenn dein Rechner mehr packt, als WoT auf ultra low, kommst du auch in Versuchung vielleicht mal was anderes auszuprobieren, da ärgerst du dich dann hinterher, wenn der Platz nicht reicht)


Edited by Anna_Kalashnikova, 08 July 2020 - 12:17 PM.


Goodcat82 #12 Posted 08 July 2020 - 12:18 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 24693 battles
  • 963
  • [WNMB] WNMB
  • Member since:
    02-10-2012

Servus _KotWortBraun_,

 

mit deinem schmalen Budget würde ich erstmal folgende Dinge ersetzen/besorgen.

 

- Netzteil

- Grafikkarte

- SSD

- eventuell Kühler falls dieser Defekt ist

 

Bei "FertigPC's" kommt es ab und zu vor, das die Gehäuse durch sepzielle Frontpanel o.ä nicht einfach weiter verwendbar sind und einiges an "Bastelarbeit" verlangen.

 

Netzteil

 

Hier würde ich auf ein ca 500-600 Watt Netzteil mit Kabelmanagment (besser zum Verlegen) setzen, dieses könntest du auch "weiternehmen" falls ein Neubau ansteht.

Beispiel

https://www.mindfact...TX_1236391.html

Preis läge bei ca 90€ (Du solltest ca 70-100€ für ein Netzteil in dieser Region einplanen)

Solltest du kein Kabelmanagment brauchen, sparst du hier nochmal 10-20€ je nach Hersteller.

(Aus eigener Erfahrung waren Corsair/BeQuiet/Seasonic/FSP immer brauchbar)

 

Grafikkarte

 

In deiner Leistungsregion sollte eine GTX1660 ausreichend sein.

Da bei FertigPC's oftmals der Platz ein Problem darstellen könnte, bitte einmal messen welche Maße passen könnten.

Für einen schmalen Einbau wäre z.B folgende VGA
 

https://www.mindfact...l-_1300276.html

 

Preislich liegst du hier bei ca 200€

 

SSD

 

Ist bei den Preisen und der "Leistungssteigerung" fast schon ein "Must have".

Falls es die Anschlüsse an deinem Mainboard hergeben, würde ich eine 120GB SSD für das Betriebssystem einbauen, 1 SSD für Spiele und deine HDD für Daten.

 

Preislich liegst du hier bei ca 20€ für eine 120GB SSD und ca 35€ für eine 240GB SSD. (Ich kann dir für ein schmales Budget die Crucial BX Serie empfehlen)

 

Kühler

 

Falls du einen Ersatz benötigst, wäre hier wichtig welcher Platz dir zur Verfügung steht.

Brauchbar wäre z.B

 

https://www.mindfact...er_1119244.html

 


 



_nevo_ #13 Posted 08 July 2020 - 04:19 PM

    Major

  • Player
  • 24503 battles
  • 2,609
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    08-01-2011

Hab hier noch ne gtx960 4gb oc von msi,einen i5 4460 und 16gb ddr3 1600 rumliegen.

Kannste für umme haben.



Schrotti #14 Posted 08 July 2020 - 08:02 PM

    Kabelverknoter

  • Beta Tester
  • 11522 battles
  • 9,390
  • [INTEL] INTEL
  • Member since:
    07-13-2010
Und ich habe noch irgendwo ein ASUS Z-87K Brett hier rumliegen (passend zum i5-4460).

_KotWortBraun_ #15 Posted 09 July 2020 - 04:07 AM

    Lance-corporal

  • Player
  • 9476 battles
  • 71
  • Member since:
    11-27-2018

Sooo, dann wollen wa mal versuchen allen ne antwort zu geben^^

@AnnaK: Okay, joa so hatte ich mir das auch gedacht, also SSD + den HDD Klotz als Müllhalde^^  Muss gestehen habe meine 1tb Platte bisher noch nie auch nur ansatzweise voll bekommen, denke mal 250 oder max. 500gb und wenn das mal irgendwann nicht reichen sollte..nun dann hab ich halt die A.. Karte hehe

 

@GoodCat: Bastelarbeit ansich ist doch was schönes^^ Weiß vorauf du hinaus willst, musste schon etwas kreative Gewalt an dem Dingen ausüben, aber naja, ums Gehäuse mach ich mir die geringsten Sorgen^^ Kühler? NE der löppt wohl noch, ^^

 

@ Schrotti und _nevo_ , das ist nen nettes Angebot von euch beiden, aber wie gesagt, finanziell isses im Moment nicht so dolle und ich hab keine Ahnung wann ich genug beiseite gepackt hab um ernsthaft über das kaufen nachzudenken^^ 



2Fat2Furious #16 Posted 09 July 2020 - 01:08 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 17883 battles
  • 722
  • [KVOR] KVOR
  • Member since:
    01-13-2014

Für umme heißt soweit ich weiß kostenlos + Versand vermutlich ;)

Die Teile wären für WoT absolut ausreichend für Full HD "max" Settings und 60FPS+.



Geno1isme #17 Posted 09 July 2020 - 01:56 PM

    Field Marshal

  • Player
  • 50092 battles
  • 11,399
  • Member since:
    09-03-2013

View Post_KotWortBraun_, on 08 July 2020 - 01:08 PM, said:

Okay, das mit dem RAM wusst ich z.B. auch nicht, wie gesagt was den Stand der Technik angeht bin ich irgendwo hängen geblieben :P Also kann ich meinen DDR3 Ram z.B. nicht übergangsweise mit einbußen in nem neuen Board laufen lassen?

Nein, die entsprechenden Slots sind nicht kompatibel. Skylake und Kaby Lake (also Intel 6000 und 7000er Desktop CPUs) haben zwar beides unterstützt und es gab wohl auch ein paar Boards die beide Slottypen hatten, aber alles was aktuell als neu verkauft wird kann nur mit DDR4 umgehen.

View Post_KotWortBraun_, on 08 July 2020 - 01:08 PM, said:

Was die SSD angeht was für "Größen" reichen da wohl aus? Lieg ich damit richtig das man da dann eig. "nur" das System ansich drauf laufen lässt + die Dinge die man am meisten nutzt?(In meinem Fall grob gesagt dann Win10, WoT und andere Programme die man regelmäßig nutzt?) Oder hab ich da Quatsch aufgegriffen?

Das ist die übliche Konfiguration sofern man nicht gleich alles auf SSD packt. Für das System und "normale" Anwendungen solltest du aber schon 100 GB einplanen, für WoT dann nochmal 50+ GB. Also in der Summe mind. eine 250 GB SSD um noch etwas Luft zu haben (prinzipiell könnte man auch mit einer 120er auskommen, das artet dann aber früher oder später in Arbeit aus), mehr ist natürlich besser. Aber wenn du dann mal Titel wie Witcher 3 oder Fallout 4 zocken willst solltest du direkt auf eine 500er gehen, die ganzen OpenWorld Spiele fressen Speicherplatz ohne Ende, und gerade bei denen will man Ladezeiten vermeiden. Die SSD-Preise sind ja mittlerweile in relativ humanen Bereichen angekommen.

View Post_KotWortBraun_, on 08 July 2020 - 01:08 PM, said:

Klar, bei Ebay weiß man theoretisch nicht was man bekommt, wird einfach "lief bis zum ausbau" drangepappt und das wars^^ Grundsätzlich bin ich auch kein Freund von gebrauchter Hardware, bzw dem Gedanken daran, nur ist das halt ne möglichkeit die ich mir auch offen halte. Wie oben schon gesagt, als erstes mal Bekannte fragen ob die noch was haben/loswerden wollen, denen kann man etwas mehr vertrauen bzw. hat wen zum ankacken wenns defekt ist hehe

Das Risiko hast du bei Gebrauchtkauf natürlich immer, aber bei CPUs und Boards muss man teilweise auch sehr aufpassen dass die angegebenen technischen Daten und die jeweiligen Modellnummern auch zusammenpassen. Denn da gibt es viele sehr unterschiedliche Varianten die sich teilweise nur minimalst in der Produktbezeichnung unterscheiden.



_nevo_ #18 Posted 09 July 2020 - 03:22 PM

    Major

  • Player
  • 24503 battles
  • 2,609
  • [ST0RM] ST0RM
  • Member since:
    08-01-2011

Umme=kostenlos/umsonst/geschenkt :B


Edited by _nevo_, 09 July 2020 - 03:24 PM.


Hans21st #19 Posted 09 July 2020 - 03:54 PM

    Lieutenant

  • Player
  • 35490 battles
  • 1,628
  • [PANTA] PANTA
  • Member since:
    05-28-2013

Also angesichts der angespannten finanziellen Lage würde ich an deiner Stelle bei _nevo_ zuschlagen (sehr nobler Zug), mich mit Schrotti über das Z-87-Board einigen und glücklich sein. Die GTX960 dürfte deine GT440 um Welten überrunden. Sparsam waren die meines Wissens auch und sollten so ohne ausufernden Kühler auch leise zu kühlen sein.

Neukauf so das es Sinn ergibt ist beim anvisierten Budget wohl eher nicht drin. Unter dem was 2fat2furious da schreibt macht es kaum Sinn und die GPU ist da für einen Spielerechner schon ziemlich schmal auf der Brust

 

Irgendwer hatte hier was an deinem Netzteil auszusetzen. Gehört das zur Chinaböllerfraktion oder was ist daran so schlecht?

36A auf der 12V-Schiene die google ausgespuckt hat sollten für die anvisierte Hardware allemal reichen.

Falls ein Neukauf doch erforderlich sein sollte, würde ich mir das Kabelmanagement beim Netzteil garantiert verkneifen wenn ich auf jeden Taler schauen muss. Mit dem Gebaumel im Gehäuse muss man dann eben leben

 

Edit: schon allein die GTX960 sollte deinen Rechner gewaltig nach vorn bringen


Edited by Hans21st, 09 July 2020 - 04:34 PM.


_KotWortBraun_ #20 Posted 09 July 2020 - 05:37 PM

    Lance-corporal

  • Player
  • 9476 battles
  • 71
  • Member since:
    11-27-2018

Eh wie jetz wie? ISt das Ernst gemeint @ _nevo_ ?

 

sowas gibts im Internet? Habs immer als dunklen bösen Ort betrachtet wo ich keine iPhones gewinne und auch keine Damen aus meiner nähe ein Treffen mit mir wollen xD






3 user(s) are reading this topic

0 members, 3 guests, 0 anonymous users