Jump to content


Amx 12t


  • This topic is locked This topic is locked
178 replies to this topic

builder396 #21 Posted 25 January 2012 - 05:40 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 10336 battles
  • 749
  • Member since:
    05-18-2011
aber beim KVist die panzerung nahezu überall abgeschrägt, der pzIV hat eine sehr schöne frontplatte mit fahrersehschlitz ohne jedwede abschrägung. ein wahres fest dahinzuballern. das KV hat an der wanne vorne komplett eine abgeschrägte platte und der turm hat eine form bei der man schon in der mitte treffen muss weil der turm sonst alles zur seite hin abprallen ließe. somit hat der PzIV zwar eine dickere panzerung, aber durch die formgebung ist das KV deutlich widerstandsfähiger gegen beschuss. sorry für offtopic.

Panzerfighter_ #22 Posted 25 January 2012 - 11:20 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 68067 battles
  • 6,947
  • [322] 322
  • Member since:
    04-19-2011
Langsam nervt mich das Ding, trotz 82% Crew treff ich nix aus dem Fahren, sogar aus ein paar Meter schießt man mit dem Ding vorbei.

Scytale #23 Posted 26 January 2012 - 08:52 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19216 battles
  • 6,044
  • Member since:
    02-03-2011
ololololol
Der AMX 12t ist wie für mich gemacht, ich sehe das ähnlich wie der TE. Der AMX 12t ist einfach eine Drecksau, mit der man die Gegner tierisch nerven kann. Auf Fischerbucht oder ähnlich offenen Maps kann man sich fast mittig in den feindlichen Angriffskeil stellen, ohne dass man gesehen wird (natürlich mit buschiger Deckung), und dann schlägt man blitzschnell zu und pickt sich die lohnenden Ziele raus. Auch kann man viel offensiver als mit üblichen Scouts fahren, weil man relativ viel Schaden in kurzer Zeit machen kann und auch noch so schnell die Position wechseln kann, um auch wirklich in die Schwachstellen vorzustoßen. Größtes Erlebnis bis dato im AMX 12t war die Jagd auf nen amerikanischen T34 Heavy, den ich von 10 % auf 0 runtergeschossen habe.

Aber er ist sehr schwer zu spielen, weil man öfters einfach aus dem nichts heraus zerplatzt und als reinrassiger Scout man einfach zu langsam ist. Zielen muss man auch sehr sorgfältig, weil man eben nur an Schwachstellen durchkommt, und weil einfach jeder Schuss aus dem Trommelmagazins sitzen muss, weil man danach erst mal 14 sec hilflos ist. Aber ansonsten, genau mein Ding!

Außerdem fahren nur echte Männer (echte Frauen ;) ) den AMX12t! Fast jedes Match gegen E-75 oder IS-4 und jede Menge anderes T7 und T8 Gesocks. Wer in solchen Matches trotzdem überlebt, Abschüsse holt und die Runde gewinnt, tja, das fühlt sich gut an :D

Pyrdacor #24 Posted 26 January 2012 - 09:08 AM

    Major General

  • Player
  • 27304 battles
  • 5,500
  • Member since:
    07-09-2011
Das klingt ja alles sehr spannend, da bin ich mal gespannt, die Kiste auch mal zu fahren.

Die Hoffnung auf den AMX12t ist es auch, weswegen ich die Franzosen noch nicht ganz abgeschrieben habe. Denn wie schon an anderer STelle gesagt, der AMX40 ist echt zum abgewöhnen.

Was ich bisher in Kämpfen mit dem AMX12t auf der Gegenseite so erlebt habe, stimmt mich eigentlich optimistisch, daß der Panzer zumindest mehr Spaß macht als der AMX40 (Ok, das macht wohl jeder Panzer *g*).
Auf der Map Erlenberg hat so ein AMX12t mich im KV-3 und noch einen Heavy ganz gut beschäftigt. Er hat zwar selbst fast keinen SChaden gemacht und ein Treffer hat ihm gleich massiv Prozente abgezogen, aber wir haben den fast nicht getroffen, während er uns immer gespottet gehalten hat, so daß wir ein gutes Ziel für seine Kameraden waren.

Scytale #25 Posted 26 January 2012 - 01:08 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19216 battles
  • 6,044
  • Member since:
    02-03-2011
Der AMX12t lässt sich eben kaum in die bestehenden Klassen einordnen. Er ist kein richtiger Spotter, aber auch kein richtiger Medium. Da muss man sich einen neuen Spielstiel überlegen. Eben ein Zwischending zwischen Scouten, Rushen, campen, Hit&Run und absoluten Nahkampf in der Bewegung. Ich kann dir schon mal versichern, dass der Anfang auch anstrengend ist, gerade, weil man am Anfang zu langsam ist, um als Aushilfsscout zu arbeiten oder die Kanone zu schwach und ungenau ist, um effektiv Gegner zu bekämpfen. Aber selbst im Gegensatz zum AMX40 seh ich auch ein gewissen Potential im AMX12, weil der auf XP und Credits gegen T9 Heavies machen kann. Beim AMX hat man ja sofort die übelsten Probleme, wenn ein Pz IV im Gegnerteam ist, weil du einfach nicht dagegen machen kannst. Aber wenn du ihn erst mal hochgegrindet hast, kann man ihn echt in vielen Situationen einsetzen, und wenns dann langsam anfängt mit Siegesserien, wo du dir auch einen erheblichen Einfluss auf den Sieg deines Teams anrechnest, dann ist er einfach awesome.

Aber natürlich ists kein Überpanzer, meine Siegesserie hat auch überraschend ein KV mit der 152mm Haubitze jäh bendet ^^ Aber wie gesagt, komplett anders (aber in meinen Augen besser) als der AMX 40. Alle die sich da ohne Freexp durchgegrindet haben, verdienen ne Woche Premium. Immer wenn ich einen AMX40 sehe, tut er mir leid.

Red_Pig #26 Posted 26 January 2012 - 06:58 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 54585 battles
  • 128
  • Member since:
    11-28-2010
Ich frag mich aber ernsthaft, was aber dieses Trommelmagazin bringen soll (zumindest bei diesem Panzer). Mein Pz IV hat die Kugeln aus seiner 75 lang schneller raus und das einzeln ohne dass ich mich nach 6 Schuss verkrümeln muss... ;)

Bei den Großen versteh ich´s ja noch, da die Anderen eben nur 6-8 Schuss/min raushauen können,

CommanderAzrael #27 Posted 26 January 2012 - 07:47 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 8883 battles
  • 943
  • Member since:
    08-15-2011
Welche lange 75 benutzt du denn? Also bei mir im Spiel hat die keine 1,5 Sekunden Nachladezeit...

Scytale #28 Posted 26 January 2012 - 07:52 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19216 battles
  • 6,044
  • Member since:
    02-03-2011
Das Trommelmagazin zwingt zu einem anderen Spielstil. Die Geschosse an sich sind nicht so Stark wie die eines Pz IV, aber der AMX12 kann in der Flanke von einem Pz IV in sehr schneller Folge alle 6 Geschosse in diesen Jagen, im besten Falle noch bevor er sich zu dir drehen oder die Kanone nach dir ausrichten kann. Im besten Fall ist der Panzer nach 8-10 sec Schrott, wenn nicht, verkrümelt sich der AMX12t einfach, ohne dass der Pz IV einen Schuss gesetzt hat. Der AMX12 t kann dann einfach warten, bis der Pz IV wieder abgelenkt ist, um wieder zu zu schlagen. Unterm Strich bedeutet das Trommelmagazin in einem kurzen Zeitraum den höchsten Damageoutput aller Panzer, auf kosten der Panzerung. Denn der AMX12t und alle nachfolgenden Franzosenpanzer haben quasi keine Panzerung. Einen Franzosen mit Trommelmagazin darf man nicht ignorieren, nur weil er ein Light ist. Allein heute hab ich 2 T29 und einen VK3061 und VK3001P auf diese Weise zerstört, weil die lieber auf den Heavy vor ihnen geschossen haben, mich aber ignoriert haben. Die kleinen Mistviecher darf man nicht nahe an sich ran lassen, dann hat man nämlich ein riesen Problem.

aktype #29 Posted 26 January 2012 - 09:48 PM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 31444 battles
  • 198
  • [BZLP1] BZLP1
  • Member since:
    12-03-2010
Ao hab meinen 12er vor einer Woche, nach nur 37 Gefechten verkauf. Ich kam einfach nicht mit ihm klar und hatte eine kaum zu vergleichende Statistik
die auch sehr gut meinen Erfolg wiedergespiegelt hat. Hab mich dann stattdessen durch den BDR (Lemon Russ) gestorben.

Gestern hab ich ihm mal eine zweite Chance gegeben und einfach mal grundlegend über die Fahrweise nachgedacht. Die ersten Erfolge waren dann doch
mal da wo man sagen kann das "es" vom Verdienst her dem Stug nähert.
Der Fehler am Anfang war ihn als Scout zu betrachten. Er hat zwar die Sichtweite aber ich glaub die Tarnwerte sind nicht ganz auf dem selben Stand wie
bei den anderen Scouts.

Die Geschwindigkeit mit ihrer Beschleunigung ist in Ordnung aber auch net mit dem T50-2 zu vergleichen.(aber wer ist das schon^^)
Man kann am Anfang leiche aufklärende Aufgaben übernehmen. Die sollten aber nicht zu riskant sein. später unterstützt man seine Leute aus der zweiten
Reihe oder kreist ein wenig herum.

Die einzige Schwachstelle ist der Richtbereich was die höhe betrifft.
Manchmal ist man mehr beschätigt sich richtig hinzustellen als auf das Spielgeschehen zu achten...

Im Groß und Ganzen ist er recht pasabel.
Wenn die Wumme ein klein wenig mehr Duchschlag hätte würde er sich besser spielen lassen.
Aber naja was soll's

CommanderAzrael #30 Posted 26 January 2012 - 10:14 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 8883 battles
  • 943
  • Member since:
    08-15-2011
LOL, die Tarnwerte von dem Ding sind traumhaft, mit dem kann man sogar anfangen zu Schiessen und der Gegner merkt es nicht, hab da ein paar nette Replays zu.

HassLappen #31 Posted 27 January 2012 - 12:27 PM

    Captain

  • Player
  • 18238 battles
  • 2,271
  • Member since:
    04-25-2011
Im Gegensatz zum AMX40 ist der 12t natürlich eine Offenbarung. Aber: Je öfter man ihn spielt desto mehr Mängel kommen zum Vorschein.
Über den Richtbereich der Kanone braucht man garnicht erst reden. Der ist schlicht katastrophal. Bis man auf hügeligen Maps
mal dazu kommt einen Gegner zu beschießen, ist dieser schon längst über alle Berge (Von der Mine auf der gleichnamigen Karte bis
zum Abhang fahren um einen Gegner unten zu beschießen? Haha, kann man knicken. Zeitspielige Millimeterarbeit).

Die Endgeschwindigkeit ist gut und auch recht fix zu erreichen. Aber wehe man versucht Kurven zu fahren: Der Geschwindigkeitsverlust
ist derart immens, dass die Gegner keine Probleme haben einen in's Korn zu nehmen. Bei den Fahrradketten aber auch kein Wunder.

Dann zu den Strukturpunkten: Klar, als Tier 5 Light sind diese folgerichtig sehr gering. Anders als die als Aufklärer klasifizierten
Fahrzeuge (T-50-2, Chaffee, VK-2801) ist man aber in erster Linie ein Kampfpanzer, dessen Aufgabe es ist dem Gegner in die Flanken zu fallen.
Und hier erlebt man den sehr schnellen Tod wenn man nicht extrem vorsichtig ist. Die Gefechte, die man mit dem Ding überlebt, kann man an
einer Hand abzählen.


Der Erfolg des 12t hängt extrem von der Karte und der Aufstellung des Gegners ab. Der Gegner hat viele Mediums? Du bist am Arsch! Die Map
fällt eher schlauchig aus? Du bist am Arsch! Hingegen sind TDs auf offenen Karte der ideale Gegner für den 12t. Ich würde sogar sagen,
dass TDs auf der Prioritätenliste ganz oben stehen, da man beim Bekämpfen dieser nicht gleich Kopf und Kragen riskieren muss. (Sofern man denn rankommt)
Generell empfiehlt es sich sogar in den ersten 3-5 Minuten die Füße still zu halten. Ohne Tarncrew ist auch das Anfahren einer Scout-Position nicht allzu
empfehlenswert. Erst wenn das Gefecht im vollen Gange ist und man einzelne Panzer gefunden hat, die isoliert sind und keine Rückendeckung haben, sollte man
aktiv werden. Dann hat man die größte Chance Verwirrung zu stiften und 1-2 Magazine zu entladen.

Alles in allem sollte man den 12t wohl eher als Training für den "Real Deal", namentlich AMX 13, ansehen. Das größte Manko ist einfach die lächerlich
geringe Elevation der Kanone.

frankstrunz #32 Posted 27 January 2012 - 08:33 PM

    Brigadier

  • Player
  • 43373 battles
  • 4,719
  • [OTG] OTG
  • Member since:
    09-05-2011

View PostReutertu3, on 27 January 2012 - 12:27 PM, said:

Im Gegensatz zum AMX40 ist der 12t natürlich eine Offenbarung. Aber: Je öfter man ihn spielt desto mehr Mängel kommen zum Vorschein.
Über den Richtbereich der Kanone braucht man garnicht erst reden. Der ist schlicht katastrophal. Bis man auf hügeligen Maps
mal dazu kommt einen Gegner zu beschießen, ist dieser schon längst über alle Berge (Von der Mine auf der gleichnamigen Karte bis
zum Abhang fahren um einen Gegner unten zu beschießen? Haha, kann man knicken. Zeitspielige Millimeterarbeit).

Die Endgeschwindigkeit ist gut und auch recht fix zu erreichen. Aber wehe man versucht Kurven zu fahren: Der Geschwindigkeitsverlust
ist derart immens, dass die Gegner keine Probleme haben einen in's Korn zu nehmen. Bei den Fahrradketten aber auch kein Wunder.

Dann zu den Strukturpunkten: Klar, als Tier 5 Light sind diese folgerichtig sehr gering. Anders als die als Aufklärer klasifizierten
Fahrzeuge (T-50-2, Chaffee, VK-2801) ist man aber in erster Linie ein Kampfpanzer, dessen Aufgabe es ist dem Gegner in die Flanken zu fallen.
Und hier erlebt man den sehr schnellen Tod wenn man nicht extrem vorsichtig ist. Die Gefechte, die man mit dem Ding überlebt, kann man an
einer Hand abzählen.


Der Erfolg des 12t hängt extrem von der Karte und der Aufstellung des Gegners ab. Der Gegner hat viele Mediums? Du bist am Arsch! Die Map
fällt eher schlauchig aus? Du bist am Arsch! Hingegen sind TDs auf offenen Karte der ideale Gegner für den 12t. Ich würde sogar sagen,
dass TDs auf der Prioritätenliste ganz oben stehen, da man beim Bekämpfen dieser nicht gleich Kopf und Kragen riskieren muss. (Sofern man denn rankommt)
Generell empfiehlt es sich sogar in den ersten 3-5 Minuten die Füße still zu halten. Ohne Tarncrew ist auch das Anfahren einer Scout-Position nicht allzu
empfehlenswert. Erst wenn das Gefecht im vollen Gange ist und man einzelne Panzer gefunden hat, die isoliert sind und keine Rückendeckung haben, sollte man
aktiv werden. Dann hat man die größte Chance Verwirrung zu stiften und 1-2 Magazine zu entladen.

Alles in allem sollte man den 12t wohl eher als Training für den "Real Deal", namentlich AMX 13, ansehen. Das größte Manko ist einfach die lächerlich
geringe Elevation der Kanone.
Damit ist eigentlich alles gesagt. So ist es. Dem stimme ich 100%-ig zu bis auf den Höhenrichtbereich.

Der macht mir nicht so arg zu schaffen. Wenn ich hinter einem Tiger stehe und dem das Magazin in den Hintern blase ist mir der wurscht.

Denn ansonsten treff ich mit der Wumme ja eh nix   :Smile-hiding:

Solotus #33 Posted 28 January 2012 - 07:43 AM

    Corporal

  • Beta Tester
  • 20143 battles
  • 163
  • Member since:
    11-17-2010
Ich hab den Amx erst n paar wenige Gefechte (12) gespielt, allerdings sind die teilweise SEHR zufriedenstellend verlaufen. Mit der 2ten kanone,ketten und Motor ist das Ding ne "Axt im Walde".

Klar der kleine hält nicht viel aus und auch der Richtbereich der Kanonen verursacht manchmal kopfschmerzen...

ABER, das Ding ist schnell, sehr beweglich und hat für seine Klasse ne recht gute Feuerkraft,dazu dann noch das Trommelmagazin,welches einfach genial ist.

Gespielt werden muß er wohl als so ne Art "Störfahrzeug" ( Sorry bessere Bezeichnung fällt mir ned ein)

Um die Ecken huschen, Mag leer machen, fott. Dann bissi scouten während man lädt. Nächstes Opfer suchen. Das ganze wiederholen... Oder nur scouten...oder nur Mag leeren.

Das Ding scheint sehr variabel spielbar zu sein. Erinnert mich so etwa an den KV-13... Mit dem wars auch (sehr) lustig, nur diesmal halt ohne fette Panzerung...

Das Ding liegt mir einfach ;-)

Werde den auf jeden Fall,wenn ich ihn durch habe, in der Garage behalten.

abluefox #34 Posted 28 January 2012 - 08:44 PM

    Corporal

  • Player
  • 41702 battles
  • 160
  • Member since:
    07-31-2011
Das Teil ist schlicht großartig! Schnell, gut zu verstecken, ein Riesenproblem für Artys und TDs...
Macht tierisch Spass, wäre das MM nicht so hart (T7-T8 in der Regel), dann hätte ich nur Krieger-Auszeichnungen!
Anbei ein Bild von heute Abend (ohne Premium)...


Man trifft sich  :Smile-playing:
Blue

Scytale #35 Posted 29 January 2012 - 08:34 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19216 battles
  • 6,044
  • Member since:
    02-03-2011
Das einzige, was mich wirklich stört, ist, dass jeder Schuss aus dem Trommelmagazin wirklich sitzen muss, um einen Feind ernsthaft HP abzuziehen. Der Schaden bei durschlag ist doch sehr gering. Aber nen T34(USA) erlegt zu haben mit einem Tier V Panzer, ist schon ein erhebendes gefühl, auch wenn der nur 4% gehabt hatte.

frankstrunz #36 Posted 29 January 2012 - 10:01 AM

    Brigadier

  • Player
  • 43373 battles
  • 4,719
  • [OTG] OTG
  • Member since:
    09-05-2011

View PostSolotus, on 28 January 2012 - 07:43 AM, said:

Ich hab den Amx erst n paar wenige Gefechte (12) gespielt, allerdings sind die teilweise SEHR zufriedenstellend verlaufen. Mit der 2ten kanone,ketten und Motor ist das Ding ne "Axt im Walde".

Klar der kleine hält nicht viel aus und auch der Richtbereich der Kanonen verursacht manchmal kopfschmerzen...

ABER, das Ding ist schnell, sehr beweglich und hat für seine Klasse ne recht gute Feuerkraft,dazu dann noch das Trommelmagazin,welches einfach genial ist.

Gespielt werden muß er wohl als so ne Art "Störfahrzeug" ( Sorry bessere Bezeichnung fällt mir ned ein)

Um die Ecken huschen, Mag leer machen, fott. Dann bissi scouten während man lädt. Nächstes Opfer suchen. Das ganze wiederholen... Oder nur scouten...oder nur Mag leeren.

Das Ding scheint sehr variabel spielbar zu sein. Erinnert mich so etwa an den KV-13... Mit dem wars auch (sehr) lustig, nur diesmal halt ohne fette Panzerung...

Das Ding liegt mir einfach ;-)

Werde den auf jeden Fall,wenn ich ihn durch habe, in der Garage behalten.
Wie kommst Du darauf das das Teil besonders schnell und sehr beweglich ist?

Mich kostet die Lahmarschigkeit der Kiste regelmäßig Kopf und Kragen.

Mach mal ein Wettrennen mit nem russischen Med wie dem T43 oder T44. Das verlier ich regelmäßig. Bis ich auf Speed bin sind die längst weg.

In Bezug auf Beweglichkeit und Agilität ist er klar dem T50 und dem Leopard unterlegen. Ein Sherman Easy Eight ist ein "Wunder an Agilität" im Vergleich zu der lahmen Ente.

Hierbei meine ich vor allem die Anfangsbeschleunigung.

Beispiel. Man hockt hinter einem Felsen und ein KV-3 kommt auf einen zu. Ich schaff es mit dem Teil lediglich wirkungslos die Front des KV-3 zu treffen, da ich ihn nicht rechtzeitig umrunden kann um ihn ins Heck oder die Seite zu schießen. Bis sich der AMX gequemt mal zu beschleunigen, dann noch eine Kurve zu fahren hat der KV-3 genug Zeit seinen Turm und sein Gefährt nachzudrehen und mich zu treffen.

Diese Situation wäre sogar mit MEDIUM Panzern ab Tier 5 ohne Probleme zu meistern gewesen. So viel zur Beweglichkeit dieses Tier 5 "Light" Panzers.

Da stört mich der schlechte Höhenrichtbereich der Kanone noch am allerwenigsten.

Versteht mich jetzt nicht falsch. Man kann die Kiste schon fahren. Gerade wenn man an die Franzosenpanzer vorher denkt.

Aber eine Highlight ist sie für mich nicht.

Am sinnvollsten kann ich ihn als Scoutjäger einsetzen. Einen T50 oder T50-2 in die Front oder die Seite - aus voll Fahrt - rammen und einen oder zwei Schuss abgeben. Klappt immer.

Heerwolf #37 Posted 29 January 2012 - 06:26 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 5744 battles
  • 1,043
  • Member since:
    08-03-2011
Irgendwie weis ich nicht was ich mit dem Panzer machen soll.
Fahr ich ihn aggressiv ist mein Spiel nach einer Minute meist rum. Fahr ich zurückhaltend ist nach kurzer Zeit bald alles Tot was ich hätte beschädigen können.  :blink:

Scytale #38 Posted 30 January 2012 - 08:08 AM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19216 battles
  • 6,044
  • Member since:
    02-03-2011
Mit dem AMX 12t ist man wieder so abhängig davon, ob dein Team Mist baut oder gut spielt...
Manchmal hab ich eine ideale Scouting-Position, wo mich nichts und niemand aufdecken kann und ich alles spotten kann, was sich mir nähert. Und die dicken Heavies, die mindestens Tier 8 sind, schließen natürlich auf und stellen sich neben mich und fahren natürlich in den Spottingbereich der gegnerischen Heavies. Und dann werde ich angemeckert, dass ich scouten solle. Sie hätten ja auch 50 m hinter mir stehen bleiben können. Taktisches Warten ist ja nur was für schlaue Leute... Naja, aber das geht zu sehr in Richtung Frusttherapie ;)

Mir ist eben nur aufgefallen, dass der AMX12t technisch noch zu schlecht ist, er hat im 1:1 arge Probleme mit gleichstufigen Tanks. Er ist darauf angewiesen, bis zum ersten Schuss nicht entdeckt zu werden. Mit größeren Pötten kann man sich auch nur anlegen, wenn der im Kampf mit einem anderen Mate ist. Klar, dann kann man auch einen Tiger von 100% auf 10% runter schießen, aber das geht nur durch gutes Teamplay. Und die Problematik kennt ihr ja alle aus public matches.

Nichtdestotrotz mag ich den kleinen Kerl. Ich behalt den jetzt erst mal und arbeite an meiner W/L Ratio. Wenn ich langfristig über 50% komme, wird das mein Lieblingspanzer. Ich habe ja die Hoffnung, dass der Camo-Skill die Situation verbessert. Wenn nicht, versuch ich mich am AMX13, der soll ja etwas mehr spielraum nach oben geben mit der besseren Bewaffnung bei quasi gleichen Tierspread.

Horrido!  :Smile-izmena:

frankstrunz #39 Posted 30 January 2012 - 04:08 PM

    Brigadier

  • Player
  • 43373 battles
  • 4,719
  • [OTG] OTG
  • Member since:
    09-05-2011

View PostScytale, on 30 January 2012 - 08:08 AM, said:

Mit dem AMX 12t ist man wieder so abhängig davon, ob dein Team Mist baut oder gut spielt...
Das stimmt. Ist aber immer so wenn man "Lowtier" ist.

Bei dem Panzer braucht man immer ein Quäntchen Glück. Wenn man es schafft etwas länger zu überleben und eine gute "Sitzposition" zu erreichen, dann geht mit ihm auch was.

Wenn nicht, ist das Spiel schnell rum und es kommt nichts dabei raus.

Der Panzer ist nicht einfach zu spielen. Er erfordert detaillierte Kartenkenntnisse wie ein Scout und die Treffsicherheit eines Jagdpanzers.

Also entweder TOP oder FLOP.

Auf einigen Karten kann ich ihn zwischenzeitlich ganz gut einsetzen, auf anderen rätsel ich noch.

Wo ist der Unterschlupf? Wie komme ich am schnellsten da hin? Wie komme ich am schnellsten da wieder weg? Fahrtwege?

Das gute daran ist, dass die Kenntnisse dann gleich beim AMX 13 vorhanden sind!

Wolf529 #40 Posted 06 February 2012 - 07:24 PM

    Sergeant

  • Player
  • 33485 battles
  • 233
  • Member since:
    04-24-2011
Habe jetzt 30 Gefechte hintermir und 5 Kills! Aber ich tue mich sehr schwer mit dem Ding! Während der fahrt schiessen geht ja mal gar nicht, oder so gesagt ich treffe da gar nichts! Macht Ihr Autoaim? beim fahren rein um zutreffen?




2 user(s) are reading this topic

0 members, 2 guests, 0 anonymous users