Jump to content


RNG - Zuviel "Zufall" ?

RNG 25 Zufall

  • Please log in to reply
380 replies to this topic

Stahlhexler #1 Posted 20 September 2020 - 10:51 AM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 8672 battles
  • 491
  • [KRWLF] KRWLF
  • Member since:
    03-26-2017

Ich denke, jeder von euch weiß worum es geht. Das gute alte RNG. Die 25% Zufallswert auf einfach alles was die Kanone betrifft.

Wohin die Granate fliegt, ob sie den Gegner penetriert und wenn ja wieviel bzw. wie wenig Schaden sie verursacht oder obs mal wieder ein magischer "Critical" ist.

 

Meine Fragen an euch lauten:

1. Brauchen wir das RNG überhaupt? Sollte das Spiel mehr statisch ablaufen ohne Zufallseffekte?

2. Oder sollten nur gewisse Bereiche RNG enthalten, wie z.B. nur die Durchschlagskraft und Präzision? Dafür verursachen die Granaten konstant denselben Schaden.

3. Oder sollte RNG einfach nur reduziert werden, so auf 10-15%? Keine extremen High- oder Lowroles bei der Penetrationskraft und dem verursachten Schaden mehr.

 

Ich persönlich bevorzuge Nr.3.

Zum einen würde diese extremen 25%-High- und Lowroles nicht mehr so extremen Frust verursachen. Wer fühlt sich nicht ver*scht, wenn ein KV-2 um die Ecke geschossen kommt, aus dem Ärmel einen Schnappschuss absetzt, einen Pen-Highrole auf deinem Panzer verursacht, zur Krönung noch den höchstmöglichen Schaden von 937 reindrückt und dich mit Pech mit einem Schuss aus dem Spiel nimmt?

Zum Anderen würde es mehr Können erfordern. Eine Kanone mit der man dank 25% RNG vorher sehr warscheinlich einen bestimmten Gegner frontal penetrieren konnte ohne großartig zu zielen, muss man danach mit, sagen wir mal 10% RNG, ggf. genauer anvisieren bzw. Schwachstellen unter Beschuss nehmen, da schlichtweg die Warscheinlichkeit einer Penetration der Frontpanzerung sinkt.

Ebenso muss man den Gegner häufiger unter Beschuss nehmen als vorher, da auch der höchstmögliche Schaden pro Schuss geringer ausfällt und somit auch die DPM allgemein. Das würde gleichzeitig den leidigen 5-Minuten-Gefechten entgegen wirken, da die Gegner schlichtweg länger gegeneinander Kämpfen müssen.

 

Ich finde die 25% RNG schlichtweg zu krass. Es hat einen viel zu großen Einfluss auf das Spiel. 10%, max 15% wären Okay, damit kann man leben.

Oder was meint ihr?

 

Btw: Auf den Konsolen-Versionen wurde es im Rahmen eines Events bereits ausprobiert!

 


Edited by Stahlhexler, 20 September 2020 - 10:57 AM.


Abrik #2 Posted 20 September 2020 - 11:07 AM

    Forenbot

  • Player
  • 45506 battles
  • 34,085
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    07-10-2011
Ich finde 25% RNG sind ok.

elektroberto #3 Posted 20 September 2020 - 11:14 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 40445 battles
  • 6,206
  • [TRYIT] TRYIT
  • Member since:
    04-14-2012
RNG belebt das Spiel.

Grundsätzlich ist RNG wichtig und ok. Die krassen Ausreißer sind meist das Problem.

Ich hatte gestern ein paar Runden wo das RNG extrem genervt hat. Was ich absolut nicht abhaben kann sind eben diese kompletten Runden an RNG fail.

Am Grundprinzip würde ich persönlich aber nichts ändern wollen.

Und wenn man ehrlich ist gehen die meisten sicheren Schüsse auch da hin wo sie sollen. Nur die Ausreißer fallen deutlicher auf.

HabenSchaden #4 Posted 20 September 2020 - 01:11 PM

    Sergeant

  • Player
  • 17019 battles
  • 201
  • Member since:
    08-23-2014

RNG ist OK - aber manchmal seltsam!

 

Grundsätzlich ist RNG ein belebende Komponente im Spiel. Durch die Variation des Durchschlags und des Schadens wird das Spiel weniger berechenbar.

 

Extreme Ausreißer nerven allerdings gewaltig. Beispielswiese feuere ich in einem Lansen mit Premium aus weniger als 50m auf die Seite eines 1-Shot Obj. 263, dort wo der Schlafsack rumhängt und die Panzerung 80mm stark ist. Der Schuss trifft, ist aber ein Abpraller. Der Lansen hat mit Premium 243 Durchschlag. Eigentlich muss der Schuss durchgehen, aber mit Hilfe von RNG geht der Schuss nicht durch. Schüsse dieser Art kommen jeden Tag vor, insbesondere wenn man auf einen 1-Shot Russen-Tank schießt, da scheint oft Magic dabei zu sein.

 

Ob Schüsse treffen oder nicht, wird wahrscheinlich auch von einer RNGartigen Funktion berechnet. Der Zielkreis sagt lediglich aus, dass 94% (oder so) der Schüsse innerhalb des Zielkreises landen. Ob die nun in der Mitte oder auf dem Zielkreis selbst treffen, darüber gibt WG keine Auskunft. Die Verteilungsfunktion (Sigma-Funktion) ist geheim.

 

So scheinen manche Tanks eine Sigma-Funktion mit einem ausgeprägten Maximum in der Mitte und einem extrem steilen Abfall nach Außen zu haben - Tanks die Pixel-Shots anbringen können wie z.B. Obj. 430U. Andere Tanks wiederum haben eine deutliche flachere Kurve und damit kommt es des Öfteren vor, dass der Schuss nicht in der Mitte des Zielkreises trifft, sondern am Rand und damit daneben geht. Bei manchen Tanks scheint die Sigma-Funktion im Lauf der Zeit Veränderungen unterworfen zu sein, beispielsweise dem Skorpion G. Als der neu war, hat der alles getroffen. Jetzt ist er nur noch Durchschnitt.



General_Gauder #5 Posted 20 September 2020 - 01:44 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 27220 battles
  • 7,707
  • [PZK] PZK
  • Member since:
    05-13-2011
25% empfinde ich persönlich auch als zu hoch, aber das wird nicht geändert werden von daher wayn

Phobos4321 #6 Posted 20 September 2020 - 04:31 PM

    General

  • Player
  • 45877 battles
  • 9,956
  • Member since:
    09-27-2011

RNG ist ok und 25% sind ok zumal er recht leicht im Kopf zu berechnen ist und dabei nicht zu gering wie zb 10% meiner Ansicht nach wäre

 

 

mehr Skill ? was hast du geraucht ? bei vielen Panzern liegts ja nichtmal am Aiming ...

versuch doch mal im Kv2 mit Skill Weakspots zu snipen ...

mehr Skill ? damit meinste sicher den Skill 2x die "2" zu drücken weil man mit AP kaum noch ne Chance auf genug Pen. hat  jetzt hat einer vllt noch die Chance mit AP durchzukommen  sinkt der RNG sinkt auch die Chance  und die Relevanz von "Skillmuni" steigt noch weiter 

 

Schaden ? DPM ? du weißt schon das es nicht nur Highrolls sondern auch Lowrolls gab  was oben wegfällt kommt unten dran ne Auswirkung auf die DPM oder Gefechtsdauer ist nicht zu erwarten 

genauso liegen diese "instant" Gefechte nicht am RNG sondern der der schnell zustande kommenden zahlenmäßigen Überlegenheit eines Teams das dann in wesentlich mehr DPM für ein Team resultiert  und dem anderen Team nicht erlaubt die Gegner schneller auszuschalten als diese dich und die Reste deines Teams ausschalten (Begriff: Kaskadeneffekt) 



Teledabby #7 Posted 20 September 2020 - 06:07 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 50387 battles
  • 6,171
  • Member since:
    11-18-2012

View PostPhobos4321, on 20 September 2020 - 03:31 PM, said:

....

genauso liegen diese "instant" Gefechte nicht am RNG sondern der der schnell zustande kommenden zahlenmäßigen Überlegenheit eines Teams das dann in wesentlich mehr DPM für ein Team resultiert  und dem anderen Team nicht erlaubt die Gegner schneller auszuschalten als diese dich und die Reste deines Teams ausschalten (Begriff: Kaskadeneffekt) 

 

Naja, gibt aber schon diese Runden wo man einfach nichts trifft und/oder pennt. Lass das Pech nur 2-3 Teammeber haben dann ist das schon ein Grund für ne Klatsche.

Wobei ich gerade für Genauigkeit den RNG eigentlich OK finde, damit eben KV2 und CO nicht snipern können...



Bruckio #8 Posted 20 September 2020 - 06:15 PM

    Brigadier

  • Player
  • 26899 battles
  • 4,886
  • Member since:
    01-05-2017
Wie sind eigentlich die 25% bei Penetration und Durchschlag verteilt?

Ist das einfach nur ein Zufallswert um +-25%, oder kommt es z.b. häufiger vor, dass sich die Abweichung nur im +-10% Bereich bewegt?

Emtod #9 Posted 20 September 2020 - 06:34 PM

    Captain

  • Player
  • 64538 battles
  • 2,076
  • [G-B-C] G-B-C
  • Member since:
    10-29-2011

View PostBruckio, on 20 September 2020 - 07:15 PM, said:

Wie sind eigentlich die 25% bei Penetration und Durchschlag verteilt?

Ist das einfach nur ein Zufallswert um +-25%, oder kommt es z.b. häufiger vor, dass sich die Abweichung nur im +-10% Bereich bewegt?

 

Ich meine mal gelesen zu haben das es keine Gausssche Normalverteilung ist (wie z.B. die Trefferabweichung) sondern tatsächlich linear die ganze Bandbreite abdeckt, soll heißen die Wahrscheinlichkeit einen Wert zwischen +25 und -25 zu erhalten ist genau gleich groß.

 

Nchträglicher Edit:

Ich muss mich selbst korrigieren - nach etwas Recherche habe ich das hier gefunden:

http://wotmystats.blogspot.com/2013/02/a-slight-deviation-for-damage-stats.html

 

 

17:40 Added after 5 minute

View PostTeledabby, on 20 September 2020 - 07:07 PM, said:

 

Naja, gibt aber schon diese Runden wo man einfach nichts trifft und/oder pennt. Lass das Pech nur 2-3 Teammeber haben dann ist das schon ein Grund für ne Klatsche.

Wobei ich gerade für Genauigkeit den RNG eigentlich OK finde, damit eben KV2 und CO nicht snipern können...

 

Und wieder wird RNG +/-25 Pen/Schaden mit Trefferwahrscheinlichkeit verwechselt.

 

Nocheinmal zum mitschreiben:

Nur PEN und SCHADEN haben +/-25% RNG Abweichung.

Genauigkeit/Trefferwahrscheinlichkeit hat eine andere Formel und ähnelt einer Glockenkurve im Diagramm

 

 

 

 


Edited by Emtod, 21 September 2020 - 04:22 AM.


EndeImGelaende #10 Posted 20 September 2020 - 07:22 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 19969 battles
  • 668
  • [S3AL] S3AL
  • Member since:
    08-08-2011

View PostEmtod, on 20 September 2020 - 07:34 PM, said:

 

Ich meine mal gelesen zu haben das es keine Gausssche Normalverteilung ist (wie z.B. die Trefferabweichung) sondern tatsächlich linear die ganze Bandbreite abdeckt, soll heißen die Wahrscheinlichkeit einen Wert zwischen +25 und -25 zu erhalten ist genau gleich groß.

 

 

 

Wurd das nicht mal geändert, damit die extremen seltener auftauchen?

Die absoluten Max- und Minrolls sind mMn sehr selten, grade bei 400 Alpha-Guns ists ja auffällig.



Macally #11 Posted 20 September 2020 - 07:33 PM

    Major General

  • Player
  • 56992 battles
  • 5,135
  • Member since:
    10-29-2012
25% RNG erhöht meine Chancen gegen sehr gute Spieler  :hiding:

Garo77 #12 Posted 20 September 2020 - 07:40 PM

    Corporal

  • Clan Commander
  • 31763 battles
  • 199
  • [VIP] VIP
  • Member since:
    08-14-2011

"RNG belebt das Spiel".....Da greift man sich ja echt ans Hirn!:facepalm:

Was ist denn da belebend? Vielleicht sollte man für solche Blitzbirnen das ganze Leben auf RNG umstellen...es belebt ja. Lohnabrechnung +/-25%? Alle Rechnungen +/-25%? oder vielleicht doch +/-50% das belebt dann vielleicht noch mehr;)

Das Spiel ist ja eh von vorn bis hinten RNG. Das fängt schon beim verkackten Matchmaker an. Lowtier? Hightier? oder doch Midtier? Keine Arties? 6 Arties? 5 Unicums in deinem Team oder doch nur Komplettversager und AFK-Bots? generell die Teamzusammenstellung? Die Karte auf der gespielt wird? Dann fährt das erste Ziel in dein Visier, jetzt wirds richtiges Lotto! Du zielst voll ein, wo fliegt die Murmel überhaupt hin? trifft sie den Panzer? Bounce?, Treffer? Der ging nicht durch? Das muss weh tun? Jetzt hast du tatsächlich einen Schadentreffer gelandet und dann wird nochmal gewürfelt wie viel Schaden wird es wohl sein? High-roll Low-roll?

Ich für meinen Teil finde, dass auch ohne RNG bei Pen und Schaden mehr als genug RNG im Spiel ist. Zumal das kein Mensch vernünftig argumentieren kann, wozu das gut sein soll. Und belebt das Spiel ist Schwachsin und kein Argument.

Aber mit diesen beiden zusätzlichen RNG-Faktoren kann WG natürlich noch viel mehr in das Spielgeschehen eingreifen und dem ein oder anderen armen Schäfchen mehr oder weniger unter die Arme greifen.

 

 



Du_Stirbst #13 Posted 20 September 2020 - 07:52 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 31329 battles
  • 1,389
  • [MRVN] MRVN
  • Member since:
    11-25-2011

Wer kennt es nicht. 

 

Heute top morgen Flop.

 

Von mir aus könnte man mal 15% probieren.



Igor_der_Metzger #14 Posted 20 September 2020 - 08:25 PM

    Lieutenant Сolonel

  • Player
  • 30941 battles
  • 3,028
  • [IKBNL] IKBNL
  • Member since:
    05-29-2014

View PostGaro77, on 20 September 2020 - 07:40 PM, said:

"RNG belebt das Spiel".....Da greift man sich ja echt ans Hirn!:facepalm:

Was ist denn da belebend? Vielleicht sollte man für solche Blitzbirnen das ganze Leben auf RNG umstellen...es belebt ja. Lohnabrechnung +/-25%? Alle Rechnungen +/-25%? oder vielleicht doch +/-50% das belebt dann vielleicht noch mehr;)

Das Spiel ist ja eh von vorn bis hinten RNG. Das fängt schon beim verkackten Matchmaker an. Lowtier? Hightier? oder doch Midtier? Keine Arties? 6 Arties? 5 Unicums in deinem Team oder doch nur Komplettversager und AFK-Bots? generell die Teamzusammenstellung? Die Karte auf der gespielt wird? Dann fährt das erste Ziel in dein Visier, jetzt wirds richtiges Lotto! Du zielst voll ein, wo fliegt die Murmel überhaupt hin? trifft sie den Panzer? Bounce?, Treffer? Der ging nicht durch? Das muss weh tun? Jetzt hast du tatsächlich einen Schadentreffer gelandet und dann wird nochmal gewürfelt wie viel Schaden wird es wohl sein? High-roll Low-roll?

Ich für meinen Teil finde, dass auch ohne RNG bei Pen und Schaden mehr als genug RNG im Spiel ist. Zumal das kein Mensch vernünftig argumentieren kann, wozu das gut sein soll. Und belebt das Spiel ist Schwachsin und kein Argument.

Aber mit diesen beiden zusätzlichen RNG-Faktoren kann WG natürlich noch viel mehr in das Spielgeschehen eingreifen und dem ein oder anderen armen Schäfchen mehr oder weniger unter die Arme greifen.

 

 

 

Durch RNG hat auch der schlechte Spieler Mal ne Chance was zu treffen. So wurde das immer argumentiert.

Was mich immer übelst ärgert, sind die Penetrations RNG Mistkisten. Hast 310mm Pen und kommst bei 280mm nicht durch....sowas regt mich immer auf. Besonders dann, wenn son 500WN8 Bot in der Karre gegenüber sitzt und einen Fehler nach dem anderen macht. Sowas MUSS bestrafft werden....



Boert68 #15 Posted 20 September 2020 - 08:35 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 21020 battles
  • 1,003
  • Member since:
    06-27-2011

View Postelektroberto, on 20 September 2020 - 10:14 AM, said:

RNG belebt das Spiel.

Grundsätzlich ist RNG wichtig und ok. Die krassen Ausreißer sind meist das Problem.

Ich hatte gestern ein paar Runden wo das RNG extrem genervt hat. Was ich absolut nicht abhaben kann sind eben diese kompletten Runden an RNG fail.

Am Grundprinzip würde ich persönlich aber nichts ändern wollen.

Und wenn man ehrlich ist gehen die meisten sicheren Schüsse auch da hin wo sie sollen. Nur die Ausreißer fallen deutlicher auf.

 

Um die 40/20/40 zu erhalten, könnte es sein, dass die zugelosten Stapel an RNG doch nicht so willkürlich verteilt sind. Eine Seite bekommt die schöne(re)n Werte, die andere die etwas frustigeren. Die komplett guten Spieler können damit umgehen, der Rest hat halt dann tagesweise großartige schwankende Siegqouten. So erklär ich mir das halt. Wobei ich schon vor längere Zeit mal ein wirklich gutes Gefecht mit dem PTA hatte - über 7k Damage - von denen am Ende nur 2 Schuss über DMG-Durchschnitt war, die anderen 20 Treffer oder so, waren alles low-Rolls. Ist im PTA Fred irgendwo begraben.

Aber ich würde die 25% nicht ändern, weil sonst die Unikummse 85 % WR einfahren und ich als Hanswurst dann nichtmal mehr ansatzweise an die 50% käme. Eher 40 - und das ist dann noch frustiger als 9 Fehlschüsse bei 10 Schüssen...



Teledabby #16 Posted 20 September 2020 - 08:46 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 50387 battles
  • 6,171
  • Member since:
    11-18-2012

View PostIgor_der_Metzger, on 20 September 2020 - 07:25 PM, said:

 

Durch RNG hat auch der schlechte Spieler Mal ne Chance was zu treffen. So wurde das immer argumentiert.

reines zielen kann aber auch ein schlechter Spieler lernen bzw einfach machen.

Halt ne typische WG Ausrede um nebenbei rumschrauben zu können.



Stahlhexler #17 Posted 20 September 2020 - 08:51 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 8672 battles
  • 491
  • [KRWLF] KRWLF
  • Member since:
    03-26-2017

View PostTeledabby, on 20 September 2020 - 08:46 PM, said:

reines zielen kann aber auch ein schlechter Spieler lernen bzw einfach machen.

Halt ne typische WG Ausrede um nebenbei rumschrauben zu können.

 

Seh ich eben auch so. Aber wozu ein Spiel lernen wenn das RNG-System auch einem Kacknoob mal den einen oder anderen Glücksmoment beschert? Scheinbar gibt es genügend Menschen für die das bereits reicht...

Es ist kein Wunder, dass WoT nicht mehr in der ESL tätig ist. Dieses Spiel ist dermaßen UNkompetitiv, dass es schon lachhaft ist!

Vor 5-6 Jahren hatte es noch deutlich mehr Spaß gemacht, bevor "etwaige Änderungen" am Spiel vorgenommen wurden..



supersaidla #18 Posted 20 September 2020 - 09:02 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 71017 battles
  • 734
  • [HATTS] HATTS
  • Member since:
    12-18-2012

Naja RNG dient ja hauptsächlich dazu um das Spiel zu manipulieren, was ich miitlerweile an Gold ballern muss ist schon ekelhaft.

z.B. Killshots die nicht reingehen, der klassische Kettentreffer am Scout der nicht mal stehen bleibt im 90° Winkel usw. ihr kennts ja.

Ist halt gut fürs buisness.

Schlampige Programmierung kann man auch super damit kaschieren.

Macht die ganze Sache aber auch spannender/lustiger/frustrierender, ist wie bei Fußball die 1000%ige Torchance usw :D

Bin mir gar nicht so sicher ob das RNG dem Spiel nicht mehr hilft als schadet.

 



Teledabby #19 Posted 20 September 2020 - 09:25 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 50387 battles
  • 6,171
  • Member since:
    11-18-2012

View PostStahlhexler, on 20 September 2020 - 07:51 PM, said:

 

Seh ich eben auch so. Aber wozu ein Spiel lernen wenn das RNG-System auch einem Kacknoob mal den einen oder anderen Glücksmoment beschert? Scheinbar gibt es genügend Menschen für die das bereits reicht...

Es ist kein Wunder, dass WoT nicht mehr in der ESL tätig ist. Dieses Spiel ist dermaßen UNkompetitiv, dass es schon lachhaft ist!

Vor 5-6 Jahren hatte es noch deutlich mehr Spaß gemacht, bevor "etwaige Änderungen" am Spiel vorgenommen wurden..

 

gegen ab und zu mal  hab ich ja garnichts, Rettet mir villeicht auch mal den Ars*h,  mir fallen nur die letzen Tage beim versuch auf Missionen zu spielen relativ viele "Rettunsgwürfe" auf, wo Panzer mit einstelligen HP Überleben oder der berühmte nicht funktionierende Killshot. Und das müffelt halt seltsam. :/



Darqspeaker #20 Posted 20 September 2020 - 10:03 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 13477 battles
  • 1,224
  • [ESHRO] ESHRO
  • Member since:
    10-16-2017

View PostStahlhexler, on 20 September 2020 - 10:51 AM, said:

Ebenso muss man den Gegner häufiger unter Beschuss nehmen als vorher, da auch der höchstmögliche Schaden pro Schuss geringer ausfällt und somit auch die DPM allgemein. Das würde gleichzeitig den leidigen 5-Minuten-Gefechten entgegen wirken, da die Gegner schlichtweg länger gegeneinander Kämpfen müssen.

 

 

Warum kommst du zu dem Schluss? Der Durchschnittsschaden bleibt doch gleich, die DPM bleibt unverändert, völlig unabhängig vom RNG.

 

Außerdem bin ich der Meinung, kleineres RNG die Gefechte beschleunigen wird, weil du dann den guten Spieler mehr Kontrolle über das Spiel gibst und damit effektiver und schneller den Gegner ausspielen können. Geringeres RNG bedeutet, der Unikum muss weniger Worst-Case einrechnen und kann dadurch aggressiver spielen.


Edited by Darqspeaker, 20 September 2020 - 10:03 PM.






Also tagged with RNG, 25, Zufall

2 user(s) are reading this topic

0 members, 2 guests, 0 anonymous users