Jump to content


Franz. Panzer unbalanciert


  • This topic is locked This topic is locked
114 replies to this topic

Poll: Französische Panzer zu Stark? (283 members have cast votes)

You have to complete 250 battle in order to participate this poll.

Findet Ihr die Französischen AMX auch zu Stark?

  1. Ja, Bitte schwächt sie ab (176 votes [61.75%])

    Percentage of vote: 61.75%

  2. Nein, sind balanciert und fügen sich gut ein (109 votes [38.25%])

    Percentage of vote: 38.25%

Sollten die Entwickler die AMX schwächen oder die anderen Nationen aufbessern`?

  1. AMX schwächen! (146 votes [51.59%])

    Percentage of vote: 51.59%

  2. Die Anderen aufwerten (z.b. Tiger 2) (137 votes [48.41%])

    Percentage of vote: 48.41%

Vote Hide poll

War_of_Genius #41 Posted 15 February 2012 - 01:28 AM

    Major

  • Player
  • 28993 battles
  • 2,509
  • Member since:
    05-02-2011

View PostBlaze122, on 11 February 2012 - 07:54 PM, said:

(obwohl er sie ja damals eigentlich hatte...)

Hier liegst du übrigens falls. Der KT hätte ne super panzerung gehabt, wenn es noch möglich gewesen wäre Panzerstahl in der gleichen Qualität wie beispielsweise beim Tiger herzustellen. Ressourcenknappheit und so.


Davon ab: AMX im Gegnerteam bedeuten: Fahr nicht allein umeinander. Das kannst du jetzt nicht mehr. Wenn die Leute in Random matches nicht vollständig unfähig wären, wäre das ja auch kein Problem. :(

Davon ab: Ja, sie sind OP, aber nein, nicht allein. (hääää?) Das Equivalent zum KT ist der AMX 13 75 (da staunste was?) und der sollte ja nicht ein zu großes Problem darstellen. Der 13 90 ist der top tier der leichten Panzer, daran solltest du immer denken. Ist in etwa wie Tier 8 arty, Tier 9 medium/ td oder tier 10 Heavy. Immer ein ernst zu nehmender Gegner.
Selbst der 13 90 sollte im direkten Kampf keine Chance gegen nen KT haben, aber er wird zum Glück nicht so gefahren. Die kleinen kommen, wenn du in nem Kampf verwickelt bist und holzen dir ein Magazin in die Seite, oder ins Heck. Was kann man dagegen machen? Besseres Teamply. ;)


Mal davon ab: Ja, ich denke auch, dass die leichten französischen Panzer OP sind. Weniger HP würde denen sehr gut stehen.



View PostBjorgulf, on 14 February 2012 - 10:52 PM, said:

mal ein Beisatz von mir. Habe schon öfter hier den Tip gelesen man soll mit HE auf die Franzen schiessen. Kann leider nix positives berichten. habe mit dem KT auf nen Lorraine40t geschossen und jeweils nur ca. 175DMG gemacht, da lohnt AP(ca 300) dann doch mehr. Hätte ich mir mehr von erwartet...

so long

... ... was soll ich dazu denn bitte sagen? Du hast 60 Penetration, Lorraine hat vorne etwa 60 Panzerung (40, aber angewinkelt), d.h. dein Schuss ist leider nicht durchgekommen. PECH - schlechte Werte ausgewürfelt. Kannste trotzdem wieder ausprobieren. An der Seite wirste so, oder so penetrieren. Kommt halt immer auf die Situation an.



View PostCommanderAzrael, on 13 February 2012 - 01:40 PM, said:


Einfach nur lächerlich, wie schlecht muss man sein, um mit einem TigerII (T8) gegen einen AMX 12t zu verlieren? Der hat 430 HP und ist ein T5 light. Ein Atomfail...

Nö, eigentlich muss man nicht schlecht sein, nur in einer ungünstigen Situation. So ein 12Tonner kann schon richtig nervig sein, wenn gut gefahren. Hat der KT nen kleinen Motor, oder keine Ketten ist der AMX auch gerade noch wendig genug um sicher zu sein.
Davon ab: Hab mit meinem kleinen Königsleoparden(VK2801) auch nen (einzelnen) E-75 erlegt (volle HP - vorm HE Nerf). Was hätte er tun sollen? Ausrasten? Ja, das ist er vermutlich. 13 90 ist z.B. (gerade so) schnell genug um nen E-100 zu umrunden und kann ihn so gaaaaaanz gemütlich runterschießen. :D



-------------------------------------------------------------

Noch ne letzte Aussage bezüglich den Leuten, die behaupten die leichten Panzer wären nicht OP:

Posted Image

Bilder sagen mehr als 1000 Worte. :)

KarlStreiger #42 Posted 15 February 2012 - 11:01 AM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 1221 battles
  • 392
  • Member since:
    12-01-2011
Das beste Mittel gegen Franzosen ist Teamplay - wenn ich in der Aufstellung sehe das ein paar AMX 13 dabei sind dann achte ich mit Argus Augen auf die Minimap. Man bildet ein Rudel mit überlappenden Feuerfelden und wenn ein Lorraine oder AMX oder was auch immer auftaucht dann muss der von mehrern Granaten getroffen werden. Ehe der seinen 2 Schuss abgefeuert hat.

ein 1on1 das hier immer beschrieben wird ist klar n Fail..aber wer mit einem PzIII sich auf ein 1on1 mit einem Hetzer einlässt...ist doch auch Fail ohne das der Hetzer deswegen OP ist oder?

Eigentlich lebt die HE davon das man hoft den Gegner mit 1 Schuss und multiplen Modulschäden platzen zu lassen. Ich dachte auch das ich nur einen Schuss gegen den 12t brauche.  Passiert das nicht braucht man auch mit HE fast solange wie mit AP um den Baern zu zerlegen und hat noch mehr probleme mit dem Treffen muss man differenzieren.

schnuersi #43 Posted 15 February 2012 - 03:53 PM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 10357 battles
  • 54
  • Member since:
    07-12-2010

View PostGeneral_Jack_D_Ripper, on 15 February 2012 - 01:28 AM, said:

Der KT hätte ne super panzerung gehabt, wenn es noch möglich gewesen wäre Panzerstahl in der gleichen Qualität wie beispielsweise beim Tiger herzustellen. Ressourcenknappheit und so.

Das ist doch völlig unrelevant.
Ich weiß nicht was solche Argumentationen sollen... "damals war es so uns so" oder "ich habe gelesen, daß...". WoT ist keine Simultaion. Wollte es nie sein. Selbst wenn das Damals-Argument richtig wäre ist es dennoch uninteressant für diese Diskussion und das Spiel.

Mal ganz ab davon, daß es im Spiel mehr Tiger Bs in den Garagen der Spieler gibt, als die Deutschen je gebaut haben. Dann gibt es noch all die lustigen Konzeptpanzer und Prototypen, die nie auch nur in die Nähe eines Schlachtfeldes kamen. Oder Ausrüstungs- und Bewaffnungsoptionen, die es nicht gab.
Hab noch keinen Tiger B Fahrer darüber meckern hören, das eine 10,5 cm Kanone auf diesem Panzer unhistorisch ist.

Der Tiger und Tiger B waren so "toll" weil die absolute Mehrzahl der Gegnerpanzer viel schlechter waren. Auch bei WoT hat ein Sherman oder ein T35 bzw T37/85 (die zwischen 50 und 75 % aller Allierten Kampfpanzer ausmachten) gegen einen Tiger B keine realistische Chance. Somit ist ein Rest historischer Genauigkeit vorhanden.
Die AMX13er sind Nachkriegspanzer. Natürlich deklassieren die ein fast 10 Jahre älteres Design in der richtigen Situation.
In der Realität würde ein AMX 13 egal ob mit 75 oder 90 mm Kanone eine Tiger oder Tiger B one shotten. Das die das aus Gründen der simulatorischen Genauigkeit können sollen fordert doch auch keiner ernsthaft, oder?

P.S.: In der Realität faßt der Autolader des AMX 13 12 Schuß und nicht nur sechs. Die des AMX 50, Loraine und Co hatten auch eine größere Kapazität als im Spiel.
Ich bin gerne Bereit die ein oder andere Forderung nach mehr Realität zu unterstützen... wenn, dann aber bitte für alle Nationen... immer noch sicher, das es wirklich gewünscht ist?

Yolda #44 Posted 15 February 2012 - 06:26 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 11754 battles
  • 350
  • Member since:
    07-01-2011
Wenn du den AMXlern die HP wegnimmst fangen sie an zu campen. Würde ich so machen und noch eherin den Fight einsteigen wenn der Gegner schon beschäftigt wird. Dann musst du ihn noch linker spielen.

Ansonsten ist es schlicht wie oft schon geschrieben, wer alleine fährt, stirbt alleine. Bei einem AMX noch sicherer als beim 1 vs. 1 im gleichen Tier.

Nette Stats vom General. Grade mit der Gun so eine Hitration, dickes Respekt.

Wenn mindestens zwei zusammen fahren und bissel spielen können werden sie den AMX zerstören und beide am Leben bleiben.

War_of_Genius #45 Posted 16 February 2012 - 09:10 PM

    Major

  • Player
  • 28993 battles
  • 2,509
  • Member since:
    05-02-2011
Danke Yolda. Ich muss dazu sagen, dass ich den AMX 13 90 primär aus unsichtbaren Scout spiele und mir nebenbei Ziele rauspicke, die leichte Opfer sind. Alle Tier >=7 Panzer greif ich nicht an, wenn ich mir nicht recht sicher bin sie mit einem magazin zu zerstören, ohne dabei von anderen feindlichen Panzern des Teams beschossen zu werden. Daher kommt auch die hohe Überlebensrate. ;) ( also für meine Verhältnisse)
Ich schätze, dass sicher 30% meiner durchschnittsXP auch nur vom Aufdecken und dem damit verbundenen Beschuss gegnerischer Panzer durchs eigene Team kommen.

View Postschnuersi, on 15 February 2012 - 03:53 PM, said:

Das ist doch völlig unrelevant.
Ich weiß nicht was solche Argumentationen sollen... "damals war es so uns so" oder "ich habe gelesen, daß...". WoT ist keine Simultaion. Wollte es nie sein. Selbst wenn das Damals-Argument richtig wäre ist es dennoch uninteressant für diese Diskussion und das Spiel.

Mal ganz ab davon, daß es im Spiel mehr Tiger Bs in den Garagen der Spieler gibt, als die Deutschen je gebaut haben. Dann gibt es noch all die lustigen Konzeptpanzer und Prototypen, die nie auch nur in die Nähe eines Schlachtfeldes kamen. Oder Ausrüstungs- und Bewaffnungsoptionen, die es nicht gab.
Hab noch keinen Tiger B Fahrer darüber meckern hören, das eine 10,5 cm Kanone auf diesem Panzer unhistorisch ist.

Der Tiger und Tiger B waren so "toll" weil die absolute Mehrzahl der Gegnerpanzer viel schlechter waren. Auch bei WoT hat ein Sherman oder ein T35 bzw T37/85 (die zwischen 50 und 75 % aller Allierten Kampfpanzer ausmachten) gegen einen Tiger B keine realistische Chance. Somit ist ein Rest historischer Genauigkeit vorhanden.
Die AMX13er sind Nachkriegspanzer. Natürlich deklassieren die ein fast 10 Jahre älteres Design in der richtigen Situation.
In der Realität würde ein AMX 13 egal ob mit 75 oder 90 mm Kanone eine Tiger oder Tiger B one shotten. Das die das aus Gründen der simulatorischen Genauigkeit können sollen fordert doch auch keiner ernsthaft, oder?

P.S.: In der Realität faßt der Autolader des AMX 13 12 Schuß und nicht nur sechs. Die des AMX 50, Loraine und Co hatten auch eine größere Kapazität als im Spiel.
Ich bin gerne Bereit die ein oder andere Forderung nach mehr Realität zu unterstützen... wenn, dann aber bitte für alle Nationen... immer noch sicher, das es wirklich gewünscht ist?

Ich habe nebenbei nur in einer Zeile bezüglich der Panzerung des KTs Stellung bezogen. 1/13 Des Posts und du siehst das als Hauptaussage an?
Der Poster hat etwas geschichtliches nicht ganz korrektes geschrieben und ich habe dazu Stellung bezogen. Mehr war da nicht, mehr hab ich nicht dazu geschrieben, bitte dichte mir nicht irgendwelche Dinge an, die ich nie geäußert habe, danke.

Aber da du der historischen Treue schon einen Post widmest (auf den ich nicht eingehen werde) schreibe ich meine Meinung dazu. Ein beispiel: historisch gesehen war der IS gegenüber dem Tiger der mobilere Panzer mit deutlich schwächerer Feuerrate. (einfach mal das ganze ohne Zahlen eingebracht, denn das wäre irrelevant). Solche Sachen werden zum Glück von Wargaming berücksichtigt. Ob der IS-2 jetzt 2 Schuss, oder 4 Schuss in der Minute schießt ist mir relativ, denn das ist lediglich eine Frage des Balancing. So wie das Spiel im Moment ist gefällt es mir unsagbar gut. Historische Treue, aber nicht auf Kosten des Balancing, der Spielgeschwindigkeit, oder des Spielspaßes (Ein Schuss Panzer tot - haha wäre ja toll).
Ich persönlich finde, dass das momentane Balancing des Spiels relativ gut funktioniert (gibt einige Ausnahmen, die meisten befinden sich aber im low- bis midtierbereich). Und auch wenn ich persönlich in einem Panzer hinter den Erwartungen zurückbleibe schrei ich nicht gleich nach einem Buff, denn nur weil mir ein einzelner Panzer nicht liegt, bedeutet das nicht, dasser generell schlecht ist.
Umgekehrt aber: Wenn ich in einem Panzer herausragend(für meine Verhältnisse) gute Werte erziele liegt natürlich der Verdacht nahe, dass dieses Vehikel OP sein könnte. Ein Blick auf die inoffiziellen Statistiken hilft dann meist weiter, allerdings ist in diesem Zusammenhang immer zu berücksichtigen, dass die breite Masse für das wahre potential eines Panzers nicht aussagekräftig ist.

schnuersi #46 Posted 17 February 2012 - 12:42 PM

    Lance-corporal

  • Beta Tester
  • 10357 battles
  • 54
  • Member since:
    07-12-2010

View PostGeneral_Jack_D_Ripper, on 16 February 2012 - 09:10 PM, said:

Ich habe nebenbei nur in einer Zeile bezüglich der Panzerung des KTs Stellung bezogen. 1/13 Des Posts und du siehst das als Hauptaussage an?

Eigentlich war das mehr an den Poster gerichtet, dem Du geantwortet hast. Der Multiquote hat irgentwie nicht so funktioniert wie ich das wollte.

mMn wäre WoT ein viel besseres Spiel wenn es einen fiktiven Hintergrund hätte. Dann könnte man sich tatsächlich auf das Balancing konzentrieren. So wie es jetzt ist spielen bei viel zu vielen Leuten die Emotionen zu stark mit rein.
In 99 % der Fälle in denen irgent jemand mit historischer Genauigkeit Argumentiert will er einen Buff für "seine" Nation. Ist aber komplett blind für "Ungeauigkeiten" zu seinem Vorteil. Das trifft zB auf den Poster zu dem Du geantwortet hast.

Ein Wirkungstreffer und der Panzer ist to will ich auch nicht. Aber das wäre historisch Akkurat und realistisch. Ich tendiere meist zu einem ganz oder gar nicht Ansatz. Wenn man keine Simulation will sind historische Details komplett unrelevant. Das ist der KISS Ansatz. WoT befindet sich in einem Zwischenzustand und daher kommen mMn viele der Probleme.
Zwei Beispiele: Fast jeder Deutsche Spieler hat immer wieder gehört, wie effektiv und gefürchtet der Tiger E im 2.Wk war. Bester Panzer und das ganze bla bla. Im Spiel versuchen sie dann so schnell wie möglich eine zu bekommen und erwarten, daß wenn sie dann einen haben alle Gegner automatisch vor ihnen explodieren.
Das kollidiert dann nicht nur mit dem Grundgedanken hinter Balancing sondern auch damit, daß die russischen Sieler immer genau das selbe über die IS gehört haben.
Beide seinten können nunmal nicht Recht haben und somit im Spiel ihrer Erwartungen erfüllt sehen.

MMn ist das Balancing nicht i.O. so wie es ist. Seit der Beta ist es deutlich besser geworden aber wirklich gut ist es noch nicht. Über das Matchmaking brauchen wir gar nicht erst reden.

KnallfroschX #47 Posted 17 February 2012 - 01:56 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 12688 battles
  • 495
  • Member since:
    09-11-2011
@ Blaze lustig, dass Du diesen Thread hier im Franzosenforum veröffentlichst, wo wohl mehr Fan(boy)s der Fanzosenpanzer (die im Zweifel die Panzer als underpowered ansehen) sind als Gegner.

Mal davon ab. Klar sind die Franzosen in einigen Bereichen OP und klar haben sie ernste Nachteile, z.B. die dünne Panzerung.

Diese beiden Aspekte gleichen sich m.E. nach aber aus. Aber was mich stört sind diese Trommelmagazine. Die sind zu heftig. Ich laufe auch rot an, wenn ich diesen Dummfug höre man müsste da auch mit einkalkulieren, dass diese Panzer ja teilweise Nachladezeiten von 50 Sek haben. Ooooch und der französische Panzerfahrer bleibt in dieser Zeit natürlich auch offen auf dem Feld stehen bewegt sich kein Stück und wartet bis der Gegner ihn massakriert hat. Wers glaubt. Jeder, der auch nur knapp über dem grenzdebilen Zustand ist fährt mit seinem sehr schnellen AMX dann einfach vom Gegner weg, sucht sich Deckung und wartet bis nachgeladen ist. Wer in dieser Zeit Feindkontakt hat ist selbst schuld. Das finde ich unbalanced.

Ansonsten sind mir die Franzpanzer bislang nicht negativ aufgefallen, allenfalls die Penewerte sind etwas heftig, kann aber auch sein dass das nicht stimmt.

Was allerdings stimmt, man muss bei den kleinen light gut aufpassen, also immer die Minimap im Auge behalten. Sieht man dann aber, dass ein AMX um den Block fährt um von hinten in den Rücken zu fallen muss eben einer der Kollegen die Kanone drehen. Gegen die 107mm des KV / 3 hat dann auch der AMX 13 nicht so wirklich viel einzuwenden.

Diabolos_ #48 Posted 17 February 2012 - 06:46 PM

    Corporal

  • Player
  • 19528 battles
  • 142
  • Member since:
    09-04-2011
Jetzt geht das mit den Franzosen genauso los wie seinerzeit mit dem Typ 59  :Smile_sceptic:

Ja die Franzosen sind stark > genau wie der Typ 59 , aber sie sind keineswegs OP.

Die Aussagen die ich hier lese sind genau wie beim Typ 59 Heulthread und die Antworten sind fast Identisch.

Die wo keinen Franzosen haben sehen nur die Stärken und die welche einen besitzen zählen hauptsächlich die Schwächen auf.

Hier wird geschrieben man soll die Franzosen zu zweit bekämpfen , hies es beim Typ 59 auch.  
Die Antwort: Wenn man zu Zweit einen Panzer bekämpfen muss ist er Op  :Smile_amazed:

Die Panzer sind neu und dementsprechend stark vertreten ,
also machen sie das MM kaputt wie damals der Typ 59 oder ??????

Also WG : Ich fordere einen 5% Creditbuff für alle Franzosen und ab 16.03 kann man sie nicht mehr erforschen , evtl später mal in einem Event .
Denn so viele Franzosen auf dem Schlachtfeld verderben den Spielspaß und ich spiel sonst nie wieder WoT und überhaupt und bli bla blub.


!!!Vorsicht!!!
Der Text kann Spuren von Sarkasmus enthalten .
Bei Risiken und Nebenwirkungen .....


Wartet doch einfach mal ein paar Wochen dann sind die Panzer nix mehr neues und so ziemlich jeder weiß dann wie er sie zu bekämpfen hat.
In der Zwischenzeit > Learning by Doing > Forscht die Franzosen und seht selber !!!


Man schießt sich !!!

Scytale #49 Posted 17 February 2012 - 07:03 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19216 battles
  • 6,044
  • Member since:
    02-03-2011
Meine Theorie: Der B1 und AMX 40 sind so dermaßen Flaschenhälse, dass im Gegensatz zu den anderen Techtrees prozentual mehr "gute" Spieler die starken Franzosenpanzer erreichen. Und jetzt beschweren sich die mittelmäßigen Spieler, die die Flaschenhälse nicht überwunden haben über die besseren Spieler, weil die zu gut für sie sind. Das würde auch erklären, dass die Winraten der Franzosenpanzer besser sind, weil eventuell eher die Veteranen die französischen panzer gewählt haben und die durchschnittliche Winrate verfälscht ist, weil die mittelguten Spieler eher nicht mit einberechnet werden könnten. Die Lowtierpanzer der Franzosen sind eigentlich nicht so attraktiv für Neueinsteiger.

Steven_Stiffler #50 Posted 18 February 2012 - 09:27 AM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 32185 battles
  • 1,056
  • [UWKK] UWKK
  • Member since:
    10-26-2011

View PostScytale, on 17 February 2012 - 07:03 PM, said:

Meine Theorie: Der B1 und AMX 40 sind so dermaßen Flaschenhälse, dass im Gegensatz zu den anderen Techtrees prozentual mehr "gute" Spieler die starken Franzosenpanzer erreichen. Und jetzt beschweren sich die mittelmäßigen Spieler, die die Flaschenhälse nicht überwunden haben über die besseren Spieler, weil die zu gut für sie sind. Das würde auch erklären, dass die Winraten der Franzosenpanzer besser sind, weil eventuell eher die Veteranen die französischen panzer gewählt haben und die durchschnittliche Winrate verfälscht ist, weil die mittelguten Spieler eher nicht mit einberechnet werden könnten. Die Lowtierpanzer der Franzosen sind eigentlich nicht so attraktiv für Neueinsteiger.


???
wer sich die franzosen bis t5 antut ist selber schuld, dafür gibt es free-exp.

zum thema, wie oben geschrieben:
muss man einen panzer zu zweit bekämpfen ist der panzer op.

Scytale #51 Posted 18 February 2012 - 01:49 PM

    Lieutenant General

  • Player
  • 19216 battles
  • 6,044
  • Member since:
    02-03-2011

View PostADocK, on 18 February 2012 - 09:27 AM, said:

zum thema, wie oben geschrieben:
muss man einen panzer zu zweit bekämpfen ist der panzer op.
Die Definition ist schlichtweg falsch. Es gibt jede Menge Panzer, die im 1:1 gegen einen Panzer der gleichen Klasse und Tiers verlieren würden, aber niemals zu schwach sind. Ein T-34-85 tut sich gegen einen VK3601 super schwer, weil der VK immer durch die butterweiche Frontpanzerung des Chassis kommt. Nun, aber man spielt den T-34-85 nicht so, dass man direkt vor nem VK stehen bleibt. (Oder KV mit 107mm gegen einen T1 Heavy) Genau das gleiche ist das bei den Franzosen. Im 1:1 machen sie dich meistens fertig, ABER sie sind:
1. Nach der Feuersalve wehrlos
2. Sie haben bei 2 Feindpanzern keine Chance (Ein KT kann es besser mit mehreren Feinden aufnehmen, weil der Schüsse mit der Panzerung stoppen kann)
3. Arty schlägt immer durch und entfaltet das volle Schadenspotential
4. Gut geziehlt kann der Turm mit HE durchschlagen werden und somit alles beschädigt werden, was für den Kampf notwendig ist
5. Wenn sie sich exponieren sind sie wahnsinnig schnell runter geschossen
6. Wirklich alle Feindpanzer können für sie gefährlich werden.
7. Wenn ihnen die Ketten abgeschossen werden, ist das für die viel schlimmer, als bei anderen Panzern, die Panzerung haben.

Ich würde einfach noch ein paar Wochen warten, bis die letzten das oben begriffen haben und gegen Franzosen ihre Taktik anpassen, so wie ich das jetzt sehe, haben die meißten Franzosen in random matches sich langsam effektive Taktiken zurecht gelegt, nur müssen die konservativen Tanker ihre umstellen. Und ich sehe das einfach noch nicht in vielen Matches. Ich habs gesehen, das ein AMX 50 120 in 8 Sec von nem Wolfpack zerissen wurde, ich habs aber auch schon gesehen, dass 5 Heavies einer nach dem anderen auf einen solchen strack draufzugefahren sind, immer schön die Reloadzeit des AMX zu ermöglichen. Es ist ja eine chronische Krankheit, dass es viele nicht einsehen, einen taktischen Rückzug einzuleiten, und lieber frontal gegen die Wand fahren.

dacorny #52 Posted 18 February 2012 - 02:13 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 46504 battles
  • 580
  • [IDEAL] IDEAL
  • Member since:
    07-16-2011

View Postfrankstrunz, on 13 February 2012 - 12:57 PM, said:



Und was nach den AMX kommt ist doch auch net der Brüller. Der Lorraine ist doch ein Opferpanzer. Der stellte bisher in keinem Gefecht für mich eine Gefahr dar.


Irgendwie glaube ich kaum, dass dieser Satz ernsthaft deine Meinung sein kann, ich gehöre nicht zu den Leute das die Franzosen übermächtig sind.
Sondern eher das es den Leuten an Ideen fehlt diesem Panzer zu begegnen.
Aber vor allem dem Lorraine kommt vor allem in Zufallsmatches das eigenständige spielen der einzelnen sehr entgegegen.
Mit 100mm Geschütz kann dieser Panzer im Schnitt 1800 Schaden in 15 sec rausdrücken, bei einem Durchschlag von 234.
Zwar sag ich keinesfalls das der Loraine OP ist, dafür ist seine Panzerung zu weich und sein Profil zu hoch, aber er ist auch keineswegs ein Opferpanzer.

Steven_Stiffler #53 Posted 18 February 2012 - 04:42 PM

    Second Lieutenant

  • Player
  • 32185 battles
  • 1,056
  • [UWKK] UWKK
  • Member since:
    10-26-2011

View PostScytale, on 18 February 2012 - 01:49 PM, said:

Die Definition ist schlichtweg falsch. Es gibt jede Menge Panzer, die im 1:1 gegen einen Panzer der gleichen Klasse und Tiers verlieren würden, aber niemals zu schwach sind. Ein T-34-85 tut sich gegen einen VK3601 super schwer, weil der VK immer durch die butterweiche Frontpanzerung des Chassis kommt. Nun, aber man spielt den T-34-85 nicht so, dass man direkt vor nem VK stehen bleibt. (Oder KV mit 107mm gegen einen T1 Heavy) Genau das gleiche ist das bei den Franzosen. Im 1:1 machen sie dich meistens fertig, ABER sie sind:
1. Nach der Feuersalve wehrlos
2. Sie haben bei 2 Feindpanzern keine Chance (Ein KT kann es besser mit mehreren Feinden aufnehmen, weil der Schüsse mit der Panzerung stoppen kann)
3. Arty schlägt immer durch und entfaltet das volle Schadenspotential
4. Gut geziehlt kann der Turm mit HE durchschlagen werden und somit alles beschädigt werden, was für den Kampf notwendig ist
5. Wenn sie sich exponieren sind sie wahnsinnig schnell runter geschossen
6. Wirklich alle Feindpanzer können für sie gefährlich werden.
7. Wenn ihnen die Ketten abgeschossen werden, ist das für die viel schlimmer, als bei anderen Panzern, die Panzerung haben.

Ich würde einfach noch ein paar Wochen warten, bis die letzten das oben begriffen haben und gegen Franzosen ihre Taktik anpassen, so wie ich das jetzt sehe, haben die meißten Franzosen in random matches sich langsam effektive Taktiken zurecht gelegt, nur müssen die konservativen Tanker ihre umstellen. Und ich sehe das einfach noch nicht in vielen Matches. Ich habs gesehen, das ein AMX 50 120 in 8 Sec von nem Wolfpack zerissen wurde, ich habs aber auch schon gesehen, dass 5 Heavies einer nach dem anderen auf einen solchen strack draufzugefahren sind, immer schön die Reloadzeit des AMX zu ermöglichen. Es ist ja eine chronische Krankheit, dass es viele nicht einsehen, einen taktischen Rückzug einzuleiten, und lieber frontal gegen die Wand fahren.

alles was du sagst ist ja richtig, problem ist ja nur das;

1. die kannonen der franzosen alles und jeden zum butterweichen panzer machen
2. man kann sich nicht wie bei anderen panzern in die bresche werfen und sich über bouncer freuen. französische kannonen haben durchschlagswerte von td´s und die genauigkeit der deutschen kannonen. niemand der bei verstand ist stellt sich frontal einen td gegenüber.
3. man kann nicht einfach einen franzosen umfahren, der ist schneller als alle. 65km/h im hevy, und jede strategische mediumstelle ist mit einen hevy besetzt.
4. 1vs1 ist nicht möglich, somit ist man als med aufgeschmissen wenn man eine stelle halten will bis verstärkung da ist. man kann eine maus oder is7 mit einen p1 lang genug beschäftigen bis hilfe kommt, beim franzosen geht es nicht. jeder wird in sec. zusammengeschossen und entkommen ist auch nicht, der franzose ist schneller.

das revolvermagazin ist eigentlich ne gute sache, nur sollte es optional sein.
nimmt man das magazin ist die genauigkeit und der durchlag viel schlechter. somit könnte man selber wählen wie man spielen will, frontschwein oder sniper. zuzeit ist es nicht tragbar, einersets wird man im nahkampf zusammengeschossen oder kriegt auf 500m+ alle 2,5 sec. einen rein.

ps.
ausreden wegen der panzerung ziehen nicht. ammis haben auch eine butterpanzerung und troztdem keine so krassen kannonen. ok die hevys haben einen bunkerturm, die med´s aber nicht und troztdem kommt man klar.

FwFrank #54 Posted 20 February 2012 - 04:50 PM

    Colonel

  • Player
  • 74387 battles
  • 3,562
  • [OCGO] OCGO
  • Member since:
    08-29-2011

View Postschnuersi, on 15 February 2012 - 03:53 PM, said:

Mal ganz ab davon, daß es im Spiel mehr Tiger Bs in den Garagen der Spieler gibt, als die Deutschen je gebaut haben. Dann gibt es noch all die lustigen Konzeptpanzer und Prototypen, die nie auch nur in die Nähe eines Schlachtfeldes kamen. Oder Ausrüstungs- und Bewaffnungsoptionen, die es nicht gab.
Hab noch keinen Tiger B Fahrer darüber meckern hören, das eine 10,5 cm Kanone auf diesem Panzer unhistorisch ist.

Sorry aber wieviele hast du gefragt? Ich finde zum Beispiel, das nur historisch korrekte Panzer besser wären. Das heißt beim Tiger nur die 8,8 L56 und erst beim TigerII die L71! Ergo schere bitte nicht alle über einen Kamm. Und klar ist auch das keiner auf eine bessere Kanone verzichten kann - solange die anderen Fahrzeuge auch unhistorisch sind. (USA/SU etc.pp)

View Postschnuersi, on 15 February 2012 - 03:53 PM, said:

Der Tiger und Tiger B waren so "toll" weil die absolute Mehrzahl der Gegnerpanzer viel schlechter waren. Auch bei WoT hat ein Sherman oder ein T35 bzw T37/85 (die zwischen 50 und 75 % aller Allierten Kampfpanzer ausmachten) gegen einen Tiger B keine realistische Chance. Somit ist ein Rest historischer Genauigkeit vorhanden.
Die AMX13er sind Nachkriegspanzer. Natürlich deklassieren die ein fast 10 Jahre älteres Design in der richtigen Situation.
In der Realität würde ein AMX 13 egal ob mit 75 oder 90 mm Kanone eine Tiger oder Tiger B one shotten. Das die das aus Gründen der simulatorischen Genauigkeit können sollen fordert doch auch keiner ernsthaft, oder?


Nur mal eine Frage: Ist es also realistisch das ein 10,5 / 128 / 122 mm Geschoss einen 12 Tonnen oder 40 Tonnen Panzer wie den Lorraine - nicht mit einem Schuss oder 2 Schuss vernichten kann? Das man im Spiel keine Chance hat wenn im Gegnerteam ne Horde von franz. Panzern ab Tier6 ist? (es sei denn die sind allesamt unfähig - das will ich niemanden unterstellen), das man also für einen Scout - der nur 12 Tonnen wiegt - man vergleiche die anderen Scouts und deren Gewicht - viel mehr Schüsse braucht - da werden aber etliche mit einem Schuss "ge-one-Shoted"....nur als Bemerkung am Rande

View Postschnuersi, on 15 February 2012 - 03:53 PM, said:

P.S.: In der Realität faßt der Autolader des AMX 13 12 Schuß und nicht nur sechs. Die des AMX 50, Loraine und Co hatten auch eine größere Kapazität als im Spiel.
Ich bin gerne Bereit die ein oder andere Forderung nach mehr Realität zu unterstützen... wenn, dann aber bitte für alle Nationen... immer noch sicher, das es wirklich gewünscht ist?

Ja sicher ist das gewünscht! - nur dann bitte auch korrekt angeben: die AMX hatten 2x6 Schuss Magazine...! Das heißt sie hatten kein 12 Schuss Magazin! nur mal so ...

http://www.kotsch88.de/l_amx-13.htm

Cyborg75169 #55 Posted 21 February 2012 - 07:29 PM

    Private

  • Player
  • 7576 battles
  • 15
  • Member since:
    12-22-2011
Ich kann mich (zumindest den Meisten) nur Anschließen.

Ich finde auch, das Die AMX Serie Eindeutig Zu Stark Ist.
Allein Wie ein AMX 12t Einen Tiger Fertig Macht, ist Schon grund genug
Eine Verschwächung Zu fordern.
Diese Dinger sind Einfach nur Nervig, und In Manchen fällen unbesiegbar.

mfg Cyborg

Korgan2 #56 Posted 21 February 2012 - 08:34 PM

    Sergeant

  • Player
  • 21799 battles
  • 259
  • [C1DFL] C1DFL
  • Member since:
    04-14-2011

View PostCyborg75169, on 21 February 2012 - 07:29 PM, said:

Ich kann mich (zumindest den Meisten) nur Anschließen.

Ich finde auch, das Die AMX Serie Eindeutig Zu Stark Ist.
Allein Wie ein AMX 12t Einen Tiger Fertig Macht, ist Schon grund genug
Eine Verschwächung Zu fordern.
Diese Dinger sind Einfach nur Nervig, und In Manchen fällen unbesiegbar.

mfg Cyborg

Tja, dann macht der Tiger definitiv was falsch^^
KV finde ich da wesentlich gefährlicher als tier 5 Fahrzeug

bgstmthrfckronearth #57 Posted 21 February 2012 - 09:01 PM

    Staff Sergeant

  • Player
  • 26736 battles
  • 329
  • Member since:
    05-17-2011
Bin heute mit nem Löwen auf einen AMX 50 100 (beide als Hightier) getroffen, war auf Minen und ich bin von 1 gestartet Richtung Wasser. Das Teil stand schon oben auf der Insel bevor ich meine Position erreicht habe. 1. Schuss Motor kaputt (bewegungsunfähig), 2. Schuss in Brand gesetzt (da geht dann meist so ziemlich alles kaputt), 3. Schuss Kanone kaputt. Der kam mit jedem Schuss durch und hat mir pro Schuss ca. 250 Schaden gemacht, ich konnte grade mal einen Schuss abgeben. Weiss nicht wie viel Schuss das Teil hat und wie die nachladezeit ist, es kamen dann noch 2 kleinere andere Gegnerische Panzer aber das Gefecht war keine 40 Sekunden Alt und ich war Zerstört.
Ich heule grundsätzlich nicht rum was Matchmaking oder OP Panzer betrifft nur muss es sein der bei einem Tier 8 Panzer mit jedem Schuss durchkommt? Revolvermagazin ist OK, ein gewisser Schaden pro Minute ist auch Ok aber wenn man keine Möglichkeit hat zu reagieren ist das schon frustierend. Gut, war auch ein wenig Pech dabei das ich keine Möglichkeit hatte anzuwinkeln.
Das Argument Teamwork ist gut, aber in einem von 20 Random-Gefechten kann man vielleicht von Teamwork sprechen und bei der hier dargesstellten Situation bin ich Trottel mal wieder alleine gefahren weil 10 Mitspieler meinten sie müssen die gleiche Position besetzen.
Und das man Offensiv spielen muss wenn die Franzosen nachladen ist auch schön und gut aber wenn ich schon 6 Hits kassiert habe fahre ich sicher nicht aus einer Artisicheren Position raus.
Zusammengefasst: Die Franzosen haben eine hohe Durchschlagskraft, sind schneller und machen mehr Schaden pro Minute als Panzer der gleichen Tierstufe. Zumindest einen dieser Vorzüge sollte man runtergeschrauben. Das die schwach gepanzert sind nützt mir auch nichts wenn ich nicht zum schiessen komme.

CommanderAzrael #58 Posted 21 February 2012 - 09:22 PM

    Warrant Officer

  • Player
  • 8883 battles
  • 943
  • Member since:
    08-15-2011
Beim Löwen komme ich auch mit jedem T6 Panzer ganz locker durch, dafür brauch ich keinen Franzosen.

Hutalmar #59 Posted 21 February 2012 - 10:37 PM

    Private

  • Player
  • 18015 battles
  • 11
  • Member since:
    09-04-2011
mit nemnem t32 heute nem schweren amx tier 8 begegnet.... in der zeit wo ich 2 schüsse auf ihn abgefeuert habe und ihm etwa 50% hp zog, hat er mir gesammte hp gezogen und ist munter weiter gefahren...

spiele selbst n amx... wenn mann unfähig ist, klar... aber ich hab mit amx12t tier 5 ALLEINE! gegen 2 kv und eine su85 aufgenommen( alle hatten 100%, es war nahkampf)... ergebnis war n toter kv, n beschädigter kv und ne ganze su85... franzosen sind ganz klar überpowert!

The_Shoe_Salesman #60 Posted 21 February 2012 - 10:41 PM

    Brigadier

  • Player
  • 5029 battles
  • 4,570
  • Member since:
    05-27-2011
Es kommen irgendwie gaaaaanz viiiiele "OP-Beispiele" ohne Beweise. Eventuell wären mal Replays von dieser Fraktion angebracht? Oder ist das zuviel verlangt?  :rolleyes:




1 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users